Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 18
Thailand Frauen Part 2. » Thailand Info
http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd

Thailand Frauen Part 2.

gil November 10th, 2008

Durch den grossen Antrag resp. die vielen Kommentare über die Frauen in Thailand und das unendlich lange “scrollen” bis an das Ende der Seite um weitere Kommentare zu hinterlegen, machte Bluewalker den Vorschlag, einen neuen Artikel zur Verfügung zu stellen und here it is……

Das Thema ist wahrhaftig sehr interessant, es gibt hunderte von Meinungen und Ratschlägen

Credo film

, welche zum Teil vielleicht ein bisschen einschüchternd sind aber auch sehr hilfreich und einem sicherlich einen guten Eindruck hinterlassen, wie und auf was man bei einer Beziehung mit Thai Frauen

Fear X rip

achten soll, was auf einem durch doch sehr starke kulturelle Unterschiede zukommt etc.

Der erste Artikel über Thailand Frauen habe ich somit für weitere Kommentare geschlossen und hier soll es weiter gehen…..

Weitere Interessante Beiträge um einen Eindruck zu erhalten, gibt es auch für

  • Girls from Thailand - meine ersten Erfahrungen
  • Sex, Geld oder Liebe?

    Jingle All the Way psp

    The Brood video Starship Troopers 2: Hero of the Federation the movie


    Silverado divx

  • aber weiter zu diesem Beitrag. Ich bin weiterhin der Meinung, dass die Thailand Frauen wunderbare Menschen sind Warrior Angels video , egal ob Sie von der Bar kommen oder nicht. Viel mehr denke ich, dass es sehr oft auch auf den Mann draufankommt, wie behandelt er die Frauen? Ist er anpassungsfähig und verständnisvoll, respektiert er die Frau und hat auch das flair und die cleverness mit einer Thai Frau umzugehen?

    Lesezeichen für Dich
    • Digg
    • del.icio.us
    • Furl
    • Ma.gnolia
    • Technorati
    • Facebook
    • Google Bookmarks
    • Live
    • MisterWong.DE
    • Webnews.de
    • YahooMyWeb
    • Yigg
    • Die Thais

    585 Responses to “Thailand Frauen Part 2.”

    1. bluewalkeron 10 Nov 2008 at 14:07

      super, dann will ich gleich mal den Anfang machen und den ersten Beitrag im zweitem Teil schreiben.

      @sanuk

      bisher bin ich meistens an der Beachroad entlang durch die Walking street am Hafen vorbei hin und her gejoggt. Das geht aber auch nur in der Früh, wenn noch nix los ist, nachmittags da gebe ich Dir recht bedingt duch die Abgase bw. den vielen Leuten auf der Promenade ist joggen nur noch sehr eingeschränkt möglich. Ich bin auch mal den angeblichen “Joggingpfad” auf dem “Klosterberg” zwischen Pattaya und Jombtien gejogt, daß ist zwar relativ verkehrsfrei geht aber ständig rauf und runter, was bei Temperaturen bis 35 Grad einfach kaum noch drin ist.
      Von daher werde ich Deine Anregungen diesbezüglich beim nächsten mal gerne ausprobieren. Das mit den Flugkosten ist schon eine paradoxen Angelegenheit finde ich. Wenn ich in der Lowseason im Juli hinüber möchte, finde ich zur Zeit kein Flug unter 900 Euro hin/her, wenn man statdessen im Februar oder im März reisen möchte gibt es viele Angebote ab 410 Euro zum Beispiel muc-bkk hin/her.
      Wenn ich für Juli ähnlich Preise haben könnte, wäre eine Teilnahme an dem Pattaya-Marathon wohl eher etwas, was ich ersnsthaft in Betracht ziehen würde. Wegem einem mglw. Einbruch in der Touristikbranche mache ich mich bisher weniger sorgen, wegen den politischen Unruhen (an alle Interssierten, als ich vor einigen Wochen vor Ort war, habe ich davon nicht den geringsten Hauch mitbekommen!) , vielmehr mache ich mich Sorgen wegen der allgemeinen Weltwirtschaftlichen Verwerfungen zur Zeit, die wie es der History zeigt, bisher immer noch den Ärmsten Länder am stärksten betroffen haben.
      Als sich Neulich zeigt in was für einem Ausmaß die weltweite Automobilindustrie Einbrüch erleidet, läßt sich ahnen, daß das erst die ersten Vorboten einer riesigen wirtschaftlichen Tsunamiewelle ankündet, die den wenigsten bewußt und in ihre tragweite warscheinlich immer noch erheblich unterschätzt wird. Ich will hier keine Panik verbreiten und gewiss ist, daß wir selbst das überleben werden, aber einige kritische Jahre stehen uns höchstwarscheinlich doch bevor. Und wir im “Westen” werden auch nicht die Hauptleidtragenden sein, zum einen haben wir reserven und auch die wirtschaftlich Stärke, Einbrüch weitesgehend weitergeben zu können. Aber die armenländer und die Schwellenländer, die sich noch im aufbau befinden triift es warscheinlich ungleich härter. Da kommen dann gleich mehrere ungünstige Entwicklungen zusammmen. Neben den Rückgang der Touristenzahlen, haben diese Länder ja auch ganz allg. ein rückgang an Beschäftigten bzw. steigt deren Arbeitslosigkeit an, weil die Reichen Länder in Krisen dazu neigen Ihrer heimischen Wirtschaft, durch Protektion und Stutzung, abzuschotten.
      Was für die amen Länder heißt, daß ihre Märkte zum Teil wegbrechen. Die verschärfte wirtschaftliche Situation in den armen Ländern werden von uns dann regelmäßig wieder dazu benutzt unseren eigenen Einbruch auf Kosten derer zu kompensieren. Und das geschied bereits im Kleinen, wenn ich als Tourist nach Thailand komme, und aufgrund der rücgängigen Touristenzahlen einerseits und aufgrund der landesspezifischen verstärkten Konkurrenzsituation anderseits, sich dies in fallenden Preise wiederspiegelt. Gemäß der allegemein anerkannten wirtschaftlichen Formel: Preise werden durch Nachfrage und Angebot bestimmt. Fällt die Nachfrage und erhöht sich gelichzeitig das Angebot, sind starke Preisverfälle unvermeidlich, und damit dann auch das Einkommen dieser Leuten. Der westliche Tourist hingegen kann seine Einkommensverluste über diese beschrieben Mechanismen auf Kosten der Armen zum teil kompensieren.
      Ich hoffe ich irre mich in den Annahmen bezüglich der Weltwirtschaft, jedenfalls wird sich in den nächsten Monaten wohl zeigen, wohin das ganze hinsteuert.

      bluewalker

    2. sanukon 11 Nov 2008 at 02:59

      Dann warten wir es mal ab, wie alles auf der Welt weitergeht.

      @ alle die gerade heiraten oder geheiratet haben oder verliebt sind:

      Lasst uns mal Wissen, wie es so war - und wie es in der Folgezeit Euch so gegangen ist.
      Damit wir wieder zum Thema zurück kommen.
      Ja, das waren doch die Frauen - oder?

    3. Thaifanon 11 Nov 2008 at 12:52

      Will mich hier zuerst mal kurz vorstellen:
      Bin 52 Jahre alt, meine Frau (Thai) 33 Jahre. Wir sind seit 10 Jahren verheiratet und haben 2 Toechter. Seit 6 Jahren wohnen wir in Pattaya.
      Ich habe in diesen letzten 6 Jahren viele neue Erfahrungen gemacht. Moechte aber niemanden damit langweilen. Fragt einfach, was euch interessiert! Ich denke, ich kann so einiges berichten…
      Herzliche Gruesse aus dem immer HEISSEN Pattaya!

    4. Alfredoon 11 Nov 2008 at 17:57

      Ciao,
      ich habe meine Frau nicht in Thailand, sondern in der Schweiz (Sie war zum Besuch bei ihrer, in der Schweiz verheirateten Schwester) getroffen und bin wegen ihr eigentlich zum ersten Mal nach Thailand. Sie war Lehrerin und kommt aus dem Nordosten (Roi-Et). Zum Thema Geld möchte ich folgendes sagen: Ich glaube, das die Kultur und Mentalität einfach die Grundlage hat, das die Familie (auch Cousinen 2ten Grades) zusammenhält und damit gibt du Geld und Geld, solange gebraucht wird, ohne darauf zu achten, was finanziell drin ist. Der Grund ist klar, bei ihnen wäre es so, wenn du dann das Problem hättest, das durch die vielen Geldgaben slebst in bedrÀngnis geraetst; dann helfen dir auch deine Verwandschaft wieder. Das dir deine Verwandschaft in Europa in einem solchen Fall aber nicht zur Seite steht, bzw. die Hilfe aus Thailand nichts bringt, ist für Sie schwer nachvollziehbar. Daher muss der europäische Partner immer auf der finanziellen Bremse stehen, da er weiss, wir brauchen die finanziellen Mittel hier zum überleben. Ohne diese rutscht man ab.
      Ciao
      Alfredo

    5. sanukon 11 Nov 2008 at 20:52

      @thaifan

      Zunächst beglückwünsche ich Dich zu Deinen letzten 10 Ehe-Jahren und 6 Jahren in Pattaya und Deiner kleinen Familie. Hört sich richtig glücklich an……Weiter so.
      Da Du uns aufgefordert hast, Fragen zu stellen:
      1. hast Du im Lotto gewonnen (o.ä.) und lebst von der Substanz oder bist Du als
      2. ehemaliger Starfighter-Pilot der BW oder
      3. Vorstand eines Dax-Unternehmens in Rente gegangen?
      3. Oder hast Du Arbeit in Pattaya gefunden?
      4. Oder finanziert Deine Frau Euren Lebensunterhalt?
      Dumme Fragen?
      Ich meine, von irgendwas müßt Ihr ja leben.
      Geld ist bekanntlich sehr wichtig in Pattaya.
      Wie machst Du es mit der Krankenversicherung - und dem Visum?
      Viele Fragen, beantworte bitte nur die, die Dir passen, o.k.?
      Viele Forumsteilnehmer “träumen” von einem Leben in Pattaya, du hast es geschafft!

    6. sanukon 12 Nov 2008 at 05:07

      @ alfredo

      Du hast Recht. Ohne Falang - Bremse auf dem “Goldesel-Knopf” geht gar nichts.
      Man kann es nicht mit Worten erklären. Die Mentalität ist eben so. Liebenswert - aber selten beeinflussbar/ geschweige denn änderbar.
      Du hast es auf den Punkt gebracht.

      Ich LIEBE Thailand und die Menschen dort trotzdem.

    7. Thaifanon 12 Nov 2008 at 13:02

      @sanuk

      Fragen 1-4 alle NEIN
      Ich habe vor 10 Jahren, als ich meine Frau heiratete, angefangen ein Internet- Geschaeft aufzubauen. Es war am Anfang ein kleiner Nebenverdienst. Mit den Jahren staendiger Weiterentwicklung und viel Arbeit ist es mir gelungen, damit hier in Thailand leben zu koennen.
      Wir sind bei der BUPA krankenversichert. Abgesichert habe ich nur Behandlungen im Krankenhaus. Kleinigkeiten, Arzt oder Zahnarzt bezahle ich aus eigener Tasche. Ich habe noch einen 17 jaehrigen Sohn aus erster Ehe in D, den ich einmal im Jahr in den Sommerferien besuche. In D besorge ich mir dann auf dem Konsulat ein Mehrfach- Einreisevisum gueltug fuer das naechste Jahr. Alle 90 Tage mache ich dann einen Kurztrip nach Kambodscha und verlaengere meinen Aufenthalt. Das geht alles ohne Probleme und nebenbei kaufe ich Spirituosen und Zigaretten billig in Kambodscha ein!
      Ich versuche mich kurz zu fassen, lieber schreibe ich oefter…also gerne weiter fragen…smile

    8. Thaifanon 12 Nov 2008 at 14:04

      Heute ist ลอยกระทง = Loi Krathong
      Also das Lichterfest! Mein persoenliches Lieblingsfest. Wir werden jetzt nach Jomtien an den Strand fahren. Meine Frau ist schon seit 7 Uhr heute morgen am kochen und nun warten Sparerips, Haehnchen und Garnelen auf den Verzehr ( von jedem 2 Kilo…smile)
      Unsere (Thai)Freunde sind schon da und warten. Sicherlich wird es wieder sehr spaet heute Abend, so das ich erst morgen wieder hier bin. Sanuk…Sabai…

    9. Thaifanon 15 Nov 2008 at 14:26

      Hab ich euch doch gelangweilt?
      Schreibt ja keiner mehr was!?

    10. abomaon 16 Nov 2008 at 06:52

      Hoffe, das loi kathong schön war. Ich habe es immer als ein sehr fröhlich besinnliches Fest erlebt. Wieviele Kathongs hast du auf die Reise geschickt?
      Glaube, du bist ein Glückspilz.
      Bewundere Dich. Möchte gern tauschen.

    11. goldkindon 16 Nov 2008 at 06:57

      Nun denn, wie soll ich das in Kürze beshreiben? Habe meine Frau zufällig in Deutschland kennengelernt. Erst richtig verliebt und 2 Jahre später in Deutschland geheiratet. Da ich nie in Thailand war hatte ich natürlich einige gravierende Wissenslücken.
      Was zählt ist der Mensch!…dachte ich und und sauste vor den Hammer! Bitte denke jetzt keiner, daß ich mich nicht über Kultur und Menschen intensivst informiert habe. Nicht abgeschreckt von bösen Vorwarnungen und gutgemeinten Ratschlägen bin ich meinen Weg gegangen. Häufig fehlt es mir völlig an Verständnis der Verhaltensweisen meiner Partnerin. Vernunft bleibt Vernunft, Lüge bleibt Lüge, auch wenn Welten zwischen Europa un Asien liegen. Toleranz, Einfühlungsvermögen, und alle guten Absichten bringen nichts wenn Sie nur von einer Seite kommen. Das Kennenlernen kommt halt nach dem verliebt sein und da muss jeder schauen ob er damit zurechtkommt. Klingt nicht nur etwas frustriert?

    12. abomaon 16 Nov 2008 at 07:15

      Nicht nur etwas.
      Und nun?
      Was machst du?

    13. Thaifanon 16 Nov 2008 at 10:33

      @aboma
      1 Krathong- haben wir mit den Kindern selber gebastelt! Ja, war wieder ein schoenes Fest. Es waren aber weniger Leute am Strand, wie in den Jahren zuvor.
      Lebe gerne hier, aber ein Land, das soviel Sonne hat, hat auch seine Schattenseiten!
      @goldkind
      willst du deine Situation naeher beschreiben? Wuerde mich interessieren…

    14. abomaon 16 Nov 2008 at 19:40

      @ thaifan
      Hast Du Lust, hier einbisschen über die Schattenseiten zu berichten?
      Oder eher lieber über die Sonnenseiten, ich meine neben der “echten” Sonne, die dort ja großzügig (und gnadenlos) zu scheinen scheint.
      Mich interessiert beides.

      @goldkind
      Wenn Du Lust hast, blättere einfach mal in diesem Forum zurück. Unter Frauen part-1 findest Du bestimmt ein paar Mitstreiter-Geschichten.
      Geteiltes Leid ist halbes Leid? Dieses Prinzip funktioniert aber nur bedingt: Wenn wir zusammen in ein Restaurant gehen und ich esse zwei Steaks (du keines) und trinke 4 Bier (du keines), dann haben wir statistisch jeder 1 Steak gegesssen und zwei Bier getrunken. :-))
      Also was gibt es sich da zu beschweren?

    15. sanukon 17 Nov 2008 at 02:21

      Die Rechnung mit den Steaks und dem Bier finde ich irgendwie nachvollziehbar. Funktioniert auch mit Geld.
      Beispiel: 50.000 €
      Ich gebe Nichts aus - meine Frau alles. Also haben wir beide je 25.000,– ausgegeben.
      Goldkind, kommt Dir das bekannt vor?

    16. fleuron 18 Nov 2008 at 02:56

      hallo,

      ich bin eine frau und hab gestern den ganzen abend damit verbracht, eure mails zu lesen. war so spannend wie ein gutes buch.

      jetzt will ich euch kurz meine geschichte erzählen, damit ihr versteht, wieso ich mich für “thailand frauen part1 und part2″ so interessiere.

      ich interessiere mich für thailand- war zweimal dort -, weil ich mich vor 5 jahren in einen farang verliebt habe, der schon sehr lange in bangkok lebt, ein pionnier!

      leider hat er viel von den barladies gelernt und viel fragwürdiges der thai-kultur angenommen (lügen, gesicht bewahren, korruption, erpressung - aber reden wir net drüber…). er liebt und denkt wie eine barlady, ist immer heiter, bestens gestylt und letztlich hat er mir mit einem grossen lächeln geld abgezockt.

      also, auch den frauen kann so was passieren.

      lg
      fleur

      ps kann noch mehr schreiben, falls es jemanden interessiert.

    17. sanukon 18 Nov 2008 at 22:39

      @ fleur
      Zunächst mein herzliches Beileid zu Deinem Missgriff/Pech mit dem Manne, der in BKK lebt und dich enttäuscht hat.

      Bin gespannt auf Deine ganze Geschichte mit dem Thai-Pionier?
      Meinst du wirklich, er hat die Kultur der Thai-Ladies übernommen? die ist meist religiös familiär geprägt und oft aud der Armut heraus geboren…..
      Lebt er seit Jahrzehnten als Farang in Armut in Bangkok?
      Ich vermute mal, das er mehr darstellen will/muss/kann, als er IST - und deshalb hat er dich mit seinem Lächeln abgezockt, der Schwindler.
      So was Übles kommt aber auch in Europa und dort selbst in den besten Häusern (BMW-Clan) vor und ist kein spezifisches Thai-(Frauen)Problem. Es hängt wohl generell mit dem Charakter zusammmen.
      Versuch ihn einfach zu vergessen und denk Dich ein bisschen in die Seelen der vielen enttäuschten Männer hinein, denen es nicht anders ergangen ist.

    18. fleuron 19 Nov 2008 at 03:07

      hallo sanuk,

      hab mich sehr über deine tröstenden worte gefreut.

      ich weiss ja eh, dass nicht alle farangs so sind wie meiner. ich hab einen guten freund auf samui, der echt lieb ist und den ich auch bald besuchen werde.

      wieso mein pionier sich wie eine barlady verhâlt, weiss ich nicht, er ist nicht arm geboren und lebt eher wie ein könig in BKK. ich denk, du verstehst, worum es geht, wenn du sagst, dass er mehr darstellen MUSS, als er ist…. nie das gesicht verlieren…

      und du hast schon recht, es liegt an seinem charakter, dass er den anderen das geld aus der tasche zieht. er ist wirklich ein ganz gemeiner spinner, aber um ihn zu vergessen, schreib ich einen roman als therapie. mehr kann ich dazu nicht sagen.

      was mich jetzt nach thailand treibt ist die massage. hab mich in chiang mai zur thai-yoga masseurin ausbilden lassen.

      lg
      fleur

    19. sanukon 19 Nov 2008 at 06:59

      Hallo fleur,

      so sind sie die Männer. Vergiss ihn - oder versuch es zumindest.
      Das mit dem Roman ist eine gute Idee, schreib dir alles von der Seele, wonach Dir ist. Wenn er (der Roman)veröffentlicht wird, lass es uns wissen.
      Thai-Massage und Yoga schliessen sich irgendwie aus. Dachte ich zumindest immer. Aber in Thailand ist wohl alles möglich.
      Ich habe die echte Thai Massage immer als sehr angenehm empfunden.
      LG

    20. klauson 19 Nov 2008 at 11:15

      Hallo Zusammen,

      Das ganze ist ein ziemlich schwieriges und tiefgehendes Thema. Auch wenn vieles der “Vorurteile” die immer wieder auftreten wirklich wahr sind, sollte man es wiederum nicht auf jeden beziehen.

      Das größte Problem wie ich empfinde ist es als Farang in Thailand überhaupt mal eine “normale” Frau zu finden. Denn die meisten die man mal einfach so kennenlernt wissen genau was sie tun und wir passen genau in das Beuteschema dieser Damen. Und die meisten “normalen” Damen sind ebenso geprägt von Vorurteilen über uns, wie wir über sie, dazu kommt noch Scheu und meist auch Kommunikationsprobleme dazu. Von daher ist das alles schonmal eine recht schwierige Grundlage.

      Fakt ist aber das man mit Thais ansich nicht über Probleme oder einfach nur die Wahrheit reden kann, auch können Sie leider nicht einfach nein oder ja sagen es folgt immer ein Roman (natürlich gibt es auch hier Ausnahmen). Zumal die generelle Denkweise und Aufassungen verschiedener Dinge total unterschiedlich sind, was das ganze nochmal erschwert. Man kann aber dennoch mit viel Geduld und ein wenig Glück den richtigen finden denn es gibt immer und überall solche und solche. Wie es mir scheint ist auch die neuere Generation Thais viel offener als früher. Wer aber versucht den heiligen Samariter zu spielen und eine Beziehung mit Barladies, Freelancer usw.. eingeht das ist meist von vorne herein zum scheitern verurteilet.

      Kurz zu mir: Ich lernte eine Thai in Deutschland kennen, fasziniert von den Leuten und der Kultur wollte ich mehr über dieses Land wissen nun lebe ich seit 2 Jahren hier. Aber auch ich musste oft Schmerzhafte Erfahrungen machen die auf einige Vorurteile zutrifft, jedoch sollte man daraus lernen und weitermachen. Sobald ich heute Anzeichen früherer Erfahrungen sehe, gehe ich dem ganzen aus dem Weg denn mit dem Feuer sollte man nicht spielen. Mit meinen jungen Jahren (25) habe ich 3 längere Beziehungen mit Thais hinter mir inklusive einer Heirat und Scheidung, ich konnte und habe daraus viel gelernt.

    21. sanukon 19 Nov 2008 at 19:22

      Hallo Klaus,

      Glückwunsch zu Deiner Einschätzung der Mentalität der Thais.
      Da bist Du mit 25 Jahren aber ganz vorne, ich meine mit deinen schon gemachten Erfahrungen, einschliesslich Heirat und Scheidung und drei “längeren Beziehungen” - und das alles in 2 Jahren!!!
      In welchem Landesteil spielt sich denn Dein heutiges Leben ab, wenn ich mal (dumm?) fragen darf.

      Wie hast Du es geschafft, “normale” Thailadies kennenzulernen - ohne die Sprache zu sprechen?
      Was ist mit denen schief gelaufen?

    22. klauson 19 Nov 2008 at 21:05

      Hallo Sanuk,

      Ich glaub du hast mich falsch verstanden, ich lebe seit 2 Jahren in BKK, das heisst nicht das in dieser Zeit alle Beziehungen waren. Wie schon gesagt hatte ich den ersten Kontakt zu Thais schon in Deutschalnd. Sagte ich das ich es geschafft habe eine “normale” Thai kennenzulernen? Es gibt Thais die koennen recht gut Englisch/Deutsch sprechen und Thai ist auch eine erlernbare Sprache.

      Groesstenteils ist es an Ehrlichkeit und Vertrauen gescheitert. Ausserdem wie schon goldkind schrieb: “Toleranz, Einfühlungsvermögen, und alle guten Absichten bringen nichts wenn Sie nur von einer Seite kommen”

    23. sanukon 19 Nov 2008 at 23:11

      Hallo Klaus,
      sorry, das stimmt natürlich. Hab dich falsch verstanden. Wäre auch ein bisschen viel in 2 Jahren.
      Trotzdem hast du mit deinen 25 Lenzen vielen anderen jungen Leuten einiges an Erfahrung voraus.
      Bist also doch Opfer von Freelancerinnen oder “Kauffrauen” geworden, weil Du keine “normale” gefunden hast? Ist BKK auf Dauer nicht ein bisschen stressig? Allerdings gibt es ja auch ein paar ruhige Gegenden dort, aber ist das was für Falangs? Ich finde die Serviced-Appartments in BKK einfach genial. Leider haben sie auch dort ihren Preis. Wie alles Schöne im Leben.
      Womit hältst du dich über Wasser?

    24. goldkindon 20 Nov 2008 at 05:41

      Zur Zeit habe ich mich von meiner Frau getrennt, damit ein “normales” Nachdenken überhaupt möglich ist. Ich muß zugeben, daß die Situation jetzt viel behaglicher und entspannter ist, obwohl mein Beruf und der bei mir gebliebene Sohn kaum noch Luft lassen.
      Das sollte mir zu denken geben! Für Sie ist es eine Chance zu sich zu finden und vielleicht einmal selbstkritisch über sich nachzudenken,(wenn nicht andere sogenannte “Thaifreundinnen” negativ einwirken). Obwohl ich meine Frau bisher im Rahmen meiner Möglichkeiten sehr unterstützt habe, wehre mich wehement gegen das Reduzieren meiner Person auf`s Finanzielle!
      Im Sommer werde ich mit meinem 11 jährigen Sohn in jedem fall nach Thailand Reisen um seine Famillie zu besuchen und dieses Land endlich einmal kennenzulernen.
      …übrigens der Vergleich passt und kommt mir sehr bekannt vor!!!

    25. klauson 20 Nov 2008 at 08:23

      @Sanuk
      Ich sehe mich nicht wirklich als Opfer so ist das Leben nun einmal, die Frauen waren nicht direkt diese Sorte aber 2 mit explizierter Vergangenheit.

      Ja in BKK zu leben ist nicht immer einfach, kann ziemlich erdrueckend sein, aber es hat auch sein spezielles Flair und kann recht aufregend sein ;) Von Appartments halte ich nichts, komme mir da vor wie in einem Hochsicherheitstrakt, ich lebe in einem Haus etwas ausserhalb ich brauch die Ruhe und hab ein kleinen Garten zum relaxen was definitiv nötig ist. Über Wasser halte ich mich damit das ich jeden Morgen um 6 aufstehe und zur Arbeit gehe :) Trotz der negativen Dinge finde ich, gibt es wesentlich mehr positive Dinge im Verglich zu Europa, die das Leben hier auf eine gewissen Weise angenehmer machen.

      @goldkind
      Wuensch dir viel Glueck und das alles ein gutes Ende nimmt.

    26. carloon 22 Nov 2008 at 13:06

      Hallo Thailandfreunde,
      wie viele Andere habe ich stundenlang eure Beiträge gelesen.
      Also micht hat es wirklich aus den Socken gehauen :D

      Vor ein paar Jahren hatte ich eine thailändische Freundin (sie ist hier aufgewachsen).
      Ich (damals 23) selbst war nie in Thailand und habe sie (damals 21) hier kennengelernt.
      Damals sahen für mich alle Asiaten gleich aus (sie hätte zu mir auch sagen können sie komme sonstwo her). Über Thailand wusste ich soviel, dass man da wohl günstig Sex mit hübschen Frauen haben kann, aber mehr auch nicht. Hat mich auch alles irgendwie nicht interesiert.

      Jetzt wo ich das gelesen habe wird mir im Nachhinein so einges klar.
      Da waren immer so komische Gesichten von wegen wie ihre Mutter aus Thailand hierher kam, sie wolle mich ihren Eltern nicht vorstellen (war ne relativ kurze Beziehung, paar Monate) weil das tue man nur wenns wirklich ernst ist (ok bei mir nicht anders) und mit ihr nach Thailand in Urlaub (wer lässt schon gerne seine Freundin allein in Urlaub) ginge schon garnicht da wenn sie da einen Mann mitbringen würde, hieße das dass wir heiraten.
      Auch dass in ihrem Dorf viele ausländische Männer leben erzählte sie mir.
      Und ich dacht mir nicht mehr wie “Komische Typen die da in irgendso einem Kleinort vergammeln” haha.
      Wenn man nun die ganzen Hintegründe kennt ist das schwer zu beschreiben, irgendwie extrem Interesant(und sehr unterhaltsam, obwohl soviele Buchstaben doch zäh sind).

      Das Ende der Beziehung waren dann eben doch die verschiedenen Ansichten .
      Auf die Geschichten ihrer Verwandten (feminin) die irgendwo im Ausland leben die ungefähr genauso klingen wie einige die ich hier las, reagierte ich einfach nur mit Entsetzen und Wut über solche respektlose Dreistigkeit. Sie hat das natürlich nicht für gut geheißen aber irgendwie konnt ich bei ihr auch keine 100%ige Verurteilung dafür heraushören. (ja gut jetzt weiß ich, familie/gesicht verlieren usw.)
      Sie meinte auch wir passen einfach nicht zueinander, was mir persönlich völlig egal war weil ich wirklich verliebt war. Die Argumente liefen sehr auf das “Klassendenken” hinaus, und meinen Freundeskreis kennenzulernen scheute sie auch (vermutlich aus den von Ramboküken niedergeschriebenen Vorurteilen).
      Da gibts natürlich noch mehr Beispiele, aber die fallen mir spontan nicht ein.

      Im Endeffekt muss ich sagen, tolle Frau ! Ich hab natürlich keine Ahnung ob sie manchmal gelogen hat oder nicht (viele Dinge klangen suspekt). Was mir aber im nachhinein auch völlig egal ist, sie war extrem Verständnisvoll, Unterhaltsam, hatte Ahnung vom Leben und wußte was sich gehört,
      was ich von vielen (zum Teil extrem ignoranten) einheimischen Frauen vermisse. Und war vor allem nicht so super-naiv wie viele deutsche Mädels (bewusst Mädels, bin ja noch jung).
      Ich wär wohl am liebsten heut noch mit ihr zusammen ^^(oh gott wenn das meine Freundinn liest)

      Und das Entscheidete, sie hatte einfach Recht.
      Was hät ich meinen Eltern erzählen sollen? Die wußten natürlich von ihr, sie selbst war ja kein Problem. Aber wenn ich ihre Eltern (bzw Mutter + Xten Lebensabschnittsgefährten) ihnen vorstellen wollte?
      Vor allem die Frage “wie kam den ihre Mutter nach Deutschland”.
      Ganz erlich, meine Mutter würde mit “so einer” kein Wort reden.
      Das gesamte Umfeld meiner Familie hätte einfach null Verständnis und Toleranz für “so eine”.
      Ihre und meine Familie passen einfach nicht zusammen.
      Was nunmal für eine richtige Beziehung die Basis ist.

      Ihr fragt euch sicherlich, wie komm ich überhaupt auf diese Seite.
      Ich möchte natürlich mal nach Thailand, aber finde wirklich niemand der mitgeht (die meisten haben Angst vor dem gesellschaftlichen Outing).
      Nun lese ich mir mal hunderte Seiten durch um irgendwie zu planen, wann wie wohin.
      Bin zwar nicht wirklich scharf auf Geschlechtskrankheiten + AIDS, aber stehe auf Orte wo es drunter und drüber geht. Alkohol, schöne Frauen, tolles Wetter und Strand ist immer gut.
      Auch sauge ich mir gerne bei Kaffee oder Bier solche Umgebungen mit krassen Gegensätzen, Schicksalen und einfach tausend neuen Eindrücken ein.
      Habe natürlich gelesen, dass die ganzen “Party-Orte” auch ihre negativen Seiten haben,
      aber ich mein das gehört einfach dazu und ich bin mir dessen auch bewusst und ich flieg auch weit weg um von allen Eindrücken eines Landes etwas zu lernen, nicht nur von der “Show”.
      Wie irgendwer mal sagte “Der Kluge lernt von Jedem und Allem, der Normale von Klugen und der Dumme weiß bereits alles”.

      Lernt man dort schnell Leute kennen?

      Zu dem Thema Abzocken hab ich auch noch eine Geschichte.
      Mich wollte mal ein männlicher Thai Abzocken.
      Und zwar wollte ich von diesem mal Produkte importieren, was er aber irgendwie nicht auf die Reihe bekam.
      Irgendwann kam dann eine Email von wegen “Meine Frau hat Krebs, das Krankenhaus ist so teuer ob ich nicht was bestellen wolle, er bräuchte dringend Geld”.
      Ich dachte mir natürlich meinen Teil (hab auch mit so ein paar südamerikanischen Chaoten zu tun, da lernt man eniges).
      Da ich ja sowieso schonmal Interesse an den Produkten hatte, war mir der Hintergrund relativ egal, vielleicht würde er es ja diesmal auf die Reihe bekommen.
      Auf die Frage was für Krebs seine Frau hat kam natürlich keine Antwort, als ich meinte ist sicher Lungenkrebs wegen der schlechten Luft in BKK (wusst ich noch von meiner Ex) meinte er “ja genau”
      Dann war ja alles klar ^^
      Ich wollte dann natürlich eine Preisliste, Produktbeschreibungen usw.
      Daraufhin kamen blos Bilder mit absolut überzogenen Preisen, die Produkte welche ich eigtl. wollte und nach denen ich zich mal fragte bot er mir trotzdem nicht an.
      Meine Antwort nach ein paar Emails war dann natürlich, entweder er macht mir eine seriöse Preisliste, Beschreibung + Frachtvorschläge oder er kanns vergessen.
      Seit dem habe ich nixmehr gehört, nun weiß man ja WIE krank eine Frau doch war^^

    27. sanukon 23 Nov 2008 at 05:50

      Hallo Carlo,

      kann Dich ein bisschen verstehen. Wenn die Family nicht mitzieht, hast Du richtig Stress. Vielleicht war es ja auch gut so……, obwohl Deine kleine Freundin sicher am wenigsten dazu konnte. Sie ist ja nunmal nur die Tochter ihrer Mutter…….und lieb und klug und verständnisvoll war sie auch. Deshalb verstehe ich Deine Wehmut.
      Letzlich ist es DEIN LEBEN, weiss nicht wie abhängig du von der Family bist.
      Würde Dir vorschlagen, mal mit Deiner “Neuen” mal einen Pauschalurlaub in Thailand zu verbringen. 2 Wochen incl. Flug sind manchmal günstiger als Spanien/Canaren oder ähnliche Ziele. Dann könntest Du “heimlich” ein bisschen der Thai-Kultur erleben, geniessen und aufsaugen, ohne das Deine Neue das mitbekommt.
      Betrogen wird überall auf der Welt, aber die Thais machen es IMMER mit einem Lächeln. Geh einfach mal hin, ins Land des Lächelns. Wird Dir bestimmt gefallen. Hat Suchtfaktor.

    28. goldkindon 24 Nov 2008 at 06:22

      @ sanuk,
      Danke Dir, auf ein gutes Ende hoffe ich auch! …..scheint aber in weiter ferne zu liegen.

    29. sanukon 26 Nov 2008 at 03:53

      @goldkind

      Wird schon. Ohren steif halten. sabai, sabai.

      Ich wünsche alles, alles Gute, damit es am Ende doch klappt.

    30. Loveron 26 Nov 2008 at 20:53

      Hallo zusammen

      Habe mich mittlerweile auch stundenlang durch die Posts geackert und möchte mich auch bedanken bei den vielen Schreiberlingen hier.

      Wie könnte es anders sein habe ich mich auch in eine Thaifrau verliebt als ich im Urlaub war im Oktober 5 Wochen. Ich bin 24 Jahre Jung meine angebetete auch 24 Jahre und aus dem Isaan. Sie hat seit 1.3 Jahre als freelancer in BKK gearbeitet. Ehrlich gesagt bin ich seit dem ich die Beiträge gelesen habe sehr unsicher. Ich muss sagen dass ich im November 15000baht geschickt habe und ihr das monatlich senden will, dass sie nicht mehr als freelancer arbeiten muss. Hmm ist aber nicht so dass sie mich darum gebeten hat. Es kam von mir selber. Als ich noch im Urlaub war hatte ich ihr gesagt dass ich nicht reich bin und ihr nicht viel Materielles bieten kann (was auch der Wahrheit entspricht). Sie meinte dann sie wartet auf mich das sei kein Problem und das ich mir keine Sorgen wegen dem machen soll. Überhaupt sie machte wirklich einen guten Eindruck. Ich war auch bei ihr zuhause im Appartement in BKK. Sie wohnt mit ihrer kleinen Halbschwester zusammen. Hat einen absoluten Putzfimmel und kocht gerne usw. also sehr häuslich wie es mir scheint. Als ich mit ihr Unterwegs war hat sie mich nie um irgendwelche Sachen gebeten die ich ihr kaufen soll usw. Beispielsweise schminkt sie sich auch nicht oder lackiert sich die Nägel. Viel Schmuck trägt sie auch nicht. Von den Drogen lässt sie auch die Finger soweit ich mitbekommen habe. Natürlich habe ich ihr bares gegeben zuerst 12’000 baht nach den ersten 14 Tage dann bin ich alleine weiter. Damals mit dem denken dass es nur eine kurze Liebe ist da es erstens sehr sehr kompliziert wäre und zweitens ich mir ein Teil der Liebe wohl auch durch das Geld erworben habe. Habe ihn der Zeit die ich alleine verbracht habe, sehr schnell gemerkt das ich mich wirklich in sie verliebt habe. Bind dann die letzten Tage nochmals zurück zu Ihr und habe nochmals ein paar sehr schöne Tage mit ihr erlebt. Das wegen dem Geld wahr kein grossen Thema.. habe ihr nochmals 12′000 Freiwillig gegeben, wenn ich gewollt hätte auch 0. War bis zum letzen tag auch so abgemacht (habe sie dann überrascht) :)

      Jetzt wo ich zurück bin telefonieren wir 2-3 Stunden täglich. Einmal 7 Uhr morgen wenn ich arbeiten gehe, dann Mittags, Abends Wenn ich nachhause komme und teilweise um Mitternacht - 3 Uhr je nachdem ob ich wach bin oder sie mich anruft (wenn sie um 6-7 Uhr morgens (Bangkokzeit) aufwacht da ihre kleine Schwester arbeiten geht auf dem Markt). Und das seit bald 3 Wochen täglich bis auf einen Tag. Also arbeiten tut sie scheinbar wirklich nicht mehr jedenfalls im Moment. Das telefonieren dient ja nicht wirklich zur Kontrolle, teilweise vielleicht. Aber mir ist klar das es eh nichts bringt kontrollieren zu wollen da Sie wenn Sie will es so oder so macht. Keine Ahnung ob ich auch nur ein Liebeskasper bin oder Dummschweizer aber irgendwie habe ich einfach wenn ich mit Ihr spreche oder Ihre Fotos anschaue ein Gefühl das ich schon lange nicht mehr hatte. Das Geld reut mich nicht gross wenn sie mich Abzocken würde, da ich sicher auch (anders gesehen) ein bisschen Entwicklungshilfe leiste. Trotzdem ich mag ich sie ja wirklich sehr gerne. Es ist nicht so das ich hässlich aussehe (Pumpui aber sportlichkräftig hehe) auch nicht das ich in der Schweiz keine andere Frau bekomme! Aber eben diese hat es mir einfach angetan… was soll man machen… Das einzige wirkliche das ich bis jetzt verlieren kann ist eine Wochen alte fernliebe und meine Gesundheit durch einen Tumor vom vielen Telefonieren..

      Schon in Thailand hat sie mit mir sehr offen über ihr Gewerbe gesprochen und beispielsweise über ihre beste Freundin die yaba raucht und gleich mehrere Farangs um einem Monatlichen Betrag bringt als so genannter girlfriend usw. Sie hat mir auch erzählt das sie schon von älteren Farangs gesagt bekommen hat das sie sie mit nach Western nehmen und zu ihr schauen usw. Sie aber die Männer nicht geliebt hat sondern es Arbeit war und nichts weiter. Und es nicht das gleiche sei mit mir und es ihr auch nichts mache das ich nicht soviel Geld besitze.. Wir haben darüber gesprochen dass Sie zu mir in Schweiz kommt falls wir zusammen leben wollen in ein paar Monaten. (Da es für mich ohne angemessene Finanzen unmöglich sein wird in Thailand zu leben ist sowieso klar).

      50′000 Franken als Sicherheit aufbringen, dass sie das Visum kriegt, kann ich den nächsten Monaten nicht. Heiraten in ein paar Monaten wäre eine Lösung. Mir ist aber auch klar das man nach 20 Tagen Zusammensein und sagen wir 7-10 Monaten Fernbeziehung sehr Lange überlegen muss ob es die richtige Entscheidung ist. Trotzdem so unglaublich wie es für mich selber klingt ich würde diese Frau heiraten :)
      Sie selbst sagt das sie Zeit braucht und wir sicher genug Zeit haben. Auch das sie ein bisschen Angst hat nach Europa zu kommen. Und das sie sich wegen ihrer kleinen Schwester, ihrer Mutter und dem kleinen Bruder Gedanken macht. Momentan schickt sie der nur der Mutter Geld. Sie haben begonnen ein Haus zu bauen für ca 800′000 und 150′000 hat sie schon zusammen. Habe sogar schon über das Mitgift mit Ihr gesprochen was einer der wenigen Punkte ist die mich misstrauisch machen ist. Sie meinte ca 200′000 und ich habe ihr dann gesagt das es überall heisst alle Forderungen über 100′000 sei abzocken wenn die Frau nicht ausser einer höher gestellten Familie kommt. Und im Isaan 30k-100k normal seien. Sie reagierte dann ein bisschen unstimmig. Als ich ihr erklärt habe das ich weiss das es da auch um den Status im Dorf geht und ich auch 200′000 gebe aber 100′000 zurück will da sonst für uns nichts mehr übrig ist. Wurde sie wieder versöhnlicher. Sie meinte 120′000 seien auch ok aber vom zurückgeben hätte sie noch nichts gehört sie frage mal ihre Freunde :-)
      Ich merke das sie nicht so gerne mit mir über das Mitgift spricht. Sie meint dann es seie noch so früh ich soll nicht soviel darüber nachdenken. Weiter hat Sie auch komisch reagiert als ich Sie darauf angesprochen habe einen Deutschkurs zu besuchen. Sie meinte dann das sie nicht in einen Kurs will das sie mit einem Buch lernen will so wie sie auch English gelernt hat. Und das sie german hasst :-) Ich muss sagen eigentlich ist es ja gut dass sie ernsthaft über diese Sachen nachdenkt und nicht einfach zu allem ja sagt. Und es wirklich zu früh ist schon zu heiraten und das sie selber auch Zeit braucht verstehe ich erst recht.
      Wir haben ebenso schon längere Zeit über die erwähnten Dinge hier im Forum und auf anderen Internetseiten gesprochen. Ich habe ihr viele Ängste die ich habe geschildert. Teilweise war Sie kurze zeit beleidigt aber versteht es dann doch. Sie meint das sie volles Verständnis hat das ich so ängstlich bin und soviel über diese Sachen nachdenke.
      Irgendwie weiss ich momentan einfach nicht so recht weiter. Wie kann ich rausfinden ob sie es wirklich auch so ernst meint. Wenigstens konnte ich mal alles niederschreiben da ich sonst nicht wirklich viel Freunde habe mit denen ich über dieses Thema sprechen kann da man sowieso nicht ernst genommen wird  Verstehe mich selber nicht wie ich mich in Thailand verlieben konnte.. Aber wie sagt man so schön Ce la vie!

      Gruss vom hoffnungslosverliebten

    31. sanukon 27 Nov 2008 at 04:44

      Hallo Hoffnungslosverliebter!!!
      Dich hat es schwer erwischt - wie so viele vor Dir!
      Gut ist, das sie offen über ihr Businnes mit Dir spricht. Ich würde sie an Deiner Stelle eher als gute Freundin mit “gelegentlicher” schöner, bezahlter Zeit sehen. Vielleicht geht es sogar ohne Bezahlung. Sie muss wahrscheinlich noch ein bisschen Erfahrung sammeln - vielleicht auch schlechte. So richtig wie eine Frau ausserhalb des Business wird sie wahrscheinlich nie wieder sein können. Freundin ja, dann gewinnst Du sogar in ihrer Achtung vor Dir. Weil Du sie gut behandelt hast….
      Mir fällt da das Motto eines Kapitalanlagentelefonverkäufers, den ich mal kennen lernen durfte ein: A-A-A_A
      anbaggern—>Aufreissen—->ANHEIZEN!!!—–>A_B_Z_O_C_K_E_N

      Ich sage nur ergänzend dazu: Aufpassen, cool bleiben. Hormone im Griff behalten. Nochmal: Freundschaft wird klappen!!! Alles andere macht Dich zu einem wie schon oft zitierten Liebeskasper, leider. Halt uns auf dem Laufenden.

    32. joergon 27 Nov 2008 at 17:36

      hallo lover,
      trotz allem denke ich das klingt alles garnicht so schlecht, sicher solltest
      du wachsam und vorsichtig sein, aber deshalb nicht gleich Deine Träume über Bord werfen.
      Abgesehen davon wenn Deine Freundin einmal ne Weile in Europa lebt wird sich auch Ihre Einstellung ändern, da sie sieht, daß auch hier das Geld nich einfach auf den Bämen wächst.
      Das mit der Mitgift ist normal und 120k sind für nen Farang ok.
      gruß jörg

    33. bluewalkeron 28 Nov 2008 at 04:01

      @Lover

      Irgendwie e ganz schön ambivalente geschichte in die Du da drin steckst. Zugegeben ihre Offenheit könnte dafür sprechen, daß sie es bei dir ernst meint, aber das läßt sich trotzdem nicht unbedingt daraus ableiten. Selbst das könnte ein geniale Bluff sein, dich in Sicherheit zu wiegen. Das mit dem Geld bzw. das sie sich mit Dir schon über hohe Mitgiftsummen unterhält, obwohl Ihr wie Du ja selbst schreibst erst einige Tage kennt, spricht wiederum eher dagegen, aber auch das ist kein wirklicher beleg für irgentetwas. Was man aber warscheinlich schon vermuten kann, ist das eine ernsthafte Beziehung mit ein Frau die ihr Geld als Free-Lancer verdient hat warscheinlich schwierig wird, selbst wenns es ihr ernst sein sollte. Mal abgesehen, ob sie Dich mag oder nicht, solltest Du Dir ernsthaft die frage stellen, ob Du ein solches Risiko eingehen willst?
      Niemand kann Dir wirklich 100% sagen, wie die Sache für Dich steht, und Du kannst es nur herausfinden, wenn Du diese Geschichte weiter lebst und dabei Augen und Herz offenhälts und auch den Mut aufbringst u.U. vielleicht auch unangenehmen wahrheiten an Dich heran zu lassen. Es heißt nicht umsonst, Liebe wird aus Mur gemacht, und Mut brauchst Du, um herauszufindenj wie die dinge stehen.
      ciao
      bluewalker
      P.S. wo ist eigentlich unser Forumskücken?

    34. sanukon 28 Nov 2008 at 04:25

      Ja, genau!!! Wo ist Rambo in diesen schwierigen Zeiten?
      Lass mal wieder von Dir hören.

      @ oben
      Liebe ist unergründlich. Aber im Moment haben sie ja wohl andere Probleme in BKK-gell?

      Hoffentlich wird alles wieder gut. Das Land und die Menschen haben es nicht verdient, sich selbst zu zerfleischen. Schade das es soweit gekommen ist. Daumen drücken, dass wir uns wieder auf reine Frauengeschichten (:-)) konzentrieren können.

    35. sawaddeeon 28 Nov 2008 at 06:11

      hallo lover,
      mach dich nicht unglücklich und lass die Finger weg.
      Thailänderinnen können wunderbare Frauen sein, doch solltest Du erst mal Land und Leute wirklich versuchen richtig kennen zu lernen. Und das Wichtigste: Lerne das Denken und Handeln einer Thai-Frau zu verstehen und wenn Du dies akzeptieren und tolerieren kannst ist das okay und einer hoffentlich langfristigen Beziehung steht dann nicht mehr im Wege. Natürlich unterliegen wir Europäer dem Charme und Lächeln dieses Landes und Ihrer Frauen. Hinzu kommt, das asiatische Frauen insbesondere Thailänderinnen optisch unsere Männerherzen höher schlagen lassen….aber ich kann Dir aus eigenen Erfahrungen sagen, das es besser ist sich nicht von optischen Gefühlen leiten zu lassen.
      Meine Freundin kenne ich nun schon seit 1 Jahr, habe Sie 2 x besucht, täglich e-Mail, täglich 2-3 Stunden chatten mit webcam bei Ihr Zuhause, mehrfach wöchentlich telefonieren. Sie ist seit 16 Jahren bei der örtlichen Polizeibehörde tätig und 38 Jahre alt-ich 51 J.
      In unseren täglichen Chats habe ich aufgrund ausreichender Lebenserfahrung schnell den Character meines “Schatzes” kennen gelernt wie da wäre….Essen, Essen, Essen….Shopping, müde vom Shopping, relaxen, fernsehen und da wäre noch die kleinen Lügen, Ausreden, über den Verhältnissen lebend (obwohl Sie gutes Geld verdient mit 20000 baht und eine Mutter hat mit eigenen Unternehmen und 400 Angestellten), eifersüchtig, nicht kritikfähig und manchmal auch gute Schauspieler, denn wer kann sich schon diesen treuherzigen Blicken sich entziehen. Nach 12 Monaten habe ich viel Auf und Ab erlebt, obwohl nun diese Frau aus sehr soliden Verhältnissen stammt und ein eigenes Haus und Auto besitzt. Es erscheint mir sehr wichtig, mehrere Monate intensiv mit seiner Partnerin Kontakt zu haben, zu versuchen zu diskutieren…lol…und herauszufinden was Sie denn nun wirklich will.
      Eines erscheint mir bei nahezu allen Thai-Frauen identisch zu sein….einen armen Farang scheint es in den Augen der Thailänderinnen nicht zu geben….eher das du stingy also geizig bist oder you don´t care me…hahaha.
      Letztendlich bedeutet ein Farang Wohlstand und die Absicht sozialer Sicherheit. Eine Mitgift im Isaan in Höhe von 100000 und mehr ist inzwischen normal. Wie sollte denn auch die Familie ein Farang-Haus bauen können…lol. Ich lese in vielen Threads von 30000-50000, dies sind vielleicht die Kosten einer Hochzeit in Thailand mit ein paar Freunden im Hotel oder Restaurant, aber als Brautgeld erscheint mir dies unrealistisch.
      …..und eine Bar Lady bleibt eine Bar Lady….das ist auch in deutschland nicht viel anders und wird auch in der Schweiz so sein. Die Rückkehr in ein bürgerliches Leben ist eher unwahrscheinlich. Un dob Du mit dieser Vorgeschichte tatsächlich langfristig leben kannst oder willst das solltest Du bei den zu tausenden Angeboten heiratswilliger Thai-Frauen nochmals überdenken.
      Rudi

    36. sanukon 29 Nov 2008 at 05:43

      Hallo Rudi,

      Recht hast Du. Deinem Beitrag kann selbst ich nichts substanzielles hinzufügen.
      Hoffentlich kommt das LAND bald wieder zur Ruhe. Ist irgendwie schade, was da passiert, im Moment. Ich meine, die Regierung wird sich schon irgendwann wieder einrenken, wie immer in der Vergangenheit. Die Frauen bleiben. Interesssant, schlau, schön - und unergründlich für den Anfänger-Farang.

    37. dannieon 04 Dez 2008 at 06:36

      @bluewalker
      Kann Dir nur zustimmenm, war bis vor sechs Wochen selbst noch dort, das einzige was ich mitbekommen habe war das in Bangkok am Lumpinipark ein paar tausend Leute ein paar Meter an mir vorbeimarschiert sind, die sich aber nicht die bohne für irgendwelche fallangs interessiert haben…
      Zum joggen empfehle ich in Bangkok definitiv jenen Lumpinipark aber nur früh morgens oder ab 17-18 Uhr, in Chiangmai wo ich eigentlich wohne kann man zu jeder Tages und Jahreszeit joggen gehen, eben weil es in den Bergen ist und vorne weg ein paar Grad kühler als in BKK.
      Zu den Frauen kann ich eigentlich nur gils Erfahrung/Meinung teilen, bin selbst mit einem Ex-bargirl zusammen, hat lange gedauert bis mal einigermaßen die Wahrheit auf dem Tisch war und mit dem Alter, naja, Anfangs war sie “29″, mitlerweile weiss ich das sie damals schon 35 war…
      Trozdem sind die Thaifrauen die “besten” die mir je untergekommen sind, wenn man sich mal damit abgefunden hat das man die ganze Familie “heiratet” und über ein paar Eigenheiten hinwegsehen kann…

    38. Lover auf dem Boden der Tatsachenon 04 Dez 2008 at 22:56

      Halo

      Vorweg ein dickes dankeschön an euch für eure Antworten.

      Leider habt ihr recht behalten. Ich habe durch ein paar Tricks sehr schnell rausbekommen das Sie mich in den meisten Sachen belogen hat. Im moment ist es so das ich die Zahlungen gestopt habe. Sie hat ein letztesmal noch 5000 Bath bekommen das Sie nicht zu sehr in Nöten kommt. Der Hauptgrund das ich mich von Ihr trenne sind nicht einmal die Lügen. Es ist einfach alles zu kompliziert und ich muss von meiner Seite zuviel Opfer bringen und das basierend auf blindem vertrauen. Und das hat sie mir ja bewiesen das ich Ihr nicht blind vertrauen kann. Ich bin Ihr nicht mal wirklich böse, im Gegenteil ich vermisse Sie sehr. Aber wenn Sie trotz 15000 bath im Monat die ich ihr schicke meint, Sie müsse ab und zu arbeiten und mir das nicht mal sagen, soll sie selber schauen. Und auch sonst ist viel zum Vorschein gekommen. Sehr schade das Sie nicht direkt reinen tisch gemacht hat wirklich. Sie meinte unter anderem auch das sie mit 15000 nicht durchkommt.. Das ist nicht wirklich so oder? 15000 sind genug zum Leben und etwas nachhause zusenden oder was meint ihr? Sie meinte dann 20000 würden wirklich reichen.. hmmm.. Naja im moment ist mal sicher besser ich stope mit dem Geld dann sehe ich wo ich wirklich dran bin.

      Naja einmal mehr entäuscht aber ich wusste ja zum glück unteranderem dank euch auf was ich mich einlasse. 20′000 bath ärmer aber was ist das schon schlussendlich hatte ich auch wirklich eine schöne Zeit und Geld ist vergänglich, Erinnerungen bleiben. Und die Hoffnung ganz aufgegeben habe ich noch nicht vielleicht sieht Sie ja wirklich ein was Sie an mir hätte.

      gruss Lover

    39. sanukon 05 Dez 2008 at 03:21

      Hallo Lover,
      denk zurück an die “schöne” Zeit mit ihr. Oder mach weiter- wenn Du alles behalten willst, wie es ist. In D kostet eine Nacht mindestens 1000,– € , also 45.000 Baht. Da liegst Du doch noch gut und günstig.
      Was Du wirklich (überall auf der Welt) vermeiden solltest, Dich in eine Nutte zu verlieben. Das geht meist nicht gut.
      Natürlich heissen die Nutten in Thailand Freundinnen, den Unterschied muss jeder für sich ergründen. Freundschaft mit der Thai-Ladie klappt meist super- auch über längere Zeit, wenn Du nicht zu kineeau! bist.

    40. sawaddeeon 05 Dez 2008 at 06:49

      lieber lover,
      du scheinst das “thai-fever” zu haben…lol. natürlich ist das leben in bangkok, pattaya oder phuket mit 15000baht kein luxusleben….und so manche bar-lady muss dafür ordentlich anschaffen gehen aber letzendlich ist deine zahlung nichts anders als eine zusätzliche einnahme. manche damen haben 3 und mehr “farang” die vor lauter blinder liebe ihr mehr oder weniger sauer verdientes geld an sein “schätzchen” schicken. vergiß einfach alles!!! es gibt tausende von nette, liebe und ehrliche thailänderinnen…vielleicht solltest du dich mehr gen Norden/Nord-Osten thailands orientieren:-). darüber hinaus gibt es mit thailovelinks.com, asiankisses.com, thaikisses.com, chinesefinder.com u.v.m. ausreichende kontaktmöglichkeiten eine asiatin kennen zu lernen.
      nur solltest du halt versuchen mit einem gesunden stück menschenverstand an die sache heranzugehen. die meisten thai-frauen sind bei zahlreichen single-börsen mitglieder…sei es aus fun oder ernster absicht. eines ist sicher…geld wird immer eine große rolle spielen und ob jed ethailänderin den wunsch verspürt in die kalte schweiz oder deutschland zu ziehen…das bezweifle ich noch. es gibt zig-tausende unglückliche thai-frauen in deutschland…natürlich auch nicht nur dem schlechten wetter zufolge…also kopf hoch! ich hoffe das mein flieger am 30.12.08 mit thai airways mich zu meiner nidnoi bringt…ich werde berichten…lol.

    41. dannieon 05 Dez 2008 at 07:38

      an alle dies mit dem “in ein bargirl verlieben” nicht lassen können ein tipp:
      hab mich einfach (ha,ha) mal vier wochen bei ihr in bangkok einquartiert, richtig thai-style mit shared bathroom (nen thaiklo und nen eimer zum duschen:-), shared kitchen, nem 25qm raum mit thai-style-klima (drei ventilatoren :-) ungefähr 15 mitbewohnern im gleichen haus wo in deutschland zwei familien wohnen würden usw…
      sicher anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, aber immerhin nur 250 meter zum lumpinipark (zwecks flucht vor der mittäglichen hitze im zimmer :-) und mit die beste (günstigste:-) zeit in thailand, hab die (arbeitetenden) thais dort mal richtig kennengelernt, die gastfreundschaft, was sie über uns falangs denken, ihre einstellung bewundert, viel thaiwhisky getrunken und in den unmöglich aussehensden ecken verdammt gut gegessen…
      wie gesagt nicht jedermanns sache, aber definitiv gut um rauszubekommen wo man dran ist und um mal wieder zu erkennen wie gut es einem doch geht…

    42. Loveron 05 Dez 2008 at 16:58

      Das ich das Thai-fever habe stimmt wohl :) Und das es nicht sehr gescheit ist sich in eine Nutte zu verlieben ebenso, wie ich jetzt begriffen habe :) Naja teilweise frage ich mich ab mir selber.. hehe..

      Was ich nicht mache eine Freundschaft zu pflegen die nur durch Geld aufrecht erhalten kann. Habe ja zum glück doch ein paar echte Freunde :) Sogar in Thailand habe ich eine richtige Freundschaft zu einer weiblichen Thailänderinn Sie ist aber auch in der Schweiz aufgewachsen :) Naja trotzdem die Entäuschung ist schon sehr gross wenn ich ehrlich bin.. Aber zum glück habe ich schon nach 1 Monat begriffen das von Ihr her nicht wirklich die Liebe besteht die sie mir gesagt hat. Bin selber erstaunt wie sehr mir diese Frau das Gefühl gegeben hat das sie echte Gefühle für mich hat. Naja hat Sie ja vielleicht auch ein bisschen. Ganz auf den Kopf gefallen bin ich ja auch nicht. Zum glück lernt man wenigstens was aus solchen Sachen :)

      Ich gehe aber aufjedenfall nochmals nach Thailand da mir das Land schon sehr sehr gut gefallen hat. Aber diesesmal lasse ich definitiv die Finger von den professionellen. Das erste mal habe ich irgendwie auch nicht so richtig begriffen das es proffesionelle sind (sie eine professionelle ist). Sie sind halt schon absolute Profis im vorspielen von unschuldigen Lämmchen vom Lande die nichts haben. Ok fairerweise muss man sagen das sie ja auch nicht soviel haben. Ich muss sagen das ich jetzt die Thailänderinnen schon mit ganz anderen Augen anschauen da sie vom Wesen her schon einmalig sind. Aber speziell auf Thailänderinnen fixieren tu ich nicht. Eigentlich suche ich einfach eine nette aber doch selbsbewusste Frau unabhängig von Ethnie oder Aussehen. Aber wie die meisten sicher wissen ist das sehr sehr schwierig :)

      Nochmals danke speziell an Sanuk, Bluewalker usw. ihr habt mir wirklich sehr geholfen Danke!

      gruss lover

    43. Georgeon 06 Dez 2008 at 04:01

      Hallo Thailandverseuchte,

      nun auch mal wieder was von mir. Schrieb bisher meine Texte in einer anderen Rubrik.
      Gestern hatten wir ( meine Fernbeziehung und ich ) so eine kleine Krise. Sie erzählte mir, dass Ihr Elternhaus vom Wasser eingeschlossen ist und niemand raus und rein kommt, Sie weinte sogar im Chat. Tat mir auch Leid, kann aber nicht als Retter 3 Stunden von Bangkok entfernt hinfliegen, weil ich in Deutschland lebe. Hatte nach Ihrem dafürhalten aber auch nicht gefragt, wie ich helfen könnte. ( weil ich sicher die Antwort schon wußte ) Also später nach dem Chat kam noch eine liebe sms. Ihr wisst schon alles wieder ok, große Liebe und keine Gedanken machen. Das selbe heute morgen vorm Aufstehen. Dann eine email schon etwas deutlicher. Dort erklärt sie mir,
      wie Thaifrauen ticken. Verantwortlich für Ihre Familie und das alle glücklich sein wollen und dazu gehört auch Geld, dass natürlich vom Mann kommen muss ( ich schicke ihr 300 Euro monatlich ).
      Für die, die`s nicht wissen, sie arbeitet nicht in einer Bar und alle Ihrer Freunde sind mit Farangs zusammen. Die Gruppe geht meisst zusammen aus und wer Geld hat bezahlt. Ist viel fun und sanuk jedesmal. Also ich bin mir ziemlich sicher, dass da nicht die übliche Abzocke läuft, aber wer weiß. Die meißten Farangs leben aber in Thailand und ich denke, ich bin wohl der ärmste Schlucker. Aber das wissen sie auch.
      Außerdem stand in dem email das sie mich liebt jedoch sich Gedanken über Ihre Zukunft macht, weil ich ja immer sage ich habe nicht viel Geld. Sie machte mir dann eine Rechnung auf, was ich zu bezahlen hätte, wenn Sie für 3 Monate zu mir nach Deutschland kommt. ( Apartment Miete, Visa, Flugkosten und andere Dinge )
      Das alles im voraus, also spätestens nach Erhalt des Visa´s.
      Heute gabs dann wieder mehrere sms und ein langes Telefonat. Sie wieder unterwegs mit the group many fun ( ich gönne Ihr das auch, aber offensichtlich ist heute das Haus der Eltern wieder flutfrei, kein Wort mehr, welche ein Wunder )
      Kann es sein, dass Sie von Ihrer Familie so unter Druck gesetzt wird?
      Das Sie mich liebt, ok ich glaubs langsam, weil ich nun schon mehrere Monate wieder in Deutschland bin und Ihre Begeisterung noch anhält. Sms, telefonieren und stundenlang Chaten. Außerdem hat mich die Gruppe gut aufgenommen und ich habe von Anfang an erzählt, dass ich nicht reich bin und augenblicklich in Scheidung lebe.
      Naja werde sehen wie´s weiter geht. Ich hoffe, ich bin nicht so ein “Dummdeutscher” wie Sanuk mal schrieb.
      Zur Ergänzung, habe bei meinem Urlaub bei Ihr im Arpartment gelebt, Ihr wisst schon
      ähnlich wie Dannie ( dachte schon wir hatten das selbe Zimmer ). Sorry Dannie war nur ein Spass. Ja soviel zu meiner Geschichte, glaube noch daran, dass Sie nächstes Jahr kommt. Wetten werden aber keine angenommen. Was haben diese Frauen blos für magische Anziehungskraft…..ich kann´s nicht erklären.

      Bis zum nächsten Mal. Ich hoffe noch lange für mich….

    44. sanukon 06 Dez 2008 at 04:54

      @ george
      Begriff Dummdeutsche: Ja, das hoffe ich auch für Dich.
      300 im Monat ist schon ganz gut. Ein Lehrer verdient glaube ich auch nicht viel mehr. Wenn du das dann noch mal 5 Falangs multipizierst……(was durch aus im Bereich des Machbaren ist)! Lass Dir Deine Träume durch mich nicht zerstören. Verarbeite trotzdem erst mal Deine Scheidung und stürz dich nicht ins nächste Unglück, wenn möglich.+
      @ dannie
      Du kleiner Schlingel. Hast es richtig gemacht. Und die Mentalität und Herzlichkeit vor Ort kennengelernt. Du hast erlebt, wie günstig man in Thailand landesüblich leben/überleben kann- und trotz allem noch Spass hat.
      @lover
      Danke für die Blumen. Bei Deinen vielen Smilies MUSS es Dir einfach gut gehen. Weiter so. Im Januar/ Februar gibt es bestimmt viele aktuelle Angebote für einen Thailand Urlaub. Lohnt sich immer. Halt die Ohren und alles andere steif.
      @ sawadee
      Recht hast Du- und geniesse die Vorfreude auf den nächsten Urlaub mit DEINER Nidnoi. (Der Name bedeutet übrigens auf deutsch: “EIN BISSCHEN” oder “WENIG”.) Scheint ja sehr bescheiden zu sein, Deine liebe kleine Freundin. Zumindest bei der Namenswahl.
      Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.

      Sawadee Khrap - an alle. Ich wünsche Euch jeden Tag ein bisschen SANUK.
      Vielleicht treffen wir uns.

    45. Georgeon 06 Dez 2008 at 05:47

      @sanuk
      wirst es mit als Erster erfahren wenn´s so ist wie Du´s vermutest. Ich glaube Sie will nur ein schönes Leben. Hat gar keine Zeit für Deine vermutlichen 5 “Mitstreiter”.
      Aber ist schon interessant, dass nun alle gleich die Keule ausfahren und jede Thai eine
      Konkubine ist. Die Gruppe ist mein Anhaltspunkt, für eine denke ich, saubere Sache.
      Wir feierten Party´s im “Condo” und auch haben Sie mich durch Thailand gekarrt, ohne Gegenleistung. Und wirklich mir viele Sehenswürtigkeiten gezeigt. Es war rundum ein gelungener Urlaub. Sanuk lass mich bitte noch ein bischen träumen. Aber danke für den Tip mit dem Lehrergehalt. Bis bald….

    46. sawaddeeon 06 Dez 2008 at 07:25

      @george…300 Euro pro Monat sind wirklich satt, ok der wechselkurs ist z. zt. bescheiden, habe im märz noch 4850 baht für 100 euro bekommen, jetzt sind es noch 4530…trotzdem…arbeiter/in verdient 5000baht, verkäuferin bis 7000baht, meine “schwiegermutter in spe” bezahlt ihren security mitarbeiter -männlich- 5000baht und die haushälterin ist rund um die uhr im haus und bekommt 6000baht, da sind deine 13500baht “einfach so” ohne was dafür zu tun doch reichlich. es soll auch thaifrauen geben die arbeiten…und der ehemann gibt ihr jeden monat für den haushalt u.s.w. noch was dazu.
      aber denk mal nach…1 arbeiter und 1 verkäuferin haben vielleicht zusammen 12000-15000baht….wenn nun deine freundin 13500baht von dir erhält und kommt nicht klar damit….wieviel geld wirst du erst brauchen, wenn du mal in thailand lebst. also 50000-60000baht reichen für ein komfortables leben aus….aber das sind trotzdem irgendwo 1200 Euro…! warum thai frauen uns so anmachen - na der unschuldige blick, das süsse lächeln, die schönen mandelaugen, schwarze haare, der body auch wenn die T….n kleiner sind wie es manchmal auf den ersten blick aussieht…lol und die eigentlich stets gute laune. natürlich wirken asiatinnen auf uns immer exotisch…ob eine schönheit aus vietnam oder china….nur die lebensweise und die character sind halt sehr verschieden. ich hatte es bereits schon einmal geschrieben….GELD spielt im thai leben immer eine große rolle….no money for my honey is no funny….lol. aber mache dich mal den test….und sag ihr das es finanziell gerade klemmt…weihnachten, kinder und so….und das du jetzt kein geld schicken kannst….dann laß dich doch mal überraschen wie sie reagiert. wenn sie dich wirklich liebt wird sie doch sicherlich verständnis für deine situation haben, oder? i care you darling….lol.
      HURRA…ich habe heute von Thai Airways meine flugbestätigung erhalten…FRA-MUC, MUC-BKK, BKK-Udonthani…28 Stunden…aber die gewissheit das am flughafen jemand auf mich wartet die schon ihr erspartes für einen ring geopfert hat….hehehe. und so werde ich am 31.12.2008 silvester in thailand bei einem romantischen dinner mit meiner Noi “nidnoi” und ihrer tochter feiern….naja vielleicht kommt auch noch die mutter mit…lol.

    47. sanukon 07 Dez 2008 at 07:02

      @sawadee
      No money, no honey, no honey, no fun.
      Gratuliere zu Deiner Reisebestätigung. Hoffentlich war der für Dich geopferte Ring nicht nur zum anfüttern gedacht.(s.o. anmachen, aufreissen, anfüttern, abzocken).
      Aber das schliesse ich bei Deiner Noi natürlich aus.
      Viel Spass mit Noi und der Mutter und der ganzen Familie.
      “Du” wirst wahrscheinlich nichts bezahlen müssen, weil sie Dich einfach lieb haben. LOL

      @ george
      Du hast auf jeden Fall eine gute Zeit gehabt, die Dir keiner mehr nehmen kann. SANUK. Im Vergleich mit den “weltweiten” Preisen kannst Du dich auch nicht beschweren.
      Danke, dass Du mich auf dem Laufenden hältst, wie es so gelaufen ist. Interessiert mich wirklich.

    48. sawaddeeon 07 Dez 2008 at 09:27

      @sanik….aber hallo…natürlich haben sie mich alle lieb…lol. ich habe einen deal gemacht….da die mutter ein “big face” hat und als unternehmerin tätig ist haben wir uns auf schlappe 400000baht geeinigt. bedingung war allerdings das meine noi davon 300000 zurück bekommt um die restlichen schulden für ihr/unser haus zu bezahlen. schuldenfrei wohnt es sich halt doch besser. und da die liebe schwiegermutter auch noch über einen grpßen fuhrpark verfügt hat sie angekündigt uns einen pockup zu schenken…na dann. ahhh, den ring hol ich mir am 31.12.2008 ab….lol. vielleicht hatte ich mit meiner noi etwas glück….habe ihr für 30000baht vor 3 monaten eone popcorn maschiene mit zubehlr und einen verkaufsstand gekauft und sie hat es tatsächlich fertig gebracht binnen kurzer zeít die investition wieder zu verdienen. gerade feiern sie in udonthani 14 tage ein fest und sie verkauft fleißig mit ihrer hausfrau popcorn und das jeden tag nach der arbeit bei der polizei….lol.
      ich habe auf jeden fall von anfang an klartext geredet und das war….glaube ich….auch gut so. jetzt wollen wir ja in meinem urlaub heiraten….und ich lass mich einfach mal treiben und überraschen:-) im mai werde ich für fast 5 monate in thailand bleiben und dort versuchen einen betrieb aufzubauen. mein betrieb in deutschland läuft weiter….aber halt jetzt mit sommerpause…ist eh tote hose zeit und spare als saisonbetrieb auch noch jede menge kosten. mein haus in D werde ich nie aufgeben…denn eine rückfahrkarte sollte man(n) immer haben.

    49. sanukon 08 Dez 2008 at 02:08

      Hallo Rudi,
      das hört sich doch alles ganz passabel an, bei Dir. Du scheinst auch kein ganzer Dummer zu sein (LOL).
      In wen hast du Dich jetzt mehr verliebt: in Deine Nidnoi - oder in die “BIG-Face-Mama”? Ich glaube, du hast ein bisschen Respekt vor der Mama, gell? Weil sie 400 Leute beschäftigt und ein riesiges Gechäft hat. Was eigentlich genau? Hast du den Laden schon gesehen? Wozu braucht sie (die Mama) eigentlich deine 400.000?
      Will ja nicht gemein sein, aber warum WILL diese Nidnoi einen Farang? Warum ist sie nicht im Geschäft der Mama tätig? Hält sich mit einem Polizisten-Job über Wasser. Polizisten gehören wie die Lehrer in Thailand nicht zu den “Besserverdienern”, deshalb brauchen viele “special-money” oder eben einen Nebenjob…..Security, Popcorn-Maschine…Ich glaube, du hast mit der Popcorn-Maschine keinen Fehler gemacht. Das Du das Haus Deiner Noi bezahlen willst, ist ja auch o.k.. Gesicht wahren.
      Mit Deiner Erfahrung und Deinem gesunden Misstrauen wirst Du es bestimmt schaffen. LOL
      Ich drücke Dir ganz fest die Daumen.

      PS: Es gibt wenige, sehr, sehr, sehr wenige, die in Thailand mit einem eigenen Geschäft Erfolg haben, aber das nur am Rande. Mit Rente oder genügend Kapital lässt es scih hingegen ganz gut leben - aber das weisst du ja alles, sorry. LOL

    50. sawaddeeon 08 Dez 2008 at 19:25

      hallo sanuk,
      “big face” mama hat eine gebäudereingungsfirma welche in Behörden und Firmen reinigt sowie einen Security-Dienst für Kaufhäuser. respekt habe ich vor allen personen die hart arbeiten….unabhängig von der anzahl der angestellten…lol. den laden habe ich schon gesehen und wie in thailand üblich sieht alles sehr chaotisch aus…von den maschienen bis zum büro hin…lol. ihre mama hat das geschäft nach dem tod ihres mannes vor ca. 7 jahren eröffnet, da war die noi schon bei der polizeit längst tätig. in der firma aber arbeitet ihre schwester und bekommt 10000baht gehalt im monat. das ist richtig wenig geld denn deren ehemann verdient als angestellter gerade mal 15000baht, also zusammen 25000baht. sie müssen zwar keine miete bezahlen und die haushälterin ist auch frei aber das ist schon ein hungerlohn. allerdings habe ich auch gesehen wie ihre mutter kalkuliert. ein security mitarbeiter bekommt 5000baht im monat und sie verlangt für 1 mitarbeiter zwischen 6500-7000baht und muss von der differenz die unkosten bezahlen. die unkosten erscheinen mir allerdings reichlich denn sie hat jetzt für 3,5Mill. baht ein haus gekauft und einen recht umfangreichen fuhrpark sowie im büro 3 angestellte für die buchhaltung. wieviel da jeden monat übrig bleibt, läßt sich schwer ermitteln.
      ich habe selbst das schon durchgerechnet und bin zum ergebnis gekommen, das da für “big face” keine millionen übrig bleiben. 400×1500baht wären rohergebnis 600000baht je monat abzgl. kosten für haus, autos, maschinen, reinigungsmittel, berufskleidung…..lol.
      die 400000baht brautgeld übrigens würde ich niemals bezahlen wenn das geld der mutter im ganzen zufließen würde. deshalb war die bedingung, das 300000baht an ihre tochter zurückfließen, damit ihr haus bezahlt ist. natürlich gehe ich mit auf die bank wenn das geld einbezahlt wird damit auch wirklich das haus lastenfrei ist. natürlich weiß ich auch, das u. U. bei “geldbedarf” vielleicht wieder ein kredit auf das haus aufgenommen wird….das allerdings wäre ganz “schlecht”….lol.
      obwohl der lebensunterhalt in thailand für viele farang sehr niedrig erscheint ist es dennoch so, das die realität eine andere ist. auch meine noi kommt mit ihren knapp 20000baht gerade so mal über die runden denn wie alle frauen, geht sie gerne einkaufen…hahaha. allerdings ist vieles schwer zu verstehen denn genügend thais verdienen monatlich nur 5000-10000baht und da fragt man sich natürlich wie kommen die damit klar jeden monat. es ist halt alles eine frage der lebensweise.
      ich finde das leben für thailändische verhältnisse inzwischen auch “teuer” denn 1 liter benzin kostet 38baht und ein pickup wird trotz langsamer fahrweise seine 8-10 liter verbrauchen….! bei KFC, Pizza Hut u.a. sind die Preise inzwischen kräftig gestiegen.
      wer nach deutschen standard in thailand leben möchte der braucht im monat mind. 60000baht, das sollte jedem eigentlich klar sein. das es auch mit weniger geht, steht außer frage. aber reserven für krankheitsfälle und das rückflugticket sollte jeder “auswanderer” haben. ich werde nicht auswandern, sondern jedes jahr ein paar monate in thailand genießen. erst wenn ich wirklich absehen könnte, regelmäßig sehr gutes geld in einem business zu verdienen, wäre dies eine überlegung wert.
      allerdings sehe ich dies genauso wie du…es ist sehr sehr schwierig in thailand mit einem geschäft erfolg zu haben…da täuschen auch die tollen reportagen von so manchen TV-Sender nicht darüber hinweg, wenn deutsche eine bierbar oder autovermietung betreiben. letztendlich sind wir farang nur gäste, toleriert aber nicht akzpetiert, denn der neid ist zu groß und eigentlich sind wir farang dazu da um geld ins land zu bringen und nicht geld in diesem land zu verdienen. deshalb…lassen wir es ruhig angehen…und einfach nur sanuk haben…lol.

    51. sanukon 08 Dez 2008 at 19:49

      Lieber Rudi,

      mach alles so weiter wie geplant.lol
      Du hast die richtige Einstellung - und viele gute Tipps für Newbies oder Thailand-Greenhorns.
      Ich wünsche Dir in jedem Falle eine gute Zeit dort, eine tolle Hochzeitsparty, viel Erfolg im geplanten Business und jeden Tag ein bisschen SANUK. Das ist gut für die Laune und Gesundheit.lol
      Halt uns bitte hier auf dem Laufenden, wenn es Neuigkeiten gibt.lol

    52. sanukon 08 Dez 2008 at 19:57

      Sawaddee khrap. Chok Dii khrap.

    53. abomaon 17 Dez 2008 at 04:37

      wird ja wieder ruhig hier.
      Hat irgendjemand Infos, ob der Aufenthalt in Thailand inzwischen billiger geworden ist (Staatskrise).
      Gibt es Geheimtipps zu Flügen?
      Ist die kRISE BEI DEN Thailadies angekommen? Würde mich jetzt interessieren, nachdem ich hier alle Beiträge studiert habe.
      Haben die Expats irgendwas von dem fast-Bürgerkrieg mitbekommen?
      Gibz Erkenntnisse, wie die neue regierung ankommt?

    54. Thaifanon 17 Dez 2008 at 10:18

      Wie ueberall, so wird auch hier alles leider immer etwas teurer, was die Lebenshaltungskosten angeht! Es sind sehr wenig Urlauber zur Zeit hier. So koennten die Hotels guenstiger sein. Ich weiss es aber nicht. Den “normalen” Thai hat die Staatskrise weniger bis garnicht interessiert. Hier in Pattaya ging das Leben ganz normal weiter… was die neue Regierung bringt, werden wir sehen. Ich denke aber nicht, das die Krise ueberwunden ist!

    55. dannieon 17 Dez 2008 at 21:10

      Hab vorhins mit ner Freunding in Bangkok telefoniert, sie beklagt das auf der Scene kaum noch Falangs unterwegs sind, sind wohl harte Zeiten für die professionellen…
      Meine Freundin in Chiangmai hat von dem ganzen außer aus der Zeitung und dem TV gar nix mitbekommen.
      Mein Kollege in Pattaya beglagt sich halt das sein Hotel trotz Saison nicht mal zur hälfte belegt sei…
      Ich für meinen Teil hab für Ende Januar nen Flug mit der GulfAir für 586 Euro gebucht, werde ihn zwar evtl. nochmal umbuchen(kostet 60 euro) und später fliegen aber is auf jeden billiger als erst ne Woche oder zwei vorher zu buchen…
      Preismässig denke ich nicht das sich das so schnell bemerkbar macht, nur in den Appartments wo ich meine Bekannten wenn sie mich besuchen einquartiere ist halt jetzt mitten in der Saison Platz wo ich normalerweise schon Anfang Oktober reservieren muss…
      Hoffe das das ganze bald ein Ende nimmt, und ein für alle Seiten akzeptables vorallem, das weder die Tradition noch die Demokratie zu kurz kommen, realistisch betrachtet wird sich das alles aber wohl noch einige Jahre hinziehen…
      (Was hat das jetzt eigentlich noch mit Thai-Frauen zu tun :-)

    56. abomaon 18 Dez 2008 at 04:26

      Danke Thaifan, Danke Dannie,
      ich wollte eigentlich auch im Januar hinfliegen. Den großen “Katastrophen”-Preissturz gibz wohl noch nicht. Oder ich habe ihn noch nirgends gefunden. Die Ladies, um wieder zum Thema zu kommen, werden die “Freundschafts-Preise” wohl auch nicht senken - warum auch. Der Falang ist ja auch kein Kunde, sondern ein “Freund”. Don’t care for money!!! I love only you, not your money. (Ehrlich guckend) Ha, ha, ha!

