Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 18
Kommentare für Thailand Info http://www.realthailand.info Wie es wirklich ist - Webblog, Erfahrungsaustausch und andere Geheimnisse Sun, 20 Apr 2014 18:23:05 +0000 http://wordpress.org/?v=2.7.1 hourly 1 Kommentar zu Girls from Thailand - meine ersten Erfahrungen von bluewalker http://www.realthailand.info/2007/10/07/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/comment-page-3/#comment-75842 bluewalker Mon, 31 Mar 2014 07:58:27 +0000 http://www.realthailand.info/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/#comment-75842 Halo Daniel, ich denke in einem Jahr erzähle ich genau das Gleiche wie jetzt. Meine Frau ist 40 und ich bin 56. Ich habe sie vor zwei Jahre kennengelernt und innerhalb von einem Jahr alles durchgezogen, also vom ersten Zusammensein bis zur Hochzeit und Einreise nach Deutschland alles in einem Jahr, rein nach Bauchgefühl. Langfristig - also im renetenalter - haben wir beide den Plan nach Thailand zurückzukehren und dort zu leben, schon rein aus finanziellen Gründen. Ich habe nicht so sehr die rosarote Brille auf, den inzwischen kennen wir uns schon über zwei Jahre, und die erste Verliebtheit hat sich etwas gelegt. Meine Frau ist jetzt ca. knapp 2 Monate hier, aber zeigt keinerlei Sehnsucht nach Thailand. Natürlich sie vermisst ihre Familie ein wenig, das war aber in Thailand auch nicht anderes, schließlich wohnt sie da auch 500 km von ihre Familie weit weg. Und das Leben dort und ihre Perspektiven waren alles anderes als rosig, meine Frau ist nicht dumm, und ihr ist klar, das hier vergleichsweise paradisiesche Zustände herrschen. Hinzu kommt dass sie absolut anpassenfähig ist, zum Beispiel kommt sie mit dem deutschen bzw. europäischen Essen gut zurecht, sogar Bratwurst, Püree und Sauerkraut sind kein Problem für sie! Sie ist auch in anderen absolut pragmatisch eingestellt. Demnächst will sie an einem Integrationskurz teilnehmen, ich habe ihr vorgeschlagen, sie soll zu einem thailändischen Träger, der diese Kurze hier auch anbietet gehen, damit dann dort auch auch einige thailändische Freundinnen kennenlernen kann. Sie lehnte das aber ab mit dem Hinweis, dass sie dann wohl ewig brauchen wird bis sie vernünftig deutsch spricht, da sie ja dann ständig thailändische sprechen würde. Gestern war ich mit meiner Frau Bergwandern, hat sie noch nie gemacht und ich habe gleich ein 3 stündige Tour mit ca. 800 Höhenmeter ausgesucht, was für einen absoluten Anfänger enorm ist! hat ihr richtig Spass gemacht, keine wehklagen alles in Ordnung eher im Gegenteil, sie hat mich ständig gefragt ob alles O.K ist. Natürlich kümmere ich mich sehr um meine Frau, wir schmusen viel, liegen uns ständig im Arm, und auch gibt es manchmal etwas Streit aber das hält sich voll in Grenzen. Mir ist bewußt, dass das keine einfache zeit für sie ist, denn trotz ihre Begeisterung und trotz ihres Glücklichsein das sie hier ist, ist alles neu und fremd für sie, und sie braucht natürlich meine 100% emotionale und mentale Unterstützung, das vergesse ich nie. Zu ihre Familie schicken wir einen kleinen Geldbetrag von 100€ monatlich, wenn sie später selbst arbeiten geht, kann sie hier noch etwas aufstocken, aber in Maßen. Wir sind überein gekommen, wir helfen gerne, aber zuerst müssen wir ein gutes Leben haben, wenn dann noch etwas übrig bleibt, können wir der Familie auch etwas Gutes tun, why not! Alles in allem habe ich es absolut nicht bereut bisher eine so liebe und fürsorgliche Frau geheiratet und mit nach Deutschland gebracht zu haben. Und allen Bedenkträger möchte ich auch noch gleich sagen, mann kann immer gewaltig auf der Fresse fliegen, anderseits wer nichts riskiert kann auch nichts gewinnen, und schließlich stehe ich nicht auf dem Standpunkt das man sein Geld mehr lieben soll als seine Mitmenschen. Bei so mancher Zeitgenosse scheint dies aber oft der Fall zu sein, sie wollen das grosse Glück finden, machen sich aber panisch in die Hose, wenn sie mal 100€ rüberschicken sollen. Leute macht Euch klar, Thailand ist ein armes Land, Zuneigen zeigt man dort auch und grade durch Geldgeschenke, das hat oft nix mit Abzocke in unserem Sinne zu tun. Nur noch eines, bitte antwortet nur in dem zweiten Teil von diesem Thread....(part 2) Halo Daniel,

ich denke in einem Jahr erzähle ich genau das Gleiche wie jetzt. Meine Frau ist 40 und ich bin 56. Ich habe sie vor zwei Jahre kennengelernt und innerhalb von einem Jahr alles durchgezogen, also vom ersten Zusammensein bis zur Hochzeit und Einreise nach Deutschland alles in einem Jahr, rein nach Bauchgefühl. Langfristig - also im renetenalter - haben wir beide den Plan nach Thailand zurückzukehren und dort zu leben, schon rein aus finanziellen Gründen. Ich habe nicht so sehr die rosarote Brille auf, den inzwischen kennen wir uns schon über zwei Jahre, und die erste Verliebtheit hat sich etwas gelegt. Meine Frau ist jetzt ca. knapp 2 Monate hier, aber zeigt keinerlei Sehnsucht nach Thailand. Natürlich sie vermisst ihre Familie ein wenig, das war aber in Thailand auch nicht anderes, schließlich wohnt sie da auch 500 km von ihre Familie weit weg. Und das Leben dort und ihre Perspektiven waren alles anderes als rosig, meine Frau ist nicht dumm, und ihr ist klar, das hier vergleichsweise paradisiesche Zustände herrschen. Hinzu kommt dass sie absolut anpassenfähig ist, zum Beispiel kommt sie mit dem deutschen bzw. europäischen Essen gut zurecht, sogar Bratwurst, Püree und Sauerkraut sind kein Problem für sie!
Sie ist auch in anderen absolut pragmatisch eingestellt. Demnächst will sie an einem Integrationskurz teilnehmen, ich habe ihr vorgeschlagen, sie soll zu einem thailändischen Träger, der diese Kurze hier auch anbietet gehen, damit dann dort auch auch einige thailändische Freundinnen kennenlernen kann. Sie lehnte das aber ab mit dem Hinweis, dass sie dann wohl ewig brauchen wird bis sie vernünftig deutsch spricht, da sie ja dann ständig thailändische sprechen würde. Gestern war ich mit meiner Frau Bergwandern, hat sie noch nie gemacht und ich habe gleich ein 3 stündige Tour mit ca. 800 Höhenmeter ausgesucht, was für einen absoluten Anfänger enorm ist! hat ihr richtig Spass gemacht, keine wehklagen alles in Ordnung eher im Gegenteil, sie hat mich ständig gefragt ob alles O.K ist. Natürlich kümmere ich mich sehr um meine Frau, wir schmusen viel, liegen uns ständig im Arm, und auch gibt es manchmal etwas Streit aber das hält sich voll in Grenzen. Mir ist bewußt, dass das keine einfache zeit für sie ist, denn trotz ihre Begeisterung und trotz ihres Glücklichsein das sie hier ist, ist alles neu und fremd für sie, und sie braucht natürlich meine 100% emotionale und mentale Unterstützung, das vergesse ich nie. Zu ihre Familie schicken wir einen kleinen Geldbetrag von 100€ monatlich, wenn sie später selbst arbeiten geht, kann sie hier noch etwas aufstocken, aber in Maßen. Wir sind überein gekommen, wir helfen gerne, aber zuerst müssen wir ein gutes Leben haben, wenn dann noch etwas übrig bleibt, können wir der Familie auch etwas Gutes tun, why not! Alles in allem habe ich es absolut nicht bereut bisher eine so liebe und fürsorgliche Frau geheiratet und mit nach Deutschland gebracht zu haben. Und allen Bedenkträger möchte ich auch noch gleich sagen, mann kann immer gewaltig auf der Fresse fliegen, anderseits wer nichts riskiert kann auch nichts gewinnen, und schließlich stehe ich nicht auf dem Standpunkt das man sein Geld mehr lieben soll als seine Mitmenschen. Bei so mancher Zeitgenosse scheint dies aber oft der Fall zu sein, sie wollen das grosse Glück finden, machen sich aber panisch in die Hose, wenn sie mal 100€ rüberschicken sollen. Leute macht Euch klar, Thailand ist ein armes Land, Zuneigen zeigt man dort auch und grade durch Geldgeschenke, das hat oft nix mit Abzocke in unserem Sinne zu tun. Nur noch eines, bitte antwortet nur in dem zweiten Teil von diesem Thread….(part 2)