    57. sawaddeeon 18 Dez 2008 at 05:13

      halli-hallo und sawaddee,
      also ich fliege am 30.12.2008 mit thai airways von frankfurt nach münchen, münchen-bangkok und zurück direkt von bangkok-frankfurt für EUR 986,00 alles inkl. gebucht bei ab-in-den-urlaub. da ich nach udon thani weiter fliege, mit thai airways nochmal 55 EUR bin ich dann auch ein paar stunden unterwegs bevor ich silvester und mehr….lol mit meiner noi feiere.
      heute hatte ich noch nach einem freien platz geschaut für diesen flug und was sehr ich….thai airways will jetzt am 30.12. ab frankfurt über 4400,00 EUR….hahaha.
      im märz bin ich für EUR 649,00 mit air berlin direkt von münchen nach bangkok…und mit ab-in-den-urlaub habe ich nur super günstige flüge bis jetzt gebucht. ich habe keine lust mit Gulf, Emirates & Co. mehr als 30 stunden unterwegs zu sein. thailand hatte bereits im november erhebliche umsatzrückgänge…bis zu 25%…die hotels sind teilweise leer aber billiger wird es nicht…das müssen die erst noch lernen…lol. allerdings geht auch in thailand der konsum deutlich zurück, es wird zwar nicht gespart wie bei uns europäer aber dennoch weniger geld ausgegeben, so zumindest klagen viele händler. bei autovermietungen kann man allerdings gute deals machen denn die sitzen auf ihren autos.
      @aboma…yep recht hast du, don´t care your money, if you are rich or not….i love you…hahaha.

    58. abomaon 18 Dez 2008 at 06:00

      LOL
      I love you too. Kind regards. lol?
      Have a nice flight.

    59. sawaddeeon 18 Dez 2008 at 07:20

      hehehe, übrigens das ist die vorläüfuge wunsch-einkaufsliste oder auch genannt “gift”einer 38-jährigen thailänderin:
      1 cacharel anais anais parfum
      1 gio gio armani parfum
      2 gesichtscreme je tag und nacht
      2 anti-falten creme..lol
      2 augen-creme…lol
      2 body milk
      und für die tochter, den neffen, die mana, die schwester und good friends natürlich noch ein paar kleinigkeiten…na dann frohe weihnachten, lol.
      sie hat natürlich auch schon fleißig eingekauft…für mich, meine schwestern und meine 2 töchter….hahaha aber für 100-200baht…je artikel, lol, so ist das halt mit der thailändischen kultur….immer big face bewahren.
      naja…spare mir schon die weihnachtsgeschenke für ein deutsches “modell”….sind ja auch nicht immer ganz billig, gell.

    60. dannieon 18 Dez 2008 at 16:56

      Na da komme ich ja richtig gut weg dieses Jahr, paar Klamotten, bissel Körperpflege, bissel Schmuck, nen Urlaub auf irgendner Insel im Süden, für die Familie von ihr bissel Gartengerät (das’n wunsch ! :-) und in Deutschland blos paar Sportsitze für den kleinen Bruder und nen Couch für die Mutter :-)
      Die Neffen usw. bekommen je 50 euro, da freuen die sich doch immernoch am meisten drüber :-)
      Bloß was ich meiner Thai-Haushälterin schenken soll weiss ich net, die is sowas von anspruchslos, interesiiert sich net für besondere Klamotten, trägt kein Schmuck,… vielleicht mein “altes” (4 Jahre) Moped, wollte mir eh die CZi holen jetzt…

    61. abomaon 19 Dez 2008 at 05:48

      Frohe Weihnachten!
      Ich glaube, bei den Thais gilt: BAT, das ist gut und besser als jedes gut gemeinte Falang-Geschenk. Da kannst Du meist nur daneben greifen - wenn sie Glück haben, können sie es weiter verkaufen. Aber NUR Markenartikel, die weltweit bekannt sind. Und in der Werbung Gewicht haben.
      Trotz allem: Bares zählt am meisten.
      Ich bin ja mal gespannt, ob in 6 Monaten immer noch LOL angesagt ist. Hoffentlich kommt nicht der große Katzenjammer- wie ich so oft oben gelesen habe.
      mEINE heisst Som - allerdings ist sie eine wirkliche Freundin - ohne alles. Und sogar verheiratet . Sie lässt mich ein bisschen in die Thai-Seele schauen, weil ich NICHT mit ihr “verkehre”.

    62. sanukon 22 Dez 2008 at 00:15

      @sawadee
      Hi Rudi,
      ich finde TG ist die beste Fluggesellschaft der Welt- mit den besten Verbindungen nach Thaliland. allerdings sind 996 schon ganz gut. Im Sonderandergebot sind die schon für 488 zu haben gewesen, natürlich nicht am 31.12.08!
      Lass die Cremes und Parfums gut verpacken, mit Schleifchen uns so. am besten einzeln. Das macht mehr Eindruck. Ich glaube bei Douglas maches sie das sogar kostenlos.
      @ aboma
      kann Dich ein bisschen verstehen, allerdings ganz ohne “Verkehr” geht es auch nicht. Glaube aber, dass ich Dich verstehe, was du meinst.

      allen Thailandfans wünsche ich Frohe Weihnachten - jetzt erst Recht!!!!!!!!!!

    63. sawaddeeon 22 Dez 2008 at 07:59

      @sanuk
      1000 Dank für den guten Tipp mit den Päckchen und Schleifchen….die Parfum kaufe ich bei Douglas…hast Recht, die machen das sehr gut und den Rest muss ich halt genauso gut machen, hauptsache sieht wichtig aus.
      weißt du ob die auch gute pralinen mögen??
      du scheinst dich ja super auszukennen.
      ich freue mich riesig nach 9 monaten wieder nach thailand zu reisen auch wenn ich lieber am meer anstatt im nord-osten wäre…aber wo die liebe hinfällt….lol.
      ich bin für alle tipps von alten “thai-hasen” dankbar auch wenn ich meine mit meiner noi eine wirklich gute frau kennen gelernt habe. thailand ist trotz alledem ein wunderschönes land mit bezaubernden menschen. auch wenn es für uns farang nicht immer einfach ist die mentalität und die kultur zu verstehen, ansteckend ist sie allemal und kompromisse muss man(n) im leben immer machen. euch allen hier ein wunderschönes weihnachtsfest und ein gutes neues jahr 2009. sobald ich zurück bin werde ich bereichten was es in thailand neues gibt…so long.

    64. Samsongon 22 Dez 2008 at 17:01

      Sawadee khrab!

      erstmal grosses Kompliment für diese Webseite, hab einige Stunden damit verbracht mich hier um zu sehen.

      Ich war jetzt zum dritten mal in Thailand und diesesmal hat es mich erwischt das Fieber hat mich gepackt und am liebsten möchte ich morgen schon wieder hin.

      Einen Monat lang war ich wieder unterwegs, hab mir jeden Tag eine Thai Massage gegönnt und viel gegessen und viel geschlafen :-)

      Nun kurz zu meiner Geschichte:
      Ich war auf meiner Lieblingsinsel Phangan unterwegs, hab mir dort eine Enduro ausgeborgt um auf diesem Weg die Insel und vorallem den Jungel zu erkunden.

      Um mir eine kurze Pause zu gönnen hab ich an einer Bar gehalten. In meiner Naivität hab ich wirklich geglaubt das es auf Phangan keine Ladybar gibt und so bin ich in die besagte Bar um mich mit einem Bier zu erfrischen.
      Es war circa 2 Uhr Nachmittag und es war auch nur ein Girl hinter der Theke anwesend bis ich den ersten Schluck genommen habe waren 10 Mädels da, eine hübscher wie die Andere.
      Leicht verduzt habe ich den Mädels klar machen müssen das ich wirklich nur ein Bier trinken will und an “bumbum” nicht interessiert bin, also hab ich alle Girls auf einen Trink eingeladen und dann haben wir ein bisschen gegambelt (hierbei war ich natürlich chancenlos und hab einige weitere Drinks verspielt)
      Irgendwann hat dann eines der Mädels begonnen mir Zöpchen zu flechten und eine weitere hat damit begonnen mich zu schminken, ich hab das alles über mich ergehen lassen und wir hatten alle viel Spass.
      Nun als perfekter Ladyboy hab ich mich auf die Strasse gestellt um auf Kundenfang zu gehen :-)

      Ab diesem Zeitpunkt hab ich die Ladybar fast jeden Tag besuchtund bin immer herzlichst empfangen worden, ohne das mir eines der Mädles den Hof gemacht hätte. Meist hab ich nachdem die Bar geschlossen war ein paar Mädels in meinem Jeep mitgenommen und wir sind noch zum Beach tanzen gegangen.

      3 Tage vor meiner Heimreise (”leider” musste ich meinen Urlaub verlängern da der Flughafen gesperrt war) hab ich 5 Mädels mit nach Koh Samui genommen und wir hatten dort viel Spass und einige Ausflüge unternommen. Natürlich bin ich für anfallende Kosten aufgekommen, ich wurde aber nie um Geld gefragt!
      einmal waren wir bei Tesco und ich hab den Girls gesagt das Sie einkaufen könnte was Sie brauchen. Ich hab es selber nicht geglaubt das in dem Einkaufswagen nur ein paar Pflegeartikel einer Tasche und 6 Stangen Toastbrot lagen. Die Mädels hätten richtig zuschlagen können, ich war in Spendierlaune, aber sie taten es nicht!
      Die 6 Stangen Toastbrot waren übrigens als Fischfutter gedacht!

      Zum Abschied hab ich den Girls natürlich noch etwas Tip gegeben, die Höhe des Betrages war natürlich “it`s up to you”

      Jetzt bin ich seit einigen Tagen zurück in Europa und hab täglich mehrmals Kontakt zu den Mädchen sei es per Telefon oder auch email, aber noch kein einziges Mal wurde ich um Geld gebeten.

      Ich hab diese Geschichte hier geschrieben um aufzuzeigen das es auch anders gehen kann wie hier öfter beschrieben, natürlich war ich eher als Freund mit den Girls unterwegs und hab mich in keine verleibt, aber Sie hätten durchaus die Chance gehabt mehr aus mir rauszuholen haben das aber nicht gemacht.

      Wünsche Euch allen hier ein gesegnetes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    65. abomaon 22 Dez 2008 at 21:05

      Sag ich doch immer: Freundschaft klappt immer - und macht keinen Stress. Bringt ne Menge neuer Erfahrungen und Einblicke in die Mentalität. Eine Frage habe ich dennoch:
      Wofür hast Du eigentlich überhaupt bezahlt - und den großzügigen Falang-Onkel aus Europa gespielt? Vielleicht um ein bisschen Unterhaltung zu haben? Um gemocht zu werden? Oder um Entwicklungshilfe zu leisten?
      Allen eine schöne Weihnachtszeit!

    66. sawaddeeon 23 Dez 2008 at 02:13

      ja wie…waren das jetzt richtige ladyboys(transvestiten) in der ladyboy-bar oder nicht? oder hast du das garnicht getestet. also ich glaube ja das waren keine frauen. thai frauen kaufen kein fischfutter….lol. ich liebe thai-frauen und weiß um deren mentalität. aber fischfutter…kaufen, nö. ich weiß auch nicht warum so viele männer über thai frauen so schlecht reden. ich höre immer nur geldgier und sexwillig. pattaya und phuket ist auch nichts anderes als st. pauli`s reeperbahn….da reiht sich ein puff an den anderen und eine neppbar folgt der nächsten. und bezahlt wird für die liebe überall, manchmal kommen die bereichte so rüber als wären die thai frauen alle nymphomaninen und nichts anderes als sexgeil und willig. letztendlich zahlst du da mit baht und dort mit euro:-)
      und wenn jemand über schlechte erfahrungen jammert….aber hallo, bitte aufwachen und in den spiegel schauen!!! wer eine ernsthafte beziehung mit einer thailänderin sucht der sucht doch nicht in pattayha oder phuket oder sucht ihr auch auf der reeperbahn nach der großen liebe, lol.

    67. Samsongon 24 Dez 2008 at 18:08

      @aboma

      warum ich bezahlt habe? Du meinst warum ich “Trinkgeld” gegeben habe? Ich hab keine Ahnung? Mich hat es so verwundert das Sie im Tesco nix eingekauft haben und irgendwie war ich in Spendierlaune… also hab ich wohl den “großzügigen” Onkel gespielt.

      @Also der einzige Ladyboy in besagter Bar war ich, nachdem ich frisiert und geschminkt wurde.
      Und ich hab es selber nicht geglaubt die haben tatsächlich Fischfutter gekauft das Sie nachdem Sie im Tempel waren an die fische dort verfüttert haben.

      Also wie es ausschaut funktioniert das mit der Freundschaft wirklich ganz easy und freu mich schon wieder auf meinen nächsten Urlaub, das Fieber hat mich nämlich auch gepackt.

      Wünsch Euch allen ein braves Christkindl

    68. braveron 26 Dez 2008 at 15:30

      hallo die runde
      @samsong
      find ich super, daß die Mädels kein Geld von dir wollten - dafür hast du ihnen ja jede Menge Sanuk geboten - und darum gehts ja wohl im Leben … oder?
      Wieviel haben denn die “anfallenden Kosten” für 5 Mädels (Fähre, Zimmer, Getränke … usw) so ausgemacht. Würd mir nämlich auch einmal gefallen, weis aber nicht ob ich mir das leisten kann.

      zum Thema Ladyboy - wennst nicht nachschaust kannstes nicht wissen - also hast oder hast nicht - nachgeschaut ………(schlingel)

      zur Website - die beste die ich kenne - 1A

    69. Georgeon 26 Dez 2008 at 16:33

      Frohe Weihnacht, an alle.
      Heute nun wieder auch paar Zeilen von mir. Weihnachtszeit ist für Fernbeziehungen eine ganzschöne Quälerei. Aber nun eigentlich zum Thema, Thai- Frauen. Ich habe meine Freundin jetzt 2 Monate nicht mehr bei mir gehabt, um es mal so auszudrücken, denn sehen tun wir uns fast täglich per webcam. Ich kann mir kaum vorstellen wie es wäre 9 Monate ( Sawaddee ). So eine lange Zeit ist wohl dann wirklich die 1/1000 Frau, die wir alle suchen.
      Wäre jetzt auch wieder nach Thailand gezischt ( unsere Firma macht Betriebsruhe, bis Anfang Januar ), mir waren nur die Flugpreise zu hoch. Im Januar siehts dann wieder preiswerter aus. Aber will erst mal warten, ob dass mit dem Visa klappt. Ende Dezember hat meine Freundin einen Termin bei der Botschaft für die Visabeantragung.
      Ich hoffe wir haben alles organisiert ( Einladung aus DL, Versicherung, Flugreservierung, Schreiben vom Arbeitgeber, Kontoauszüge, Bilder ). Was könnte noch fehlen? Oder besser, gibt es Erfahrungen mit der Visaaustellung, was man bei der Beantragung unbedingt mitbringen oder erwähnen sollte? Also ich kann´s kaum noch erwarten, bis zum Februar und das sind dann erst 3,5 Monate. Also, noch läuft es gut bei mir ( Sanuk ). Ich melde mich wieder…. Suk san wan Khris mas.

    70. sawaddeeon 26 Dez 2008 at 17:22

      @george
      ende dezember termin bei der botschaft in bkk? also ab 31.12.08 bis 04.01.09 haben die 110%ig geschlossen. ob die noch am 30.12.08 geöffnet halten weiß ich nicht. ich sehe meine noi auch täglich per webcam, um 20:00h thai zeit chatten wir los, bei mir geht das, da ich selbstständig bin…und dann telefonieren wir noch, schreiben uns e-mails und e-cards und das seit 9 monaten kontinuirlich.
      in 96 stunden ist es soweit und dann steht mir ein langer trip bevor aber die freude ist natürlich größer als der ganze aufwand für die reise. dienstag 17.20h abflug FRA-MUC, 21:50 MUC-BKK, 14:10 BKK ankunft, flughafen wechsel nach don muang um dann ab 18:15 mit thai airways nach udonthani zu fliegen und ca. 19:10 heißt es dann nach langen 9 monaten “hello darling”…lol.
      es gibt viele paare die sich auch mehr als 9 monate nicht gesehen haben….allerdings muss dann aber auch eine perspektive vorhanden sein (Heirat, Umzug….).

      Zur Liebe hier was zum Nachdenken:

      “Verliebt zu sein ist eine Wahnvorstellung, die vorübergeht.
      Es bricht aus wie ein Vulkan und legt sich dann wieder.
      Wenn es vorüber ist, musst du eine Entscheidung treffen. Du musst herausfinden, ob eure Wurzeln so stark verflochten sind, daß schon alleine die Vorstellung einer Trennung unerträglich ist.
      Denn DAS bedeutet Liebe in Wirklichkeit!!
      Liebe, das heisst nicht Begeisterung und Atemlosigkeit, das Verlangen nach dem anderen oder jede Stelle seines Körpers zu berühren. Oh nein!
      Liebe ist das, was Einzug hält, wenn das Feuer des
      Verliebtsein verloschen ist.
      Es klingt nicht sehr aufregend, aber das ist es…..
      (Zitat aus “Corellis Mandoline” - der alte Griechische
      Landarzt zu seiner Tochter über die Liebe…)

    71. Georgeon 26 Dez 2008 at 18:34

      @Sawaddee
      Ich will Dich doch nicht kritisieren. Ich lese Deine Beiträge gern und wünsche Dir auch alles erdenkliche Glück mit Deiner Noi. Ich meine nur, dass ich nicht 9 Monate warten kann. Ich will meine eher sehen und so lade ich sie ab Februar für 3 Monate ein zu mir.
      Danach sehe ich weiter. Der Botschaftstermin ist am 29. Dezember und ich glaube immernoch das sie die Richtige für mich ist. Auch wenn ich sie nicht kontrollieren kann und dieses Forum mir schon einiges abverlangt, in Bezug auf treue Thai-Frauen.
      Also guten Rutsch und glückliche Zeit in Thailand. Ich fliege dann erst im Mai wieder.

    72. sawaddeeon 26 Dez 2008 at 19:40

      lieber george,
      ich habe das nicht als kritik verstanden…hehehe, wir sind doch irgendwie alle “leidensgenossen”.
      hoffe das dein schatz ein bersuchsvisa erhält. das scheint ja offenbar nicht ganz so einfach zu sein wie ich aus mehreren foren auf anderen website lesen konnte. demnach erhalten nur 10 von 100 anträgen einen positiven bescheid. offenbar haben die deutschen behörden angst das besuchsvisa könnte “missbraucht” werden um z. b. in dänemark zu heiraten und dann als ehepaar in deutschland die aufenthaltserlaubnis zu erlangen. da spielen offenbar viele ausländerämter nicht mit und reagieren mit auflagen und verzögerungstaktik bis das visa abläuft und der spaß wieder von vorne beginnen kann. um eine thai zu ehelichen braucht du ja ein ehefähigkeitszeugnis und da wollen die behörden in D ganz schön viele dokumente von deiner freundin sehen. alles natürlich in deutsch übersetzt. wenn dann die freundin schon mal verheiratet war und das ist in der regel bei thai frauen ab ca. 25 j. der fall und womöglich noch ein kind vorhanden ist, wird die sache nicht einfacher. die behörden checken wirklich alles vor angst, das die familienzusammenführung am ende in hartz iv endet und der deutsche staat bezahlen darf. meine standesbeamtin hat mir erklärt das sie zu sehr intensiven nachforschungen angehalten sind weil einfach zu viele scheinehen geschlossen werden und die statistik zeige, das deutsch-thai ehen i.d.r. nach wenigen jahren wieder geschieden werden, weil auch u.a. der altersunterschied zu groß sei. das kann ich auch so bestätigen und oftmals muss ich mit verwunderung am flughafen ansehen wie doch recht merkwürdige paare am flugschalter stehen. man(n) muss einfach wissen, warum viele thai frauen einen älteren mann suchen…..denn natürlich hätten diese auch viel lieber einen knackigen, gutaussehenden und gleichaltrigen oder max. +10j. älteren lebenspartner.
      ich weiß nicht wie groß der altersunterschied zwischen euch ist aber ich weiß aus erfahrung das zu große unterschiede einfach nicht funktionieren. da wird schnell aus der anfänglichen liebe ein kleinkrieg und endet im gefühlschaos(beim mann) :-). ich hatte niemals einen gedanken eine thai frau lieben zu wollen und so war es purer zufall das ich mich doch verliebt habe. ich war auch zuvor niemals in thailand zu gast und bevorzugte mehr südamerika und die karibik:-). nach nunmehr 1 jahr und anfänglicher euphorie ist in mir etwas die realität zurück gekehrt. es ist nicht nur die räumliche distanz sondern die erkenntnis das neben den sprachlichen problemen insbesondere die kulturellen Unterschiede zu problemem führen können. viele verhaltensweisen sind für mich unverständlich und nicht nachvollziehbar und so muss jeder nach gewissen erfahrungen prüfen ob er damit leben und diese tolerieren/akzeptieren kann. ganz außer frage steht das “sanuk” geld bedeutet, ohne geld kein “sanuk” und mit dem geld gehen die thai-frauen doch recht großzügig um….sofern sie welches haben oder erhalten. shoppen ist sanuk und wenn es das 99. t-shirt für nur 99baht ist, hauptsache gekauft. sparen kennen thai nicht, wenn kein geld mehr da ist wird sich welches geliehen….sofern es dringend gebraucht wird oder ein “notfall” entsteht. die familie ist die nr.1 nicht DU, sie wird sich immer für die familie auch entscheiden. deine thai frau ist eine “ess-maschine”, 4-5 mahlzeiten am tag ist normal. gekocht wird bei jüngeren frauen eher selten ist ja auch kein sanuk sondern mit arbeit verbunden. abends müde vom essen und shoppen wird dann u.U. vorm TV bevorzugt comedy-serien angeschaut und dann kommt nach einiger zeit in dir die frage ob du das alles auch so haben wolltest und langsam macht sich enttäuschung breit. aus der anfänglich und augenscheinlich sexy-thai frau wird eine 08/15 frau an der du vielleicht nur noch ihr exotisches aussehen und ihre figur bewunderst. und schnell ist dieses “spielzeug” zur langeweile geworden vor allem wenn noch so viele andere attraktive thai frauen einen blick auf dich als vermeintlich reicher farang werfen. magst du am anfang versuchen den kulturschock mit deinem verliebtsein zu überdecken wird dieser spätestens kommen wenn deine beziehung intensiviert wird. hier im kalten deutschland fühlen sich die thai frauen nicht sehr glücklich. ziel ist und bleibt es für eine solche entscheidung die familie zuhause finanziell etwas zu unterstützen, 1-2 mal im jahr die heimat zu besuchen…mit vielen geschenken….und ein haus für die langersehnte rückkehr zu bauen.
      wenn das haus mal steht wird dein thai frau, sofern sie nicht einen guten job in D gefunden hat dich bitten, ihr ein flugticket zu kaufen denn sie muss sich ja um das haus kümmern. aus anfänglichen 3 wochen urlaub werden es nach ein paar jahren auch mal 3 monate sein.
      dann sitzt du alleine zuhause, arbeitest für deine frau und sie hat sanuk. oder du hast genügend geld um ihr hier in D reichlich sanuk zu bieten. es mag auch einige gute und glückliche thai-deutsche beziehungen geben bei welchen sich die thai frauen sehr gut angepasst haben, einen job nachgehen und liebevoll das oder die kinder versorgen. allerdings auch hier…das unterhaltsgesetz kennt keine grenzen….!!! ich kann nur jedem empfehlen entweder thailand aus “spaß” zu besuchen oder bei ernsthaften absichten lange , lange gespräche zu führen, zu versuchen mit der thai frau 2-3 monate gemeinsam in thailand und in deutschland zu leben um einfach herauszufinden, ob es denn wirklich passt! ich werde im mai 2009 für mehr als 4 monate in thailand bleiben um genau diese erfahrung zu sammeln. wie auch in deutschland holt dich der alltag schnell ein und dann zeigt es sich ob es wirklich die große liebe ist die wir uns alle wünschen.

    73. braveron 26 Dez 2008 at 21:20

      also ich kann sawaddee nur zustimmen.

      Zum Thema Lügen als Volkssport und Ehrlichkeit:
      Hat schon mal jemand einen Blick in den Computer (oder auch nur Mailbox) seiner Liebsten geworfen?

      Bei meinem letzten Urlaub in Thailand ersuchte mich meine Freundin ob ich ihr nicht ein Bild mit Blumen als Desktophintergrund auf ihren Laptop installieren könne.
      Natürlich - kein Problem wenns ihr nichts ausmacht daß ich in ihrem Computer herumwerke - dachte ich - Sie verwendet ja überall dasselbe Password.
      Also machte ich mich an die Arbeit um ein Bild mit Blumen in Ihrem Rechner zu finden.
      Was ich da dann alles gefunden hab möcht ich hier lieber nicht aufzählen.
      Unserer Beziehung hats nicht gerade gut getan - und das nach mehr als zwei Jahren.
      Sind die Thailänderinnen auch irgendwie naiv oder haben sie nur keine Ahnung von Computern.

    74. sawaddeeon 26 Dez 2008 at 22:19

      @braver….ich muss dir recht geben!!!
      meine hat mir auch einige ihrer passwörter verraten und so musste ich mit erstaunen feststellen, wieviele single und date line es doch gibt und das nicht nur 1 profil sondern manchmal auch 2 profile angemeldet wurden….hahaha. dare.com, ThaiLoveLinks, Asian kisses, thai kisses….und viele mehr.
      es wäre für mich auch besser gewesen ich hätte so manche e-mail nicht gelesen….und es hat lange gedauert, bis ein wirkliches vertrauensverhältnis entstanden ist. das problem ist halt auch die mentalität….jeder mann ist ein “friend”. dann haben sie auch noch bei msn, yahoo u. a. e-mail konten. warum sie soviele brauchen fragte ich und die antwort….ist doch kostenlos. wenn man dann im messenger hunderte von kontakten entdeckt ist man(n) erstmal sprachlos. dazu muss man(n) aber auch wissen das die frauen zu faul sind kontakte welche nicht mehr verwendet werden, zu löschen….ist arbeit! und so ist es auch mit dem posteingang….es wird nahezu nichts gelöscht und was nicht interessiert wird nicht geöffnet und bleibt als ungelesene e-mail im posteingang. die thai frauen benutzen die computer nur zur kommunikation, mehr aber auch nicht. wartung kennen sie nicht und wenn etwas nicht mehr funktioniert ist der computer schuld oder der hersteller….schlechtes produkt ha ha ha. sie sind einfach zu faul und bequem. ich kann nur jedem anraten doch mal einen “virencheck” o. ä. auf dem computer der liebsten zu machen….einfach zu erklären…hehehe dein computer läuft aber langsam das kann ich doch beheben….lol. ich kann dich gut verstehen braver….habe die selbe erfahrung gemacht aber wenn sie es ernst mit dir hört sie auf. es dauert halt nur eine gewisse zeit ihr zu erklären das nicht jede internet bekannschaft ein best friend sein kann oder dazu da sein kann ihre englisch-kenntnisse zu verbessern. lol.

    75. braveron 27 Dez 2008 at 01:57

      naja - für mich wars irgendwie eine erklärung - hab mich ja immer gewundert wo der 7-sitzer geländewagen und die vier motorbikes und der tolle bungalow (eh nur gemietet) usw. herkommen. ich selber hab ja nie was gezahlt (magma kiniau) außer
      diversen stromrechnungen (eine im norden und eine im süden) und ab und zu mal tanken und hier mal eine massage (natürlich zwei stunden) und ein paar drinks in der bar ……. aber unterm strich wars immer eine menge sanuk(für beide).
      jaja - ich gebs ja zu - irgendwie bin ich ziemlich frustriert - hab nicht damit gerechnet daß es noch so viele “onlyones” und “love and miss yous” gibt.
      darauf angesprochen wurde mir erklärt die anderen sind “only for business”, aber ich bin fürs herz - soll ichs glauben oder nicht.
      meinen nächsten flug im märz hab ich übrigens schon wieder gebucht.
      komm mir irgendwie vor wie ein drogensüchtiger - oder liebe macht blind!
      THAILAND ist wie KOKAIN - du kommst nicht mehr los davon!

    76. Georgeon 27 Dez 2008 at 04:47

      Ist ja schon wieder ein neues interessantes Thema. ( Computer- und Handycheck )
      Ich arbeitete 6 Monate in Asien und habe damit auch so meine Erfahrungen gesammelt. Aber das ist genauso wie Ihr es schon beschrieben habt, also absolut nur für SANUK.
      Kleines Beispiel: In Singapore was ich zum Dinner mit einer chinesischen Kollegin, die ihre Schwester mitbrachte. Abends dann, wir waren noch bowlen und hatten viel Spass, nahm mir die Schwester mein Handy ab und tippte ihre Nummer ein, zu meiner Überraschung sagte sie, Freunde meiner Schwester sind auch meine Freunde. Aber das ist normal in Asien. Ich glaube, wenn du 10 Mädchen nach ihrer Handynummer fragst, bekommst du von mindestens 5 die Nummer sofort. Ich weiß nicht wieviel von Euch bei Hi5 sind, aber dort ist es ähnlich. Vielleicht denken Asiaten wer die meißten Kontakte hat ist am beliebtesten.
      Also ich bewerte die vielen Handynummern oder auch Emailadressen nun vollkommen anders. Und wer uns von den Thaigöttinnen verarschen will, kann dass jederzeit.
      Uns Farang bleiben ( das habe ich auch in diesem Forum gelernt ) zwei Möglichkeiten, entweder Miss- oder Vertrauen. Wenn ich mehr zur ersten Variante neige, ist es besser die Sache schnell zu beenden und die Frau nicht kennen zu lernen, weil sich und auch das ist Thaimentalität, die Frauen sich nicht am Anfang einer Beziehung öffnen, und das meine ich nicht körperlich.
      Ich denke aber auch, dass wir uns im “Liebes- Eifersuchtswahn” sehr oft von falschen Vorstellungen leiten lassen. Finde das Zitat von Sawaddee über Liebe sehr bemerkenswert.
      @Sawaddee ich beneide Dich, aber nach 9 Monaten bis Du nun mal zuerst dann. Viel SANUK und halt uns auf dem Laufenden.

    77. sanukon 27 Dez 2008 at 06:20

      In den obigen Beiträgen ist ja wieder viel von SANUK geschrieben worden…..
      SANUK wünscht deshalb allen das richtige “Händchen” bei der Wahl der “richtigen” Frau. Viele von Euch sprechen schon mit viel Erfahrung- und manche auch mit Hoffnung. Lasst uns alle viel SANUK haben, mit oder ohne Hochzeit. Ich wünsche es jedem von Euch und zusätzlich noch ein schönes, glückliches, hormonerfülltes und gesundes Jahr 2009!
      Euer SANUK!!!
      Sawadee Khrap.

      PS: Nicht “ALLE” Frauen sind schlecht. Und nicht alle Deutschen sind “Dumm-Deutsche”. :-))
      Oder?

    78. nguangon 29 Dez 2008 at 11:00

      Ich möchte hier mal die Lebensgeschichte meiner Frau, aus ihrer Sicht (so hat sie mir das geschildert), in Kurzfassung erzählen:

      “Ich wurde in Nordthailand, unweit der burmesischen Grenze, als 4tes von 8 Kindern geboren. Nach 4 Jahren Schule musste ich zur Finanzierung des Lebensunterhaltes der Familie durch Feldarbeit beitragen, konnte daher nicht weiter lernen. Mit 20 Jahren heiratete ich, mit 21 kam mein Sohn auf die Welt. Als dieser 5 Jahre alt war verließ mich mein Mann, nahm sich eine jüngere und attraktivere Frau (ohne Kind). Einige Monate später entschied mein Vater, dass ich in Großraum Bangkok Geld verdienen soll. Ich zog vorübergehend zu einer Bekannten in der Nähe von Bangkok und sie besorgte mir Arbeit. Von da an betreute ich ältere, meist recht wohlhabende, alleinstehende Leute. Ich war ab diesem Zeitpunkt selbstständig. Ich arbeitete als Köchin, Putzfrau, Alleinunterhalterin, besorgte die Einkäufe, pflegte im Krankheitsfall usw. Auf mehrfache entsprechende Wünsche hin besuchte ich eine Massageschule in der Tradition des Wat Po, um durch passende Massagetechniken die primären und sekundären Auswirkungen mancher Krankheit lindern zu können. Das sprach sich unter den Senioren herum und meine Dienste waren sehr gefragt. Ich verdiente zu dieser Zeit sehr viel Geld, war jedoch täglich bis zu 18 Stunden auf Achse.

      Daheim blieb meine recht gute finanzielle Lage natürlich nicht verborgen und so wurden die Beträge, die ich an meine Eltern und besonders an eine meiner Schwestern (für den Unterhalt und die Betreuung meines Sohnes) abzuführen hatte, immer höher. Ich bezahlte allein für die Betreuung meines Sohnes mehr, als ein durchschnittlicher Arbeiter in meinem Heimatdorf verdient. Dazu kam, dass sich meine Geschwister irgendwann nicht mehr am Unterhalt meiner Eltern beteiligten, da ich ja genug Geld schickte.
      Dann hatte ich einen schweren Verkehrsunfall. Ich konnte über 8 Monate nicht mehr arbeiten und stellte meine Zahlungen nach 2 Monaten ein. Dafür hatte meine Familie Verständnis, jedoch nur etwa 3 Monate lang. Dann kamen zunehmend Beschwerden. Wann schickst du endlich wieder Geld?
      Während der Zeit meiner Erholung hatte ich viel Zeit zum Nachdenken. Sollte es ewig so weiter gehen? Gerne hätte ich wieder einen Mann. Doch die Zeit, einen kennen zu lernen, hatte ich nicht gehabt. Und nun war ich schon 36, ein Alter, in dem man in Thailand keinen Mann mehr findet.
      Bei einem Besuch einer entfernten Verwandten, die mit einem Deutschen zusammen lebt, wurde die Idee geboren, einen Farang zu suchen.
      Sie sagte mir, dass viele deutsche Männer im mittleren Alter nicht abgeneigt sind, eine Frau aus Thailand zu heiraten. Sie wollte mal ihren Lebensgefährten fragen, ob er nicht einen solchen Mann kenne. Leider kannte er keinen, hatte aber die Idee, eine Heiratsannonce im Internet für mich aufzugeben. Er fragte mich, ob ich damit einverstanden sei, machte nach meiner Zustimmung einige Fotos von mir und schaltete die Anzeige auf Thaifrau.de. Es meldeten sich einige Interessenten und er machte verschiedene Rückfragen bei diesen. Schließlich gab er mir Bescheid. Ich soll einen Mann am Flughafen Bangkok abholen.
      War ich aufgeregt!! Ich malte ein Schild mit seinem Namen drauf und fuhr zu Don Müang. Was ist das für ein Typ? Ist er ehrlich, ist er symphatisch, will er nur eine Urlaubs-bekanntschaft?, will er etwa gleich mit mir schlafen?, was erwartet er von mir?, was soll ich mit ihm tun, ich kenne mich doch in Bangkok gar nicht aus?
      Schließlich kam er auf mich zu, ich hatte ja schon Fotos von ihm gesehen. Wir fuhren zusammen in ein Hotel. Das kostete doch bestimmt 1000 Baht oder mehr die Nacht. Für das Geld miete ich sonst meine Wohnung einen ganzen Monat! Und wir blieben 3 Nächte. Ja, die Farangs haben schon viel Geld!
      Als wir den ersten Abend zusammen essen gingen musste ich meine Verwandte (die mit dem Farang als Freund) mehrfach anrufen und fragen, wie ich mich denn nun verhalten soll. Aber mit der Zeit habe ich festgestellt, dass er eigentlich unkompliziert und ein ganz netter Kerl ist. Und er konnte sogar schon ein wenig Thai sprechen. Am 4. Tag fuhren wir dann zu dem Freund meiner Verwandten und verbrachten dort eine Woche. So konnten wir uns mittels 2 Übersetzern ganz gut unterhalten. Danach gings ans Meer, und auch dort war ein thai-deutsches Paar, die Inhaber der Bungalowanlage. Und während er mit der Thaisprache gute Fortschritte machte, blieb mir der Zugang zur deutschen Sprache verwehrt. Ein paar Vokabeln, ok. Aber einen Satz bilden? Unmöglich! Bevor er abreisen musste drückte er mir 300 Euro in die Hand und meinte, ich solle beim Goethe Institut einen Alphabetisierungskurs und einen Anfängerkurs in Deutsch belegen. Das war “lustig”, kosteten doch die Kurse schon beinahe so viel. Da ich ihn jedoch in der gemeinsamen Zeit lieb gewonnen hatte bestritt ich die Miete und die Lebensunterhaltskosten für die 2 Monate aus meinem Ersparten. Danach ging ich wieder arbeiten.

      Nach ca. 6 Monaten kam er wieder. Wir machten gemeinsam Urlaub im Süden. Seit ich ihn kennen gelernt habe, sehe ich auch mal was anderes als nur mein Heimatdorf und meine Arbeitsstätte!
      Ich wurde auf dem Papier bei einer deutschen Bungalowanlage als Servicekraft eingestellt. Wegen einem Visum für Deutschland, welches anscheinend nicht so einfach zu erhalten ist. Hat aber, auch nach 6 Monaten “Betriebszugehörigkeit” trotzdem nicht geklappt. Schade!!!
      Nach einem weiteren halben Jahr kam er wieder und wir sind mit dem Mietwagen quer durch Ost- und Nordthailand gefahren. So viel habe ich von meinem Land noch nie vorher gesehen. Ab und zu hat er mich gefragt, wie wir denn jetzt nach … weiterfahren müssen. Aber ich hatte null Ahnung und musste dann die Leute fragen.

      Als er heimfuhr hat er gesagt, ich solle die Unterlagen für ein Heiratsvisum zusammentragen. Hab ich mich gefreut!!!

      Im nächsten halben Jahr war ich damit beschäftigt!! Immer wieder an meinen Heimatort (650 km) fahren, um meine Scheidung (auf dem Papier war ich immer noch verheiratet) zu bewerkstelligen, sämtliche Unterlagen zusammenzutragen, zum Beglaubigen auf die deutsche Botschaft in Bangkok (140 km) zu bringen, ich dachte schon, es wird nicht wahr. Doch Ende 2006 war es so weit! Ich bekam das Visum. Ich flog nach Deutschland und lebte 3 Monate mit ihm zusammen, doch geheiratet hat er mich nicht. Er brauche noch Zeit zum Überlegen!!!
      Warum???? Wir passen gut zusammen!!! Und ich liebe ihn doch!!!
      Beim seinem nächsten Besuch versuchten wir, ein Visa für ein Jahr zum erlernen der deutschen Sprache zu bekommen. Wurde abgelehnt!!!
      Dann kam er und heiratete mich in Bangkok. Was war ich glücklich!!! Einzig nicht verstanden habe ich, warum er einen Rechtsanwalt beaufragt hatte, einen Ehevertrag aufzusetzen. Mir wurde dann zwar alles übersetzt, aber was das alles sollte, erschließt sich mir heute noch nicht.
      Also, nochmals ein Antrag fürs Visum! Ok, aber zwischenzeitlich trat in Deutschland ein neues Gesetz in Kraft, welches eine bestandene Prüfung in Deutsch zur Einreise in Deutschland voraussetzt. Also habe ich gelernt. Und er hat bezahlt. Diesmal alles!

      Ich habe täglich gebüffelt, 4 Stunden in der Schule, 8 Stunden zu Hause oder bei der Nachhilfe. Nach der 3. knapp vergeigten Prüfung wollte ich schon aufgeben, habe mich aber, auch wegen seinen telefonischen Bemühungen, mir weiterzuhelfen, noch einmal hineingestürzt. Ist nicht einfach, mit nur 4 Jahren Schulbildung eine Prüfung in einer gänzlich fremden Sprache mit anderen Lettern zu bestehen. Einen Brief zu schreiben war für mich das größte Problem. Aber letztlich hat es dann doch gereicht. Mann, was war ich glücklich!
      Ich denke, niemand, der nicht selbst vor einer sochen Herausvorderung und dem Druck zum Bestehen der Prüfung stand kann nachvollziehen, welch Qualen dies für (beide) Eheleute bedeutet.
      In meinen Augen ist die Prüfung vor der Einreise ins Bundesgebiet reine Schikane und ich frage mich, ob es der BRD zusteht, das Menschenrecht zum Zusammenleben von Eheleuten von einer bestandenen Sprachprüfung abhängig zu machen. Insbesondere angesichts der Tatsache, dass relativ ungebildete Menschen gehobenen Alters wahrscheinlich außerstande sind, diese Prüfung je zu bestehen und Angehörige anderer Staaten diese Auflage (warum auch immer) nicht haben. Der absolute Hammer ist aber, dass Deutsche schlechter gestellt sind als z.B. Italiener oder Taiwanesen (die Liste ist lang). Die dürfen ihre Ehefrauen, egal woher sie sind, jederzeit ohne Sprachprüfung in die BRD einreisen und bei sich leben lassen.
      Inzwischen lebe ich gut ein halbes Jahr in Deutschland, lerne weiter fleißig Deutsch im Integrationskurs. Die Kosten für die Aus- und Weiterbildung meines Sohnes bezahlt mein Mann und meine Familie muss sehen, wie sie zurechtkommt. Ich weiß zwischenzeitlich, was das Leben in Europa kostet und wie hoch die Differenz zwischen Einkommen und Ausgaben ungefähr ist. Die Thais haben davon ja keine Ahnung. Auch deshalb lasse nicht zu, dass auch mein Mann ausgenommen wird wie ich damals. Zu Neujahr gibt es ein kleines Geschenk für die Eltern und das wars.
      Ich lebe gern hier, mache zwischenzeitlich auch beinahe alles allein. Ich hab auch schon einen kleinen Nebenjob und das Geld spare ich, um einmal daheim ein Häuslein bauen zu können. Das Grundstück habe ich schon. Wenn ich dann gut Deutsch kann, verdiene ich bestimmt mehr und kann das finanzieren. Dann können wir jeweils ein halbes Jahr in Deutschland und in Thailand leben. Denn wenn mir irgend etwas nicht an Deutschland gefällt, dann ist es der Winter. Ich weiß nicht, ob ich mich je an Temperaturen um oder unter dem Gefrierpunkt gewöhnen kann.”

      Hier wäre noch viel mehr zu schreiben, aber solch langen Beitrag würde wahrscheinlich keiner komplett lesen.
      Wer noch Fragen hat: Bitte stellen!

      Was ich eigentlich aussagen wollte:
      1.) Es gibt auch andere Frauen als die aus den Vergnügungsvierteln.
      2.) Es gibt auch Frauen, deren Ziel nicht unbedingt die Versorgung der Familie ist.
      3.) Manche Frauen versuchen zumindest, zur Erfüllung ihrer Ziele durch eigene Arbeit beizutragen.

      Nguang

    79. Georgeon 29 Dez 2008 at 19:20

      Hallo,
      habe gerade mit meiner freundin gechatet, nachdem sie ja nun auf der Botschaft um das Visa ersucht hat. Ihrer Meinung nach stehen die Chancen nicht schlecht, aber sie mußte sehr viele Fragen beantworten. Es ist wirklich unglaublich was man dort alles beantworten muss. ( wie lange zusammen, warum nach DL, wann das letzte mal gesehen, warum wollen sie wieder zurück, was sagt ihr chef dazu….. ) und das alles im Namen eines suveränen Staates wie DL.
      Am 06. Januar soll es dann die Entscheidung geben, also noch Bauchkribbeln übers Neujahr. Aber zuvor mußte noch 2900 Bht für´s Visa bezahlen auch die Krankenversicherung in Höhe ca. 4000 Bht mußte vorher abschließen, bei einer Ablehnung haste mal 7000 Bht in den Sand gesetzt. Aber noch habe ich ja die Hoffnung und wie schrieb unser Freund SAWADDEE 10 von 100 Antragsteller bekommen ja ein Visa.
      Melde mich sicher nach dem 06. Januar. Euch Allen wünsche ich einen Guten Rutsch und glückliche Beziehungen….Suk san wan pee mai….

    80. joergon 31 Dez 2008 at 00:02

      hallo nguang:
      klasse beitrag.
      zu dem Thema sprachkurs und Einreise:
      als meine Frau gekommen ist (vor 10 Jahren) war es natürlich viel einfacher.
      aber trotzdem gebe ich zu bedenken daß es in anderen Ländern auch nicht besser ist.
      Z.B Thailand: als Ausländer ein Visum zu bekommen für kurze Zeit ist sicher kein Problem aber wie Sieht es aus wenn man mal länger dableiben will? nicht mehr so einfach wie in Deutschland.
      Meine Frau hatte nach 3 Jahren ein unbefristetes Visum für Deutschland.
      Sie darf in Deutschland Grund und Boden besitzen, ein Geschäft aufmachen …. Das sind alles Dinge die in Thailand für Farangs schwer oder unmöglich sind.
      Also so schlecht kommte Deutschland im Vergleich nicht weg.
      nur das Klima da kann Deutschland wirklich nicht mithalten, ach ja und natürlich die thailändische Küche, aber da ist es sowieso schwer mitzuhalten
      Gruß Jörg

    81. sanukon 03 Jan 2009 at 00:21

      Vergleich Deutschland / Thailand

      Da muss ich Jörg Recht geben:
      Ausländer werden in Deutschland tausendmal besser behandelt als Falangs in Thailand.
      D ist bei weitem nicht so “schlau”, sich vor Kosten durch Ausländer zu schützen. Leider gibt es auch unterschiedliche Regelelungen bei den deutschen Botschaften in unterschiedlichen Ländern.
      Sanuk findet eine multikulturelle Gesellschaft viel interessanter und auch schöner, wenn sich alle an gewisse Regeln halten würden. Es gibt kriminelle Falangs in Thailand und kriminelle Ausländer in Deutschland…die letzteren stammen jedoch selten aus Thailand.
      Das abzocken deutscher Männer ist j ain den wenigsten Fällen kriminell, eher sportliches absaugen von Resourcen mit dem Ziel, irgendwann ein Haus in der Heimat (wo ist die wohl?) zu besitzen. Darauf arbeiten die meisten, manchmal mit sehr, sehr viel geduld und Zeit hin.
      Womit wir wieder beim eigentlichen Thema sind. LOL

    82. joergon 03 Jan 2009 at 16:01

      sanuk: ich arbeite auch auf den Traum hin ein Haus in Thailand zu haben. Dort kann man es sich wenigstens noch leisten.
      frohes neues

    83. Georgeon 03 Jan 2009 at 21:43

      @sanuk
      Deutschland ist vielleicht nicht so schlau Geld für Ausländer zu nehmen, aber dafür nehmen sie sich das Recht heraus nicht alle Gäste hereinzulassen ( sprich Visavergabe ).
      Ich fiebere ja nun seit Tagen wegen der Visavergabe und habe irgendwie ein ungutes Gefühl. Habe auch vergessen ein Einladungsschreiben mitzugeben, wäre sicher besser gewesen. Eigennützlich wie ich nun mal bin, habe ich den zweiten Anfängerfehler gemacht und das Visa für 3 Monate beantragt. Dachte mir so kann man besser “zusammen wachsen”. Wird aber, wie ich nun in anderen Foren gelesen habe nicht als “Rückkehrwillig” bewertet. Was ist blos Rückkehrwilligkeit? Kinder zählen nicht, Arbeitsstelle schlecht bezahlt zählt nicht. Es zählt nur Haus, Land und ein dickes Bankkonto.( lol ) Wieviel haben das wohl ( vielleicht die fleissigen Bienchen an den Bars ). Aber noch habe ich eine Frist von 3 Tagen. Weiss Jemand, ob man ein Einladungsschreiben direkt an die Botschaft noch nachmailen kann? Sollte am 6ten die Ablehnung kommen fliege ich am 7ten runter. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, warum sich Behörden so einmischen ins private Leben der Bürger.

    84. Didion 04 Jan 2009 at 16:29

      @ Nguang

      Deine Geschichte hat mich etwas aufgewuehlt. Ich habe so viel Gemeinsamkeiten darin gefunden im Zusammenleben mit meiner Lebensgefaehrtin. Wir kennen uns seit mehreren Jahren, und sie ist von ihrem Dorf fort nach BKK, um ueber 10 Jahre lang in einer Naeherei zu arbeiten, 6 bis 7 Tage in der Woche mit 10 bis zu 14 Arbeitsstunden (Doppelschicht), um das bischen Geld zu ihrer Familie zu schicken. Kennengelernt haben wir uns beim Frisoer, und es hat eine gewisse Zeit gedauert, bis wir zueinander fanden. Sie war auch des oefteren in Europa, bis zu 3 Monate, und hat das Leben hier kennengelernt. Seitdem hat sich ihre Einstellung zu Vorurteilen gegen Farangs und deren reiches Leben in Farangland stark geaendert. Sie findet das Leben in Europa eigentlich extrem teuer - deshalb haben die Farangs ja auch so viel Geld - , und eigentlich gar nicht erstrebenswert.
      Mittlerweile habe wir ein kleines Haus gemietet - 100 km von BKK entfernt - wo wir ganz gluecklich legen, obwohl ich nicht immer da bin. Ich arbeite noch in Europa, verbringe aber mehere Monate im Jahr in TH und sie hier. Bezueglich der Familienunterstuetzung haben wir uns auf einen monatlichen Max-Betrag geeinigt, den wir dort verteilen, egal ob es “reicht” oder nicht oder was auch immer die Leute dort sagen/verlangen. Mittlerweile wird es dort auch akzeptiert, und wir bleiben nie laenger als 3 Tage. Das hilft dann auch etwas. Und meine Frau will mittlerweile auch nicht mehr dorthin zum Leben zurueckkehren, da sie diese staendigen Geldforderungen auch nicht mehr hoeren kann.
      Aufgrund Deines Artikels moechte ich jetzt um Hilfe bitten:
      wir werden in diesem Jahr offiziell heiraten. Von einer Hochzeit in D moechte ich absehen, da die behoerdlichen Auflagen in D noch hoeher sind als in TH. Also werden wir in TH heiraten. Unser weiteres Leben wird sich aber in TH abspielen, und ich bin gerade dabei, mein Leben dorthin zu verlagern. Wie sieht es aber mit dem Leben als Ehepaar aus ? Ich spreche Thai und komme damit sehr gut klar, meine Frau spricht etwas Englisch und einige Brocken Deutsch. Die Sprachpruefung A1 wird sie nicht machen, da unser Lebensmittelpunkt nicht in D sein wird. Aber wie sieht es aus mit der Krankenkasse ? Weiss jemand Bescheid ? (ich habe dort noch nicht nachgefragt). Sind seitens der Behoerden irgendwelche Schwierigkeiten zu erwarten? Hat jemand eine aehnliche Situation ?
      Vielen Dank fuer Eure Mithilfe !
      Didi

    85. sanukon 04 Jan 2009 at 19:54

      Hallo George,
      ich habe Dir mal die Check-Liste der deutschen Botschaft für ein Schengen-Visum kopiert. Noch mehr Info gibt es direkt bei der Botschaft http://www.bangkok.diplo.de
      Ganz wichtig ist die Verpflichtungserklärung Deiner Heimatgemeinde. Die wollen von Dir Einkommensnachweise sehen (mindestens 2000 im Monat, ersatzweise kannst Du ein Sparbuch o.ä. mit mindestens 6000 Guthaben anbieten. Wird aber nur selten akzeptiert, je nach Laune des SB. Es hilft in jedem Falle, wenn Du geordnete Verhältnisse nachweisen kannst, da das der Botschtft von Deiner Gemeinde übermittelt wird. Kopie Deines!!! Reisepasses nicht vergessen.
      Ebenso wichtig ist die Incoming Krankenversicherung für Ausländer. Ich habe gute Erfahrungen mit der Elvia (Allianz-Tochter) gemacht. Dort kann man den Versicherungsschein direkt selber am Computer ausdrucken. Nach Ablauf der drei Monate ist eine Ausreise zwingend erforderlich, es sei denn du heiratest. Dazu fehlen dann in aller Regel beglaubigte und übersetzte oder Originalunterlagen wie Ehefähigkeitszeugnis/ Ledigkeitsbescheiniugung / Oroginal Geburtsurkunde mit beglaubigter Übersetzung etc.

      Also hier das Merkblatt für alle, die dort noch nicht selber fündig geworden sind.

      “Merkblatt zur Beantragung von Schengen-Visa

      Die Bearbeitungsdauer für Inhaber thailändischer Reisepässe beträgt nach Antragstellung etwa 3 Tage. Antragsteller anderer Staaten müssen mit längeren Bearbeitungszeiten rechnen. Die Botschaft bittet um Verständnis dafür, dass die Antragstellung persönlich erfolgen muss. Einen Termin können Sie über das von der Botschaft beauftragte Call-Center Teleinfo Media - Telefon 1900 222 343 (nur aus Thailand zu erreichen) vereinbaren (siehe auch Terminvereinbarung für Visa). Bitte beachten Sie, dass eine Antragstellung nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich ist. Das Gespräch am Schalter wird aus organisatorischen Gründen ausschließlich mit dem Antragsteller geführt. Die Botschaft bittet um Verständnis, dass der Einlader im Warteraum verbleiben muss.

      Terminvereinbarung

      Mit einem Schengen-Visum können Sie außer nach Deutschland auch in folgende Staaten reisen: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn. Ein Visum kann für eine oder mehrere Einreisen beantragt werden. Die Gesamtaufenthaltsdauer kann jedoch nicht mehr als 90 Tage pro Halbjahr betragen, gerechnet vom Datum der ersten Einreise.

      Der Antrag ist bei der deutschen Botschaft zu stellen, wenn Deutschland Ihr Hauptreiseziel ist. Wenn nachweislich kein Hauptreiseziel in einen Schengen-Staat liegt, ist die Botschaft des Schengen-Staates zuständig, in der die erste Einreise erfolgt.

      Folgende Unterlagen müssen immer vorgelegt werden:

      *

      Antrag auf Erteilung eines Schengen-Visums. Sie müssen jede Frage vollständig und inhaltlich korrekt beantworten, da Ihr Antrag sonst nicht bearbeitet werden kann.

      *

      zwei Passfotos- 5 x 3 cm, weißer Hintergrund

      *

      Gültiger Reisepass oder anerkanntes Reisedokument. Der Pass muss mindestens noch 3 Monate nach Ablauf des Visums gültig sein.

      *

      Finanzierungsnachweis:

      - eine förmliche Verpflichtungserklärung Ihres Einladers gem. § 66 Abs. 2 ff AufenthG für Besuchsreisen (zu beglaubigen in Deutschland von der Ausländerbehörde des Wohnsitzes des Einladers; nur falls der Einlader seinen ständigen Aufenthalt in Thailand hat – Abmeldung aus Deutschland – wird die Verpflichtungserklärung von der Botschaft oder den deutschen Honorarkonsuln beglaubigt), oder

      - eine Einladung Ihrer Geschäftspartner in Deutschland für Geschäftsreisen oder

      - Unterlagen Ihrer Bank, aus denen hervorgeht, dass Sie die Reise selbst finanzieren können.

      *

      Nur bei touristischen Reisen (nicht bei Besuchs- oder Geschäftsreisen): Nachweis des Reiseweges, z.B. Flugreservierung über Hin- und Rückflug oder Hin- und Weiterflug aus den Schengen-Staaten. Es muss bei Antragstellung kein Ticket vorgelegt werden!

      *

      Nur bei touristischen Reisen (nicht bei Besuchs- oder Geschäftsreisen): Nachweis über die Unterkunft (Hotelreservierung oder Einladungsschreiben)

      *

      Nachweis über ausreichende Reiserankenversicherung (mind. 30.000 Euro oder entsprechender Betrag in Baht) für die Zeit Ihres Aufenthaltes im Schengengeltungsbereich. Eine Liste von anerkannten Reisekrankenversicherungen finden Sie auf dem folgenden Link:

      Hinweise zu Krankenversicherungen

      *

      1 Kopie aller vorgelegten Unterlagen (vom Reisepass: Kopie Lichtbildseite und ggfs. von Visa)

      *

      Hinweise:
      Gebühren sind in Thai Baht zu entrichten und betragen z.Zt. 60 Euro = ca. 3.000 Baht. Kinder unter 6 Jahren sowie Ehegatten von EU-Staatsangehörigen erhalten das Visum gebührenfrei.

      Für Reisende unter 20 Jahren muss die Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten vorgelegt werden. Stimmt nur ein Elternteil zu, so muss nachgewiesen werden, dass dieser alleine sorgeberechtigt ist.

      Die Botschaft weist darauf hin, dass ggfs. zusätzliche Unterlagen vorgelegt werden müssen. Auch bei Besuchs- oder Geschäftsreisen kann eine Hotel- bzw. Flugreservierung nachgefordert werden, falls der Reiseverlauf nicht abschließend geklärt ist. Das Original der Verpflichtungserklärung wird dem Antragsteller ausgehändigt und ist bei der Reise mitzuführen.

      Insbesondere bei erstmaliger Beantragung eines Visums muss die Bereitschaft zur Rückkehr des Antragstellers glaubhaft gemacht werden. Grundsätzlich sind Unterlagen des Antragstellers über (sofern zutreffend) seinen Beruf, selbständige Gewerbeausübung, Grundbesitz oder langjährige Bankverbindung sowie Ehe und/oder Kinder bei jeder Antragstellung erforderlich. Falsche Angaben führen zwangsläufig zur Ablehnung des Antrags.”

      PS: Sanuk empfiehlt, sich genau zu überlegen, wen ER einlädt, damit es nicht zu nicht erwarteten Sozial-Kosten für den Einlader in Deutschland kommt, wenn die Dame/ der Freund untertaucht oder erstmal Hartz IV beantragt. Bis zur Abschiebung werden alle Gemeinkosten aufaddiert und dem Einladenden anschließend präsentiert.
      PPS: Diese Probleme entstehen natürlich nicht für die o.a. Personen, davon gehen wir dochmal aus. :-))
      lol

    86. nguangon 04 Jan 2009 at 21:25

      @ Didi

      Viele Infos über Krankenversicherungen, Mindesteinkommen als Voraussetzung für langfristiges Visa usw. findest du auf http://www.thai-ticker.com
      Wenn du den newsletter bestellst hast du stets die neuesten Infos.

      Grüße
      Nguang

    87. Georgeon 05 Jan 2009 at 02:44

      @sanuk
      Über die Vorgehensweise bei der Botschaft und was wir brauchen bin ich informiert. Trotzdem vielen Dank, so kannst Du auch anderen helfen, die ihre Freundin einladen möchten. Ich habe alles eingereicht, was gefordert war. Mein Problem ist, dass ich kein Einladungsschreiben mit angefügt habe, aber ich habe es gestern noch per mail an die Botschft gesendet und hoffe, dass es mit dazu dient, dass sie nach DL reisen darf. Der Grund meiner Einladung, ich feier meinen 50ten und das hoffe ich verstehen auch die Entscheidungsträger in Bangkok. Ich war schon im Oktober beim Konsulat in Bangkok. Wir wurden aber auf einen späteren Termin für die Antragstellung vertröstet.
      Nun war sie am 29. Dezember allein dort, aber das habe ich ja schon geschrieben. Ich weiß dass das Wichtigste ( daran scheitern die meissten Anträge ) die Rückkehrwillig-
      keit ist, nachzuweisen. Ich weiß nicht, wovon die Visaerteilung entgültig abhängig ist, es sind ja Einzelentscheidungen und wie ich gehört habe, haben einige unserer Vorgänger die Visa´s nicht nur für Touristinnen benutzt und mit den Mädchen hier Geld verdient. ( Scheiß Zuhälter ) Einfacher ist es mit einem Heiratsvisum, da bin ich zu altmodisch, weil ich meine Partnerin ersteinmal besser ( unter Alltagsbedingungen ) kennenlernen möchte und nicht nur 2 bis 3 Wochen am Stück im Urlaub. Darin sehe ich auch den Grund warum viele Deutsch- Thai- Beziehungen scheitern, weil sich die Paare nicht gutgenug kennen. Jedoch trägt bei diesen Beziehungskrisen die Deutsche Botschaft ihren Teil dazu bei. Bei Verweigerung des Besuchervisa´s wird eben gleich das Hochzeitsvisa beantragt. Ihr merkt sicher schon, dass ich mich bei diesem Thema voll in Rage schreiben kann und dabei ist unser Antrag noch nicht einmal abgelehnt worden. Erst am Dienstag bekommen wir Bescheid.
      Also Sanuk vielen Dank nochmal für Deine ausführliche Vorgehensweise bei der Beantragung, drücke mir die Daumen, ich will mir den Flug nach Bangkok im Januar ersparen um bei der Botschaft kriechen zu müssen…..

    88. sanukon 05 Jan 2009 at 03:28

      @ george
      Natürlich drücke ich Dir beide Daumen, das es klappt.
      Es ist wirklich unerträglich mit der Bürokratie in der Welt.
      Um Euch zu beschnuppern, wäre natürlich ein Visum zum erlernen der deutschen Sprache in Deutschland ideal.
      Geht für 6 Monate. Du musst dann allerdings einen Vertrag mit einer deutschen Bildungseinrichtung (Volkshochschule aufwärts…) vorweisen. Das macht bei der Botschaft Eindruck, insbesondere wenn Du noch die “Verlobung” = Heiratsabsicht (unverbindlich) anführst.
      Wenn die Dame Abitur hat, könnte sie sich sogar bei der Uni zur DSH Prüfung (6 Monate Vorbereitung) anmelden. Aber das ist wahrscheinlich schwieriger als die VHS, da die Hochschulreife nachgewiesen werden muss- und die haben ja auch bei uns die wenigsten Frauen.

      Besuchervisum hat den Nachteil, das der Besucher nach 3 MONATEN GARANTIERT ausreisen muss!

    89. sanukon 05 Jan 2009 at 03:36

      @NGUANG
      thai-ticker ist gut, aber für meinen Geschmack mizt zuviel Werbung für alles mögliche durchsetzt, im Gegensatz zu dieser Seite, die sich wohltuend davon abhebt.

    90. sanukon 06 Jan 2009 at 06:53

      @ George
      Gute Reise und viel Spass!!! (SANUK)
      Halt uns bitte auf dem Laufenden.

    91. Georgeon 06 Jan 2009 at 13:54

      Hallo Freunde,
      wurde heute schon zeitig aus den Federn befördert, leider war die Nachricht schlecht.
      Also das Visagesuch wurde abgelehnt, keine “Rückkehrwilligkeit” gegeben….
      Nun werde ich am 11. Januar runterfliegen und die Tränen trocknen, so eine Sache nimmt einen selber ganz schön mit. Ich bin aber mehr wütend auf die Leute die solche Gesetze machen und sich einen Sch…. kümmern, was aus den Beziehungen wird. Ich gehe heute nochmal zum Ausländermeldeamt und hole mir eine neue Verpflichtungserklärung für 4 Wochen. Die müssen doch begreifen, dass man nur einmal 50 Jahre alt wird. Werde gegen den Bescheid in Widerspruch gehen und die letzte Chance der REMONSTRATION nutzen, was das auch heißen mag.
      Trotzdem gewinne ich der Sache etwas Gutes ab, ich sehe sie bald wieder und das gibt mir die Kraft für diese wunderbare Frau zu kämpfen.

    92. Loveron 06 Jan 2009 at 20:39

      Hallo

      Ich melde mich auch wiedermal. Erstmal allen ein gutes und hoffentlich erfolgreiches neues Jahr!

      Nun zu mir, mich hat das Thailandfieber nun vollends gepackt. Ich war über Weihnachten nochmal 10 Tage in Thailand aber nicht bei meineren verflossenen Liebe :). Thailand ist wirklich wie eine Droge und das auch ganz ohne die Frauen..

      War ein super Urlaub und kaum zuhause angekommen habe ich auch schon den nächsten Flug gebucht. Am 31. diesen Monats gehts nochmal 3 Wochen. Mein freundeskreis denkt mittlerweile ich sei TingTong aber ist mir egal. War ja wirklich schon in ein paar Ländern aber Thailand :) Naja mal schauen wird das letzte mal sein für ein paar Monate das ich Ferien habe.

      Zu den Flügen: ich habe diesemal wieder ein super Schnäppchen gemacht. München-Bangkok 570 euro mit Qatar Airways 31.1-21.02 (umsteigen in Doha Flugzeit mit umsteigen 15h). Und über Weihnachten bin ich mit Emirates von Zürich nach Bangkok für 1060 Franken. Kann euch ein paar adressen geben die Ihr wahrscheinlich aber eh schon kennt.. http://www.ebookers.ch, http://www.ltur.ch, oder TRAVOOX Travel Tel: 00492742 – 912 49-0. Habe diesemal bei Travoox gebucht mal schauen ob alles klappt.

      schöne zeit Euch

    93. sanukon 16 Jan 2009 at 06:41

      was gibts Neues bei den Thailand Frauen?
      Und bei den Deutschen?

    94. chawinon 17 Jan 2009 at 21:06

      ich bin seit einem jahr mit meiner thailändischen Freundin zusammen. Sie kam mit 16 Jahren mit ihrer Mutter in die Schweiz. Sie kann sehr gut hochdeutsch und versteht alles schweizerdeutsch. sie bekamm vor 2 jahren ungewollt ein kind.
      ist auch alles nicht ganz einfach

    95. abomaon 18 Jan 2009 at 05:24

      Hi Chawin,

      wenn Deine Freundin deutsch und schweizerdeutsch kann, ist sie doch voll integriert. Beste Voraussetzungen für eine glückliche Zukunft.
      Ist das Kind von Dir? Wie alt ist Deine Freundin jetzt?
      Kinder zu haben ist immer schön- und manchmal auch nicht einfach.
      Was genau meinst Du denn mit nicht einfach. Liegt es an der Frau oder den Rahmenbedingungen durch Finanzkrise etc.?

    96. chawinon 18 Jan 2009 at 16:31

      Hi aboma,

      Sie ist 25 und das Kind ist nicht von mir. Sie ist sehr auf ihre “geldgeile” Mutter angewiesen kann, weil diese auf das Kind aufpasst wenn meine Freundin arbeitet. Die Mutter habe ich gar nicht gerne.

      Ich bin auch noch jung und habe manchmal ein bisschen zweifel ob das nicht alles zu viel für mich ist. Wir wohnen nicht gerade um die Ecke und damit stellt sich einmal die Frage wegen zusammen ziehen usw.

      Zum Beispiel reise ich auch sehr gerne und dies würde somit die nächsten Jahre auch nicht mehr so klappen.

      Ich war schon ein paar mal in Thailand. Meinem besten Freund sein Vater wohnt dort und ich habe schon fast jede Ecke gesehen. Eigentlich war es nachher ein grosses Zufall eine thailändische Frau kennen zu lernen.

    97. abomaon 18 Jan 2009 at 20:09

      @Chawin
      Lass Dein Herz sprechen. Ich höre allerdings jetzt schon leichte Zweifel aus Deinem Bericht, ob das alles Dich nicht ein bisschen überfordert. Du hast Dein Leben noch vor Dir. Lass Dich nicht auf irgendwas ein, was Du vielleicht gar nicht willst. Schwiegermütter bleiben immer Schwiegermütter lol!

    98. Georgeon 21 Jan 2009 at 17:59

      Hallo Zusammen,
      wieder ein kurzes Lebenszeichen von mir. Bin ja nun seit 10 Tagen wieder in BKK und meine gute Laune ist nicht zu trueben. Habe bei der dt. Botschaft vorgespochen und nun haben wir das Visa fuer einen Monat erhalten. >LOL< Kann nur jeden Raten, der seine Freundin auch mal nach DL holen will, selbst dort vorzusprechen.
      @sanuk
      Ich bin happy, am 01.02. fliegen wir nach DL und sie sieht das erste Mal Schnee.
      Das Schreiben geht hier nicht so von der Hand, ist halt eine andere Tastatur. Haben hier schon wieder viel gefeiert, Freunde besucht und natuerlich kann ich das Geld fuers Hotel sparen. hahaha…
      Verbringe nun auch wieder das chinesische Neujahr hier am 26. 01. Wollen da mit Freunden zu den Eltern und Barbecue ist angesagt. Also Du siehst, mir geht es prima und habe viel sanuk.
      Habe heute mal bischen timeout, weil der Tochter das Moped am Strassenrand umgefahren wurde und das Auto weiterfuhr. Durfte aber nicht mit hin zur Tante, weil die dann Geld braucht vom ( reichen ) Farang…. die Tante meint sie. Ja, ok erstmal werde mich wieder melden wenn ich zurueck in DL bin. Wie gehts eigentlich Sawaddee… Ist er noch in Thailand….

    99. sawaddeeon 22 Jan 2009 at 03:20

      hallo miteinander,
      ich bin wieder aus thailand zurück….und habe mal wieder viel dazu gelernt….lol.
      ja ja die reichen farang…inzwischen war ich auch in BKK mit meiner “suessen” und haben dort im zentralregister noch ein paar papiere organisiert….dann ab zum übersetzungsbüro der Kanzlei Sebastian Kiesow, Erik Schottstädt & Prarop Phayaksri in der 25 Thanon Sathon Tai, 12th Floor YWCA Building Sathon und mak kurz 340,00 cash für 14,5 Seiten Übersetzung bezahlt. dafür bekommt ihr aber auch eine professionelle beratung in thai und deutsch, alles wird zur botschaft gebracht zum zwecke der legalisation und dann erwartet dich zuhause der nächste gebührenbescheid denn die legalization der dokumente durch die deutsche bitschaft kostet auch nochmal schlappe 40-50 euro. da sind dann mal schnell 1000 Euro weg und das standesamt zuhause will auch noch mal geld aber das beste ist das man auch noch ein formular bzw. eine erklärung über den ex-mann deiner suessen ausfüllen und bezahlen darf….und schnell habe ich bemerkt das die deutsch-thai heiraten ein lukratives geschäft für alle beteiligte ist. ja ja so eine deutsch-thai heirat ist nicht gerade sehr billig….fortsetzung folgt denn ich muss jetzt wieder “anschaffen” gehen….lol.

    100. sanukon 22 Jan 2009 at 17:44

      @george
      Siehste, alles wird gut. Mit der richtigen Vorbereitung und dem nötigen Nachdruck klappts auch bei der Botschaft.
      Wenn Du Glück hast, kannst Du das Visum zuhause bei der Ausländerbehörde in ein “Sprach-Lern-Visum” für 6 Monate verlängern lassen. dazu brauchst du unbedingt vorab eine Bestätigung der Schule (VHS reicht).
      Dir noch eine schöne Zeit in BKK und viel Spass weiterhin und natürlich zum zweiten Mal “guten Rutsch” ins neue Jahr.
      Wir feiern in das Jahr des Büffels.

      @sawadee
      da hast du ja ganz schön Stresss gehabt. Waren die 340 für 14 Seiten Übersetzung THB oder Euros? THB wäre ja noch günstig.
      Das Heiratsgeschäft ist eine richtig kleine Industrie geworden, wie es scheint.
      Die Beamten wollen eben beschäftigt sein und “beschäftigen” die Bürger, damit sie etwas zu tun haben und “wichtig” sind. Und für jede Bewegung eines Beamten musst du auch noch zahlen………
      Aber sei froh, wenn am Ende alles geklappt hat und wende Dich den schöneren Seiten des Lebens zu.
      SANUK

      PS: Was schaffst DU denn an? Das könnte man direkt falsch verstehen. Du meinst bestimmt: SCHAFFEN GEHEN, oder??? !!!lol

    101. Didion 23 Jan 2009 at 03:47

      @ George + Sawadee

      Hey, das liest sich ja spannender als jeder Roman von James Patterson oder Clive Custler, zumal noch der ” life dabei ” - Effekt da ist. Ich freu mich, dass bis jetzt alles geklappt hat.
      Wird bei einer Heirat in TH auch so viel verlangt ?
      Ich flieg am 31.01. fuer einige zeit runter und werde mich mal erkundigen.
      Alles gute
      Didi

    102. sawaddeeon 23 Jan 2009 at 05:33

      hallo miteinander,
      also für alle die heiraten wollen hier die tarife:
      sofern deine “liebste” alle ihre zahlreichen papiere zusammen hat müssen diese von thai in deutsch übersetzt werden. jede seite kostet bei einem anerkannten und seriösen übersetzungsbüro 1000THB…macht dann wie bei mir bei 14,5 seiten schlappe 340 Euro. danach gelangen die papiere zur deutschen botschaft zur legisation. das bedeutet das die botschaft alle papiere an die ausstellenden behörden im land versendet und deren echtheit nochmals überprüfen lässt. dafür verlangt die botschaft für jedes offizielles papier nochmals zwischen 40-50 Euro. falls dann die süsse schon verheiratet war darfst du dann in deutschland noch eine super erklrüng über den EX-Mann ausfüllen(wichtig niedriges einkommen angeben) und dafür nochmals ca. 20 Euro pro ehemann berappen…lol.
      danach kommen die gebühren für das standesamt in deutschland, für das ehefähigkeitszeugnis u.s.w…..eine schier nicht endende kostenlawine bis dann endlich das “Papier” zur Heirat mit deiner zükünftigen du in der hand hälst. dieses ehefähigkeitszeugnis gilt aber auch nur für diese eine person…sollte also in der zwischenzeit etwas verrutschen ist auch das ganze geld futsch. die übersetzung geht schnell aber die botschaft braucht 4-6 wochen zur legalisation, dann geht alles in deutschland nochmals 4-6 wochen zum zuständigen oberlandesgericht und so können schon mal 4 monate ins land gehen. also bevor dieser ganze aufwand einschl. kosten für den aufenthalt in BKK gewagt wird sollte man(n) sich so weit wie möglich sicher sein das auch alles so gewollt ist. weitere kosten entstehen natürlich für visa und ticket….tja und da sind wir halt schon wieder beim lieben geld….geld das alle thais lieben….lol. naja man(n) sollte noch das brautgeld, die hochzeitsfeier und den von frau erwartenden besonderen “ring” berücksichtigen und so kann sich jeder ganz schnell ausrechnen was da zusammen kommt. also nicht gerade ein billiges vergnügen eine thai zu heiraten. viele “erfahrene” farang raten inzwischen ab überhaupt zu heiraten sofern nicht gewünscht wird die frau nach deutschland zu bringen. ich bin der meinung das nicht gerade viel deutsch-thai ehen in deutschland funktionieren. es ist für eine thai sehr schwer sich im kalten, regnerischen D wohl zu füheln und von “sanuk” kann dann für sie keine rede mehr sein. sehr schnell kommt es dann zu spannungen und aus der großen liebe entstehen vorhaltungen, vorwürfe u.v.m.! die integration ist nicht einfach, schule und das kennen lernen neuer menschen aus vielen unterschiedlichen nationen mit unterschiedlichen erfahrungen prägen dann ganz schnell deine thai-frau und aus deiner siam-katze kann dann auch mal eine tigerin werden die sich nicht so einfach bändigen lassen will. daher sollte man(n) für klare verhältnisse (insbes. finanziell) von anfang an sorgen…da hilft nur die nackte wahrheit und nicht das märchen vom reichen farang…lol.
      es mag aus dem isaan mädchen geben die aufgrund der familiären und finanziellen situation ein leben in europa bevorzugen und sich demzufolge anpassen können sofern auch der altersunterschied nicht zu groß ist. frau mit kind ist nahezu unmöglich nach deutschland zu bringen….da müssen die finanziellen verhältnisse hervorragend sein denn die behörden fürchten diese konstellation und etwaige hieraus entstehende finanzielle verpflichtungen des staates(Hartz IV, ALG II u.s.w.).
      nun versuchen immer mehr farang nach thailand zu “flüchten” im glauben das leben sei dort ein paradies…lo. das ist aber nicht die realität….im gegenteil, die thailändische kultur kennt kann sehr herzlos und eiskalt sein. wer mal die ins alter gekommene eltern einer thai gesehen hat weiß von was ich spreche. die großeltern sind auf die “gaben” der kinder angewiesen…die thai rente beträgt gerade mal 500baht!!
      das wars dann mit “sanuk” im alter…lol und daraus ergeben sich auch die hintergründe weshalb thai frauen doch gerne einen älteren farang zum partner haben möchten….aber ob dies etwas mit liebe zu tun hat??
      ….fortsetzung folgt…für alle dies interessiert…lol

    103. tschaang-frankon 23 Jan 2009 at 23:22

      Ich wollte nur mal Sawadi Krap sagen ;-)
      Habe gerade diese Seite entdeckt, mit Blog Seiten hatte ich bis jetzt noch nichts zu tun, nicht mit beschaeftigt.
      Ich habe jetzt zwar noch nicht alles gelesen aber mir faellt auf das es hier sehr nett zugeht.
      Ich bin aus so manchem Forum ab und an einen etwas anderen Ton gewoehnt (Leider)
      Wen ich viel Zeit,, Lust und Laune habe schreibe ich hier mal etwas ueber mich und meine kleine, nur soviel als Kurzinfo.
      Seit 10 Jahren mit Thai verheiratet ich 47J. Madame 28J.
      Verschiedene Aufhalte in TH nie unter 3 Monate, laengster Aufenhalt 10 Monate meistens im Landesinneren bei unserer Familie, Touriorte wie Phuket, Pattaya interessieren mich nicht, ich flieg keine 10.000km um dann die Dummbatzen die ich hier jeden Tag sehe um mich zu haben, mich interessiert Land, Leute, Kultur, Sprache ( lesen, sprechen, schreiben funktioniert so einigermassen, zu faul eben weiterzulernen )
      Tja, und ich will so schnell wie moeglich rueber - kein Bock mehr hier in D.
      Ich weiss worauf ich mich einlasse - TH ist kein Traumland ( gibt es sowas ueberhaupt? )
      Es ist ANDERS! Und man muss sich darauf einlassen koennen!
      Man muss sich selbst in Frage stellen koennen, wissen was man selber von seinem leben erwartet und bereit sein sich auf das “Denken” der Thais, der Thaifrau einzulassen und bereit sein seine eigene Kultur, erziehung…. in Frage zu stellen!
      OK - soll reichen

      Chock di tuk khon
      Frank

    104. sanukon 24 Jan 2009 at 04:11

      @sawaddee
      Also als erstes bitte ich Dich um normale Schrift!!! Istr einfach besser lesbar….
      Hast Du jetzt schon vor dem Start in die Ehe aufgegeben? Warum dann der ganze Stress? Irgendwo verstehe ich Dich - aber anderseits wieder auch nicht.
      Warum willst Du denn heiraten, wenn Du eigentlich (verständlich) nichts davon hältst. Mach nichts, was Du nicht willst!!!! Oder bist dU auch ein D-Deutscher???? Ich hoffe doch wohl nicht!
      Zitat sawadee:
      “ich bin der meinung das nicht gerade viel deutsch-thai ehen in deutschland funktionieren. es ist für eine thai sehr schwer sich im kalten, regnerischen D wohl zu füheln und von “sanuk” kann dann für sie keine rede mehr sein. sehr schnell kommt es dann zu spannungen und aus der großen liebe entstehen vorhaltungen, vorwürfe u.v.m.! die integration ist nicht einfach, schule und das kennen lernen neuer menschen aus vielen unterschiedlichen nationen mit unterschiedlichen erfahrungen prägen dann ganz schnell deine thai-frau und aus deiner siam-katze kann dann auch mal eine tigerin werden die sich nicht so einfach bändigen lassen will.”

    105. sanukon 24 Jan 2009 at 04:23

      @ tschaang-frank
      Viele von uns hier lieben dieses Land. Mit allen Schwierigkeiten- und noch mehr träumen von einem unbeschwerten Leben in Thailand. Ich kenne viele, die das geschafft haben, aber noch mehr, denen das nicht gelungen ist. Über die Gründe warum und weshalb möchte ich hier nicht spekulieren. Aber halte uns auf dem Laufenden, wie es Dir so ergeht. Und lass Dich nicht abzocken, bei aller Liebe.
      Wovon willst Du eigentlich auf Dauer leben? - oder hast du mit 47 bereits ein auskömmliches Rentner-Einkommen?
      Lass Dich drauf ein. Chok-dii khrap!!!

    106. tschaang-frankon 24 Jan 2009 at 21:02

      “Und lass Dich nicht abzocken, bei aller Liebe.”

      Nach 10 Jahren Ehe muesste die Familie ja mal langsam anfangen mit dem abzocken, vielleicht sind es ja auch Spaetzuender ;-) LOL

      Nein Ernsthaft, ich habe insgesamt (zusammengerechnet) gut 1 1/2 Jahre mit der Familie zusammen im Dorf gewohnt. Natuerlich gibt es die Frauen die nur uebelst abzocken wollen, genauso gibt es die heiligen - dazwischen gibt es aber noch ne menge andere schattierungen!
      Wir sprechen hier ueber ein Land mit 60 Millionen Einwohnern daavon ueber 50% weiblich UND die arbeiten nicht alle im Rotlichtmillieu!! Thailand besteht nicht nur aus Pattaya, Phuket, Kho Samui…. geausowenig wie Deutschland aus Westerland, dem Hofbrauhaus, der Koe und der Reeperbahn besteht und wir deutschen rennen auch nicht alle in Lederhosen rum, futterm jeden Tag Schweinshaxe mit Sauerkraut und haben alle ne Kuckuksuhr an der Wand!

      Meine Schwiegereltern, Schwager sind sehr “stolze” Thais, obwohl Tageloehner lassen sie sich nur sehr ungern etwas von mir schenken, haben NIE in den ganzen jahren nach Geld gefragt und wenn sie in der Schei..e hingen auch nie einen Ton gesagt!
      Und das ist keine Ausnahme! Es gibt sie zu Millionen!
      Natuerlich ist es schwierig in einer Bar ein passendes Maedel zu finden - TH besteht aber nicht aus Bars!!!
      Genauso schwierig ist es als “normal” Farang / Touri Kontakte mit “normalen” Thais im Landesinneren zu bekommen wenn man keine Leute hat die einen da einfuehren, wenn man sich nicht ernsthaft mit der Sprache ( lesen, schreiben, sprechen ) und mit der Kultur beschaeftigt.