]]>
Kommentar zu Thailand Frauen Part 2. von bluewalker http://www.realthailand.info/2008/11/10/thailand-frauen-part-2/comment-page-12/#comment-75841 bluewalker Mon, 31 Mar 2014 07:57:09 +0000 http://www.realthailand.info/?p=627#comment-75841 Halo Daniel, ich denke in einem Jahr erzähle ich genau das Gleiche wie jetzt. Meine Frau ist 40 und ich bin 56. Ich habe sie vor zwei Jahre kennengelernt und innerhalb von einem Jahr alles durchgezogen, also vom ersten Zusammensein bis zur Hochzeit und Einreise nach Deutschland alles in einem Jahr, rein nach Bauchgefühl. Langfristig - also im renetenalter - haben wir beide den Plan nach Thailand zurückzukehren und dort zu leben, schon rein aus finanziellen Gründen. Ich habe nicht so sehr die rosarote Brille auf, den inzwischen kennen wir uns schon über zwei Jahre, und die erste Verliebtheit hat sich etwas gelegt. Meine Frau ist jetzt ca. knapp 2 Monate hier, aber zeigt keinerlei Sehnsucht nach Thailand. Natürlich sie vermisst ihre Familie ein wenig, das war aber in Thailand auch nicht anderes, schließlich wohnt sie da auch 500 km von ihre Familie weit weg. Und das Leben dort und ihre Perspektiven waren alles anderes als rosig, meine Frau ist nicht dumm, und ihr ist klar, das hier vergleichsweise paradisiesche Zustände herrschen. Hinzu kommt dass sie absolut anpassenfähig ist, zum Beispiel kommt sie mit dem deutschen bzw. europäischen Essen gut zurecht, sogar Bratwurst, Püree und Sauerkraut sind kein Problem für sie! Sie ist auch in anderen absolut pragmatisch eingestellt. Demnächst will sie an einem Integrationskurz teilnehmen, ich habe ihr vorgeschlagen, sie soll zu einem thailändischen Träger, der diese Kurze hier auch anbietet gehen, damit dann dort auch auch einige thailändische Freundinnen kennenlernen kann. Sie lehnte das aber ab mit dem Hinweis, dass sie dann wohl ewig brauchen wird bis sie vernünftig deutsch spricht, da sie ja dann ständig thailändische sprechen würde. Gestern war ich mit meiner Frau Bergwandern, hat sie noch nie gemacht und ich habe gleich ein 3 stündige Tour mit ca. 800 Höhenmeter ausgesucht, was für einen absoluten Anfänger enorm ist! hat ihr richtig Spass gemacht, keine wehklagen alles in Ordnung eher im Gegenteil, sie hat mich ständig gefragt ob alles O.K ist. Natürlich kümmere ich mich sehr um meine Frau, wir schmusen viel, liegen uns ständig im Arm, und auch gibt es manchmal etwas Streit aber das hält sich voll in Grenzen. Mir ist bewußt, dass das keine einfache zeit für sie ist, denn trotz ihre Begeisterung und trotz ihres Glücklichsein das sie hier ist, ist alles neu und fremd für sie, und sie braucht natürlich meine 100% emotionale und mentale Unterstützung, das vergesse ich nie. Zu ihre Familie schicken wir einen kleinen Geldbetrag von 100€ monatlich, wenn sie später selbst arbeiten geht, kann sie hier noch etwas aufstocken, aber in Maßen. Wir sind überein gekommen, wir helfen gerne, aber zuerst müssen wir ein gutes Leben haben, wenn dann noch etwas übrig bleibt, können wir der Familie auch etwas Gutes tun, why not! Alles in allem habe ich es absolut nicht bereut bisher eine so liebe und fürsorgliche Frau geheiratet und mit nach Deutschland gebracht zu haben. Und allen Bedenkträger möchte ich auch noch gleich sagen, mann kann immer gewaltig auf der Fresse fliegen, anderseits wer nichts riskiert kann auch nichts gewinnen, und schließlich stehe ich nicht auf dem Standpunkt das man sein Geld mehr lieben soll als seine Mitmenschen. Bei so mancher Zeitgenosse scheint dies aber oft der Fall zu sein, sie wollen das grosse Glück finden, machen sich aber panisch in die Hose, wenn sie mal 100€ rüberschicken sollen. Leute macht Euch klar, Thailand ist ein armes Land, Zuneigen zeigt man dort auch und grade durch Geldgeschenke, das hat oft nix mit Abzocke in unserem Sinne zu tun. Nur noch eines, bitte antwortet nur in dem zweiten Teil von diesem Thread....(part 2) Halo Daniel,

ich denke in einem Jahr erzähle ich genau das Gleiche wie jetzt. Meine Frau ist 40 und ich bin 56. Ich habe sie vor zwei Jahre kennengelernt und innerhalb von einem Jahr alles durchgezogen, also vom ersten Zusammensein bis zur Hochzeit und Einreise nach Deutschland alles in einem Jahr, rein nach Bauchgefühl. Langfristig - also im renetenalter - haben wir beide den Plan nach Thailand zurückzukehren und dort zu leben, schon rein aus finanziellen Gründen. Ich habe nicht so sehr die rosarote Brille auf, den inzwischen kennen wir uns schon über zwei Jahre, und die erste Verliebtheit hat sich etwas gelegt. Meine Frau ist jetzt ca. knapp 2 Monate hier, aber zeigt keinerlei Sehnsucht nach Thailand. Natürlich sie vermisst ihre Familie ein wenig, das war aber in Thailand auch nicht anderes, schließlich wohnt sie da auch 500 km von ihre Familie weit weg. Und das Leben dort und ihre Perspektiven waren alles anderes als rosig, meine Frau ist nicht dumm, und ihr ist klar, das hier vergleichsweise paradisiesche Zustände herrschen. Hinzu kommt dass sie absolut anpassenfähig ist, zum Beispiel kommt sie mit dem deutschen bzw. europäischen Essen gut zurecht, sogar Bratwurst, Püree und Sauerkraut sind kein Problem für sie!
Sie ist auch in anderen absolut pragmatisch eingestellt. Demnächst will sie an einem Integrationskurz teilnehmen, ich habe ihr vorgeschlagen, sie soll zu einem thailändischen Träger, der diese Kurze hier auch anbietet gehen, damit dann dort auch auch einige thailändische Freundinnen kennenlernen kann. Sie lehnte das aber ab mit dem Hinweis, dass sie dann wohl ewig brauchen wird bis sie vernünftig deutsch spricht, da sie ja dann ständig thailändische sprechen würde. Gestern war ich mit meiner Frau Bergwandern, hat sie noch nie gemacht und ich habe gleich ein 3 stündige Tour mit ca. 800 Höhenmeter ausgesucht, was für einen absoluten Anfänger enorm ist! hat ihr richtig Spass gemacht, keine wehklagen alles in Ordnung eher im Gegenteil, sie hat mich ständig gefragt ob alles O.K ist. Natürlich kümmere ich mich sehr um meine Frau, wir schmusen viel, liegen uns ständig im Arm, und auch gibt es manchmal etwas Streit aber das hält sich voll in Grenzen. Mir ist bewußt, dass das keine einfache zeit für sie ist, denn trotz ihre Begeisterung und trotz ihres Glücklichsein das sie hier ist, ist alles neu und fremd für sie, und sie braucht natürlich meine 100% emotionale und mentale Unterstützung, das vergesse ich nie. Zu ihre Familie schicken wir einen kleinen Geldbetrag von 100€ monatlich, wenn sie später selbst arbeiten geht, kann sie hier noch etwas aufstocken, aber in Maßen. Wir sind überein gekommen, wir helfen gerne, aber zuerst müssen wir ein gutes Leben haben, wenn dann noch etwas übrig bleibt, können wir der Familie auch etwas Gutes tun, why not! Alles in allem habe ich es absolut nicht bereut bisher eine so liebe und fürsorgliche Frau geheiratet und mit nach Deutschland gebracht zu haben. Und allen Bedenkträger möchte ich auch noch gleich sagen, mann kann immer gewaltig auf der Fresse fliegen, anderseits wer nichts riskiert kann auch nichts gewinnen, und schließlich stehe ich nicht auf dem Standpunkt das man sein Geld mehr lieben soll als seine Mitmenschen. Bei so mancher Zeitgenosse scheint dies aber oft der Fall zu sein, sie wollen das grosse Glück finden, machen sich aber panisch in die Hose, wenn sie mal 100€ rüberschicken sollen. Leute macht Euch klar, Thailand ist ein armes Land, Zuneigen zeigt man dort auch und grade durch Geldgeschenke, das hat oft nix mit Abzocke in unserem Sinne zu tun. Nur noch eines, bitte antwortet nur in dem zweiten Teil von diesem Thread….(part 2)

]]>
Kommentar zu Girls from Thailand - meine ersten Erfahrungen von Daniel http://www.realthailand.info/2007/10/07/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/comment-page-3/#comment-75568 Daniel Sun, 30 Mar 2014 07:01:15 +0000 http://www.realthailand.info/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/#comment-75568 Hallo bleuwalker Freut mich für Dich das Du voll und ganz zufrieden bist mit Deiner Thailändischen Frau. Ob es wirklich so ist wie Du vollmundig erzählst , möchte ich in einem Jahr nochmals hören. Es kommt nämlich auf Dich an wie Sie in einem Jahr ist. Im Normalfall will aber jede Thaifrau irgendwann wieder nachhause nach Thailand im Alter, was ja auch verständlich ist, wer will schon in Europa alt werden ? Was ich noch wissen möchte ist Dein Alter ? Die Thaifrauen sind im wesentlichen nicht viel anders als alle anderen Frauen, Familie geht meistens vor, ist ja auch normal das Sie die Kinder auf die Welt bringen. Nur das die Familien in Thailand näher zusammen leben bindet natürlich auch dementsprechend , was mir aber sehr gefällt da hier jeder nur noch für Seinen eigenen Egoismus schaut. Ich freue mich immer wieder wenn auf dieser Seite ein neuer Beitrag zu finden ist, da das dass einzige Forum ist das ich kenne. Also schreibt wieder mal was rein damit ich etwas zu lesen und schmunzeln habe. Daniel Hallo bleuwalker