      Wovon ich drueben leben will, am besten von der Kohle auf dem Konto - selbstaendig drueben was machen= sehr ungern!
      Es gibt moeglichkeiten, ich beschaeftige mich seit Jahren damit.
      Natuerlich nichts im Bereich Restaurant, Bar, Hotel, Guesthouse…. auf der Schiene versuchen schon seit 40 Jahren 10.000 Gluecksritter Kohle zu verdienen.
      Ist ja auch ganz einfach ein kleines Vermoegen drueben zu machen, musst nur mit einem GROSSEN Vermoegen rueberfahren und im Touribereich investieren ;-) LOL

      Ich fuehre jetzt ersteinmal meinen Laden hier weiter und schaue was ich die naechsten 3-4 Jahre an Kohle reinbekomme - parallel arbeite ich weiter an meinen Ideen drueben was aufzubauen.
      Ich werde hier verstaendlicherweise nicht verraten an welche Geschefte ich so denke - aber jeder der mit offenen Augen rumlaueft wird selber erkennen wo man in diesem Land oder in Verbindung mit Deutschland noch Geld verdienen kann. Es gibt noch einige moeglichkeiten!!!!

      Bis dann
      Frank

    107. tschaang-frankon 24 Jan 2009 at 21:11

      Vielleicht mal ein kleines Lied aus TH, ich denke es gehoert ein bissel mehr dazu die Thais, ihr denken, handeln…. zu verstehen als sich nur SANUK SANUK in den Touriorten zu vergnuegen.

      Lied von Ban Na Sai

      Der Reis war noch nicht gar gekocht,
      die Gemuese noch nicht zum Essen bereit,
      Ein sengend heisser Windstoss kam,
      und unsere Huetten stuerzten ein.

      Noi blieb keine Zeit sich aufzurichten,
      zwischen den Pfaehlen wurde ihr Koerper verschuettet,
      Hoch loderten die Flammen.
      Warum verbrenne sie u n s ??

      Das Krachen der Gewehre,
      wie das Rollen des Donners,
      es schmerzt bis tief ins Herz,
      Warum nur? warum gerade so?

      Schau auf zum Himmel er ist noch da,
      Schau in ein Gesicht und du siehst nur Haut,
      Unsere Traenen sind eingetrocknet
      zu Klumpen von rotem Blut.

      Unsere Knie schwanken,
      den Kopf moechten wir vergraben,
      unsere Haende sind kraftlos,
      ueberall Knochen auf der verbrannten Erde.

      Unsere Herzen sind wie Sand,
      Bis zum letzten Korn werden sie aushalten
      bis zu dem Tag wo sie es nicht mehr ertragen
      IHR da, das wird UNSER Tag sein!!

      Kurze Erklaerung zu Ban Na Sai, das kleine Dorf wurde 1974 verdaechtigt kommunistisch unterwandert zu sein und dem Erdboden gleich gemacht!!
      Regierungstruppen setzten im Rahmen der “Aufstandsbekaempfung” saemtliche Haeuser in Brand, erschossen die meisten der Bewohner darunter auch Frauen und Kinder. Als “My Lai von TH” erregte die “Saeuberungsaktion” die im nachhinein von einem offiziellen Sprecher als “VERSEHEN” deklariert wurde, viel Aufsehen.

      Ach so, das ganze wurde von Naowarat Pongpaiboon geschrieben - falls es interessiert kann ich noch kurz was zu ihm schreiben - ist aber nicht so wichtig - zumindest einer der bekanntesten Lyriker Thailands.

    108. fleuron 24 Jan 2009 at 21:21

      hallo alle miteinander, môcht mich auch wieder mal kurz melden.

      @sawadee

      finde deine berichte einfach klasse und deine SCHRIFT auch, bitte weiter so!

      @tschaang frank
      gutes beispiel fûr glûckliche mischehe, wenn man die kultur des anderen annimmt, hab das auch hinter mir, aber bitte ûbernimm nicht, wie so viele verliebte deutsche, alles! thailand ist fûr mich noch weit entfernt von einer demokratie. ich denke, es ist aufgabe der farangs da etwas zu bewegen.

      zu den thai frauen: hab sehr nette frauen kennengelernt, aber die meisten halten doch abstand zu europâerinnen. wenn mir eine hûbsche 20 jâhrige erzâhlt, dass sie einen 50 jâhrigen mit bierbauch und glatze liebt, der sie aber mit anderen thai frauen betrûgt, da werd ich sauer. in ihrem alter hab ich mir natûrlich einen attraktiven knackigen jungen mann genommen, der zu mir passt und mich nicht betrûgt, und das geld war mir egal!

      die legendâre schônheit der thai-frauen vergeht, sobald sie ein paar kilos zu viel und kurze haare haben, das ist mir vor allem in phuket aufgefallen. und dann will sie kein farang mehr haben. ich habe in thailand keine 50 jâhrige getroffen, die gut aussieht, aber zum glûck bekommt der farang in der regel was junges.

      na ja, zum schluss môcht ich euch noch von einem chinesischen freund von mir berichten, dem sich die thai frauen gerne anvertrauen, denn er ist ein gelehrter, vielgereister religionswissenschaftler.

      er sagte, “schau, all diese thai frauen hier sind sehr dumm und jede môchte an deiner stelle sein. sie wûnschen sich nichts sehnsûchtiger, als DASS IHR MANN STIRBT!” das wûnsch ich euch natûrlich nicht und ich hoffe, dass sich keine anstândige thai-frau durch diese aussagen gekrânkt fûhlt.

      lg und alles gute!

    109. tschaang-frankon 24 Jan 2009 at 22:01

      “thailand ist fûr mich noch weit entfernt von einer demokratie. ich denke, es ist aufgabe der farangs da etwas zu bewegen.”

      Sie sind noch lange nicht wirklich demokratisch, Stimmt!
      Dem Rest stimme ich nicht zu, im engsten Familien-, Freundeskreis diskuttiere ich das sehrwohl, da sind sie auch sehr offen aber ich habe kein Recht ( kein Farang ) oeffentlich die Thais zu belehren!

      “wenn mir eine hûbsche 20 jâhrige erzâhlt, dass sie einen 50 jâhrigen mit bierbauch und glatze liebt, der sie aber mit anderen thai frauen betrûgt, da werd ich sauer.”

      Vollkommen unabhaengig von der Frage ob es ein Thai- oder Farangehemann ist gibt es einen Satz in Thailand.
      “Lieben kann man lernen” !!

      Bedenke Bitte - es ist auch in Deutschland keine 40 Jahre her da hat Vater entschieden:
      “Den heiratest du mir nicht, der hat keine vernuenftige arbeit, Geld…..”
      Denk mal drueber nach - nach welchen Kriterien wiurden in den letzten Jahrhunderten ( bis in die 60-70er ) hier noch Ehen eingegangen !!

      In TH und vielen anderen Laendern gibt es sehrwohl noch andere Werte ( existentielle - ganz Klar! ) und das ist nicht verwerflich.
      Wir sitzen in unserem “Wohlstandsland” inzwischen auf einem ziemlich hohem Ross und erlauben uns ueber andere Kulturen zu urteilen!

      Kennst du eigentlich die Gesellschaftliche Stellung der Frau in Thailand ???
      Sprich mal mit Thaifrauen ueber die deutsche E,anzipationsbewegung der Frauen in den 70er-90ern - die Thaifrauen lachen sich Tod!
      Man muss sich mal ein wenig beschaeftigen welche Macht die Thaifrau tatsaechlich seit Jahrhunderten hat - du wirst dich wundern!
      Schau mal wieviele Frauen aktuell ( seit Jahrezehnten ) in hohen oeffentlichen und gewerblichen Positionen sitzen! Da trauemen Frauen in Deutschland Heute noch von !

      LG
      Frank

    110. tschaang-frankon 24 Jan 2009 at 22:26

      @Fleur
      Ach so - ich bin 47J. - gehoere nicht zur Glatzkoepfigen, Bierbauchfraktion
      68 Kilo auf 178cm sportlich verteilt, kann (mach ich auch) jede Disco betreten und habe keine Schwierigkeiten da auch gutausehende 25jaehrige abzuschleppen - mach ich nicht ;-)
      Ich war in jungen Jahren verheiratet - ganze 3 Jahre - ich damals 19, Sie 19 - war zu schnell und zu dumm damals, zu unreif noch!
      Danach habe ich nichts ausgelassen - bis 37J. ne menge Freundinnen gehabt, mal 2-3 Jahre, meistens einfach “Just for Fun” - jahrelang “Party bis der Arzt kommt, VIEL SPASS gehabt!

      Ich hatte auch mit 37J. keinen Grund damit aufzuhoeren aber dann ist mir meine kleine uebern weg gelaufen und das ist das beste was mir passieren konnte - sowas liebes, nettes, EHRLICHES isyt mir in Deutschland vorher nicht begegnet!! Wird es hier auch geben , keine Frage, war wahrscheinlich immer in der falschen Szene, habe aber auch nir wirklich danach gesucht!!!
      Wollte damit nur zum Ausdruck bringen das ich keine Schwierigkeiten habe auch jetzt noch Maedels zu bekommen ( wer mein Alter nicht kennt schaetzt mich locker auf 35J. LOL )

      Im uebrigen kann auch ein Glatzkoepfiger 50jaehriger mit Bierbauch ein sehr netter, gemuetlicher Mensch mit viel Humor und Weltoffen sein - ich kenne einige die in diese Kategorie passen und auch keine Schwierigkeiten haben (juengere, gutaussehende ) Partner zu bekommen - auch ohne dicke Kohle und Thailandticket in der Tasche!

      Liebe Gruesse
      Frank

    111. tschaang-frankon 24 Jan 2009 at 22:36

      Das ist NICHT meine Geschichte, ist sie fiktiv?? Wer weiss ;-) koennte jedenfalls 100fach so gewesen sein !

      Eine junge und gutaussehende Frau kostet eben etwas.

      Seit über vier Jahren war ich mit Nong verheiratet und wir führten zusammen hier bei mir in Hamburg eine wunderbare Ehe. Ich hatte meine Frau auf Kho Samui kennengelernt, damals als ich nach meiner Scheidung nervlich so am Ende war. Meine erste Frau hatte mich verlassen, weil sie sich einen Jüngeren zugewendet hatte. Ich konnte das nur sehr schwer verkraften, denn auch wir führten fast 20 Jahre lang einen gute Ehe. Unser Sohn ist nun ebenfalls erwachsen und verstand sich mit meiner jetzigen Frau eigentlich sehr gut, bis vor einem Jahr.
      Seit einiger Zeit verhielt sich Nong allerdings recht seltsam. Sie hatte nun eine Ausbildung als Floristin, die sie hier in Deutschland gemacht hat beendet und konnte nun endlich zum Lebensunterhalt beitragen. Vier Jahre lang habe ich ihr alles gegeben, weil ich doch wollte, dass sie es später einmal gut haben sollte. Mir fiel es manchmal auch nicht leicht, alles allein zu finanzieren, denn das bisschen Lehrlingsgehalt Nongs ging für Zigaretten, Fahrgeld und Taschengeld drauf. Nun aber hat sie ihr Ausbildungsbetrieb übernommen und sie verdient jetzt mit. Bereits das erste Gehalt schickte sie komplett an ihre Familie. Ich sagte nichts, weil ich doch wusste, dass sie außer den Zuwendungen, die ich der Familie jeweils zum Ende des Monats zukommen ließ, nichts für sie getan hatte.
      Als aber auch von dem zweiten und dritten Gehalt nichts in unsere gemeinsame Haushaltskasse floss, sprach ich sie darauf an. Was ich da erleben musste, kann ich bis heute nicht begreifen. Meine Frau tobte und schrie. Sie meinte, dass es eine Unverschämtheit von mir wäre, Geld von ihr zu verlangen, schließlich würde ich doch selbst verdienen. Sie meinte, dass sie ausschließlich ihrer Familie gegenüber verpflichtet sei und sonst niemanden. Als ich sie daran erinnerte, dass ich als ihr Ehemann ebenfalls zu ihrer Familie gehöre und sie schließlich vier Jahre lang unterhalten habe und sie auch heute noch kostenlos wohne und esse, lachte sie mich aus. Sie sagte mir knallhart, dass es eben etwas kosten würde, sich eine jüngere und gutaussehende Frau im Bett zu halten und wenn ich das weiter so haben wollte, dann sollte ich gefälligst ruhig sein und ihn nie wieder nach Geld fragen.
      Ich hatte bisher allen ernstes geglaubt, meine Frau würde mich lieben. Sie war immer so lieb, so hilfsbereit und niemals hatte ich von ihr auch nur ein schlechtes Wort gehört. Jetzt wusste ich, dass alles nur gespielt war, solange sie die Ausbildung machte und mich brauchte.
      Zunächst verhielt ich mich ruhig – ich liebte sie ja und wollte sie auch nicht verlieren. Solange ich nicht über Geld sprach, war sie zuvorkommend wie früher. Allerdings längst nicht mehr so zärtlich wie sonst. Ihre ehelichen Pflichten „erledigte“ sie eher im Vorübergehen.
      Ich musste mit ansehen, dass sie sich jeden Monat teuere Klamotten kaufte, anfing in Discos und Bars zu gehen und bald kam und ging er nur noch, wie sie wollte. Sie kam nicht mehr pünktlich zu Essen – sie führte eigentlich keine Ehe mehr.
      Mein Sohn, der bereits mit seiner Freundin zusammen wohnte, spürte, dass etwas nicht mit mir stimmte und er sagte, dass ich genauso traurig sei, wie damals, als seine Mutter uns verlassen hatte. Ich erzählte ihm alles. Er versprach mit Nong darüber zu sprechen. Aber was dann folgte, war unerträglich für mich. Meine Frau wollte sich scheiden lassen, weil ich mit meinem Sohn darüber gesprochen hatte und sie forderte mich auf zu meinem Sohn zu ziehen und ihr meine Wohnung alleine zu überlassen.
      Ich reichte die Scheidung ein. Damit hatte sie nicht gerechnet. Sie war nun seinerseits wie vor den Kopf geschlagen. Niemals hatte sie geglaubt, dass ich auf sie verzichten würde. Eine Frau wie sie lässt man nicht gehen. Sie hielt sich tatsächlich für die beste und schönste aller Frauen. Sie bat mich nun fast auf Knien, hier wohnen bleiben zu dürfen und den Antrag auf deutsche Staatsangehörigkeit zu unterschreiben, aber ich wollte nicht mehr. Sie hatte bereits die unbefristete Aufenthaltserlaubnis .Um ihre Arbeit und damit ihre finanzielle Sicherheit nicht zu verlieren, mietete sie sich zunächst bei einer thailaendischen Freundin ein. Aber sie kam immer wieder. Bis die Scheidung ausgesprochen wurde.
      Einige Monate später hörte ich dann von einem Bekannten, der mit einer Freundin Nongs verheiratet war, dass meine Frau in Thailand einen Mann geheiratet hatte und ihm und monatlich Geld schicken würde.

    112. Didion 25 Jan 2009 at 16:03

      @tschaang-frank
      mannomann, ist das eine harte Geschichte. Sehr interessant finde ich Deine Vergleiche mit unseren vergangenen familiaeren Gesellschaftsformen und zwangslaufig deren Auswirkungen. nicht nur, dass es - im Allgemeinen - vor dem 2. WK hauptsaechlich Grossfamilien gab bis hin in die 60er Jahre mit strengen Hierarchien, sondern waren eheliche Verbindungen sehr haeufig getrieben durch finanzielle Zukunftsplanungen. Zeit fuer Romantik und Liebe gab es da kaum Zuerst die Familienraison, dann die Zukunftssicherung. Diese Situation ist den heutigen Generationen vollkommen unbekannt. Die heutigen 25 bis 45-jaehrigen haben einen ganz anderen Familienhintergrund, sind mit Emanzipation, Gefuehlen, relativer Weichheit gross geworden und kommen dann in ein Land wie z.B. Thailand, wo ganz andere Familienhintergruende eine treibende Rolle spielen. Kein Wunder also, dass diese Leute voll auf die Nase fallen und auch ausgenommen werden. Der Schwaechere verliert in solchen Gesellschaftsformen immer, und es gibt kaum Gefuehlsduselei dort.
      Ich wohne seit mehreren Jahren in Frankreich und habe einen gemischten Bekanntenkreis: den mit frz-thai Ehenpaaren, und dann rein franzoesische Paare. Ganz generell herrscht dort eine weitaus strengere Hierarchie mit festen Rollen. Die Maenner sind allgemein im familiaeren Rollenverhalten staerker als in Deutschland, und gerade diese persoenliche Staerke kann m.E. auch dazu beitragen, dass Regeln da sind und gehalten werden. Ich bin sicher, dass auch gerade bei Ehepartnern aus Dritt(welt)laendern diese Rollenstaerke weitaus besser angenommen wird als in Deutschland. Deshalb fand ich Deinen Hinweis, dass sie einen Mann geheiratet hat und ihm monatlich Geld schickt, ganz interessant. Weisst Du, wie dieser Mann sich ihr gegenueber verhaelt? Eher als Macho oder als Weichei?
      Viele Gruesse
      Didi

    113. sawaddeeon 25 Jan 2009 at 16:49

      @sanuk
      hehehe…natürlich heirate ich meine Noi!!! Vielleicht hast Du meine Zeilen etwas falsch verstanden…lol. Allerdings wird Sie in Thailand bleiben weil Sie a. einen sehr guten Job seit 16J. bei der Polizei hat, b. ein Haus besitzt, c. ihre Tochter 11 J. alt ist und d. ich der Überzeugung bin das Sie hier im kalten, regnerischen und stressigen Deutschland nicht glücklich werden würde. Im Herzen haben alle Thai-Frauen Heimweh, denn das sind doch 2 ganz verschiedene Welten. So haben wir uns entschieden das ich im Mai für 3-4 Monate in Thailand bleibe und dann wird erstmal das Haus renoviert und bekommt einen neuen “Style”. Übrigens gibt es in Thailand eine riesen Auswahl an Laminatböden in viel mehr Dekor wie in deutschen Baumärkten und überhaupt empfehle ich jden mal einen Baumarkt in Thailand zu besuchen:-)). Die Auswahl, Preise und Qualität ist einfach nur gigantisch!
      @tschaang frank
      Das ist witklich eine harte Geschichte und es tut mir für Dich sehr leid, das Du so sehr verletzt wurdest. Aber ein bißchen typische Thai-Mentalität steckt in Deiner Geschichte und sollte jedem Heiratswilligen oder Siam-Verliebten zu Denken geben. Diese Geschichte zeigt aber auch, das offenbar so manche “unattraktivere” Männer glauben, das dieses junge Thai-Mädchen oder Frau sich doch tatsächlich in Ihn verliebt hätte. So oft musste ich bei meinem Urlaubsaufenthalt mit Unverständnis “Paare” sehen, die nun wirklich keinesfalls äußerlich, körperlich und vom Alter her zusammen passen. Es ist vollkommen unrealistisch, das ein 50-jähriger Mann ausgerechnet mit einer 25-jährigen Thai glücklich wird.
      Meine Noi fragte mich oft, warum ich nicht eine jüngere Frau wolle und es dauerte eine Weile, bis Sie meine Beweggründe verstanden hat. Es gehört zur Thai-Kultur dazu, das Thai-Männer nach einigen Ehejahren sich, sofern finanziell dazu fähig, eine jüngere Geliebte sich zulegen. Das machen inzwischen auch so manche Farang weil einfach ein “Überangebot” an Frauen vorhanden ist.
      Wer eine seriöse, liebevolle, vertrauensvolle und harmonische Beziehung zu einer Thai-Frau sucht sollte darauf achten, das der Altersunterschied max. 10 Jahre ist und ein geordneter familiärer Background vorhanden ist. Eine Thai welche für 3000-5000Baht als Küchenhilfe arbeitet ist natürlich zu nahezu allem bereit, aus dieser für Sie unkomfortablen Situation heraus zu kommen. Ihr Kapital kann dann wirklich nur ihr attraktives Aussehen und Ihr Körper sein auf welchen die ins Alter gekommenen “Farang” abfahren. Leider kann ich aber gerade diese Farang nicht verstehen zu glauben, das es Liebe ist. Und gerade dieses Bild des unattraktiven älteren Farang und seiner hübschen, jungen und attrakltiven Thai-Frau in Deutschland vermittelt den Eindruck bei vielen, das alle Thai-Frauen nur geldgeil sind. An diesem Eindruck sind aber nur wir Farang schuld, denn wir bringen ja diese Schönheiten nach Europa und so denken dann viele gleichaltrige wie das wohl gehen könnte und warum Sie mit Ihren u. U. deutschen “Drachen” leben müssen, wenn “Otto Normalverbraucher” eine solche Schönheit als Frau hat.
      Deshalb ist es doch ganz logisch, das viele junge Thai-Frauen sich mehr als “Opfer” sehen, denn Sie schenken Ihren jungen attraktiven Körper einem unattraktiven Mann und daher ist es doch ganz logisch - aus der Sicht der Thai-Frau - das Mann dafür bezahlen muss.
      Es geht aber auch anders….in meinem Bekanntenkreis kenne ich eine seit mehr als 10 Jahren glückliche Beziehung, ER 52, SIE 43 und die beiden passen sehr gut zusammen und ergänzen sich. Weder ER noch SIE sind sog. “Schönheiten” und dies wird auch der Grund sein, weshalb es funktioniert. Ein schönes schnelles Auto muss auch nicht unbedingt einen attraktiven Fahrer haben…lol.
      Deshalb: Erst Gehirn einschalten, in den Spiegel sehen und sich dann fragen….WARUM?….sollte ausgerechnet diese “Beauty” sich in mich verlieben….LOL

    114. Didion 25 Jan 2009 at 17:38

      @ Sawaddee
      da kann ich mir Deiner Beschreibung nur anhaengen und sagen, dass ich die Sache fast ganz genau so sehe. Mir wurde in TH mehrmals bestaetigt, dass Frauen ab 30 - und dann noch mit Kind(ern) - fast schon zum alten Eisen gehoeren. Meine Partnerin ist 36, und sie hat mehrfach vergeblich versucht, eine Stelle in einem Supermarkt zu bekommen. Sie wurde nicht eingestellt, da sie zu alt sei. Ich kenne auch mehrere Paare, bei denen die Frau ueber 30 war, als die Partnerschaft begann, und die laengste dauert jetzt 12 Jahre.
      Ich wohne in Lothringen, und es hat jetzt 4 Tage ununterbrochen geregnet, bei Temperaturen um 5 Grad. Das ist auch fuer uns Mitteleuropaer ziemlich unangenehm, und ich kann verstehen, wie es da in einer thailaendischen Seele aussieht. Deshalb bereite auch ich meinen Uebergang nach TH vor, und meine Frau arbeitet dort auch und wird das Geschaeft in Kuerze ganz uebernehmen.
      Jedenfalls ist es toll, auch positive Erfahrensberichte wie Deinen mit solch einem Elan zu lesen zu bekommen.

      Viele Gruesse

      Didi

      PS: was heisst ” lol “:
      - lots of love
      - lots of laugh
      - lieber ohne lachen
      - lieber osterreichisch lernen
      ??? lol whatever

    115. fleuron 25 Jan 2009 at 18:17

      @didi

      salut,
      un bonjour à la france ou j’ai passé plus que 30 ans de ma vie!

      @tschaang-frank

      deine “kleine”, wie du sie so liebevoll nennst, ist bei dir in besten händen, da bin ich mir sicher!
      ich hoffe, dass ihr beide zusammen viel zum besseren verständnis zw. der asiatischen und westlichen kutur beiträgt. nur weiter so! bravo!

      ps: und dass du keinen bierbauch und glatze hast, hab ich mir schon gedacht..hihi, aber dein fiktiver?? bericht ist leider oft die realität.

    116. abomaon 26 Jan 2009 at 05:38

      @fleur
      onisoiquimalipensekleineschriftohnepunktundkommaundohnegroosundkleinschreibungistungemeingutzulesen.bistdueventuellfrüherhieruntereinemandernnamenwiezbRAMBOKÜKENaufgetretenwärenettwenndudichoutenkönntestklingtjedenfallssoichmeinedeinebeiträgediewirklichgutzulesensind.

    117. fleuron 26 Jan 2009 at 21:11

      hallo obama,

      danke für das kompliment, aber das “RAMBOküken” bin leider NICHT ICH, der name sagt mir auch was…werd mal was nachlesen, vielleicht meldet sich der/die gute, das wäre nett!

      lg

    118. abomaon 27 Jan 2009 at 02:35

      @fleur
      leider bin ich nicht obama, ich hatte meinen nick schon vorderpräsidentenwahlgewähltisteigentlicheherzufalldername.wie
      kommstdudaraufdassichdichfürraqmbohaltekonntestdudenrest
      derzeilelesenichkonntedasheutenicht.vielleichtmeldetsich
      rambojanochmalistirgendwieeinfachsozuschreibenaberabsofort
      werdeichwiedernormalschreibendieswarnurfürdichwegender
      besserenlesbarkeitzumnachvollziehenmeineich..

    119. Haraldon 27 Jan 2009 at 19:51

      Hallo Leute,

      habe mich zuletzt stundenlang durch obige Einträge gearbeitet und möchte Euch sagen, daß ich dieses Forum echt klasse finde. Großes Lob auch dafür, daß Ihr alle so offen über Eure Erfahrungen berichtet. Die Einträge vermitteln fast schon in brutaler Weise einen schonunglosen Blick auf die Dinge und haben sicher schon so manchem die Augen geöffnet. Leider oder zum Glück werden auch viele Illusionen über vielleicht “normale” Thai-Frauen zerstört. Auch ich bin jetzt total verunsichert und würde nun gerne wissen, was Ihr von meiner Story haltet:

      Mein Thai-girl habe ich beim Golf-Urlaub in Phuket kennengelernt. Sie ist 31 (habe ich anhand amtlicher Dokumente geprüft) und ohne Kinder, ich bin 40 (sehe auch für hiesige Verhältnisse wohl akzeptabel aus, minimaler Bumpui), also der Alterunterschied dürfte vielleicht bei Euch noch nicht für ein Stirnrunzeln sorgen.

      Kennengelernt haben ich sie als unbedarfter und staunender Touri in einer Bar in Patong (ich weiß inzwischen, daß daß schon mal eine Katastrophe ist). Sie erklärte mir auf meine erste Frage, daß sie erst seit 4 Tagen dort arbeite und ich erst ihr zweiter “Kunde” sei (sagen wohl alle), sie aber bereits jetzt keinen Spaß an dieser “Arbeit” mehr habe. Sie schien mir gar nicht in das üble Umfeld hineinzupassen und so verbrachten wir die nächsten drei Tage bis zu meiner Abreise oft zusammen. Nach Geld hat sie mich nie gefragt und mir auf meine Frage hin erklärt, sie habe zuvor nie an einer Bar gearbeitet und sei auch jetzt nur nach Patong gekommen, weil sie in ihrer Heimat ein Wohnhaus habe, für das sie die monatlichen Raten von 5000 Baht an die Bank nicht zahlen könne, weil ihr früherer Thai-Freund seit der Trennung nicht mehr mitbezahle. Sie wolle nur für zwei Monate in Patong arbeiten und dabei 50.000 Baht verdienen und dann die Arbeit in Patong beenden und nach hause zurückkehren.
      Alles schon hundert mal gehört, die übliche Geschichte, denkt ihr sicher. Bislang möchte ich ihr die Story noch wirklich glauben, weil alles so plausibel klingt und ich wirklich nicht den Eindruck einer besonderen Professionalität bei ihr hatte.
      Natürlich habe ich ihr bei meiner Abreise ungefragt mein ganzes restliches Geld gegeben (nächste Katastrophe, werdet ihr denken, das Geld ist mir aber völlig wurscht). Dazu habe ich ihr gesagt, daß sie ja jetzt die 50.000 Baht hat und gefälligst aufhören solle, in Patong zu arbeiten, was sie mir in Aussicht stellte. 14 Tage später ist sie tatsächlich vorzeitig aus Patong abgereist und jetzt nach Hause in den Issan zurückgekehrt.
      Seit meiner Rückkehr haben wir täglich kurze mails ausgetauscht und bevor ich Euer Forum entdeckt habe, habe ich einen Bangkok-trip gebucht und wir wollen uns nun dort für 5 Tage treffen und näher kennenlernen (nächste Katastrophe?). Nach alldem, was ich bei Euch gelesen habe, würde ich ihr zwar gerne nochmal ein ordentliches Geld geben, danach aber zusehen, wie ich die Kurve kriege. Von Einladungen nach Deutschland sollte ich wohl besser absehen und allenfalls mein Girl bei meinem nächsten Thailand-Urlaub verständigen … oder wie sollte ich jetzt am dümmsten verfahren?

      Was meint Ihr dazu, habt Ihr Ratschläge für mich? Wäre Euch echt dankbar, weil ich total verunsichert bin.

    120. sawaddeeon 27 Jan 2009 at 21:48

      @harald
      was willst du von ihr? hast du ernsthafte absichten? also wenn es nur um das poppen geht kannst du das natürlich billiger haben….dazu muss man(n) auch nicht unbedingt nach thailand….lol.
      50000baht einfach mal so….da scheint es dir ja gut zu gehen und sie dürfte happy gewesen sein. warum sie aber angesichts dieser doch schnell verdienten “kohle” dann noch 14 tage dageblieben ist, verstehe ich nicht ganz denn sie hatte ihr “ziel” ja auf sehr angenehme weise erreicht. woher stammt sie aus dem issan? 5 tage BKK um eine thai-frau näher kennen zu lernen scheint mir allerdings etwas zu kurz denn dieser aufenthalt dürfte eher von “sightseeing” und ggf. angenehmen nachtstunden begleitet sein….aber kennenlernen?
      warum besuchst du sie nicht zuhause und sie kann dir ihre heimatstadt zeigen? dort gibt es sicherlich auch hotels…grins auch wenn im issan es eigentlich nicht üblich ist, das eine ehrenwerte issan frau bei einem mann im hotel verbleibt…..aber besuchen kann sie dich dort schon. natürlich könnt Ihr euch in BKK “freier” verhalten wie in ihrem heimatort…..alles eine frage der “absichten”.
      di sagst du willst ihr nochmal geld geben und dann die kurve kriegen….warim? hast du ein schlechtes gewissen? wenn du eh die absicht hast sie nicht mehr wieder treffen zu wollen dann laß es doch ganz sein….das wäre fair. es wird so viel über den schlechten character und der abzocke von thai-frauen aus dem “barmilieu” u.ä. berichtet, bist du besser wenn du ihr geld gibst und dann verschwindest? genau diese art und weise ist es, die die barmädchen dazu verleitet farang abtzuzocken denn letztendes bist du dann auch nur ein freier….eben ein sehr grißzügiger….up to you !

    121. Haraldon 28 Jan 2009 at 00:49

      @sawaddee

      Viele Dank für die schnelle Antwort. Echt klasse!
      Also ne bestimmte Absicht, was ich von ihr will, habe ich noch nicht. Kann mir alles bis hin zur Familiengründung vorstellen und bin insofern nur an einer ernsthaften Beziehung interessiert, aber für konkrete Absichten außer der des weiteren Kennenlernens ist es meiner Ansicht nach noch zu früh. Wenns nur ums Poppen ginge, würde ich hier in Deutschland auch klar kommen und nicht extra bis nach Thailand fliegen müssen. Ich finde, sie ist einfach eine wundervolle und natürliche Frau mit viel Herz, die auch viel Kraft aus ihrem Glauben zieht, zumindest kommt es so bei mir an.
      In den 14 Tagen nach unserem Treffen hat sie angeblich in Phuket selbst noch Urlaub mit einer Freundin gemacht, was ich zwar nicht prüfen kann, aber für mich nachvollziehbar klang (zur Bar ging sie angeblich in dieser Zeit nicht mehr).
      Länger als 5 Tage kann ich aus beruflichen Gründen derzeit einfach nicht aus Deutschland weg, also müssen diese 5 Tage in BKK erst mal zum besseren Kennenlernen reichen. Zu sich nach Hause in den Issan hat sie mich auch schon eingeladen, aber ich scheue aus Zeitgründen noch den Weg von 6 Stunden einfach per Bus aus Bangkok. Außerdem habe ich bei Euch gelesen, daß ein solcher Besuch bei den Eltern ja eh wie die Vorstellung des künftigen Bräutigams rüberkommt und da will ich mich mal zurückhalten.

      Daß ich lieber die Kurve kriegen würde, liegt nur an der Schocktherapie, die ich beim Lesen der Einträge in diesem Forum erfahren habe, nicht an einem schlechten Gewissen. Ich hätte sie bis zum Studium Eurer Forumseinträge auch gerne mal im Frühjahr für 3 Wochen oder so nach Deutschland eingeladen und werde in jedem Fall mal alle hier dazu verfügbaren Papiere mitnehmen, habe also eigentlich schon die Absicht, sie wieder zu treffen, aber jetzt weiß ich gar nicht mehr, was ich eigentlich noch glauben soll. Nach der Quintessenz aller Einträge zu urteilen, fängt man besser gar nicht erst an, eine Beziehung zu einer Thai aufzubauen (zumindest bei Berücksichtigung der hier vorliegenden Umstände, insbesondere des ersten Kennenlernens in einer Bar). Bin ganz schön zerissen deswegen.

      Aber herzlichen Dank für Eure/Deine weitere Meinung. Ist mir sehr wichtig, weil aus meinem privaten Umfeld jeder nur Blödsinn zu dem Thema redet.

    122. sawaddeeon 28 Jan 2009 at 01:22

      eine thai-frau zu lieben kann eine tolle vorstellung sein, wenn du bereit bist die thailändische kultur und das denken einer thai-frau zu verstehen.
      naja…das sie mit einer freundin noch 14 tage urlaub gemacht hat mit deinem geld war für sie schlichtweg sanuk….lol. so schlecht kann es ihr finanziell dann doch nicht gegangen sein oder brauchte sie urlaub nach den stressigen tagen mit dir…lol. wenn sie wie sie dir sagte aus finanziellen nöten bereit war, ihren körper zu verkaufen um ihr haus zu bezahlen. verstehe ich nicht, weshalb sie dann nicht nach erhalt deines geldes sofort nach hause gefahren ist. ich denke es ist für alle frauen schwer, ihren körper zu verkaufen und dies ist für viele wirklich eine schwere seelische belastung denn das macht nun wirklich nicht allen frauen spaß, jeden über sich drüber zu lassen. wenn eine frau bereit ist diesen schritt zu gehen müssen schon schwerwiegende gründe vorliegen. ja…jede menge mädels aus dem issan arbeiten in bars weil es zuhause für 3000-5000baht im monat keinen spaß macht in der küche zu stehen und mit diesem geld eher ein kärgliches leben in thailand möglich ist. aber wegen der bezahlung eines hauses sich zu entschließen ab sofort prostituierte zu werden….wow….sie hätte ja auch das haus verkaufen können….mmh und jetzt wird gleich jemand schreiben. sie wollte nicht “ihr gesicht verlieren”. ich bin da anderer meinung und ich kenne inzwischen genügend mädels die auch nicht mehr als 5000-6000baht monatlich verdienen….aber sich niemals verkaufen würden deshalb. die leben halt bei ihrer familie, haben keine eigene wohnung und fahren wenn es irgendwie durch einen kredit möglich ist ein moped. hatte sie eigentlich deine adresse als du gegangen bist? wenn ja…hast du keine postkarte von ihren erholungsurlaub bekommen? naja…eine 31-jährige bisdahin gänzlich unverheiratete thai und ohne kind ist sicherlich eine ausnahme….insbesondere dann wenn sie nicht gerade unattraktiv ist…und übrigens in den issan fliegen flugzeuge ab 40 euro von bkk oder don muang.
      naja….bei 5 tagen BKK ein netter zeitvertreib aber wenn du was ernstes suchst solltest du dich erstmal in vielen foren schlau machen und erfahrungen vor ort sammeln, bevor du eine solche entscheidung triffst. ich hatte zuvor kein interesse an thailand, war immer in der karibik oder südamerika. meine noi habe ich durch zufall kennen gelernt und sie ist eine bereits für thailändische verhältnisse mit ihren 38 jahren und 1 tochter mit 11 jahren ein “auslaufmodell”. sie kommt aus einer traditionellen und angesehenen thailändischen familie, hat einen guten job bei der polizei, ein eigenes haus und pkw….und es hat lange gedauert bis ich so manchen kulturschock überwunden habe. seit 2 wochen bin ich wieder zurück in deutschland und ich vermisse meine noi jeden tag mehr obwohl wir seit über 14 monaten täglich telefonieren und chatten mit webcam. sie opfert jede freie minute um mit mir zumindest online zusammen zu sein. ich bin glücklich mit ihr nachdem wir gemeinsam kompromisse gemacht haben denn die thai-frauen sind halt mal anders als frauen aus deutschland….gott sei dank! ich freue mich auf jeden fall bald wieder meine abendliche massage von ihr zu bekommen, denn sie hat extra sich eine cd gekauft um thai massagen zu lernen….so kann´s auch gehen oder funktionieren. lass was von dir hören nach deinem BKK-Abenteuer…bin schon gespannt drauf und viel glück!

    123. sanukon 28 Jan 2009 at 06:07

      @ Harald
      sawaddee hat einiges eigentlich ausführlich schon auf den Punkt gebracht.
      Ich glaube, das Du mit ihr immer wieder schöne Tage verbringen kannst-bei der grosszügigen “Entwicklungshilfe”, die Du leistest. Sie wird Dich immer lieben!!!
      Aber pass ein bisschen auf Dich auf- und verausgab Dich nicht total- bei aller Liebe!!!!
      Wenn es Dir nichts ausmacht, verbuche die Kosten als Joy-Fee oder Nebenkosten im Urlaub.
      Ich möchte trotzdem Deiner Freundin in keinster Weise den guten Charakter absprechen. Sie liebt Dich wirklich, so lange, wie Du Sie mit ………….. unterstützt.

    124. Haraldon 28 Jan 2009 at 06:22

      @sawaddee

      Wieder großes Lob und herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.
      Die Liste der Dinge, die ich mit meinem Darling in BKK auszudiskutieren habe, wird also wohl noch länger als ich es ohnehin schon geplant habe. Schade nur, daß es offenbar nicht die Stärke der Thai-Frauen sein soll, stundenlange tiefsinnige Gespräche unter Offenlegung des eigenen Seelenlebens zu führen, zumal das mit dem Englisch bei ihr ja auch noch etwas hapert. Da werde ich dann wohl mal zwischen unseren Kennenlern-Gesprächen ein oder zwei Golfrunden zur Entspannung einstreuen und im übrigen von ihr nicht zuviel fordern oder ihr gar Streß machen - weils ja eh nix bringt. Außerdem weißt Du ja vielleicht, daß bei Golfern jede Art von körperlichen Alternativtätigkeiten - und sei es mit den ach so goldigen Thailänderinnen - immer total nachrangig ist, bis hin zur völligen Verdrängung (das wäre dann ohnehin genauso wie zuletzt mit meiner deutschen Ex - also kein Problem für mich).
      Wenn wenigstens einige grundlegende Fragen mit meinem Thai-Darling in BKK geklärt werden könnten, könnte ich beim nächsten Besuch ja mal mit ihr in den Issan reisen, oder? Aber ne neue Enttäuschung nach dem ganzen emotionalen Streß mit meiner hiesigen Ex-Freundin wäre schon echt hart - und auch ihr möchte ich in jedem Falle eine Enttäuschung ersparen. Möchte es unbedingt sehr vorsichtig angehen.

      Übrigens hat meine Liebste mir keine Postkarte von ihrem Urlaub geschickt, was aus meiner Sicht bei den regelmäßigen mails ja auch entbehrlich war. Aber ne tolle und übrigens auch wirklich attraktive Frau ist sie allemal, trotz allem.

      Werde im März berichten und freue mich weiterhin über alle Kommentare oder Ratschläge, auch von anderen.

    125. Georgeon 28 Jan 2009 at 14:39

      Hallo Freunde,
      ist ja in den letzten Tagen viel passiert auf dieser Seite. Bin noch in BKK und werde mich am 01.02.wie schon erwaehnt nach old Germany begeben. ZUm Glueck diesmal in Begleitung. Sie ist jetzt erstmal zur Apotheke, so dass ich paar Minuten allein bin. Wir waren ja nun einige Tage bei Ihren Eltern in den Bergen. Hatte es mir schon schlimm vorgestellt, aber es war noch viel aermlicher. Werde aus Zeitgruenden hier nicht drauf eingehen koennen, tue es wenn ich in DL bin. Hat mich aber ganz schoen beeindruckt, aber trotzdem sind die Menschen dort sehr gluecklich und es ist auch ein besonderes Erlebnis fuer sie einen Farang zu sehen…
      Nicht desto trotz geht es dann ihr in BKK heute mit Party weiter. Gestern haben wir uns mal eine Auszeit genommen. Mich hatte die ungewoehnliche Ernaehrung in den Bergen nahe Burma einen Tag ans Klo gefesselt und sie hatte die Kaelte der Nacht im Zelt zugesetzt. Aber heute ist alles wieder ok, und Freunde riefen auch schon an. Also the show must go on…. Werde mich gegebenfalls wieder melden und freue mich dass es SAWAADEE wieder so gut gefallen hat. Will mich erstmal durch die Vielzahl der neuen Beitraege arbeiten. Heute ist es wieder sehr warm in BKK. Ich hoffe auf Schnee in DL. Darauf ist sie sehr wild… natuerlich nach mir >LOL<
      ALso man hoert voneinander habe ja noch paar sonnige Tage hier. Bis bald….

    126. sawaddeeon 28 Jan 2009 at 15:25

      lieber harald, eine tolle und attraktive frau geht nicht zum “anschaffen”….ich glaube du hast dich mit dem thai-virus infiziert…lol. wenn du nicht nur von golfschlägen geblendet warst, hast du sicherlich festgestellt, das es eine vielzahl von attraktiven, gutaussehenden und sexy frauen in thailand gibt. gerade ist in thailand eine große promotion von bierproduzenten, ob heineken, chang, san miguel…die mädels tragen mehr aös nur kurze kleider und machen mehr als nur appetit…und attraktiv sind sie alle!
      achso….diskutieren und offene gespräche sind mit thai-frauen nicht ganz so einfach…lach aber eine erfahrung wert. wenn sie allerdings nur wenig englisch spricht lass es lieber es könnte deinen urlaub vermiesen wenn sie alles falsch versteht. “manche” thai-frauen sind übrigens begnadete schauspielerinnen und wenn erst mal die tränen fließen ist dann das “farang-herz” doch wieder bereit zu verzeihen oder großzügig zu sein…lol.
      eine thai-frau ist wie ein ferrari….du hast den schlüssel und kannst starten, aber es wird jahre dauern perfekt zu fahren, denn du wirst jedesmal aufs neue überrascht.

    127. sawaddeeon 28 Jan 2009 at 15:31

      @george….wow haben wir papaya-salat oder alten fisch zum essen bekommen….lol. wenn du in BKK bist mach doch einen ausflug mit einem großen riverboat, direkt am kai buchen kostet ab 800baht über eine reiseagentur 1200-1400baht und da ist ein riesiges buffet und live-musik enthalten. ist bei nacht ein echt romantischer trip
      und spaghetti bolognese gibt es auch…hah.
      guten flug ins kalte deutschland…wir beneiden dich alle im warmen BKK.

    128. Georgeon 29 Jan 2009 at 23:03

      @Sawaadee
      Nur ganz kurz die Antwort auf deine Frage. Habe soviel neues leckeres Essen probiert, da weiss man nicht was die Ursache fuer die Darmrebellion war. Aber mir gehts wieder besser nur ein Tag etwas kuerzer getreten. Habe hier soviele Reiseleiter die mir BKK, Umgebung bis 200km vieles gezeigt haben, natuerlich kostenlos. Sagte ja schon, dass ihre Freundinnen fast alle mit Farangs verheiratet oder liert sind. Natuerlich haben wir auch eine Bootsfahrt gemacht, aber etwas ausserhalb von BKK. Haben uns das Essen selbst besorgt und das Boot als Gruppe gemietet wirklich einmalig. Wie schon erwaehnt, bin ich hier zu sehr beschaeftigt, um lange Berichte zu geben. Aber wenn die kalten Tage in DL wieder aufs Gemuet druecken schreibe ich bischen ausfuehrlicher.
      Habe noch paar Tage viel SANUK. Bis bald…..

    129. Socrateson 30 Jan 2009 at 04:06

      Hallo an alle Schreiber,

      seit ca über 3 Stunden sitze ich in meinem Büro (jetzt ist es 21.39 Uhr) und konnte nicht aufhören mit Lesen, bis ich nun am Ende angekommen war.

      Danke an alle, die den Mut haben sich hier so frei zu äußern.

      Ich bin 49 Jahre alt, kenne Thailand von Urlauben (mit Familie) und aus einigen Büchern…

      Da ich nun seit einigen Monaten alleine lebe, kam mir der Gedanke wieder mal nach Thailand zu fliegen und unter anderem einen schweizer Freund in Pattaya zu besuchen. Da ich mir mit 3 Wochen reichlich Zeit ins Gepäck packe, habe ich geplant, mir eine intelligente Frau zu suchen, sie ordentlich zu bezahlen und mit ihr als Fremdenführerin durch das Land zu reisen….(bumbum… nicht unbedingt..)

      Mein Scheitern beginnt jedoch schon nach dem Plan… denn ich habe keine Idee, wo ich eine solche Reiseführerin möglichst schon im Vorfeld kennen lernen kann.

      Die meisten Frauen kennen nur ihre Bars und ihren Heimatort.

      Ich habe die Bars in Pattaya kennen gelernt. Sie sind nicht meine Welt, da mir der Lärm, das Gekreische und das Verhalten der betrunkenen Farangs zu viel ist.

      Wo kann man auch als eher ruhiger, nachdenklicher Mann, der kein Interesse an oberflächlichem “Sannuk” hat, Kontakte in Pattaya finden ?

      Ich dachte dabei an Chatfore . Hier stellte ich jedoch fest, dass man bei vielen gleich Mitglied werden muss.

      Kann mir jemand ein Chatforum empfehlen, das frei zugänglich ist ?

      Für einen brauchbaren Tip vielen Dank im voraus.

      Und jenen, die der Meinung sind, es gäbe einen moralischen Unterschied zwischen den Frauen auf dieser Erde, möchte ich zu denken geben, dass in den meisten Kulturen der Mann die Ernährerfunktion hat. Jede Frau in Deutschland scannt entsprechend ihrer Herkunft und ihres Intellektes innerhalb der ersten Sekunden, ob der Mann der ihr gegenübersteht dem Bild entspricht das sie sucht.

      Kann ein Mann nicht ein Minumum an Existenzsicherheit bieten, wird er Probleme haben, eine Frau hier zu finden.

      Für mich ist es ehrlicher, zu sagen oder zu zeigen…. Du ich brauche Dein Geld um mich und meine Familie zu ernähren… statt die große Liebe zu heucheln und später Unterhalt ein zu klagen.

      Dieses Defizit an Sicherheit versuchen die Thai Frauen durch die bekannten Tricks aus zu gleichen. So lange man weiß, worauf man sich einläßt und ein Mann sich trotz seiner Gefühle für seine Thai Frau bewußt ist, dass es auch nur eine Beziehung ist, die jederzeit enden kann, aus welchen Gründen auch immer, sollte es kein Problem sein.

    130. joergon 30 Jan 2009 at 23:57

      sawadee:
      das mit der CD für Thaimassage ist gut.
      Thaimassge in Polizeiuninform?
      Hat meine Frau noch nicht gemacht, die Thaimassage.
      Überhaupt sind die meisten Thaifrauen viel emanzipierter als man denkt.

    131. sanukon 31 Jan 2009 at 06:40

      @george
      Du hattest ja wirklich eine tolle Zeit in Thailand. So muss /sollte es sein - für alle. Du aber denkst mit dem Herzen und gehst damit auch sehr gut mit der ganzen Thai-Mentalität um. Das bekommst Du dann tausendmal wieder zurück…..
      Ich hoffe, dass es dann auch weiter so gut läuft, wie bisher.
      Die Vorzeichen stehen günstig - bei DIR! Das ist zumindest mein Bauchgefühl. Und ich wünsche es Dir von Herzen, dass alles klappt.
      Bei mir hat gegen den Durchfall immer ein grosser Schluck von aus dem Duty-Free mitgebrachten Whisky geholfen, obwohl jeder Arzt oder sonstiger “Experte” da meist andere Mittel anbietet. Leider.
      Guten Start zurück im kalten Deutschland.

    132. Georgeon 05 Feb 2009 at 00:57

      Hallo,
      nun, ich bin wieder gelandet und die Bemühungen warme Kleidung schon in Thailand zukaufen waren nicht sehr erfolgreich. Sie ist fast erfroren in Munich, aber die Freude dann Schnee zu sehen waren überwältigend… Sie war so erfreut… und dies gab mir auch ein gutes Gefühl, dass wir es richtig gemacht haben… sie mit nach DL zu nehmen. Mittlerweile sind schon paar Tage vergangen, ihr gefällt es sehr gut hier und wir haben viel Freude zusammen. Augenblicklich ist shopping angesagt und tatsächlich unsere Bekleidung ist wärmer und durch den Winterschlußverkauf auch nicht teurer als in Thailand… Qualitativ besser und für Thailänder etwas besonderes, eben ” Made in Germany”.
      Aber was ich noch zu berichten habe, mein letzter Trip nach Thailand war mein bester. So viel SANUK und so viel neues habe ich kennen gelernt, dass hätte ich nie zu sehen bekommen als “Touri”. Besonders der Ausflug zu den Eltern in den Bergen nahe der Grenze zu Burma. Landschaftlich einmalig, aber auch sehr niederschmetternd, wenn man die Armut der Menschen dort sieht. Natürlich war ich die Attraktion, die meissten Leute sahen zum ersten Mal einen Farang und da chinesisches Neujahr war, hatten viele Freunde der Familie Zeit mit dem Farang zu essen und zu lachen. Die anfängliche Schüchternheit der Kinder war schnell überwunden und schon am nächsten Tag wurde ich mit frisch gepflückten Blumen am Zelt geweckt. Anfänglich hatte ich Respekt vor den vielen freilaufenden Hunden und hätte bald meine nächtliche “Notdurft” nahe am Zelt gemacht. Aber auch diese sehr friedlichen Tiere liessen mich unbekümmert überall hingehen. Einziger Negativaspekt waren die fast stündlichen Hähneschreie nach Mitternacht, so viel Mekongwhisky kannste garnicht trinken… So genug für heute, ich hoffe ich kann bald wieder eure Beiträge lesen, also ran an die “Schreibmaschine”, viele Grüße George

    133. sawaddeeon 05 Feb 2009 at 01:31

      @george
      hallo zurück in der kalten heimat….aber hoffentlich nicht zu kalten nächten…lol. ich freue mich für dich das du eine gute partnerin gefunden hast und sie die neue “welt” interessant und spannend findet. das wieder einmal beweisst doch das es auch glückliche und harmonische thai-farang beziehungen gibt und ich denke ich gehöre auch dazu. kannst du in kurzen worten das procedre für das visa erläutern….war es kompliziert zu erhalten? wir haben bei der botschaft alle papiere zur legalization eingereicht und sobald diese in deutschland beim standesamt sind werden diese an das OLG Stuttgart weitergeleitet. sobald ich das ehefähigkeitszeugnis habe sollte einem “besuchsvisa” für 14 tage eigentlich nichts mehr im wege stehen, da wir beide zusammen dann nach thailand zurücl fliegen.
      aber vielleicht weißt du ja neuigkeiten oder tricks,,,,,,laßt es euch gut gehen und viel “sanuk” haben…hehehe.

    134. sanukon 05 Feb 2009 at 02:49

      Hi George,
      welcome back in old cold Germany.
      Geniess die Zeit - die läuft und läuft und läuft. Verdammt schnell sind 4 Wochen rum. Oder?
      Lass Deiner Frau und Dir selbst Zeit, anzukommen - und vergiss nicht, möglichst schnell einen Sack Reis zu kaufen. Bruchreis aus Thailand ist o.k., Basmati von Lidl geht z.Not auch noch, schlimm für Deine Liebste wäre parboiled o.ä.
      Kauf auch ein bisschen frisches Gemüse (Schnittlauch, Broccoli, thaiBasilikum, Lauch-Zwiebeln, frische Chili, Knoblauch, Hähnchenbrustfilet, Huhn, frisches Schweinefleisch, Chilli Paste etc. (das ist die Grundausstattung)
      damit kann sie bestimmt etwas anfangen. Oder Du gehst mit ihr asiatisch essen, am besten thai- und dann bestellst du thai-original. Chinesisch schmeckt ihr wahrscheinlich nicht.

      Ansonsten habe jeden Tag ein bisschen SANUK, ist das was ich Euch wünsche.

      Mfg
      Sanuk

    135. Georgeon 06 Feb 2009 at 04:09

      Hi,
      Danke für die vielen guten Wünsche. Ich hatte wie sollte es auch anders sein, jede Menge Übergepäck 48 kg. Ihre Freundin ( eine ehemalige Flugbegleiterin ) half uns jedoch beim Einchecken. Unter Thai´s ist man doch großzügiger . Hatte mich beim Shopping schon zurück gehalten, wußte ja dass sie ihre Gewürze und Pasten brauch und Ihr könnt mir glauben wäre es nach ihr gegangen, unser Gepäck hätte die 50 kg bei weiten überschritten. Waren heute im Asia- Frischmarkt und haben auch den richtigen Thaireis kaufen können, sollte nun reichen…
      Also wie schon im Vorfeld beschrieben, bin ich sehr blauäugig an die Visabeantragung herangegangen… würde dass so nie wieder machen. Richtig ist, wer seine Freundin zu sich einladen möchte, muss erst eine Verpflichtungserklärung vom örtlichen Ausländermeldeamt holen, 25 €. Ein Einladungsschreiben für die Gründe der Einladung, da ist eine gute Story sehr wichtig. ( Bei mir war´s der 50. Geburtstag ) Sie sollte bei der Beantragung sich ihre Geschichte genau vor Augen führen, die Befragung ist nur darauf ausgerichtet das Visa zu verweigern. Im Amtsdeutsch heißt das dann keine Rückkehrwilligkeit. Sie sollte einen Job haben und regelmäßige Kontobewegungen, die müssen von der Bank auch bestätigt werden. Die anderen Sachen Krankenversicherung und Flugreservierung steht alles auf der Botschaftsseite.
      Ich habe ja nach der Ablehnung des Visa´s, meinen Widerspruch geltend gemacht, dazu brauchte ich eine Vollmacht, um in Ihren Namen sprechen zu dürfen. Habe dann mit einer Botschaftsangestellten gesprochen, sehr nette Frau und Ihr alles erzählt was ich vorhabe und sie hat uns dann das Visa ausgehändigt für 4 Wochen. Also wer es versuchen will, sollte beim ersten Mal nicht länger als 4 Wochen beantragen…
      @ SAWAADEE
      Die Beantragung für ein Hochzeitsvisa läuft anders. Ich weiss nicht, wenn Du die Papiere für Eure Hochzeit schon eingereicht hast, ob du dann noch auf Besuchsvisa einreisen darfst. Weil die Möglichkeit in Dänemark zu heiraten und dann in DL das eintragen zu lassen, ohne Papiere vorher zuübersetzen und von einer Beamtenstelle zur anderen zuschicken, sehr verlockend klingt. Da läuten dann auch in den Amtsstuben in BKK die Glocken. Versuch macht klug, ich denke Du hast da Deine Idee schon, wie Du die Leute bei der Botschaft überzeugen kannst.
      Ich muss im nachhinein sagen, dass ich Glück hatte, Sie denkt ja, dass Ihre Gebete und Opfergaben der Auslöser waren… warum auch nicht… Hauptsache sie ist nun erstmal hier und wir haben eine schöne Zeit zusammen… Partytime ist hier nicht so angesagt, aber dafür gibt´s jede Menge neues zu entdecken, wo ich zuvor achtlos vorbei lief, zeigt sie mir immer wieder interessantes… es macht riesig Spass mit ihr durch die Natur zu schlendern… Besser wie shopping… wird aber gelegentlich nicht ausbleiben… Gute Nacht…. Ich träume meinen Traum weiter…

    136. sanukon 06 Feb 2009 at 04:53

      Hallo Träumer,

      und was passiert eigentlich NACH den vier Wochen?
      Dann wird Deine Liebste doch wieder ausreisen müssen.
      Oder habe ich oben nicht sorgfältig genug gelesen?

      Liebe Grüße und viel
      SANUK

    137. Georgeon 07 Feb 2009 at 00:44

      @Sanuk
      ja sie fliegt wieder nach Hause, aber mein Flug im Mai ist auch schon wieder geplant. Ich will ja nichts überstürzen. Da steht einfach zuviel auf dem Spiel. Ich weiß, dass dann auch mehr von mir verlangt wird… nicht money.. sondern Verantwortung und für die Zukunft planen wir auch, aber im Augenblick lass mich trotzdem erstmal die Zeit hier geniesen….

    138. sanukon 07 Feb 2009 at 04:35

      @ george
      ich bin der Letzte, der Dir sanuk abspricht. Nutze und geniesse jeden Tag.
      Überstürz wirklich nichts, lass Dich nicht unter Druck setzen.
      Hier noch ein Zitat aus einem Kinderbuch:
      “Sag Tiger, ist das das Leben nicht unheimlich schön?”
      “Ja, Bär, das Leben ist UNHEIMLICH, und schön”

      Ab April gibt es übrigens super Angebote bei TG. Buchung muss aber bis Ende Februar erfolgen.

      Und nun wünsche ich Dir und Deiner Freundin eine schöne Zeit für die nächsten Wochen. Leider geht die Zeit so schnell vorbei.

    139. joergon 09 Feb 2009 at 16:45

      Nur So:
      meine Frau und ich hatten gerade 11. Hochzeitstag.
      Was nicht heißt daß es immer einfach ist wenn die 2 Kulturen aufeinandeprallen. Aber man sieht daß es doch gehen kann.
      Also nicht entmutigen lassen!!!

    140. abomaon 11 Feb 2009 at 03:11

      @ Joerg
      Glückwunsch zum 11.Hochzeitstag und weiter so.
      Ich kenne auch einige Deutsch-Thai-Ehen, die schon länger halten, hat aber bei ALLEN auch ein Haus für die Eltern und diverse andere Unterstützungsmassnahmen erfordert. Wenn nicht durch den Mann, dann durch die in D arbeitenden Frauen. Das scheint wohl irgendwie ein Zwang zu sein, ich meine dieses Eltern-Unterstützungs-Phänomen. Eigentlich gar nicht schlecht, wenn man sich die umgekehrten Fälle in D ansieht, wo 28-jährige deutsche Kinder immer noch von Mama bekochen und unterstützen lassen.
      Also man sollte auf jeden Fall akzeptieren, dass in Thailand die Familienbande irgendwie anders geknüpft sind. Und das kostet IMMER GELD für den aus Thai-Sicht GRUNDSÄTZLICH REICHEN Falang-Schwiedersohn- oder Freund. Und dabei haben sie noch nicht mal ein schlechtes Gewissen, geschweige denn fühlen sich zu irgendwelchen Gegenleistungen verpflichtet. So ist es - und so bleibt es wohl auch.
      Warnung an alle Ehekandidaten:
      Wer nicht geben will, wird fühlen!!!

    141. sanukon 12 Feb 2009 at 04:47

      irgendwie ist es hier langweilig geworden.
      Was ist los mit Euch?

    142. joergon 12 Feb 2009 at 16:12

      aboma:
      ist doch klar,
      es gibt ja auch kein rentensystem
      auch thailändische Kinder müssen ihre Eltern unterstützen.
      Daß von Farangs mehr verlangt wird ist doch auch zu verstehen.
      es muss sich halt alles im Rahmen halten. Da ist natürlich auch die Vernunft der Frau gefragt
      GRuß Jörg

    143. sawaddeeon 12 Feb 2009 at 18:07

      ….ja ja “thai - farang” und das liebe geld, aber wie heißt es so schön “no money for my honey is no funny”…lol.
      gestern haben mir gäste die geschichte ihres vermieters erzählt, der ganz offenbar vom thai-fieber infiziert ist. finanziell gut ausgestattet und single sendet dieser monatlich 400 Euro an seine angebetene und wenn er sie besuchen möchte muss er sich vorher anmelden, damit sie auch anwesend ist. sie hat 3 kinder und soll angeblich arbeiten gehen was ich mir bei dieser großzügigen unterstützung nicht vorstellen kann und ganz offenbar hat diese dame weitere sponsoren oder halt noch einen thai-mann als freund oder die familie ist sehr groooooooß! eine tollere geschichte hat mir meine freundin erzählt. ihre bekannte welche ich auch vom sehen her kenne hat ein juweliergeschäft, ist beleibt und eigentlich nicht attraktiv. diese hat in einer bar einen engländer kennengelernt. nachdem sie etwas angetrunken war ist sie mit dem mann noch in der gleichen nacht in sein hotel gegangen. das ging dann so 14 tage nacht für nacht. der engländer welcher einen import-export betrieb hat, hat dann doch 1 tag vor seiner abreise ihr ein haus für 1,8 Mio. baht gekauft und noch 100000baht taschengeld gegeben. das haus soll angeblich auf den namen von beiden eingetragen sein….ob das möglich ist bezweifele ich ein bißchen nachdem ich in verschiedenen forten gelesen habe, das ein grunderwerb nicht möglich ist es sei denn es handelt sich um einen eigentumswohnung. aber die moral von der geschichte….diese geschichten runden das bild des reichen farang halt umfassend ab und so ist und wird es immer schwerer einer thai zu erklären, das halt nicht alle farang mal eben ein haus und auto kaufen oder 3-4 mal im jahr nach thailand fliegen und dann auch noch großzügig die familie und verwandschaft unterstützen können. richtig ist das es kein rentensystem gibt und im alter die kinder die eltern unterstützen sollen oder müssen. und so muss zu lebzeiten zumindest ein haus und ein paar diamanten oder goldschmuck angehäuft werden, da “sparen” gänzlich unbekannt ist und dies ja auch keinen sanuk macht denn das geld muss ja schnell möglichst ausgegeben werden. und so leben dann die alten thais doch recht bescheiden im alter, mehr oder weniger gut versorgt von den kindern. wer sich mit einer thai einlässt muss sich im klaren sein, das familie und geld im vordergrund steht. es geht auch anders aber nur dann, wenn von anbeginn klarheit geschaffen wird. wer allerdings mit einer rosa brille auf wolke 7 schwebt wird sehr schnell erkennen müssen, das “eigentlich” thai und farang zwei kulturen sind, die grundsätzlich nicht zusammen passen. es bedarf sehr viel geduld, verständnis und einer sehr tiefen zuneigung diesen harten und steinigen weg in eine vielleicht doch noch glückliche, gemeinsame zukunft zu gehen. ich kann jedem nur empfehlen eine thai-beziehung sehr langsam anzugehen, nur eine partnerin mit ausreichenden englisch kenntnissen auszuwählen, in vielen gesprächen zu versuchen die persönlichkeit und den familiären hintergrund zu ermitteln, zu erfragen wie eine gemeinsame zukunft sich vorgestellt wird…..u.s.w.
      meiner meinung nach sollte die frau nicht jünger sein als 10 jahre und am besten aus ganz normalen verhältnissen stammen, einer regelmäßigen arbeit nachgehen und in geordneten finanziellen verhältnissen leben. wichtig ist ein täglicher e-mail kontakt und chat(von zuhause aus).
      die thai-frauen ende 30 sind meistens alle schon 1 x mit einem thai verheiratet gewesen und haben 1- 2 kinder. manchen thai-frauen haben auch über das internet farang kennen gelernt, welche von diesen auch besucht wurden. falsch ist wer glaubt das nun die thai-frau (ich kann hier nur frauen aus dem isaan beschreiben) dies zum anlass nimmt, sofort auch mit dem farang zu schlafen. oftmals bleibt es halt doch nur bei einem 1-3 tägigen kennen lernen. natürlich gibt es auch ausnahmen und das will ich garnicht bestreiten, aber es gibt halt auch noch thai-frauen mit character die in ordentlichen, familiären verhältnissen leben. wer allerdings glaubt, die große liebe in phuket oder pattaya gefunden zu haben, dem kann ich nur gänzlich abraten, denn hier fehlt es an sämtlichen voraussetzungen. eine jahrelang erfahrene bar-lady bleibt eine bar-lady….mag sein das es männer gibt die darauf stehen, aber mal ehrlich….wer will schon eine prostituierte heiraten? ich kann dies deshalb nicht verstehen, da in deutschland wohl auch nur wenige männer hierzu bereit wären, eine prostituierte zu heiraten, weshlab dann eine thailändische prostituierte….das sehe ich leider keinen unterschied und deshalb kann ich dann auch das “katzengejammer” so mancher farang nicht verstehen und ein erfahrungsaustausch ist dann auch nicht erforderlich…lol.

    144. herberton 13 Feb 2009 at 13:59

      auch meine thaifrau ist 30 jahre jünger,und wir lieben uns wirklich,wärend einer fahrradtour durch thailand lehrnte ich sie kennen.sie lernte von mir schwimmen das langstrecken fahren mit rennrad bergwandern und zuletzt das alpine schifahren und fährt die steilsten vereisten pisten ab außerdem ist sie im ganzen tal eine gerngesehene arbeitskraft ist fleißig und hilfsberreit.deutsch habe ich ihr auch gelernt und nun sind schon 6 jahre verheiratet aber eines tages werden wir beide nach thailand zurrück gehen und dort bleiben.also wiso soll dies nicht funktionieren.mit den eltern die ebenfalls jünger als ich sind,habe ich ein bestes freundschaftliches verhältnis.es gibt überall auf der welt gute frauen nur fand ich eben meine in thailand und wenn ich dann ständig diese negativ storys höhre dann kommt mir das kotzen.deshalb das alter spielt keine rolle vielmehr kommt es darauf an wie sich das gemeinsame lleben weiterentwickelt.ich bin nur ein kleiner rentner also wegen dem geld hätte meine frau schon lange das weite suchen können.bin überzeugt das solche frauen überall gibt nur war es zufall das es in thailand war.dies zum thema altersunterschied.

    145. sanukon 14 Feb 2009 at 06:19

      @ herbert
      ich glaube, Du hast Recht. Warum sollte es nicht möglich sein, mit einer 30 Jahre alten jüngeren Frau glücklich zu sein? Johannes Heesters Frau ist 55 Jahre jünger - und trotzdem sind beide glücklich verheiratet.
      Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Zeit mit Deiner “Frau”.
      Ich möchte nicht zynisch sein, aber ich erinnere mich an einen Dialog mit einer Thai-”Lady”.
      “Can you please send me an OLD MAN to merry me , with guarantee to die within 6 month? I would like to pay you commission 50 % from all what I get”.
      Bei DIR ist das natürlich alles anders- und bitte ärgere Dich jetzt nicht über den bösen Beitrag von mir.
      Es gibt TAUSENDE / Millionen glückliche Ehen auf der Welt.
      Im Rahmen der Finanzkrise und der Abwrackpämie sogar MILLIARDEN?

    146. Onkel LUon 15 Feb 2009 at 05:33

      Hallo alle miteinander !

      Ich bin neu hier in dem forum und lese seit wochen alles was ich bekommen kann. Ich finde die lockere atmosphäre und die offenheit ganz toll. Ich bewundere den mut den viele auf-
      bringen alles zu erzählen und genauso toll die ratschläge und hinweise für jeden fragenden.
      Da ich meinen ersten urlaub in TL hinter mir habe, hat es mich auch wie so viele voll erwischt. Gleichzeitig reihe ich mich in die schlange der dummen mit ein.
      Ich darf mich kurz vorstellen. Mein name ist onkel Lu und ich möchte wissen ob ihr meine
      story hören wollt ? Ich falle nicht in das 0815 schema ( go-go bar ) hinein, und habe deshalb
      alles etwas ausführlicher geschrieben ,damit ihr mich und meine erlebnisse genau verstehen könnt. Habe beim lesen eurer texte herzhaft gelacht, aber auch schon tränen vergossen.(nguang) Aber ich nuss euch warnen. Wenn ihr es wirklich wissen wollt, braucht ihr viel zeit, denn es ist ein kleiner roman geworden. Vielen dank fürs lesen und hoffe auf antwort.
      Grüsse an alle thaiverliebten Onkel LU

    147. sanukon 15 Feb 2009 at 06:37

      Lieber Onkel LU,

      Deine Geschichte interessiert mich - und bestimmt auch viele andere hier im Forum.
      Und wenn es viele hundert Seiten sind, schick sie rüber :-))
      Ich freu mich drauf.

    148. sanukon 15 Feb 2009 at 06:38

      PS:
      ich glaube, alle hier sind Thai verliebt………

    149. for hopeon 16 Feb 2009 at 05:46

      Hallo alle zusammen

      Nachdem ich mich nun auch durch die zahlreichen Beiträge gearbeitet habe, möchte ich nun auch mal meine Geschichte loswerden. Alles begann vor etwa 8 Wochen. Ein Freund von mir und ich wollten mal wieder in die Ferien, nach einigem hin und her entschlossen wir uns für, ja was wohl, natürlich Thailand. Also buchten wir kurz entschlossen zwei Flüge nach Phuket ohne Hotel denn wir wollten Thailand auf eigene Faust erkunden. Um 23.00 Uhr kamen wir endlich an und dachten, ok am besten wir gehen zum Tourist-desc und fragen mal wegen einem Hotel. Alles kein Problem der Mann war sehr nett und Organisierte uns ein Hotel am Pattaya Beach. Wir dachten noch was zum Teufel lacht nun diese Thai so, denn Pattaya Beach war noch kein Begriff für uns. Kaum angekommen wussten wir was der Grund dafür war. Ok alles kein Problem für uns sind ja schliesslich noch jung (Freund 20, ich 19). Mein Freund angelte sich auch gleich eine Freelancerin, resp. Sie angelte sich ihn. Ich hielt mich noch bedeckt und kehrte alleine ins Hotel zurück. Alles schön und gut nach zwei Nächten ging es mit dem Rucksack weiter nach Ko Samui danach Ko Phangan (je zwei Nächte). Wieder zurück am Pattaya Beach denn wir wollten noch weiter zu den Phi Phi Islands, jedoch nicht ohne das mein Freund seine Geliebte mitnahm, verbrachten wir nochmals zwei Nächte dort. Während dieser Zeit traf auch ich meine Angebetene. Also verbrachte ich meine letzte Woche mit ihr. Während dieser Zeit lernte ich sie auch immer besser kennen und ich fing an sie in mein Herz zu schliessen. Sie erzählte mir vieles von sich wie auch von Thailand und ich erzählte ihr einiges von mir. Für mich waren es die schönsten zwei Wochen, die ich je erlebt habe. Als ich sie kennenlernte sagte sie mir, sie sei 27 und habe keine Kinder. Später erfuhr ich dass sie 31 ist und bereits zwei Kinder hat. Dass erste von einem Thai der danach abgehauen ist, was auch der Grund war weshalb sie auf den Strich ging, das zweite von einem Holländer der sie eingelullt hat und auch wieder abgehauen ist. Also ging es wieder zurück auf den Strich. Für mich alles kein Problem denn ich bin sowieso ein Familienmensch und auch die zwölf Jahre Altersunterschied machen mir nichts aus. Wenn es stimmt dann stimmt es. Ach ja auch sie ist eine Freelancerin, normalerweise arbeitet sie auf der Reisfarm ihrer Eltern und wenn es klappt in irgendeiner sogennanten „Company?“, wenn nicht geht es halt nach Pattaya. Anfangs waren 2000 BHT die Nacht ausgemacht musste schlussendlich jedoch nichts abdrücken, abgesehen von den sonstigen Kosten. Trotzdem gab ich ihr noch 6000 BHT bevor es zum Flughafen ging. Wir haben immer noch Kontakt per SMS und E-Mail und bald auch per Telefon, sobald ich Geld auf meinem Skype-Konto habe. Ist übrigens spotbillig per Skype auf Mobilfunknetz zu Telefonieren. Sie weiss auch, dass ich momentan zwar als Koch arbeite jedoch diesen Sommer wohl wieder in die Schule gehen werde und somit ganz sicher nicht dem Typ reicher Falang zum Abzocken angehöre, auch wenn ich es mir in den Ferien gut gehen liess. Nun möchte ich denn Kontakt mit ihr auch gerne weiterpflegen und habe vor im Herbst wieder nach Thailand zu gehen und sie wiederzusehen. Länger geht leider nicht wegen der Schule. Nun wüsste ich gerne was ihr dazu meint. Meines erachtens sind ihre Gefühle für mich echt, denn wie gesagt Geld bekommt sie von mir nicht, will sie bis jetzt auch gar nicht und sie weiss, dass ich kein reicher Falang bin. Dafür jedoch sehr nett, geduldig, sympathisch und auch gut Aussehe, ist übrigens nicht von mir sondern die Meinung meiner Leute hier in der Schweiz. Nun habe ich hier bei euch immer nur von Beziehungen zwischen jüngeren Thais und älteren Falangs gelesen. Hat irgendjemand auch mal gehört, dass es andersrum genau so geht? Denke nicht ans Heiraten, dafür bin ich noch zu jung und würde auch nur unnötig Probleme bereiten. Und hier liegt auch eines der Hauptprobleme für mich, denn ich möchte gerne mit ihr eine nette Zeit verbringen, hoffentlich auch mal länger als zwei Wochen, weiss aber das eine Heirat nicht möglich ist und ich auch nicht will. Falsche Hoffnungen möchte ich ihr genauso wenig machen, dafür bin ich viel zu nett und ich hasse Menschen die Frau und besonders die Kinder im Stich lassen. Soll ich es also gleich bleiben lassen oder mal sehen was auf mich zukommt? Hat irgendjemand ein paar nützliche Tipps für mich?

      Mit herzlichen Grüssen and for hope

    150. saifon warthon 16 Feb 2009 at 18:39

      nun danke für dein beitrag:du bist sehr jung deshalb würde ich mich nicht festlegen und am besten warten was da kommt.–vorsichtig sein - die liebe sollte nicht zu sehr von der sexualität abhängig sein,sondern auch von den anderen gemeinsamen interressen.frauen mit kinder denken natürlich im an die versorgung ihrer kinder schulgeld e.c.t.

      thailand ist eben kein sozialstaat und alles muß dort erarbeitet werden. an deiner stelle würde ich mir eine auszeit nehmen. ich lebte 8 monate in thailand, da lernt man gut seine frau kennen, im normalfall kannst du das in 3 monaten rausfinden, also mach das beste drauß wünsche dir viel glück

      herbert

    151. for hopeon 16 Feb 2009 at 21:19

      @ saifon warth
      In etwa so habe ich mir das auch gedacht. Wie gesagt ich bin geduldig und kann auch warten. Zudem bin ich auch sehr vorsichtig und schätze die Risiken immer schon früh ab. Eine Heirat oder etwas in der Art kommt für mich erstmal nicht in Frage, was ich eigentlich herausfinden möchte ist, ob ich mich mal darauf einlassen sollte oder ob ich doch besser gleich den Kontakt kappe. Ich mag sie sehr als Freundin, doch mehr wird es sobald (nächste 5-10 Jahre) aus meiner Sicht nicht werden und ihre Gefühle möchte ich auch nicht verletzen.

    152. sawaddeeon 17 Feb 2009 at 06:11

      @herbert
      ….das machen alle “Papiman”….sie zeigen ihren töchtern reiten, schwimmen, radfahren…lol und bitte nichts persönlich nehmen denn sanuk hat schon alles auf den punkt gebracht. aber mal ehrlich…irgend etwas muss ja schon an dir besonderes sein wenn eine 30-jahre jüngere thai dich als kleinen rentner in den 7. liebeshimmel hebt…na hast du uns etwa was verschwiegen du schlingel….hehehe.
      @for hope
      aber hallo….21 jahre bist du jung und stehst in saft und kraft und du machst dir derartige gedanken???
      eine 31-jahrige pristituierte 2 fache mutter….ich she schon nichts ist unmöglich. hey…es gibt so viele nette hübscher sexy mädels in der schweiz und den nachbarländern….lol. genieße dein leben, genieße thailand…das land und die leite, die frauen und das vergnügen…aber immer mit gummi bitte und hab “sanuk”…lol. aber nette story…normalerweise “verlieben” sich die alten säcke in die sexy bar-ladys….hahaha….aber ohne ein bißchen sarkasmus und ironie kann man(n) thailand nicht lieben….prügelt auf mich ein wenn ihr wollt aber ich habe meine rosarote brille verlegt…sorry.

      achja….und heute hat mir meine noi mitgeteilt das ihre mama schon mal ihr ein herrliches baugrundstück für uns bereit stellt,,,,direkt am park…wow, dafür will sie aber auch das visa für deutschland…aha, 2 wochen lang die schwiegermutter im haus…na dann:-))

    153. marenon 17 Feb 2009 at 20:17

      Ich finds schon erschrecken was hier zum teil geschrieben wird. dinge wie “in europa stellen die frauen schnell forderungen wie z.b. abwaschen oder einen besseren job”….ich mein hallo…wenn beide arbeiten, sollte die arbeit auch aufgeteilt sein. ich denke viele männer hier suchen ein kleines hausmütterchen, das keine widerworte gibt (in welcher sprache denn auch) und für gewisse dinge herhält. meistens sind es doch gerad die verzweifelten männer, die in europa keine frau abbekommen, die nach thailand fahren. nicht ihne grund finden sie in europa keine oder konnten keine beziehungen halten. vielleicht sollte man da erstmal an sich selber arbeiten, bevor man sich das ganze in thailand ganz einfach macht, weil man da ja die große auswahl hat!

    154. sanukon 17 Feb 2009 at 20:45

      Ich glaube mein letzter Beitrag vom 16.2.09 ist “verschwunden”.
      @ gil
      Ist so etwas möglich. Zensur gibt es hier doch wohl noch nicht, gell?
      Dann wär ich nämlich sehr enttäuscht - und würde mich nicht mehr beteiligen.

      @ maren
      Ja, ja, die dummen “minderbemittelten” Gutmänner suchen Frau in THL, weil sie zu Hause keine abkriegen?
      Investieren ein Vermögen in die Familie. Versuchen sich in die fremde Mentalität einzuarbeiten….
      Warst du schon mal auf Barbados? Da kannst Du beobachten, wie an nur einem Strandabschnitt dutzende hübsche junge (und noch mehr ÄLTERE!!!) blonde Frauen mit gaaaahhhhnnzz SCHWARZEN durchtrainierten MÄNNERN händchenhaltend und ungeniert “herumspazieren”. Freundlich ausgedrückt. Alles nur echte “Freundschaft”.
      Warum sind immer die (deutschen) Männer die BÖSEN? Glaubst du das wirklich?
      Für viele hier, ist viel einfacher, eine europäische Frau zu heiraten, als eine Thai. Gibt es vielleicht noch andere Gründe für eine Thaifrau? (ausser offen zur Schau getragenen Dummheit? ) Ich denke schon!!!

    155. sanukon 17 Feb 2009 at 20:51

      @swadee
      zwei Wochen Schwiegermutter ist doch echt geschenkt.
      Bei drei Monaten wird es erst richtig witzig (weniger lohnt sich doch auch nicht - wegen der langen Anreise).
      Ausserdem meinen es Schwiegermütter IMMER NUR GUT! Fragt sich nur, mit wem. LOL

    156. Onkel Luon 18 Feb 2009 at 04:53

      Hallo alle miteinander!

      Wie bereits vor zwei Tagen erwähnt, bin ich neu hier im Forum, genannt Onkel Lu.
      @ sanuk: Vielen Dank für Dein Interesse, hier nun also wie versprochen meine Thai-Story.

      @ for hope: Junger Mann, Du könntest mein Sohn sein, kann Dir aber nicht mehr raten, außer, sei vorsichtig! Mehr kann ich im Moment dazu nicht sagen, da mein Kopf noch in Thailand ist …

      Was doch alles in der Fremde passieren kann (aber eigentlich nicht sollte) …
      Habe bereits reichlich Lebenserfahrung und schon einiges am Leibe gespürt und auch gesehen.(umso schlimmer) Ich bin 52 Jahre (ohne Glatze und Bierbauch) und seit Jahren allein lebend. So passe ich hervorragend in das Beuteschema der Mandelaugen. Möchte auf diesem Wege gerne meine Geschichte los werden und hoffe auf Resonanz von vielen Gleichgesinnten.

      Besonders am Herzen liegt mir die Meinung von Thai-Ladies, die ebenfalls im Forum sind. Wenn Ihr es gelesen habt, wisst Ihr, warum ich es ausführlich geschildert habe.
      Also los geht’s!