Freut mich für Dich das Du voll und ganz zufrieden bist mit Deiner Thailändischen Frau. Ob es wirklich so ist wie Du vollmundig erzählst , möchte ich in einem Jahr nochmals hören. Es kommt nämlich auf Dich an wie Sie in einem Jahr ist. Im Normalfall will aber jede Thaifrau irgendwann wieder nachhause nach Thailand im Alter, was ja auch verständlich ist, wer will schon in Europa alt werden ? Was ich noch wissen möchte ist Dein Alter ? Die Thaifrauen sind im wesentlichen nicht viel anders als alle anderen Frauen, Familie geht meistens vor, ist ja auch normal das Sie die Kinder auf die Welt bringen. Nur das die Familien in Thailand näher zusammen leben bindet natürlich auch dementsprechend , was mir aber sehr gefällt da hier jeder nur noch für Seinen eigenen Egoismus schaut.
Ich freue mich immer wieder wenn auf dieser Seite ein neuer Beitrag zu finden ist, da das dass einzige Forum ist das ich kenne.
Also schreibt wieder mal was rein damit ich etwas zu lesen und schmunzeln habe.
Daniel

]]>
Kommentar zu Thailand Frauen Part 2. von bluewalker http://www.realthailand.info/2008/11/10/thailand-frauen-part-2/comment-page-12/#comment-73290 bluewalker Thu, 13 Mar 2014 07:57:24 +0000 http://www.realthailand.info/?p=627#comment-73290 Tja, inzwischen habe ich geheiratet, habe meine Frau schon seit vier Wochen hier in Deutshland und bin voll glücklich, eine bessere Frau läßt sich kaum finden. Sie hat alle Qualitäten, die man sich wünscht! Sie ist wirklich eine gute Frau, sie ist gepflegt, kann kochen, ist preisbewußt, nicht verschwenderisch....ist fleißig und lieb. Ich bin aufjedenfall voll happy, diese entscheidung getroffen und durchgezogen zu haben. Natürlich gehts es immer auch darum um die Family zu unterstützen, aber wir sprechen offen darüber, was geht und was nicht geht, und auch meine Frau sieht es ähnlich wie ich, daß wir zwar etwas abgeben können, aber wir zu allererst selber auch ein gutes Leben haben müssen. Geheiratet habe ich übrigens in Bangkok, danach ist sie dort noch drei Monate zur Schule (Goethe Institut) gegangen, und jetzt seit mitte Februar zusammen mit mir nach Deutschland gekommen. Aufenthalt, Arbeitserlaubnis, Krankenversicherun haben wir alles am ersten Tag erledigt und überhaupt kein Problem. Als Nächstes steht ein 6 monatiger Intergrationskurs an, den auch meine Frau weiss, ohne sehr gute Deutschkenntnisse wird es schwer einen guten Job zu bekommen. Ansonsten geniessen wir das Leben, richten meine Wohnung nach und nach nach ihren Bedürfnisse und Vorstellungen ein, gehen oft raus - sie ist voll happy, münchen ist eine schöne Stadt, ihre Begeisterung kennt keine Grenzen.....selbst ihr Heimweh hält sich in Grenzen, ich denke nicht, dass sie noch mal nach Thailand zurückgehen möchte. Tja, inzwischen habe ich geheiratet, habe meine Frau schon seit vier Wochen hier in Deutshland und bin voll glücklich, eine bessere Frau läßt sich kaum finden. Sie hat alle Qualitäten, die man sich wünscht! Sie ist wirklich eine gute Frau, sie ist gepflegt, kann kochen, ist preisbewußt, nicht verschwenderisch….ist fleißig und lieb. Ich bin aufjedenfall voll happy, diese entscheidung getroffen und durchgezogen zu haben. Natürlich gehts es immer auch darum um die Family zu unterstützen, aber wir sprechen offen darüber, was geht und was nicht geht, und auch meine Frau sieht es ähnlich wie ich, daß wir zwar etwas abgeben können, aber wir zu allererst selber auch ein gutes Leben haben müssen. Geheiratet habe ich übrigens in Bangkok, danach ist sie dort noch drei Monate zur Schule (Goethe Institut) gegangen, und jetzt seit mitte Februar zusammen mit mir nach Deutschland gekommen. Aufenthalt, Arbeitserlaubnis, Krankenversicherun haben wir alles am ersten Tag erledigt und überhaupt kein Problem. Als Nächstes steht ein 6 monatiger Intergrationskurs an, den auch meine Frau weiss, ohne sehr gute Deutschkenntnisse wird es schwer einen guten Job zu bekommen. Ansonsten geniessen wir das Leben, richten meine Wohnung nach und nach nach ihren Bedürfnisse und Vorstellungen ein, gehen oft raus - sie ist voll happy, münchen ist eine schöne Stadt, ihre Begeisterung kennt keine Grenzen…..selbst ihr Heimweh hält sich in Grenzen, ich denke nicht, dass sie noch mal nach Thailand zurückgehen möchte.

]]>
Kommentar zu Girls from Thailand - meine ersten Erfahrungen von bluewalker http://www.realthailand.info/2007/10/07/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/comment-page-3/#comment-73288 bluewalker Thu, 13 Mar 2014 07:54:43 +0000 http://www.realthailand.info/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/#comment-73288 Tja, inzwischen habe ich geheiratet, habe meine Frau schon seit vier Wochen hier in Deutshland und bin voll glücklich, eine bessere Frau läßt sich kaum finden. Sie hat alle Qualitäten, die man sich wünscht! Sie ist wirklich eine gute Frau, sie ist gepflegt, kann kochen, ist preisbewußt, nicht verschwenderisch....ist fleißig und lieb. Ich bin aufjedenfall voll happy, diese entscheidung getroffen und durchgezogen zu haben. Natürlich gehts es immer auch darum um die Family zu unterstützen, aber wir sprechen offen darüber, was geht und was nicht geht, und auch meine Frau sieht es ähnlich wie ich, daß wir zwar etwas abgeben können, aber wir zu allererst selber auch ein gutes Leben haben müssen. Geheiratet habe ich übrigens in Bangkok, danach ist sie dort noch drei Monate zur Schule (Goethe Institut) gegangen, und jetzt seit mitte Februar zusammen mit mir nach Deutschland gekommen. Aufenthalt, Arbeitserlaubnis, Krankenversicherun haben wir alles am ersten Tag erledigt und überhaupt kein Problem. Als Nächstes steht ein 6 monatiger Intergrationskurs an, den auch meine Frau weiss, ohne sehr gute Deutschkenntnisse wird es schwer einen guten Job zu bekommen. Ansonsten geniessen wir das Leben, richten meine Wohnung nach und nach nach ihren Bedürfnisse und Vorstellungen ein, gehen oft raus - sie ist voll happy, münchen ist eine schöne Stadt, ihre Begeisterung kennt keine Grenzen.....selbst ihr Heimweh hält sich in Grenzen, ich denke nicht, dass sie noch mal nach Thailand zurückgehen möchte. Tja, inzwischen habe ich geheiratet, habe meine Frau schon seit vier Wochen hier in Deutshland und bin voll glücklich, eine bessere Frau läßt sich kaum finden. Sie hat alle Qualitäten, die man sich wünscht! Sie ist wirklich eine gute Frau, sie ist gepflegt, kann kochen, ist preisbewußt, nicht verschwenderisch….ist fleißig und lieb. Ich bin aufjedenfall voll happy, diese entscheidung getroffen und durchgezogen zu haben. Natürlich gehts es immer auch darum um die Family zu unterstützen, aber wir sprechen offen darüber, was geht und was nicht geht, und auch meine Frau sieht es ähnlich wie ich, daß wir zwar etwas abgeben können, aber wir zu allererst selber auch ein gutes Leben haben müssen. Geheiratet habe ich übrigens in Bangkok, danach ist sie dort noch drei Monate zur Schule (Goethe Institut) gegangen, und jetzt seit mitte Februar zusammen mit mir nach Deutschland gekommen. Aufenthalt, Arbeitserlaubnis, Krankenversicherun haben wir alles am ersten Tag erledigt und überhaupt kein Problem. Als Nächstes steht ein 6 monatiger Intergrationskurs an, den auch meine Frau weiss, ohne sehr gute Deutschkenntnisse wird es schwer einen guten Job zu bekommen. Ansonsten geniessen wir das Leben, richten meine Wohnung nach und nach nach ihren Bedürfnisse und Vorstellungen ein, gehen oft raus - sie ist voll happy, münchen ist eine schöne Stadt, ihre Begeisterung kennt keine Grenzen…..selbst ihr Heimweh hält sich in Grenzen, ich denke nicht, dass sie noch mal nach Thailand zurückgehen möchte.

]]>
Kommentar zu Thailand Frauen Part 2. von Manfred http://www.realthailand.info/2008/11/10/thailand-frauen-part-2/comment-page-12/#comment-71935 Manfred Mon, 03 Mar 2014 04:01:41 +0000 http://www.realthailand.info/?p=627#comment-71935 Hallo bluewalker, Sei bitte SEHR vorsichtig, wenn die Deutsche Botschaft ein Visum verweigert. Das hat sicherlich seine Gruende ! Hallo bluewalker,

Sei bitte SEHR vorsichtig, wenn die Deutsche Botschaft ein Visum verweigert. Das hat sicherlich seine Gruende !