      Ich liebe die Thai Küche und koche seit Jahren selbst (lt. Kochbuch). Mein größter Wunsch war es in THL einmal einen Kochkurs zu absolvieren, was ich auch getan habe. Ein Freund rief mich an und wollte mal wieder mit mir in den Urlaub fliegen, mit viel FUN. Er sollte die Reise planen und ich war mit allem einverstanden. Seine Frau machte den Vorschlag: THAILAND, denn sie kannte es schon. Das fand ich ganz toll und war begeistert. So waren wir zwei Paare und ich, das fünfte Rad am Wagen. Es sollte ein Strandurlaub werden, weit weg vom Trubel, Go-Go-Bars und anderen Gefahren! So flogen wir von FRA nach PHK (Oktober 2008).
      Auf der Rückreise suchte ich dort das Hinweisschild „Für gute Herzen nicht geeignet“, fand es aber nicht oder konnte es nicht lesen. Sie hatten es versehentlich in Thai geschrieben … .
      Hotel war erst zwei Jahre alt und alles war prima. Ich war begeistert von Land, Leuten und vom Essen!!! Aber nur am Strand rum liegen war nicht mein Ding. Wir machten Ausflüge und alles war normal (bis dahin). An eine Farang-Falle dachte ich nicht mehr und außerdem war ich reichlich gewarnt worden.
      Wir genossen die Massagen am Strand mit Blick aufs Meer, sogar bei Sonnenuntergang. Unbeschreiblich schön und ich dachte, so ähnlich muss das Paradies aussehen. Die kleine Lady, die mich massierte, sprach mich an, und es kam zum small-talk. Mein Englisch ist leider schlecht; nach 33 Jahre vergisst man viel. Aber es reichte fürs Erste. Von Tag zu Tag kam ich besser rein (in die Sprache ). Sie erzählte mir, dass sie mit drei weiteren Kolleginnen in einem „Haus“ wohnte. Das war die Chance für mich, mal hinter die Kulissen zu schauen. Ich fragte sie, ob ich das „Haus“ mal sehen könnte; sie hatte nichts dagegen. Nach Feierabend saß ich auf ihrem Moped und ab ging’s. Schon nach fünf Minuten waren wir da, aber wo war das „Haus“? Sie zeigte auf ein schuppenähnliches Gebäude und ich dachte: Oh Gott! Beim Eintreten (ohne Schuhe) jedoch bekam ich einen kleinen Herzanfall … und es kam noch schlimmer! Sie zeigte mir das „Bad“ und fiel fast um! (An dieser Stelle sei der Vollständigkeit halber erwähnt, dass ich von Beruf Sanitärinstallateur-Meister bin) Ich ließ mir nichts anmerken, und so war die Gesprächsrunde zu viert eröffnet.
      Am nächsten Tag (ich war die Nacht im Hotel allein) lud ich sie zum Essen ein.
      Am Wochenende hatte sie einen Tag frei und wollte mit mir einen Tempel besuchen (mit Freundin). Doch zuvor fuhr ich mit ihr auf einen Markt und kaufte für sie eine Matratze und einen Ventilator (Kostenpunkt € 40,–). Dann kam die Reise zum Tempel (ca. 40 km) mit Taxi und Bus. Die Busfahrt war der Hit, gerammelt voll und ich der einzige Farang mit zwei Thai-Ladies. Man glotzte mich an, als käme ich vom Mond; nirgends ein Lächeln. Scheinbar hatten wir Thailand schon verlassen und ich hatte es nicht bemerkt.
      Nachdem sie die Tickets mit meinem Geld bezahlt hatte, verzog sie das Gesicht. Ich fragte warum und bekam zur Antwort: „Der Preis hatte reichlich ‚Farang-Zuschlag’.“ Es wurden noch Geschenke für den Mönch gekauft und schließlich war es soweit: Mir war etwas flau in der Magengegend und sie sollte mir sagen, was ich dort zu tun oder zu lassen habe (wollte keinen Fehler machen). Der Mönch begrüßte mich und fragte nach meiner Herkunft. Was hat er wohl gedacht, als er mich sah? Will der Farang beide Ladies vernaschen und zuvor meinen Segen?
      … Keine Ahnung. Dann die Zeremonie, die etwa 20 Minuten dauerte und es ging wieder nachhause. Am Abend bot ich ihr an, bei mir im Hotel zu schlafen, damit sie mal ein richtiges Bett und eine warme Dusche genießen konnte. Haaalloooooo??!! Ihr braucht gar nicht lachen, FALSCH gedacht ! Vor Urlaubsantritt hatte ich dem „kleinen“ Onkel Lu, der schon seit meiner Geburt an mir hängt, gesagt: „Bilde Dir ja nicht ein, dass Du in Thailand zum Einsatz kommst!“ Er war stinksauer, aber ich bin der Boss! Sie nahm das Angebot an und wollte sich revanchieren (ohne Geld). Ich lehnte ab und begnügte mich mit kuscheln und küssen (eiserner Wille ). Ich hörte schon alle lachen, wenn ich zurück nach D komme und behaupte, ich hätte mit keiner geschlafen (entweder Lügner oder Vollidiot). Vor dem Schlafen war bei ihr Beten angesagt und auf ihrem Kopfkissen breitete sie mehrere Buddha-Figuren aus.
      Am nächsten Tag sagte sie mir, sie wolle die Arbeitsstelle wechseln und zeigt mir ihre Unterlagen (auch in Englisch). Sie hatte sich ausgerechnet in meinem Hotel beworben (besseres Gehalt). Am Nachmittag war alles perfekt und somit die Übernachtung auf meinem Hotelzimmer künftig passé. Ende des Kapitels „Pong“, so hieß sie. Wer jetzt denkt, das war’s, weit gefehlt!
      Fortsetzung folgt …

    157. Onkel Luon 18 Feb 2009 at 04:54

      Teil 2:

      Wir hatten in unserer Einkaufsmeile eine Pool-Bar ausfindig gemacht, die von einem Schweizer und dessen Thai-Frau geführt wurde. Endlich Hintergrundwissen von einem deutschsprachigen „Einwohner“. So verband sich vieles in der Pool-Bar, Wissenswertes, gutes Essen, Pool-Billard, viel fun und auch mein Schicksal …
      Eines Abends fuhr ein Pick-up vor, ein Engel (nicht blond!)entstieg dem Fahrzeug und schwebte in besagte Bar. Mir stockte der Atem und mein Körper spielte verrückt. Der Blutkreislauf wusste nicht, ob er rechts oder links herum fließen sollte. So nahm das Schicksal seinen Lauf. Was ich nicht bemerkt hatte, war, dass der Schalter in meinem Hirn bereits umgelegt war. Ich hatte vergessen, ihn mit einem Splint zu sichern . Es gab kein Entrinnen mehr, die Falle war zugeschnappt! An diesem Abend kam es zu keinem Gespräch zwischen uns, nur Blicke und ein „Hallo“ beim Kommen und ein „Bye-Bye“ beim Gehen. Der Wirt hatte versprochen, uns zusammen mit seiner Familie einen schönen, weißen Strand zu zeigen. Leider regnete es drei Tage lang und es kam der letzte Urlaubstag! Ich Rindvieh hatte es fast geschafft, heil nach D zurück zu kommen. Es war herrlicher Sonnenschein und wir wurden vom Hotel mit dem Pick-up abgeholt. Am Traumstrand angekommen bemerkte ich ein zweites Auto und mein Engel schwebte heran. Nach vergeblichem Versuch ein Gespräch mit einer unserer Begleiterinnen aus D zu führen (die Dame aus D konnte kein Wort Englisch), brach sie den Spaziergang ab und wollte nun ins Wasser. Sie nahm mich an der Hand und wir schritten zum Meer. Nachdem das Wasser ihren Hals erreicht hatte, hing sie auch schon an meinem (Hals). Was jetzt in mir vorging, lässt sich mit Worten nicht beschreiben und auch mein „kleiner“ Onkel Lu machte einen langen Hals, um zu sehen, was da passierte …
      Jetzt war der Verstand endgültig im Ar…!!! Wir unterhielten uns und meine Hände konnte ich nicht mehr kontrollieren. Da sie nicht schwimmen konnte, gab ich kostenlos eine Lee(h)rstunde.
      Da war er, der kleine, süße Hintern, der mich anlachte und fragte: „Na, Farang, willst Du mal …?“ Sie lag auf meinen Armen und Wolke 7 war ein Sch…dreck dagegen. Wie viele kennen das schon? Tausende?
      Am Nachmittag fuhren wir zurück ins Hotel und am Abend war Abschiedsparty beim Schweizer angesagt. Ich stand in meinem Zimmer und wollte gerade duschen, als es klopfte. Mein Kumpel stand vor der Tür und sagte: „Die Lady will mal Dein Zimmer sehen.“ Sie erzählte mir, dass sie in einem Fünf-Sterne-Hotel in der Wellness-Spa-Abteilung arbeitet und hätte gerne mal den Unterschied zwischen den beiden Hotelzimmern sehen wollen. Plötzlich legte sie sich auf mein Bett und wollte für eine Stunde schlafen. Danach sollte ich sie wecken. (Der Trick war mir neu) Jetzt war guter Rat teuer. Ich legte mich neben sie und begann, sie zu streicheln. Sie wehrte ab und ich verstand die Welt nicht mehr. Wer mich kennt, weiß, dass ich niemals aufgebe. Nach 15 Minuten konnte sie nicht mehr widerstehen und meine Hände, Lippen und Zunge hatten vollen Zugriff! Nur „der da unten“ hatte Startverbot! Sie genoss bis zum Schluss, was immer auch damit gemeint ist. Danach duschten wir gemeinsam und es ging zur Abschlussfete.
      Der Abend war wunderschön. Nach 24 Uhr war Schluss, denn der Flieger wartete bereits sehr früh. Ich hatte noch nicht gepackt, aber es hatte mich gepackt! Sie fuhr uns zum Hotel, alle stiegen aus, bis auf einen. Eine Stunde schmusten und küssten wir uns noch im Auto. Drei Versuche auszusteigen schlugen fehl, und jetzt kam der Hammer: Ich sollte noch mit zu ihr aufs Zimmer, denn sie wollte mit mir schlafen. Da meldete sich die einzig noch gesunde Gehirnzelle und sagte: „Wenn Du das jetzt machst, fliegen sie ohne Dich!“ Diesen Ärger konnte ich nicht gebrauchen. Adressen und Telefonnummern hatten wir bereits getauscht.

      In D angekommen dachte ich: „Naja, der Alltag hat Dich gleich wieder und die Erinnerung bleibt.“ Was ich nicht bedacht habe, war der umgelegte Schalter in meinem Kopf. Ich fand niemanden, der das rückgängig machen konnte. Telefonate, sms und e-mails folgten. Wir erzählten über unsere Familien und Wünsche. Viele „I miss you“ und „take care for yourself“ folgten, begleitet von „big kisses“. So stand ich da als „Sohn Gottes“, war zu Lebzeiten schon im Paradies und hatte von der verbotenen Frucht genascht … (selber schuld)

      Damit keine Geldforderungen folgten, erklärte ich ihr, dass ich davon nicht viel besitze. Sie meinte, sie will nichts von mir außer meine Liebe. Das bestärkte meine Meinung, die Richtige gefunden zu haben. (… oder doch naiv?)
      Sie hatte mich zu ihrem 32. Geburtstag am 1. Mai 2009 eingeladen. Ich wünschte mir, es wäre übermorgen. Ich schmiedete schon einen Urlaubsplan und überlegte, welches Geschenk ihr Herz erfreuen könnte. Ich belegte sofort einen Englisch-Kurs, damit wir uns beim nächsten Treffen besser verständigen können. Die Telefonverbindungen waren meist schlecht und sie sprach viel zu schnell für mich. Sie wollte ein günstiges Zimmer für uns besorgen und ich brauchte nur noch einen billigen Flug. Die Verhandlungen darüber wurden langsam nervig. Auf kaum eine meiner schriftlich gestellten Fragen bekam ich eine Antwort. Sie besaß keinen PC oder Notebook. Das nächste Internet-Café war 10 km entfernt und ihren Pick-up hatte Daddy wieder. Eines Tages lag sie krank im Bett und ihre Stimme klang sehr schwach. Jeder ahnt, was jetzt kommt: Ich überprüfte das mit neuen Anrufen, auch zu einer Tageszeit, wo sie eigentlich hätte arbeiten müssen. Sie war immer sofort am Telefon und ihre Stimme klang nicht besser. Sie sagte, sie müsste zum Arzt, aaaber der sei recht teuer. Das ging drei Tage so und ich schwankte hin und her. War DAS jetzt die Geldfalle? (Jaaaaa!!) Ich verfluchte mein gutes Herz und ging zur Bank (anstatt zum Arzt). Aber auf eine Herztransplantation muss man hierzulande recht lange warten, das wusste sie scheinbar … Ich stand auch nicht auf der Warteliste dafür. Aber SIE hatte mich auf ihrer Liste! So gingen € 200,– plus € 35,– tax nach THL an die Not leidende Familie eines Engels. Große Freunde und viele Worte des Dankes folgten. Kurz darauf war sie kerngesund (hervorragendes Gesundheitswesen und viele Heilkräuter). So wurde aus mir ein Wunderheiler. Alles weitere verlief fast normal, bis auf die schlechten Verbindungen und nichts Konkretes in Sachen Zimmer. So nahm ich es selbst in die Hand und ging als Erstes zum Reisebüro. Ein Hotel in ihrer Nähe (DZ mit Fr. für 2 Pers. Plus einen Flug = € 1.300,–). € 1.100,– für den Flug, € 200.—fürs Zimmer. Irgendwie wollte ich es noch günstiger. Ich mailte das gleiche Hotel an und fragte direkt nach dem Preis. Dann der Schock: € 650,– plus billiger Flug auch über € 600,–, so war ich bei demselben Preis.
      Zwei Tage später wieder schlechte Verbindung und Hintergrundgeräusche machten eine Verständigung unmöglich. Ich hatte es langsam satt. Also nur noch sms. Ich überhäufte sie mit Komplimenten und Fragen. Dann schrieb sie mir eine e-mail, sie hätte etwas gespart (15.000 Baht), aber ein Notebook kostet ca. 45.000 Baht. Sie wollte jeden Tag mit mir reden und bat mich, ihr Geburtstagsgeschenk jetzt schon einzulösen. Naja, dachte ich, ob sie es jetzt bekommt oder am 1. Mai ist ja egal (was für ein Trottel!) Den Weg zur Bank kannte ich ja noch. Wieder große Freude in Thailand.
      Nach einer Woche noch nichts zu hören vom Notebook. Der Dumme (also ich) rannte jeden Tag zum PC … nichts! Ich wollte anrufen, aber auf allen Nummern und sogar sms folgte der gleiche Satz: „…please try again later!“ Es kochte in mir, aber diesmal nicht vor Freude. Nach einer Woche endlich wieder Kontakt. Alles in Butter, glaubte ich, aber glauben heißt nicht wissen. Ich schmatzte hundert Küsse ins Telefon vor lauter Freude, die aber nach einer Minute in Wut umschlug. Sie erzählte mir, für eine Woche bei Ihren Eltern gewesen zu sein; das Handy war in der Zeit aus. Sie sprach mit ihren Eltern über mich, und ihr Vater mag angeblich keine Deutschen. Er verbot ihr den Kontakt mit mir. Also ist ein reicher Farang nicht überall willkommen? Sie meinte, ich könnte ruhig zum Geburtstag kommen, aber in meinem Hotel mit schlafen wäre nicht drin. Wir könnten Essen gehen, baden und küssen, aber nicht mehr. Daraufhin sprudelte es nur so aus mir heraus, als hätte ich schon immer Englisch gesprochen. Ich erinnerte sie an die Einladung auf ihr Zimmer vom Abreisetag. Die Familie ist etliche Kilometer entfernt und könnte sie unmöglich beobachten, wie sie behauptet. Nach meinem Wortschwall war Ruhe am anderen Ende. Sie wollte noch mal mit ihrem Vater sprechen. Danach beendete ich das Gespräch mit einem kurzen „Bye-Bye“. Ich blieb hart und rief nicht mehr an, auch keine sms. Am Freitag, den 13. 2. war ich bis 01:30 Uhr hier im Forum. Danach ab ins Bett, bis um etwa 04:30 Uhr eine sms mich weckte. Das konnte nur SIE sein! Ich sprang aus dem Bett, um die Nachricht zu lesen. Es waren gerade mal vier Worte: „Happy Valentine Day, Kisses“. Das hätte sie sich auch schenken können. Ich antwortete: „Ist das alles? Nur Menschen, die sich lieben, senden heute eine Nachricht. Du liebst mich nicht, Du magst mich nicht, Du möchtest mich nicht wieder sehen, Du hast keine Zeit für mich, Du möchtest nicht mit mir schlafen, ich höre kein ‚Darling’ mehr von Dir … Warum? Gib mir bitte eine Antwort, mein Herz weint!“ Seitdem ist Stille.

      So, das war’s, Ihr seid erlöst. Jetzt könnt ich auf mich einprügeln, wenn Ihr wollt. Aber bitte nicht so viel, denn mein Herz blutet noch. Das hat mich völlig aus der Bahn geworfen und es läuft nichts mehr normal bei mir. Danke für die Geduld,
      Onkel Lu

    158. sawaddeeon 18 Feb 2009 at 08:42

      @Onkel Lu
      …also vorab, dein schreibstil ist absolute weltklasse mit der richtigen portion sarkasmus und ironie und ich musste mehr als nur einmal richtig schmunzeln. das ende allerdings fand ich auch etwas “erschreckend” und “ernüchternd”. aber irgendwie laufen alle erfahrungen immer auf das selbe hinaus….money. nun ist dies nicht unbedingt ein thailändisches phänomen und so manche beziehung oder ein abenteuer in deutschland oder europa kann dich noch viel teurer zu stehen kommen. ich würde mich nur ärgern das dein gehirn noch gearbeitet hat denn die letzte nacht wär doch das “highlight” gewesen und du hättest dir einreden können, dass dies halt eine besonders kostenintensive nacht war. nun….dumm war die kleine nicht, die story gut und du etwas naiv. die 200 euro kann ich ja noch verstehen aber den laptop oder computer hätte ich ihr erst in thailand gekauft…..aber so macht halt jeder seine erfahrungen. gutmütigkeit zahlt sich in vielen beziehungen nicht “mehr” aus….leider denn dann bist du zu “schwach”. dennoch….mit etwas abstand wirst du diese erfahrung auf einen neuen trip oder start nach thailand mitnehmen können. deshalb bleibe ich auch bei meiner meinung, das ein gewisser altersunterschied genau die situationen verursacht, welche dir entstanden ist. entweder man(n) will nur sanuk haben dann ist alles unkompliziert, wenn du eine beziehung möchtest, dann solltest du dich mit der mentalität und den character von asiatinnen gut auseinandersetzen denn dies trennen welten und so mancher “thai-fuchs” reibt sich noch nach vielen, vielen jahren die augen über seine “frau” und deren verhalten.
      übrigens…warum reisebüro, billige flüge findest du bei ebay oder abindenurlaub u.s.w. ich bin am 30.12.2008 für unter 600 euro mit thai airways nachh BKK geflogen und die preise pirzeln weiter. ein hotel kannst du günstig vor ort buchen….da musst du kein reisebüro mit provisionen beglücken.

    159. joergon 18 Feb 2009 at 17:32

      maren:
      wer denkt thailändische Frauen seien unterwürfig und Hausmütterchen, Der hat sich geirrt.
      Thailändische Frauen sind teilweise emanzipierter als die Deutschen Frauen. Und wenn man mal in Thailand genauer hinguckt: Dort stehen sehr viele Frauen ihren Mann und sorgen finanziell für die Familie oder sind erfolgreiche Geschäftsfrauen.
      Wenn daß bei den Deutschen Männern nicht ankommt dann sicherlich oft wegen der anfägnlichen Sprachprobleme.
      und vielleicht auch weil Sie diplomatischer sind.
      Aber das ändert sich ja meistens.(Überraschnug!!)
      es gibt bestimmt genug andere Gründe warum Deutsche Männer thailändische Frauen mögen.

      Gruß Jörg
      PS: vielleicht sollte jeder hier mal schreiben was es für Gründe gibt sich in eine Thailänderin zu verlieben!!!

    160. marenon 18 Feb 2009 at 22:44

      komisch nur, dass so viele davon berichten regelrecht abgezockt zu werden. man würde doch in europa keiner frau einfach so geld überweisen…für mich sieht das eher so aus, als seien die männer echt so verzweifelt und so enttäuscht worden in europa, dass ihnen nun alles recht ist, nur damit sie wieder eine frau haben.

    161. sanukon 19 Feb 2009 at 06:54

      @maren
      Vorab: Ich hasse Kleinschreibung, weil schlecht zu lesen. Irgendwann habe ich Gross- und Kleinschreibung gelernt:
      Natürlich hast Du Recht, das viele Männer in Europa enttäuscht wurden/ werden. Die Frage ist doch, WARUM überweisen so viele Männer “blind” Geld nach Thailand. Fühlen sie sich dort irgendwie (vermeintlich) besser verstanden? Ich glaube, dass alle diese Männer in Europa genauso schnell eine Frau finden könnten, wenn sie das denn wollen. Es läuft vielleicht nach anderen Regeln ab, aber der Preis bleibt oft der gleiche. Natürlich spielt die Enttäuschung über Europa-Frauen eine grosse Rolle. Emotionen und gute Gefühle vermitteln sind wohl eines der Erfolgsrezepte für Abzockerinnen.

      @ OnkelLU
      Super, Deine Geschichte, interessant zu lesen für alle hier, aber leider kein Happy-End für Dich.
      Da muss ich leider wieder auf meine obigen Beiträge verweisen. Bist Du ein “Dumm-Deutscher?”
      Trotzdem, lass Dich nicht unterkriegen. Es gibt auch noch andere Frauen, die DICH glücklich machen können.
      Das Problem ist halt immer der “kleine” Lu, der zu denken anfängt……..Je weniger in dieser Richtung, desto besser für alle. Carpe Diem.

      PS: Würde gern mal ein kaltes Singha mit Dir am Strand von Pattaya trinken

    162. joergon 19 Feb 2009 at 20:28

      maren:
      ich denke die Männer, bei denen es geklappt hat schreiben hier halt nicht. Man schreibt halt eher wenn man Frust hat.
      Frei nach dem Motto: nur schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten.
      ich kann nur nochmal beteuern in meinem Bekanntenkreis gibt es viele funktionierende Thai-Deutsch Ehen die schon sehr lange halten. Bei meinen Bekannten gibt es mehr Deutsch-Deutsche Ehen die nicht geklappt haben.
      immerhin wird auch in Deutschland jede 2te Ehe wieder geschieden.
      Gruß Jörg

    163. fleuron 20 Feb 2009 at 05:39

      hallo, nur zur info an alle, die hier meckern wegen kleinschreibung:
      ursprünglich sollte das die “universal e-mail schrift” werden..nur wenige haben sich daran gehalten, ist mir auch egal, jeder soll schreiben, wie er will…ich lese deutsch in klein genauso gut wie andere sprachen.
      schau hier immer wieder gern vorbei, denn es geht ja um die liebe…..
      lg

    164. Onkel LUon 20 Feb 2009 at 23:54

      Hallo miteinander

      @joerg
      Es gibt genug die hier schon von glücklichen Beziehungen berichtet haben, aber nicht so oft wie umgekehrt.
      @sawaddee
      Vielen Dank für deine netten Worte. Habe mich sehr darüber gefreut, und ich sehe es im Prinziep genau so wie du. Aber wenn der Schalter umgelegt ist, kannst du nicht mehr normal denken.
      @sanuk
      Danke auch für deine Ausführungen, ich muss jetzt sehen wie ich darüber hinwegkomme. Ein letztes Gespräch werde ich noch suchen und dann abschliessen.Vielleicht schreibe ich ihr auch noch einen Brief auf thai. Habe einen Bekannten , der hat mit seiner Thaifrau jetzt ein Haus in Pattaja gebaut. Sie fliegen jedes Jahr zweimal rüber.(März u, Okt. ) Am 1. März geht es wieder los.Sie wollen das Haus einrichten.ER hat mich eingeladen sie mal zu besuchen oder ich könnte auch mal allein rüber ins Haus.So haben wir die Möglichkeit deinen Wunsch, mit mir ein singha zu trinken,wahr zu machen.Ich freue mich schon darauf.Da du ja ein erprobter Thaifuchs bist, werde ich dich mit Fragen Überhäufen.So müssen wir nur noch Termin,Ort , und Erkennung klar machen.

      P.S. Das wars für heute, muss jetzt Schluss machen ,mein PC spinnt. Benötige prof. Hilfe.Nächster Kommentar kann somit etwas dauern.
      Euch allen schönes Wochenende-Onkel _Lu

    165. sanukon 21 Feb 2009 at 04:02

      Hallo Onkel_Lu,
      ich bin im April in Patty. Falls es sich ergibt, dann machen wir einen Termin am Strand. Du bringst das Bier mit, ich beantworte Fragen aller Art.
      Viel Erfolg bei der PC-Reparatur und der Seelenreparatur, eventuell, falls erforderlich.
      Happy Weekend @ alle

      @fleur
      jahiergehtesumdieliebeunddielässtsichinkleinbuch
      stabendarstellen.besseraberingrossundklein. musstejetztwiederseinsorryfürmeineboshaftigkeit.

    166. sanukon 21 Feb 2009 at 04:08

      sorry Onkel:
      ich bin voraussichtlich erst im Mai dort.

      @ alle
      es gibt z.Z. günstige Return - Tickets ab April mit ThaiAirways (Direktflug 10,5 Stunden) ab Frankfurt oder München so um die 480,00-490,00 € incl Tax. Das ist mehr als günstig.

    167. swissboyon 22 Feb 2009 at 17:53

      Hallo. Das alles hier zu lesen macht mich extrem traurig, nimmt mir alle Hoffnung und bringt mich dazu, meine mittlerweile 4 Tage alte “Fernbeziehung” zu meinem Girl in Thailand heute noch zu beenden. Geld hat sie bis jetzt noch keins gewollt und auch keins bekommen und wird sie auch in Zukunft nicht. Vor zwei Stunden haben wir noch telefoniert und einmal mehr beide am Telefon geweint. Aber diese “Beziehung” ist so etwas von aussichtslos… mein Herz blutet.

      Kurzfassung meiner Geschichte: Ich 39, schlank, lange blonde Haare, sehr sportlich (3. Dan Karate), sehr einfühlsam, sehe nicht schlecht aus und erstes Mal Thailand. Sie 29, Bankangestellte Phuket, trinkt nicht, raucht nicht. Kennengelernt vor 3 Wochen, 3 Wochen 24/24 zusammen. Ausflüge, Essen etc. von mir bezahlt. Sagte mir zu schnell (nach 3 Tagen): “I love you so much, you are different”. Schönstes Erlebnis: Gemeinsames Loslassen eines Kongming-Lampions am Strand. Noch schöneres Erlebnis: Nacht vor der Abreise und der Morgen, als sie auf dem Bett sass, meine Hand hielt und ein Thailied sang. Schnitt mir eine Strähne von meinem Haar ab und beschriftete einen 100 Baht Schein mit “I love you”, “I kiss you”, “I miss you” und ihrer e-mail Adresse. Zurück in der Schweiz: E-Mails, täglich ein Anruf von ihr, gemeinsames weinen am Telefon und heute: “I want to see you, I want to get Visa for Switzerland but I don’t have enough money”. Meine Antwort: “The swiss government will never provide a Visa for you, so sorry”. Ich verbrachte mit ihr die wahrscheinlich schönsten 3 Wochen meines Lebens.

      P.S.: Danke für dieses Forum. Öffnet einem die Augen.

    168. sawaddeeon 22 Feb 2009 at 20:32

      @swissboy
      ein visa kann deine freundin für die schweiz schon erhalten allerdings musst du meiner erinnerung nach 20000-30000 franken als sicherheit berappen. natürlich ist die schweiz für thailänderinnen sehr attraktiv hat es sich doch der hohe lebensstandard und die guten einkommen der schweizer schnell in thailand herum gesprochen. das sie kein geld für visa und ticket hat ist normal denn als bankangestellte ist das einkommen relativ gering….vielleicht 8-10000baht.

    169. swissboyon 22 Feb 2009 at 20:40

      @sawaddee

      Danke für deine Antwort. Ich habe in verschiedenen Foren gelesen, dass die meisten Visumanträge mit der Begründung “mangelnder Rückkehrwille” o.ä. abgelehnt werden.

      Auch habe ich Zweifel daran, ob alles was sie mir sagte stimmt. Warum kann sie einfach so 3 Wochen Urlaub nehmen um mit mir zusammen zu sein? Ich bin nur noch traurig…

    170. Onkel LUon 22 Feb 2009 at 21:09

      Hallo miteinander

      @Swissboy
      Ich beneide dich um deinen schönen Urlaub, leider auch ein trauriges Ende.Das dein Herz blutet kann ich gut verstehen,meins tropft auch noch.Entweder du hakst es schnell ab, oder es beschäftigt dich noch länger.Wenn du den Kopf nicht frei bekommst wie ich, läuft auch der Alltag nicht mehr normal weiter.Habe vorgestern mit ihr 45min telefoniert,und weiss nun wieder nicht was ich glauben soll.Jeder Mann verkraftet so eine Situation anders.Ich wünsche dir ein schnelles und gutes ende.Kannst uns ja auf dem laufenden halten, wenn du möchtest.

      Grüsse an allle ähnlich leidende Onkel_LU

    171. sanukon 22 Feb 2009 at 23:54

      @swissboy
      Ich wünsche Dir viel emotionale Kraft, das alles so schnell wie möglich zu verarbeiten. Den tollen Urlaub und die “positiven Vibrationen” kann Dir keiner mehr nehmen. Du wirst merken, Thailand hat einen enormen Suchtfaktor und jeder der nach Hause fliegt überlegt, wann er wiederkommen kann. Wird dir genauso gehen.
      1.Ich kann Dich in Deiner Vorsicht nur bestärken und möchte darauf hinweisen, das es in Thailand auch profesionelle Freelancer(innen) gibt:
      Sie stellen sich meist als Lehrer oder Bankangestellte vor, sprechen manchmal sogar ein wenig deutsch und empfehlen ein besonders billiges Geschäft, besonders für den Edelsteinkauf. Dort ist dann gerde “Ausverkauf” mit Rabatten, aber nur noch heute! :-)
      Diese “Schlepper” bekommen dort 10-30 % Provision, welche selbstverständlich wieder auf den Preis aufgeschlagen wird den der gutgläubige Tourist zu zahlen hat.
      Und wenn es funkt, gibt es auch mehr…….
      2. “normale” Thaifrauen lassen sich meist ein wenig Zeit, bevor Sie mit einem Falang anbandeln. Meist muss da sogar am Anfang noch eine (Anstands) Freundin dabeisein. Auch üebertrieben
      3. Banken geben ca 2 Wochen Urlaub im Jahr.
      4. Eine Bankangestellte kann auch die Putzfrau oder Telefonistin sein.

      Also locker bleiben und nicht mehr weinen. Natürlich kann bei DEINER liebsten auch alles o.k. sein, dann würdest Du ihr Unrecht tun. Trotzdem mal abwarten, was passiert, wenn kein Geld fliesst und das mit dem Visum etwas länger dauert. Grundsätzlich haben Thai-Frauen jedoch VIEL ZEIT und am Anfang auch VIEL GEDULD. Lass DU Dich zu nichts drängen!

    172. bluewalkeron 22 Feb 2009 at 23:59

      Hallo zusammen!

      nachdem ich seit einige Zeit nichts mehr geschrieben habe, wohl aber von Zeit zu Zeit immer wieder mal reingeschaut habe mal wieder einige Gedaanken von meiner Seite.

      @maren
      selbst wenn es so sein sollte, dass mgl. einige Männer (aber auch frauen, wie sanuk festgestellt hat) nach thailand oder sonstwohin fahren, weil sie hier in Deutschland keine frau mehr abbekommen, ist das ja für sich genommen ja auch nicht verwerflich. Das Streben nach Glück un erfüllung ist ein im Grundgesetz verankertes Grundrecht. und eine erfüllte partnerschaftliche Beziehung gehört ohne Zweifel sicherllich zu denn Dingen, die jeder normaler mensch aus voller kraft anstrebt. Und ohne Deutschland/Europa schlecht machen zu wollen, gehören wir in Sachen Liebe/Emotionen sicherlich auch zu den “Hochlohnländern” womit ich nun nicht die Preise im Bordell meine. Es kann also durchwegs schon sein, das ab einem gewissen Alter, und wenn man nicht grade Rockefeller heißt, die suche nach einer partnerschaft sich äußerst schwierig und mühselig gestaltet. Und das liegt beileibe durchwegs wohl kaum daran, das diese menschen nur willige/gehorsame Hausmüterschen oder ähnliches suchen. Vor diesem Hintergrund wäre ich mit alzu schnellen Verurteilungen mal eher sparsam an Deiner Stelle.
      auf der anderen Seite, ist die suche nach Liebe und erfüllung in Thailand oder woanders warscheinlich ähnlich schwierig oder mühsam zu finden wie hier. Wenn ich so die letzten erfahrungsberichten lese, muß ich einerseits auch schmunzeln, weils zum teil wirklich köstlich amusant geschrieben ist (hier vor allem Onkel Lu). Anderseits möchte ich schon anmerken, das man sich nun wirklich kaum darüber wundern darf, wenn es sich dann herausstellt, das die Liebe wohl doch nicht so tiefgreifend ist wie erhofft, umso mehr wenn es sich um letztendlich flüchtige Urlaubsbekannschaften handelt. Es muß zwar nich absolut 100% ausgeschlossen werden, das da niecht vielleicht doch einige echte Gefühle dabei sind, die warscheinlichkeit dafür tendiert aber gegen Null!
      Als ich das erstemal in Bangkok gelandet bin und auf der Fahrt nach Pattaya mit einem zufällig Mitreisendem ins Gespräch kam, sagt dieser mir “solange Du geld hast, sind alle unheimlich nett und freundlich zu dir” Ich denke mit dieser einfach formel lassen sich wohl 98% aller zwischenmenschlichen Beziehungen begründen, vor allem in den ganzen TouriGegenden. Falls ich persönlich eine emotionale Beziehung zu einer thailänderin hätte (was ich nicht habe) wüde ich mir aufjedenfall klar machen, dass die Knete eine warscheinlich nicht unerhebliche Komponente und äußerst Gefühlsanregend- und unterstützenden Wirkung entfaltet. Das ist zwar reichlich ernüchternt - zugegeben - aber es macht weniger anfällig vor mglw. sich anbahnenden Kränkungen, und ich glaube es hilt auch die eigenene Emotionen im griff zu bekommen. Allen im Moment leidenden, nur Mut, ihr bekommt das schon irgendwie hin, frei nach Bob Marley…”get up stand up, dont give up the figth,”

      ciao

      bluewalker

    173. Didion 23 Feb 2009 at 01:07

      So, jetzt muss ich auch mal wieder was sagen.
      @Maren:
      abgesehen von den Vergnuegungspunkten BKK, Phuket und einigen anderen touristischen Zentren: im allgemeinen ist es die Frau, die alles am Laufen haelt, aehnlich wie in Afrika. Thailand muss, wie viele andere Touristenlaender, aus 2 Blickwinkeln gesehen werden:
      - den touristischen: das ist der, wo der Farang jedweder Nationalitaet abgezockt wird (siehe hier 80% der Beitraege, der neueste ist der von Onkel Lu). Aber diese Farangs lassen sich abzocken, weil sie:
      - Farang-Weicheier sind, die in einem Weichei-System geboren und aufgewachsen sind
      - der Realwelt gegenueber viel zu naiv sind
      - wahrscheinlich ein Zaertlichkeits-Defizit haben, welches darin begruendet sein kann, dass ihr Verhaeltnis zu Farang-Frauen wegen Frauen-Verhaltens-Dominanz gestoert ist. Vielleciht wuerde sich das Mann-Frau-Farang-Verhaeltnis bessern koennen, wenn viele Farang-Frauen sich wieder auf das Attribut “Frau” rueckbesinnen wuerden

      - den, der das Realleben ist TH wiederspiegelt:
      im allgemeinen arbeiten die Frauen ausserhalb vorgennanter Regionen sehr hart. (meine Frau ist Frisoerin, sie faengt jeden Tag um 08.00 an (ihre Chefin um 06.00), und kommt abend um 20.00 Uhr nach Hause, ihre Chefin schliesst zwischen 21 und 22 Uhr. Arbeitet 6 Tage in der Woche). Und das geht den meisten Thai-Frauen so. Dann manchmal zu Hause kochen, waschen, Kinder. Das Geld reicht kaum zum Leben. In der Regel verdient eine Frau 5.000 bis 8.000 Baht, der Mann - wenn er4 nicht gerade ein hochbezahlter Angestellter ist - ca. 10.000 Baht.
      Trotzdem sind diese Frauen ihren Maennern gegenueber viel aufmerksamer als die meisten Farang-Frauen (ich spreche aus eigener Erfahrung).
      Aber fuer einen Farang ist es extrem schwierig (und umgekehrt ebenso), eine Beziehung zu einer Thai-Frau auf Dauer aufrecht zu halten. Es ist nur moeglich, wenn der Mann lernt, Thai zu sprechen, sich seiner Thai-Umgebung anzupassen und sich der Familie gegenueber fair, aber selbstbewusst verhaelt.

      @ Herbert
      Dein Artikel vom 13.02.2009 ist toll, und trifft das Schwarze.
      Ich kann erst jetzt antworten, da ich gerade aus meiner Thai-Provinz zurueck bin.

      Bis denne,
      Didi

    174. swissboyon 23 Feb 2009 at 02:08

      @sanuk

      Danke für deine Antwort und deinen Ratschlag. Jedoch macht es deine Aussage “Natürlich kann bei DEINER liebsten auch alles o.k. sein, dann würdest Du ihr Unrecht tun.” die Sache grad nochmals tausend Mal schwerer für mich. Es denkt doch jeder: MEINE Liebste ist anders als die anderen! …und läuft, nach all den Berichten hier, schnurstracks ins Verderben. Vor drei Stunden hat sie zum dritten Mal angerufen heute. Sagte weinend: “If Switzerland not want me, I not want Switzerland, but I miss you so much” Was soll man da noch sagen. Ich muss morgen wieder zur Arbeit! Es ist zum Verzweifeln.

      Deine Aussage vonwegen “Freelancer”: Genau diese Vermutung hatte ich auch schon. Nach drei Tagen sagt doch keine ehrliche Thailady: “I love you” zu einem Falang! Von Einkaufen gehen oder so war aber nie die Rede. Einmal habe ich ihr ein süsses Kleid für sage und schreibe 300 Baht gekauft. Sie hat sich so gefreut. Am Valentinstag sagte sie, sie wolle zum Friseur und noch etwas besorgen. Um 17 Uhr kam sie ins Hotel zurück mit einem Hemd und einem T-Shirt, welche sie aufs Bett legte und mit einem Kuss auf die Wange sagte: “Happy Valentine”.

      Aber was soll ich bloss machen? Gefühle ausschalten geht nicht. Vielleicht einfach Kontakt abbrechen, die Schmerzen ertragen und innerlich wieder zu Stein werden? Wieder kälte ins Herz lassen, wo es sich doch so nach Wärme sehnt? Ich denke an die letzte gemeinsame Nacht zurück, als ich den innigsten und längsten Kuss erleben durfte, den ich je erlebt habe (und ich habe nicht wenige davon, vor Thailand, erlebt). Wir haben uns so lange und so leidenschaftlich geküsst, wie ich es noch nie vorher erlebt habe. Meine Gedanken danach? “So küsst doch keine Frau die keine Gefühle hat!” Ich weiss nicht mehr ein noch aus. Was ich mir jetzt wünsche ist Gelassenheit um, wie du sagst, einfach abzuwarten. Und drängen lasse ich mich bestimmt zu nichts, dazu bin ich viel zu vorsichtig. Vor allem nachdem ich hier die Berichte gelesen habe.

      Mein Herz weint still…

    175. sanukon 23 Feb 2009 at 03:40

      @swissboy
      Oh Mann,
      Dich hat es verdammt erwischt. Ich kann Deinen Schmerz richtig MIT-fühlen. Sie hat Dir so viel “Liebe” gezeigt, wie es aussieht.
      Das ist jetzt eine ganz schwere Entscheidung für Dich.
      Also wenn Du mich fragst, würde ich erstmal ein bisschen “runterfahren” und etwas Zeit verstreichen lassen - ohne sie komplett aufzugeben.
      Bei aller Liebe, lass dich zu nichts drängen. Und versuche, ein bisschen Abstand zu gewinnen.
      Gute Nacht, swissboy. Schlaf schön.

    176. swissboyon 23 Feb 2009 at 03:53

      @sanuk
      Vielen Dank für deine Worte. Du weisst gar nicht, wie sehr du mir hilfst. Danke danke danke. Ich lass mich bestimmt zu nichts drängen. Ich halte dich (euch) auf dem Laufenden.
      Gute Nacht und bis bald.
      Liebe Grüsse,
      Andi

    177. sawaddeeon 23 Feb 2009 at 06:28

      @swissboy
      also das hört sich doch alles erst mal garnicht so schlecht an. die beziehung zu einer thai-frau ist sicherlich auch regional unterschiedlich zu bewerten. aber auch nicht hede frau aus phuket oder pattaya muss eine prostituierte sein auch wenn die wahrscheinlichkeit groß ist. deine gefühle schwanken zwischen euphorischen verliebtsein und zweifel….denn es gibt ja so viele negative berichte. nun würde ich es nicht als sehr zwiefelhaft bewerten, wenn sie nach 3 tagen “i love you” sagte. natürlich ist sie happy einen gut aussehenden farang kennen gelernt zu haben und vielleicht hat sie sich auch in dich verliebt. es ist doch süß von ihr zum valentinstag 2 geschenke auf das bett zu legen. das sie keine finanzielle forderungen gestellt hat spricht doch für sie bis jetzt. also ich gebe dir den tipp dieses “verliebtsein” erstmal zu genießen auch wenn der trennungsschmerz groß ist. ich empfehle dir den kontakt nicht abzubrechen sondern die zeit für dich arbeiten zu lassen. versuche mit ihr mehrfach wöchentlich zu chatten sofern sie einen internetanschluß zu hause hat. wenn sie ein internet-cafe besuchen muß, kostet das nicht viel geld. versuche beim chat mehr über sie und ihre wünsche und gefühle zu erfahren. schreibe ihr e-mails und fordere sie auf, dir auch zu schreiben. versuche in den gesprächen eine vertrauensbasis aufzubauen und mehr über ihr vergangenheit und ihre persönliche sowie familiäre situation zu erfahren. wenn sie dich wirklich liebt wird sie versuchen den kontakt mit dir aufrecht zu halten. natürlich wird es zu vielen missverständnissen kommen, denn hier treffen 2 welten aufeinander mit gänzlich verschiedenen kulturen und insbesondere denkweisen. es dauert seeeeeeeeehr lange das denken und die handlungsweise einer thai-frau zu verstehen….das kann dir aber auch bei einer europäerin pasieren denn manche kennen ihre frauen auch noch nicht nach 20 jahren richtig…lol. ich kenne meine noi inzwischen mehr als 14 monate, ich war jetzt 2 x zu besuch für jeweils mehr als 2 wochen, wir chatten mit webcam täglich und schreiben uns auch täglich eine mail. manchmal telefonieren wir(mein Tipp “mobi” prepaidcard über vodafone nur 5 cent mit handy pro minute) da wir ja beim chat miteinander reden können. auch wir haben höhen und tiefen denn eine fernbeziehung ist einfach belastend denn zu groß ist der wunsch beim partner zu sein. inzwischen kenne ich den charakter meiner noi ganz gut und auch sie kennt meine guten und schlechten seiten und manchmal fühlen wir uns schon wie ein altes ehepaar. ende mai/anfang juni sofern dann alle papiere 3 x geprüft und bestätigt wurden wird sie nach deutschland kommen und dann haben wir unser happy end auf dem standesamt. dann geht es gemeinsam für ein paar monate zurück nach thailand um ein 2. mal zu feiern. das geld(big face) eine große rolle im thailändischen alltagsleben spielt steht außer frage und deshalb ist es wichtig auch seine grenzen aufzuzeigen selbst dann, wenn dies erstmal mit tränen oder enttäuschung verbunden ist. leider ist es eben so, das thailänder einfach glauben alle farang sind reich….weshalb ich meiner noi das leben im reichen deutschland ausfürhrlich aufgezeigt habe und sie es verstanden hat, das selbst 4000Euro netto im monat nicht mit einem luxuriösen leben verbunden sein muss, denn a. hat jeder hat seine vergangenheit(scheidung, kinder u.s.w) und b. ist das leben in deutschland nicht gerade billig. das missverständnis verursachen millionen touristen, welche während de urlaub´szeit grißzügig mit geld umgehen. hinzu kommen die rentner welche sich für doch relativ günstiges geld für 20000-30000euro ein häuschen kaufen und mit ihrer rente ein relativ komfortbales leben genießen können. es spricht auch nichts dagegen hin und wieder eine kleine finanzielle unterstützung zukommen zu lassen sodern diese im rahmen ist(100-200Euro) damit die unkosten fürs internet und telefonieren gedeckt sind und vielleicht auch mal ein kleiner sonderwunsch finanziert werden kann. günstig überweisen kann man mit paypal und dann reichen auch kleine beträge mal aus, da ja das geld schnell zur verfügung steht. ich würde diesen atemberaubenden kuss nicht missen wollen und daher mit gesunden menschenverstand versuchen, ganz langsam mit gebotenen misstrauen eine beziehung aufzubauen. ich wünsche dir viel glück und durchhaltevermögen und freue mich von dir zu hören. wenn du weitere tipps brauchst schreibe mir unter havana-cuba@gmx.de.

    178. abomaon 24 Feb 2009 at 03:45

      @ alle

      Weiss nicht, ob dieser Witz hier nun passt. Aber trotzdem versuche ich eine allgemeine Belustigung:

      “Passen Frauen und Männer zusammen..?
      ein Beispiel….

      Ein Mann geht an einem kalifornischen Strand spazieren und stolpert über eine alte Lampe. Er hebt sie auf und reibt an ihr, und schon kommt ein Geist heraus.
      Der Geist sagt: “OK, OK, Du hast mich aus der Lampe befreit, blablabla. Das ist jetzt schon das vierte Mal in diesem Monat, und mir wird diese ewige Wünscherei so langsam zuviel, also vergiss das mit den drei Wünschen, Du hast nur einen Wunsch frei!”

      Der Mann setzte sich und dachte eine Weile nach, dann sagte er: “Ich wollte schon immer mal nach Hawaii, aber ich habe Angst zu fliegen, und ich werde schnell seekrank. Könntest Du mir eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich dort hinfahren kann?”
      Der Geist lachte und sagte: “Das ist doch unmöglich. Denk’ doch mal an den Aufwand! Wie könnten die Säulen bis auf den Boden des Pazifiks gebaut werden? Denk’ an die Mengen von Stahl und Beton! - Nein! Denk’ Dir was’ anderes aus!”
      Der Mann sagte “OK” und versuchte sich einen wirklich guten Wunsch auszudenken. Schließlich sagte er: “Ich habe nie die Frauen verstanden… nie gewusst, wie sie in ihrem Inneren fühlen, und was sie denken,
      wenn sie schweigen… nie gewusst, warum sie weinen… nie gewusst, was sie wollen, wenn sie “ach nichts!” sagen… nie gewusst, wie ich sie wirklich glücklich machen kann .. Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können!”

      Der Geist schaute den Mann etwa eine Minute lang an, dann erwiderte er: “Willst Du die Brücke zwei- oder vierspurig?”

    179. swissboyon 24 Feb 2009 at 03:49

      @sawadee

      Herzlichen Dank für deine Worte. E-Mail(s) und Telefon ist schon täglich. Da ich ihr gesagt habe, dass es beinahe unmöglich sei, ein Visum für die Schweiz zu bekommen, möchte Sie, dass ich wieder nach Thailand komme. “If Switzerland no want me, I not want Switzerland”. So süss! Leider leider muss ich hier arbeiten. Unbezahlter Urlaub geht nicht und im November muss ich zwingend noch zwei Wochen nach Japan zur Weiterbildung. Habe mir echt schon überlegt, einfach mal übers Wochenende (verlängert) nach Phuket zu fliegen, um ihr nahe zu sein. Aber es ist so aussichtslos alles. Es ist zum Verzweifeln. Danke euch sawadee und sanuk, danke.

    180. sawaddeeon 24 Feb 2009 at 05:49

      @aboma
      hehehe….ich musste mich kugeln vor lachen…echt super!
      @swissboy
      hehehe….ich seh schon du hast liebeskummer. aber das hat man(n) immer nach jedem abschied von thailand….für jeden auf unterschiedlicher weise. versuche doch einfach chat mit webcam…da bist du und kannst du deiner süssen näher sein wie du denkst…!
      das tagliche sehen per webcam, mails und telefonate werden zwar deine sehnsucht nach nähe nicht stillen, aber das ist ein guter weg zusammen zu sein, auch wenn dies mehr als 10000km entfernt ist. nun kennt ihr euch nur kurze zeit und du bist jetzt in der phase des endlosen verliebtsein mit all seinen schmerzhaften folgen aber wo ein wille ist auch ein weg. lerne doch jetzt erstmal deine süsse näher kennen….also ich war 9 monate getrennt von meiner noi und es war für uns beide nicht einfach…aber auch wir haben einen weg gefunden uns nah zu sein….lol und wenn die liebe und das vertrauen groß genug ist, funktioniert das auch. natürluch werde auch ich eine so lange trennung nicht mehr machen wollen…..aber alles dauert seine zeit, ob besuchs- oder heiratsvisa, ob ehefähigkeitszeugnis(BRD) alles ist eine zeitraubende und kostenintensive angelegenheit. ich sehe keine aussichtslosigkeit….weshalb? warum willst du aufgeben? ich weiß das aufgrund 6 stunden zeitverschiebung es schwierig ist zu chatten da nach arbeitsende es in thailand vielleicht bereits nach mitternacht ist. ich habe es da einfacher da ich nur abends arbeite und so tagsüber frei bin. dann musst du halt alles auf samstag und sonntag beschränken….aber aufgeben würde ich nicht es sei denn, deine gefühle sind nicht so tief wie von dir beschrieben. also kopf hoch und nach vorne schauen….alles wird gut!

    181. swissboyon 25 Feb 2009 at 04:53

      @sawadee
      Danke dir. Ich hoffe, ich schaffe es, das Ganze etwas gelassener zu sehen. Wir haben heute wieder telefoniert, unzählige E-Mails und SMS empfangen und gesendet. Es tut so weh, sie so fern von mir zu wissen. Sie hat beschlossen, es mit dem Besuchervisum zu versuchen und fährt (!!!) morgen nach Bangkok um sich einen Pass ausstellen zu lassen (offenbar hatte sie noch keinen). Ich bereite dann schonmal die Dokumente für die Schweiz vor. Allerdings habe ich eben gelesen, dass die Chancen ein Touristenvisum zu erhalten relativ klein seien. Was weisst du darüber? Wie lange dauert denn so ein Visumantrag? Ich mag mich jetzt noch gar nicht freuen, da ich doch erhebliche Zweifel habe, dass das mit dem Visum klappt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt: Alles wird gut!?

      P.S.: Ich habe mir das Buch “KulturSchock Thailand” für meine persönliche Weiterbildung bestellt.

    182. sawaddeeon 25 Feb 2009 at 06:53

      @swissboy
      “kultur-schock” thailand ist ein interessantes buch allerdings gibt es viele foren und informative website im internet. da du noch jung bist wirst du nicht die absicht haben, der liebe wegen nach thailand auszuwandern…..gell? zum visa….alle behörden unterstellen grundsätzlich das thai-frauen nicht rückreisewillig sind und es deshalb etwas schwierig wird. voraussetzung für das visa ist grundsätzlich bei der botschaft glaubhaft zu versichern, das reiserückwilligkeit besteht indem deine süße z. B. nachweisen kann, in geordneten finanziellen verhältnissen lebt, ein dauerhaftes arbeitsverhältnis hat, evtl. eigentümerin eines hauses ist u.s.w.! von dir wird erwartet werden eine kaution deren höhe von der ausländerbehörde bestimmt wird, krankenversicherung(adac o.ä.). am besten kontaktierst du in deinem heimatort die zuständigen behörden und führst ein gespräch über deine absicht und welche bedingungen gestellt werden. am besten ist es immer bei der botschaft in bangkok persönlich vorzusprechen, denn da sind die erfolgsaussichten weitaus größer als wenn deine freundin den antrag stellt….da sind die chancen u.U. echt schlecht. warum besteht denn so eine eile….willst du heiraten? was willst du machen wenn nach 3 monaten die rückkehr ansteht? wenn eure liebe dann noch tiefer ist, wie willst du dann den trennungsschmerz bewältigen?
      ich würde nichts hals über kopf machen und erst mal mich informieren, welche voraussetzungen gegeben sind. jedes land handelt mit unterschiedlichen anforderungen und gesetzen. ein reisepass ist natürlich grundlegende voraussetzung…ist übrigens auch nicht ganz billig. nimm dir doch erst mal ein bißchen zeit, lerne sie kennen und mit euren gefühlen richtig umzugehen. in de rzwischenzeit lassen sich viele dinge für die zukunft planen….es gibt sehr viele möglichkeiten….legal und illegal….lol. nicht alles was in bücher und kommentaren steht muß wahr sein…..aber du kannst mir glauben….es dauert sehr lange seine frau/freundin zu verstehen und mit der fenk- und handlungsweise klar zu kommen. deshalb gehe eure beziehung step by step….mit allem notwenigen abstand und aller erforderlichen nähe…..uo to you!

    183. antonaustirolon 26 Feb 2009 at 02:57

      hallo erstmal

      ich bin nun auf dieses forum aufmerksam geworden, weil mir etwas passiert ist, an das ich nicht im traum jemals gedacht habe.

      zu meiner person 41 jahre alt unselbstständig mit einem relativ gut bezahltem job, aber seit frühester jugend mit fernweh ausgestattet. im speziellen fernweh in asiatische länder.

      nun habe ich auf einer datingsite http://www.dateinasia.com (gratis ) ein mädchen kennengelernt, das meines bisherigen wissensstandes ein wenig anders ist, als viele erlebnisse mit frauen aus thailand die ich hier lese.

      es ist eine 26jährige frau, die in uthan thani in einem hospital in der verwaltung arbeitet. sie hat ein ganz natürliches verhältnis zum leben generell und ist meines erachtens nicht auf geld aus. klar hat sie gesagt, sie sei arm. sie hat, weil sie irgendjemanden mal den bürgen gemacht hat 5.500€ schulden. nur sie hat mich nicht einmal um geld angebettelt.

      und vor allem, habe ich ihr von anfang an gesagt, dass ich auch nicht reich bin.
      worauf sie mir sagte, sie suche keinen reichen mann, sondern jemanden der auch auf ihrer wellenlänge ist. sie ist keine”typische” thaischönheit wie du sie zu vermutlich tausenden irgendwon in patti oder krungthep finden kannst.

      nein, sondern eher typus durchschnittsfrau, eher eine die das herz rührt, und nicht den schwanz. wir haben uns nächtelang auf msn im videochat unterhalten und ich habe auch in ihr büro inkl. ihrer mitarbeiter in der verwaltung reinsehen können.

      sie ist meines bisherigen wissensstandes ein unheimlich bodenständiges, fast schon europäisch handelndes mädchen, mit dem man sich, trotz nicht wirklich sehr guter englischkenntnisse gut unterhalten kann.

      es gab auch bereits schon mal ( premiere für mich hehehee ) cybersex über die cam.
      bisher für mich unvorstellbar, aber irgendwann ists passiert, ich weiss auch nicht welcher teufel mich da geritten hat???

      jedenfalls verstehe ich mich gut, sie meint auch, dass sie sich vorstellen kann, hier nach europa zu ziehen, solange ich für meine kinder alimente zahlen darf, und dann, und das wäre mein wunsch, möchte ich gerne zu ihr mit ihr nach hause.

      ich hab ein kleines bescheidenes sparguthaben, mit dem ich mir dort unter umständen ( alles erst abzuklären ) eine kleine bescheidene existenz aufzubauen.

      ich glaube mit ihrer hilfe und der hilfe ihrer verwandschaft müsste auch das möglich sein.

      nun alles in allem ich werde im mai zu ihr rüberfliegen und versuchen, in einer woche für mich zu klären, wie ernsthaft das von ihr gewünscht ist, und ob ich hier doch nur ein “versorger” wäre.

      ich habe mal, ohne jetzt primär schon erfahrungen jemals gesammelt zu haben, ein gutes gefühl zu diesem menschen, dem ich vorab mal glaube, dass sie ernsthaft jemanden zu heiraten sucht, wie sie mir gegenüber immer betont hat.

      nach meiner scheidung bin ich in wahrheit nicht ernsthaft daran interessiert wieder so schnell eine feste beziehung einzugehen, was sie auch akzeptieren würde.

      also alles in allem, ich lese so unheimlich viel schlechtes und auch wieder so viele tolle glückliche erfahrungen mit thailändischen frauen hier drin, dass ich eigentlich alles und trotzdem nichts genaues zu wissen glaube…..

      jedenfalls vielen dank für die vielen informationen, schreibt mir bitte eure meinung rein, ich werde eure fragen gerne beantworten, wenn ihr tips und ratschläge für mich habt, bedanke ich mich schon mal vorab.

      ich werde euch auf jeden fall am laufenden halten…

      gruss

      toni

    184. swissboyon 26 Feb 2009 at 05:23

      @toni
      Wie sich doch irgendwie alle Geschichten gleichen. Mein Tip: Es gibt viele schöne Tirolerinnen! Mach dein Herz zu und vergiss die Thaifrau. Öffne dich für eine Local und erspar dir jede Menge Kummer und Schmerz (und schlussendlich auch Geld > Reise etc.). Ich bin dermassen involviert in eine solche Geschichte, dass ich mir wünschte, Thailand niemals besucht zu haben… Nur meine bescheidene Meinung.

    185. bluewalkeron 26 Feb 2009 at 12:37

      @toni

      was mich her stützend macht ist Cypersex und bodenständigkeit, paßt irgendwie nicht so richtig gut zusammen. Auch das Du jetzt schon weißt, daß sie 5500 € Schulden hat ist doch irgendwie seltsam.
      Also paß auf und versuch auch immer mal die negative version dieser Geschichte wenigstens als Möglichkeit offen.

      ciao und viel Glück
      bluewalker

    186. antonaustirolon 26 Feb 2009 at 13:56

      @bluewalker und swissboy

      danke dafür, dass ihr mich an euren erfahrungen teilhaben lasst. ich bin nun nicht einer, der blauäugig ins verderben rennt. um ehrlich zu sein, ich habe ihr nun gesagt, dass ich für 2 monate nicht erreichbar bin ( beruflich ).
      das mag jetzt zwar vielleicht unfair sein, aber ich gebe mir hier die chance nochmal alles zu überdenken, ohne ständig süchtigmachenden (hehehe) kontakt zu haben.
      und vielleicht auch, um festzustellen ob ich als farang nach 2 monaten nichtkontakt immer noch interessant bin. auch die chance in 2 monaten abzuklären, welche echten konsequenzen so ein schritt für mich bedeuten würde.
      ich habe hier zuviel zu verlieren und zu wenig zu gewinnen wenn ich mich hals über kopf in so ein abenteuer stürze. ich hab halt das pech, dass ich ganz einfach verliebt bin in diese kultur in diesen way of life….
      hier ist vieles so kaltherzig, so offensichtlich auf gewinnmaximierung ausgelegt, der mensch ist hier nicht mal an 2-er position. ich, möchte nur leben. in einem land in dem lächeln ganz klar zur kommunikation oder aber auch eben nicht-kommunikation gehört, aber immerhin lächeln…
      ich will nicht reich werden, ich brauch keine statussymbole, kein haus mir langt ein moped zur mobilität. es muss nicht der 230ps pickup sein. bescheidenheit und leben, das ist mein ziel. ob es auch das ziel von ihr sein kann??? farang wird sehen.
      ausserdem niemals mehr schnee! aaaahhhh! wie herrlich !
      weil es gibt nicht nur viele hübsche frauen in tirol, sondern auch zuviel winter, den ich hasse.
      meine hoffnung liegt nicht vorrangig im erreichen einer partnerschaft, verblendet von s*xuellen reizen und thailändischer,nennen wirs mal zuvorkommenheit. meine hoffnung liegt eher im auswandern prinzipiell und wenns irgendwo in uthan thani ist, im nördlichen zentralthailand. ich brauch keinen rummel ich brauch nicht die lichter der grossstadt. ich will nur im einklang mit mir und der natur alt werden. und wenns mit einem medl aus der region ist, dann um so lieber. und wenn sie die richtige wäre ?? da ich es nicht weiss, und dieses jahr sowieso irgendwo urlaub machen wollte, im extrawarmen, nehme ich hier eine vielleicht-chance wahr, mir meinen traum zu erfüllen. und wenns nix is… dann hab ich an erfahrung gewonnen…

      und das mit den schulden hat sie(nonanet)erst nach längeren gesprächen gesagt. sie meinte auch, dass sie nur von thailand fortkommen könnte, wenn sie dort ein grundstück zur besicherung dieses kredites vorweisen kann. nachdem ich weiss, dass ausländern in thailand keine möglichkeit geboten wird, land sein eigen zu nennen, liess mich dies dann schon mal vorab sehr nachdenklich werden.
      nur, wenn ichs nicht genau weiss, was da echt im hintergrund steckt, dann muss ichs vor ort prüfen. also ich fahr mal hin. wenn ich ernüchtert und enttäuscht nach hause komm, werde ich euch genauso berichten, wie wenn ich nur mal kurz meine erfahrungen und meine weitere zukunftsplanung hier reinstelle…
      vielen dank schon mal fürs zuhören(lesen) und ich bin wirklich für alles offen, was ihr mir mitgeben wollt.
      gruss
      toni

      PS
      das mit dem bodenständig war ganz einfach so gemeint, dass ich bisher die erfahrung gemacht habe, dass die medls die mit mir kommuniziert haben, erstens heiraten und zweitens meine kohle haben wollten. oder umgekehrt. wir sprechen ernsthaft über viele andere dinge auch, scherzen manchmal, haben einfach eine feine gesprächsbasis. das heiraten ist bei ihr noch nicht mal thema gewesen. klar hab ich sie drauf angesprochen wie sie dazu stehen würde, aber da hat sie dann ganz klar auf ihre eltern verwiesen, so wie halt bei uns wie vor 50 jahren. und das mit der kohle habe ich ihr bereits ausgeredet. da gibs nix und da könnte ich noch so schwanzgesteuert sein. wisst ihr was alimente hier in österreich kosten ? da hast du razzfazz gleich mal 40%vom nettoeinkommen weg für 2 kinder… da gibts keine kohle von mir.
      somit hab ichs bisher geschafft, und das wird mir auch vor ort gelingen, auf das wesentliche konzentriert, meine wissenslücken zu schliessen, meine erfahrungen zu machen und wenn ich auch nur im ansatz einen ernsthaften zweifel verspüre, hier nur versorger zu sein, oder schlimmeres, ausgenommen zu werden, dann ist ganz einfach schluss, punktum. mich so einzukochen hat bisher noch keine frau bei mir geschafft, und ich hoffe sie schaffts auch nicht ;-)

    187. braveron 27 Feb 2009 at 01:06

      hallo freunde
      mit den thai frauen ist s wie beim pokern - ihr einsatz bitte - ein guter bluff
      etwas erhöhen - noch ein bisschen noch ein bisschen und a b z o c k en
      @sawaddee
      ich hoffe du hast gute karten - meine noi (kommt sicher nicht von nit noi)
      hat mir nach 30 monaten ein royal flush serviert
      @sanuk
      entschuldigebittemeineschreibweise

      und natürlich gibts auch andere thai frauen - es gibt ja auch die nadel im heuhaufen -
      aber wer findet die schon ??? - da hat man als farang sicher nicht die besten voraussetzungen

      @antonaustirol
      meinst du vielleicht udon thani

      thailand ist wie kokain
      und in 14 tagen gehts (trotzallem) wieder hin

      lg

    188. antonaustirolon 27 Feb 2009 at 01:27

      @braver

      nein, hab mich nur verschrieben in meinem 2-en post.
      in wahrheit ist es huai khot 5okm westlich von uthai thani mitten in zentralnordthailand ;-)

    189. sawaddeeon 27 Feb 2009 at 03:27

      @braver
      hehehe….vielleicht kennen wir ja die selbe “noi” oder “nidnoi”…..kommt dein royal flash auch aus udonthani?
      ….abzocken lasse ich mich nicht denn ich kenne meine “schmerzgrenzen”….lol

    190. sanukon 27 Feb 2009 at 03:31

      @braver
      schöner Vergleich, den Du da bringst:
      Also zuerst werden bei Pokern die Karten gemischt, dann gegeben und erst dann geht es an die Einsätze. Pokerface, zum bluffen gehört ein HOHER EINSATZ. Wer sehen will, muss MIT gehen. In jeder Beziehung und bei jedem neuen Spiel.
      Und dann hat er entweder verloren oder gewonnen. :-))
      Mit einem URLAUB in den nächsten Wochen hast du jetzt schon gewonnen - viel Spass!!! Dieser Einsatz hat sich in jedem Falle gelohnt.

      PS: Viele Kapitalanlagebetrüger arbeiten übrigens auch nach dem drei AAA-Prinzip: anbaggern, anfüttern (Vertrauen schaffen), abkochen!!! Gibt’s da etwa Parallelen zu UNSEREM Thema?

      @ antonaustirol
      Jau, Dich bringt keine Frau zum schmelzen, gell?
      Das elende Problem ist, dass man dann bei dem ganzen Misstrauen auch oft selber nicht mehr so ganz glücklich sein kann, oder täusche ich mich da? Versuch es mal mit einem thailändischen Kloster. Da kannst du in Dich gehen, entspannen, zu der selbst finden- und teuer ist es auch nicht (3,50 €- 10€ am Tag) Anschliessend kannst du SIE vielleicht noch besser verstehen. LOL

    191. sawaddeeon 27 Feb 2009 at 07:03

      aber hallo, poker, bluffen oder abzocken…alles kommt doch am schluss nur auf einen nenner: no money for my honey is no funny….und am schluss zählt nur was untern strich dabei raus kommt. und das nur thailänderinnen am abzocken sind ist nur die halbe wahrheit. werden wir in deutschland nicht abgezockt??? da rackert papa fernfahrertyp 6 tahe auf dem sattel und zuhause erfreut sich die mutti dienster dritter. da bezahlen väter unterhalt bis zur armutsgrenze, weil die ehefrau sich verwirklichen möchte u.s.w.
      in thailand ticken da die uhren etwas anders. unterhalt für die ehefrau und kinder gibt es im regelfall nicht-nur auf freiwilliger basis. da fürfen die frauen sehen wie sie sich durch das leben schlagen und daher verwundert es nicht, das thaifrauen während einer beziehung versuchen sicherheiten aufzubauen (gold, diamanten…..) um die zukunft für sich und das / der kind/er abzusichern. deshalb spielt geld natürlich eine große rolle im leben der thais. da sind die thailänderinnen aber kein einzelfall. es liegt doch an jedem selbst ob er seinen verstand nur in der hose hat…..grenzen setzen kann doch jeder selbst und wem es nicht gefällt, der muss docher erst garnicht damit anfangen. die selbe diskussion können wir über philippinnen genauso starten wie über kubanerinnen…lol.
      und wer in pattaya oder phuket glaubt bei einer prostituierten seine große liebe gefunden zu haben dem kann nicht mehr geholfen werden. wer sich abgezockt fühlt sollte lieber sein gehirn einschalten, denn es geht auch noch anders. no risk - no fun und wer nicht zocken kann….es gibt ja noch hunderttausende gutaussehende, sexy deutsche frauen……gell?

    192. antonaustirolon 27 Feb 2009 at 14:02

      @ sanuk

      passt, heheheee danke für deinen wertvollen tip ;-)

      ich werd jedenfalls nix riskieren.

      halte euch auf dem laufenden

    193. antonaustirolon 27 Feb 2009 at 14:03

      und noch eines

      in vielen thailändischen klostern sind die mönche ganz offiziell ( nicht so wie bei uns ) GAY! und das bin ich definitiv nicht :-)

    194. braveron 27 Feb 2009 at 16:24

      @sawaddee
      meine noi kommt auch aus udonthani, genauer gesagt aus einem kleinen vorort ca. 20 km entfernt - aber keine sorge ausser namen und wohnort konnte ich keine gemeinsamkeiten feststellen - und aus udon kommen eben viele
      und zum spruch - no money no honey - kann ich dir nur voll zustimmen und das ist
      wohl auf der ganzen welt nicht anders
      die thais kann ich übrigens recht gut verstehen - schliesslich leben sie ja nicht im sozialschlaraffenland wie wir (pensionssystem etc.) - da muss man eben etwas andere strategien entwickeln
      und letztendlich wird keiner von uns gezwungen nach thailand zu fahren
      aber wie man sieht ziehts uns ja immer wieder hin - alles hat einen preis
      und wer nicht gerne pockert muss eben zu hause bleiben
      @sanuk
      danke werds geniessen
      lol

    195. sanukon 01 Mrz 2009 at 01:39

      @antonaustirol
      Du sollst ja nicht zum vögeln ins Kloster gehen, sondern ZU den Vögeln im Park in den aufgehenden Tag blicken. Manche gay-Männer sind übrigens einfühlsame Gesprächspartner, daher findet man von diesen auch so viele Erfolgreiche in Serviceberufen (Hotelmanager, Friseur, Bürgermeister…)

      @ braver
      das will ich hoffen. Vielleicht hast Du ja diesmal bessere Karten, auf jeden Fall aber “freie Auswahl” in der Losbude.

      @ sawadee
      kann Dir nur beipflichten: No Money, no honey, no honey, no fun!!! (Auf thai bedeutet honey übrigens aussprachlich irgendetwas wie Trottel, Idiot o.ä.) Hatten wir im 1.Forum schon mal

    196. saifon warthon 01 Mrz 2009 at 11:02

      an alle: nun muß ich mal wieder was schreiben: im jahr 2001 war ich von meiner scheidung,so mit den nerven herunter, ich hatte alles verloren was ich mir in tirol aufgebaut habe, eine schöne wohnung ein gesichertes leben 2 kinder, aber ich war fernfahrer von beruf und war 20 jahre lang verheiratet. am ende lernte ich meine tiroler frau erst richtig kennen. ich wurde von zahlungen überhäüft die nicht enden wollten.da ich seit 22 jahren beinamputiert bin wurde ich mit 49 frühpensioniert. nun hatte ich nur noch 1000 euro übrig so flog ich mit einem freund nach thailand. die fahrräder dabei und so ging die eigentliche reise in chiang mai los.ich war so in meiner pschyche gestört das ich nur noch radfahren wollte,und andere menschen und länder sehen,um den ganzen müll zu hause zu vergessen. nach drei monaten laos und nordthailand,konnte ich schon ein wenig isan reden und nachdem mein freund wieder nach hause flog,radelte ich alleine weiter so besuchte ich viele nationalparks kennen,bis ich eines tages in einem dorf namens nong bua deang eine junge frau kennenlernte.es war ein resturant so wie es viele gibt,und ich hatte hunger und wollte mal wieder wissen wo das nächste gesthaus ist,viele nächte schlief ich im freien.nun war wieder zeit eine dusche zu nehmen.das junge hübsche girl und ihre eltern waren sehr beeindruckt von meinen erzählungen und der vergangenen reise nun es enstand ein vertrauen zu einander.so ließ ich ein teil meines gepäcks bei den eltern meiner neuen bekanntschaft.ich dachte jetzt sehr viel nach ob ich in eine neue beziehung anfangen soll womöglich mit neuen problemen.so fuhr ich erstmal mit meinem fahrrad wieder in die berge und dachte nach,was will wohl ein junges laomäuschen von mir einbeinigen alten.
      um es herrauszufinden,machte ich ihr den vorschlag zusammen eine reise nach südthailand zu unternehmen,um dort schwimmen zu gehen,natürlich alles mit 3.klasse bahn und bus.so und nun lernte ich meine so süsse frau neu kennen und lieben.das es noch eine steigerung von verliebtheit gab wußte ich bisdahin noch nicht.3 wochen lang erlebte ich das was es normal nur im film gibt.heute sind wir schon 6 jahre verheiratet und ich lebe meinen film weiter,ja ich kann sagen das ganz große los gezogen zu haben,denn meine kleine frau aus nordostthailand hat mir eine neue zukunft geschenkt und ich bereue nur warum ich erst so alt werden mußte um die richtige frau zu finden.wir reisen alle 2 jahre nach nong bua deang dort werde ich auch eines tages hin auswandern.vorerst aber will meine liebe möglichst viel schifahren mit mir das ist ihre neue leidenschaft geworden,soviel an alle die eine thai kennenlernen nemt euch viel zeit für eure neue geliebte,ich reiste nach einem jahr nochmal rüber und heiratete dort,dies wär schon eine einzige geschichte wert.achso heute ist meine frau eine gerngesehene arbeitskraft und verdient sich alles selber.
      servus

    197. Didion 01 Mrz 2009 at 15:31

      @ saifon warth

      welcome in the community of happy long lasting relationships!
      Deine Geschichte bestaetigt, dass es moeglich ist, eine normale und glueckliche Beziehung zu einem Thai-Partner (geschlechtsneutral !!) aufzubauen und sehr viel zu bekommen, wenn man es schafft, von den Menschen angenommen zu werden. Es gibt Parallelen zu meiner eigenen Geschichte, und ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir jetzt geht. In meinem Bekanntenkreis gibt es viele langjaehrige Partnerschaften/Ehen, auch eine, die sehr aehnlich ist wie die von Herbert - und diese ist sehr gluecklick, auch nach mehreren Jahren noch - .
      Mit diesen gluecklichen Beziehungen ist es wie im wirklichen Leben: sie sind nicht jeden Tag zu finden, genauso wenig wie die richtige Partnerin leicht zu finden ist.
      We weiss, wie der Leben sich entwickelt haette, wenn Du diese Thailandtour vor 15 Jahren gemacht haettest! Heute bist Du gluecklich, und ich wuensche Euch beiden noch viele Jahre gemeinsamen Gluecks !
      Ist nicht alles irgendwo Karma ???
      Liebe Gruesse
      Didi

    198. Harzeron 02 Mrz 2009 at 04:49

      Nun, ich lese auch seid einiger Zeit hier mal mit und habe auch so meine Geschichte dazu beizutragen.zu meiner Person, 37, Angestellter in einer großen Firma im Labor am Harz.
      Angefangen hat das alles im Mai2008.
      Nach einigen nicht so glücklichen Beziehungen, dachte sich meiner einer mal doch sich nicht auf Deutschland mal so festzulegen.Also flux ins Internet und mal so einige Kontakbörsen durchgeschaut.Bei einer bin ich hängen geblieben und schaute mich um. Dort auch einige Thailänderinnen kennengelernt, doch irgendwie nicht das Gefühl bekommen das ich die richtige gefunden habe.
      Ende Mai sties ich auf eine Anzeige, mit einem etwas schwammigen Handbild einer Frau(32) aus BKK. mhh, also mal angefragt wies geht und was sie so macht…Darauf folgten so ca. 2 Tage chatten und auf meiner Arbeit dann die bitte mal meine Nummer ihr von dort zu geben…gemacht getan…flux rief SIE!! mich auch dort an (von ihrer Arbeit), wollte einfach mal hören wie meine Stimme klingt…
      Hatte mich sehr beeindruckt, daraus wurde ein regelmäiger Telefon/Messenger Kontakt seid dem (24h/Monat=30Euro). Da sie sehr sehr gut Englisch kann, konnte man sich auch mal abseits des üblichen Unterhalten. Sie arbeitet im öffentlichen Dienst in Bkk, lebt mit ihrem Bruder bei einer Freundins Schwesters Haus nahe BKK ect.
      Auch so muß ich sagen hat Sie vernünftige Ansichten, will nicht zu schnell Heiraten, will ihr eigenes Geld verdienen, Kinder erst wenn das mit dem Mann auch klappt nach ca. 2 Jahren. Den Tarum vom Haus hat Sie natürlich auch, aber wie ich mitbekommen habe ist das bei fast 70% der Frauen dort es so…!!!
      Als sich für mich die gelegenheit bot billig (450Euro-Emirates) nach BKK zu fliegen, flux dahin um einfach mal Land und Leute und natürlich Sie kennenzulernen (Obtober 2008). Dort hat Sie mich auch mit ihrer Freundin abgeholt (die beiden sind wie Pech und Schwefel, wirklich).
      Gewohnt hatte ich in einer Pansion in BKK, fast Stadtmitte und nicht teuer (link siehe unten!).Hat Sie mir empfohlen und war ok!!

      Nachdem ich hier auch so einige besondere Erlebnisse gelesen habe, bin ich natürlich ein wenig vorbereitet auf evtl. Fallstricke, aber auch was man mal beachten sollte in einer doch so anderen Kultur.
      Danke dafür an alle hier, hat sehr mir geholfen.
      Also zurück zu meinem Besuch in bkk…
      Ich habe Sie, ihre Freundinns Familie in BKK und etwas Ausserhalb gut kennengelernt (was man nach ca. 1,5 Wochen so kennenlernt). Alle sehr nett und Sie geben gerne, auch Einladungen waren Sehr nett (Eine Rivertour lohnt wirklich, Essen Trinken, dann Fahren und Spaß haben). Die mögen mich…und wollten nie Geld in irgendeiner Form annehmen oder mußte den reichen Farang machen.
      Meine Süsse hatte ich dann auch mal im Office besucht und ihre Kolleginnen auch kennengelernt. Oft übersetzte Sie mir, das einige von ihnen auch gerne einen Farang haben möchten, besonders beeindruckt mich eine Kollegins Tochter (13).Sie fragte ihre Mutter, warum Sie nicht so einen netten Mann hätte der doch gut für sie sorgen könne.
      Ja, es stimmt was einige hier sagen und meine kleine sagte mir das auch, das der Mann schon irgendwie es schaffen muss die eigene Familie zu versorgen…ganz normal auch in meinen Augen (Unterhalt von 60Euro/Monat zur Mutter inkl.)
      Aber Sie sagt auch, das ohne Liebe nun das gar nicht geht mit jemanden zusammen zu sein bei ihr und viele das nur machen um Geld zu haben. Dies sah sie als Sie noch im BKK im gehobenen Hotel gearbeitet hatte an der Rezeption.
      Sie ist aber sehr selbständig und verdient doch ganz gut (10000baht) und hat IHREN STOLZ.Sie erzählte mir auch schon relativ am Anfang, das Sie mal einen Farang Freund hatte, der ihr immer Geld gab, obwohl sie das nicht wollte.Und als Sie dann ihrer regulären Arbeit nachging im Hotel (3 Schichten) er Sie später als “Hocker” beschimpft hatte.Sie fand das nicht prall, weil Sie damit nun gar nichts zu tun hatte und ihn sitzen lassen.

      Der Urlaub ging später weiter im 5 Sterne Hotel in Huahin, das hatte ich kurzfristig geplant nach dem was ich gesehen und gehört hatte und mit grips durchdachte habe life in Bkk. Hat mich allerdings auch ein Gespräch mit dem BIGBoss von ihrem Office gekostet, das Sie die 5 Tage Urlaub bekommt.
      Und Hua-Hin war ein voller geiler Urlaub!!Super Zeit mit ihr, obwohl Sie oft auch aufs Geld schaute das wir nicht zu viel ausgeben, genau wie in Bkk beim Einkaufen.Aber wir haben es uns gut gehen lassen, ok…700Euro weg…aber die hätte ich auch s
      Hier lernte ich Sie auch gut kennen und auch ein paar Macken die Sie hat, aber nichts was eine deutsche Frau auch nicht hätte.
      Seafood ist absolut der Renner bei denen, kauften dort im Hafen gleich viel ein(selbst bezahlt) und ab nach BKK.

      Die Restzeit von ca. 1 Woche war genauso super wie zuvor. Da sie aber arbeiten musste , konnte ich auch mal einen freien Tag haben ohne Sie und mich mal selbst umschauen (Sie wohnt nahe Nonthaburi und arbeitet auch da in der nähe).
      Ich denke das war auch sehr gut um einfach mal zu sehen wie die gepfogenheiten sind.
      Dann zurück nach D…mhhh, kalt!
      Nun im Januar haben wir das mit dem Visum mal fix gemacht für D und schnell bekommen. Ich hatte auch keine bedenke das Sie es nicht bekommt, da lange schon beschäftigt im Office und stabile verhältnisse. Sie kommt ca. 2,5Wochen nach Deutschland und will ihr auch mal Zeigen wie gross die Unterschiede sind…auch eine Freundins (Sister, hihihi) Farang aus D meinte dann zu ihr…Vergiss BKK wenn du nach D kommst, ist viel anders.
      Ich denke schon das ihr einiges gefallen wird hier, hoffe es.
      Sie ist sehr lieb und nett, hat Gips und auch eine gute Planung was die Zukunft betrifft. Sie überstürzt nichts und was sie oft sagt hat Hand und Fuss. Hin und Wieder kommt der Thai Dickkopf durch, oder mal ein paar dumme Fragen (”Hast du ein Kind oder warum kannst du mit Kindern so gut umgehen”,”Magst du meine Freundin mehr als mich” ect), aber das ist fast immer pünktlich 1x im Monat (Alles klar?).
      Mal sehen wie es weiter geht mit ihr.Ja, der Urlaub war nicht billig (1500-1800Euro mit allem), ca. 3x Fleurop (200euro alle), 30Euro im Monat Telefon. Aber wenn ich mal ehrlich bin fühle ich mich gut aufgehoben bisher.
      Wie ich das später mache mit heirat, mal sehen wies finanziell aussieht. Es war mal im Gespäch 300000baht als Hochzeitsgeld, aber ich denke (hoffe) da kann man 200000 irgendwie wieder bekommen.(Erfahrungen wegen Verhandlungen und Argumenten von euch erwünscht!!!)..ihr sagtet ja was es dann mal kosten kann Sie in D zu heiraten.Aber wenn dann erst frühestens nächstes Jahr…
      Danke erstmal an euch und hoffe doch nicht allzuviel abgeschweift zu sein..könnt gerne Nachfragen wenns unklar sein sollte
      Andy
      Hier die Mansion in bkk-Mitte:
      Einfach eingerichtet, Küche liefert auch aufs Zimmer, Wäscherei auch im Haus,Internet über Wlan,ca. 30min von den Grossen Einkaufhäusern entfernt

      http://www.thebestmansion.com/rajaparob/r_eng/Daily_roomrant.php

    199. joergon 02 Mrz 2009 at 19:44

      manchmal bin ich froh, daß es vor 12 Jahren diese Foren nocht nicht gab und ich total ohne irgendwelche Vorurteile an die Sache rangegangen bin.
      Wenn ich daß hier alles gelesen hätte… wäre ich vielleicht nicht 11 Jahre sondern garnicht verheiratet!!!
      @anton: flieg hin, lern Sie kennen ohne negative Vorurteile. Eins ist aber auch klar, eine fernebeziehung funktioniert nicht also wird es über kurz oder lang aufs Heiraten hinauslaufen.
      @Harzer: ist 300000 nur daß Brautgeld oder auch die Ausrichtung für dei Hochzeit?
      Auch hier muss man bedenken: bei der Hochzeit wird das Geld offen ausgbreitet damit jeder sehen kann was bezahlt wurde, da geht es um Ansehen und natürlich um die Versorgung für die Familie.

      allgemein: prinzipiell sind erst mal alle Farangs reich!! Meine Frau hat mir von einem befreundeten thailändischen Geschäftsmann erzählt,der mehr Geld hat als die meisten normalo Deutschen. Selbst der ist der Meinung, die Farangs hätten alle mehr Geld als die Thais und auch er. Ist aber doch auch klar:
      wir gehen in die teuren Hotels in der Sukumvhit gehen in die Restaurants und essen für 20,- € (900 baht) Sushi mit 2 Personen und können uns sogar einfach so den teuren MC Donalds leisten. Während Thais mit 10000 Baht Monatseinkommen ( und das ist schon ein gutes Geahlt) es sich zweimal übrelegen ob Sie Zum Mac gehen..

      Aber: alle Thailänder die mal ne Weile in Europa gelebt haben wissen wie es wirklich bei uns ist. (ich war mit meiner Frau bei nem Sushirestaurant in Frankfurt, echt japanisch und habe zu zweit knapp 100,- Euro hingelegt, zugegeben da gehen wir auch nicht mehr hin, nicht weil es nicht geschmeckt hat, sondern weil es uns zu teuer ist)

      und zum xten mal: klar geht es auch um Versorgung, aber auch die Thais unterstützen Ihre Familien, es gibt halt kein Sozialsystem.
      Wir leben nun mal ganz oben auf der Spitze in good old europe. Deswegen warum nicht abgeben. Es muss sich halt im Rahmen halten

    200. joergon 02 Mrz 2009 at 20:20

      hab was vergessen: Daß mit den serviced Apartments in Bangkok ist wirklich gut und günstig, außerdem sind da oft hauptsächlich Thais und man ist ev. ein bischen weg von den Touristengebieten. Da werden auch die Taxifahrer auf einmal wieder ganz normal
      hier mein Tip in Luksi ( westlich des alten Flughafens Don Muang): Mai-Nam Villa
      link:
      http://www.9apartment.com/vip-en/?apartment_id=061214610100469&sessionid=xty0w145k3m0rf45abwhmc55

      auf http://www.9appartment.com finden sich auch jede Menge anderer Apartments
      Chok Die khrap

    201. Didion 03 Mrz 2009 at 03:06

      @ Harzer

      zum Brautgeld: 300.000 ist sehr viel. Es ist auch nicht abwegig, dieses Brautgeld runter zu handeln. Bis wohin, kann niemand genau sagen. Die Haelfte ist schon eine ganze Menge. Ein Freund von mir sowie auch ich haben vorher mit unseren Herzaalerliebsten gesprochen und vereinbart, dass das Brautgeld nicht bei den Eltern verbleibt, sondern den Braeuten zur Verfuegung gestellt wird. Die Eltern haben das dann auch akzeptiert. Das Geld wurde bei der (Dorf-)Hochzeit dann ausgelegt, und hinterher, bevor das grosse Gelage anfing, beim Vater ( in aller Heimlichkeit, ohne dass die Oeffentlichkeit davon etwas bemerkte ) wieder abgeholt. Da die ganze Angelegenheit so toll ablief, habe ich dem Vater hinterher einen schoenen Obulus zugesteckt, sodass dieser gluecklich war. Alle Tanten, Omas und sonstige “Familienpersoenlichkeiten” bekamen am Tag unserer Abreise auch ein kleines finanzielles Andenken (je nach “Wertigkeit zwischen 200 und 500 Baht). Die Feier haben ich auch bezahlt, den Moench, das Bier, den Wikki, das essen (wobei ich lediglich das Gemuese und Fleisch und Fisch gekauft habe, dass dann von vielen Omas und Tanten gekocht, gebraten, gesotten, gedaempft wurde.) Hat letztendlich nicht mehr gekostet, als mit 4 Personen in Deutschland Sushi essen zu gehen, war aber bedeutend lustiger.
      Das mit dem ” 1 x im Monat ” kenn ich, dann spielen die Hormone verrueckt. Da musste durch ! Dauert ja nicht lange. Ein Patentrezept gibts da nicht. Laecheln, Klappe halten, sonst brennt die Suppe an. Oder machs einfach umgekehrt: koch ihr morgens einen schoenen Kaffee, geh mit ihr spazieren, massier ihr den Ruecken, die Schultern. Sag ihr, dass Du weisst, dass sie “28 Tage” zusammen hat, das hilft auch ein bischen.
      Ich wuensch Dir alles Gute, und hoffe, dass Du keinen Windbeutel erwischt hast !! Und versuch, Dich in Deine Partnerin reinzudenken. Die hat vielleicht genausoviel Bammel wie Du.

      Didi

    202. Georgeon 03 Mrz 2009 at 03:46

      Hallo Zusammen,
      Es ist viel passiert, bin aber nun wieder auf dem lfd.
      @Sawaddee und Sanuk, Ihr mußtet ja wieder richtig ran und habt als “Seelendoktor” Eure Arbeit gut gemacht. Ich hoffe, dass Ihr dem Forum lange erhalten bleibt.
      Nun, ich hatte ja meine Freundin 4 Wochen in DL und bin froh, dass ich damals bei der Botschaft in Widerspruch gegangen bin ( aber Ihr kennt ja die Geschichte )
      Jetzt ist die “Hütte” wieder leer, das Konto geschrumpft und der Kleiderschrank halb voll mit ihren Winterklamotten. Trotzdem war´s eine SUUUUPPEEEER Zeit. Ich kann nur Jedem empfehlen seine Freundin ( wenn er´s ernst meint ) einzuladen.
      Am Valentinstag waren wir, wie sollte es anders sein in Paris. Eine Woche später dann die biggest Birthdayparty, es hatte sich herumgesprochen, dass meine Freundin in DL ist und so kamen auch Gäste, die nicht auf der Einladungsliste standen. Aber wer ein Geschenk mitbringt, ist herzlichst Willkommen. Essen und Trinken war zur genüge da. Es wurde auch eine thailändische Suppe serviert Toom gang kua hoy, in zwei “Schärfestufen”. Beim Probeschmecken glaubte ich nicht, dass die schärfere Suppe überhaupt angerührt würde, war aber dann als erste alle.
      Meine Freunde und Bekannten haben sie sofort ins Herz geschlossen ( nicht nur wegen der Kochkünste ) und sie will nun unbedingt deutsch lernen.
      Es war so herrlich mitanzusehen, wie sie sich im Schnee tollt. Leider vergingen die Tage viel zu schnell, aber in 10 Wochen fliege ich wieder runter und ich hoffe, dass sie in einem halben Jahr das Visa erneut bekommt.
      Ich las zuletzt so viel Pessimismus. Leute versucht doch erstmal die Thai- Frauen zu verstehen. Sie wollen in erster Instanz Sicherheit für sich und ihrer Familie. Take care for me and my family….
      Ich war ja nun 8 Wochen am Stück mit meiner Freundin zusammen, 4 in Bkk und 4 in DL. Wir haben über alles sprechen können und ihr Computer hat nun auch keine Geheimnisse mehr versteckt. Manches ist da schon sehr schwere Kost, hatte aber schon mal vorher geschrieben, dass man dies nicht überbewerten soll.
      Als Tipp, man kann ja auch mal seine “Verflossenen” zeigen und das stößt nicht unbedingt auf große Freude. Aber so lernt sie auch deine Gefühle kennen.

      Für Alle, die sich neu verliebt haben, probiert es einfach, so blöd ist niemand in diesem Forum, dass er nicht in paar Wochen merkt, ob er nur seines Geldes wegen geliebt wird. Klar beim ersten Treffen wird keine alles erzählen.
      Aber ein Beispiel:
      Ein Freund von mir verliebte sich auch in Thailand, er war mit mir zuvor 6 Monate in Singapore ( Ihr wisst, ich arbeitete dort ). Beim ersten Besuch, hat sie ihn “geliebt” und nie daran gedacht, dass er ernst macht und wieder kommt. Sie hat ihn auch Geschichten erzählt. Beim zweiten Treffen hatte sie dann eine Tochter und war überrascht, dass er weiter an sie interessiert war. Mittlerweile war er, ich glaube, 5 oder 6 mal bei ihr, zuletzt auch bei den Eltern im Süden des Landes. Die Hochzeitsglocken klingeln schon leise. Er wollte sie zur gleichen Zeit wie ich nach DL holen, leider hatte hier die Botschaft trotz Vorsprechen kein einsehen. Aber er ist genau so zuversichtlich wie ich.
      Also “Thailandverseuchte” Kopf hoch, und bischen mehr Optimismus, Geld ist zum ausgeben da, unsere Thaifrauen haben damit viel SANUK.

    203. sanukon 03 Mrz 2009 at 06:13

      @ saifon warth
      Ich bewundere dich für Deinen Mut.
      Als Beinamputierter in Asien Überland Fahrrad- und in Österreich Skifahren, das macht Dir so schnell keiner nach.
      Weiter so!!!
      @ Harzer
      Danke für den Link zu der Appartmentadresse. Scheint ja wirklich gut & günstig zu sein.
      @Didi
      Dein Hochzeitsbericht ist wirklich eine tolle RealityStory, lesenswert und realistisch.
      @ George
      Danke für die Blumen.
      Toll, das Du eine eine so schöne Zeit gehabt hast. Du hast ja auch einiges dafür getan.
      Und bald bist Du ja wieder “im Lande”, so dass Du an Deinem Glück weiter arbeiten kannst. Ich glaube, DU schaffst es.
      PS: Versuch doch noch mal das “Sprachlern-Visum” für DEUTSCH, das GAB es mal für 6 Monate. Wäre eine gute Möglichkeit, Deiner Liebsten die Gelegenheit zu geben, die DEUTSCHE REALITÄT kennen zu lernen.
      Vorraussetzung wäre ein Vertrag mit einer Sprach-Schule, VHS o.ä.

    204. Chrison 05 Mrz 2009 at 03:05

      Hi!
      Hätte mir eigendlich nie gedacht, dass ich mich einmal so melden würde… =) vielleicht tut sich ja einer an meine Story zu lesen…ich wäre allen die mit Thai-Frauen Erfahrungen gemacht haben, mehr als dankbar!

      Vor ca. 2 Jahren traf ich erstmals so richtig eine Thailänderin in einer Sprachschule in Sydney… war hin und weg von dem Mädchen, nur war die damals dann nach kurzem schon mit einem Kollegen von mir zusammen. :-) war für mich nicht wirklich schlimm, egal! Jedenfalls bin ich und ein Kollege im Jänner ganz kurzfristig für 8 Tage nach Bangkok geflogen, da ich 10 Tage Urlaub hatte und einfach wiedermal was spontanes erleben wollte. In Bangkok haben wir uns dann ein ziemlich billiges Hotel in Khaosan Road gesucht und sind eben wie die meisten Touris durch die Stadt … nur wollten wir auch die Teile der Stadt sehen in denen sich Thais treffen und keine Touris…haben das auch gemacht und da ich gerne mit Leuten in Kontakt trete - hatten wir auch einige interessante Gespräche mit Einheimischen… auch Abends sind wir fast immer in Clubs und Pubs gegangen indenen wir fast die einzigen farangs waren… und da passierte es…. ich hab ein Mädchen angeschaut und sie mich und ich war plötzlich wie ein kleines Kind…schüchtern, rot im Gesicht…hab mich dann überwunden sie anzusprechen und hab mich mit ihr den ganzen Abend unterhalten… klar ich durfte sie nicht mal links und rechts zum Abschied küssen…aber eine Sekunden-Umarmung gab sie mir, ich gab ihr dann noch meine Handynr. und das wars!

      Am nächsten morgen, glaubte ich gar nicht mehr daran dass sie sich melden würde, aber dann kam das sms… und ich verabredete mich wieder am Abend…redete, tanze, lachte…und war wie in einer anderen Welt, nur bei richtigen Annährungsversuchen schreckte sie zurück, wollte es zwar…aber nicht vor ihren Freunden und ihrer Schwester… jedenfalls konnte oder musste ich damit leben. Am Tag darauf telefonierte ich mit ihr und hörte dass sie am Abend nach Krabi fliegen musste da sie dort in einem Hotel arbeiten würde und somit nur noch diesen einen Tag mit mir hatte….diesen verbrachte ich auch mit ihr…Stadtbummel, essen usw. dann war schluss…ich, total am Ende, sie mit Tränen in den Augen.

      Tja…was soll ich sagen, ich hab die Frau gar nichtmal richtig geküst, geschweige denn mit ihr geschlafen, aber seit her habe ich täglich Kontakt und werde in den nächsten Monaten (sobald ich Urlaub habe) wieder zurückfliegen. Habe aber sowas von Angst… dass das nie und nimmer klappen kann und ich mir selber noch viel mehr weh tue wenn ich sie wieder sehe und es nur der Traum bleibt!
      Zudem bin ich 25 und sie bereits 28 (hab sie 22 geschätzt :-) ), sie ist Christin, kommt aus einer Provinz im Nordosten, hat 8 Geschwister und ihre Eltern leben in richtig einfachen Verhältnissen und von der Reisernte. Sie hat eine recht gute Arbeit eben in Krabi in einem Luxushotel im Spa-Bereich und ist mit 15 Jahren vom Provinzleben in die Großstadt nach Bkk und hat sich dort durchgeschlagen und sich selbst ihr Leben gemacht. Ich glaub ich weiß schon sehr viel über sie (hoffe dass es stimmt) … SMS, msn und e-mals gibt es täglich wie gesagt.

      Ich bekomme Liebesgeständnisse und sie verrät mir ganz offen, dass sie gerne nach Europa kommen würde…aber man ließt so einiges was mich so skeptisch macht… Geld = Liebe usw.! Das macht mich fertig…

      Glaub ihr sowas hat eine Chance? ich denke mir jetzt erstmal, ich werde im Juni diese 2 Wochen Urlaub mit ihr verbringen (sie spart jetzt schon um mit mir Thailand bereisen zu können) und dann werde ich sehen.

      Ich komme aus einem 10.000 Einwohner Ort in Tirol…da würde jeder gleich loslegen wenn ich mit ihr aufkreuzen würde… und ich weiß nicht wie wohl sie sich fühlen würde und müsste auf jedenfall deutsch lernen.

      Vielleicht kann mir ja jemand sagen, was er von der ganzen Geschichte hält, ich komme mir jedenfalls wie in einem Film vor … oder einem Märchen und hoffe dass es nciht alles nur Phantasie ist! :-/

      lg chris

    205. antonaustirolon 05 Mrz 2009 at 04:52

      hallo chris

      na dann gehts dir ja eh gut, 10.000 seelen… ich komm aus einer 1.000 seelen gemeinde in tirol und mir gehts in etwa ähnlich wie dir… vielleicht sollten wir eine selbsthilfegruppe aufmachen hehehee. aber im ernst. ich sehs nicht anders wie wenn du ein medl hier kennenlernst. klar andere kultur, heiratest das medl, heiratest ihre familie mit, inkl. aller scherze die da dran hängen, wie unterstützung dieser familie als vorraussetzung usw…
      mein gott, versuch dein glück und wenns schief geht, denk dran, dass auch in tirol über 45% aller ehen geschieden werden….. gruss toni

    206. swissboyon 05 Mrz 2009 at 05:31

      @chris: good luck!
      @alle anderen helfer:
      Ist ja nicht zum Aushalten hier in der Schweiz. Am Freitag fliege ich wieder zu meiner Süssen und kann sogar bei ihr wohnen! Ich freu mich, ich freu mich, ich freu mich! Natürlich werdet ihr wieder meinen Herzschmerz aushalten müssen, wenn ich dann zurück bin. Vorab schon mal ein grosses: Sorry! Bis dann. Euch allen viel Glück und viel Gefühl!
      Andi

    207. Georgeon 05 Mrz 2009 at 19:43

      @swissboy, freue Dich auf das Mädchen nicht auf die Wohnung. Aber so lernst Du schnell das reale Leben einer Thai. Trinke nur Wasser aus der Flasche, selbst das filtergereinigte Wasser aus der Leitung streckt uns Farangs nieder… viel Spass

      @chris, das ist eine schöne Geschichte die möglicherweise auch zum Happyend führt.
      Aber bedenke im Vorfeld, Du bekommst die 8 Geschwister und die Eltern mitgeliefert. D.h. in der Not mußt Du auch für sie sorgen. Ich bin kein guter Seelendoc. Sanuk und Sawaddee können das besser. Bringe aber im Vorfeld schon die Karten auf den Tisch. Erzähle wie Du finanziell dasteht, möglicherweise untertreibe ein bischen. Geld wirst Du bei so einer Fernbeziehung immer brauchen und die Wünsche Deiner Liebsten werden noch kommen. Lebe Deinen Film weiter, er hat sicher noch viele schöne Folgen…. Willkommen im Club

    208. Chrison 05 Mrz 2009 at 20:17

      hi Leute!

      =) danke schon mal für die schnellen Anworten!

      Ich werde sie wirklich auf die Sache mit den Eltern und Geschwistern ansprechen müssen… weil logischerweiße haben wir für ihre Verhältnisse ja “viel” Geld, dass es dann immer im Verhältnis zu den Lebenskosten in Europa gestellt werden muss…denken sie ncht wirklich. Aber verlangen die meisten schon vor einer Heirat eine Unterstützung oder immer erst danach…weil bei allem Respekt - ich würde jetzt keinen Cent darunter schicken… dafür kenn ich sie ja eindeutig zu wenig…hat nichts mit Geiz zu tun…vieles muss ich wohl erst verstehen.

      Logisch freue ich mich schon riesig auf das Wiedersehen, über facebook habe ich die Möglichkeit auch Fotos aktuell zu sehen.
      Aber wie gesagt, eigendlich möchte ich ja gar nicht so weit denken, aber ich komme nicht drum rum: sollte sie einmal wirklich nach Europa ziehen, sie hätte es einfach unglaublich schwer hier…kennt nur mich, spricht unsere Sprache nicht (auch wenn sie jetzt selbst versucht Deutsch zu lernen), hätte keine Arbeit usw.!

      Und bei allem Respekt, bitte versteht mich jetzt nicht falsch, denke ich mir oft: das machen doch eher Männer aus gescheiterten Ehen oder die schon über 40 sind… und auf Druck jemanden suchen. Ich bin ja doch mit meinen 25 auf der jüngeren Seite … und könnte mir ja auch wieder wie normal hier eine Frau suchen - aber nach dem Erlebnis - hab ich einfach gar kein Interesse mehr…denn soviel Wertschätzung und “Liebe” wie ich in diesen 3 Tagen erleben durfte….hab ich selten oder nie erlebt.

      Wünsch euch allen auch noch viel Erfolg und happy ends… ich glaub noch nicht wirklich daran… werd aber mein Glück versuchen… jetzt oder nie!

      lg chris

    209. joergon 06 Mrz 2009 at 01:19

      chris:
      daß es noch zu keinen Zährtlichkeiten gekommen ist finde ich ein gutes Zeichen.
      Thailand und vor allem die normale Thailändische Bevölkerung sind total prüde.
      Daß muss man akzeptieren. ich konnte auch nie mit meiner Frau Handin Hand in Th spazieren gehen.
      ich war übrigens nicht über 40 sondern 35 als ich geheiratet habe.
      Meiner Frau habe ich vor unserer Ehe kein Geld geschickt. Aber natürlich als ich in Thailand war habe ich unseren Uralub, essen gehen etc. selbstverständlich bezahlt
      Zur Verlobung gab es natürlich nen echten Ring (welche Frau steht nicht auf Schmuck).
      Mir war aber von Anfang an klar daß ne Fernbeziehung keine Chance hat.
      Deutsch kann man lernen.
      Es läuft auf keinen Fall so wie in good old Europe. Nach dem Motto erst mal testen obs klappt und dann vielleicht doch nicht.
      Überlege Dir einfach mal: wärst Du jetzt bereit zu heiraten egal welcher Nationalität die Frau wäre?
      Wenn Du dazu bereit bist dann gehe das Wagniss ein
      Gruß Jörg

    210. sawaddeeon 06 Mrz 2009 at 04:28

      @chris
      …also ein knackiger 25-jähriger tiroler ist ja dann schon ein lotterie-gewinn….hehehe. provinz im nordosten ist udonthani und umgebung. was mich bei dieser story stutzig machen würde ist, das sie mit 15 jahren sich bereits durch den dschungel bangkok geschlagen hat. ich will dir keine angst machen, dennoch halte ich es für nahezu ausgeschlossen, das sie mit 15 jahren einer normalen tätigkeit nachgegangen ist. das sie jetzt in einem spa auf khrabi arbeitet hat nichts zu bedeuten. das sie schüchtern ist spricht zwar für sie und entgegen anderer theorien aber thailänderinnen können auch sehr gute schauspielerinnen sein. wenn du dich für ihre vergangenheit nicht interessierst auch gut. wenn di mehr über sie und ihren charakter wissen willst müsste sie dir schon eine lange geschichte erzählen. immerhin ist sie 28 jahre alt und eigentlich ist dies ein alter in welchen thai frauen auch schon mal verheiratet sind oder waren. allerdings habe ich heute mit meiner noi gechattet…sie ist ein bißchen unerfahren….aber sie meinte es gäbe gerade in farmer familien viele frauen welche zugar mit 35 noch jungfrau sind….lol. aber du machst es richtig….besiche sie um juni und versuche sie besser kennen zu lernen und nichts zu überstürzen. allerdings wenn du ihre familie besuchst solltest du schon ein paar “kleinigkeiten” dabei haben….naja sind ja nur 8 geschwister….hehehe kannst ja großeinkauf bei drogeriemarkt machen….parfum, haut- und faltencreme u.s.w sind sehr beliebt…lol. aber ohne geschenke…..denke ich verlierst du ein wenig dein gesicht. eine finanzielle unterstützung würde ich im rahmen halten….aber für die vielen sms und telefonate kannst du dich ja mal finanziell bedanken. gebe ihr den tipp das sie eine günstife prepaid karte kaufen kann um für 3-5 cent je minute nach europa telefonieren kann.
      für dich empfehle uch mobi von vodafon…echt billig nach thailand nur 4 cent die minute…! weiterhin viel sanuk….und übrigens es gibt wirklich liebe und treue thaifrauen….macken haben wir auch….lol.

    211. Chrison 06 Mrz 2009 at 05:41

      @sawadee
      keine Ahnung ob ich jetzt ein Lotteriegewinn bin, kann mir aber schon vorstellen dass ich jetzt nicht ganz scheisse aussehe…normaler sportlicher durchschnitt!

      Sie kommt aus der Provinz Sakhon Nakhon, ihre Eltern leben immer noch dort. Aber alle ihre 8 Geschwister leben in Bangkok…sie hat auch selbst eben lange dort gelebt ist bis sie 19 oder 20 war Schule gegangen und hat dann als Empfang bei einer amerikanischen Modefirma in Bkk gearbeitet…ich habe davon auch Fotos gesehen bzw. Fotos von der Staff Party usw….also erlogen kann das nicht alles sein. Sie hat mir auch eine Art Visitenkarte von “ihrem” Hotel gezeigt….und ich habs mir im I-net angeschaut…wirklich Top-Anlage mit Preisen die ich mir nie leisten könnte…13.000 baht pro nacht usw. =)
      Zudem habe ich auch ihre Schwester kennengelernt, mit der sie eigendlich in Bkk wohnt… diese ist so richtig das Glamour-Girl…immer top gestylt…sie arbeitet in einer PR-Firma und studiert zugleich Kommunikationswissenschaften in Bkk. Mit ihr habe ich auch noch ab und zu kontakt über msn wenn sie gerade online ist. Diese hat farangs ziemich verachtet…hat sie mir auch gesagt…aber nach den zwei Abenden mit der ich mich auch mit ihr unterhielt, gab sie zu sich getäuscht zu haben….war irgendwie so, als ob sie mir den Freibrief für ihre Schwester geben wollte! =)
      Aber wie gesagt ihre Eltern sollten wirklich noch da oben leben und irgendwie wie Jäger und Sammler von Fisch, Reis und Waldfrüchen und Pilzen…so hat sies mir halt erklärt.

      Ich bin da eigendlich viel zu skeptisch dass ich da alles glauben würde was mir aufgetischt wird…. aber klar…in solchen Situationen ist man auch gerne blind. Aber wie gesagt, ich kann mir das nicht so vorstellen.

      Übrigens…sie behauptet sich inden 28 Jahren niemals wirklich verliebt zu haben, bzw. einen festen Freund hatte! Also wenn sie jetzt wirklich noch Jungfrau wäre…=)….keine Ahnung wär ja ziemlich komisch….ich erwarte mir mehr Erfahrung…und dann hätte sie gar keine …naja … egal!

      Ich werde sie das nächstemal ansprechen…was Geld betrifft..und schauen wie sie reagiert.

      Beim Ausgehen in Bkk hatten die in jeden Club auch so eine Art Butler der immer an ihrem Tisch stand und die Gläser aufgefüllt hat…und katholisch ist sie wirklich…hat ein Kreuz als Kette um den Hals getragen.

      Vielen Dank für die Spar-Tipps :-))) was sagst du jetzt eigendlich…könnte da eher was Wahres dran sein?

      lg chris

      Also hät mir dass jemand vor 3 Monaten gesagt, dass ich mich jetzt so mit euch unterhalten würde….ich hätts nicht geglaubt! ;-)

    212. sanukon 06 Mrz 2009 at 06:44

      @chris
      also das mit dem von Dir bezeichneten “Butler” ist normal in Thai-Restaurants. Meist sind das Azubis = Mädchen oder Jungs zwischen 16-18, aber auch ältere Bedienungen. Du kannst in solchen Restaurants Deinen Whisky oder Cognac mitbringen. Je schicker der Karton, desto höher Dein Ansehen, da die Schmuck-Kartons vor allen Gästen gezeigt werden, wenn sie Dich an den Tisch bringen. Du zahlst dann neben den Essen nur für Eis, Service und Cola, Wasser etc.

      Zu dem Mädel möchte ich mich lieber nicht äußern. Ich kenne sie ja nicht und möchte nicht ungerecht sein. Jungfrau in THL mit 28? LOL
      Falls Du Frauen mit mehr Erfahrung erwartest/suchst: die wirst Du bestimmt finden. 1000 %ig!!!
      PS: Die Nutten in D nennen sich offiziell auch manchmal “Kauffrau” oder “PR-Managerin”. Und in THL ist die Fantasie noch weit ausgeprägter……

    213. joergon 06 Mrz 2009 at 20:37

      chris:
      bei 8 Geschwistern, können die Eltern von reis und fischen ganz gut leben. Sie haben nämlich garantiert eine gut “Rente”.
      Will meinen: selbstverständlcih unterstützen alle kinder und auch Deine Freundin die Eltern finanziell. Familie in Thailand ist halt wichtig.
      Und wenn Du Deine Freundin später mal heiraten solltest und Sie mit nach Europa nimmst, ist doch klar daß Du die Eltern dann unterstützt. Das Problem ist halt nur daß alle Thais denken die Farangs wären immer reich.
      Ausnahme: die Thailänder die in Europa leben, die wissen dann wie es wirklich ist.
      Meine Frau weiß daß wir nicht im Geld schwimmen und macht das auch Ihrer thailändischen Familie klar (sie lebt halt schon 11 Jaher in Deutschland).
      Gruß Jörg

    214. Harzeron 08 Mrz 2009 at 20:54

      @sanuk
      Ja das Appartment ist wirklich Toll, ein wenig alt aber Praktisch eingerichtet. Hat sogar einen Pool der sauber ist. Kann ich dir wirklich empfehlen.
      Die 300000 sind wohl erstmal nur für Show, wieviel dann da hängen bleibt später wird man sehen und sich hier unterhalten wie und wann wir das dann machen. Ich bin nur ein Angestellter, das weiß meine und Sie kennt meine Finanzen auch (wichtig!).Ansprüche stellt sie groß keine und nun ist ihre Mutter bei ihr in BKK, weil Sie was am Arm hat (Stimmt wirklich!). Sie will kein Geld von mir, das, so sagt Sie ist jetzt erstmal Aufgabe der Familie das zu regeln mit Krankenhaus.

      @all
      Mhh, meine ist schon ganz ok und sie denkt wirklich mit bei vielem was wir besprechen. Jetzt kommt Sie erstmal im April zu mir für 2,5Wochen damit Sie auch mal sieht wie das so läuft in D. Es wird für Sie auch ein wenig unverständlich sein vieles, wie bei uns in Thailand, nur bei einem kann ich ihr leider nicht helfen-Dem Wetter!!!
      Meld mich später nochmal…arbeit..

    215. sanukon 09 Mrz 2009 at 04:13

      Wetter wird gut im April. Garantiert!
      Besorg Dir schon mal den WICHTIGEN Reis (Basmati oder Thai-Reis), BLOSS keinen parboiled oder 5-Minuten-Kochbeutel-Reis. Falls sie dann da ist, versuche einen Asia-Shop für frisches Gemüse. Zur Not gibt es das manchmal auch bei Metro. Dort gibt es auch original kleine thailändische Chilli, wichtig für JEDES Gericht.
      Warum bleibt sie nur 2 Wochen? Drei Monate würden helfen, D besser zu verstehen, oder? Der Harz wird auch im Frühjahr/Sommer von Tag zu Tag schöner…….

    216. Chrison 10 Mrz 2009 at 20:09

      Hey….wens interessiert! =)

      Hab letzten Sonntag lange gechattet und telefoniert…. und muss sagen, dass ich es mir so gut wie unmöglich vorstellen kann, dass jemand soviel lügen könnte… bzw. bin ich eben auch mit der Schwester von der Hübschen über msn in Kontakt und ich kann mir kaum vorstellen dass die sich auch noch absprechen würden.

      Die Frau hat ein knapp 5jähriges Uni-Studium hintersich und hat sich effektiv mit 15 in Bkk durchgeschlagen. Zwar hat sie da zusammen mit 2 ihrer Geschwister gewohnt und hatte somit Unterstützung aber den Rest hat sie sich selbst aufgebaut. Und man merkt ihr an dass sie einen gewissen Stolz dafür (zurecht hat). Mittlerweile sind 6 der 9 Geschwister verheiratet und haben teils Kinder (aber nur mit Thais).

      Ich hab sie dann auch auf das Thema Geld angesprochen und sie reagierte fast schockiert und meinte dass sie sich auch die Reise mit mir durch Thailand (übrigens steht der Termin so gut wie fest :-D ) selbst finanzieren will und kein Geld will. Sie selbst schickt zwar unregelmäßig Geld zu ihren Eltern - aber das würde ihr in dem Moment nie einfallen von mir zu verlangen.

      Jedenfalls bin ich jetzt mal ziemlich happy, dass der Termin steht und ich bald mal wieder die Hübsche sehen kann.

      soviel soweit…lg chris

    217. sanukon 10 Mrz 2009 at 21:16

      @chris
      na dann kann ja nichts mehr schief gehen. Halt uns auf dem Laufenden.
      Eine schöne Zeit wünsche ich dir bei Deinem nächsten Aufenthalt in Thailand. Denk einfach an nichts schlechtes- und geniesse den Urlaub.

      PS: Ich glaube die Sache mit dem Geld läuft am Anfang wohl eher mittelbar über freiwillige Geschenke - NIE durch direkte Ansprache an den reichen Farang. Wäre ja auch nicht so nett!!! Aber bei einer späteren (unverschuldeten) NOTLAGE hilft man doch immer wieder gerne, gell?

    218. Harzeron 11 Mrz 2009 at 04:36

      @Sanuk
      Danke gut zu wissen, werde da mal ausschau halten, nur alles hier nicht so einfach zu beschaffen, einen Tip ausser Metro?
      Sie kommt nur 2,5 Wochen (8-26.4) weil Sie im öffendlichen Dienst in Bkk ist und ihren ganzen Jahresurlaub inkl. Feiertage nimmt.Ihre Arbeit gleich aufzugeben wäre für Sie erstmal eine schlechte Lösung, da sie ca. 10000Baht verdient und wie ich schon sagte, wir das ruhig angehen lassen. So lernt man sich besser kennen und Sie bekommt auch erstmal einen Eindruck von D.
      Wir sind uns auch sehr einig in vielen Dingen was wir erwarten und
      wie wir veruchen uns da was aufzubauen, dank ihres guten English kann man sehr gut über vieles reden mit ihr (Jo,so einige Minenfelder kenn ich nun auch schon :-),das Artet in Arbeit aus dann ) und offen in den Gesprächen.

      Jo ich hoffe auch auf BKK-Wetter hier am Harz. hahahaahaha…
      Sie freut sich schon und das Visa war, wegen der Arbeit und netten Boss, auch kein Problem.Der Bigboss ist nur sauer das Sie zu mir kommt und zickte ein wenig rum. hihihi
      @Chris
      Hab einens schönen Urlaub und ja, die richtigen Thai-frauen (zumindest die die ich so kenne mittlerweile durch meine) sind
      stolze Frauen und auch sehr unabhängig. Klar, mit einigen kleinen Zuwendungen klappt das noch besser, muss nicht immer Geld sein.
      Aber sei nicht zu grosszügig, sondern pass deine Geschenke dem Thaieinkommen ein wenig an…sonst Melkmann.
      Meine weiss das ich nicht der Geldsack bin und wieviel ich Verdiene, aber auch meine genauen !!!Ausgaben!!!. Ihr kommentar: “Du hast ca. 8 Fach von mir, aber auch 8-Fach mehr Ausgaben, also eigendlich nicht mehr als ich,nur ein anderer Level.”
      Ich pass da in dieser Hinsicht ein wenig auch auf, man weiß ja nie??!!

    219. yami66on 13 Mrz 2009 at 12:42

      Hallo an alle,

      lese schon längere Zeit hier mit, und wollte auch schon öfters meinen Senf dazu geben. Bin aber alles andere als ein “schreiberling”.

      bin auch erst beim 26. Feb. beim Anton mit nachlesen :-)

      @ Antonaustirol
      sry aber vergiss das mit
      (ich brauch keine statussymbole, kein haus mir langt ein moped zur mobilität. es muss nicht der 230ps pickup sein. bescheidenheit und leben, das ist mein ziel.)

      Sie ist mit einem Falang zusammen?!? Dann gehören genau diese Dinge dazu um ein dummes “Gelabber” seitens neidischer mitbürgern zu vermeiden

      also ganz klares NEIN zu deiner Frage (ob es auch das ziel von ihr sein kann???)

      und Aufenthaltsbewilligungen in Thailand sind auch so eine Sache für sich……

      lg
      yami66

      PS: war 12 Jahre mit einer Thai verheiratet (heute ein super verhältnis mit Ihr)
      jetzt in einer neuen Beziehung mit 14mt jungem nachwuchs :-)))
      im Isaan ….

    220. antonaustirolon 13 Mrz 2009 at 13:57

      @ yami 66

      danke für deinen hinweis. wie du gelesen hast, ist das medl eine bodenständige. und in den inzwischen ( vermutlich ) 7-800 mails, chatsitzungen, sms, kam nie aber auch im ansatz nie das von dir angesprochene durch. klar, sie sagt sie ist arm. sind viele dort, nicht nur frauen. klar hätt ich gern die 17 schlafzimmervilla und die garage voller geiler karren, und leben zu den dortigen kosten. nur das spielt sich hier nicht und aber auch in thailand nicht. ich geb dir recht, das was ich geschrieben habe, sind MEINE träume. wie ich aber auch geschrieben habe, fahre ich im mai zu ihr und dort werde ich, ohne herzerl in den augen, und ohne rosarote brille, für mich abklären, ob sie bereit ist mit mir meinen traum zu leben. in der bisherigen kommunikation hätte ich nichts gefunden was auf was anderes hindeutet. auch nicht mal im ansatz….. klar, die hoffnung stirbt zuletzt. doch wenn es wirklich nicht klappen sollte, uns in unseren zielen so anzunähern, dass wir beide damit leben können, dann hab ich halt eine schöne zeit in thailand gehabt, sie ein wenig luxus ( für ihre verhältnisse ) und gut ist….. wie sie mir sagte, wir sind alles erwachsene menschen und treffen unsere eigenen entscheidungen, nur, und das sag ich, werde ich nie wissen obs gut oder schlecht gegangen ist ( wäre ) wenn ich nicht die chance nutze, das für mich rauszufinden… für mich habe ich die entscheidung schon getroffen.
      ich halte euch auf dem laufenden.

    221. sawaddeeon 13 Mrz 2009 at 16:51

      @yami66 wo lebst du im isaan?
      @alle

      also ein bißchen muss ich yami66 schon recht geben….ganz ohne statussymbole geht es nun wirklich nicht. wenn eine thai mit einem farang verheiratet ist wird von eltern, verwandten und freunden schon erwartet, das der “reiche” farang auch zeigt, was er zu bieten hat und dazu gehört halt ein haus und ein dickes auto. wenn eine thai-frau mit einem “armen” farang, welcher ein moped fährt und in einer einfachen wohnung lebt, verheiratet ist wird diese von ihrem umfeld nur milde belächelt….oder besser “bedauert”. da kann die liebe noch so groß sein….diese umstände werden immer auf der beziehung lasten da die thai-frau und ihre familie an ansehen verloren hat.
      umso länger man die thai-kultur kennen lernt umso schwieriger wird es für viele dinge verständnis aufzubringen. so viele gegensätze und widersprüche. die frauen suchen einen “treuen” und zuverlässigen ehepartner, der sich aufmerksam um sie kümmern soll.
      aber gleichzeitig wird auch ein finanzielles engagement eingefordert….selbst wenn dies nicht so zum ausdruck kommt. die realität ist dennoch, das ohne geld einfach nichts geht. liebe und geld ist in thailand eng verknüpft und deshalb sind auch die vermeintlich “reichen” farang gern gesehen. allerdings kann ich bis heute nicht verstehen weshalb es sich nicht so schnell von in europe lebenden thai-frauen herum gesprochen hat, dass das reale leben weitaus unkomfortabler ist als das es sich herum gesprochen hat, das alle farang reich sein sollen.
      nun kann es sein das die in D lebenden thai zuhause auch nur märchen erzählen weil sie sich schämen, keinen so vermeintlich reichen farang gefunden zu haben.
      es fällt mir selber manchmal schwer, mit meiner noi über geld zu reden, wenn ich wieder einmal hören muss, das eine bekannte einen farang(in diesem fall aus canada)als freund jetzt hat und dieser schon ein haus für sie gekauft hat….! das sind die momente, welche einen schon unter druck setzen und dann fragt man sich ob dies alles überhaupt sinn macht…..denn gut leben kann ich hier in D….aber warum soll ich alles aufgeben und in thailand ohne sicherheiten und garantien investieren nur um “wettbewerbsfähig” oder ein “big face” zu haben.
      das wir farang unser geld manchmal hart verdienen müssen, sehen die thai nicht immer, da sie unser sozial- und steuersystem nicht kennen. es bedarf daher viel aufklärungsarbeit, um eine glückliche thai-farang beziehung zu erreichen.
      solange das thema sich nicht um geld handelt ist das verliebtsein und das gute verständnis lang anhaltend.
      aber spätestens beim thema geld werden die ersten missverständnisse auftreten. zwischenzeitlich frage ich mich manchmal selbst, warum ich überhaupt so viele dinge bereit bin zu akzeptieren, denn auch die liebe hat ihre schmerzgrenzen.

    222. Georgeon 13 Mrz 2009 at 23:40

      HALLO,
      ja Sawaddee so ist es, man braucht diese Statussymbole als Thai- Frau, wenn man mit einem Farang zusammen ist. Meine Freundin hatte ja das Glück einen Monat hier in DL unser Leben zu “geniesen” ( trotz Kälte ). So hat sie auch gesehen, dass wir für unser Geld auch arbeiten müssen. Zum Glück hatte ich keine KA und mußte jeden Tag schaffen gehen. Obwohl es manchmal schwer fiel morgens aufzustehen, (weil das Kuschelkätzchen nicht loslassen wollte oder auch ich…. )
      Aber nun sieht sie verdientes Geld eines Farang mit anderen Augen, nicht dass sie keine Wünsche hätte, dafür ist sie eine “Frau”, aber sie fragt sich nun auch selbst brauche ich das dringend. Und nun ist das dritte Fläschchen Parfüm oder ein neues Handy nicht mehr ganz so wichtig. Und das langgezogene HOONNEEYYYY beim shoppen anschließend meine Frage What do you want?, werden seltener. hahaha
      Aber etwas muss ich trotzdem demnächst kaufen. Eine Aircon für ihren raum er war schon im Januar sehr heiss, aber die jetzigen Temperaturen sind um vieles höher und kaum auszuhalten. Wer kann mir sagen was eine kleine Klimaanlage nur übers Bett kostet? Wollte zwar erst im Mai eine kaufen wenn ich runter fliege, würde dann aber möglicherweise als “sellfish” in ihrem Kopf rumspuken.
      Also nochmals die Frage an unsere “Techniker” gibt es überhaupt so was, eine kleine Aircon???

    223. sanukon 14 Mrz 2009 at 01:34

      @george
      Wie es scheint, bist Du richtig glücklich. Geben ist seeliger denn nehmen……Und Du hast eine schöne Zeit gehabt - mit dem Kuschelkätzchen.
      Macht Liebe blind? Egal, geniesse die Zeit, geniesse jeden Tag.
      Die Aircon wirst Du 100% am günstigsten bekommen, wenn Du Deine Kuschelmaus mit der Beschaffung beauftragst. Wäre auch eine gute Gelegenheit, im Nachhinein zu überprüfen, ob SIE Dich betrogen hat. Preisvergleiche sind ohne Probleme vor Ort bei Deinem nächsten Aufenhalt z.B. bei Carrefour, Big-C, Lotus oder anderen grossen Kaufhäusern möglich.
      Direkt über dem Bett würde ich das Teil allerdings nicht aufhängen, Erkältungsgefahr. Besser ist über der Tür. Es sollte auf jeden Fall ein Split-Gerät sein, aber das wird Deine Liebste schon wissen…..

      PS: Irgendwann kommt dann (hoffentlich NICHT!!) vielleicht noch das Moped, der Kühlschrank, die hohe Arztrechnung für die Mutter???

    224. sanukon 14 Mrz 2009 at 01:45

      Statussymbole:
      Kann den “Vorrednern” nur zustimmen. Geld regiert die Welt - und besonders in Thailand hängt der Status gewaltig von gewissen Symbolen (Auto, Haus, Gold) ab. “Kineeaaauuu”’s (cheap-charlys) sind nicht besonders beliebt. Die Frau des Falangs verliert ihr Gesicht, und das ist das schlimmste, was eine r/m Thai passieren kann. Für uns meist nicht erklär-/ nachvollziehbar.
      Ich glaube, der goldene Mittelweg ist die Chance.

    225. sawaddeeon 14 Mrz 2009 at 04:34

      @sanuk….hehehe dein “schwarzer” humor bringt mich doch immer wieder zum lachen….aber ein stück wahrheit ist immer dabei….da muss ich dir recht geben.

      @sanuk….ja leider ist das so…geld regiert die welt. aber wer hinter die kulissen der thai family schaut wird auch schnell durchschauen das alles nur ein großer “bluff” ist denn das ganze geprotze basiert nur auf krediten und krediten…..einfach nichts als schulden mit ausnahme jener die es geschafft haben, einen “dimmen und naiven” farang zu finden.

      ich kann allen nur anraten die auserwählte in unser reiches deutschland einzuladen so wie es george gemacht hat…dann geht den meisten doch ein lichtlein auf. so attraktiv thai frauen sein mögen…auch diese werden “alt” und da helfen auch die cremchen nichts mehr. denn die sonne hinterlässt ihre spuren. ein grund mehr, weshalb viele thai frauen das alter fürchten…auch gerade deshalb weil ihr guter farang ggf. mehr einer knackig jungen frau zugeneigt sein könnte. und wie einfach das ist dass brauche ich ja wohl niemand hier erklären…..ein argument mehr das einer süssen auch mal klar vor augen zu führen. meine hat es verstanden und diese wird jetzt 39….und ich 51(obwohl mich alle auf 40 schätzen hahaha). ich habe zu ihr gesagt das auch sie in 10 jahren 50 werde….und es war stille…..ja ja schönheit vergeht hektar besteht….lol

    226. sanukon 14 Mrz 2009 at 06:30

      LOL, alter Grossbauer! Natur und viel frische Luft hält gesund.
      In Zeiten der Finanzkrise sind Hektars immer gut. Nicht nur in Thailand……
      RECHT hast Du!

    227. yami66on 14 Mrz 2009 at 12:11

      @ Sawadde
      Sie lebt nähe Kalasin, ich bin nur wieder mal gerade 3 Monate in Thailand.

      @antonaustirol
      Das wird erst zum thema, wenn Sie “unter Beschuss” von sogenannten “guten” Bekannten, resp all den Neidern kommt. (und das wird kommen!)

      Meine war öfters ein reines Nervenbündel und hat alle und alles hier “verfluc…”
      (am Video-tel)
      Denn hier gibts scheinbar nur Falangs, die ihre Pensionskasse ausbezahlen liessen und so ein gewisses Kapital zur verfügung hatten um ihre jungen Frau, die sie aus Pattaya kennen ein Haus und den neusten pick-up hinzustellen… (alle wie ich höre ab ca 68Jahren aufwärts…) und dann mit der restlichen Rente leben…

      und mit denen wirst Du verglichen, egal was Du machst.

      ich bin jetzt übrigens 42. hatte ein Motorradunfall vor 7 jahren durch den ich “meine
      Gesundheit” zum teil verlor und dadurch auch mein Geschäft.
      Finanziell am Arsch, da die Versicherung des anderen (Unfallverursachers) bis heute kaum mehr als ein butterbrot bezahlt hat… arbeite ich in der schweiz als Taxifahrer um über die Runden zu kommen und mir meine aufenthalte bei meiner Familie zu finanzieren.

      wir sind jetzt seit gut 3 Jahren ein paar (nicht verheiratet)
      bei Ihrer direkten verwandschaft habe ich ein ziemlich gutes Ansehen.
      Aber eben diese neider die selbst kaum was zu beissen haben….

      Tja sorry wie gesagt ich hätte so viel zu sagen, weiss aber nicht wie schreiben, dass es auch richtig rüberkommt…

      PS: sind gerade wieder mal am rumschauen von wegen Pick-ups, auch ich hätte ja gerne einen, aber ich versuch ihr zu erklären, dass ich nicht 100000-120000 Baht Zinsen zu bezahlen bereit bin.
      Und dass bei der momentanen Wirtschaftlichen Lage diese Jahr bestimmt noch gewisse “Promotions” gewährt werden.. (Bei Ford letztes ein 0% Leasing, leider jedoch bereits vorbei :-( )
      Auf gut Deutsch: Ihre geduld wird wieder mal auf die Probe gestellt… :-)

    228. Georgeon 14 Mrz 2009 at 16:25

      @sanuk, ich weiss das wir wieder mal das gleiche Denken, heute die Aircon morgen der nächste Wunsch.
      Ihr wisst, dass ihre Freunde alle mehr Knete haben, schrieb ich bereits. Ihre Freundin hat ihr schon angeboten die Aircon erstmal zu bezahlen, bis ich wieder nach BKK komme. Sie hat auch selbst paar gesparte “Mücken” ( brauch sie aber für eventuelle Arztbesuche). Sie sagte mir heute, dass die Aircon 16500 Bht kostet mit installation.
      Bisher, ich sagte es bereits hat sie schon versucht, mein Geldbeutel und meine Nerven nicht über zustrapazieren. Und wenn ich´s mal logisch betrachte, da ich sowieso bei ihr und nicht im Hotel schlafe ( dort kostet die Nacht auch ca. 800- 1000 Bht ) ist die Aircon sogut wie bezahlt.
      Augenblicklich ist unser Stand so, sie will 2x im Jahr nach DL kommen, je 1 Monat, die Botschaft wird´s hoffendlich zulassen und ich fliege 2x im Jahr runter. Das mit dem Sprachkurs in DL ist fast nicht möglich, weil keine Möglichkeit in meiner Kleinstadt hier leben augenblicklich 8 Thaifauen und 3 Studenten, die wiederum nur englisch reden. Habe jetzt einer Studentin ein Zusatzverdienst versprochen, wenn sie mich in Thai unterrichtet. War blöd von mir, dass meiner Freundin zu erzählen… nicht wegen der Überraschung, dachte die kommt durch die Webcam und geht mir an die Gurgel.
      Sie meinte, ob wir auch Thai im Bett lernen ( weiss garnicht ob´s ne Thaistellung gibt im Kamasutra ). Nee Spass beseite, sie war echt stink sauer. Brauchte schon eine Weile um sie da wieder auf den Teppich zu bekommen.
      Will dazu keine weiteren Erläuterungen machen. Wünsche der thailandverseuchten Gemeinde ein sonniges Wochenende. Bis bald….

    229. sanukon 14 Mrz 2009 at 19:57

      @george
      Lass Dich nicht lumpen. Die Rechnung mit den gesparten Hotelkosten geht doch auf. Vielleicht bekommt sie ja irgendwann auch das Drei-Monats-Besucher-Visum (Begründung: Deutsch lernen im Mutterland müßte die Botschaft eigentlich akzeptieren, wenn die Zuverlässigkeit nicht angezweifelt wird).
      Du bringst eine interessante Frage ein :-))
      Also ich weiss, was “deutsch”, “französisch”, “russisch”, “englisch” und “griechisch” ist. Aber wie geht THAI???
      Wäre mal interessant, zu wissen……LOL
      Und auch ein sonniges Frühlings- WE @alle

    230. onkel luon 15 Mrz 2009 at 03:17

      Hallo alle zusammen

      Wollte mich nach längerer Pause auch mal wieder melden.
      Verfolge nach wie vor alle Beiträge mit großen Interesse,
      und freue mich über positive Berichte.Großes Lob an die
      erfahrenen alten Thai-Hasen, die mit Rat und Tat jedem
      zur Seite stehen.( Danke) Alle die meine Storry noch im
      Hinterkopf haben, wissen wovon ich rede.Um so mehr
      Erfahrungen ich hier sammeln kann, um so trauriger wird meine Situation.Habe nach 4 wöchiger Kontaktpause (mit
      Absicht),vorgestern eine e-mail von ihr erhalten.Sie wollte
      wissen warum ich mich nicht mehr melde und ob ich so viel
      zu tun habe oder sie vergessen ist.War aber meinerseits ein Test in wie fern sie reagiert und wie lange sie braucht um mich zu kontaktieren.Sie vermisst mich angeblich sehr.(???)
      Da unser letztes Gespräch nicht sehr positiv für mich ausfiel,dachte ich die ganze Sache an akta zu legen.
      Ich war mir bewußt, sie hat dich ausgenutzt,hat bekommen was sie wollte(money),und das wars.Die
      Einladung zu ihrem Geburtstag (Mai)steht zwar noch,aber
      was soll ich dort,wenn wir die Nacht getrennt verbringen
      müssen?,obwohl sie letztes Jahr mit mir schlafen wollte.
      Heute rief ich an, und auch dieses Gespräch war alles andere als schön.Da mich die Wirtschaftskriese auch erwischt hat,habe ich den Urlaub für Mai abgesagt. Sie
      war mehr als enttäuscht,und wollte Näheres wissen.
      Meine Erläuterungen dazu hat sie nicht verstanden,wie
      sollte sie auch.Eine Kollegin von ihr hat auch einen deutschen Freund,und der kommt 2-3 mal im Jahr.
      Hinzu kommt das sie keinen Urlaub hat,sollte ich fliegen.
      So müßte ich den ganzen Tag warten bis sie Feierabend
      hat,und dann bleiben uns wenige Stunden bis zur getrennten Nacht.Wer von Euch würde so einen Urlaub
      verbringen??Das wär doch eine Qual,oder?
      Dank eurer Aufklärung, hat es im Vorfeld schon einige Ungereimtheiten gegeben,die ich jetzt erst erkenne.
      Das Geld für ein Notebook,um mit mir täglich reden zu können, wurde anderweitig verwendet.Ihr Vater hat angeblich was gegen deutsche .Liebe erst nach Ehe.
      Wenig und nur kurze e-mails sowie sms.Kein Telefonat
      von ihrer Seite, nur anklingeln und ich rief zurück.Angeblich alles zu teuer.Hey Leute was kostet den armen Frauen ein Gespräch oder e-mail von TL nach D???
      Was verdient man in einem 5 Sternehotel in der Spa Abtlg.?Wieso können es die anderen und sie nicht?
      Im Januar war mal eine Woche Funkstille,da habe ich sie nie erreicht,egal wie,und wann.Ihr kennt den Automaten
      in der Zentrale, der da sagt,bitte versuchen sie es später noch einmal.Nach dieser Woche,plötzlich alles normal.Sie sagte sie wäre bei ihren Eltern gewesen.Habe aber auch schon mit ihr telefoniert,wo sie bei den Eltern war.Alles etwas komisch,oder was sagt ihr??
      Heute erzählte ich ihr ,daß ich mich im Internet etwas schlau gemacht habe was TL und Beziehungen,zwischen
      Thai-Lady und Farang anbelangt.Ihre erste Frage war,mit
      wieviel Thaifrauen hast du gesprochen?Ich sagte mit keiner,alles nur gelesen.Danach kam die Frage,hast du eine Freundin und willst du Schluß machen mit mir?
      Dabei hat es ja noch gar nicht richtig begonnen.Ich verneinte und versprach ihr einen Brief zu schreiben,
      um die gesamten Umstände etwas besser zu erklären,da mein englisch dafür nicht ausreicht.(Brief in thai)
      So mache ich mir fast täglich Gedanken,wann ich das nächste mal fliegen werde,und ob ich es unter diesen
      Bedingungen überhaupt einen Sinn macht?
      So jedenfalls können wir uns nicht nähern und besser
      kennenlernen.

      Ich danke fürs lesen und bitte um Meinungen,obwohl ich
      weiß das es hart wird,was ihr mir sagen werdet.Ich kann
      sie einfach nicht vergessen.

      Allen ein schönes Weekend Onkel Lu

    231. yami66on 15 Mrz 2009 at 08:20

      @ onkel Lu, ich musste Deine Geschichte nochmal auf mich einwirken lassen.
      tut mir leid, aber meiner meinung nach ist Dein Engel wie alle anderen Figuren (Weihnachstmann, Schneewittchen, Superman etc.etc.) nur ein Märchen!

      Ihr könnt mich ja steinigen, oder teeren und federn, aber ich würde schwören dass Dein “Engel” verheiratet mit einem Thai ist und mehrere Farangs an der Angel hat die sie regelmässig zu melken versucht.

      Also wie war jetzt das mit den Ende?!?
      ein Ende mit Schrecken,(Herzbluten, das aber vergeht) oder Schrecken ohne Ende???

      lg yami66

    232. onkel luon 15 Mrz 2009 at 18:48

      onkel lu

      @yami66
      Vielen Dank für deine Meinung,so ähnlich kommt es mir auch
      vor. Vieles spricht dafür,und es gibt noch mehr Anhaltspunkte die das bestätigen.Glaube nicht das sie ver-
      heiratet ist,denn sie wohnt in einem Staff-Gebäude am Hotel.Ihre Eltern wohnen über 100km entfernt und ihre Schwester arbeitet auch in einem Hotel in Phuket.Angeblich
      wird sie von ihr und ihrem Vater per Telefon überwacht,und dies würde es ünmöglich machen mit mir die Nacht zu verbringen.Was für ein Witz! Oder???,und warum wartet sie
      über 4 Wochen um zu fragen was los ist.Letztes Jahr wollte sie noch mit mir auf ihr Zimmer, und dieses Jahr geht nichts.
      Sie kann nicht einmal 14 Tage frei machen und im Urlaub Okt.08 meinte sie es wäre kein Problem mal für 3 Monate nach D zu kommen. Jede Menge Wiedersprüche.Wie bereits angesprochen, werde ich ihr einen Brief schreiben
      und ihr einige unangenehmen Fragen stellen. Bisher hat
      sie Fragen kaum oder nicht beantwortet.Bekommen die in
      TL überhaupt mit was in der Welt so passiert??(Europa)
      Das nicht alle Farangs reichlich Geld besitzen, werden sie sicherlich nie begreifen,oder es dauert noch viele Jahre bis
      es sich auch dort rumgesprochen hat.
      Ich werde ja sehen ,wie sie auf den Brief reagiert, wenn überhaupt.Meiner Meinung nach wird das ,der Anfang vom Ende sein.Will ihr eigentlich klar machen das sie eine schlechte Lügnerin ist, und nicht alle Farangs alles glauben.

      Onkel LU

    233. yami66on 15 Mrz 2009 at 19:25

      @onkel Lu
      Jede Menge Thaieheleute (inoff+offiziel verheiratete) leben hunderte km von ihrem Partner weg um Geld zu “verdienen”. Manche wissen wie sie zur Kohle kommt aber es interessiert die wenigsten. Hauptsache Kohle kommt.
      Was meinst Du wieviele der Frauen in Patong, Pattaya, etc Kinder und Thaipartner haben?!? JEDE MENGE! Und den Spruch “i dont want anymore Thaiman” ist wirklich für jede easy zu plappern.
      Sogar wenn Du im Mai wirklich dahin würdest, ist es locker für Sie Ihren Boyfriend, Husband oder wie auch immer, als ihren Bruder oder Cousin hinzustellen. Oder er ist diese Zeit einfach irgendwo anders zu Besuch …
      Und zu Deiner Idee mit dem Brief:
      Na ja ein weg Ihr zu verdeutlichen dass Du nicht voll alles glaubst. Aber glaube mir Sie wird verärgert reagieren wie das Unschuldslam persöhnlich und auf alles eine Erklärung haben… :-)
      Das selbe wenn Du perfekt englisch sprechen würdest und es direkt klarmachen resp. fragen würdest.
      Sorry meine miesmacherei, ich wünsche wirklich jedem eine glückliche und erfüllende Beziehung, aber eben nicht so was….
      lg
      yami66

    234. Georgeon 15 Mrz 2009 at 19:47

      @Onkel LU,
      bin zwar etwas Asien erfahren, habe aber mit der Thai- Mentalität auch noch meine Probleme. Sehe doch bitte nicht so schwarz. Die Thai´s erzählen ihre Geschichte so, dass sie nicht ihr Gesicht verlieren und da sind “kleine” Lügen erlaubt. Wir Europäer wollen immer alles ganz genau wissen und sind korrekt, pünktlich und hilfsbereit….
      Pustekuchen, das bilden wir uns ein, zu sein. Setze sie nicht so unter Druck. Für mich klingt das ganz gut, dass ihr Vater sie kontrolliert und keinen Farang wünscht, weil sie dann auch nicht “Anschaffen” geht. Ich meine, sie ist gehorsam ihren Eltern gegenüber. Das sie Dich wieder kontaktiert hat, spricht da für sie. Thai haben da einfach eine andere Zeitrechnung. Meine singapurianische Sprachtrainerin ( kompliziertes Wort ) hat mir mal erklärt, wenn du am Flughafen eine asiatische Familie siehst, die sich nach langer Zeit wieder treffen, sie begrüßen sich höfflich, fallen sich aber nicht in die Arme, wie wir Europäer. Das ist gerade so, als wenn sie mal um die Ecke waren Zigarretten kaufen. Auch die Erziehung der Kinder verläuft anders, nicht dass sie ihre Kinder nicht lieben, aber sie haben einfach mehr Freiräume und müssen durch ausprobieren vieles von allein lernen. Vielleicht ist den Einen oder Anderen schon mal aufgefallen, dass Asiaten alles mit den Fingern erforschen… ich meine angreifen müssen. Ist ihr kindlicher Reflex, auch das ist ein Grund warum sie Perfektionisten im kopieren sind. Aber ich schweife vom Thema ab. Zurück zu Deiner Beziehung. Schreibe Deinen Brief, aber freundlich und nicht so direkt fragen. Erkläre ihr deine Lage und Deine Ängste, dass Du sie liebst steht ausser Frage. Frage sie wie sie ihre Zukunft sieht. Und halte abgesprochene Termine ein… Was hast Du zu verlieren, paar Euro´s und wenn. Blos wenn du nicht nach Thailand fliegst, wird dich das, möglicherweise, Dein Leben lang beschäftigen. Also mir ginge das so, oder bist Du so ein kühler Typ? Nach Deinen Erzählungen zu urteilen willst Du schon wissen woran Du bist.
      Meine Freundin, hat mir beim ersten Treffen ( Urlaub ) auch nicht alles erzählt und einiges stellte sich später als klare Lüge heraus. Was soll´s jeder hat so seine Leiche im Keller.
      Hätte nicht gedacht, dass ich hier mal Ratschläge erteile…. Bin eher der genieser Typ. Aber wir sitzen ja irgendwie alle im gleichen Boot. phob gan mai na…

    235. onkel luon 15 Mrz 2009 at 21:43

      Onkel Lu

      @yami66
      Sicherlich hast du recht mit dem was du da schreibst,aber Gewissheit werde ich nie haben,solange es keine Chance gibt uns näher kennenzulernen.Es sind zu viele Dinge die nicht zusammen passen was sie mir so erzählt.Wenn ich im Gegenzug das auswerte ,was ich bis jetzt alles hier im Forum gelesen habe, sieht es fast so aus ,als hätte ich die Falsche erwischt.Aber wie will herausfinden was gelogen ist und was nicht.Wenn sie alles genau plant,habe ich keine Chance.
      Dann läuft alles wie bei einem Theaterstück ab,und onkel lu ist blos der dumme Zuschauer.Und ein Urlaub mit seiner Angebeteten für wenige Stunden nach dem sie Feierabend hat kann mein Herz nicht mit Freude erfüllen.Im Gegenteil,dann fliege ich wieder nach hause und der Schmerz wird noch größer sein als zuvor.Wenn sie ernsthaft vor hat mich näher kennenzulernen muß sie sich was einfallen lassen, was mich überzeugt.

      @george
      Danke das du versuchst noch etwas positives zu sehen.Glaube mir,nichts schöneres auf der Welt,wenn du recht hättest.Hast du meine ganze Story gelesen ?Ich habe volles Verständniss für das was du da schreibst,akzeptiere auch eine Notlüge und weiß um die Problematik des Geld verdienens für die Familie.Wenn ich aber lese ,wie es bei vielen anderen abläuft ,die eine neue Bekanntschaft gemacht haben, frage ich mich schon,warum bei uns nicht? Du siehst, ich bin eigentlich kein abgebrühter Kerl, sonst wär mir das alles Wurscht,und könnte sagen:Im nächsten Urlaub kommt eine ,Neue” her,das mit der da ist mir zu kompliziert.Sie muß ja nicht die ganze Wahrheit sagen ,aber ein paar Dinge will ich schon geklärt wissen.Werde bei der Formulierung des Briefes freundlich sein ,aber auch kein Ausweichen auf alle Fragen akzeptieren.Hängt sicher auch vom übersetzen ins thai ab.Hätte ganz gerne noch einige Antworten von euch auf meine Fragen im letzten Bericht.(wenn möglich)
      Wo sind eigentlich unsere Experten mit ihrer Meinung?????
      George, was bedeuten die letzten Worte unter deinen Kommentar?

      Onkel Lu

    236. Georgeon 15 Mrz 2009 at 22:24

      @Onkel Lu, ich wollte zwar auch andere zu Wort kommen lassen. Aber nochmals. Auch bei anderen ist am Anfang nicht alles glatt gelaufen, zu unterschiedlich sind die Kulturen auch dies wollte ich mit meinem Beitrag zu verstehen geben. Sie hat einen festen Job im Hotel. Das ist schonmal sehr gut. Ein Punkt für sie. Sie ging nicht gleich mit Dir ins Bett, zwei gute Gründe mehr daraus zu machen. Bringe sie nicht so in Bedrängnis und akzeptiere ihre Notlügen, erstmal. Besuche sie ein zweites Mal. Du wirst sehen sie gibt mehr von sich preis. Vielleicht wird Dir dann vieles verständlicher.
      Mir ist es so ergangen und meinem Freund ebenfalls. Ihm hatte sie sogar ein Kind verschwiegen, weil sie Angst hatte er kommt nicht wieder. Versuche einfach die Frau und ihre Aktionen zu verstehen. Ich habe Deine ganze Geschichte gelesen und ich kann nur wiederholen, gib nicht so einfach auf. Ich weiß nicht mehr wie groß Euer Altersunterschied ist, davon wird ja hier auch viel gesprochen und unsere Experten werden Dir sicher auch noch paar Tip´s geben. Nach dem Lesen der vielen Beiträge hatte ich auch so meine Zweifel, und Niemand weiß ( auch ich nicht ) ob es so gut weiter geht. Was soll´s, ich lebe nur einmal und geniese jeden Tag mit ihr. Ich bin ein positiv denkender Mensch, aber Du brauchst einen Plan für die Zukunft, das ist den Thai´s sehr wichtig. Und ich glaube wenn sie Dich ihren Eltern vorstellt, dann änderen die auch ihre meinung zum dt. Farang. Genug für heute… Was ich in Thai schrieb bedeutet nur… bis bald.

    237. sawaddeeon 15 Mrz 2009 at 23:20

      @sanuk…..jep das würde mich auch mal interessieren wie thai geht….hahaha

      @onkel lu
      eigentlich braucht es bei deiner story keinen kommentar mehr, denn es ist alles gesagt. wenn sie sich 4 wochen nicht bei dir meldet….und die telefonüberwachung ist ja wohl lächerlich. sorry…aber mir wäre jede zeile und sekunde zu viel um sie zur rede zu stellen, denn ändern wird das garnichts. für was hat sie denn eigentlich das geld verwendet….oder hat ihr vaer untersagt einen laptop zu kaufen….hahaha ist ja ne niedliche story. du bist verletzt, enttäuscht und fühlst dich betrogen und verarscht….eine ehrliche antwort wirst du von ihr nicht erhalten. es ist schwer loszulassen…ich verstehe das, aber du musst so schnell wie möglich loslassen. geb ihr zu verstehen das du dich verarscht fühlst und es gott sei dank noch andere frauen als sie gibt und du es nicht nötig hast….! wenn dich weiterhin die thaiseuche befallen hat solltest du in zukunft nicht mehr so leichtsinnig und mehr skeptisch sein. einfach die sache mit etwas distanz angehen und zu versuchen jemand kennen zu lernen wo es keine großen sprachbarrieren gibt um einfach besser kommunizieren zu können. ich habe die positive erfahrung gemacht das es am besten ist klartext zu reden auch wenn dann manchmal tränen vergossen werden. aber wenn du nicht enttäuscht werden willst musst du für klare verhältnisse sorgen und nicht zur weihnachtsgans werden. manchmal ist es auch besser jemanden nicht nur nach dem aussehen zu suchen…..sondern mit mehr inneren werten. es ist halt nicht alles gold was glänzt. übrigens…dateinasia.com ist kostenlos und vielleicht hast du mehr glück….einfach mal ausprobieren…kostet ja nichts.

    238. onkel luon 16 Mrz 2009 at 01:21

      Onkel Lu

      @sawaddee Danke für deine Meinung,denn Klarheit werde ich so nicht erhalten.Den Brief schreibe ich trotzdem , mal sehen wie wie groß die Fantasie ist die sie entwickelt,oder ob irgendwo etwas wahres zu erkennen ist.Das Geld hat sie angeblich für Reise und Lebensmittel zu den Eltern, sowie für Dinge des täglichen Bedarfs für sich selbst gebraucht.
      Kosmetika,Klamotten usw.Zu Beginn habe ich sofort gesagt,daß ich nicht die große kohle habe, aber sie meinte nur,sie wolle nur meine Liebe und sonst nichts.So ändern sich die Zeiten.Ich vermute sie wird auf meinen Brief sowieso sauer reagieren und sich ertappt fühlen.Vielleicht hat es sich dann von selber erledigt.Es wird auf jedenfall schmerzhaft für mich ,aber da muß ich durch.Eines Tages werde ich wieder in TL landen,weiß zwar noch nicht wo,und dann sehen wir weiter.Mit Gewalt werde ich nichts versuchen,wird sich irgendwie ergeben.Da es mir TL angetan hat,lande ich vielleicht eines Tages für immer dort.In D habe ich nicht mehr viel positives zu erwarten.
      Wenn man über Jahre allein lebt,und auf Liebesentzug ist,besteht natürlich die Gefahr eher in eine Falle zu geraten.Muß dazu sagen,bin nicht wegen dem Sex nach TL geflogen,habt ihr ja im ersten Bericht gelesen.Vielen Dank für deinen Tip,wenn es etwas neues gibt,lass ich euch es wissen.

      schöne Woche bis bald Onkel LU

    239. sanukon 16 Mrz 2009 at 01:59

      @OnkelLu
      Vergiss SIE, mach ENDGÜLTIG Schluss.
      Die 4 Wochen hat sie wahrscheinlich mit einem anderen Falang verbracht.
      Yami66 und Sawadee haben Recht!
      @sawadee
      Das mit dem Klartext sprechen, ist gegen die Thai-Mentalität und wäre evtl. mit einem (manchmal) totalen Gesichtsverlust verbunden. Den GESICHTSVERLUST sollte man keine m/r Thai-Bürger (in) zumuten. Kann oft sogar tötlich enden! Für uns nicht nachvollziehbar….!!! Aber wahr!
      @ george
      Hoffentlich hast Du nicht die rosarote Brille auf? Manchmal sieht man nur die Dinge, die man sehen WILL. Und das verklärt u.U. die Wahrheit.
      Bleib trotzdem glücklich und froh! Ich drücke Dir die Daumen.

    240. sawaddeeon 16 Mrz 2009 at 04:47

      @sanuk
      das mit den klartext bezog sich auf persönliche und finanzielle lebensverhältnisse sowie wünsche an eine partnerschaft. natürlich ist es für einen thai unerträglich das gesicht zu verlieren. aber man(n) sollte doch zu beginn ganz klar sagen was sache ist, um einfach von anfang an eine zu große erwartungshaltung zu unterbinden. dann stellt sich ja auch ganz schnell heraus ob wirklich die ganz große liebe im spiel ist oder nicht.
      natürlich weiß ich das es schwer ist einer thai zu erklären das es auch arme farang gibt—-kon jong—-oder maen sap kon jong —-.
      @george
      @onkel lu
      du hibst feld für einen laptop und sie nommt das geld für eine heimreise, kosmetika und und…..hahaha. sie arbeitet im 5sterne luxus hotel….na ja da wird sie nicht wie eine küchenhilfe in chiang mai bezahlt werden oder? das geld war da um mit ihrem farang zu kommunizieren aber das scheint ihr wohl nicht so wichtig gewesen zu sein als die anderen ganz wichtigen einkäufe. aja und dann geht es mit den geld des farang zu den eltern die farang scheiße finden…alles klar?!?
      die geschichte stinkt zum himmel und ist nur eine von vielen episoden aus dem bunten thailändischen märchenreich. thai frauen sind hervorragende schauspielerinnen und die tränen fließen schnell und viel und wer kann da schon widerstehen…gell? ich bin auch nicht gerade gefühlskalt…..aber manchmal sind das schon sehr groteske momente….hehehe.
      ich unterstütze meine süße auch finanziell, aber monatlich 100-200 euro für handyrechnung oder wenn die termiten sich mal wieder durch den fußboden ihres hauses gefressen haben u.ä. und sie halt im moment nicht soviel cash hat….hat sie schon aber auf dem sparbuch….und so muss halt mein pocketmoney herhalten. dafür kauf meine aber auch fleißig für unseren haushalt inzwischen ein und heute waren es ein paar boxershorts….hahaha hat sie noch nie im leben gekauft und deshalb habe ich jetzt auch XL….lol. es gibt sehr anständige, treue und zuverlässige thai-frauen….natürlich haben alle ihre kleinen geheimnisse mehr oder weniger aber die ahbe ich auch. vielleicht habe ich mit meiner noi sehr viel glück gehabt, ein freund von mir ebenso allerdings lebt dieser mit seiner frau in der schweiz. und der hat wirklich nach scheidung mit absolut 0 angefangen und sie hat von anfang an ihn unterstützt, die sprache gelernt und betreibt jetzt sein büro…..geht doch alles wenn frau will. ich glaube, vielleicht irre ich mich, das die frauen doch regional sehr unterschiedlich sind in bezug auf charakter und background. deshalb sind die chancen vielleicht doch etwas größer im norden thailands eine gute partnerin zu finden….eine garantie gibt es nicht, aber die chancen sind ein vielfaches größer.
      ich kann hier nur aus meinen erfahrungen sprechen aber für mich ist pattaya und phuket co. nicht geeignete orte um eine adäquate partnerin zu finden….da glaube ich einfach nicht dran….sorry!

    241. sanukon 16 Mrz 2009 at 05:38

      @sawadee
      Mit Deiner Unterstützung von monatlich 10.000 baht kann die Noi auch schon ganz gut leben - und Dir sogar mal für 120 B eine XL Boxershorts kaufen - was wohl Eindruck auf Dich gemacht hat. lol
      Im Norden leben die Hübschesten, aber ob die immer den besten Charakter haben? In THL wissen die SCHÖNEN ganz genau, was sie wert sind…….
      Meine Oma hat immer gesagt: Schönheit und Verstand, sind selten verwandt- aber das soll natürlich niemanden dazu verführen, die Hässlichste zu suchen, gell? hahaha
      Background und Ausbildung sind überall auf der Welt wichtig.
      Vielleicht hast Du ja wirklich Glück mit Deiner Noi, aber eine Garantie gibt es auch für Dich nicht. Ich drücke auch Dir die Daumen.
      Natürlich gibt es anständige Thai-Frauen.

    242. antonaustirolon 16 Mrz 2009 at 23:41

      hallo noch mal an alle.
      nachdem ich euch ja auf dem laufenden halten wollte, nun ein weiteres mosaiksteinchen in meiner fernbeziehung mit einer thailänderin namens bow. wie ich schon geschrieben habe, ist sie im grunde ein bodenständiges mädel, mit einem gesunden hang zum sex. habe auch schon erlebt, dass ich mit medls kommuniziert habe, die von vornherein gesagt haben, zuerst heirat dann sex. was für einen gläubigen menschen ja auch ok ist. ist seine/ihre entscheidung…. aufgrund der vielen hinweise hier im forum bezüglich geld und was für leistungen ein farang ( oder falang ) dann bringen muss, habe ich sie ganz klar auf das thema angesprochen. sie sagte mir, in allen ihrer statements, dass SIE ihre eltern unterstützt. aber auf keinen fall geld von mir dafür haben will. ich glaubs ihr. ich glaube nicht an eine lüge. und abgesehen davon, soviel herzerl können bei mir nicht in den augen stehen, alsdass ich mich finanziell, oder emotionell erpressen lasse, meine kohle nach irgendwo als entwicklungshilfe zu überweisen.
      nachdem sie aber sehr interessiert ist, mit mir zu leben, und aber auch weiss, dass ich bis zum ende meiner unterhaltszahlungen an meine kinder nicht nach thailand gehen werde, hat sie grosse ambitionen nach österreich zu kommen und mit mir hier zu leben. das erste was sie mich gefragt hat, war, ob ich ihr hier sofort einen job besorgen kann, weil sie von meinem geld nicht leben möchte. das zweite war, wie viel sie mir geben muss im monat, also nicht soll, sondern muss. auf nachfrage hat sie dann gemeint, wir müssen unser leben finanzieren, was überbleibt !von ihrem geld, nicht von unserem geimeinsamen! will sie dann für sich verwenden, auch für die unterstützung ihrer eltern. klarerweise will sie sofort deutsch lernen, um hier einen höherqualifizierten job mit mehr gehalt zu bekommen, weiss aber, dass sie am anfang vielleicht putzen gehen muss, und das macht ihr nix aus. da sie eine medizinische ausbildung hat, bin ich überzeugt, dass sie irgendwo in der patientenpflege oder altenpflege unterkommt. sie sagt auch, dass sie ein eher untypisches thaimedl ist. sie weiss von einigen thaimedls, dass die meinen ein farang wäre, zitat : ein gott der alles kann, vor allem finanziell natürlich…. sie hat da eine andere einstellung. sie weiss, dass das leben was kostet und nur wenn beide fest arbeiten gehen, dann klappt das auch. sie will gar nicht, dass ich mein geld für die unterstützung ihrer eltern verwende, das mache alles sie. also, langsam glaub ich’s ihr. und sollte es eine lüge sein, hmmmm dann ist gleich schluss mit lustig. so erdverbunden und vernünftig bin ich schon. da lasse ich mich nicht hineinziehen. ich habe ein gesundes misstrauen und einen gesunden egoismus. bin sicher auch vorsichtig. trotzdem lasse ich mir meinen aufenthalt im mai nicht von den, leider vielen schlechten, erfahrungen hier, die einige von euch machen mussten, vermiesen. ( keine kritik, nur mitgefühl ) ich lass mich mal auf das ein, was auf mich zukommt, und dann werde ich weiter sehen. sie sieht das auch so. war zwar am anfang ein wenig schnell mit übers heiraten reden, aber das hab ich ihr gleich ausgeredet, und nun sieht sie ein, dass wir das ganze langsam angehen…drückt mir die daumen bitte, dass ich hier ein medl mit gesundem hausverstand gefunden habe. @onkel lu. wenn ich mir von der ferne, ohne dein ganzes hintergrundwissen zu haben, eine beurteilung deiner „fernbeziehung“ erlauben darf, dann muss ich sagen, ich hab das gefühl, dass das nicht gut gehen kann. ich kenne keinen grund, und da kann noch so eine thailändische mentalität dahinterstehen, dass sie dich so lange und mit so vielen „ausreden“ zappeln lässt. das würd ich mir nicht bieten lassen. nicht von einer thai, und schon gar nicht von einer europäischen frau, von keiner frau auf der welt. so gross könnte die liebe gar nicht sein. und denk mal nach, was du bisher an gefühlen ( geld ? ) investiert hast, und was du bisher zurückbekommen hast. klar, kann man das nicht so gegeneinander aufrechnen. das leben ist ja keine buchhaltung, aber so wie du es beschreibst, muss ich sagen, auch andere mütter haben schöne töchter….. verlier dich nicht. das ist keine frau wert. wünsch dir trotzdem viel glück und entscheide du für dich, wenn dus nicht tust entscheidet wer anderer über dein leben. das mädchen namens bow, das ich treffen werde, will am liebsten den teil des tages in dem sie freizeit hat, mit mir quatschen, gibt mir auf alle fragen antwort. bis auf ein paar absolut unwichtige dinge, die auch schon aufgrund mangelnder englischkenntnisse ihrerseits und vielleicht auch mangels guter formulierungen meinerseits von ihr nicht verstanden werden ( bin ja auch kein englischprofessor ). sie schickt mir sms, mails, wir chatten sehr viel, auch mit cam. sie ist wie ein liebgewonnener partner, der leider viele tausend kilometer entfernt von mir ihren job in einem hospital macht. wie gesagt, ich hab ein gutes gefühl. wie es in echt aussieht, kann ich euch mitte mai erzählen, wenn ich wieder retour bin.