]]>
Kommentar zu Thailand Frauen Part 2. von Manfred http://www.realthailand.info/2008/11/10/thailand-frauen-part-2/comment-page-12/#comment-71934 Manfred Mon, 03 Mar 2014 03:53:06 +0000 http://www.realthailand.info/?p=627#comment-71934 Bin seit 16 Jahren mit einer Thai Frau verheiratet. Sie ist nicht von der Bar. Die Familienmitglieder haben alle eine gute Ausbildung und Jobs. Bin niemals um Geld oder sonstwas gefragt worden. Auch die Hochzeitszeremonie lief OHNE irgendeine Gelduebergabe ab. Habe auch im Thai-Freundeskreis nur Gutes zu berichten. Man sollte sich nicht wundern, wenn sich bei einer Beziehung mit einem Menschen (nicht nur Thais !), der mal gerade 4-6 Jahre "Schulbildung" hat, die Verstaendigung mehrheitlich ueber Geld stattfindet. Wer nicht in der Lage war/ist, in seinem Heimatland eine "gute" Frau, die zu ihm passt, zu finden, warum erwartet er, dass das in Thailand besser sein soll ? Ich mag es, ehrlich gesagt, nichte so sehr, wenn all ueber einen Kamm geschert werden - Thais, deutsche oder was auch immer. Es haengt nicht nur aber ganz wesentlich von einem selber ab, was einem so passiert ! Wenn ich diese negativen Berichte ueber Thais hoere/lese, bewegen sich die Autoren selber in einer entsprechenden Umgebung, wo das dann auch mehr oder weniger wahr ist. Muss mich an einen oft gemachten Spruch, den meine Grossmutter mir als Kind sagte: "Sag mir, mit wem Du gehst, dann sage ich Dir, wer Du bist...." Ein Fuenkchen Wahrheit ist dort sicherlich drin.... Bin seit 16 Jahren mit einer Thai Frau verheiratet. Sie ist nicht von der Bar. Die Familienmitglieder haben alle eine gute Ausbildung und Jobs.
Bin niemals um Geld oder sonstwas gefragt worden.
Auch die Hochzeitszeremonie lief OHNE irgendeine Gelduebergabe ab.
Habe auch im Thai-Freundeskreis nur Gutes zu berichten.

Man sollte sich nicht wundern, wenn sich bei einer Beziehung mit einem Menschen (nicht nur Thais !), der mal gerade 4-6 Jahre “Schulbildung” hat, die Verstaendigung mehrheitlich ueber Geld stattfindet.

Wer nicht in der Lage war/ist, in seinem Heimatland eine “gute” Frau, die zu ihm passt, zu finden, warum erwartet er, dass das in Thailand besser sein soll ?

Ich mag es, ehrlich gesagt, nichte so sehr, wenn all ueber einen Kamm geschert werden - Thais, deutsche oder was auch immer.

Es haengt nicht nur aber ganz wesentlich von einem selber ab, was einem so passiert !

Wenn ich diese negativen Berichte ueber Thais hoere/lese, bewegen sich die Autoren selber in einer entsprechenden Umgebung, wo das dann auch mehr oder weniger wahr ist.

Muss mich an einen oft gemachten Spruch, den meine Grossmutter mir als Kind sagte: “Sag mir, mit wem Du gehst, dann sage ich Dir, wer Du bist….”

Ein Fuenkchen Wahrheit ist dort sicherlich drin….

]]>
Kommentar zu Girls from Thailand - meine ersten Erfahrungen von t-hailand http://www.realthailand.info/2007/10/07/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/comment-page-3/#comment-68447 t-hailand Fri, 24 Jan 2014 06:52:38 +0000 http://www.realthailand.info/girls-from-thailand-meine-ersten-erfahrungen/#comment-68447 hi bluewalker. ich habe eure beiträge stundenlang hier durchgelesen, echt interessant und manche sogar witzig :) aber du mei lieber, widersprichst dir volle kanne. erst sagst du, dass man thaifrauen nicht trauen sollte und lala und jetzt willst du eine thaifrau heiraten, obwohl fu sie noch nicht so lange kennst. du bist genauso blind vor liebe wie jeder andere farang auch. wie dem auch sei...ich war vor kurzem auch in thailand, und habe mich in das land verliebt. ich bin eher der typ, der alles analysiert, also ist mir von vornherein schon klar gewesen, dass die jungen hübschen thais, nur deine kohle wollen, um ihre familien zu versorgen. ich finde JEDER!! sollte diese bardamen mit respekt behandeln., denn sie tun alles um ihre familien zu versorgen. ich kann die leute einfach nicht ausstehen, die hacke dicht sind und die thaifrauen behandeln wie scheisse.. ich habe mich mit 2 franzosen geprügelt, weil sie eine bardame bespuckt haben. und muss ehrlich sagen, solche leute belehre ich gerne ;) diese blöden assis. thais sind tolle menschen, die ihre familien über alles lieben. und man kann durchaus die richtige frau dort finden, man muss nur wissen wo! ps: bin 26/Maschinenbau-Ingenieur, bin fit und könnte hier in deutschland ne hübsche freundin haben, aaaber ABER! ich liebe thailand, und bevorzuge eine thailändische frau. wer suchet der findet! bye hi bluewalker. ich habe eure beiträge stundenlang hier durchgelesen, echt interessant und manche sogar witzig :) aber du mei lieber, widersprichst dir volle kanne. erst sagst du, dass man thaifrauen nicht trauen sollte und lala und jetzt willst du eine thaifrau heiraten, obwohl fu sie noch nicht so lange kennst. du bist genauso blind vor liebe wie jeder andere farang auch.