    243. Georgeon 17 Mrz 2009 at 00:36

      Hallo,
      rosarote Brille hin oder her. Ich kenne das Girl von Onkel Lu nicht und habe nur meine Meinung und das wiedergegeben, was mir meine Lehrerin über Asiaten erzählt hat. Und ihre Verhaltensregeln passen nun mal in dieses “Raster”. Es soll auch Jeder seine eigenen Erfahrungen sammeln, man sollte auch hier niemanden den Kopf waschen, Tipps und Ratschläge sind auch keine “Pflichtübungen”.
      Was mich betrifft, ich bin noch glücklich mit meiner Freundin auch wenn ich sie nicht zum “Nulltarif” habe. Ich schrieb es bereits, zu einer Fernbeziehung gehört auch ein bischen Vertrauen. Und eine Garantie gibt es nirgens auf der Welt. Auch ich habe täglich Kontakt, per sms, Telefon oder Chating. Manchmal kommt es ihr zwar vor, als wolle ich sie überwachen, weil die Anrufe kommen aus Kostengründen von mir. Sie sagt dann immer ich solle doch das Geld sparen, telefonieren sei zu teuer. Ist es aber nicht. Ich kaufe vom Asiamarkt um die Ecke eine Telefonkarte für 2,50€, damit kann ich dann 400min. vom dt. Festnetz aus anrufen.
      Schönen Abend noch wünscht George

    244. sanukon 17 Mrz 2009 at 01:29

      @george
      Lass Dich nicht verunsichern.
      Das mit der rosa Brille war nicht so gemeint.
      @anton
      aber ohne Heirat wird es wohl nicht gehen.

    245. onkel luon 17 Mrz 2009 at 01:35

      Onkel LU

      @antonaustirol
      Danke für deine netten Zeilen und Meinung.So wie es sich liest,könnte man denken,du hast den Hauptgewinn gezogen.Ich hoffe es bleibt auch so,und ihr werdet glücklich.
      Wenn sie dann zu dir kommt, verändert sich die Situation noch einmal für euch beide.Die Liebe und ihre Anpassungsgabe an Europa, wird noch mal eine Probezeit sein für die Zukunft.Aber nach dem was du berichtest,wird sie auch das schaffen.Ich wünsche euch von Herzen alles Gute,und somit seit ihr ein Beweiß,das es doch klappen kann.

      @george
      Es gab zu keiner Zeit ein Missverständnis oder Missfallen eines Beitrages meinerseits.Ich finde es gut, wenn hier jeder sagt was er weiß oder denkt.Auf einfacher Weise sammelt man so Erfahrungen.Vielen ist somit geholfen die
      Thaineuland betreten oder es wollen.Kein Wunder das darüber schon Bücher geschrieben worden.Ich glaube wir könnten noch Jahre unsere Erfahrungen austauschen,und
      würden immer wieder etwas neues und Spektakuläres kennen lernen.Hätte ich Depp doch schon eher dieses Forum besucht!!! Der Spruch,das man im Leben nie auslernt,beweißt sich immer wieder.So finde ich es ganz wichtig, das die mit der größten Erfahrung uns erhalten bleiben.Danke nochmals an dieser Stelle.

      Bis bald Okel Lu

    246. sawaddeeon 17 Mrz 2009 at 05:46

      @sanuk
      hehehe…dann bin ich aber froh das meine noi kein supermodel ist….zumindets bei der oberweite….lol aber für was gibt es denn push up…hahaha. yep ich war vom design der bocershort angetan….entspricht glatt meinem alter…vielleicht waren diese eine schnäppchen für 50baht…lol….aber sie hat es sicherlich gut gemeint.
      ich werde die boxer shorts bald testen sofern endlich mal die papiere aus BKK kommen…dauert ja eine ewigkeit und dann geht das selbe spiel nochmal in deutschland los…ja ja da hat der farang schon opfer zu bringen. ich finde das forum im übrigen hier rein als erfahrungsaustausch denn letztendlich muss jeder seine eigenen erfahrungen machen. diejenigen mit bereits einschlägigen erfahrungen können nur hinweise und tipps geben….! ich für meinen teil habe nach nunmher 16 monaten fernbeziehung und einigen kurzurlauben von je 2 wochen festgestellt, das man(n) immer noch nahezu täglich etwas neues aus der thailändischen kultur dazu lernt. neben der liebe, zuneigung und sehnsucht sollte dennoch manchmal auch der gesunde menschenverstand mit eingesetzt werden und vor so mancher entscheidung sich rat und tat in einschlägigen foren holen um eine objektive entscheidung treffen zu können. ich wünsche allen von herzen viel glück und erfolg auf der suche nach der 2-ren hälfte…ob nun aus thailand oder anderswo…..man(n) lebt nur einmal. la vida loca…lebt das leben denn man(n) lebt nur einmal

    247. sanukon 17 Mrz 2009 at 06:34

      @sawadee
      auch nach 20 Jahren lernst Du immer noch was dazu.
      Der gesunde Menschenverstand geht bei WEITEM vor die Tipps und Ratschlägen aus dem Forum. Muss jeder für sich entscheiden, was er für sich für wichtig hält. Ein bisschen SANUK (Spass) jeden Tag schadet nie. Carpe diem, nutze den Tag.
      PS: Lieber “echte” mit push-up, als salzwasser-plastic ohne!
      hehehe

    248. sanukon 21 Mrz 2009 at 03:19

      ist das Forum hier geschlossen?

    249. Ötzion 21 Mrz 2009 at 03:31

      Ich habe hier schon viel mitgelesen. bin traurig, weil ich mein ganzes geld in thailand verloren habe. fast hätte mich alles fast das Leben gekostet. thailand ist shcön aber verlibt euch dort nicht. Kostet viel Lebsnenergie und noch mehr Geld.ich möchte hier nicht in Detail gehen, aus verständlichen Gründen.
      Trotzdem wünsche ich allen verliebten hier ein happa End.
      Des wöards gebe.

    250. abomaon 21 Mrz 2009 at 04:56

      Habe ein schönes Märchen aus der aktuellen pattaya-mail kopiert. Hoffe das es euch gefällt:

      Das wahre Märchen vom Erdling

      Einst, vor nicht all zu langer Zeit, ergab sich in einem fernen Land, dass zwei Erdlinge unterschiedlichen Geschlechts, Alters, Ursprungs und vor allem Lebensauffassung, nach zunächst leidenschaftlichen Nächten und Bezeugungen die Entscheidung trafen, den Versuch zu wagen, den weiteren Weg des Lebens in trauter Gemeinschaft beschreiten zu wollen.

      Damit aber war das Ungemach vorprogrammiert, denn der männliche Erdling war so bettelarm, dass es gerade noch für ein Erdloch reichte, in das er die Schöne ohne Widerspruch mitnahm, und außer seinem Schwert, das die Schöne vorgab sehr zu lieben, nichts vorzuweisen hatte.
      Der Arme lief trotz seines hohen Alters den ganzen Tag umher, kümmerte sich um die Verschönerung des Erdlochs, suchte Kräuter und leckeres Getier, um der Schönen nach harter Arbeit, denn sie musste den ganzen Tag Füße ablecken, ein feines Mal bereiten zu können, was diese anfangs sehr genoss. Die Zeit ging ins Land, die Tage verstrichen und die leidenschaftlichen Tätigkeiten unter der Bettdecke kühlten trotz emsiger Bemühungen des Erdlingsherrchens bald ab. Dann wurde aus dem anfänglichen Glück eine Gewohnheits-Zwecksbeziehung, wie üblich bei Erdlingen.
      Da die Schöne immer noch emsig für ihre Zukunft und die ihrer Familie sorgt, begann der arme Erdling sich zu langweilen, weil er viel alleine war. Nachts legte sich die Schöne zwar zu ihm, schlief aber sofort ein. Herrn Erdling betrübte dies, da er die leidenschaftlichen Aktivitäten noch gut in der Erinnerung hatte. Er erinnerte sich aber auch, dass, nachdem seine grenzenlose Armut, die aber als Geiz bezeichnet wurde, bekannt wurde, die hochgradige Leidenschaft auch bald zu wünschen übrig ließ. Nun musste sich der Erdling mit verminderter Pflege seines Schwertes, das immer noch scharf war, zufrieden geben. Die Kür wurde zur Pflicht, der Sonntag zum Werktag, die Tiere der Anrede immer größer.
      Der Erdling ergab sich des lieben Friedens willens seinem Dasein und trottete weiterhin gesenkten Hauptes auf Nahrungssuche umher. Sicher hätte sich Herr Erdling, der fast Untätige, ein nettes Neben-Erdlingchen suchen können, doch das entsprach nicht seinen Eigenarten. So lebten die beiden Erdlinge wie alle anderen, bis es dem Erdling zu bunt wurde und er ein neues Erdlingsweibchen ins Auge fasste.
      Da er jedoch für sein altes Weibchen eine gut gefüllte Vorratskammer angelegt hatte, nahm diese es nicht tragisch. Sie meinte, sie habe gut daran getan, einem alten geizigen Erdling ihr Herz oder besser eines ihrer Körperteile zur Nutzung überlassen zu haben. Sie lebte von nun an zwar ohne Erdlingsmännchen, hatte jedoch andererseits, auf Grund der gut angelegten Vorratskammer, keine größeren Sorgen. Ende gut? Vielleicht folgt eine Fortsetzung.

    251. Chrison 21 Mrz 2009 at 18:15

      Bin auch sehr skeptisch gegenüber einer Beziehung mit Frauen aus solch fernen Ländern, aber so ein Märchen kann dir mit einer Frau aus Europa auch passieren sogar mit deiner Nachbarin…nur da fällt es nicht so auf!

      Wenn man sich 100% sicher ist dass es genau diese Frau ist, die aus dem fernen Thailand ist….dann soll man es versuchen, denn tut man es nicht, wird es einem womöglich ein LEBEN lang leid tun… man lebt nur 1 mal…. warum kann man in diesem leben nicht einmal auch ein Risiko eingehen, der ganzen GEsellschaft und Freunden und Familien zu trotz…?

      Vorsicht muss da sein…aber keine Angst vor einem solchen Neuanfang….

      so sehe ich es mittlerweile…

      lg

    252. onkel luon 21 Mrz 2009 at 20:20

      Onkel Lu

      @ötzi Bist du noch sehr in Trauer das du noch nicht reden willst oder kannst ? Jedenfalls hast du uns neugierig gemacht.Mit Sicherheit bist du nicht der erste,der schon mal alles verloren hat,aber es ist schwer zu ertragen.Du mußt ja nicht alles beichten,doch wieso du fasst dein Leben eingebüßt hast würde uns interressieren.Da gibt es ja viele Möglichkeiten; Unfall,Krankheit,Mordversuch,Eigenverschulden usw ????
      Du wirst sicher keinen von uns Verseuchten davon abhalten,
      in unser gelobtes THL zu reisen, denn das mitunter Vorsicht geboten ist wissen die meisten.Bei dir klang es sehr dramatisch,mußt aber nichts sagen ,wenn du nicht willst.

      @ aboma Solche Märchen kommen öfter vor als man glaubt,leider sind sie blanke Tatsache. Bin auf deinen zweiten Teil gespannt.

      @ chris Das ist die richtige Einstellung,einfach probieren.
      Ich werde es auch wieder versuchen und wenn ich auf
      die Schnauze fall,dann ein drittes oder viertes mal. Auf
      gegeben wird nicht solange es der Geldbeutel mitmacht.
      Man kann ja nicht immer Pech im Leben haben.
      Oder etwa doch ????? Sprichwort sagt:Versuch macht
      klug.

      Onkel Lu

    253. bluewalkeron 22 Mrz 2009 at 12:35

      Solche Märchen sind zwar irgendwie rührend zu lesen, sind aber tatsächlich Märchen bzw. gehören zum ins Märchenland. Natürlich gibt es sicherlich Fälle, wo Männer von Frauen ausgebeutet und ausgetrikst werden. Aber wie gesagt, daß sind in größeren Dimensionen betrachtet, doch nur Einzelfälle. Die Realität für Frauen auf unserem Globus ist sicherlich eine ganz andere. Nicht nur, daß Frauen selbst bei uns für gleich Arbeit immer noch viel weniger verdienen, bis hin daß Frauen immer noch weites gehend aus politischen und Gesselschaftlich/wirtschaftlichen Machtpositionen herausgehalten werden. Geht man dann in der sogenanten dritten Welt wird die Lage für Frauen dann noch ungleich dramatischer, sie dürfen Glück haben, wenn sie nicht gleich bei ihre Geburt wieder umgebracht, alleine wegen ihres Geschlechtes, haben sie dies dann überstanden regelmäßig werden sie nicht selten verstümmelt und ihres Lustempfinden beraubtes. Werden eingepackt, verscheleirt un zu Hause wie in einem Gefängniss eingeschlossen. Oder aber müssen oft die richtig harte Arbeit verrichten, dürfen nicht alleine von zu hause weggehen, dürfen gelegentlich noch nichtmal autofahren, und sie sind weitesgehend von allen gesellschaftlichen Machtpositionen ausgeschlossen. wenn man sich das alles mal so in ruhe anschaut, gewinnt man nicht gerade den Eindruck, das Männer so sehr unter Frauen zu leiden haben und ausgebeutet werden, sondern doch wohl eher umgekehrt. Naürlich mag es sein, daß Frauen aufgrund ihre von vornherein oft missliggen Lagen, manchmal gelernt haben mit eine gewissen List und Raffinesse , sich Geltung zu verschaffen bzw. ihre legitimen Ziele zu erreichen.

      bluewalker

    254. sanukon 22 Mrz 2009 at 20:21

      Zitat bluewalker zur Lage der Frauen:
      “Oder aber müssen oft die richtig harte Arbeit verrichten, dürfen nicht alleine von zu Hause weggehen, dürfen gelegentlich noch nichtmal autofahren…..manchmal gelernt mit einer gewissen List und Raffinesse, sich Geltung zu verschaffen…..ihre Ziele zu erreichen.”
      Deine Einschätzung ERINNERT MICH IRGENDWIE ALLES AN UNSERE BUNDESKANZLERIN!!! :-))

    255. harzeron 22 Mrz 2009 at 20:54

      Ich denke auch, selbst wenns keine Thai wäre und woanders her kommt, das die Probleme die selben sind oft. Hier ists eine Einstellungssache auf beiden Seiten. Und ganz ehrlich, glück muss man selbst mit einer Deutschen Frau haben mittlerweile, der Unterschied ist halt sie ist um die Ecke und nicht 9000km weit weg.
      Meine Freut sich shcon auf den Besuch her und ist sehr gespannt auf die Unterschiede zur Thailändischen Kultur. Sie weiß das hier vieles anders läuft und das größte Problem ist eher das Wetter als ihr Verständniss. Sie hat auch deutsche Bekannte (Eine Familie aus Bochum aus der Zeit als Hotel-Rezepzionistin) die ihr auch so einige Sachen erklärt haben
      Update mal später, arbeit ruft wieder an….wowowow. ich hasse SAP!!!

    256. hirschion 23 Mrz 2009 at 00:25

      Alles was ich weiss und gelesen habe , ist bei mir immer die Frage der Wahrheit.
      ich kenne oder ich habe mich verliebt und bin ver heiratet mit einer Wunder schönen Thai. Frau. Was soll ich sagen. Sicher ist eins ich bin froh kommt meine Frau nicht aus der schönen Bar. Ich habe sie kennen gelernt beim chat. und sind jetzt 8 Monaten zusammen, glücklich. Es war auch schwierig für mich zu verstehne, was alles auch mich zu kommt. Liebe,Familie und das Geld.Wenn ich sehe mit was für geld sie auskommen müssen,da leben wir in europa doch im Paradis. Das es geld kostet sollte jeder wissen. Die Frauen in europa sind ja auch nicht billig und probleme kann es in Eurapa auch geben. Nun ich und meine Frau ja das ist ich glaube ja es ist liebe.
      Aber ich muss auch sagen vieles verstehe ich nicht.( komme ja us Europa). Man muss immer wieder fragen warum und wie so. So bekommt man die Antwort und ist zu frieden.Aber meine Frau hat auch nicht gerne wenn man Sie zu viel fragt. Es braucht viel verständnis und Geduld ich glaube für beide. Es wird sich zeigen, was liebe ist. Aber ich bin überzeugt von meiner Frau und ich liebe sie. Für alle Männer: Ich glaube eine Frau aus einer bar ist nicht die gleiche Frau die einer normaler Arbeit nach geht.
      Ich habe aber verständnis viel verständis für diese Frauen, denn auch Sie haben ein anrecht auf leben. Ich aber bin glücklich und froh hat meine Frau eine Arbeit in einem Büro.

    257. bluewalkeron 23 Mrz 2009 at 13:01

      @sanuk

      dann sollte ich mich hier vielleicht mal als Bundeskanzlerin versuchen oder mich den entsprechenden Posten bewerben, der ja demnächst möglicherweise frei wird. Allerdings wäre denn da dann noch die Sache mit der Geschlechtsumwandlung….nee, dann lieber doch….dann bleib ich doch lieber ein Erdmänchen ;-)

      bluewalker

    258. Georgeon 24 Mrz 2009 at 00:51

      @alle,
      was ist denn mit dem Thema Frauen. Habe lange nicht´s gehört.
      @Ötzi schmeiß nicht blos paar Brocken hin, wir sind alle gespannt auf Deine Story.
      Klingt ja schlimm, und würde uns sicher auch helfen, mögliche Parallelen eher zu erkennen. Man lernt halt nie aus, bei einer multikulturellen Beziehung. Auch ich erlebe mit meiner Freundin nicht nur das unglaublich hormonbedingte Glücksgefühl, dafür sieht man sich zu wenig. ( besser, berührt man sich zu wenig ) Sie ist nun exakt 3 Wochen wieder in Bkk, mir kommt es vor wie 3 Monate und zähle schon die Tage, bis Mai.
      @Sawaddee was gibts neues an Deiner Front zu berichten, sind Deine Hochzeitsdokumente schon fertig und wann planst Du Dich ins “Unglück” zu stürzen? Heiratest Du in DL oder in Thailand? Wie weit ist Deine Frau mit dem Deutschkurs? Werde mich im Mai auch mal drum kümmern, natürlich nicht für mich, versteht sich.

      Wenn ich im Mai wieder in Thailand bin, wollte ich wieder ihre Eltern mit besuchen. Sie sagte mir, dass ich dann den Eltern Geld geben müßte, wegen dem “Gesichtsverlust”. Habe aber eigentlich blos vor was zu essen vorbei zu bringen und paar Tage dem Großstadtdschungel zu entfliehen. Bergluft zu schnuppern, mich vom Hahn wecken zu lassen, im Fluss zu baden, Thaiwhisky zu trinken…. einfach relaxen… und hoffentlich nicht wieder mit Eilgang ein “stilles Örtchen” zu suchen.
      Sie wollte mir damit zu verstehen geben, dass es besser ist wenn ich keine Knete habe, in Bkk zu bleiben… aber dort gibts auch nicht´s gratis. Höchstens paar Beschimpfungen vom Taxidriver. Ist das schon mal Jemanden passiert, dass ein Taxifahrer deine Freundin als “Nutte” beschimpft? Mir 2x und jedesmal war sie so fertig, dass sie am ganzem Körper gezittert hat. Es waren jeweils junge Fahrer, aber im Land des Lächelns, für mich sehr niederschmetternd. Zumal ich mir bisher eingebildet hatte, als “Normalo” durchzugehen und nicht dem Typus Sex-Touri mit Bierbauch und Hawaihemd anzugehören. Ja ok, sie sieht umwerfend aus und meine Freunde in DL haben mit so einen “Fang” möglicherweise nicht zugetraut.
      Einer sagte zu mir auf meiner Geburtstagsparty. Nun wird es mir nicht mehr Bange vorm “Alter”. Ok so weit so gut, bis bald. Sawadee torn yen.

    259. sanukon 24 Mrz 2009 at 03:46

      @george
      Zitat: “…..SIE wollte mir damit zu verstehen geben, dass es besser ist wenn ich keine Knete habe, in Bkk zu bleiben… aber dort gibts auch nicht´s gratis”
      ????????????????
      Family:
      Gratis? In Thailand? Meinst Du das wirklich ernst?
      HIER GIBT ES NICHTS KOSTENLOS, allerdings gibt es manches UMSONST! Den Unterschied musst Du schon selber heraus finden.
      Taxi:
      Einen beleidigenden Taxifahrer habe ich in 20 Jahren noch NICHT erlebt. Das ist aber auch immer eine Frage des Preises bzw. der vorherigen Absprache. In die Stinkstiefel/ Betrüger- Taxis sollte man besser gar nicht erst einsteigen. VORHER nach dem Preis fragen, hilft! Wenn Du merkst, er will dich abzocken (besonders in Pratunam/ Sukhumvit /Chinatown), Tür zu!!! Von aussen. Es kommt bestimmt bald ein freundlicher, 100%!!!
      Nächstes Thema:
      GEIZ ist GEIL ist auf jeden Fall in THL NICHT angesagt.
      Damit verlierst Du Dein Gesicht. Genauso verlierst Du “Anerkennung/ Respekt”, wenn Du Dein Geld ohne Sinn und Verstand raushaust. Dann bist Du eben nur ein dummer Farang, ist aber im Zweifel nicht so schlimm wie der GESICHTSVERLUST.
      Du hast Dich jetzt natürlich ein bisschen in “Zugzwang” gebracht. Leider. Ich will Dich nicht entmutigen.
      Wieviele bahts müsstest Du denn bei der Family abdrücken, nach Meinung Deiner Schönsten?
      Ps: Wer keine Knete hat, sollte Thailand vielleicht vergessen. Für immer!!!!!!!! Ohne Knete, keine Fete. No Money, no Honey, no Honey, no Fun. SIEHE OBEN irgendwo.

      PS: Ich will ja nicht SCHWARZ malen, aber………..

    260. Chrison 24 Mrz 2009 at 05:14

      Ein Kollege von mir hat eine Thai aus Bkk in Australien getroffen, also echt erste Sahne… und die gute hat meine Freund der armer Student ist, so ziemlich alles gekauft was er wollte…hat ihm die Handywertkarte aufgeladen damit er ihr weiterhin sms’sn konnte usw… dafür hat er sie bei der Rückreise aus OZ für eine Woche besucht…. hat dabei glaub ich sowas wie 50 euro ausgegeben… und ist jeden Tag bis zu Erschöpfung ausgegangen… dafür musste er halt 2-3 mal am Tag im Bett Schwerstarbeit leisten…=)

      also…wenn man ganz viel Glück hat, findet man auch eine High Society in Thailand die selbst in Knete schwimmt, das wär dann logisch der Lotto-Gewinn schlechthin! :-)

      Meine hübsches Ding hat mir in der Zwischenzeit angeboten die Inlandsflüge die wir planen in Thailand zu machen, vorzufinanzieren…=) Find das ist ein gutes positives Zeichen, außer sie glaubt nachher das Doppelte an Zinsen abzukassieren….kann ich mir aber nicht vorstellen. Irgendwie hab ich das Gefühl das sie so westlich wie möglich zu sein versucht…und sich auch so gibt. Ihre Schwester spricht sie auch mit ihrem Englischen Nickname an…das finde ich auch lustig… =) ! Naja… 2,5 Monate heisst es noch warten, chatten, telefonieren und sms…. und dann werd ich wissen ob es sich auszahlt zu kämpfen! …

      lg chris

    261. Georgeon 24 Mrz 2009 at 05:48

      @sanuk,
      ganz so einfach ist es nicht. Ich gebe ihr ja Geld und sie unterstützt ihre Eltern zusätzlich. Habe beim letzten Besuch 10000Bht dort gelassen, ohne Aufforderung. Weil ja der “reiche Schwiegersohn” es hat. Wie die Thais über Geld des Farang denken, wurde hier schon zur genüge angesprochen. Also lass ich weiteren Kommentar dazu. Du weißt, dass ich mehrmals im Jahr nach Bkk fliege, sie will schon, dass wir da auch ihre Eltern westlich Hua Hin besuchen. Sie will aber auch, dass ich mein Geld für unsere Zukunft spare… Sie ist der Meinung, ihre Eltern genug unterstützt zu haben, sie würden auch kein Geld von mir verlangen, aber Du weißt von der Denkweise der Thais, deswegen Gesichtsverlust… und deswegen will sie auch nicht jedes Mal ihre Eltern aufsuchen. Thema Heirat: Ihre Eltern würden nie Geld von mir verlangen. ( wollen nur ihre Tochter glücklich sehen ) Sollte es auf einer Heirat hinauslaufen, sollen nur die Scheine zur Show auf dem Tisch, wieder wegen Gesichtsverlust… Du hast schon Recht, man bekommt vieles umsonst und vieles ist nur Show, aber man muss erst in die Herzen der Thais aufgenommen werden, um genau das zu verstehen.

    262. sanukon 24 Mrz 2009 at 20:30

      @george
      Ich glaube, Du bist schon “grosszügig” genug - für unsere Art zu denken.
      Vielleicht hatte ich Dich auch falsch verstanden. Ich würde einfach MIT Deiner Liebsten irgendwoanders hin fahren, halt NICHT zu den SCHWIEGERELTERN. Das ist Stress pur, jede Sekunde können Du oder sie irgendetwas falsch verstehen….Deine Liebste hat Recht.
      Vielleicht probierst Du mal die Gegend Kanchanaburi (River Kwai) zusammen mit Deiner “Verlobten”. Auch da gibt es viel schöne Natur und auch einen sauberen Fluss. Generell ist das Baden im Süsswasser aber eher gefährlich, weil kleine Tierchen sich durch die Haut in Deiner Blutbahn einnisten und Eier legen, die dann zu schwereren Erkrankungen führen können. Also sei vorsichtig mit Tümpeln.
      Vielleicht ist das Leben ja eine einzige Show- und die Thais sind Meister(innen) darin, als Superstar mitzuspielen.

    263. Chrison 25 Mrz 2009 at 03:35

      “Vielleicht ist das Leben ja eine einzige Show- und die Thais sind Meister(innen) darin, als Superstar mitzuspielen.”

      @sanuk … so hab ich mir das ganz ehrlich auch schon oft gedacht! =) Aber es gibt ja auch gute Shows…mit happy and…nur eben die meisten sind scheisse…und so wird es auch hier sein, und trotzdem müssen wir am Ende doch sagen: the show must go on! =)

    264. sanukon 25 Mrz 2009 at 06:21

      Ja, bitte! The show must go on. Die Guten musst Du suchen!!!
      Let’s go!

      Thailand ist immer schön. Urlaub. Longstay.
      Jeder macht daraus, was er will/kann. Und das hoffentlich erfolgreich. Don’t worry, be happy!

    265. Haraldon 25 Mrz 2009 at 08:54

      Hallo Leute,
      im Januar habe ich hier schon einmal über meine riesengroßen Schmetterlinge im Bauch berichtet, die eine Thai-Frau in mir geweckt hat. Bin gerade aus Bangkok zurück, wo wir uns für 5 Tage wieder getroffen haben:

      Nochmals zur Vorgeschichte: Habe mein Darling beim Golf-Urlaub auf Phuket in einer einschlägigen Lokalität kennengelernt. Zuvor hatte ich (40, kinderlos geschieden) nie etwas mit Asiatinnen zu tun gehabt und natürlich auch nicht die Einträge in diesem Forum gelesen und so kam es, daß ich mich schon nach wenigen Tagen Hals über Kopf in dieses natürliche, geheimnisvolle, herzliche und sowieso hübsche Wesen (31, ledig und kinderlos) verliebt habe. Sie war bei unserem Zusammentreffen überhaupt erst ihren vierten Tag in Phuket und nach meiner Abreise kehrte sie der besagten Lokalität den Rücken zu und auch bald wieder in den Isaan zurück. Seitdem schrieben wir uns täglich e-mails und/oder sms und so war für mich klar, daß ich sie bald wieder sehen und dabei weiter kennenlernen wollte, ja musste. Nach der ernüchternden Lektüre dieses schonungslosen Forums flog ich zwar noch mit leichtem Bauchkribbeln, aber auch mit einer gehörigen Portion Skepsis und noch größerem Mißtrauen nach Bangkok. Mehr als fünf Tage der Begegnung gab mein Terminkalender ohnehin nicht her.
      Sie holte mich vom Flughafen ab und wir hatten anschließend 5 ganz wunderbare Tage in Bangkok nur für uns. Wir besuchten romantische Bars auf den Wolkenkratzern, genossen von dort das gigantische Panorama, gingen in einen Tempel und zum Shoppen, entspannten uns am Swimming-Pool des Hotels und sie begleitete mich sogar auf meiner obligatorischen Runde Golf.
      Natürlich habe ich mein Girlfriend mehrfach in ein regelrechtes Kreuzverhör genommen. Nach vielen Gesprächen bin ich nun einigermaßen davon überzeugt, daß sie außerhalb der wenigen Tage in Phuket nie in einer Bar gearbeitet hat. Natürlich wollte ich wissen, was sie denn überhaupt da zu suchen gehabt habe und sie erklärte mir, daß sie schlicht die fälligen Kreditraten für ihr Haus nicht habe bezahlen können. Das Haus habe sie auch nicht einfach verkaufen wollen, da es später einmal zum Wohnen für ihre Eltern bestimmt sei.
      Nach meiner Einschätzung hat sie aber wohl ein ganz anderes Problem: Sie war 6 Jahre mit einem Thailänder zusammen, der wohl irgendwas besonderes in einer lokalen Polizeibehörde im Isaan war. Mit der Heirat wollte sie noch warten, erwischte aber dann ihn mit einer anderen Frau und gab ihm den Laufpaß bzw. er hatte sich wohl einfach nach einer Frau mit mehr Geld umgeschaut. Die Beziehung ging also vor aller Augen krachend in die Brüche, er bekam das Auto und das Wohnungsinventar, sie das (leere) Haus. Damit war sie bei den Leuten ihrer kleinen Stadt wohl “unten durch” und hatte ihr Gesicht verloren, so daß sie sogar einen Selbstmordversuch unternahm (habe einige Einträge im Forum so verstanden, daß das durchaus vorkommen kann). Seitdem reden die Leute angeblich schlecht über sie und nur ihr engeres Familienumfeld hält noch zu ihr. Irgendwie scheint sie deswegen auch keine richtige Bindung mehr zu ihrer Heimat zu haben und würde Thailand wohl am liebsten ganz verlassen, zumindest aber sich außerhalb des Isaan ein neues Leben aufbauen (zumal sie ja für thailändische Verhältnisse nicht mehr die jüngste ist und ob der Vorgeschichte vielleicht auch gar keinen Thai mehr abkriegen würde). Sie erklärte mir jedenfalls, daß sie mit ihrem bisherigen Leben abgeschlossen habe und vor kurzem sogar ihren Namen komplett habe ändern lassen. Da war ich natürlich ziemlich geschockt. Das mir von ihr vorgelegte “Universitätsdiplom” (vielleicht wars auch nur ne Universitäts-Abendschule – den Kurs in Business-English kann sie jedenfalls unmöglich bestanden haben), enthielt jedenfalls noch ihren alten Namen, allerdings mit dem richtigen Geburtsdatum und zweifellos ihrem authentischen Foto.
      Meine Frage an Euch Experten: Was soll ich denn von so etwas halten? Ist das plausibel oder war das eine reine Märchenstunde? Geht das mit der Namensänderung wirklich? Wenn die Story stimmen sollte, ist das für mich erst mal OK, weil die Vorgeschichte für deutsche Verhältnisse geradezu normal ist und ich bei meiner Thailänderin auf große soziale Bindungen zur Heimat gar keinen großen Wert legen würde.

      Insgesamt gehören die 5 Tage mit meiner kleinen Thai in Bangkok trotz des ganzen Mißtrauens zum Schönsten, was ich jemals erleben durfte. Obwohl ihr Englisch fürchterlich ist, haben wir uns vom ersten Moment an einfach super verstanden und sie versprühte in jeder Minute so viel Herzlichkeit, daß ich permanent im siebten Himmel schwebte – und damit meine ich nicht das Hotelbett, ihr Lustmolche! Sie ist nach allem für mich das liebenswürdigste und hinreißendste Geschöpf auf Buddhas weitem Erdboden. Voll die Katastrophe also!
      Während der 5 Tage hatte ich nicht das Gefühl, daß sie mir etwas vorzuspielen versuchte. Sie sagte mehr oder weniger offen, daß sie einen Mann zum Heiraten sucht, der sich um sie (und wahrscheinlich auch ihre Familie - seufz) “kümmert”. So gesehen hat sie wirklich nichts anbrennen lassen und sogar Dinge getan, die bei Thailänderinnen wohl eher unüblich sind (z.B. haben wie uns in der Öffentlichkeit geküsst und sie hat mit mir gutes deutsches Weißbier getrunken), nur um mir ihre Liebe (???) zu zeigen. Aber sie sagte auch, ich solle es ihr sagen, wenn ich sie nicht mehr lieben würde, sie werde damit zurecht kommen. Und eigentlich glaube sie auch nicht, daß ich sie heiraten wolle, weil sie so arm sei.
      Geld war überhaupt kein Thema während der 5 Tage und nach Geld hat sie mich auch nicht gefragt. Natürlich habe ich ihr zum Abschied einen gewissen Betrag gegeben.

      Nach alldem weiß ich gar nicht mehr, was ich tun soll. Alles vergessen oder vorsichtig weitermachen? Bei den kulturellen Unterschieden und Verständigungsproblemen einerseits und meiner Herzensstimme andererseits fühle ich mich total zerrissen.
      Ich habe sie jetzt erstmal zu einem vierwöchigen Besuch nach Deutschland eingeladen und ihr eine Verpflichtungserklärung gleich dagelassen. Außerdem habe ich ihr erklärt, daß ich unmöglich nach so kurzer Zeit über eine Beziehung oder gar eine Heirat entscheiden könne und will selbst erst mal wissen, wie sie sich in Deutschland fühlt oder ob sie irgendwann mal deutsch oder wenigstens ein vernünftiges englisch lernen kann und will.
      Wenn es mit dem Visum nicht klappen sollte, will ich erst einmal etwas mehr Abstand suchen, um vor allem meine völlig außer Rand und Band geratenen Emotionen wieder besser in den Griff kriegen zu können, und werde mich zwingen, vorerst nicht wieder nach Thailand zu fliegen. Jetzt spielt die Botschaft also ein wenig Schicksal.
      Wenn ich aber eines Tages diese Beziehung aus irgendwelchen rationalen Gründen (und weil dieses Forum ja sowieso davon abraten wird) beenden müssen sollte, dann habe ich mir zuvor bestimmt mein Herz herausgerissen und auf ewig keines mehr. Dann wären die 5 wunderbaren Tage Bangkok leider nur so was wie eine Traumwelt gewesen. So ist das. Eigentlich ganz schön traurig, aber wahr.

      Hoffe, Euch nicht gelangweilt zu haben und wäre jetzt sehr an Euren Kommentaren interessiert. Sagt ruhig offen, was Ihr denkt!
      Es grüßt Euch ein vom Thailand-Fieber befallener

      Harald

    266. Georgeon 25 Mrz 2009 at 13:19

      @Harald,
      also vornweg, dass mit der Namensänderung ist korrekt. Man kann in Thailand 2x seinen Namen ändern lassen. Die Sache mit dem Visa ist nicht so einfach, sie wird bei der Antragstellung voll ins Kreuzverhör genommen ( von einem Thai- Mitarbeiter ). Es geht in erster Linie um die “Rückkehrwilligkeit”. Deine Freundin hat meines Dafürhalten keine allzuguten Karten. Das Haus, muss auf ihrem Namen eingetragen sein, und bitte stelle dir kein Haus im dt. Baustil vor. Wir würden wahrscheinlich Garage dazu sagen.
      Sie sollte auch zuvor regelmäßig Lohn auf ihrem Konto vorweisen können. Aber der wichtigste Grund, neben Deinem Einladungsschreiben ( Garantiebekundung ) musst Du unbedingt einen Einladungsbrief mit anfügen, für die Botschaft. Also Ihr müsst Euch eine Geschichte einfallen lassen, welche die Notwendigkeit Eures Treffen in DL widerspiegelt. Bsp. Deine Eltern sind schon zu alt, um nach Thailand zu fliegen ihre “Schwiegertochter” zu sehen…. Dir wird schon was einfallen, vielleicht gibt es da auch in anderen Foren Tipps. Da Du sie ja erst vor kurzem Kennengelernt hast, ist dies auch kein guter Grund für eine Visavergabe. Vielleicht warste schon mal früher in Asien… Also eine gute Story und beim ersten Mal nicht länger als 4 Wochen beantragen. Thais haben nur 14 Tage Urlaub, die meißten jedenfalls. Ach so eine Bescheinigung vom Arbeitgeber, dass sie auch 4 Wochen frei bekommt. Sollte das Visa abgelehnt werden, kann man anschließend in Wderspruch gehen und mit einer Vollmacht Deiner Freundin selbst bei der Botschaft vorsprechen. Macht wirklich Sinn, auch ich habe es so noch retten können. Vieles, was du brauchst lese es einfach auf der Webseite der dt. Botschaft in Bkk nach. Also viel Glück…..

    267. sanukon 25 Mrz 2009 at 19:17

      @ Harald
      Na dann viel Glück, natürlich ist sie auf der Suche nach einem Versorger, wie die meisten Frauen auf der Welt.
      Lügen haben kurze Beine.
      Rest siehe oben.

    268. sawaddeeon 26 Mrz 2009 at 04:13

      hallo ihr ritter ohne furcht und tadel und mit blankgewetzten schwertern….lol.
      ich habe mich soeben durch die beiträge der letzten tage gelesen. nun warte ich auf post von der botschaft sehnsüchtig aber….es dauert und dauert. alles wurde a, 22.01.2009 eingereicht und jetzt sind mehr als 8 wochen vergangen. so wird es noch einige zeit dauern bis ein ehefähigkeitszeugnis ausgestellt werden kann, denn das zuständige Oberlandesgericht soll ja nochmal 6-8 wochen benötigen und langsam wirft dies meinen zeitplan ein wenig durcheinander. habe bei thai airways nach einem flig gesucht für angeblich 479,00 EUR….war wohl nix….kein angebot, das billigste lag bei knapp 700EUR. aber ich glaube das wird auch noch billiger werden, so wie es gerade wirtschaftlich weltweit aussieht.

      wenn ich so die beiträge lese bin ich immer wieder erstaunt, welche abenteuerlichen geschichten es gibt.
      für mich hibt es nir ein fazit: frauen aus thailand kosten einfach geld….das ist so! das kann dir hier zwar auch passieren, aber da hast du einfach andere voraussetzungen denn nach den ersten paar treffen weißt du ja in aller regel wie es finanziell und beruflich gestellt ist. das wirst du aber bei einer thai-frau nie wissen. und so…no money for my honey is no funny!

      das tolle dabei ist, das thai frauen das wort rezession nicht kennen…hahaha und wirklich denken, das geld sprudelt aus vollen töpfen im gelobten land. nun geht die wirtschaftliche entwicklung an meinem betrieb auch nicht spurlos vorbei und selbst bei ebay ist immer mehr tote hose…

      ob z. zt. eine “geldanlage” in thailand wirtschaftlich sinnvoll ist muss dann jeder für sich selbst entscheiden.

      da hat sanuk schon recht….man(n) kann viel spaß in thailand haben - im urlaub - lol….alles andere bedarf viel viel vertrauen, zuversicht und mut.

      meine noi hat ein lockeres leben….kann zwischen 08.00-09.00h anfangen, 12:00h lunch, 16:30h feierabend, swimmingpool und wellness bereich nutzen für 7000bath 6 monate in einem großen hotel, dinner beim nightmarket, zuhause eine haushaltshilfe, shopping…..und dann jammern wenn sie mal eine sonderschicht machen muss um 06:00h….hehehe ich bin neidisch und verstehe inzwischen auch was sanuk bedeutet….und weshalb sie nicht nach deutschland will….aber einen farang mann möchte…farang ru mak….lol

    269. Chrison 26 Mrz 2009 at 23:57

      Was haben denn eigendlich diese Thai-Frauen insich, dass sich europäische Männer in so kurzer Zeit so verknallen?

      Dass sehr viele einfach Hammer aussehen wird schon ein Grund sein, aber dass man dann innerhalb von wenigen Tagen glaubt seinen Seelenpartner gefunden zu haben, dass ist schon krass…. ich mein, hier bei uns ist mir das nicht mal annährend passiert, da überlegt man sich ja glatt 3 mal ob man schon verliebt ist, oder es einfach nur eine Beziehung aus Langeweile wird, und hier gehen die Emozionen hoch wie ein Feuerwerk…bei mir schon beim ersten längerm Blickkontakt mit der Hübschen…. ich glaub ich war da schon verloren! :-)…wie eine Droge irgendwie… wenn bloß nicht alles so kompliziert sein würde…:-/////

    270. joergon 27 Mrz 2009 at 01:24

      sawadee:
      “das tolle dabei ist, das thai frauen das wort rezession nicht kennen…hahaha und wirklich denken, das geld sprudelt aus vollen töpfen im gelobten land.”
      Meine Erfahrung ist , daß die Thaifrauen die ein bischen was im Kopf haben spätestens nach einiger Zeit in Deutschland verstehen daß dem nicht so ist, und um die nicht weniger harte Realität im Europa dann Bescheid wissen.

      zum Thema Taxifahrer: ich habe festgestellt wenn man den Touristenpunkten in Bangkok fernbleibt sind auch die Taxifahrer ganz normal. Da muss man auch nicht vorher verhandeln, bei uns wird einfach immer der Meter eingeschaltet und gut iss.

      Bin gerade zurück aus TL. In Bangkok haben wir in Lad Phrao nen Appartement gemietet ( 500 Baht pro Tag), sauber ordentlich, neu mit superleiser Aircon.
      In der Gegend sind nich soviele Touries.

    271. abomaon 27 Mrz 2009 at 03:48

      @jörg
      kannst Du mal den Namen des Appts.-Hauses posten?
      Wie kann man das buchen?
      @ sawadee
      die TG Flüge für 490 € gab es die letzten Wochen überall, aber die verpasste Gelegenheit kommt NIE zurück.
      Wenn ich irgendwo wieder ein Angebot sehe, lasse ich es Dich wissen.
      ansonsten: eine THai-Polizistin im Pool eines *Hotels? Kenne ich nicht. Hat wohl ein lockeres Leben mit einem guten Sponsor! Wer sind die?

    272. abomaon 27 Mrz 2009 at 04:18

      habe hier mal für Dich gegoogelt:

      http://www.skyways.de/flug/flug-bangkok.html

      ThaiAirways ab ca 470,00 €

      wie immer ohne Gewähr und ohne Provision

    273. abomaon 27 Mrz 2009 at 04:21

      sorry, jetzt sind es schon 508,–, aber noch keine 700
      ändert sich ja ständig….

    274. antonaustirolon 27 Mrz 2009 at 04:22

      achja, und meine bleibe für die nächsten paar tage :

      http://www.thebestmansion.com/rajaparob/r_eng/index_eng.php

      auch günstig

      und ich denke, auch recht ok…

    275. sawaddeeon 27 Mrz 2009 at 05:45

      @aboma
      hehehe musst du meine story lesen dann weißt du das es ihr finanziell gut geht. ihre mama hat eine firma mit 400 angestellte…security und gebäudereinigung. und den hotelpool…den kannst du mieten für 7000baht 6 monate lang inkl. wellness und fitness bereich!!! das sind 1150baht pro monat….naja eher pocketmoney oder? also warum pool bauen wenn es soviel billiger geht…hehehe.
      was sind schon 7000baht in 6 monaten….und die polizisten gehälter richten sich i.Ü. nach rang und dauer der beschäftigung. nach 16 jahren polizeidienst und angemessenen rang verdient sie garnicht schlecht. naja und zuhause hat sie ja keine kosten….hotel mama…lol.
      direktflug 508,00 EUR wäre ok!
      @chris
      ja du hast recht das viele thai frauen das wirkliche leben erst bei einem besuch oder daueraufenthalt in europe kennen lernen. es wundert mich aber, das sich diese nackte realität nicht in thailand herum gesprochen hat, sondern immer noch hartnäckig das gerücht die runde macht, das alle farang so reich sind…lol.

      NOTIZ AN ALLE DIE ANS AUSWANDERN ODER AN EXPORTGESCHÄFTE INTERESSIERT SIND:
      die containerkosten sind wieder gesunken, 20ft container-30tage nach bangkok z.B. raum köln EUR 1348,00, raum stuttgart EUR 1495,00 + Versicherung wenn gewünscht.

    276. abomaon 27 Mrz 2009 at 06:19

      @ sawadee
      na dann kann ja nichts mehr schief ghen bei dir und deiner superpolizistin. ich bin dann mal gespannt auf das “happy end”
      und dann noch viel spass mit der reichen schwiegermama hehehe und lol hoch3

    277. abomaon 27 Mrz 2009 at 06:22

      hätte sanuk wahrscheinlich auch nicht “brutaler” beschreiben könnnen….

    278. sawaddeeon 27 Mrz 2009 at 17:27

      @aboma
      hehehe sie hat noch ein paar freundinnen…na wie wärs?
      die schwiegermutter ist übrigens sehr nett und vom “brautgeld” fließt 70% wieder zurück, damit das haus meiner noi bezahlt ist, da wir beabsichtigen auch dort zu wohnen. seit 16 monaten führen wir jetzt schon eine fernbeziehung mit täglichen 1-3 stunden chat und e-mails, zeit die wir auch genutzt haben um über unsere wünsche, ziele und zukunftperspektiven zu reden. das ging nicht immer reibungslos denn dazu gibt es zu große kulturelle unterschiede. aber letztendlich kommt man mit viel geduld und einfühlungsvermögen auf einen gemeinsamen nenner.
      dennoch möchte ich an alle hier im forum appellieren nicht nur das “schwert” zu zücken, sondern so offen und ehrlich wie möglich über alles zu reden. nur dann ist ein gegenseitiges verständnis und gegenseitiger respekt möglich. dazu gehört auch klar und deutlich die persönlichen grenzen aufzuzeigen. schönheit von innen ist manchmal mehr als schönheit von aussen.
      es wird nie eine garantie für ein harmonisches zusammenleben geben, aber man(n) kann die voraussetzungen hierfür schaffen…..das leben in die hand nehmen und durchstarten….aber ohne rosa rote brille und nur mit scharfen “schwert”…lol.

    279. sanukon 28 Mrz 2009 at 07:49

      Oma hat immer gesagt:
      Schönheit und Verstand, sind selten verwandt!!!
      Gilt das nicht auch in Thailand?
      @ sawadee
      Dann hast du das Glückslos gezogen?
      Lol?
      Lass uns wissen, wenn es irgendwann mal soweit sein sollte.
      In einem gebe ich Dir Recht: Die Hässlichen haben meist einen besseren Charakter - also herzlichen Glückwunsch für Dich. Und die “Big-Face”-Mama wird es schon für Dich richten…….(lol)

    280. Georgeon 28 Mrz 2009 at 18:28

      @sanuk
      ich hoffe für mich, dass Du nicht Recht behälst mit Oma´s Ausspruch, denn dann bin ich wohl im Ar… und meine ganze schöne Strategie geht den Bach runter.
      Aber vielleicht gibt´s “eine” Ausnahme und dann hätte ich den Jackpot. Arbeite ja schon sehr lange und mit voller Energie am Happyend Thailand. Manchmal denke ich schon, dass ich sie zu sehr kontrolliere, aber ich will ja nicht´s dem Zufall überlassen und ( wie würde hier geschrieben ) gesundes Misstrauen ist erlaubt, oder?
      Euch allen ein zufriedenes Wochenende….

    281. sawaddeeon 28 Mrz 2009 at 18:34

      hahaha hässlich ist sie nicht aber es gubt natürlich immer steigerungen fürs auge….ust vielleicht auch eine frage des alters und mit dem kämpfen ja alle thai frauen. die wissen um die “konkurrenz” und das versetzt sie manchmal in panik vor dem alter, denn diese meinen, das sie wenn ende 30 J. schon sehr alt wären. das ist die angst für den mann nicht mehr genug attraktiv zu sein da so viele junge thai frauen auf dem “markt” sind und die erfahrung vieler thai frauen ist, das deren ehemänner sich gerne jüngeren frauen dann irgendwann widmen.
      ich glaube nicht das die “hässlichen” einen besseren character haben….hehehe woher hast du diese erfahrung….lol. schönheit vergeht - hektar besteht und von denen hat schwiegermutter genügend….lol. naja immerhin war sie so nett mir einen tollen pick up zu geben und auch ansonsten hat sie sich auf meinen brautgeld-deal eingelassen. wichtig war halt nur das gesicht zu bewahren…..und ich liebe gute shows und kann auch ein guter schauspieler sein….lol. deshalb bin ich ja auch ein farang ru mak jing jing….lol.

    282. sawaddeeon 28 Mrz 2009 at 18:41

      @george
      vertrauen ist gut-kontrolle ist besser, aber zu viel kontrolle mag niemand!!!
      ein gesundes misstrauen ist in ordnung aber du solltest es so gestalten, das es nicht auffällig ist.
      wie sieht denn deine strategie aus? liebesstrategie?
      zu großes misstrauen ist auch zu große eifersucht….und wenn keine vertrauensbasis da ist und nur kontrolle das miteinander ermöglicht wäre das ein sehr schlechter weg in die zukunft.
      allen ein schönes wochenende obwohl ich diesem wetter nichts schönes abgewinnen kann und lieber in meinem heißen thailand wäre, ein singha trinke und meine garnelen vom grill essen würde…lol.

    283. Georgeon 29 Mrz 2009 at 19:47

      @sawaddee,
      eine gute Frage, aber wie sieht es denn bei Thai-Frauen mit der Treue aus? Das wir Vertrauen aufbringen müssen, steht ja außer Frage und ich glaube, weiter zurück habe ich meine Prinzipien schon mal offen gelegt. Sind Thai-Frauen treu? Die Thai-Männer sollen es nicht sein, hörte ich und da bei meiner Freundin die 30 Jahre auch schon ein ganzes Stück zurückliegen, können mir ja nur noch paar Farangs in die Quere kommen..lol. Land besitzt die Familie meiner Freundin auch und die wollen keinen Trang wah verkaufen. Muss jetzt aber Schluss machen das Handy klingelt, Signal zum chaten, viel Spass noch…

    284. sanukon 29 Mrz 2009 at 23:33

      @ george
      Zum Thema treue Thaifrau: Es gibt bestimmt eine.
      Vor allem sind Thaifrauen pragmatisch. Ein deutsches Sprichwort dazu: “Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing”!
      Das gilt allerdings in Thailand oft nur so lange, wie Du vor Ort bist….
      Thailand heisst ja direkt übersetzt:
      “Land der Freien” (und das nehmen die dann wörtlich) lol

    285. Georgeon 30 Mrz 2009 at 02:18

      @sanuk,
      sanuk das ist doch eigentlich das Thaiwort für Spass, du solltest Dich lieber glum - entmutigen nennen…. Nee ist schon richtig, wie Du die Sachen erklärst, auch wenn dann jedesmal die Schmetterlinge im Bauch wieder zu Steine werden.
      Aber ich muss ja nicht mehr lange warten um meine Freundin wieder zusehen. Ich hoffe die Flugpreise fallen noch weiter, gebe lieber das Geld in Thailand aus. lol..

    286. sanukon 30 Mrz 2009 at 04:16

      Komischer Weise fallen die Flugpreise wohl nicht mehr.
      Wenn Du fest planst und darauf angewiesen bist, solltest Du stündlich die Preise prüfen, und dann bei guter Gelegenheit zuschlagen.
      Ich habe einen TG Flug im März mit Abflug April für 485,– bekommen, heute kostet der schon wieder 690,– oder mehr.
      Jeden Tag ein bisschen SANUK ist wichtig für das Wohlbefinden und die Gesundheit - nicht nur für Thais. Sollten wir uns alle angewöhnen.

    287. bohamaon 31 Mrz 2009 at 02:14

      Hier ein paar “Hintergrundinfos” von einer anderen Thai-Seite. Ich glaube, Ruffert bringt es auf den Punkt, wenn auch schon etwas älter:
      “Pattaya Abzocke”

      von Günther Ruffert

      Günther Ruffert ist Autor der Bücher «Geschichten aus Thailand» und «Farang in Thailand», in welchen er auf lockere Weise das Alltagleben beschreibt. Lesen Sie hier die Rezension oder bestellen Sie online: Geschichten aus Thailand, Farang in Thailand.

      Wenn ich in vielen Leserbriefen in den deutschsprachigen Veröffentlichungen die in Thailand erdcheinen wie Farang, Eiermann-Kurier, TIP, usw. Immer wieder die Klagen von Farangs lese, die von ihren Thai Freundinnen abgezockt wurden, dann fällt mir dazu nur ein, daß zum Abzocken immer zwei gehören, einer der abzockt und einer der sich abzocken läßt.

      Diese Binsenweisheit sollte jedem Farang mit gesundem Menschenverstand einleuchten. Nun ist es aber eine unbestreitbare Tatsache, daß dieser Verstand vielen Farangs bei der Ankunft in Thailand plötzlich abhanden kommt, vielleicht auch daß sie ihn bei der Gepäckaufbewahrung Im Flughafen Bangkok abgeben, weil sie zwar der richtigen Meinung sind, daß sie dieses unentbehrliche Requisit bei ihrer Rückkehr nach Europa wieder benötigen, aber der falschen Ansicht sind, beim Verkehr mit dummen! Barmädchen darauf verzichten zu können.

      Um diese armen Leidensgenossen (ich habe vor langer Zeit auch mal dazu gehört) ein wenig zu helfen, habe ich hier einige Ratschläge aus über 20 Jahren Thailand-Erfahrung aufgeschrieben. Diese Erfahrung stammt nicht nur aus den Bars von Pattaya und Phuket, sondern auch aus dem kleinen Dorf im Itsan in dem ich seit ein paar Jahren wohne. Da aus vielen Familien hier im Dorf eine Tochter in Pattaya arbeitet, habe ich Gelegenheit, das Problem der Abzocke auch mal von der anderen Seite her zu sehen und besser zu verstehen (was nicht mit gutheißen verwechselt werden darf).

      Geld hat in Thailand eine andere Bedeutung als bei uns. Nicht nur daß man sich für Geld eine Menge schöner Sachen kaufen kann, sondern Geld bedeutet auch Ansehen, vor allem auf einem kleinen Dorf. Dazu gehört natürlich zunächst einmal daß man Geld hat, dann aber auch, daß man dies zur Schau stellt. Dies geschieht z.B. indem die Tochter, die in Pattaya einen oder mehrere gut betuchte Sponsoren gefunden hat, beginnt ein Haus im Farang Stil zu bauen, in dem sich zwar kein Thai wohl fühlt, das aber furchtbar reich aussieht. Aber auch schon eine nagelneue Singer-Nähmaschine macht sich ganz gut. Zwar kann kein Mensch in der Familie mit dem komplizierten Apparat etwas nähen, aber da niemand anderes im Dorf solch eine Wundermaschine besitzt, gewinnt die Familie eine Menge Gesicht, wenn sie das Prunkstück in ihrer Hütte zur Schau stellt.

      Die Summen die für solche Anschaffungen erforderlich sind, liegen für die in den Itsan- Dörfern in ärmlichsten Verhältnissen lebenden Menschen normalerweise außerhalb jeder Möglichkeit. Tatsächlich gibt es heute aber in fast jedem Dorf hier ein, meist auch mehrere Mädchen die in einer Bar arbeiteten, und damit in der Lage sind nicht nur ihrer Familie ein besseres Auskommen zu sichern, sondern auch das Ansehen der Familie zu heben.

      Was Wunder, daß jedes hübsche Dorfmädchen davon träumt, nicht nur auch so viele Goldketten zu haben, wie ihre Freundin vorzeigt, wenn sie aus Pattaya einmal im Jahr, meist zu Songkhran, zu Besuch nach Hause kommt, sondern auch so viel Geld zu verdienen und damit das Ansehen der Familie zu heben.

      Tatsächlich wird zwar in den meisten Fällen der Verdienst eines Mädchens, die es vielleicht einmal in der Woche, vielleicht aber auch nur einmal im Monat schafft, einen Farang an der Bar anzumachen, gerade ausreichen um ihren eigenen Lebensunterhalt in Pattaya sicherzustellen und noch 2000 oder 3000 Baht nach Hause zu schicken, wofür die Familie dann noch ihr Kind oder ihre Kinder durchziehen muß. Hat sie aber das Glück und trifft auf einen Goldesel, der so verliebt ist, daß ihm die Tausend-Baht -Scheine nur so aus der Tasche fallen, dann wird sie keine moralischen Bedenken haben, diese seltene Chance auch zu nutzen. Es ist schließlich die einzige Chance Karriere zu machen, die es für sie gibt. Diese Karriere die ihr im Regelfalle offensteht, besteht darin, eines Tages in ihr Dorf zurückzugehen, in einem schönen Haus zu wohnen, vielleicht einen kleinen Kramladen zu betreiben und mitsamt ihrer Familie ein höheres Ansehen zu haben, als bevor sie nach Pattaya ging. Womit sie in Pattaya das Geld verdient hat, wird niemanden stören. Der Umstand daß sie um das schöne Geld zu verdienen für viele Farangs die Beine breit machen mußte, ist der Familie zwar klar, wird aber einfach verdrängt.

      Warum dieser uns Europäer besonders befremdende Aspekt – denn wer von uns würde schon seine Tochter auf die Straße schicken um für die Familie Geld anzuschaffen - die Familie überhaupt nicht berührt, ist mir auch nach vielen Jahren im Itsan noch nicht klar geworden. Aber es ist nun mal so, und der Farang tut gut daran sich daran nicht zu stören, sondern es als Fakt hinzunehmen.

      Wie Thais diese Dinge sehen, hat mir einmal meine Thai-Frau klargemacht, als sie sah, wie am Swimmingpool unseres Hotel ein paar junge Farang Frauen sich oben ohne sonnten. Sie war der Ansicht, daß sich jede Thai-Frau schämen würde, sich so vor fremden Männern zu zeigen. Als ich sie daraufhin daran erinnerte, daß wir am Tag vorher in einer Go-Go-Bar gesehen hatten, wie sich blutjunge Thai Mädchen halb oder ganz nackt präsentierten, meinte sie, das wäre doch etwas ganz anderes. Schließlich würden die Mädchen dort arbeiten und bekämen gutes Geld dafür.

      Es wäre tatsächlich falsch, aus der Bereitwilligkeit mit der die Mädchen an den Bars ihren Körper anbieten auf die sexuelle Moral der Thai-Frauen insgesamt zu schließen. Während Thai-Ehemänner bei jeder sich bietenden Gelegenheit durch die Gegend bumsen, oder wenn ihnen danach ist, sich eine Mia Noi nehmen und ihre Familie einfach sitzen lassen, kommt es dort wo die Mädchen her kommen, praktisch nicht vor, daß eine Ehefrau fremd geht. Wenn es einmal passiert, daß eine Frau ihren Mann verläßt, dann hat er ihr in der Regel übermäßig Grund dafür gegeben, z.B. durch dauerndes Fremdgehen, oder indem er ihr kein Geld für den Unterhalt der Familie gibt, oder wenn er sie im Suff laufend verprügelt.

      Klar muß sich der Farang, der sich in ein Mädchen verliebt, die in Pattaya oder Phuket an einer Bar arbeitet, aber immer darüber sein, daß die gegenseitigen Motive völlig unterschiedlich sind. Er hat sich in das Mädchen schlicht verliebt, genießt das Zusammensein mit ihr und natürlich besonders das Zusammenschlafen. Für sie hingegen ist die ganze Beziehung vor allem Arbeit. Sie ist natürlich lieber mit einem netten Kerl, der sie verwöhnt zusammen, als mit einem Rüpel, für den sie nur ein Sexualgegenstand ist. Sie wird aber nie ihr Ziel Geld aus ihm herauszuholen, und zwar so viel wie möglich, aus den Augen verlieren .

      Nun weiß ich, daß einige Farangs die all dies lesen sagen werden, das mag ja alles ganz richtig sein, aber auf meine Freundin trifft das nicht zu, sie liebt wirklich mich, nicht mein Geld. Diesen kann ich nur folgenden Rat geben:

      Sei vorsichtig mit dem Verlieben. Sei dir immer darüber klar daß du für das Mädchen der Geldbringer und nicht die große Liebe bist. Sollte dir das schwer fallen, dann stell dich einmal im Spiegel neben deine Freundin und versuche dir selbst nichts vorzumachen.

      Solltest du aber wirklich eine ernsthafte und dauerhafte Beziehung haben wollen, dann mußt du versuchen die Lebensart der Thais im allgemeinen, und das Verhalten deiner Freundin speziell aus ihrer Herkunft und ihren Motiven heraus zu verstehen. Dazu gehört auch, daß du zwar nicht knickrig bist, die Taschen aber nur so weit aufmachst, daß es dir nicht wehe tut, oder gar deine Ersparnisse ruiniert. Das Mädchen hat keine Ahnung wie deine finanziellen Verhältnisse sind. Sie hält dich grundsätzlich für reich und hat deswegen keine Bedenken dir so viel Geld aus der Tasche zu ziehen wie irgend möglich. Denke immer an die schon oben angeführte Binsenwahrheit, daß zum Abzocken immer zwei gehören, einer der abzockt und einer der sich abzocken läßt.

      Zum Schluß noch ein spezieller Ratschlag:

      Wenn du am Strand ein Mädchen triffst, die sich nett mit dir unterhält, dazu ganz gut englisch spricht, angeblich nicht anschafft, aber trotzdem gerne bereit ist mit dir zu schlafen, sei vorsichtig. Wenn sie dann am nächsten Morgen das Geld das du ihr geben willst ablehnt, weil sie ‘nicht so eine ist’, sei doppelt vorsichtig. Erfahrungsgemäß kommt dich solch eine Dame, mit der du dann, weil sie ‘nicht so eine ist’, länger zusammenbleibst, am Schluß um ein Vielfaches teurer, als ein Mädchen das nach einer netten Liebesnacht gerne die 500 oder 1000 Baht nimmt die du ihr gibst, sich mit einem tiefen Wai dafür bedankt und hofft, daß du am nächsten Abend wieder an ihrer Bar erscheinst um sie zu treffen.

    288. sawaddeeon 31 Mrz 2009 at 06:20

      @bohoma
      ruffert….nun dies ist wohl eine pflichtlektüre für alle deutschsprachigen farangs, auch wenn vielleicht so manches vom inhalt inzwischen überholt sein dürfte. zumindest die nähmaschine….es sei denn, das dorf liegt an der burmesischen grenze….lol. ansonsten kann auch ich nur jedem empfehlen ruffert`s bücher zu lesen…so läßt sich nicht nur viel geld, sondern auch liebeskummer ersparen.
      warum die flugpreise nach thailand nicht sinken kann ich mir auch nicht erklären….der thailändische tourismus-minister hat ja jetzt die visagebühren bis ende mai erstmal ausgesetzt und erwartet bis zu 15% weniger touristen. uch beibachte bei ebay und bei thailändischen immobilienfirmen ein stets wachsendes angebot an immobilien und geschäftsbetrieben…..na, da wird doch thailand die rezession nicht erreicht haben??

    289. sawaddeeon 31 Mrz 2009 at 07:05

      Die Macht des Geldes ist nicht annaehrend so stark, als die Macht der Eindruecke die man ueber sich selbst erzeugt in Thailand !

    290. Georgeon 31 Mrz 2009 at 17:56

      Wer mit ernsten Absichten ein Mädchen kennen lernen will, fährt nicht nach Pattaya oder Puket. Das wurde hier im Forum schon alles erkannt. Auch wenn Günther Ruffert seine Weisheiten verkauft, sind doch die selbstgemachten Erfahrungen wichtiger und höher einzuschätzen. Sicher, werden viele seine Erfahrungen als Einstieg in die thailändische Kultur besser verstehen. Aber ich sagte es bereits, beim ersten Treffen wird keine Frau Dir alles über sich erzählen. Wenn sie sich sicher ist, dass du mehr empfindest und sie sich mit dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann, wirst du sie richtig kennenlernen. Dann wird sie dir auch ihre Familie vorstellen, aber Vorsicht, dann wird es kaum noch ein zurück geben.
      Willst du blos Spass ( Sanuk ) haben, dann fahre die Touri-Gebiete an. War selber 3x in Phuket habe dort auch meine ersten Erfahrungen gesammelt, nicht nur mit Barlady´s auch bei Massage und Verkäuferinnen. Mir ist dort klar geworden, dass die Frauen auch sehr neugierig auf Ausländer sind. Wenn du dich nicht wie ein Vandale benimmst, kannst du auch viel lernen über diese Frauen. Ihr könnt denken oder glauben was ihr wollt, aber ich habe diese Frauen nicht als Sexobjekt, sondern ganz normal behandelt und das bekommst du 1000% zurück. Beispiel: Bei einer ganz normalen Massage, wurde ich gefragt, ob sie mit mir schlafen kann. Das Studio gehörte zu einem Hotel und es war den Angestellten untersagt dies zu tun. Wir haben es dann am nächsten Tag getan, ohne Bezahlung ( wenn man von den 100 Bht Trinkgeld mal absieht, die ich immer gegeben habe ). Sie war verheiratet und wollte mal “testen” wie sich´s mit einem Farang anfühlt. Ein anderes Mal habe ich eine Verkäuferin kennen gelernt. Ich musste zwar lange reden, ehe sie mit mir zum Dinner ging, weil ja die Shop´s bis 22:00 Uhr offen sind. Aber auch sie wollte kein Geld, sollte nur paar “Klamotten” kaufen für mich, in ihrem Shop.
      Oje ich hoffe meine Freundin erfährt das nicht, die beisst mir glatt den Kopf ab. Aber sie kann ja noch kein deutsch.
      Also ich will sagen, es gibt viele schöne romantische Geschichten in Thailand zu erleben und nicht alle Mädchen auch in Phuket oder Pattaya wollen dein Geld. Wichtig ist, wenn man nach Thailand fliegt, behandelt die Frauen mit Respekt, ich habe viel sanuk zurückbekommen, als ich es für möglich gehalten habe.
      Ich habe eine gute Bekannte in Pattaya ( sehr hübsch anzusehen 28 Jahre, war leider zu jung für mich ). Sie erzählte mir, dass sie ständig von Touristen angemacht wird, und es ihr zunehmend “anstinkt

    291. Georgeon 31 Mrz 2009 at 17:58

      dort zu arbeiten. War noch nicht ganz fertig, bin wohl aus den falschen Knopf gekommen. Ok dann eben Schluss erstmal….

    292. bohamaon 01 Apr 2009 at 04:58

      @george
      Du hast ja doch schon ganz gute Erfahrungen gesammelt.
      Hätte ich bisher gar nicht für möglich gehalten. Weil Du so “verliebt” bist. Ich glaube, egal wo sich eine Frau mit einem Farang einläßt, sie sucht einen sicheren Hafen. Ob ALLE in/aus Pattaya oder Pukhet schlecht sind, vermag ich nicht zu beurteilen. Meine jedoch, Zweifel sind erlaubt.
      Ob “Deine” Erfahrungsfrauen vielleicht nicht doch Freelancer waren? Oder arme, die nach einem sorgenfreien Leben streben? Das tun wir doch alle, gell?

    293. Georgeon 01 Apr 2009 at 17:25

      Muss mich schon wieder melden. Nein, ich wollte mit meinen selbst gemachten Erfahrungen zeigen, dass nicht alles nach Geld giert, was in Pattaya oder Phuket an Schönheiten zu finden ist. Es kommt vielmehr darauf an, wie man mit den Frauen umgeht. Das ist, meines Erachtens, auf der ganzen Welt so. Nur hier in Europa, würde sich keiner so benehmen, wie ich es teilweise in Phuket erlebt habe. Sicher ist es so, dass das oberste Ziel die soziale Absicherung ist und da Leben die Thais noch viel besser als die Menschen auf den Philippienen.
      Um nochmal auf meine Bekannte aus Pattaya zurück zukommen. Sie verkaufte bis vor kurzem Sachen da, hat einen französischen Freund, der in Mauritius lebt. Als er sie bei der Arbeit besuchte, ist auch ihm klar geworden, dass sie dort weg muss. Nur in Bkk siehts auch nicht gut aus mit einem Job, folglich wird er ihr Geld zum Überleben geben müssen. Sie sagte mir das ihr das peinlich ist, vorübergehend sein Geld zu nehmen. Also ich glaube ihr. Möglicherweise habe ich eine andere Denkweise und versuche mich zu sehr in die Thaimentalität hinein zuversetzen. Mein abschließender Kommentar ist, behandelt die Frauen, egal was für einen Job sie ausüben mit Respekt und ihr bekommt das “wahre Lächeln” zurück.

    294. sawaddeeon 01 Apr 2009 at 18:10

      @george und alle
      es soll menschen auf diesem planeten geben, denen geht es noch viel viel schlechter als den frauen auf den philippinen. seltsam das so viele thai-frauen finanzielle probleme haben so dass farang sie unterstützen müssen. wie konnten die frauen nur ihr leben bislang meistern, bevor sie einen farang kennen gelernt haben? haben die nur von reis und wasser in einer hütte gelebt? was wäre eigentlich wenn es keine farang gebe, die thailand besuchen und hunderttausende von frauen unterstützen würden? wären diese frauen alle in phuket und pattaya auf arbeitssuche? also wir farang sind die guten, welche die mädels aus ihren notsituationen helfen, sie unterstützen - damit auch sie ein besseres leben haben…richtig?
      ich glaube du hast die thai mentalität nicht richtig oder falsch verstanden - letztendlich geht es um das geld, ansehen und wohlstand, das ist thai-kultur. wie dies zustande kommt spielt dabei keine rolle…siehe auch “ruppert”. der “konkurrenzkampf” ist groß und da wird auch schon mal eine thai milde belächelt wenn sie einen “armen” farang abbekommen hat, der kein 2-stöckiges haus bauen kann. inzwischen fliegen immer mehr canadier und australier in thailand ein und sind bereit die mädels großzügig zu unterstützen….da musste ich mir in letzter zeit die abenteuerlichsten geschichten anhören, bis ich einen dicken hals bekommen habe. da bleibt uns deutschen farang nur das nachsehen über soviel großzügigkeit und spontanität. hier die perle noch zu finden, die einen echten lebenspartner sucht mit welchem sie bereit ist, eine gemeinsame zukunft aufzubauen, erscheint wohl eher immer schwieriger zu werden. in den köpfen der thai-frauen steht nunmal die finanzielle absicherung und die familie an nr.1. du als farang bist geduldet da sponsor und mit viel glück bekommst du für deinen spieleinsatz etwas liebe und sex, manchmal mehr, manchmal weniger. thai sind sehr gute schauspieler….deshalb ist jeder tag ein kinotag, lol.
      es fehlt den thais jeglicher bezug zu geld, sanuk ist wichtig und hierzu gehört geld fürs shoppen, haare waschen, beauty shop, essen gehen, massage und nach möglichkeit auch reisen. aus der sicht der thais ein ganz normaler anspruch auf ein erfülltes und zufriedenes leben. es bedarf nur noch eines farang der dies finanziert und von denen rennen in allen altersklassen jedes jahr mehr als 14 Millionen nach thailand. also gute chancen für jede thai-frau seinen “farang” zu finden. es heißt überall das thai-männer nicht treu sind und deshalb sich die frauen scheiden lassen….aber wer hinterfragt eigentlich, warum die thai-männer untreu sind??? bin mal gespannt wer hierzu antworten weiß, ich habe meine eigene meinung hierzu…lol.

    295. joergon 01 Apr 2009 at 21:49

      sawadee:
      Thaimänner sind nicht nur untreu sie gehen auch bei jeder Gelegenheit einen saufen ( sanuk ). Sie übernehmen oft keine Verantwortung für dei Familie und sowas wie Alimente gibt es in TL nur theoretisch.
      Ob wir Deutschen Männer immer viel besser sind sei dahingestellt. Aber in der Ferne ist halt immer alles besser, erträumt man sich.
      Warum Thaimänner weglaufen? Ich weiß es auch nicht genau, aber man darf halt nicht vergessen wer in der Thaifamilie meistens zu Hause das Sagen hat.
      Und daß Thaifrauen immer lächeln und es nie einen Streit gibt, sie unterwürfig sind etc… ist absoluter Blödsinn. Das mit dem Gesicht verlieren gilt nur in der Öffentlichkeit. Sobald die Türen zu Hause zu sind kann es auch richtig laut werden und dann fliegen auch mal Gegenstände tief durchs Zimmer.

    296. Chrison 02 Apr 2009 at 01:20

      Mann, wurde ich gerade mit einem SMS aus Thailand verarscht… mir ist das Herz stehen geblieben! Bis ich 2 min. später das zweite bekam, war ich starr wie eine Statue…und hab mir gedacht… “ich habs doch gewusst!” :-)…jetzt kann ich fast darüber lachen… “i met an other guy…sorry…that i hurt u, bye”…omg…

    297. Georgeon 02 Apr 2009 at 14:39

      @Chris,
      ist ja Hammerhart. Offensichtlich warst Du nicht der erste “sms- Ableger”. Hattest Du nicht schon Pläne mit ihr, für Deinen nexten Trip? Aber andere Mütter haben auch schöne Töchter…besonders in Thailand.

    298. sawaddeeon 02 Apr 2009 at 16:26

      @chris
      …..erstmal “sorry” für dich und das deine träume geplatzt und die “show” zu ende ist. schön ist es nicht, per sms eine solche nachricht zu erhalten und ich kann nachvollziehen, das dies wie ein blitz aus heiterem himmel für dich kam. aber wie ich dir schon zuvor geschrieben hatte - an diese geschichte glaubte ich einfach nicht.
      welche thai-frau möchte schon einen “stingy” farang…..sie mag zwar behaupten selber alles bezahlen zu wollen, aber die erwartungshaltung ist eine ganz andere. eine junge, unverheratete, kinderlose und sehr attraktiv aussehende thai kennt ihren wert…..weshalb soll sie sich billiger verkaufen, wenn sie mehr bekommen kann. deshalb sollte jeder in den spiegel schauen und sich fragen….kann es sein, das dieses “model” mich wirklich will und liebt. deshalb bin ich auch der meinung das von anbeginn jeder seine grenzen und möglichkeiten in aller deutlichkeit offenlegen sollte und dann wird sich sehr schnell zeigen, wie groß die liebe und zuneigung ist.
      geld braucht es in jedem falle für eine thai-beziehung, ob für brautgeld, monatliche unterstützung von handyrechnungen oder internet, visabeschaffung, flugreisen u.s.w.! wer die große liebe in thailand sucht wird viel zeit, geduld und verständnis brauchen….vielleicht ist es dann doch viel besser, nur sanuk zu haben und wenn es dann doch mal klappen sollte, dann bist du ein glückspilz. mein glück dauert nun schon 16 monate…..und ich wünsche mir ein happy end. die vorzeichen stehen gut aber sicher kann und soll man(n) sich nie sein….

    299. Chrison 02 Apr 2009 at 19:00

      Scheisse…sorry Leute! Ich habe da etwas vergessen hinzuschreiben…bzw. wurde das flasch interprätiert… gestern war der 1. April… ich habe das SMS deshalb bekommen… sie hat mich, nachdem ich ihr zurückgeschrieben habe (nichts beleidigendes, eher extreme Niedergeschlagenhiet und Enttäuschung), sofort angerufen und sich tausendmal entschuldigt…!!! und dann hab ich noch 3-4 SMS erhalten …. dass sie das auf keinen Fall wollte, sie glaubte ich würde das verstehen…!
      Naja, jedenfalls ist alles noch ok… und ich glaube ich könnte schon in zusammen mit ihr vor einem Spiegel stehen und mir nichts dabei denken… ich bin zwar kein Model… aber ich würde mich schon eher als gutaussehend betrachten… meine weibl. Bekanntschaften hier waren ja auch nicht unterer Durchschnitt …aber egal! Ich glaube selber auch nicht wirklich noch daran dass hier langfristig was draus wird…. dazu sind die Vorraussetzungen momentan nicht gegeben….aber wenn ich im Juni …2 Wochen mit ihr verbracht habe…wird es sich zeigen…und ich bin so selbstkritisch dass ich es selbst in der Hand habe. Also… sorry nochmal für das Missverständnis…und trotzdem danke für die Aufmunterungen - ich hoffe sie nicht wirklich noch vor Juni zu brauchen..
      ganz lg chris

    300. sanukon 03 Apr 2009 at 03:59

      LOL
      @chris
      also ich weiss wirklich nicht, ob es den 1.April (Scherz) in Thailand gibt. Ich denke eher, dass da ein Farang dahinter steckt. Und jetzt hat er sie (die alle Hoffnungen in den Neuen setzte???) sitzen gelassen. Also April-Scherz- in jeder Beziehung.
      Ich habe mal aus Spass (und gutem Zureden) ein paar Liebesbriefe (für eine “gute Bekannte”) an Farangs geschrieben. Die waren wohl dermassen erfolgreich. Da floss richtig Geld. Ein paar Monate später gibt SIE mir bei meinem nächsten Besuch einige Tausend Baht “Provision”, ohne dass ich danach gefragt hätte. “You helped me, I will pay commission for you”. Das ist Thai-LIFE. Ich will jetzt nicht wieder das Thema “Dumm-Deutscher” ansprechen, aber es gibt IHN!!! Der größte Wunsch für einige “Damen” ist, ein “old Man, with lot of money and with guarantee to die within 6 month”.!!! LOL

      PS: Lasst Euch nicht unterkriegen. Nicht entmutigen. Es gibt SIE, die perfekte Frau. (Du mußt sie nur finden….!!!) Und das ist schwer. ein bisschen SANUK jeden Tag erleichtert alles. Auch in Deutschland.

    301. sawaddeeon 03 Apr 2009 at 05:05

      hehehe meine freundin hat mich auch verarscht, denn sie teilte mir mit, das unser im januar gemeinsam gekaufter thailändischer hirtenhund bydee gestorben sei. er habe wohl ein gift gefressen das entweder der nachbar ins fleisch gemischt hätte oder er hätte eine chemikalie aus den im freien deponierten reinigungsmittel ihrer mutter getrunken….lol. mmmh am schluss war alles nur april, april. woher sie es wusste? ihre kollegin war auf der website “sanook” und da stand dich tatsächlich an 1. stelle das am 01.04.2009 in deutschland “lying day” wäre. also da steckte kein farang dahinter sondern das beliebte thai-portal “sanook”. allerdings konnte sich meine auch noch an das rutual vom letzten jahr erinnern als meine tochter den zucker für meinen kaffee mit salz ausgetauscht hatte….und leider bin ich dieses jahr wieder darauf reingefallen….hahaha. also weitermachen jungs….

    302. Chrison 03 Apr 2009 at 23:33

      @sanuk… du machst es einem auch wirklich schwer! Vll. bin ich wirklich naiv…aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass da nicht mehr als das gute Geld dahinter steckt. Wenn sie das alles wirklich nur spielt und es Show ist, müsste ich ihr echt einen kleinen Oscar verleihen.

      Ich meine, wer im 11 Uhr abends im PC vom Hotel sitzt und mit mir chattet und dann schließt der Saal wo stuff surfen darf und sie extra 15 min. zu Fuß zum nächsten I-cafe läuft nur um mit mir noch 30 min. web-cam zu chaten….also ich weiß nicht. Das tue ich mir ja nicht mal an…obwohl mir schon einiges an ihr liegt.
      Ich weiß nicht, ich bin ja eigendlich sooo skeptisch gegenüber Frauen und habe selbst immer wieder momente indenen ich denke, ach lass die Scheisse einfach…. am Ende kommt eh nichts dabei raus! Aber zum Schluss … glaube ich doch immer wieder daran. Ich muss es einfach versuchen, wenigstens sie diese 2 Wochen zu sehen… denn wenn ich es nicht tue, dann werd ich mir das immer vorwerfen.
      Dass sie übrigens weiß was ein Aprilscherz ist, kann ich mir gut vorstellen, sind ja viele Deutsche und Europäische Gäste in dem HOtel.
      Aber klar, ich bin hier hilflos, kann nichts kontrollieren und weiß nur das was sie und ihre Schwester mir mitteilen… thats life…. lg chris

    303. sanukon 04 Apr 2009 at 03:43

      April, April, macht was er will. Es gibt in Wirklichkeit keine Dumm-Deutsche!!! War eine Falschmeldung. (April-Scherz)
      Hauptsache Spass-Sanuk-Freude!!! DEN solltet Ihr ALLE haben, jeden Tag ein bisschen mehr. Und was dafür tun.
      Sach ich ja immer schon……..oder?