wie dem auch sei…ich war vor kurzem auch in thailand, und habe mich in das land verliebt. ich bin eher der typ, der alles analysiert, also ist mir von vornherein schon klar gewesen, dass die jungen hübschen thais, nur deine kohle wollen, um ihre familien zu versorgen.

ich finde JEDER!! sollte diese bardamen mit respekt behandeln., denn sie tun alles um ihre familien zu versorgen. ich kann die leute einfach nicht ausstehen, die hacke dicht sind und die thaifrauen behandeln wie scheisse..
ich habe mich mit 2 franzosen geprügelt, weil sie eine bardame bespuckt haben. und muss ehrlich sagen, solche leute belehre ich gerne ;) diese blöden assis.

thais sind tolle menschen, die ihre familien über alles lieben. und man kann durchaus die richtige frau dort finden, man muss nur wissen wo!

ps: bin 26/Maschinenbau-Ingenieur, bin fit und könnte hier in deutschland ne hübsche freundin haben, aaaber ABER! ich liebe thailand, und bevorzuge eine thailändische frau. wer suchet der findet!
bye

]]>
Kommentar zu Lebenskosten in Thailand von gregor http://www.realthailand.info/2007/05/08/lebenskosten-in-thailand/comment-page-3/#comment-68163 gregor Sun, 19 Jan 2014 17:18:48 +0000 http://www.realthailand.info/lebenskosten-in-thailand/#comment-68163 Danke dir für deine tolle Auflistung! LG Danke dir für deine tolle Auflistung!
LG

]]>
Kommentar zu Immobilien Thailand von Hannes http://www.realthailand.info/2007/08/06/immobilien-thailand/comment-page-1/#comment-63304 Hannes Fri, 22 Nov 2013 07:00:45 +0000 http://www.realthailand.info/immobilien-thailand/#comment-63304 Mal zu dem Immobilienboom wie ich es erlebe:
Hier in Pattaya, egal ob Nord-, Mittel- oder Süd-Pattaya wiur gebaut wie “bekloppt”. Ich frage mich wirklich, wer das alles kaufen soll!? Als ob jeder, der hier Urlaub macht, und dann auch noch gerade Pattaya mit dem Drecksstrand und dem furchtbaren Meereswasser, sich unbedingt ein Haus oder ein Condo kaufen will. Wie bescheuert ist das denn? Zudem werden hier teilweise Fantasiepreise gefordert. Na klar, und dann die seriösen Immobilienmakler vor Ort, die würde ich nun mal gar nicht fragen. Betrügereien sind hier an der Tagesordnung, wer es nicht glaubt kann sich ja gerne die Videos und Recherchen von DrummondinBangkok ansehen (youtube). Toll, wie man da abgezockt wird.
In meiner näheren Umgenbung gibt es nun auch drei “farangs” die sich jeweils ein nettes Haus mit ca. 170 qm, voll möbliert, für 15.000 Baht im Monat gemietet haben. Mieten, das ist doch auch okay, aber ich frage mich, warum man das Haus dann nur 2 Monate nutzt und die restliche Zeit steht das Haus leer, aber man zahlt fleissig 15.000 Baht im Monat weiter. Wie krank ist das denn nun?? Nächste Strasse weiter stehen seit 3 Jahren (1) 10 Häuser mit zentralem Pool leer, nur weil die Eigentümerin unbedingt 4,5 Millionen Baht pro Haus haben will, Reihenhaus wohl bemerkt. Ich lach mich schlapp.
Und ähnlich sieht es mit den total überteuerten Condos und anderen Häuser aus, das Motto heisst, schnell reich werden. Sollen sie doch auf ihren Immobilien sitzen bleiben. Die “Blase” ist eh schon geplatzt.
Und man glaube mal ja nicht, eine Immobilie in Thailand sei die super Geldanlage. Also bitte, so naiv kann doch niemand sein…
Wenn ich denn schon die meiste Zeit hier lebe, dann miete ich mir etwas schönes und “verballere” meine Rente/Pension und hänge mir nicht noch einen Klotz ans Bein. Aber bitte, jeder wie er möchte, ich kann nur vor Naivität und gerade den Maklern warnen, die auch noch aus unserem Land kommen und natürlich ALLE “Thailand erfahren” sind. Irgendwie bezeichnet sich ja jeder der hier ein paar Jahre lebt, als “Thailand erfahren”. Schwachsinn hoch drei…
Bonus ist ja: “Ah ein deutscher Makler, der ist vertrauenswürdig!” Einen Scheiss ist er, abzocken ist angesagt.
ABER: Nein, man darf es nicht verallgemeinern, es gibt wirklich auch seriöse Zeitgenossen - aber die sind die Nadeln im Heuhaufen… Also - immer schön wachsam sein und nicht auf Geschwätz hereinfallen, hohle Wortblasen gibt es schon genug!

]]>