      @ chris
      Du bist NICHT hilflos, lass alles so kommen, wie es kommt.
      Und lass Dich nicht verunsichern. (Obwohl…….:-)) )

    304. sanukon 04 Apr 2009 at 03:45

      Spass muss sein - ist wie immer nicht böse gemeint. LOL

    305. Georgeon 05 Apr 2009 at 00:54

      Habe heute meinen Flug gebucht. Ist ja in den letzten Tagen nicht mehr billiger geworden. Aber wenigstens ein Direktflug und in 10h ist man(n) im “gelobten Thailand”. Die letzten Wochen sind dann immer am schlimmsten. Ich zähle die Tage runter und habe ihr natürlich mitgeteilt, dass sie den anderen “Sponsoren” absagen soll. Ich kenne zwar ihre Kontobewegungen, aber man kann ja nie wissen. Seit sie wieder in Thailand ist, ist sie auch sehr beschäftigt. Ständig mit Freunden und Cousinnen unterwegs. Die Chatsitzungen werden kürzer und die sms-replays dauern länger. Sanuk würde jetzt sagen, lass es sein, sie hat einen Anderen. Das werde ich dann schon rausbekommen, wenn ich die Faranggruppe im Mai wieder treffe.
      Will mich aber jetzt nicht verrückt machen, sehe es, wenn ich dort bin. Sie hat mich ja ihrer Familie vorgestellt und ich glaube, dass steht einer Thai nicht so gut zu Gesicht, wenn da ständig ein neuer Farang auftaucht. Ihr merkt schon, ganz so gut gehts mir gerade nicht. Trotzdem allen ein schönes Wochenende. phob gan mai na..

    306. sanukon 05 Apr 2009 at 04:28

      @george
      ach Mann, lass Dich doch nicht s schnell entmutigen!!!
      Du solltest aber auch nicht so direkt sein, zu Deiner Liebsten. Das können sie GAR NICHT verstehen, und fühlen sich richtig schlecht dann…
      “Freunde” und Cousinen sind natürlich immer verdächtig.
      Geh frohgemut hin - und im Zweifel hast Du immer noch die Option auf einen schönen Urlaub. Lass Dich nicht unter Druck setzen (erpressen: Geld oder Liebe). Es gibt auch noch andere. Die meisten (guten) Frauen suchen einen Mann mit gutem Charakter (=weisses Herz) - und DEN hast Du! Da bin ich mir ziemlich sicher. Bleib cool, dann verlierst Du nicht so schnell Dein Gesicht. Die Thais bleiben auch immer ganz cool- und zeigen selten, was sie wirklich fühlen. Sie lächeln es halt weg. Und mit LÄCHELN kannst auch DU nur GEWINNEN!!!

    307. Chrison 05 Apr 2009 at 18:09

      @sanuk… mann auf so einen post von dir hab ich aber lange gewartet :-)…. endlich mal was aufmunterndes! Ich glaube das die meisten hier “gute” Männer sind, sonst würden sie hier nicht die Welt auf den Kopf stellen und alles versuchen jemanden nahe zu sein der 8.000 km weg in einer fremden Welt wohnt und sich dabei nicht mal 50% sicher zu sein, das da nicht nur Geld sondern auch wirklich Gefühle dahinter stecken.
      Ich gönne es also wirklich keinem, von einer Thai verarscht zu werden und ausgenutzt zu werden… irgendwie steckt man da ja fast noch mehr Iniziative und Aufopferung rein als wenn man einer heimischen Frau den Hof macht…
      also allen nochmal viel Glück und berichtet weiter, ich finde das immer immens interessant… zu sehen wie es anderen bei dieser “Verrücktheit” ergeht! … take care mates.. chris

    308. frankyon 05 Apr 2009 at 19:03

      hallo zusammen
      nach dem ich mir einige nächte um die ohren geschlagen habe ,um die vielen interessanten beiträge zu lesen,habe ich mich entschlossen auch ein paar zeilen zu schreiben.
      nach dem ich 4 jahre meinen winterurlaub in samui(3-4 wochen)verbracht habe war ich dieses jahr 1 woche in bankok und 1 woche im isaan unterwegs.die 2 restwochen natürlich bei meinen freunden in samui.
      wenn die vielen kommentare mit meinen erfahrungen vergleiche,kann ich den meisten nur zustimmen.
      ich bin anfang 50 ,geschieden und habe mit frauenbekanntschaften kein problem.
      auf die einladung eines langjährigen freundes,mit ihm nach thailand zufliegen,reagierte ich erst mals so: 3 wochen sau…und fi… ist für mich kein urlaub.ich hatte ja auch die vorurteile vieler , die natürlich von medien und gewissen bekannten jahrelang bedient wurden.
      ich ließ mich dann doch überreden und nun leide ich an dem berüchtigten thaifieber.
      ich muß sagen der erste urlaub war traumhaft(wurde jedes jahr aufs neue getoppt) wir wurden von einem freund meines freundes mit dem pickup vom flughafen abgeholt(lebt schon 18 jahre in banrak,samui und hat eine befüllungsfirma für sauerstofflaschen).da mein freund christian der schon einige jahre seinen urlaub hier verbrachte und dadurch viele freunde hatte,war es für mich leicht mich zurecht zufinden.seitdem bewohne ich immer einen privatbungalow und habe sehr viel spass mit all den deutschen und österreichischen freunden.
      banrak ist eine sehr ruhige ecke gut zum relaxen und hat sehr schöne strände in der nähe(menam) außerdem ist man in 10 minuten mit dem bike in Chaweng -ua. Reggae pub,sehr zu empfehlen für regaefans wie mich.
      aber nun ein paar worte zum thema frauen
      hierbei kann ich die aussage pukto freundschaften mit thaimädels nur bestätigen.
      ein beispiel:ich war 4 tage das erstemal in banrak und es kam was wohl kommen musste.ich war mit meinen freunden in einer bar ,natürlich nur um etwas zu trinken ( man ist ja kein sextourist) und spass zuhaben.
      ein eine junge frau kam zu mir und sagte sie hätte mich schon mit meinem freund hier gesehen und ob ich sie auf einen trink ein laden möchte.natürlich!!ist doch alles nur spass!! um es kurz zu machen nach dem 3. trink war sie bei mir in meinen bungalow.
      Nach dem 3. tag (ich habe sie täglich abgeholt und natürlich auch bezahlt.)
      habe ich sie zurückgebracht und habe ihr gesagt ich kann sie nicht mehr sehen , denn hätte mich in sie verliebt und ich wollte spass und keine koplikationen(natürlich meinerseits)sie war sehr traurig aber akzepteirte es.
      ich ging dann 4 tage nicht weg und diese bar mied ich überhaupt.
      danach hatte ich mich wieder gefangen , einige lange gespräche mit freunden die schon einige jahre hier lebten und ihre erfahrungen gemacht haben , haben mir dabei geholfen.
      kurz um der restliche urlaub war wunderschön und am letzten tag ging ich nochmals in diese bar um mich zu verabschieden.sie war leider nicht da-have customer.-schade…na ja
      das jahr darauf traf ich sie wieder,sie war nun geschäftsführerin in einer anderen bar .seit dem haben viel spass zusammen-disco,beachparty,mal essen gehen-just for friends.
      bis zum nächten mal

    309. sanukon 05 Apr 2009 at 23:40

      @chris
      :-))
      Ich bin doch nicht Dieter B.
      Ich sage zwar immer auch was ich denke, möchte aber auch moralisch unterstützen und helfen, soweit das hier möglich ist.
      @ franky
      Danke für Deinen Bericht. Du unterstützt ja kräftig meine Thesen.
      Zitat:”seit dem haben viel spass zusammen-disco,beachparty,mal essen gehen-just for friends.”
      Ja, so klappt es besser. VIEL besser!!!
      Hab ich ja schon immer gesagt.
      PS: —>Aufmunterung
      Natürlich gibt es auch noch die berühmten Ausnahmen….!!! 100% sicher.
      Liebe Frauen, die “nicht SO welche” sind?
      Thailand ist vielleicht vergleichbar mit einem frischen, warmen, angenehmen, gut riechendem grossen Heuhaufen im Sommer! LOL
      Darin kann man viel Spass haben, oder auch die berühmten Nadel suchen…
      Wer aber unbedacht Feuer anzündet, brennt ihn lichterloh nieder. (Das war jetzt schon fast ein Beitrag aus der Abteilung Philosophie)

    310. abomaon 06 Apr 2009 at 04:10

      REISEBUCHUNGEN nach THL
      Achtung! (sorry für diesen Beitrag) aber WICHTIG!
      Habe gehört, dass die oft oben eingeblendeten Reiseangebote mit ELUMBUS sehr vorsichtig zu betrachten sind:
      Bucht nur mit denen, (wenn überhaupt), wenn Ihr absolut sicher seid, den Flug auch antreten zu können.
      Grund: 100% Stornokosten - und die versprochenen 100,–€ Gutscheine werden auch nicht geliefert. Kann man wohl in die Tonne treten, diesen Anbieter. Gleiche Tarife gibt es auch in “seriösen” Reisebüros.

    311. joergon 06 Apr 2009 at 16:23

      thema reisebuchung:
      wir haben die letzte Zeit bei skyways.de gebucht.
      Die haben sogar den sawadee fair als button gleich auf der hauptseite.
      guter service, auch telefonisch!!
      gruß jörg

    312. frankyon 06 Apr 2009 at 17:56

      @sanuk
      natürlich gibt es die berühmten “ausnahmen” habe heuer eine gefunden obwohl ich nur relaxen und spass haben wollte .daher mein tipp : nicht suchen , spass haben und finden lassen
      @chris
      lass dich nicht verrückt machen beim nächsten treffen wird sich alles aufklären.bei sovielen guten tipps hier will ich dir nur eines sagen:cool bleiben und augen offen halten.
      dass du ein hübscher kerl bist nützt dir gar nichts(sorry)bei aller auch gegenseitigen liebe solltest du dir eines vor augen halten “money talks”
      im übrigen bin ich sicher ,es gibt dinge die sich wir beide nicht vorstellen können.
      abzocke gibst überall , auch uns in europa
      ich denke nur an die gogo bars in meiner heimatstadt mit wunderschönen osteuropäischen frauen..120 E für eine flasche sekt für liebesgeflüster und ein wangenbussi….und weißt du was das beste ist:JEDER GLAUBT MIR MEINT SIE ERNST ich bin doch so ein hübscher kerl
      oder an die liebesschwüre im chat von weissrussischen frauen die eine mann in österreich suchen das ene läuft so:sie braucht geld für visum pass reise etc.(400-500 €) sobald das geld geflossen ist waren sie unauffindbar….
      aber wie gesagt nicht entmutigen lassen
      alles gute franky

    313. Georgeon 06 Apr 2009 at 21:57

      So Freunde, will mich mal für die nächsten Tage verabschieden. Fliege nicht weg, aber mein Laptop muss zur Reperatur. Aber ehrlich gesagt, bei Euch kann ich es paar Tage verkraften, nichts zuhören, aber meine Traumfrau werde ich schwer vermissen. Das Telefon funktioniert ja noch…und so muss ich erstmal mit diesem Kommunikationsmittel auskommen. Schreibt nicht so viel… wegen dem Nachlesen. lol

    314. sanukon 07 Apr 2009 at 04:18

      @ george
      der Trend geht hin zum “Zweit”-Notebook. Lass es Dir zwei-dreihundert Eus kosten. Hoffentlich hast du eine Datensicherung VOR der Reparatur gemacht. Die meisten sogenannten Experten machen ihn nämlich flach, um anschließend die Programme wieder neu aufzuspielen. Und Deine Daten sind wech.
      Ich werde mich dann mal mit dem schreiben zurückhalten.
      Drücke Dir die Daumen, dass alles planmäßig verläuft. Auch am Telefon.
      Ps: Ich glaube , Du bist unsterblich in Deine “TRAUMFRAU” verliebt. Das ist gefährlich, nicht nur in Thailand. Vielleicht - aber hoffentlich nicht - bleibt es nicht bei einem/r TRAUM/frau. Ich wünsche es Dir.

    315. ThaiGeron 12 Apr 2009 at 03:22

      Hallo zusammen,
      hab erst vor ein paar Tagen dieses Forum enteckt, und kann mich wirklich nur bedanken.
      Ich (M/53) wohne momentan noch in Deutschland, möchte aber gerne irgendwann nach Thailand umsiedeln. (wenn ich auch momentan Stress mit meiner Thai-Perle habe)
      Ich hab leider keinerlei Vermögen angesammelt (grade Pleite gemacht).

      Ich hab aber einen ganz guten Job, wo ich so mit 4-6 Stunden Arbeit auf 1500.- Euro komme. Das müsste ja wohl ausreichen denk ich.

      Jetzt meine Frage:
      Für diesen Job brauche ich eine zuverlässige (nicht schnelle) Internetverbindung und eine billige Telefonverbindung nach Deutschland, da ich die ganze Zeit Kunden in D anrufe (callcentermäßig quasi)

      Habt ihr da eine Idee?

    316. sawaddeeon 13 Apr 2009 at 19:14

      ….da würde ich mir im moment keine gedanken machen nachdem in bangkok die panzer rollen und zum x-ten male ein machtwechsel bevorsteht, Quo vadis thailand

    317. joergon 13 Apr 2009 at 23:23

      sawadee:
      das ganze spielt sich bis jetzt nur in Bangkok ab.
      Der Rest des Landes erfährt das ganze nur aus dem Fernsehen.
      Meine Frau ist gerade in Pitsanulok, dort wird nur mit Wasserpistolen geschossen.
      Songkran ist im vollen Gange.
      Die meisten Thai wissen wahrscheilich nicht mehr als wir über den Konflikt.
      solange daß sich nicht ausweitet sehe ich daß nicht als so dramatisch an.
      Was das Thema Demokratie angeht muss Thailand halt noch ganz ganz viel lernen.

    318. sawaddeeon 14 Apr 2009 at 01:59

      das ist leider nur die halbe wahrheit denn in thailand besteht derzeit pressezensur und nachrichtensperre. so erfahren viele thailänder in der tat nicht exakt was sicher derzeot in den straßen bangkoks abspielt. meine freundin kommt aus udonthani und dort haben sich die rothemden massiv zu protesten mit straßensperrungen versammelt. es kam allerdings zu keinen auseinadersetzungen, aber die führer der roten haben bussfahrten nach BKK organisiert. das militär ist jedoch in udonthani präsent.
      wie immer muss die schlacht in bangkok gewonnen werden, in den provinzen werden nur die anhänger mobilisiert, die protestanten in BKK unterstützen sollen.
      die bilder bei CNN und BBC sprechen eine eigene sprache, sicher its nur….das Lächeln ist vielen vergangen in diesen unruhigen tagen und der schaden für thailand ist unabsehbar….schade.

    319. sanukon 15 Apr 2009 at 04:18

      Jetzt ist ja alles wieder gut! Geld ist alle. No money, no action.
      Thai ist Thai bleibt Thai. Für uns oft unergründlich.
      Jetzt können wir uns ja wieder auf den nächsten Urlaub in diesem geliebten Land freuen - oder???
      Und die von uns geliebten Frauen sind auch noch da……
      Als Farangs sollten wir uns übrigens auf höchstem Niveau aus dem politischen Streit heraus halten. Das könnte nämlich im Gefängnis enden. Farangs in gelben Hemden waren mir schon immer suspekt. In roten Hemden habe ich noch keine gesehen. Da kämen ja, wenn überhaupt auch nur die “armen” Farangs in Frage, d.h. die ohne Geld.
      Und die sind evtl. gar nicht willkommen in diesem wunderschönen Land. Schade?
      Ich LIEBE Thailand. Nicht die ARMEN Farangs, die als Bettler in Pattaya sterben mussten.

    320. Georgeon 17 Apr 2009 at 16:44

      Hallo Zusammen,
      hat sich ja wirklich nicht viel getan im Forum, in Bkk schon. Habe jeden Tag telefoniert und war auch sehr besorgt, weil ja diese Revolte unmittelbar in der Nachbarschaft war. Jetzt ist aber zum Glück alles wieder friedlich und sanuk ist wieder der Alltag. Sie sagte mir dass ich mir viel zu sehr einen Kopf mache und der “Mob” bald wieder verschwinden würde. In 5 Wochen gehts ja für mich wieder ins gelobte Land. Haben schon Pläne gemacht wo wir überall hin wollen. Weiss Jemand wo es für GPS Software im Internet gibt? Brauche die Karte von Thailand. Ich weiss nicht, ob in Thailand die Software compatible ist. Hat schon Jemand eine Navikarte von Thailand? Sie ist zwar der Meinung, dass es für einen Europäer zu viel Verkehr in Bkk ist, aber mit Navi wird es schon klappen.

    321. sanukon 17 Apr 2009 at 17:27

      @ george

      da bist Du ja wieder.
      Ich habe gehört, dass in Thailand nur GARMIN-Navi (NUEVI) funktioniert. Die Karten im Internet zu bekommen, ist zwar möglich, aber kompliziert. Das ist wahrscheinlich im Panthip-Plaza in BKK noch einfacher, sicherer - und dann funktionieren sie auch. Wenn Du eine Lösung gefunden hast, lass es mich bitte wissen.

    322. joergon 17 Apr 2009 at 17:59

      für garmin gibt es die thailand karten ist aber sehr teuer ich meine so ca 150,- €
      ich fahre in Bangkok regelmäßig Auto und glaube daß ein Navi nicht wirklich viel hilft.
      Außerhalb tut es auch ein guter Straßenatlas.
      Ansonsten kann man auch direkt ein Navi kaufen kostet etwa ähnlich wie hier (Panthip PLaza).
      Wichtig ist eh eine Thaibegleitung dabei zu haben die die wichtigen kleinen Schilder ( die dann natürlich nur auf Thai sind) zu lesen.
      Ansonsten fahre ich in BKK nur was nötig ist mit dem eigenen Auto.
      Meistens besser U-Bahn oder Skytrain kombiniert mit Taxi. so kommt man am besten voran. Es sei denn man ist echt wagemutig und schwingt sich auf ein Motorradtaxi.
      gruß jörg

    323. Georgeon 17 Apr 2009 at 21:35

      @sanuk
      @jörg,
      Danke für den Tipp.( Panthip Plaza ) Werde mich auf die Suche machen und wenn ich eine Lösung gefunden habe, natürlich hier weitergeben. Meine Freunde wollen auch in Bkk mal nachfragen. Meine Software is navtac, und ich weiss nicht ob in Thailand das System funktioniert. Die “setzhaften Farangs” in Bkk, aus unserer Gruppe, haben so wenigstens mal eine richtige Aufgabe. LOL
      Ich brauche das Navi auch nur um aus und in die Stadt zu kommen, weil wir in Pratunam wohnen. Sollte es jedoch sehr schwierig werden die geeignete Software zu bekommen, gibt es auch die Möglichkeit erst ausserhalb von Bkk ein Auto zu mieten. Vielleicht auch billiger… Ansonsten gibt es bei mir nicht viel Neues zu berichten. Mein Flieger geht am 21. Mai eine echte “Himmelfahrt”. LOL. Hoffe, dass ich nicht vorher noch aufs “Kreuz” gelegt oder genagelt werde. Tschok dee na für Euch alle…

    324. sanukon 18 Apr 2009 at 06:21

      @george
      Das Panthip Plaza ist in Pratunam.
      navteq funzt nicht THL.
      Empfehlung generell: Tu dir das nicht an, in BKK selber zu fahren. Es endet im Chaos. Die Taxipreise sind wirklich nicht zu hoch. Mieten ist in den Touristengebieten wie z.B. Pattaya am billigsten (ab 17€ incl Vollkasko ohne SB). Mietwagen am besten hier schon buchen.
      Viel Spass im Urlaub. Hoffentlich eskaliert die Lage nicht weiter. Wäre schade.

    325. joergon 20 Apr 2009 at 20:35

      @george
      habe auch wenn es geht die Mitwagen immer von Deutschland aus gebucht.
      Man kann sich übrigens den Wagen im stadtgebiet BKK kostenlos zum Hotel bringen lassen und dann muss man von da ja nur noch raus, das kriegt man dann hin und abgeben am besten am Flughafen die sind beide einfach zu finden.
      Gruß Jörg

      @sanuk,
      daß mit dem Chaos beim Auto fahren in Bangkok stimmt schon,
      ich habe da mit meiner Frau schon die tollsten Krachs gehabt, und bin selbst mit thailändischer Unterstützung schon ganz schön rumgeirrt.
      Ach ja, man hätte ja mal nach dem Weg fragen können: macht meine Frau natürlich nicht!!
      Auto fahern in BKK ist am Anfang schon wie Abenteuerurlaub.
      Aber auch da gewöhnt man sich dran
      Gruß Jörg

    326. Georgeon 21 Apr 2009 at 00:10

      Danke für die guten Ratschläge. Ich weiss schon wie es in Bkk zugeht. Deswegen wollte ich mich mit dem Navi durchschlagen. Meine Freundin meinte gestern, wenn wir keine Software bekommen, dann schlägt sie vor mit dem Bus bis Hua Hin ( 3 Std) zu fahren und erst dort, bei einem Bekannten den Pickup zu mieten. Aber hallo, ich will Auto fahren und nicht blos die letzten 30km in die Berge rollen. Ich habe gelesen, dass es für Thailand auch navteq Karten gibt. Nun, ich habe ja noch reichlich 4 Wochen und ich denke meine Freunde werden schon eine Lösung finden. Mich wundert es blos, dass keiner aus der Gruppe, der dort ansessigen Farangs, ein Navi sein eigen nennt. Aber was macht eigentlich das Thema Thai- Frauen? Wie weit ist Sawaddee mit seinen Hochzeitsvorbereitungen. Ein Freund von mir fliegt in den nächsten Tagen wieder nach Thailand. Ich drücke ihm die Daumen, dass er seine Frau wenigstens auf Touri-Visa mitbringen kann. Der Deutschtest war noch nicht erfolgreich und deswegen der Versuch mit dem Touri-Visa. Wird sicher eine harte Nuss, die Botschaft zu überzeugen seine Ehegattin ohne Deutschtest einreisen zu lassen.
      Nochmal zurück zu den Mietwagen. Wieso soll es besser sein, das Auto von DL aus zu bestellen. Verdienen da nicht mehrere Partner daran?

    327. sanukon 21 Apr 2009 at 05:19

      @george
      Thema Mietwagen: Wenn Du hier buchst, kannst Du Vollkasko ohne SB bekommen. Zum gleichen Preis, wie vor Ort. Wenn Du vor Ort buchst, hast Du einige “Unsicherheiten” hinsichtlich des Vertrages. Musst DU selber herausfinden- und das ist schwierig. Up-to-you
      Privat-Vermietungen sind generell gefährlich hinsichtlich des Versicherungsschutzes. Kann teuer werden…………….

    328. joergon 21 Apr 2009 at 15:44

      ich habe auch festgestellt daß es von hier billiger war. Habe nämlich mal für meine Frau von hier aus direkt bei Budget buchen müssen, was dann teuerer war als über einen Dritt Anbieter (z.B. Holidaycar). Bei walk in bekommt man sowiese nicht den selben preis wie im Internet (teuerer).
      Man sollte allerdings schon ein paar Tage vorher buchen, sonst geht es nicht.
      ich habe einen Bekannten der in TL wohnt ich frage Ihn nochmal welches navi er hat.
      Ansonsten hat sanuk natürlich Recht
      wir haben auch immer nur bei den internationalen Autovermietungen (Avis, oder Budget) gebucht und hatten nie Probleme.
      Jetzt hat sich das aber erledigt da wir direkt bei Toyota für mehrere Jahre gemietet Haben… lach!!!! (eigenes Auto ist halt doch schöner)
      gruß Jörg

    329. sanukon 21 Apr 2009 at 19:39

      Eigener Herd, ist goldes wert. (Deutsches Sprichwort)
      Eigenes Auto, auch so! (Dichter Sanuk)
      :-))

    330. joergon 21 Apr 2009 at 21:49

      den Herd haben wir auch!!

    331. sanukon 22 Apr 2009 at 02:29

      na dann kann ja nichts mehr schief gehen, auch bei der Zubereitung leckerer Speisen. Lass es Dir/Euch weiterhin gut gehen.

    332. joergon 22 Apr 2009 at 14:07

      hier nocjmal wegen dem Navi:
      Ein Bekannter der in THailand wohnt hat folgendes navi in TL gekauft:
      Garmin Nüvi 200 Englisch
      Karte:ESRI City Select V 8.0

      hier noch der link wo man es in TL bekommt
      http://www.navigation-thailand.com/

      Mein Freund ist sehr zufrieden damit und man bekommt weniger Stress mit seiner liebsten (endlich wieder beim Thema)
      Gruß Jörg

    333. Georgeon 22 Apr 2009 at 22:36

      Danke für die website. So habe ich nun einen Anhaltspunkt. Aber, ich weiß noch nicht genau wie ich es mache. Sie weiß, dass ich immer sehr ungeduldig beim Auto fahren bin, wenns nicht vorwärts geht. Und da meinte sie soeben, dass man in Bkk viel Zeit und Geduld brauch. Trotzdem vielen Dank für die guten Tipps, ich werde sicher berichten wie ich mit dem Auto zurecht gekommen bin. Sind ja immerhin noch 4 Wochen und die dauern erfahungsgemäßig am längsten. Ihre Schwester hat heute einen Jungen bekommen (nach 2 Mädchen), da war sie ganz schön aufgedreht. In der letzten Woche habe 2 Freundinnen ebenfalls ihre Babys geboren und wenn ich in 4 Wochen vor Ort bin bekommt ihre beste Freundin ein Farangkind. ( Er lebt aber in BKK ) Ganz schön fruchtbare Gegend. Ich hoffe, dass mir dieses erstmal erspart bleibt, obwohl ihre Mutter mir schon angeboten hat “unser Kind” aufzuziehen. LOL
      Ganz so vertraut mit den Thai-Regeln bin ich noch nicht und frage mich manchmal, wenn man den Eltern einen Besuch als Farang abstattet, ist man dann schon in die “Schlinge” gegangen und wie lange hat man noch Zeit ohne Trauschein mit seiner Thai Frau zul(i)eben? Die Frage richtet sich an unsere bereits verheirateten Farangs.
      Familie besuchen, heißt ja ich will sie? Und wann muss ich?
      Somit wären wir wieder beim Thema Thai-Frauen….

    334. chrison 23 Apr 2009 at 04:07

      hey, kurze Frage:
      kann man online ein thailändisches pre-payed Handy aufladen. ich meine mit Kreditkarte oder so… als Geschenk zum Beispiel.
      so zu sagen: kann ich das von hier aus machen? :-)

      lg chris

    335. sanukon 23 Apr 2009 at 05:28

      @george
      Du MUSST überhaupt nichts. Bleib ganz cool, wenn das Dir noch möglich ist.
      Lass Dich zu nichts drängen.
      Vor allem Hochzeit oder so.
      Dies kann natürlich sehr schnell dazu führen, dass die LIEBE abstirbt. Dann weisst Du wenigstens, dass die Liebe nicht so gross war, wie der Wunsch nach Versorgung.
      (wie immer, ohne Gewähr)
      WARUM will Deine Mother-in-Law DEIN KIND aufziehen? Vielleicht, damit Deine Frau und Du arbeiten können? Für WEN denn? Für die liebe, aufopferungsvolle Schwiegermamma?

    336. sanukon 23 Apr 2009 at 05:37

      @chris
      kommt auf den Provider an. Deine Liebste wird Dir diese Frage am schnellsten beantworten können. Den Telefongesellschaften ist es egal, woher das Geld kommt, zumindest soweit ich das weiss.
      Geld direkt auf das Konto der Liebsten wird natürlich auch gern akzeptiert - besonders von IHR.

    337. chrison 23 Apr 2009 at 19:11

      @sanuk
      lol nene… Geld geschenkt gibs vorerst mal sicher nicht! Ich wollte das vielmehr als Überraschung machen mit der Handy-Aufladung! Was es für ein Provider ist weiß ich nicht mal, muss ich mich erkundingen. Danke jedenfalls ..

    338. sawaddeeon 23 Apr 2009 at 19:43

      hallo alle zusammen, JA ich lebe noch….allerdings hatte ich in den letzten Tagen und Wochen großen Streß und will allen “Heiratswilligen” in Bälde meine böse Erfahrung mit der deutschen Botschaft, einem renommierten Übersetzungsbüro und der “thailändischen Bürokratie” mitteilen.
      @chris
      Handy aufladen gar kein Problem. Meine Freundin hat eine 123card mit welcher Sie mich zu 7cent je minute nach deutschland anrufen kann. diese handykarte läßt sich von deutschland aus aufladen. die meisten thais haben aber einen anderen provider als 123call und so zahlen sie i.d.R. 22cent je minute für ein gespräch. da die thai etwas “lazy” sind wollen sie natürlich ihr handy mit dem vorhandenen provider benutzen. da ist viel zureden erforderlich, das sich diese für 800-1500baht ein neues einfaches handy nur zum telefonieren kaufen soll um so eine 123call card zu nutzen. diese pre-paid card gibt es bis zu 300baht aufladung und bei 7 cent die minute lassen sich doch längere und preisgünstige gespräche führen.
      bei EBAY einfach mal reinschauen, dort findest du viele anbieter die sich auf die handyaufladung für thailand spezialisiert haben….da kannst du zugar eine prepaid-karte kaufen und ggf. deiner freundin zusenden.
      nachdem die handyrechnungen meiner freundin jeden monat zwischen 2500-3000baht waren habe ich das schnell geändert und jetzt sind die monatlichen handykosten eben nur 300-500baht je monat.
      ja ja farang ru mak….lol
      hoffe es geht euch allen gut!
      hat jemand einen tipp für einen günstigen flug nach BKK im august…..na jungs???

    339. sanukon 24 Apr 2009 at 04:58

      @sawadee
      hoffe, die Probleme ziehen Dich nicht runter.
      Lass uns wissen, wenn es Neuigkeiten gibt.
      Flug im August habe ich mit Emirates ab 550 gesehen. Wie immer ohne Gewähr.

    340. joergon 24 Apr 2009 at 15:37

      ich schaue immer unter http://www.skyways.de

    341. sawaddeeon 24 Apr 2009 at 17:10

      halloooo, und hier die unsägliche story mit der deutschen botschaft….und der oberhammer: das übersetzungsbüro kiesow riet meiner freundin doch nach BKK zu fliegen und bei der botschaft vorzusprechen, ich frage mich nur zu was wenn die fehlenden papiere noch garnicht bei der botschaft eingetroffen sind. das beste zum schluss….das übersetzungsbüro bot an die sache beschleunigt bearbeiten zu können für 2500baht….hahaha wie soll das denn gehen, wenn die papiere noch nicht vollständig sind?
      die botschaft sendet per kurier nach eintreffen der papiere, so viel schneller geht es mit ems dann auch nicht mehr aber hauptsache nochmal geld verdient. ich habe inzwischen viel erlebt und gesehen bei den behörden. das ist wirklich ein florierendes und sehr profitables geschäft mit heiratswilligen farangs. das schlimme dabei - die wissen um die angst der thais sich zu beschweren, weil thais dann glauben dass die bearbeitung noch länger andauern würde und so wechseln dann halt mal 500-2000baht den besitzer um ein dokument 2 stunden schneller zu erhalten….LOL.

    342. sawaddeeon 24 Apr 2009 at 17:11

      mein schreiben an die botschaft vom heutigen tage:

      Sehr geehrter Herr Andresen,

      wie Sie aus meinem Schreiben entnehmen können, wurden der Botschaft am 22.01.2009 durch das Übersetzungsbüro Kiesow sämtliche Dokumente übergeben.
      Sodann konnten Sie das Legalisationsersatzverfahren einleiten und die Kopien der Dokumente an die ausstellenden Behörden versenden.
      Dieses Verfahren soll u. B. der mitwirkenden thailändischen Behörden ca. 4-8 Wochen dauern.
      Nachdem 8 Wochen vergangen waren, erkundigte sich am 24.03.2009 meine Verlobte nach dem Bearbeitungsstand.
      Hierbei wurde Ihr durch Frau Kan in unfreundlicher Weise mitgeteilt, das noch “keine” 8 Wochen vergangen seien!!
      Nachdem ich bis zum 08.04.2009 die Dokumente nicht erhielt und inzwischen 11 Wochen vergangen waren rief meine Verlobte, welche im Polizeidienst der Stadt Udonthani tätig ist, erneut an um dann von Frau Kan zu erfahren, das diese auf die Dokumente der Behörde aus Kon Kaen warten würde!!!
      Ein Anruf am 09.04.2009 bei der zuständigen Behörde in Khon Kaen ergab, das diese keine Dokumente Ihrer Botschaft erhielten.
      Daraufhin erklärte Frau Kan jedoch, das Sie die Dokumente per EMS nach Khon Kaen versandt habe und dies jetzt nochmals veranlassen würde. Dieser Vorgang ist mir allerdings nicht nachvollziehbar.
      Nachdem die Botschaft an die zuständigen Behörden die Dokumente versandt hat, muss die Sachbearbeiterin doch ein Wiedervorlage-System haben. Die Wiedervorlage ist ein wesentlicher Bestandteil eines funktionierenden Dokumentenmanagements.
      Ich gehe davon aus. das ein solches bei der deutschen Botschaft Bestandteil der täglichen Arbeit ist und somit Frau Kan nach Ablauf von spätestens 6-8 Wochen hätte bemerken müssen, das die Dokumente aus Khon Kaen noch nicht zurück gesandt worden sind!
      Sofern meine Verlobte nicht am 09.04.2009 angerufen hätte, wäre das Fehlen der Dokumente demzufolge unbemerkt geblieben!
      Wenn eine organisierte Bearbeitung erfolgt wäre, hätte Frau Kan nach Ablauf einer bürointernen Frist und darauf folgender Kontaktaufnahme mit der zuständigen Behörde erfahren, das die Dokumente ncht zugestellt wurden.
      Statt dessen aber erfolgten keinerlei Aktivitäten und so frage ich mich, wie lange Frau Kan hätte noch warten wollen, nachdem bis zum Anruf durch meine Verlobte am 09.04.2009 bereits 11 Wochen vergangen waren. Offenbar hätte ohne den Anruf meiner Verlobten die Sachbearbeiterin weiterhin zugewartet und es wäre nicht bekannt geworden, das die Dokumente Khon Kaen nie erreicht haben.
      Es drängt sich mir deshalb der Verdacht auf, das die Dokumente entweder vergessen wurden nach Khon Kaen zu versenden oder die Behörde in Khon Kaen hat die Dokumente erhalten, jedoch “verlegt”. Das ausgerechnet die Post (EMS) Schuld an der fehlerhaften Zustellung sein soll, kenne ich als Argument nur zu gut aus meiner täglichen Arbeit in Deutschland.
      Spätestens jedoch nach dem Anruf am 09.04.2009 und dem Bekanntwerden der fehlenden Dokumente in Khon Kaen hätten diese durch Frau Kan nochmals versandt werden müssen. Tatsache ist jedoch, das am heutigen 24. April 2009 die Dokumente immer noch nicht bei der Botschaft eingetroffen sind und wiederrum 2 Wochen vergangen sind.
      Inzwischen sind 13 Wochen vergangen und die übliche Bearbeitungszeit von 4-8 Wochen ist längstens überschritten.
      Sofern Sie die Dokumente im Laufe der nächsten Woche erhalten und auch versenden wollen, sind dann 4 Monate bis zum Erhalt vergangen!
      Ihrem Schreiben entnehme ich, das die Behörde in Kon Khaen die Papiere nunmehr zuusenden wollen, so dass für mich nur die Frage bleibt, wann diese die Dokumente von Ihnen erhalten haben.
      Witzigerweise hat am Montag, 20. April 2009 meine Verlobte mit dem Behördenleiter Herrn Petcharet (043-241002) telefoniert und dieser sicherte zu, persönlich nach den Dokumenten zu suchen. Daraufhin erhielt meine Verlobte in einem Rückruf und die Erklärung, das auch nach 1-stündiger Suche keinerlei Dokumente bei seiner Behörde gefunden werden konnten. Auch die Sachbearbeiterin Frau Khodchapron (043-239998) konnte zuvor keine Papiere finden.
      Unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhalt muss ich davon ausgehen, das sehr wohl der Sachbearbeiterin Frau Kan ein Vorwurf zu machen ist, indem diese zum einen nicht mit einer Wiedervorlage organisiert ist und zum anderen auch nach dem Anruf meiner Verlobten am 09.04.2009 die Dokumente nicht nach Khon Kaen versandt hat.
      Die thailändische Post / EMS kenne ich als zuverlässiges Dienstleistungsunternehmen, aber das 2 mal eine Postsendung nicht zugestellt wurde, erscheint mir weniger realistisch.
      Sofern Frau Kan tatsächlich nach dem Anruf meiner Verlobten am 09.04.09 nochmals die Dokumente versandt hat, bleibt nur noch die Unterstellung, das der Behördenleiter am 21.04.2009 die Unwahrheit gesagt hat.
      Allerdings bin ich der Meinung, das sofern Frau Kan die Dokumente tatsächlich nach dem 22.01.2009 nach Khon Kaen versandt hatte und ein nochmaliger Versand von Ihr nach dem 09.04.2009 erfolgte zumindest hätte dafür Sorge tragen müssen, das die Papiere längstens bei Ihr eingegangen sind. Aus Ihrem Schreiben jedoch muss ich entnehmen, das die Papiere Anfang nächste Woche erwartet werden. Sofern also Frau Kan die Papiere nach dem 09.04.2009 versandt hätte würde dies bedeuten, das die Behörde in Khon Kaen im 2. Anlauf erneut 3 Wochen benötigen würde, um diese zurück zu senden.
      Für mich stellt sich der Sachverhalt so dar, das die Papiere erst diese Woche - aus welchen Gründen auch immer - von Frau Kan nach Khon Kaen versandt wurden! Eine andere Erklärung ist für mich in Anbetracht des Zeitablaufes nicht ersichtlich.
      Ich darf Sie bitten, die Papiere an meine o. a. Adresse auf dem schnell möglichsten Wege zu senden und dafür Sorge zu tragen, das keine Weiterungen erforderlich sind.
      Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

    343. sanukon 25 Apr 2009 at 04:30

      @sawadee
      ohh,ha. Das war aber ein langer Brief.
      Ich drücke Dir die Daumen, dass alles gut wird.
      Leider muss ich Dir sagen, dass ich die Sachbearbeiterin und die anderen nicht DIREKT aufgeführt hätte (Gesichtsverlust usw)
      ein Vorschlag von mir:
      Wenn Du einen erfolgreichen Brief schreibst, versuche dem Empfänger SO KURZ WIE MÖGLICH mitzuteilen, was Du eigentlich von ihm erwartest bzw. was Dein Problem ist. So nach dem Motto erstens, zweitens, drittens….Und versuche immer, allen Beteiligten die Möglichkeit zu geben, ihr Gesicht zu wahren. Freundlichkeit wirkt. Auch in der Botschaft.

      PS: Natürlich kann ich Deinen Brief in allen Punkten nachvollziehen und glaube auch, Dich zu verstehen. Da ist einfach irgendwas schief gelaufen in der Kommunikation.

    344. Georgeon 25 Apr 2009 at 14:44

      @sawaddee,
      bin beeindruckt von Deinem Brief, er ist aber wie schon von Sanuk erwähnt mit zu viel Emotionen geschrieben, was Thailand anbelangt. Ich wünsche Dir, dass alles bald zu Deinem ( Eurem ) besten ausgeht. So eine Hochzeitsvorbereitung ist schon mühseelig.
      Und stelle Dich bitte noch darauf ein, dass Euch eine Scheinehe vorgehalten wird.
      Ich kann Dich voll und ganz verstehen, ich habe ja auch schon einige Male miterlebt wie ängstlich Thais sich in unserer Botschaft bewegen. Da ist ein deutliches Wort an die Bediensteten mal von nöten, sonst heben die doch gleich ab.
      Also viel Glück und Erfolg, Du bist schon viele Schritte weiter als ich….

    345. Georgeon 27 Apr 2009 at 19:08

      Habe gerade mit meinem Freund telefoniert. Wie schon zu erwarten, hatte die dt. Botschaft kein einsehen und er darf seine Frau nicht mit Touri-Visa nach DL holen.
      Sie muss erst dem A1- Test bestehen und dann gehts nur über Familienzusammenführung. Es ist schon grausam was der Staat aufrichtigen Bürgern auferlegt. Man kann Witze über alle möglichen Personen machen ( Redefreiheit ), aber seine persönlichen, familiären Sachen, kontrolliert der Staat. Da ist man nur Bittsteller. Im August darf auch meine Freundin wieder bei der Botschaft um ein Besuchervisa vorsprechen. Gibt es Erfahrungen, ob es bei der zweiten Erteilung einfacher ist? Die Aussage “Rückkehrwilligkeit” ist wohl beim zweiten Besuch nicht mehr ganz richtig, oder?
      Die Aktion mit dem Navi und Thailand ist noch nicht abschließend geklärt. Eine neue Variante ist nun, wir kaufen ein Garmin ( wenn´s der finanzielle Spielraum erlaubt ) und schenken es dann Ihrer besten Freundin mit Farang zur Hochzeit. Aber erstmal umschauen, habe noch keine Preise gefunden.

    346. chrison 28 Apr 2009 at 01:46

      Sagt mal wieso ist das so kompliziert, das ein oder eine Thai nach Europa dürfen, um Urlaub zu machen??? Ich meine wenn sie sich das leisten können, wo liegt das Problem? Japaner dürfen ja auch jederzeit herfliegen - und Thailand ist wohl eher ein Schwellenland als ein dritte Weltland oder?
      Zudem leben hier 1000ende Pakistaner, Maroccaner usw. die kommen alle irgendwie illegal rein und dürfen bleiben, aber wenn es unsereiner auf ganz legalem Weg versucht und sogar nur um jemanden für 2-3 Wochen einzuladen und hier keinen Menschenhandel oder sonstwas betreibt ist es “verboten”!!!
      Kann mir das jemand erklären??
      thx..chris

    347. sawaddeeon 28 Apr 2009 at 05:55

      eine europäerin zu heiraten, gleich ob sie aus bulgarien oder rumänien stammt, ist kein problem und da fragt auch niemand wie hoch dein einkommen ist, ob du eine angemessene wohnung hast oder hartz IV empgänger bist. die schuld an den schwierigkeiten u. a. eine asiatin zu heiraten sind u. a. auch viele eingegangene scheinehen. meine sachbearbeiterin fragte übrigens als erstes nach dem alter meiner verlobten….das sagt doch alles und dennoch…..es ist für mich auch teilweise nachvollziehbar, denn der staat möchte nach wenigen ehejahren und einer doch naheliegenden zu erwartenden scheidung aufgrund erheblichen altersunterschied nicht finanziell in der verpflichtung stehen. hinzu kommt das gerade in thailand es mit dem heiratsregister nicht so genau genommen wird und wie ich aus anderen foren entnehmen konnte kam es zugar vor, das so manche thailänderin gleichzeitig mit 2-3 farang aus verschiedenen länder verheiratet war oder auch noch mit einem thai….nichts ist unmöglich im lande des lächelns….LOL.
      übrigens…auf meine letzte e-mail an die deutsche botschaft erhielt ich keine stellungnahme. bei meiner 1. e-mail erhielt ich sofort am nächsten tag einen bescheid.
      diese tatsache vermittelt mir das gefühl das hier wohl einiges “schief” gelaufen ist…..und ich noch mehr geduld benötige obwohl mir dies von tag zu tag nach 17 monaten fernbeziehung schwer fällt.
      im übrigen…ich kann nicht verstehen warum filipinos ziemlich unbürokratisch ein visa für 3 monate erhalten….so erging es zumindest einem freund von mir der seine freundin kurzfristig einladen konnte.

    348. sanukon 28 Apr 2009 at 06:05

      Ich denke, es GEHT auch auf dem “legalem” Wege, wenn Du eine Garantie (Einladung) am besten mit dem entsprechenden laufendem Einkommensnachweis (mindestens 2300,00) beibringen kannst. Natürlich musst Du auch glaubwürdig wirken. Zur Not hilft auch ein Sparbuch mit Guthaben,welches den Aufenthalt der Touristin für drei Monate absichert.
      Ich denke, das halt viele Thai-Ladies zum Arbeiten nach Deutschland geholt wurden/werden - und das hat zu den verschärften Ansichten in der Botschaft geführt. Leider.
      Wenn Du selbst vor Ort vorsprichst und glaubwürdig bist sieht die Lage vielleicht schon besser aus. Kiesow und Co. wollen nur Geld verdienen, wie fast ALLE in Thailand.
      Es gibt sicher auch hier Geschäftemacher, die gern ein paar Thai-Ladies in Deutschland laufen lassen, und nicht nur hier.
      Daraus resultieren dann wohl auch vor allem die Probleme bei der Botschaft für die Ehrlichen.

    349. sanukon 28 Apr 2009 at 06:14

      @ sawadee
      Die Botschaften sind natürlich auch nicht “blöd”. Vielleicht(Meist)liegt es auch in der Person des Einladenden, ob ein Visum erteilt wird oder nicht. Als Hartz4er hast Du da weniger Chancen, egal aus welchem Land.
      Europa ist natürlich die Ausnahme, da geht alles im Rahmen der europäischen Richtlinien.
      Gibt’s vielleicht einen Grund, dass die Botschaft sich nicht mehr bei dir meldet? (s.o.)

    350. sawaddeeon 28 Apr 2009 at 16:50

      warum sich die botschaft nach meinem 2. schreiben nicht mehr gemeldet hat ist für mich nicht nachvollziehbar.
      wir haben noch keine visa-antrag gestellt sondern die vollständigen papiere zur legalisation eingereicht, um heiraten zu können. nach der heirat wollen wir den visa-antrag stellen das sie ihren jahres-urlaub bei mir verbringen kann. sie hat nicht die absicht in deutschland wohnen zu wollen….warum auch….sie hat guten job, haus und auto, das würde doch keinen sinn machen.
      ein visa für sie werden wir sicherlich ohne probleme bekommen, da mein monatliches nettoeinkommen eur 2.300, 00 bei weitem übersteigt…..lol.

    351. Georgeon 28 Apr 2009 at 17:28

      @sanuk,
      leider habe ich andere Erfahrungen gemacht. Hartz 4 bekommen keine Verpflichtungserklärung. Man muss auf dem Ausländermeldeamt die letzten 3 Monate ein Einkommen nachweisen, der Regelsatz ist über 1000 Euro Netto. Und mit ehrlichen Absichten ist bei der Botschaft nicht beizukommen. Ein Kollege von mir, wollte seine Freundin ( er 30, sie 24 ) zur gleichen Zeit wie ich nach DL holen. Er ist dazu mit mir im Januar nach Thailand geflogen und hat auch bei der Botschaft vorgesprochen, wie damals schon erwähnt, vergebens. Er fliegt nun Anfang Mai und versucht sein Glück ein zweites Mal. Und jedesmal bezahlt man 25 Euro Verpflichtungserk., 60 Euro Visaantrag und ca 100 Euro Krankenversicherung. Ich selber war mehrere Male auf der dt. Botschaft in BKK. und habe viele traurige Gesichter gesehen. Nein, so einfach mal ein Touri-Visa zu bekommen ist es nicht. Eventuell vor 2 oder 3 Jahren. Auch die Sprachvisen werden nur vereinzelt erteilt, niemand weiss nach welchem Prinzip.
      @chris, solltest Du Deine Freundin einladen wollen, dann musst Du noch einen netten Brief an die Botschaft mit beilegen. Inhalt, warum sie nach DL kommen soll, wann kennengelernt und und und…jedenfalls eine gute Story, die natürlich auch sie kennen muss. Sie wird dort, von einer Thai ins Kreuzverhör genommen.
      Ich wünsche viel Glück bei dem Versuch.
      Mein Sohn, 22 Jahre, Student hat natürlich keine Chance eine Freundin aus Asien einzuladen. So sind unsere “heiligen Gesetze”. Aber was ist dann das Ende vom Lied?
      Die meissten Farang beantragen ein Hochzeitsvisa, muss erteilt werden. Die “Gutste” kommt nach Europa nach nur wenigen Monaten, meisstens nur Wochen des Kennenlernens und es funktioniert nicht. ( zu kalt, zu wenig Respekt, keine Verwandten… und kein Sanuk, weil der Ehemann jeder Tag auf Arbeit geht ) Das Ganze endet nach nur wenigen Monaten möglicherweise mit einer Scheidung. Ja und dann haben die Statistiker wieder recht, dass eine Thai/ Deutsch- Beziehung selten von Dauer ist. Wer ist Schuld daran? Die Leute, welche uns nicht die Chance geben sich besser Kennenzulernen….

    352. sanukon 29 Apr 2009 at 02:43

      @george
      Ja, ohne sanuk geht nichts. LOL
      Ein “Verlobungsvisum” geht ja evtl auch ohne zwingende Heirat.
      Also ich denke, am besten ist immer noch ein Sprachlern-aufenthalt- zumindest um sich kennen zu lernen. Das geht dann über 6 Monate.
      Einreise mit Verlobungsvisum, dann Verlängerung in D in ein Sprachen-Visum (bei Deiner Ausländerbehörde)
      Dass Hartz 4er keine Verpflichtungserklärung bekommen hatte ich doch gesagt.
      Ich glaube auch nicht, dass 1000 Eus Einkommen reichen. Je nach Ausländerbehörde wirst Du mindestens 1000 € pro Person, die Du einlädst, nachweisen müssen. Natürlich muss auch noch genug für Deine eigenen Lebenshaltungskosten übrig bleiben.

      @sawadee
      dieverdienstgrenzengeltennurfürdieverpflichtungserklärungdeiner
      gemeinde/stadt.wasdiebotschaftdarausmacht,weissmannicht
      wenneinefraunichtinDwohnenwillistkeinheiratsgrundfüreine
      visumserteilungzuerkennen.indeinemfallwürdeichinthailandheiraten.
      dannkanndeineliebsteinihremgeliebtenberufundlandbleiben.
      touristenvisummit entsprechndhohergarantiefürdendeutschenstaatdürftedannauch
      keinproblemsein.zurnotkannhelfen, wenn sieeinencashbestandoderkreditkartenachweisenkann, um
      diereisezu bezahlen.
      Ich habe auch mehr als 2300,00 LOL
      Ich hatte NOCH NIE Probleme mit der Botschaft
      fallsdeineproblemebeiderbotschaftanhaltenkannstdueine
      dienstaufsichtsbeschwerdeschreiben.ganzoffiziell, vielleichtwerdensie dannmunter. LOL
      einschliesslichkrnaken
      indiesemfallwürdeichdir

    353. sanukon 29 Apr 2009 at 04:40

      ps:
      @sawadee
      eine thailändische Polizistin hat ca 2 Wochen Jahresurlaub.

      Falls Ihr dann bereits verheiratet seid, dürfte eine Einreise nach Deutschland für 2-3 Wochen noch weniger ein Problem sein, zumal du als Garantiegeber bereit stehst.

      Die Legalisierung kann zermürbend sein, weil eine Menge Dokumente beigebracht werden müssen. Viel Glück.

    354. sawaddeeon 29 Apr 2009 at 05:43

      hallo sanuk,
      hallo freunde,
      wir werden definitiv nach erteilung des ehefähigkeitszeugnisses in thailand heiraten und ich werde dann auf der botschaft die heirat legalisieren und in meiner heimatgemeinde eintragen lassen.
      da meine noi nun schon 16 jahre im polizeidienst ist hat sie nach ihren eigenen angaben 30 tage urlaub….hehehe.
      also ich kann keine ablehnungsgründe erkennen für einen 2-3 wöchigen aufenthalt in deutschland da ihre reiserückwilligkeit erkennbar ist. sie hat eine 11-jährige tochter, sie baut gerade ein 2. haus ohne meine finanzielle hilfe auf einem geschenkten grundstück ihrer mutter um dieses an farang zu vermieten(wie das 1. haus auch), ist schuldenfrei, hat auto und ist seit 16 jahren im staatsdienst. wenn das nicht ausreichen würde dann sag ich vorzeitig und endgültig good bye deutschland denn sie hat ohne probleme ein besuchsvisa mit ihrer mutter für die usa in 2006 erhalten, um ihre tante in L. A. zu besuchen.
      hartz IV empfänger und eine thailändische ehefrau….das kann ich mir garnicht vorstellen wie dies funktionieren soll.
      denn da scheitert es doch bereits an jeglichen besuchsmöglichkeiten von D nach Thai und von Thai nach D oder irgend einem anderen land….LOL.
      dienstaufsichtsbeschwerde….naja das wäre ja das letzte mittel die botschaft aufzureiben….hehehe so übe ich mich in geduld noch ein paar tage bevor ich die keule auspacke.
      aber sicherlich bedarf es viel selbstbewusstsein bei angelegenheiten auf der botschaft. auch wenn europäische heiraten von finanziellen voraussetzungen unabhängig möglich sind sollte im eigenen interesse ein gewisses einkommen doch die grundlage für eine gute beziehung bilden..denn ganz ohne moos ist halt nichts los.
      also 3 wochen aufenthalt in deutschland entspricht einem normalen urlaubsaufenthalt wie es viele tausende chinesische und japanische touristen jährlich auch machen und durch heidelberg rennen um ein deutsches schnitzel mit pommes zu essen…hahaha….da ist doch reis und hühnchen viel billiger…LOL

    355. sanukon 30 Apr 2009 at 03:23

      @sawadee
      Ich drücke Dir wirklich und ehrlich die Daumen, das alles mit deiner Neuen Family glücklich endet.
      Ich glaube, sie liebt Dich wirklich, aus welchem Grund auch immer. Wahrscheinlich habt Ihr einfach zueinander gefunden, weil die Chemie einfach stimmt.
      Polizeidienst in Thailand ist natürlich nicht gerade der hochbezahlteste Job, deshalb halten die Verkehrspolizisten ja immer die Hand auf für die Kaffeekasse?
      Egal, wenn Deine Noi Deine grossse Liebe ist, heirate sie. Lass Dich nicht lumpen bei der grossen Feier. Oder zahlt BIG-FACE vielleicht auch noch die Hochzeit? Schwiegermütter sind unergründlich…….
      Geld ist nicht alles.
      Good luck.
      Sawadee Khrap.

    356. abomaon 03 Mai 2009 at 04:12

      Ist ja ruhig geworden hier.
      Bin z.Z. vor Ort.
      Viele Frauen, viele Fragen.
      Wer hier noch Fragen hat, bitte melden.
      Irgendwie kommen die mir hier alle etwas nervöser vor, als früher.

    357. sawaddeeon 03 Mai 2009 at 04:25

      @aboma
      ja…das mit der nervosität ist mir auch schon aufgefallen. ich glaube das jetzt vielleicht die zeit kommt da die weltweite wirtschaftskrise mehr und mehr auch thailand erfasst. immer weniger touristen sollen lt. medienberichten und reiseveranstalter thailand besuchen wollen….ob das stimmt? tatsache aber ist wohl das es in pattaya und phuket wohl sehr gemütlich zugehen muss, die straßen nicht mehr so voll sind wie früher und viele bar-ladys ohne arbeit sind. immer mehr bars und restaurant sollen angeblich geschlossen sein….so zumindest berichten dritte aus anderen foren. in udonthani jedenfalls scheint die krise inzwischen viele erreicht zu haben. nachtmärkte sollen sehr schlecht besucht sein, restaurant und bars sind sehr schlecht frequentiert und shopinhaber beklagen erhebliche umsatzrückgänge weil auch viele touristen aus laos fehlen. naja…der sommer kommt erst noch und vielleicht wendet sich als wieder ins positive. die letzten monate haben thailand aber ganz sicherlich geschadet, denn in krisenzeiten wird es sich so mancher überlegen nach thailand zu reisen mit der ungewissheit evtl. in politische unruhen verwickelt zu werden die eine pünktliche heimreise und evtl. den job zu hause gefährden könnte.

      warum haben so viele frauen so viele fragen? gibt es noch fragen die du nicht benatworten kannst…lol?

      wünsche die im dschungel von bangkok noch schöne, erholsame tage….lass die sonne in dein herz und viiiiiiiiel spaß noch!

    358. abomaon 03 Mai 2009 at 18:16

      @sawadee
      zur Zeit habe ich keine Fragen, die ich nicht beantworten kann,offen.
      Die häufigste Antwort, auch auf viele Fragen (nich nur von frauen), die noch gar nicht gestellt wurden lautet meist: “No, thank you. Khop khun Khrap) LOL
      Bier schmeckt, essen schmeckt, wetter ist gut, schlafen kann man wie ein bär, was will man mehr?

    359. abomaon 09 Mai 2009 at 22:54

      In Pattaya ist trotz Wirtschaftskrise die Hölle los. Allerdings gibt es mehr Araber als Deutsche. Die tHAIS mögen Pattaya Süd aus verständlichen Gründen alle nicht. aber in der Gegend kann man es trotzdem aushalten. Man MUSS ja nicht dem Teufel die Hand geben………
      (pattaya south = Werbeabteilung der Hölle???)

    360. sanukon 11 Mai 2009 at 22:40

      Ja, sauft BRÜDER, sauft Brüder, IMMER WIEDER.
      Den girls ist es egal, wenn denn die Kasse stimmt.

    361. sawaddeeon 12 Mai 2009 at 06:53

      wow….heute have ich nach nahezu 4 monaten die legalizierten dokumente der deutschen botschaft erhalten. jetzt bin ich mal gespannt wie es denn wieter geht.
      @sanuk
      ja ja brüder sauft….lol, man(n) kann auch frauen schön trinken….hahaha
      @aboma
      ich bin froh das ich noch nie in pattaya war - die mädels machen jetzt neue erfahrungen mit araber, russen & co., das erinnert mich an einen urlaub in kenia als eine bardame neben mir an ihren oberschenkeln rieb und meinte “international airport” und wollte 50 Dollar….lol.
      was meintest du das alle hier nervöser sind? vielleicht ist es ja die neugierde und aufregung über ganze neue touristenstrukturen…..hahaha
      positiv zumindest ist das pattaya boomt ob mit oder deutschen touristen….und wir wollen doch unseren arabischen und russischen freunden auch etwas billigen spaß gönnen:-))

    362. abomaon 13 Mai 2009 at 00:38

      @sawadee
      schön, das du jetzt die papiere zusammen hast, die du schon so lange brauchst. gratuliere.jetzt ist ja alles bereit für die grosse hochzeit, gell?
      wie bist du eigentlich in den isaan gekommen, ohne vorher “touristische” erfahrungen gemacht zu haben. ist eher eine ausnahme, weil der issan doch das armenhaus ist und gut für landwirte und reisbauern. die meisten falangs sind doch froh, wenn sie irgendwann wieder in pattaya sind und eine currywurst mit pommes für 80 Baht essen können. die araber usw lassen wir da mal aussen vor, das ist ein anderes unappetitliches thema. pattaya hat auch weisse seiten, eher liebenswerte. nicht alle gehen jede nacht f……
      russen bringen z.b. meist die eigenen n…… mit. trotz allem, gesehen haben sollte man es mal. ist interessant und vom preisleistungsverhältnis unschlagbar.
      dann drücke ich die daumen, das die heirat ein freudenfest wird, die schwiegermutter wird ja wohl die party ausrichten, gell?

    363. sawaddeeon 13 Mai 2009 at 07:20

      @aboma
      bevor ich meine noi kennen gelernt habe war ich noch nie in thailand….hahaha. eigentlich war ich mehr so der “Kuba” und Karibik-Fan und auf St.Lucia, Barbados, Nevis und St.Kitts. Ich kannte weder Idonthani noch den Isaan aber inzwischen hatte ich genug Gelegenheit und Zeit mich schlau zu machen….lol. Na die Party zahle ich schon selber und die wird ja auch nicht sooooo teuer….im Verhältnis zu Deutschland…lol.
      Erst mal müssen jetzt die legalizierten Papiere zum Oberlandesgericht und mal sehen wie lange es dort andauert. Dann will ich in Bangkok heiraten, mit Ihr in unserem Lieblingsrestaurant Sirocco(Lebua Hotel) im 63. Stock einen Caipirinha schlürfen und ein geiles Filetsteak essen und dann noch ein paar Tage an den Strand. Und dann darf auch die Schwiegermutter und die Familie mit uns feiern. Ich hoffe das alles bis Mitte August klappt denn nun haben wir lange genug gewartet und kennen uns schon mehr als 1 1/2 Jahre. Jeden Tag Chat, E-Mails und Telefonate über so einen langen Zeitraum hätte ich mir selbst nie träumen lassen und auch nicht zugetraut denn eigentlich bin ich ein Filou….aber sie ist es wert auch wenn sie manchmal wirklich ein dickkopf sein kann…lol

    364. Georgeon 13 Mai 2009 at 17:55

      @sawaddee
      da wünsche auch ich Dir viel Glück, hast ja lange auf diesen Tag hingearbeitet. Aber die Behörten können einem das Liebesglück ganz schön schwer machen. Du hast es ja am eigenen Leibe gespürt.
      Willst Du sie dann mit nach DL nehmen, oder erlaubt Dir dein Job einen längeren Aufenthalt in Thailand. Ich erinnere mich, dass Du mal geschrieben hast, Du willst 6 Monate am Stück nach Thailand gehen.
      Ich fliege mit Airberlin am 21.05. wieder “runter” und mein Programm ist auch schon organisiert. Geburtstagsparty, Elternbesuch, Babys der Freundinnen anschauen, durchs Land driven und sicherlich jede Menge Sanuk im Freundeskreis.
      Bevor ich die Gruppe, also Ihre Freunde kannte, hatte ich ein gespaltenes Verhältnis zu Ladyboys und Gays. Ich meine, ich wollte nicht unbedingt in deren Nähe sein.
      Jetzt denke ich darüber völlig anders, und es schockt mich auch nicht von Ihnen umarmt zu werden, aber bitte keine falschen Schlüsse ziehen.
      Wer die Chance hat mit Einheimischen zu feiern, sollte dies unbedingt mal machen.
      Es ist nicht mit dem “Shows” der Barladys zu vergleichen, weil es ist einfach pure Freude und Herzlichkeit. Sicherlich spielt auch beim Feiern das Geld eine Rolle, da aber Jeder versucht was beizutragen, sind es am Ende wirklich nur peanuts.
      In Bezug Navi gibts leider noch nichts neues. So werde ich wohl Vorort klären müssen, ob eine Karte passt, oder ich ein neues Navi kaufe.
      Bis bald… George

    365. sanukon 13 Mai 2009 at 23:27

      Da wünsche ich Euch beiden Glücksrittern mal “Viel Glück”
      Und hoffe so wie immer, dass IHR keine Dummdeutschen seid.
      Aber das seid Ihr doch nicht, oder?
      Spass zu haben in Thailand ist eine Sache, auf DAUER glücklich zu werden, eine andere. Aber ich will Euch nicht das JUNGE GLÜCK verleiden. Vielleicht seid IHR ja einer der Glücklichen, die ES schaffen. Drücke ganz fest die DAUMEN.

    366. Georgeon 14 Mai 2009 at 14:24

      @sanuk
      Das mit dem Dummdeutschen kann keiner wissen. Ein Freund von mir hat Anfang April in Thailand geheiratet. Der ganze Papierkram ist erledigt, aber er hat seine Frau immer noch nicht in DL. Der Grund, sie hat den A1 noch nicht geschafft. Ein Besuchervisum gibt es nach der Heirat nicht mehr. Was soll er tun? Er ist kein Dummdeutscher, möglicherweise zu blauäugig… Auch der Versuch seine Frau auf Sprachvisum nach DL zu holen hat die Botschaft abgelehnt. Denken die, es ist eine Scheinehe.
      Als Glückritter will ich mich auch nicht bezeichnen, da ist meine Freundin zu arm, oder ich zu großzügig. LOL Aber noch glaube ich, dass ich auf der richtigen Spur bin, aber es gibt auch bei mir Tage, wo man denkt lohnt sich der Aufwand überhaupt?
      Apropos richtige Spur. Heute habe ich nun den Pickup bestellt 3 Tage 69 Euro ist ja wirklich ein Schnäppchen. Jetzt werden nur noch die Tage rückwärts gezählt, bei 0 ist Abflug. LOL Ja Sanuk, ich habe Spass in Thailand und diese Zeit ist die schönste im Jahr….

    367. cherryon 14 Mai 2009 at 16:25

      Hi Freunde

      Bin eben von 7 Tage Pattaya zurück gekommen. Habe einige Mädels kennengelernt und eine sogar mehr als ich eigentlich wollte. Habe mich wohl verliebt entgegen allen meiner Vorsätze und dies in ein Mädchen, welches in Soi6 in einer bar arbeitet.
      ich erzähle später die Geschichte…

    368. sawaddeeon 14 Mai 2009 at 18:24

      @george
      na logo….ohne bestandenen sprachkurs keine familienzusammenführung und keine einreise. ein besuchsvisa kann nicht erteilt werden, denn eine reiserückwilligkeit ist in diesem fall nicht mehr erkennbar.
      ich habe diesen sachverhalt auch bereits prüfen lassen, denn nach unserer geplanten heirat in bangkok möchte meine zukünftige frau an weihnachten in old germany sein. es ist garnicht so einfach den behörden klar zu machen, das ein zuzug nach deutschland nicht erwünscht ist und eine rückreise wieder erfolgt. da bedarf es sehr umfangreicher erklärungen, garantien und nachweise der ehefrau weshalb sie in jedem falle in ihre heimat wieder zurück kehren werde(z. B. Job, Haus, Kind/er, Vermögen u.s.w.). da kommt dein freund nicht umhin, seiner frau auch die “deutsche” sprache etwas näher zu bringen und sie anzuhalten einfach zu lernen und den test zu wiederholen. 69 Euro für 3tage ist ein sehr guter preis für einen pickup…hast du geprüft wie der wagen versichert ist?? Klasse 1, 2 oder 3?? viel spaß und vergnügen und immer stramm bleiben…lol

    369. sawaddeeon 14 Mai 2009 at 18:28

      @cherry
      ….und wieder ein opfer gefunden.
      da gibt es bestimmt eine gaaaaaanz traurige geschichte von ihr und wir hören alle gespannt zu.
      warum muss es immer ein barmädchen sein, wo es doch noch so viele andere normale thai-frauen gibt????

    370. sanukon 14 Mai 2009 at 23:35

      @ cherry
      Wahrscheinlich ist sie ja noch Jungfrau gewesen,bevor du sie kennengelernt hast, wie so viele in Pattaya. LOL
      Viel Spass. Und good luck mit der neuen Liebe. Halt uns auf dem Laufenden.
      @ george
      Pickups gibt es in Bangkok ab Flughafen für 16.50, wenn in Deutschland gebucht, ohne Selbstbeteiligung.
      Wieso buchst Du für drei Tage? Dann wäre vielleicht ein Taxi billiger gewesen, und sicherer. Wenn Du Freiheit haben willst, buchst Du das Auto für den ganzen Urlaub, auch wenn es manchmal rausgeschmissenes Geld ist. Ich meine wenn er nur rumsteht, der Wagen. Mit dem Taxi hättest du in BKK keinen Stress gehabt.
      @ sawadee
      LOL

    371. Georgeon 15 Mai 2009 at 03:51

      Ich will 3 Tage in den Dschungel zu Ihren Eltern. Dafür brauche ich den Pickup, keine Strassen nur Sandwege und Holzbrücken, aber traumhafte Gegend.
      Das Auto ist ohne Selbstbeteiligung und bei Auto- Europe bestellt. Ich denke, wenn ich gut navigiert aus BKK raus- und reinkomme und mein Copilot die kleinen Zusatzthaischilder lesen kann wird´s eine schöne Ausfahrt. Geschenke für die Familie sind vollzählig, muss nur noch Moskitospray kaufen, für die sind Farang´s gutes Futter.
      Anschließend bleibt noch genug Zeit gemütlich mit dem Taxi durch BKK zu reisen, zu shoppen, Massage und auf Party´s zu gehen. Ich weiss schon, dass die Uhr in
      Thailand schneller läuft als in DL, wahrscheinlich liegt am Klima. LOL

    372. sanukon 15 Mai 2009 at 14:40

      @george
      Ich dachte, deine Liebste hatte Dir von dem Elternbesuch abgeraten. Was treibt Dich dorthin? Warum tust Du Dir das an? Und wenn es unbedingt SEIN MUSS, warum dann nur 3 Tage?
      Du wirst Deine berechtigten Gründe haben, entschuldige bitte meine “dummen” Fragen.
      Thema Mietwagen:
      Schau mal zum Preisvergleich nach unter: IhrMietwagen.de

    373. sanukon 15 Mai 2009 at 14:53

      Nachtrag zum Mietwagen
      der Preis für deinen Mietwagen ist o.k.
      Habe mal interessehalber gegoogelt und für 4 tage einen pickup ohne sb für 90,00 gefunden über billiger-mietwagen

      sorry, das ist ja hier gar nicht das Thema, obwohl “PICK-UP” passt ja doch schon wieder irgendwie dazu…..LOL

    374. Ossion 15 Mai 2009 at 15:22

      Verhältnis Mutter/Tochter , Mutterrolle generell

      Hallo,
      ich wollte mich mal nach Euren Erfahrungen hinsichtlich der Interpretation der Rolle als Mutter bei Thaifrauen erkundigen. Wir sind jetzt schon mehr als 10 Jahre verheiratet, die Tochter (knapp 16) meiner Frau lebt seit ihrem 6. Lebensjahr bei uns, vorher bei Omma, wir haben einen gemeinsamen Sohn, der zur Schule geht. Die beiden Damen sind wie Katz und Maus, es scheint, dass meine Frau in ihr eher eine Konkurrentin als die Tochter sieht. Gründe kann ich nicht nachvollziehen, Sätze meiner Frau wie “sie kriegt alles und was krieg ich …?” erinnern mich an eher streitende Geschwister als an Aussagen einer erwachsenen Frau. Letztendlich bekomm ich den schwarzen Peter immer öfters zugeschoben, da ich es ja wollte, dass das Mädchen damals nach Deutschlad kommen sollte. Könnt ihr das nachvollziehen? Habt ihr evtl. ähnliche Erfahrungen, dass sich Mutter und Tochter so spinnefeind sind? Ich bin eigentlich etwas verzweifelt, da es scheint, dass diese Form des “Mutterseins” sich jetzt auch im Zusammsein mit unserem Sohn immer mehr herausstellt. Meine Frau tut tausend andere Sachen lieber, als sich auch nur einmal ne Stunde mit ihm hinzusetzen und ein Bild zu malen oder ein Spiel zu spielen. All sein Verlangen danach prallen scheinabr einfach nur ab bzw. werden von der Freisprecheinrichtung des Telefons übertönt. Distanzieren sich Thaifrauen von ihren Kindern ab einem gewissen Alter? Ich kann es nicht nachvollziehen, dass man einem 8 jährigen Kind soviel Alleinverantwortung überläßt. Gestik und Wortwahl lassen mich auch immer öfters nachdenklich werden, da diese eher dem entsprechen, wie man mit Gleichaltrigen umgeht, aber nicht mit Kindern. Oder sind Sachen wie “.. top dai …” bei Thais normal im Umgang mit ihren Kindern ? Oder ist es einfach nur Überforderung, da familärer Anschluß bei uns natürlich nicht da ist, wo man seine Kids mal paar Jahre bei Oma im Dorf zur Schule schickt und die Großeltern letztendlich die “Erziehung” übernehmen. Ihr seht - viel Fragen. Vielleicht könnt ihr mir ja einige Ratschläge geben oder von ähnlichen Erfahrungen berichten.
      Cheers.

    375. cherryon 15 Mai 2009 at 15:56

      Nun erzähle ich euch auch noch meine Ferienstory. Ich bin 40J und eigentlich seit 10 Jahren glücklich verheiratet. Trotzdem wollte ich einmal nach Pattaya um verbotene Früchte zu naschen. Letztete Woche war ich also mit einem Kollegen für 7 Tage dort. Ich gebe zu, das Ziel war möglichst viel Girls zu haben und viel Spass. Kaum angekommen gingen wir gleich zur sogenannten „Waschstrasse“ und genossen eine angenehme Massage. Am Abend dann ab auf die Piste, zuerst Soi7+8. Da war ich dann etwas enttäuscht über die optischen „Qualitäten“ der Damen. Also ab in die Walking Street. Sowas habe ich wirklich noch nie gesehen, das hat mich vollkommen umgehauen, diese vielen Clubs und diese Unmengen von bildschübschen und blutjungen Girls. In einem sehr bekannten gogo lernten wir auch sofort Girls kennen und nahmen diese auch mit ins Hotel. Da ich bewusst eine gefühlsmässige Bindung ausschliessen wollte und auch frei sein wollte, verabschiedete ich mich jeweils am Morgen nach dem Frühstück von den Girls. Das Personal im Hotel schaute mich etwas schräg an, da ich jeden Morgen mit einem anderen Girl frühstückte. So genoss ich die Tage und es kam der 3. Letzte Tag. Am Nachmittag wollte ich unbedingt einmal die ominöse Soi6 besuchen. Ich sah sie schon beim Vorbeigehen. Eine wahre Schönheit stand vor der Bar und winkte mich heran. Sie wollte mir die Girls der Bar zeigen doch ich wollte sie. Also ab in die Bar und nach einigen Drinks waren wir auch schon im 1. Stock auf dem Zimmer. Ich hatte dort schlichtweg meine schönste sexuelle Erfahrung in meinem Leben gemacht. Ich kann das hier nicht beschreiben, aber es war einfach unglaublich. Ich habe mich dann mit ihr auf den Abend verabredet. Am Abend löste ich sie aus und wir verbrachten eine traumhafte Nacht zusammen. Am Tage wollte ich sie unbedingt nun bei mir haben, was eigentlich entgegen meinen Grundsätzen war. Sie willigte ein und wir fuhren zu ihrem Zimmer um die Badekleider zu holen, da wir mit dem Boot zur Insel hinausfahren wollten. Sie hatte ein sehr schönes Zimmer und auch ein eigenes Motorrad (und zwar eine Sportmaschine!) Damit fuhren wir dann in Pattaya herum. Dabei fuhr sie wie ein Henker durch die engen Strassen und ich hielt mich nur noch krampfhaft an ihr fest. Dann gings auf die Insel und wir erlebten den schönsten Tag meines Lebens! Den ganzen Tag voller Zärtlichkeiten und im lauwarmen Wasser des tropischen Strandes küssten und streichelten wir uns wie ich das noch nie erleben konnte. Sie las mir alle Wünsche von den Lippen und umsorgte mich die ganze Zeit. Am Abend half sie mir etwas für meine Kinder und Frau einzukaufen (war das pervers?). Dann kam die letzte Nacht und der schmerzhafte Abschied danach. Sie weiss, dass ich verheiratet bin und daher keine Zukunft mit mir hat und trotzdem tauschen wir nun regelmässig SMS aus, indenen wir uns unsere Liebe versichern. Ich weiss meine Reise nach Thailand als verheirateter Mann war schon unrecht, aber nun habe ich mich sogar in ein Barmädchen verliebt. Warum lasse ich diese Gefühle zu? Ich bin doch sonst nicht so naiv? Und trotzdem bin ich so verliebt wie schon lange nicht mehr und so schmerzhaft das Gefühl der Trennung ist, so ist es doch auch schön. Ich denke seit einer Woche nur noch an Sie und kann kaum einen klaren Kopf bewahren, wie ist sowas nur möglich? Bin ich ein Gefühlsweichei? Ich hoffe, ihr geht mit mir nicht allzu hart ins Gericht….

    376. cherry-ossion 15 Mai 2009 at 23:40

      Nette Geschichten,
      aber ich glaube, Ihr wollt hier irgendwen verarschen.
      Lebt Euer Leben.

    377. cherry-ossion 15 Mai 2009 at 23:42

      UNGLAUBLICH, eure tollen Erfahrungen.

    378. frankyon 16 Mai 2009 at 16:55

      @ossi
      Gratulation ! Viele Farangs haben schon in den ersten Monaten nach der Heirat mit ihrer Thaiperle
      Probleme. Übrigens : Es soll Frauen geben , die bekommen Kinder durch Zufall (meist von Thais)und andere aus Berechnung (meist von Farangs),und nicht weil sie von einer glücklichen und erfüllten
      Mutterschaft träumen. alles Gute , nur nicht entmutigen lassen.

      @cherry
      Wie alt bist du? 40???… und 10 Jahre glücklich verheiratet ? Glaub ich aufs Wort.

    379. frankyon 16 Mai 2009 at 17:04

      @sawaddee

      Kann ich Dir nur Recht geben!! Warum ausgrechnet ein Barmädchen ,wenn man doch mit normalen Thaifrauen viele Probleme haben kann.

      Aber Spass beiseite , es gibt tolle Frauen in TL. Muß halt oft lange suchen , genau wie in Farangland.

    380. Georgeon 17 Mai 2009 at 17:40

      @sanuk
      Ich habe den Pickup von Billiger-Mietwagen. Ich denke auch, dass dies ein guter Preis ist. Warum wir nun doch Ihre Eltern besuchen, weil Ihre Schwester einen Sohn bekommen hat und Sie sonst auch nicht in die Gegend kommt, hat ja keinen Führerschein. Und der Farang, also ich, kommt wie der Weihnachtsmann mit Geschenken in den Dschungel. Wir haben uns aber überlegt einen Bungalow zu mieten.
      Durch die Regenzeit wird dass Zelten möglicherweise zur Schlammschlacht.
      Irgendwie vergehen die letzten Tage sehr langsam und ich hoffe Sie wird wieder aktiver. Augenblicklich ist die “Luft” ein bischen raus. Sie ist zu lazy for chating auch die sms werden seltener, es wird Zeit nach dem Rechten zu sehen. Oder stumpfen Thai´s nach einer gewissen Zeit ab? Sie sind doch sonst so eifersüchtig, aber ich will Ihr auch die Zeit geben sich Ihrer Umwelt zuwidmen.
      Ich habe die nächste Einladung für August schon im Gepäck und hoffe, dass die Botschaft uns die Zeit auch gibt. Irgendwie habe ich das Gefühl die dt. embassy ist strenger als andere. Eine Freundin hat einen holländischen Zahnarzt vor einem Monat kennengelernt und bekam diese Woche das Schengenvisa für einen Monat. Ein Freund hingegen hat den zweiten Antrag abgegeben und zittert, dass seine Freundin, die er über ein Jahr kennt, das Visum diesmal bekommt.
      Euch allen noch einen schönen Sonntag, mein nächster ist dann schon in BKK.

    381. abomaon 18 Mai 2009 at 00:04

      @george
      klingt irgendwie (mein bauchgefühl) alles nicht gut. ich glaube nicht, dass es irgenwen vor ort interessiert, ob du schokolade oder käse bringst.
      money, ok. immer willkommen. aber lady wird lazy, wer weiss warum.hat sie einen anderen? zahnarzt klingt besser als handwerker. visumerstellung gleichzeitig einfacher. mach dich nicht zum liebeskasper, wie sanuk immer gesagt hat. sehe ich genauso.
      MACH DIR ZUR NOT eine schöne Zeit in Thailand, mach GANZ SCHNELL SCHLUSS, wenn du merkst, es läuft anders als du denkst. träumer und cheap-charleys werden nicht gesucht, ZAHLER(!!!) schon eher. bitte sei ein bisschen vorsichtig.

      halt uns auf dem laufenden, wie es ausgeht.

      PS: manchmal, aber nicht nur manchmal, sind Thai-Frauen schlauer als Falangs. sorry.

    382. sawaddeeon 18 Mai 2009 at 06:39

      yep, thais sind manchmal lazy…bei verschiefenen dingen.
      also ich chatte täglich und wir schreiben uns jeden tag immer noch mails….und in all den 18 monaten habe ich nur 1 tag nicht geschrieben und wurde prompt nachts von ihr aufgeweckt….lol.
      @george
      zelten??? hotelzimmer sind billig und gibts schon ab 8 euro mit klima…lol. sms sind je nach thai-anbieter nicht ganz billig obwohl bei 12call schon ab 5 cent. wenn sie keinen bock hat zu chatten kann die luft schon etwas raus sein….und das wäre gaaaaanz schlecht nach dieser kurzen zeit. ich würde die sache locker angehen und erst mal schaun was abgeht wenn du in thailand bist. lass dich nicht unter druck setzen…und schon garnicht finanziell. allerdings….auch thai frauen werden für uns farang sehr schnell langweilig, auch ich hatte schon solche phasen - letztendlich ist alles eine frage der guten kommunikation, offener gespräche, vieler gemeinsamkeiten und viel verständnis füreinander.
      und bedenke…thai-frauen denken anders und setzen viele dinge voraus da sie nicht bedenken das du ein farang bist und du wenig kenntnisse hast. das fängt mit unpünktlichkeit, spontaner einladungen o. ä. an. ich muste meine noi auch erst darauf aufmerksam machen, das ich kein THAI bin und deshalb unkenntnis habe.
      wünsche dir einen schönen urlaub und viel erfolg….und denke dran nichts unüberlegtes zu tun - thailand ist anders und die frauen auch!

    383. Georgeon 18 Mai 2009 at 18:58

      Hi,
      irgendwie, muss ich einiges Erklären. Ich bin auch kein Neuling in Thailand und ich weiss, dass gesundes Misstrauen oft angesagt ist. Ich bin in dieses Forum gegangen, weil hier Leute mit Ratschlägen anderen helfen, ohne gleich die große Keule auszupacken und alle Thai-girls als Barladys abzustempeln und Farangs als Dummdeutsche betitulieren. Ich kenne meine Freundin nicht erst 3 Monate und war schon 4x bei ihr ( in 3 Tagen das 5te mal ). Sie war 1x in DL. Ich kenne Ihre Familie und Freunde und ich glaube auch nachdem ich Ihrem Laptop durchwühlen durfte auch Ihre Vergangenheit. Manchmal, denke auch ich, dass unser Altersunterschied 16 Jahre zu groß ist und wenn wir nebeneinander in den Spiegel schauen, glaube ich nicht an die große Liebe. Im Augenblick, sehe ich “noch” keinen anderen Nebenbuhler, man hat so seine Möglichkeiten dass zu checken, trotz der Entfernung. ( Ich habe ja nicht nur Ihre Telefonnummer ).
      Sawaddee, Thema zelten: Ich weiss, dass Hotelzimmer günstig sind, aber unmittelbar in der Nähe des elternlichen Grundstückes gibt es weit und breit kein anderes Haus, geschweige ein Hotel, dort ist Dschungelcamp pur. Die Bungalows sind ungefähr 10 bis 15 km entfernt. Aber dass ist eben Abenteuerurlaub, den Du in keinem Reisebüro der Welt buchen kannst. LOL. Ich liebe diese Gegend mit wilden Elefanten und die Wasserfälle…
      Warum ich Geschenke mitbringe, weil Sie mich um die eine oder andere Sache gebeten hat. Für Ihre Schwester oder den Kindern. Made in Germany zählt halt auch im Dschungel.
      So nun werde ich den Bericht beenden und geniese das nächste Wochenende in den Armen einer bezaubernden Thai- Frau. Allen zu Hause gebliebenen schöne sonnige Tage man hört voneinander, diesmal erst wenn ich wieder zurück bin. Habe glaube keine Zeit für Chatsitzungen… because too lazy. LOL

    384. sanukon 19 Mai 2009 at 13:24

      Na dann viel Spass im Dschungel-Camp.
      Vergiss nicht, genügend Mücken Lotion mitzunehmen, auch Systral-Cream hilft (für danach) oft Wunder.

    385. andreason 20 Mai 2009 at 07:18

      Hallo alle zusammen
      habe jetzt seit Tagen hier gelesen nicht alles auf einmal vielleicht auch weil es mich ziemlich traurig einerseits mir aber auch geholfen hat andererseits

      über meine mehr als desolate Stimmung zu trösten die auch noch sehr lange anhält wie ich befürchte und das sage ich nicht nur so ich fühle mich während ich

      das hier schreibe wie ein geprügelter Hund um es mal milde auszudrücken .Auch ich finde die Offenheit das Verständnis der User sehr angenehm und bedanke

      mich auch vorab schon mal bei den einzelnen hier für deren Verständnis oder Kritik die zum Ausdruck kamen oder noch kommen
      Leider kommt es für mich einwenig zu spät hätte mich etwas früher mit der Mentalität oder der Thematik Thaifrauen beschäftigen sollen vielleicht wäre dann

      einiges anders verlaufen ich hätte sie besser verstanden oder ich hätte es garnicht erst soweit kommen lassen aber wer weiß das schon.
      Mal zu mir ,bin Andreas 50 Jahre denke aber wesentlich jüngerwirkend Frührentner aus Berlin .Bin vor über 20 Jahren das erstemal in Thailand gewesen komme

      aus dem ehemaligen Ostteil der Stadt und und konnte deshalb nicht viel früher weg (Ausreise 1986)
      Damals bin ich mit einem Freund gemeinsam mit dem Rucksack für 2 Monate vom Norden nach Süden durchs Land gezogen und wie von Sanuk auch schon oft erwähnt

      , hat es mich damals auch gepackt das Thailandfieber.
      Bin dann die nächsten Jahre bis 95 jedesJahr dort gewesen mindestens 4 Wochen und auch als Ausgangspunkt für Reisen nach Malaysia ,Indonesien ,Vietnam und

      so weiter .damals hatte ich auch hin und wieder Bekanntschaft mit einer Thaifrau gemacht in all den Jahren kann man aber an einer Hand abzählen hatte es

      mich aber nie erwischt war eben nicht unbedingt mein Typ Frau obwohl schön ,faszinierend aber zu exotisch habe mir damals nicht den Kopf zerbrochen und dann

      gab es ja auch noch die eine oder andere Touristin wie auch immer ,alles lange her.
      Dann kamen Jahre wo es mir gesundheitlich nicht so gut ging auch mit dem Job usw.usw. Reisen nur in Europa mit dem Flieger oder Auto .konnte mir lange Reisen

      im Flugzeug aus Gesundheitlichen gründen nicht vorstellen oder leisten.
      Aber dann seit 4 Jahren bekomme ich eine kleine Rente nicht sehr üppig
      für das leben in Deutschland zu wenig habe aber noch kleine Ruckalge so das ich mir dann voriges Jahr endlich vorgenommen habe mal wieder nach Thailand zu

      reisen nach über 14 Jahren..
      mindestens 3 Monate sollten es schon sein kaufte mir ein Ticket und wollte los dann kam die Schließung des Flughafens in Bangkok ich musste warten und bin

      dann Anfang Dezember für 90 Tage endlich los.
      Habe mir im Internet ein Gästehaus in Jomtien ausgesucht weil diesmal natürlich nicht mehr mit dem Rucksack und auch nicht unbedingt nach Pattaya etwas

      ruhiger sollte es sein aber auch nicht zu einsam wollte mich erstmal umschauen weil ich dort noch nie war und ich mich mal umsehen ob ich dort vielleicht für

      die Zukunft was finde um die nächsten Jahre dort zu überwintern oder sogar für immer zubleiben.Vorab kann ich schon sagen das es mir Gesundheitlich um vieles

      besser ging und das auch entscheidend dafür war oder dort bleiben zu wollen. Jetzt muß ich aber kurz anmerken keiner sieht mir irgendwelche Gebrechen an habe

      mehrere Bandscheibenvorfälle.und einige andere Sachen aber wenn ich mich gut fühle sieht mir keiner an bin also kein Greis .Gehe auch in D. noch auf

      Openairs zu Konzerten ZB. Iggy Pop fahre Motorrad
      Nun gut muß langsam mal zum Thema kommen .
      Also das Gästehaus in Jomtien nahe Busstation zum Flughafen ist ein vom äußeren sehr netter Laden aber wie ich später und auch auf Videos im Internet sehen

      konnte mit Barbetrieb was ja nichts schlimmes sein muß nur für mich war es erstmal ungewöhnlich die Bar ist im Garten Nachts sehr laut aber unterscheidet

      sich durch absolute Gemütlichkeit von den vielen anderen die man in Patty bzw. Jomtien sieht alles sehr angenehm und ich fühlte mich dort Anfangs auch sehr

      wohl habe gleich Anschluss gefunden zu Leuten die dort schon länger wohnen oder in der Nachbarschaft leben viele Stammkunden die Abends auf ein Bier vorbei

      kommen Billard spielen Musik hören auch viele Harleyfahrer und natürlich auch wunderschöne Frauen anders als in Pattaya nicht sofort als Bargirls auszumachen

      einfach hübsch anzusehen in meiner Naivität habe ich auch erst nach Tagen bemerkt das man die netten Damen auch auf sein Zimmer mitnehmen kann aber soweit

      kam es erstmal nicht war auch nicht meine Intention für meine Aufenthalt dort
      Aber wie es kommen mußte es kam Weihnachten ein Girl mit der ich mich zwei Wochen gut verstanden habe und viele ,viele Drinks ausgab die ich oft zum essen

      einlud kam irgendwann dann mit auf mein Zimmer sie wohne auch im selben Haus mit ihrer kollegin ok. es war Weihnachten viel Drinks gute Stimmungich hatte viel

      getrunken sie schlief bei mir, aber nicht mit mir .Kein Problem erwähne es nur deshalb weil es mir später desöfteren vorgegehalten wurde.
      leider befolgte ich den Rat eines bekannten nicht der mal sagte nimm niemals ein girl aus dem Haus wo du wohnst mit auf dein Zimmer ..gibt immer Ärger und es

      wird jedes detail mit den Freundinnen später ausgewertet
      nun Gut das war auch noch nicht das Problem ich habe mit ihr auch noch Silvesters gefeiert erst in der bar ich nichts getrunken weil wir noch mit dem moped

      zum Balihay Pier in Pattaya wollten taten wir auch alles war ein netter abend aber sie wollte anschließend wieder in die Bar zu ihren Freundinnen feiern und

      ich hatte keine Lust darauf brachte sie aber nach Jomtien und ging anschließend mit etwas zu trinken an den Strand .
      als ich nach 2 Uhr an die bar ging um noch ein Bier zu trinken war sie schon nicht mehr da Ok. sie wurde obwohl ich sie auslöste von jemand anderen abgeschleppt
      ich war etwas sauer und ging auf mein Zimmer. nächsten Tag wusste sie von nichts mehr und für mich war die Sache mit ihr entäuschent .aber noch nicht ganz

      vorbei denn sie blieb eine Freundin
      Nun war ich schon 1 Monat in Thailand hatte viel Geld ausgegeben Spass gehabt naja…. aber es war irgendwie nicht das was ich mir wünschte einen Freund den

      ich dort kennen lernte der seit 6 Monaten dort mit einer Thai lebte erzählte ich von meinen Gefühlen war halt nicht drauf aus auf bar Bekanntschaften hatte

      einfach das bedürfnis mich mit jemanden auszutauschen gemeinsame Sachen zu erleben und einfach nicht zu viel allein unterwegs zu sein ich hatte über die

      ganzen Monate ein Motorrad gemietet war unabhängig und viel unterwegs zum Schluss fast 3500Km……………….
      Am 5.1 kam Sie ..Tuk das schönste Wesen das ICH JE IN Thailand GESEHEN HABE!!!!!!!!!!!!!! Thai Restaurant
      Wie fast jeden Tag zur mittagszeit traf ich mich mit Joe Kumpel aus dem Gästehaus und Sue seiner Freundin sie lebten schon halbes Jahr zusammen, zum Mittag

      in einem nahen Thai Restaurant sie Sue erzählte mir von einer Frau die einen Tag zuvor im Gasthaus-bar vorbeikam und ihre Geschichte erzählte sie kam aus

      Bangkok hatte bis zum ende Dezember im MBK-Center in BKK gearbeitet war dann zu Besuch bei ihrer Mutter in Buriram und nun wolle sie durch Vermittlung wohl

      einer bekannten und Nachbarin aus buriram in der bar arbeiten . die Mädels waren wohl schon etwas irritiert weil der naivität des Mädels und ihrer
      Schüchternheit. Jedenfalls meinte Sue komm doch mal abends in die Bar wo ich ja seit Silvester nicht mehr war vielleicht naja ..
      habe ja vorher schon öfters durblicken lassen das ich eine längere Beziehung wenn überhaupt anstrebe und nun ergab sich die Möglichkeit ein oder die Frau
      kenneanzulernen die wie ich behaupte das beste Wesen das mir je über den weg gelaufen ist kennen gelernt zu haben ( beweise anhand hunderter Fotos )
      1.Tag lernte Tuk kennen bevor die bar um 17 uhr öffnete lud sie ein und war einfach nur bezaubert oder verzaubert verstanden uns uns bezahlte sofort die

      auslöse für sie waren in der Bar 300 Bath und wir gingen zusammen essen und tranken etwas sie nur Wasser auch die ganzen 9Wochen trank sie nie Alkohol oder

      rauchte sie irgendwie hatte ich das Gefühl es wäre ganz angenehm für sie und im nachhinein war ich wohlauch das kleinere Übel für den ersten Tag als bargirl

      hätte wahrlich schlimmer kommen können
      2.Tag ging um 14 Uhr an die bar suchte Peter den Inhaber Und bezahlte 300 Bath auslöse wie auch die nächsten Tage .wir hatten echt schöne tage fuhren Kreuz und

      quer durch die Gegend und ich konnte ihr zwischen Koh Samet und Wongamat Beach wohl die schönsten Strände zeigen
      Am 10 Januar zogen wir zusammen in ein wunderschönes Hotel mit allen Annehmlichkeiten wir mussten uns schon einwenig einschränken da ich ja nicht nur für 14

      tage bleiben wollte anfangs war das auch ok. für sie dann kamen aber doch nach 14 tagen kleine Forderungen muß aber sagen hielt sich alles in Grenzen hatte

      ah… hatte vergessen zu erwähnen das ich ihr für die zeit die wir zusammen verbringen eine Art Verdienstausfall bezahle was nur verständlich ist dA sie das

      Geld für Familie und sie hatte einen Sohn brauchte ,also ich kam mit ihr übereib das ich ihr 9000 Baht Per/Monat gebe und für alle anderen kosten aufkomme
      Essen,Klamotten usw,warauch nicht sonderlich viel wurde aber mehr zum Thema weil ich bis dahin keine Ahnung von den Strukturen innerhalb der Familien hatte
      habe dann des öfteren gehört das sie der Mutter Geld schicken muß und hatte keine Ahnung dachte nur was ist das füreine raffgierige Mutter die ihre Tochter um

      Geld anspricht .spätestens jetzt muß ich auch erwähnen das Tuk nur sehr wenig Englisch sprach und ich kein Thai und nun nachdem ich hier im Forum unterwegs

      bin wird mir einiges verständlicher.es ging viele Wochen gut wir haben viele schöne Wochen erlebt waren jeden Tag 24 Stunden zusammen als ihr Sohn

      2.geburtstag hatte im Januar 26. habe ich ihr eine Fahrkarte geholt vorher mit ihr Geschenke für Sohn gekauft und sie zum Bus gebracht
      3 tage später abgeholt sie brachte ihre Arbeitspapiere aus Bangkok mit weil sie sich einen Job suchen wollte anfangs schon in Pattaya haben auch rumgeschaut

      was so möglich wäre wenn ich zurück nach D, gehe um dann nach6 Monaten zurückzukommen .
      wir waren auch in Bkk im MBK-Center bei ihren früheren Kolleginnen , Freundinnen oder was auch immer auch bei ihrer großen Schwester sie hat mir

      alles gezeigt und ich hatte wiedermal ein Gefühl die meint es ernst , mag dich möchte zusammenbleiben mit dir….
      in der zwischenzeit kam auch ein freund aus Berlin der in Satahip wohnt dort ein riesiges Haus gebaut hat 600 m2 und den wir oft besuchten der ist seit 19 Jahren

      mit einer Thai verheiratet wie gesagt wir waren schon 8 Wochen zusammen irgendwann kam der Abschied mir war elend zumute
      am 10. März musste ich zurück haben versucht Ticket zu verlängern ging leider nicht war nur ein 3 Monatsticket
      als ich ging habe ich ihr 4000 Bath gegeben muß sagen kurz davor wir waren im MBK habe mir Klamotten kaufen wollen nur mir sie hat überall Rabatt bekommen bei

      ihren Freundinnen sie kannte da wirklich fast jeden , war mein Konto am Automaten leer hatte mich etwas vertan gab sie mir das Geld was ich ihr einige tage

      zuvor gab zurück also wie gesagt sind dann pleite nach Pattaya gefahren nächsten Tag war das mit meinem Konto auch wieder i.O.war ein Fehler passiert ich gab

      ihr dann 4000 Baht sie konnte weiter im Hotel wohnen noch 5 tage und hatte das motorbike das sie abgeben sollte hat sie auch alles getan und natürlich die

      Kaution Hotel Motorbike war für sie ca.5000 Bath alles in allem nicht viel .
      Muß auch noch erwähnt werden da sie dieganzen Wochen bei mir gewohnt hat,habe ich ihr am 10.1. 5000 baht gegeben für die Auslöse an der bar die sie auch angeblich am

      10.1 ihrer Freundin zur weiterreichung gegeben hat wohl gemerkt sie hat in der bar keinen Tag wirklich gearbeitet ich wollten zu dem Zeitpunkt nichts mehr mit der Angelegenheit zu tun haben und deshalb haben wir uns ein anderes Hotel gesucht weil hier soviel von abzocke die rede ist ich habe ihr monl. 9000 bath
      monatl.gegeben und was sie sonst brauchte ich habe keine Ahnung ob das viel oder wenig ist in meiner Lage und so wie ich mich jetzt fühle hätte sie diese Situation ausnützen können und viel,viel mehr haben können

      letzter Tag habe mir ein Bus Ticket gekauft Tuk wollte mit zum Airport Verabschiedung war herzzerreißend big love der Bus fuhr um 16 Uhr ab paar Minuten später Tuk steht vor 7/11 wartet ist dem Bus vorausgefahren um mir noch einmal zuzuwinken werde ich nie vergessen 1h später heulend der erste anruf 2 stunder später der letzte anruf von ihr am Airport GROSSE LIEBE
      zwei tage später TUK will wieder nach Bangkok Sucht arbeit Im MBK-Center alles klar
      ich in berlin Kaufe telefonkarte sie kein internet ich Flatrate alice 1,48 Euro per.min

      Sitze jetzt schon einige stunden vor dem apparat muß heulen ich alter sack denn die geschichte ist ja nicht zu ende leider den dann wäre es noch ein happy end

      Telefonate ,telefonate wie schön habe mir Globaltel Karte besorgt hat mir Besitzer eines Thairetaurants in meiner strasse empfolen ebenso hilfe bei eventuellen fragen bezüglich meiner neuen Thaifreundin anruf nur0,03 euro min bin Happy
      haben oft telefoniert nicht jeden ta wie die meisten hier weil wie gesagt ich kann jetzt einige lustige worte Thai sie aber kein Deutsch und fast noch weniger english lacht nur es war schönnnnnnnnnnnnnnnnnnn nun es kommt das ende

      hier war Ostern in TH sonkran sie war bei Mutti haben telefoniert gab grade riesiges gewitter hab ich bis nch D. gehört sie hat sich deshalb enrschuldigt
      mein Got was kan sie dafür einen tag später
      in Bkk gibt es wohl doch keine arbeit Tuk meine Liebe Fährt nach pattaya und landet vor einer ..glaube Mutti war denn sie baut gersde neues haus in Buriram

      zuviel Einfluss auf meine so geliebte TUk
      heute 2 wochen später mir geht es hundsmiserabel weiß ich Tuk hat mich angerufen vor genau 1 woche sie sagte sorry andreaS ICH BRAUCHTE GELD SIE WOHNT JETZT MIT EINEM ENGLÄNDER ZUSAMMEN glaub noch eine woche dann sind es 4 und wenn ich sie recht verstanden habe gab es davor noch 2
      als ich sie vor 4 monaten das erste mal sah war ich für sie der 2. mann aber das erzählen wohl alle.
      Eines aber ist sicher wenn sie mich hätte abzocken wollen, ich hätte mehr als einge Hundwerttausend bezahlt dafür das sie nicht in einer Bar arbeitet
      aber das hat sie nicht ausgenutzt vielleicht hat sie mich doch einwenig gemocht
      ich weiß im Momentn ncht wie es weiter geht sitze in einem schwarzem Loch
      Thailand ist fern. hab grade geschaut was ticket kostet zeit hab ich könnt hifliegen aber vielleicht hab ich schon Gesicht verloren
      Ich weiß nicht ob ich jemals wieder hinkomme
      Habe schöne Errinnerungen über 1500 Fotos die ich jetzt in der Stimmung nicht mal anschauen kann egal was kommt vergessen werde ich sie wohl nie mehr Andreas

    386. frankyon 20 Mai 2009 at 13:52

      @andreas
      Traurige Geschichte! Kann ich sehr gut nachvollziehen.
      Habe mich vor einigen Jahren auch verliebt,habe aber noch rechtzeitig die Notbremse
      ziehen können.Seit dem sind wir gute Freunde.
      Laß dich nicht entmutigen! Thailand ist wunderschön.

      Ich glaube auch , daß sie dich wirklich mochte , aber sie muß wohl sehen wo sie finanziell bleibt.
      Selbst wenn ihr keine Sprachprobleme gehabt hättet ,wäre es wohl nicht möglich gewesen ,
      ihre Situation wirklich einschätzen zu können. Sehr positiv finde ich , daß sie gesagt hat : “sorry ich brauche das Geld “, daß sie dir von ihrer Arbeit erzählt ,spricht für sie.
      Sie wollte dir wohl klarmachen ,daß sie nur ihren Job macht. Eine andere hätte dich vielleicht angelogen , oder sie sich einfach nicht mehr gemeldet.

      Wie du schon geschrieben hast,du hast viele schöne Erinnerungen, und du sollst sie auch nicht vergessen.
      Kopf hoch! Geniesse deine Erinnerungen und fahr mal wieder hin.Vielleicht seid ihr dann auch gute Freunde , solltest du sie wieder treffen. aber Vorsicht : locker bleiben mit Gewalt (sprich :mit viel Geld) kannst du deine Träume nicht verwirklichen.

      alles Gute Franky

    387. andreason 20 Mai 2009 at 18:20

      @Franky
      viele dank für deine netten Worte bei mir ist im Moment alles kaputt und ich glaube mich kann nichts trösten auch nicht oder erstrecht nicht die Erinnerung vor einer Woche ging es mir schonmal etwas besser als ich anfing hier zu lesen doch leider hat sich mein psychischer Zustand extrem verschlechtert habe leider keinen mit dem ich darüber reden kann bei den meisten löst es nur ein bedauerndes Kopfschütteln aus man bekommt auch die typischen Sprüche zuhören und leider habe ich nach dem ich aus Th.zurückkam zu sehr im 7. Himmel auf einer Wolke geschwebt das der Fall jetzt so extrem ist tut alles ungeheuer weh habe schon 6 kg abgenommen und halte mich nur noch mit antidepressiva über Wasser glaube der totale Zusammenbruch habe so etwas noch nicht erlebt kann kaum vor die Tür gehen ja … Sie fehlt mir so sehr .Weiß echt nicht was ich tun soll. Sorry !
      Gruß Andreas

    388. sawaddeeon 21 Mai 2009 at 18:56

      @andreas
      Ich kann mir ziemlich gut vorstellen, wie schlecht es dir momentan geht. wie geht es dir heute? du bist in ein tiefes loch gefallen, fühlst dich leer, du hast tränen in den augen wenn du an sie denkst, du verstehst die welt nicht mehr weil du nicht weißt was du falsch gemacht hast, du hast alles gegeben aber es war nicht genug, du bist enttäuscht, wütend, zornig. dein herz zerreißt wenn du daran denken musst, das sie jetzt mit einem anderen mann zusammen ist - du bist tief verletzt und das tut sehr sehr weh.
      was du jetzt brauchst ist eine komplette auszeit!
      keine anrufe, keine mails, keine sms….einfach nur abstand! am besten du gehst momentan jeden tag einzeln an, mehr schaffst du nicht, vorausdenken, was nächste woche, nächsten monat ist, macht nur angst: jeden tag erledigst du EINE sache, die du vor dir hergeschoben hast und gönnst dir eine sache, die GUT für dich ist. verlass deine wohnung mindestens einmal am tag für was angenehmes, was gut für dich ist, z. B. sport(wenn es bei dir möglich ist - kenne die gründe für deine frührente nicht), nichts hilft so gut wie sport und außerdem tuts deiner gesundheit, deinem aussehen und deinem selbstbewusstsein gut. aus deinem bericht konnte ich entnehmen, das es dir finanziell gut geht, denn du warst doch recht großzügig mit geld. gehe shoppen, gehe zum friseur, gehe zu einer wellness massage - laß dich verwöhnen - versuche einfach ein neues styling, denn du bist stark!
      bevor ich meine thailändische freundin kennen gelernt habe war ich 3 jahre mit einer italienerin zusammen und für mich endete diese beziehung im selben gefühlschaos wie bei dir, die selben symptome, die selbe wut und enttäuschung. es hat mehr als 2 monate gedauert, bis ich wieder zu mir selbst gefunden habe. aber dann habe ich im internet meine noi kennen gelernt und ich hatte bis dahin thailand nur aus dem fernsehen gekannt. alles war neu und überraschend für mich und ich habe sehr sehr viel dazu gelernt, denn dies ist eine ganz andere welt und der lulturschock saß tief bei mir. es hat sehr sehr lange gedauert bis ich ein wenig den character und die mentalität der thais verstanden habe. ich kenne mich nicht mit barladys oder den frauen aus pattaya/phuket aus aber ich konnte aus verschiedenen foren entnehmen, das viele “farang” unglücklich hängen geblieben sind.
      gegen das “verliebtsein” ist kein kraut gewachsen, da regiert weder vernunft noch lebenserfahrung, denn nur dein herz fühlt. umso mehr der trennungsschmerz jetzt.
      aber andererseits denke ich, niemand kann und ist gezwungen, als barlady oder prostituierte zu arbeiten. natürlich sind z. Zt. die jobs auch in thailand rar und wie immer schlecht bezahlt. die mama baut ein haus und die tochter soll es durch ihr “tätigkeit” finanzieren und im gegenzug betreut die mama das kind - ein teufelskreis für sie denn wenn sie arbeiten möchte, braucht sie jemanden, der ihr kind betreut. ein soziales netz ist nicht gegeben - das ist die familie und die mutter ist das oberhaupt. widerspruch nahezu unmöglich - aber zur prostitution sich deshalb zwingen lassen?? warum hat sie ihren job eigentlich aufgegeben, hat sie dir das erzählt? war das einkommen für sie nicht ausreichend? oder war das einkommen nicht ausreichend um der mutter zur finanzierung des hauses genügend geld zu geben?
      das A und O jeder beziehung ist kommunikation - deshalb rate ich allen von beziehungen ab bei welchen keine sprachliche verständigung möglich ist - denn früher oder später werden große probleme und viele missverständnisse auftreten. du hast eine schöne zeit mit ihr erlebt, wenn du die fotos ansiehst erinnert dich dies an eine unglaublich glückliche zeit - ist das nicht toll?
      nimm diese glückliche zeit als eine schöne erinnerung an einen unvergesslichen urlaub - und schaue vorwärts!
      versuche dich abzulenken…..besuche single oder dating lines um einfach auch mal was anderes zu sehen (z.B. dateinasia.com-echter kostenloser sofortiger kontakt) und du wirst sehen, das du begehrt bist. aber begegne allem mit dem notwendigen misstrauen und gebotener vorsicht-denn fakes und abzocke ist leider auch ein bestandteil dieser virtuellen welt.
      dein leben hat einen tiefpunkt erreicht - jetzt gilt es aber das positive mitzunehmen - starte dein leben neu mit all den wunderschönen erinnerungen und erfahrungen die du gemacht hast. ich wünsche dir hierzu viel kraft, energie und glück! DAS LEBEN IST SCHÖN! La Vita é bella!

    389. andreason 22 Mai 2009 at 00:38

      @sawaddee
      vielen dank für deinen Trost .leider geht es mir nicht so gut habe glaub ich den totalen Zusammenbruch und mir wird schon angst davor es wird leider immer unerträglicher kein essen nur noch in der Wohnung und auch kleine Arbeitaufträge kann ich nicht erledigen fühle mich nicht in der Lage irgendetwas zu tun .
      war vor Thailand auch lange Zeit alleine und und hatte mit Krankheit zu tun weshalb ich mir dann auch die 3 Monate Thailand gönnte.
      Zu deiner frage warum sie in Bkk aufgehört hatte sagte sie ,zu wenig Geld in den letzten Monaten sie hat mir erzählt und auch ihr Sparbuch oder so was in der Art gezeigt wo ihr monatl. Gehalt einging ,da hat sie anfangs für einen Chinesen im MBK Center gearbeitet und auf Provision neu und gebrauchte Handys verkauft zw.15-25000 baht verdient zum Schluss der Chinese hat einanderes Geschäft im Ausland hat sie für anderen Shop gearbeitet bekam 9000 Baht auch im MBK. Sie erzählte mir Mutter baut neues Haus und sie muß sie unterstützen außerdem unregelmäßig Geld an Schwiegermütter zahlen die ihren Sohn betreut (gemerkt Schwiegermutter nicht ihre Mutter ist das überhaupt üblich?bestand auch nicht auf regelm. zahlungen sagte sie mir wäre gute Frau)
      jetzt im nachhinein ich gab ihr ja auch 9ooo Baht montl.und alles was sie sonst noch benötigte waren es monatl.ca 15ooo-20ooo essen unterkunft war ja eh klar hätte sie doch gut hinkommen können was im übrigen sicher mehr war als ich benötige nagut ist sie ja auch ,es geht ja um heute .Ich weiß nicht ob ich ihr das Geld auch weiterhin von Deutschland aus gegeben hätte bekomme auch nur kleine Rente sie hat mich aber auch nicht danach gefragt ich hätte ihr womöglich ein Zimmer bezahlt wenn sie normal arbeiten gegangen wäre und mich danach gefragt hätte allerdings sehe ich nicht ein einer frau die jung nicht dumm ist alleine den lebendsunterhalt zubezahlen hatte ihr ja auch noch geld für Deposit Zimmer in Bkk gegeben.
      Dann hat wohl ihre Freundin aus dem selben wo sie wohnt und den Jahreswechsel verbracht, hat von der Bar erzählt wo sie arbeitete das sie ja im Januar in Jomtien in der selben Bar arbeiten kann und besser verdient wo ich sie ja .wie geschrieben auch am selben Tag auslöste zum Verständnis diese Bar ist nicht das übliche wie man es gewohnt ist in Patty sie gehört zu einem kleinen Hotel mit Restaurant und eben dieser Bar eigentlich eine schöne Oase in dieser Strasse wo ich auch den 1. Monat gewohnt habe .
      Vor einigen Tagen erzählte mit Sue ( Thaiehefrau von einem Freund seit19 Jahre verheiratet gibt es auch) das Tuk ihr mal erzählt hätte als wir bei ihnen im neuen Haus zu Besuch waren .das ihr Bruder wohl an ihrem Handystand was mitgehenlassen hat.
      Nun könnt ich mir vorstellen das sieTuk dafür gerade steht sie sagte mir mal das ihr Bruder ein Taugenichts ist. Nicht mehr . Ich glaubte sie schämte sich dafür und möglicherweise ist das auch der Grund weshalb sie nach meiner Rückkehr nach D. nicht wieder dort arbeiten konnte das ist alles schlimm weil wenn wir uns hätten besser verständigen können ich ihr möglicherweise hätte helfen können auch hätte das mit dem Geld an die Mutter von mir nicht so missverstanden werden können.
      Wie gesagt hätte ich hier früher gelesen und nicht so unerfahren ich hätte vieles besser verstanden.Ich war sauer wenn sie mir von ihrer Mä erzählte weil es ging dann immer nur um Geld .Auch jetzt ist es für mich unerträglich das sie deshalb in einer Bar angefangen hat.Ich bin mit ihr öfter durch Pattaya mit dem Motorrad gefahren und hatte immer das Gefühl wenn sie dort die Bardamen sah, mehr als glücklich war das sie dort nicht stehen musste.sie war auch ein völlig anderer Typ sehr ruhig eher schüchtern,. zurückhaltend gut erzogen und das sah man ihr auch an ihre Sachen waren ja auch alle bei mir im Hotel nichts deutete darauf hin sie könnte mal in einer Bar arbeiten - gut nicht alle Barmädchen rennen in den kürzesten Mini mit Strapazen herum (Sie hätte auch hier auf die Forumseite oben gepasst ja sie war einfach nur zauberhaft ein wunderschönes Wessen)
      Weiß nicht was es zu bedeuten hat sie hat mich immer mit in die Tempel genommen zu allen möglichen Zeremonien wie auch Buddhatag auch wurde ich einmal von einem Mönch gesegnet???
      Sie besuchte auch mal mit mir ihre Schwester auf der Arbeit, arbeitet auch im Mbk-Center in BKK und wollte mich auch mal zu ihrer Mutter mitnehmen wenn sie am Handy mit ihr sprach gab sie es mir manchesmal und sagte ,begrüße mal meine Mutter oder auch Großmutter je nachdem wer grad daran war. fand ich ja sehr lieb war mir aber auch etwas peinlich wegen der nichtvorhandenen Sprachkenntnisse.
      Ja die zeit mit ihr war wohl mit das beste was mir je passierte aber gerade deshalb kann ich mir die über 1500 Fotos mindestens 300 von ihr (sie wollte überall mit drauf sein musste sie manchesmal schon fast aus dem Motiv jagen) nicht ansehen es kommt mir so vor alles hätte sie in mir alles zerstört und mit dazu die liebe zu Thailand
      Weißt du wenn ich das alles hier lese, suche ich auch nur noch nach parallelen vielleicht war alles nur eine riesiger Schwindel ???
      Könnte sein Das der Engländer mit dem sie jetzt seit 3 Wochen zusammen ist am Sonntag zurück muß vielleicht rufe ich sie nochmal an Problem natürlich die Sprache hätte so gerne Klarheit was wirklich passiert ist was sie denkt und ein warum ,war schließlich 9 Wochen mit ihr Tag und Nacht 24h zusammen
      würde am liebsten nächste Woche mal hinfliegen aber das ist wohl nicht so gut und könnte eine noch größere Enttäuschung werden weiß einfach nicht was ich machen soll .
      Du sagst am besten nichts sie vergessen sich ablenken Sporttreiben oder ähnliches wäre schön aber ich bekomme nicht mal meine Füße vor die Tür .dachte ich bin stärker aber das ist wie ein Albtraum nur wenn man erwacht ist es keine Erlösung. Es ist real !
      Hatte ich erwähnt das diese 3 Monate ja nur der erste Schritt für eine eventuelle Auswanderung für mich sein sollte ? Vielleicht ist es gerade deshalb so schwer für mich einerseits hatte ich ein vermeintlich großes Glück Ihr zu begegnen, unfassbar toll ,jeder mit dem ich bekannt wurde ,gratulierte mir zu dieser tollen Frau ..und ich dachte Mensch was für ein Glück ich doch wirklich habe. Dann dieser Absturz
      und das Gefühl alles verloren zu haben mit allen Erinnerungen an Thailand.
      Wenn das wirklich alles wahr ist, wie ich vermute nach all dem was ich jetzt so gelesen habe ist ,ich womöglich von Anfang an belogen, betrogen wurde und sie nicht aus Not diesen Job antrat ist es das übelste was sie jemand antun kann .Ich für meinen teil habe in besten Absichten gehandelt
      auf der suche nach einwenig Glück und gerne auch mehr
      Sawaddee , du bist ein guter Mensch und ich hoffe und wünsche dir, das deine Beziehung lange hält dir alles gute !
      ach übrigens meine ” Tuk” hatte mir auch mal Boxershorts sogar mehrmals und auch noch andere schöne Sachen gekauft sogar in meiner passenden Größe war doch lieb von ihr oder nur A..A…A..wer weiß das heute schon !

      Euch allen schonen Feiertag Andreas der jetzt erstmal seine Tablette nimmt und versucht zu vergessen bzw. schlafen

    390. sawaddeeon 22 Mai 2009 at 05:18

      @andreas
      9 wochen zärtlichkeit, zuneigung, gemeinsamkeitsgefühl, spaß, lachen, freude - liebe pur und jetzt diese enttäuschung, ich kann dich gut verstehen.
      du hast dich hals über kopf verliebt und dich schon in einem kleinen häuschen mit ihr gemeinsam in thailand gesehen….und jetzt ist dieser traum einfach geplatzt.
      das sparbuch was sie dir gezeigt hat ist ihr girokonto und wenn sie am anfang 15-25000baht verdient hat war das doch eine ganze menge geld für eine thailänderin. natürlich waren dann die 9000baht zu wenig um kind, schwiegermutter und mutter zu unterstützen. ich weiß nicht was eine bar lady oder prostituierte in pattaya verdient oder verdienen kann…und ich kenne auch nicht die “tarife” was so bezahlt werden muss. das sie nach deiner abreise aus “finanziellen” gründen sich dem engländer relativ schnell hingegeben hat, spricht nicht für sie - bei allem verständnis für ihre finanzielle situation - du wärst ja auch noch zur unterstützung da gewesen. das für dich die ungewissheit, ob sie nun unverschuldet in diese sitaution gekommen ist oder dich professionel abgezockt hat, bedrückend ist verstehe ich. sie nimmt dich zu besuchen in den tempel mit, läßt dich mit “mutti” telefonieren und du lernst ihre freunde kennen - das hat vertrauen gebildet. und das ist es was dir so weh tut - sie hat dein vertrauen missbraucht und mit deinen gefühlen gespielt und dann kommt da auch noch ein engländer kurzfristig als finanzieller “nachfolger”. das ist hart. wenn die kommunikation mit ihr schwierig ist wie soll sie dir dann verständlich erklären, warum, wieso und weshalb? von einem besuch rate ich dir ab…..wenn sie dich wirklich aufrichtig liebt würde sie wege finden mit dir in kontakt zu tretenm sei es durch e-mails oder sms. warte dich jetzt einmal ab, ob sie was von sich hören läßt, wenn ihr gast gegangen ist. wenn ja höre dir erstmal an was sie sagt und möchte, aber sei so vernünftig und laß dich auf keine finanzielle zuwendungen ein. denn du wärst nicht der erste, der eine lady monatlich unterstützt im glauben er sei der einzigste.
      auch wenn es hart klingt…an eine aufrichtige, ehrliche, vertrauensvolle und wahre liebe mit einer barlady glaube ich nicht. das sind nur träumereien…träume sind schön aber solche träume können sehr schmerzhaft sein…im herzen und im geldbeutel. die zeit heilt alle wunden…auch deine! kopf hoch - das leben geht weiter.

    391. Beni53on 23 Mai 2009 at 05:57

      Ein Kluger Mann sagte mal: Lerne das Universum kennen. Wenn du das geschafft hast, kannst Du Beginnen die Frauen zu kennen zu lernen. P.s. Lover: die kaution für einen aufenthalt von max. 3 Monaten in der Schweiz ist nur CHF. 20′000.- nicht 50′000.-

    392. dummdeutscheron 24 Mai 2009 at 00:15

      Dummdeutsche sterben nicht aus.
      Sie leben hier und sie sterben hier. Leider.
      Aber es sind NICHT ALLE DUMMDEUTSCHE. Obwohl man manchmal das DUMME Gefühl hat, dazu zu gehören.
      Macht weiter so, aber macht Euch nicht zum Liebeskaspar.
      Ich bin 75 und hatte eine schöne Zeit, aber jetzt kommt die Gesundheit nicht mehr mit. Ich werde sterben, wann weiss ich noch nicht, aber meine Freundin ist versorgt.

    393. andreason 25 Mai 2009 at 04:25

      @sawaddee
      vielen dank für deine Ratschläge .ja es ist bitter und das was mich so unglaublich bedrückt ist wohl ,das ich mich nicht richtig mit ihr verständigen konnte .In Thailand ging es ja irgendwie mit Wörterbuch in Thai und etwas englisch.. aber am Telefon ist es sehr kompliziert aber seit 2 Wochen geht ja nichts mehr und ich kämpfe jeden Tag aber kann leider nichts so richtig verarbeiten weil ich ja praktisch nicht weiß was sie bewogen hat diesen Schritt in die Bar zu gehen .klar mein Verstand sagt mir auch das es nicht funktionieren kann mit einer Barfrau aber als ich sie kennenlernte hatte sie diesen Schritt auch noch nicht vollzogen .Sie sagte mir ich wäre ihre erste Beziehung nach der Geburt ihres Kindes vor 2 Jahren.und eh erst ihr 2. Mann
      ( ja ich höre schon das lachen aber, es gibt einige Anzeichen dafür das es möglicherweise so war)
      In Jomtien in einer Bar zu arbeiten ist sicher etwas angenehmer soweit man überhaupt davon sprechen kann als in Pattaya ,ich kenne mich auch nicht aus mit den Tarifen der Ladys aber soviel habe ich mitbekommen das sie für eine Nacht ca .1000 Baht bekommen, kommt aber auch vor das sie nach einer Stunde gehen und dann gibt es nur 500 Baht ist ja ein Witz .und wenn ich mir dann vorstelle wie lange die Damen in der Bar stehen um überhaupt mal einen Kunden zu bekommen ist es eher weniger ,als sie für ganznormale Arbeit bekommen, dazu gibt es per Monat noch 3000 Baht+ ein Essen und die Übernachtung in Unterkünften die wir nicht als solche bezeichnen würden .
      Ich habe bevor ich sie kennen lernte, öfters in der zu meinem Hotel gehörigen Bar gesessen und Billard gespielt bzw.mit einigen der Ladys gesprochen bzw. jeden Abend gesehen ..und ich behaupte mal das die meisten von ihnen eher ansprechend er auf mich gewirkt haben als der durschnitt in den einschlägigen Bars Pattayas und da kann ich sagen das viele von denen nicht öfters als vielleicht 1-2 mal die Woche nicht anwesend waren . Heißt vielleicht hochgerechnet 8- 10 Kunden die Woche aber das ist denke ich schon hochgegriffen .
      bedeutet also 10 000 -viel. 15 000 baht im Monat aber das ist schon sehr viel. Wenn ich mir dann vorstelle,das meine jetzt auch in einer Bar stehen soll ,möchte, will….
      zerreist es mir das Herz .wie soll sie nur in diese Lage gekommen sein …..ich hätte vieles dafür gegeben das sie nicht in diese Situation kommt aber sie hat mich nicht nach Geld gefragt .
      sage mal ist es normal -üblich das eine Thai ihr Kind bei der schwiegerm. lässt obwohl der Vater des Kindes der Grund für Trennung war ? ( Alkohol..Spielsüchtig)die schw.Mutter soll aber so sagte sie mir eine gute sein trotzdem ????????warum nicht ihre Mutter.
      danke für deine Meinung

      Gruß Andreas

    394. berndon 25 Mai 2009 at 21:38

      Hallo Leute,

      ich stecke gerade in einer Story drin, die einige Parallelen zu anderen Geschichten hier aufweist.
      Das Hauptproblem ist, ich weiss nicht, ob es am Ende nicht doch eine Bar-Lady ist (angeblich nicht).
      Alles was sie erzählt, könnte wahr sein und klingt nicht unplausibel. Könnte aber auch alles eine ziemlich perfekte Verarsche sein. Wahrscheinlich liegt die Antwort irgendwo dazwischen, die Welt ist halt nicht nur schwarz oder weiss.
      Ich möchte ihr gern glauben, habe aber trotzdem noch erhebliches Misstrauen.
      Wenn ich mitbekomme, dass Sie anschaffen geht, ist die Sache für mich definitiv beendet.
      Aber ich möchte sie auch nicht unberechtigt etwas beschuldigen.

      Vieleicht hört ihr euch die Sache mal an, und sagt was ihr denkt.

      Habe Sie in einer Disko in Phuket kennengelernt. Nachdem wir einige Stunden immer mal wieder Blickkontakt hatten, hat sie mich mit Hilfe ihrer Freundin dann doch angesprochen. Haben uns den ganzen Abend recht nett unterhalten.
      Sie ist aus Bangkok und war bei ihrer Freundin ein paar Tage zu Besuch.
      Nach dem Schluss ist sie mit dem Moped ihrer Freundin (die mit einem Typen mitgegangen ist) nach Hause gefahren. Ich bin ins Hotel. Haben uns dann für den nächsten Tag verabredet.

      Ihr Geschichte geht so.
      Sie ist aus Bangkok, 35 (genauso wie ich), war verheiratet, hat zwei Kinder im Teenageralter. Sie hatte eine gutgehende Modeboutige, (Verdienst 30′000 - 40′000 BHT) in der Nähe des alten Airport. Teilweise bis zu drei Angestellte.
      Dann wurde der neue Airport ausserhalb der Stadt in Betrieb genommen, die Folge. die Umsätze haben darunter ziemlich gelitten.
      For 2 Jahren die Scheidung von ihren Mann (hat jetzt eine Jüngere). Der Mann hat sich auch das gemeinsame Haus unter den Nagel gerissen
      (”er steht an erster Stelle” sagt sie, kann nichts dagegen tun), obwohl sie das meiste davon bezahlt hat. Die Kinder leben beim Ex-Ehemann im Haus. Sie kümmert sich aber auch noch um die Kinder, Ex-Mann ist wohl nicht so spendabel.
      Für Haus muss sie auch noch Kredite abzahlen, wenn Haus gepfändet wird fliegen ja auch die Kinder raus. Für die Eltern muss sie auch noch etwas abdrücken (neben 4 Geschwistern).
      Sie wohnt bei ihrer Schwester.
      Durch die Finanzkrise sind die Umsätze weiter geschrumpft, so dass sie nicht mehr über die Runden kommt.

      Ihre Freundin hat sie überredet nach Phuket zu gekommen. Die Freundin geht als Freelancer anschaffen.
      Das möchte sie aber nicht, sie wollte vielmehr einen Mann für sich kennenlernen,
      der sie liebt, der gut zu ihr ist, für sie da ist, blablabla.
      Eine andere Bekannte von ihr ist bereits mit einem Europäer verheiratet, daher die Idee.
      Von Thai-Männern wäre in ihren Alter nichts mehr zu erwarten. Ausserdem glaubt sie,
      dass die meisten Europäischen Männer ihre Frauen besser behandeln.
      (Dass sie sich sicherlich auch finanziell verbessern will, finde ich erstmal auch nicht verwerflich.
      Jedenfalls solange auch echte Gefühle da sind.)

      Angeblich ist sie 2 Tage vor unserem Kennenlernen in Phuket eingetroffen.
      Ihre Freundin hat versucht sie mit irgendwelchen Touristen zu verkuppeln,
      sie hätte aber zunächst keinen sympatischen Typen getroffen.
      Am dritten Tag hat sie dann mich gesehen, und war angeblich Liebe auf den ersten Blick.
      Angeblich wäre ich ihr erster ausländischer Mann, und der erste seit ihrer Scheidung.

      Wir haben ca. 10 Tage gemeinsam verbracht. Sie hat nie direkt nach Geld gefragt, habe nur Kleinigkeiten sponsern müssen.
      Ersatzkontaktlinsen, Haarschampo und sowas. Irgenwelchen teuern Plunder (Schuhe, Handtaschen, Schmuck) wollte sie nie haben.
      Auch keine Klamotten, sie sagt braucht sie nicht, sie schneidert sich ihre Fummel selbst.

      Sie fing vielmehr an zu nerven mit Fragen,
      Was bin ich für dich nur Urlaubsbekanntschaft?
      Willst du mit mir zusammen bleiben. Liebst du mich?
      Habe gesagt, ich brauche etwas Zeit, weiss selber noch nicht was ich will.
      Ich habe versucht zu erklären, dass das alles sehr kompliziert ist und dass die Realität etwas anders aussieht als der Urlaub.

      Nach 10 Tagen ist sie nach Bangkok zurück und ich nach Hause.
      Flugticket nach Bkk habe ich ihr gekauft.

      Habe mich jetzt entschlossen sie für 3 Monate einzuladen.
      Allerdings möchte sie jetzt auch eine finanzielle Unterstützung.
      Kann ich ja verstehen, dass sie von irgendwas leben muss, wenn der Job nicht mehr genug abwirft.
      Sie hat sich 30′000 Bht vorgestellt, da musste ich erstmal sagen völlig ausgeschlossen,
      das ist weit jenseits meiner Möglichkeiten. Habe da zwar etwas tiefgestapelt, aber ich spiele nicht den Sponsor für ihre
      gesamte Sippe. Vor allem nicht so lange ich nicht weiss woran ich bin.
      Auf die Frage warum sie so extreme Ausgaben hat, sagt sie Lebensunterhalt für sich, Zahlungen an die Eltern, für die Kinder
      (Sohn braucht z.B Notebook fürs Studium) und Schuldentilgung vom Hauskredit. Genaue Zahlen hat sie nicht rausgerückt.
      Das Haus hat wohl 4 Mio Bht gekostet. Würde sie weiterhin wie vor 3 Jahren verdienen und ohne Scheidung wäre es auch kein Problem geworden.

      Habe gesagt, ich muss ja schliesslich auch von irgendwas ihren 3 monatigen Aufenthalt bezahlen (Visa, Flugticket,
      Krankenversichung, Essen, Kleidung (hat sicherlich keine wintertauglichen Klamotten) etc.).

      Es gibt einiges was dafür spricht, dass sie ehrlich ist.
      Ihre Geschichte ist bisher frei von Widersprüchen. Habe sie noch bei keiner offensichtlichen Lüge ertappt.
      Wir stehen in täglichen Kontakt per Telefon, SMS und E-Mail. Gäbe es noch andere “Sponsoren” müsste sie ja auch Kontakt mit denen pflegen.
      Während der 10 Tage mit ihr zusammen hat sie definitiv nicht mit irgendwelchen Europäern kommuniziert.
      Sie hatte keine Kondome bei sich, die typische Bar-Ladys sollte doch sowas immer mitführen?
      Einmal hatte ich ihr 300 Bht für Tuktuk gegeben, um ihre restlichen Sachen von der Freundin abzuholen. Dann ist ihre Freundin aufgetaucht und hat ihr das Moped geliehen. Die 300 Bht hat sie mir zurückgegeben, hätte sie einfach behalten können, denn ich wusste ja nicht, dass sie ein Moped hatte.
      Sie hat mir von Anfang an erzählt, dass sie schon 35 ist, dass sie 2 Kinder hat, dass sie geschieden ist usw..
      Wenn uns junge Dinger mit mindestens 20 Jahre älteren Herrn und/oder mit sehr beleibten Herrn begegnet sind, sagte sie immer, dass sie das nie könnte. Ein Mann müsste ihr schon gefallen.

      Was mich am meisten mistrauisch macht ist, dass sie eine Freundin hat, die anschaffen geht.
      Die Freundin will sie ständig überreden es auch zu tun. Sie sagt zwar, sie will das nicht, aber ist auch nicht besonders entrüstet darüber.
      (Sie sagt, der Job wäre zwar schmutzig, aber die Freundin ist guter Mensch, sie muss 2 Kinder durchbringen, ihr Mann ist auf und davon.)
      Ob sie tatsächlich erst seit zwei Tagen in Phuket war weiss ich nicht. Dass wir uns in einer Disko getroffen haben, wo viele anschaffen gehen, ist auch nicht gerade vertrauensfördernd.
      Momentan hält sie sich definitiv in Bangkok auf. Aber auch dort soll es ja einschlägige Bars geben.
      Mich stört auch einfach die Tatsache, dass anschaffen gehen als gesellschaftfähig gilt.
      So nach dem Motto, ist zwar kein schöner Job, aber auch nicht so besonders schlimm.

      Ob sie bereits am ersten Abend mit mir ins Hotel gegangen wäre, weiss ich nicht, wahrscheinlich ja.
      Sie sagt, sie fand es gut, dass ich nicht am erstem Abend schon gefragt hatte, so wusste sie,
      dass es mir nicht nur um eine schnelle Nummer geht. Sie hätte nur etwas Angst gehabt, dass ich nicht wiederkomme.

      Naja Ok genug geschrieben. Was haltet ihr davon?
      Bin ich im Liebeskoller einer dreisten Masche aufgesessen?
      Bis jetzt ist kein grosser finanzieller Schaden entstanden und ich werde mich mit Sicherheit auch nicht in den Ruin stürzen.
      Habe aber eben keine Lust mich verarschen zu lassen. Anderseits möchte ich ihr nicht Unrecht tun.
      Weiss im Moment einfach nicht was ich machen soll.

      Grüsse
      Bernd

    395. berndon 25 Mai 2009 at 22:41

      @andreas

      Ich will jetzt nicht sagen, dass du besser dran bist als ich.
      Ich glaube emotional macht dir das viel viel mehr zu schaffen als mir.

      Du weisst jetzt immerhin, dass du nicht der einzige bist.
      Sorry, aber wenn sie wenige Tage, nachdem du weg bist schon einen anderen Typen hat,
      muss man ihre Liebesbezeugungen zu dir wohl etwas in Zweifel ziehen.

      Für mich wäre an dieser Stelle definitiv Schluss. Entweder bin ich der einzige oder es bleibt.
      Klar bist du tief verletzt und enttäuscht.
      Ich würde versuchen erstmal etwas abstand zu gewinnen.
      Pass bloss auf, dass du nicht ruinierst, das ist es nicht wert.

      Also ich würde an dieser Stelle die Notbremse ziehen aber versuchen mit ihr befreundet zu bleiben.

      Habt ihr denn irgendwie darüber gesprochen wie es weitergehen soll?
      Ich meine was wirklich Konkretes?

      Also für “meine” war das das Hauptthema die letzten Tage. Sie wollte erst, dass ich schnellstmöglichst wieder zu ihr komme. Geht aber nicht, habe halt nur begrenzten Urlaub und meinen Job werde ich mit Sicherheit nicht aufgeben. Und eine Freundin für 4 Wochen Urlaub und dann 11 Monate getrennt sein brauch und will ich nicht.
      Unser Plan war dann, sie soll zunächst möglichst bald 3 Monate auf Besuchervisum herkommen und schauen ob sie hier zurecht kommt (kalter Winter, Nahrung, etc.). Dann wird sich auch zeigen, ob es tatsächlich mehr als eine Urlaubsliebschaft ist.

      Das Kinder zum Teil bei irgendwelchen Verwandten bleiben ist wohl nicht so ungewöhnlich in Thailand. Dass die Eltern im Alter von den Kindern unterstützt werden auch nicht, “normale” Thais bekommen keine Rente.
      Wie die Tarife für eine Lady sind weiss ich auch nicht.

      @Beni53
      Wo hast du das mit den CHF 20′000 Kaution her?
      Ich dachte CHF 100 pro Tag Aufenthalt, macht für 3 Monate CHF 9′000.

      Grüsse
      Bernd

    396. frankyon 26 Mai 2009 at 03:22

      @ bernd

      Gehe die sache überlegt an.
      Hast du Gelegenheit ihre (zugegeben gute)Geschichte zu überprüfen ?
      Hast du dir einmal überlegt , wie sie die letzten 3 Jahre ohne
      deinen 30000 thb ,die sie angeblich braucht über die Runden gekommen ist?
      Spätesten von ihre Freundin weiß sie , was von so manchen Farang zu holen ist.
      Wenn du eine Frau für ihre “Liebe”jede Nacht bezahlst,weißt du was sie kostet.
      Wenn sie nichts verlangt , weil sie nicht “soeine” ist und dich wirklich liebt , kommt die Rechnung
      (die natürlich sie aufstellt )meist hinterher.
      Diese Regel gilt wohl überall.
      Kopf hoch und Augen auf.

      alles Gute
      franky

    397. sawaddeeon 26 Mai 2009 at 05:40

      @bernd
      also die story mit dem laden am alten flughafen don muang stimmt. dort ist wrklich jetzt tote hose. aber sorry - 30000bath sind im moment fast 650Euro bei einem wechselkurs von 4500bath. per western union wird der spaß noch teuerer. also da muss ich aber herzlich lachen. das wäre mir noch nicht mal eine überlegung wert. wenn sie jetzt bei ihrer freundin gelandet ist, ist auch der weg zur prostitution nicht mehr weit. bleibt die frage ob sie als eine von vielen tausend und bei sinkenden touristenzahlen jemals 30000bath im monat verdienen wird…das ist nicht gerade wenig geld und ermöglicht eigentlich ein ganz gutes leben in thailand.
      für die kurze zeit wo du sie kennst wäre das aber eine sehr sehr großzügige unterstützung, ich schicke 10000bath jeden monat und ich kenne meine noi schon 18 monate. das ist halt mein “unterhalt” als “husband” ob sie das geld braucht oder nicht….eben thai. aber 30000baht ist wohl der hammer. warum sie überhaupt das haus mitbezahlt obwohl es ihr nicht gehört verstehe ich trotzdem nicht oder würde der vater die kinder auf die straße setzen?? wenn ich all die stories höre könnte man wirklich glauben alle thai frauen sind furchtbar arm und brauchen farangs zur finanziellen unterstützung für familie, haus, auto und zum leben. wie würde das denn aber funktionieren ohne farang? und warum müssen alle gleich in die prostitution flüchten? so verzweifelt können doch nicht alle sein…es muss doch auch alternativen geben…gerade auch in thailand. ja prostitution ist in thailand nicht unbedingt negativ….wichtig “big face” viel geld und schmuck…dann interessiert es niemand woher das geld stammt. thats thailand. di bist 35…hehehe dein leben steht noch vor dir….ja lass sie kommen und du wirst sehen ob sie es ernst meint mit dir. ich bezweifele allerdings das sie ein visa bekommen wird sofern du deutscher bist. als schweizer bringst du halt kaution auf.
      aber zahlen würde ich keine 30000bath es sei den, du hast das geld über und es ist dir egal….aber ich kenn da noch andere gute zwecke die sich über geldspenden freuen:-))

    398. Beni53on 26 Mai 2009 at 16:21

      Hallo Bernd. ich musste schon 3 mal Garantie geben. Musste Nachweis erbringen. Ausserdem war von fälschlicher 50′000.- Garantie die rede, nicht Unterhalt. Unterhalts angaben musste ich nie angeben aber Kranken - Unfallversicherung. MFG Beni

    399. berndon 26 Mai 2009 at 16:38

      erstmal vielen Dank für Eure Meinungen.

      nee nee, das mit den 30′000 b kommt natürlich nicht in Frage, das ist klar. Nachdem sie wiederholt damit angefangen hat, habe ich klipp und klar gesagt, dass ich dann wohl der falsche Mann für sei, wenn sie nicht akzeptiert, dass ich so viel nicht zahlen kann.

      Gute Frage, wie sie vorher ausgekommen ist.
      Nach ihrer Story hat sie halt bis vor 3 Jahren richtig gut gelebt, danach sich noch einigermassen über Wasser gehalten und Rücklagen aufgebraucht. Richtig prekär wäre es dann erst die letzten Monate zusätzlich durch die Finanzkrise geworden. Zwischendurch war sie mal in Korea, in einer Fabrik Handys zusammenbauen. Ihr Ex-Mann ist bei einer Fluggesellschaft, dadurch konnte sie günstige Flüge abstauben, ist aber mit der Scheidung jetzt vorbei. Das mit Korea stimmt, sie hat mir Bilder gezeigt, wie es im Dezember dort geschneit hat.

      Das Haus wurde vor längerer Zeit gekauft als es ihnen noch gut ging und mit ihren damaligen Mann noch alles im Lot war. Sie haben das gemeinsam gekauft, wobei sie damals schon das meiste bezahlt hat, weil sie besser als der Mann verdient hat. Und eben auch Kredite aufgenommen. Das Haus gehört theoretisch beiden, allerdings steht Mann an “1. Stelle”, sie an “2. Stelle”, was auch immer das bedeutet. Sie hätte das damals halt nicht für wichtig gefunden, wer die Nr. 1 und 2 im Vertrag ist, da sie dachte sie bleiben zusammen.
      Naja wie auch immer, Haus gehört ihr zwar zur Hälfte, nutzt ihr aber nichts, weil der Mann “der an 1. Stelle steht” das vorangige Nutzungsrecht hat. Sie zahlt weiterhin den Kredit, weil die Kinder dort leben und weil es die Bank nicht interessiert, wer in dem Haus wohnt. Schulden sind Schulden.

      Wie gesagt, sie behauptet ja nie was Prostitution am Hut gehabt zu haben und würde das auch nicht beabsichtigen. Sie wäre nicht zum anschaffen nach Phuket gefahren, sondern um einen “guten Mann” für sich zu finden.
      Primärer Grund wäre nicht Geld, sondern weil sie nicht allein bleiben will und bei einheimischen Männern mit 35 nicht mehr besonders gut im Kurs steht. (Wobei sie ein gewisses finanzielles Verrbesserungspotential sicherlich nicht stört :-).
      Sie sagt, sie hätte unglaubliches Glück gehabt, dass sie gleich mich getroffen hat. Von der Freundin wüsste sie, dass viele Männer nichts taugen, wollen entweder von Anfang an nur das eine oder machen grosse Versprechungen und sind dann auf und davon.

      Sie tut halt so als wäre ich schon fast ihr “husband”.
      “What i’m for you, your girlfriend?” Ich: “yes, girlfriend”, sie völlig enttäuscht: “Not wife, why only girlfriend?”
      Zu einer kleiner Unterstützung (mittlerer 4-stelliger Bereich), für die nächsten 3 Monate, bis sie evtl. ein Visum bekommt, könnte ich mich ja durchringen.
      Keine Ahnung wie sie auf 30′000 kommt, das war wirklich der Hammer. Wahrscheinlich überschätzt sie gewaltig die finanziellen Möglichkeiten die ich habe. Oder vielleicht nach dem Motto erstmal hoch reingehen, damit am Ende 10′000 rauskommen? Keine Ahnung.

      Das meiste ihrer Geschichte kann ich leider nicht überbprüfen. Wer gute Ideen hat, immer her damit.
      Zur Zeit geht sie aber keinem anrüchigen Gewerbe nach. Sie ist jetzt am Abend immer zu Hause (wir telefonieren meist zw. 0.00 und 2.00 local time).
      Sie sagt auch, dass sie Nachts nicht gern rausgeht. Habe ihr gestern Nachmittag (europäische Zeit) E-Mail geschickt, sie sagt kann sie erst heute lesen. Es wäre schon dunkel, der Internetshop wäre ein ganzes Stück von ihr weg. Es wäre ihr zu gefährlich wegen der Kriminalität nachts auf die Strasse zu gehen. Spricht eigentlich für sie, dass sie tatsächlich nichts mit dem Rotlichtgewerbe zu tun hat.
      Ich bin weiter misstrauisch, aber ich will auf keinen Fall unfair ihr gegenüber sein. Irgendwas Konkretes was darauf hindeutet, dass was nicht stimmt habe ich nicht.
      Und eine Freundin aus dem horizontalen Gewerbe allein ist zwar verdächtig, aber beweist noch gar nichts. Wahrscheinlich kennt fast jeder in Thailand irgendwen der dem gewissen Gewerbe nachgeht. Weiss auch nicht wie gut sie diese Freundin kennt. Offensichtlich wird ja jede flüchtige Bekanntschaft als “my friend” bezeichnet.

      @sawaddee: Kannst du das mit der Kaution nochmal genau erklären? Das ist offensichtlich noch etwas anderes als die nachzuweisenden finanziellen Mittel (CHF 100 pro Tag) für den Aufenthalt?
      Bin Deutscher, lebe aber seit Jahren in der Schweiz. Visumgesuch erfolgt daher in CH.

      Habe noch drei andere Fragen zum Visum.
      1. Muss in dem Formular ihr Geburtsdatum in normalem Datum (1973) oder in Thai (25xx) eingetragen werden?
      2. Ich brauche ja die Flugreservierung. Es steht, die Bestätigung eines Reisebüros oder einer Fluggesellschaft wäre nicht ausreichend. Was brauche ich denn dann genau?
      3. Krankenversicherung: Es gibt bei der Schweizer Botschaft eine Liste mit zugelassenen Versicherungsgesellschaften. Im Internet habe einige (deutsche) Versicherungen gefunden, die man auch gleich online abschliessen kann und die für ganz Schengen gelten. Kann ich die auch nehmen oder muss es zwingend eine Gesellschaft mit Zulassung in der Schweiz sein?

      Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

      Ich halte Euch auf dem Laufenden (falls es Euch nicht irgendwann nervt).

      Grüsse
      Bernd

    400. sawaddeeon 26 Mai 2009 at 17:03

      @bernd
      die idee ihr mit vielleicht 10000bath sie über “wasser” zu halten bis sie dich besuchen kann finde ich vernünftig….aber wie bezahlt sie in der ziwschenzeit die raten für das haus???
      wenn ihr ex bei einer fluggesellschaft arbeitet verdient dieser doch sicherlich gutes geld und kann die raten für das haus aufbringen. warum sollte sie das haus abbbezahlen wenn sie dort nicht wohnt. sie könnte ja auch die kinder zu sich nehmen…..
      und warum wird das haus nicht einfach verkauft? wenn sie bereits schon viel bezahlt hat wird bei einem verkauf etwas übrig bleiben und sie hätte damit die chance ein neues geschäft aufzubauen. eine wohnung oder haus findet sie zur miete…das ist doch kein problem.
      die bank hat 2 kreditnehmer und ihr ehemann steht an 1. stelle….eigentlich dann logisch das die bank das geld von der person möchte welche an 1. stelle steht. und wenn die 1. stelle nicht bezahlt geht es an die 2. stelle.
      ich glaube am besten sie nimmt sich einen anwalt um die sache klären zu lassen und vielleicht kannst du sie ja unterstützen.
      ich bin deutscher und kenne die schweizer gesetzte nicht aber die zuständige ortsverwaltung gibt dir sicherlich alle relevanten auskünfte oder du googelst mal.
      viele thai-frauen sagen übrigens zu ihrem freund “husband”…..das ist nicht unbedingt gleichbedeutend mit ehemann wie bei uns. allerdings nach ein paar monaten kann dies schon ernstere formen annhemen….lol. hast du dir gedanken darüber gemacht wer ihre finanziellen “verpflichtungen” übernehmen soll wenn sie bei dir leben würde? würdest du gerne das haus ihres ex-mannes bezahlen? ich denke das solltest du alles im vorfeld klären. sie ist auf der suche nach einem der zahlreichen “reichen” farang….richtig?…..und dann hat sie dich entdeckt….wow. so einfach kann manchmal das leben für eine thailänderin sein:-)
      ….und schweizer sind sowieso beliebt da diese noch viiiiiiiel reicher sind wie die deutschen….lol.
      ich glaube da besteht viel gesprächsbedarf……und wenn du dich durch die foren wühlst wirst du feststellen, das noch mehr finanzielle “verpflichtungen” auf dich zu kommen - BIG FACE !

    401. berndon 26 Mai 2009 at 19:31

      @ sawaddee,
      wie die genauen Verhältnisse mit dem Haus sind, da blick ich halt auch noch nicht voll durch.
      Im Moment hat sie wohl mehrere Raten ausgesetzt, weil nicht genug Kohle da ist.
      Keine Ahnung was passiert, wenn sie anhaltend nicht bezahlt, dazu weiss ich nicht genug, kenne weder vertragliche Details noch die Gesetzlage.
      Ex-Mann wird sich sicher gegen den Verkauf streuben, er profitiert ja von der Situation.
      Ausserdem gehen die Immobilienpreise dort auch in den Keller, Verkauf zum jetzigen Zeitpunkt wäre dann ein ziemliches Verlustgeschäft.
      Sie wohnt seit der Scheidung bei der Schwester mit deren Familie. Eigene Wohnung hätte sie gern, es fehlen aber die Mittel. Anwalt, falls sie das überhaupt will, wird auch erst mal Kohle sehen wollen.
      Holt sie die Kinder zu sich, würde sie wahrscheinlich allein für sie sorgen müssen.
      Wenn man dann alles zusammenrechnet (Haus oder grössere Wohnung mieten, Essen, Kleidung, Schule, etc.) kommt sie sicherlich auch nicht besser.
      Den eventuellen Besuch bei mir könnte sie sich dann wahrscheinlich auch abschminken.
      Alles irgendwie ein Teufelskreis.

      Hab mich schon einigermassen arm geredet, um ihr die Vorstellung vom reichen “Husband” auszutreiben. Die Frage wie sie ihren Verpflichtungen nachkommen soll, wenn sie die 3 Monate bei mir ist, wurde schon dikutiert.
      Ich habe erstmal keine Zahlen genannt, muss erst schauen wie viel der Flug ist, die KV, die übrigen Kosten für ihren Aufenthalt. Wollen dann ja auch was unternehmen und nicht jedes WE in der Wohnung sitzen. Es wird darauf hinauslaufen, dass nur das allernotwendigste von mir getragen werden kann. Also etwas für ihre Eltern und etwas für die Kinder.
      Geld für das Haus, wovon nur der Ex profitiert, will ich auf keinen Fall abdrücken.

      Was später käme, wenn mehr draus würde, klar darüber muss man im Vorfeld reden.
      Ich hab da schon meine Ideen, die wahrscheinlich nicht ganz mit ihren konform gehen.
      Meine Meinung: Sie hat sich jahrelang den Arsch für ihre Familie aufgerissen, sollen doch die anderen auch mal was für sie tun, jetzt wenn es ihr finanziell nicht mehr so gut geht.

      Sie muss den lieben Verwandten halt klarmachen, dass von mir kein grosszüges Sponsering zu erwarten ist. Leben ist verdammt teuer in CH, wir müssen dann erstmal selber sehen, wie wir über die Runden kommen. Gewissen Lebensstandard will ich schliesslich aufrechterhalten.
      Sie müsste schnellstens deutsch lernen, und versuchen wenigstens nen Halbtagsjob zu bekommen.
      Das hab ich ihr auch schon versucht klarzumachen.
      Die Zahlungen für die (bald erwachsenen, 16 und 14) Kinder sollten sich hoffentlich in einigen Jahren erledigen, die können dann auf eigenen Füssen stehen. (Unterstützen nicht arbeitende Kinder ihre Eltern? Die können dann gern was herschicken ;-)
      Wenn ich merke das Ganze wird ein Fass ohne Boden, … tja dann soll es halt nicht sein.
      Die 3 Monate sind für mich eine Art Test. Kommt sie hier zurecht? Lassen sich vernünftige Kompromisse finden?
      Ich müsste dann halt die finanziellen Verhältnisse noch etwas besser durchleuchten. Am Telefon ist das etwas zäh. Ihr Englisch ist nicht das allerbeste, reicht aber im grossen und ganzen zur Verständigung. Kann ja auch irgendwie verstehen, dass sie nicht gleich jedes einzelne Detail über ihre Finanzen, nach 2 Wo gemeinsamen Urlaub vor mir ausbreitet.
      Ich tue ja auch Tiefstapeln, was mein Einkommen betrifft. Bin schon etwas besser aufgestellt als ich ihr gegenüber zugebe.

      @Beni53: Wie genau macht man das mit den 20′000 Kaution? Muss ich nur belegen, dass ich entspechendes Vermögen (Kontoauszüge?) oder Einkommen (Lohnausweis?) habe oder muss das irgendwo hinterlegt werden.
      Wo mache ich das (Botschaft, Migrationsamt, Gemeinde)?

      Bernd

    402. murmion 26 Mai 2009 at 21:03

      ich habe den ganzen thread durchgelesen und muss sagen, teilweise oder mehrheitlich überstürzt geheiratet und geplant wird. würdet ihr hier mit einer deutschen oder schweizerin so handeln? ist doch ganz klar, die thai frauen verzaubern euch, spielen euch liebe nach einigen tagen vor. man sollte die finger davon halten, denen noch geld zu schicken. mitleid warum denn auch…das ist ein abkartetes spiel.

      gehe noch oft in thai puffs hier. von normaler ehe kann keine rede sein. meistens sind es halt wirklich scheinehen. ich finde der staat handelt schon richtig.

      muss aber auch sagen, dass ich eine familie kenne wo es funktioniert und auch keine probleme gibt.

      bezüglich big face: warum findet ihr frauen oder personen, thais so interessant, hier jedoch über Personen aus der Türkei oder Balkan oft lästert, die manchmal auch so handeln.

      eine beziehung auf lügen hätte für mich auch keine zukunft. da ich eh schon generelle zurückhaltung von fremden personen habe.

      mal ehrlich so einfach geld denen zu schicken, dann die lügen die da kommen.

      normalerweise heiratet man wenn man sich genügend kennt. seid vorsichtig und lässt auch nicht zu sehr vom schwanz steuern. so kommt es mir hier vor.

      ist keine beleidung an euch…nur meine feststellung….
      wünsche aber trotzdem allen eine schöne zeit.

    403. Thaifanon 26 Mai 2009 at 23:03

      So..nach langer Zeit wieder ICH, der jetzt das 7. Jahr hier in Pattaya lebt! @ murmie..bitte lass diese miesen Aeusserungen ueber Thaifrauen…du hast keine Ahnung..geh weiter in den Puff@Bernd..besser du nimmst dir eine europaeische Frau. Eine Thai verstehst du weder sprachlich noch von der Mentalitaet her. Mit deinem Geiz kommst du nie an bei Thais. Kritik miuss man vertragen..fahrt weiter nach Thailand in Urlaub, dann versteht ihr auch mehr! Das nur mal kurz gesagt vor dem zu Bett gehen! Gruss aus Pattaya, Kalli!

    404. andreason 27 Mai 2009 at 00:45

      Hallo
      @Bernd ja der einzige war ich nur in den 9 Wochen in Thailand und noch einige Wochen danach bis sie dann einen anderen traf ob sie mich liebte ich hatte das Gefühl. Als ich mal nach einem großen Missverständnis wir waren kurz vor meiner Abreise für einige Tage in Bangkok wie stritten uns sagte ,ich werde gehen hielt sie mich mit Gewalt zurück klammerte sich an meinen Rucksack und fing unglaublich an zu weinen und wurde fast hysterisch,entschuldigte sich zig male es tut ihr leid und so aber es war meine Schuld hatte völlig überreagiertund etwas falsch verstanden.ok da dachte ich schon das sie mich ziemlich gerne haben muss.Auch wenn ich mal etwas länger alleine weg war rief sie mich besorgt an war auch sonst ziemlich eifersüchtig schaute sich heimlich die Fotos in meiner Kamera an die ich vor unserer gemeinsamen Zeit auf genommen hatte.da gab es eine Frau zusehen nach der ich dann ständig gefragt wurde.
      Natürlich haben wir auch darüber gesprochen was danach wird wenn ich wieder in Deutschland bin ich wollte im November wieder nach Thailand für mindestens 4 Monate und sie wollte in in der Zeit wieder in ihrem alten Job im MBK Center arbeiten und für die ersten Tage bei einer Freundin wohnen und sich dann ein Zimmer suchen alles kein Problem sagte sie mir. Sie fragte mich auch nicht nach Unterstützung und ich kannte mich nicht aus wenn sie gewollt hätte, hätte ich ihr auch das Zimmer bezahlt wollte ich in Jomtien auch tun aber sie sagte sie möchte lieber wieder nach BKK zum arbeiten weil dort auch ihre Freunde sind .Nächstes Jahr wäre ich dann vorrausgesetzt es hätte alles gut geklappt für immer nach Th.gegangen (habe ja kleine Eu-Rente)und auch Gesundheitlich ging es mir dort besser habe also nichts in Deutschland zu verlieren wollten dann erstmal ein Haus mieten und auch ihren Sohn zu uns holen sie meinte auch ihre Mutter hätte genügend Land und wir könnten ein kleines Haus bauen.Eine gemeinsame Zukunft in Deutschland kam für mich nicht in frage. jetzt weiß ich das alles hätte anders laufen müssen leider hatte ich auch keine Erfahrung mit Thaifrauen und das Forum hier kannte ich leider auch nicht.
      Ja das sie 2 Monate später schon einen anderen hatte das macht mich fertig. Mit dem Job wurde es nichts und spätesten da hätte sie mich fragen können ob ich sie unterstütze.Weiß nicht ,sie war noch nicht so abgezockt und das zeigt mir jetzt auch das sie keinerlei Erfahrung mit Farangs hatte sonst hätte sie wohl viel mehr aus mir rausholen können .das tut sie jetzt aber bei einem anderen hat wohl schnell gelernt in den wenigen Tagen die sie dann in einer Bar gearbeitet hat.

      Heute habe ich mit ihr telefoniert konnte es einfach nicht mehr aushalten weil ich auch wusste das ihr Engländer wieder weg ist und es war sehr ernüchternd für mich glaubte ich doch das ich vielleicht noch was retten kann wollte auf keinen Fall das sie wieder zurück in die Bar geht dachte wohl ich muß sie vor ihrem bösen zu erwartenden Schicksal bewahren und war schon fast dabei am 6.6.wieder hinzu fliegen.
      Heute nun mein Anruf ich machte mir umsonst Gedanken sie weinte meinte sorry
      es tut ihr leid aber sie braucht das Geld für Familie ,Sohn und Schule meinte ich hätte ihr wohl das Geld nicht gegeben .Sie geht nun auch nicht wieder in die Bar der Engländer schickt ihr jetzt jeden Monat 15 000 Baht er kommt in 4 Monaten wieder und bleibt dann für einige Monate außerdem hat sie jetzt kleine Wohnung in Jomtien seit gestern ist auch ihr Sohn bei ihr ich hörte ihn im Hintergrund für lange zeit wenn ich es richtig verstanden habe nächste Woche kommt auch mal ihre Mutter zu Besuch .außerdem hat sie ab Juni eine Arbeit im 7/11 wo ich immer mit ihr einkaufen war mit den 15000 vom Engländer der im übrigen 33 Jahre älter ist und den Lohn aus der Arbeit geht es ihr in Zukunft sehr gut .Weiß nicht ob ich nun lachen oder heulen sollsicher es geht mir besser wenn ich weiß das sie nicht anschaffen muß.Sie sagt wenn ich wieder in Thailand bin ich könnte sie wenn ich möchte mal anrufen und nun wüste ich ja auch wo sie arbeite und könnte sie auch mal sehen ob sie weiter arbeiten geht wenn der Engländer wieder da ist das weiß ich nicht sicherlich nicht ,aber den laden 7/11den hab ich noch gut in Erinnerung Sie fur den Bus vorraus in dem ich zum Flughafen fuhr und wartete genau vor diesem und um mir ein letztes mal zu zuwinken .Jetzt ist es wirklich traurig aber ein Happy End. Für Sie
      So kann es gehen wenn man wunderschön aussieht und nur 5 Monate aus Bangkok weggeht ein Märchen für sie wurde wahr nur der Prinz, ist etwas in die jahre gekommen!
      Andreas
      PS:jetzt bin ich mit dem ganzen Forum durch habe mir für den letzten Monate viel Zeit gelassen hat mir sehr gut geholfen einiges besser zu verstehen Hätte ich es nur schon vor meinen Thailandtrip gelesen.es wäre mir wahrscheinlich anders ergangen und ich hätte viele Fehler vermeiden können oder besser machen können hoffe es hinterlässt nicht dauerhaften Schaden. Bin einfach unendlich traurig. Hoffe ihr beteiligt euch weiter recht aktiv und macht weiter so!

    405. Beni53on 27 Mai 2009 at 06:01

      Hallo Bernd
      1. Muss in dem Formular ihr Geburtsdatum in normalem Datum (1973) oder in Thai (25xx) eingetragen werden?
      Ich habe immer normales Geburtsdatum eingegeben, ausserdem muss Sie dir die ganze Adresse schicken.
      2. Ich brauche ja die Flugreservierung. Es steht, die Bestätigung eines Reisebüros oder einer Fluggesellschaft wäre nicht ausreichend. Was brauche ich denn dann genau?
      Ich habe genaue Flugreservierung gemacht, mit Rückflug Datum.
      3. Krankenversicherung: Es gibt bei der Schweizer Botschaft eine Liste mit zugelassenen Versicherungsgesellschaften. Im Internet habe einige (deutsche) Versicherungen gefunden, die man auch gleich online abschliessen kann und die für ganz Schengen gelten. Kann ich die auch nehmen oder muss es zwingend eine Gesellschaft mit Zulassung in der Schweiz sein?
      Da ich Schweizer bin, habe ich mich an eine der vorgeschlagenen Versicherungen gehalten.
      Die eingeladene Person bekommt dann die Aufforderung von der Botschaft direkt, sich mit allen nötigen Papieren in der Botschaft zu melden. Aber Achtung; ich habe das Gefühl das gewisse Mitarbeiter der Botschaft mit Swiss help point zusammen arbeiten.

      Thaifan
      es haben nicht alle Leute so viel Geld wie Du um es umsich zu werfen. Es kann sein, muss aber nichts mit Geiz zu tun haben. Das mit dem Hirn im Pimelchen stimmt leider bei den meisten Männer. Irgendwie hast du hier was falsch verstanden, es geht nicht gegen Thailänderinnen generell. Überall findet man solche und andere Frauen und Männer, aber hier geht es um Thailand und Thailänderinnen sind schön aber auch absolute Spitze im umgarnen.
      Hoi Sawadee
      ….und Schweizer sind sowieso beliebt da diese noch viiiiiiiel reicher sind wie die deutschen….lol.
      Deine aussage stimmt so nicht ganz; viele Thais kennen die Schweiz gar nicht. Oder tun so? Ich musste fast immer fragen ob sie Deutschland, Frankreich und Italien kennen, Österreich auch hoffnungslos, und dann erklären das die Schweiz zwischendurch liegt.
      Muss nun aufhören, dem Indianer rauchen die Finger.
      Gruss Beni

    406. sawaddeeon 27 Mai 2009 at 06:51

      @thaifan
      also sorry….du lebst 7 jahre in pattaya und jetzt hlaibst du die thaifrauen zu vetsehen??? wow…dann bist du der könig von pattaya. also sorry, aber fakt ist doch das pattaya letztendlich einer oder der größte “puff” der welt ist und für geld so gut wie alles zu haben ist. das leben in pattaya ist doch niocht das wahre der leben der thais und das wirst du auch nicht allen ernstes behaupten wollen. und bernd als heizig zu betrachten wenn er nicht bereit ist 30000bath jeden monat an eine frau zu senden die er gerade mal ein paar tage kennt ist doch wohl ein witz. ich kenne inzwischen so manchen farang der von 30000bath rente den ganzen monat leben muss….hahaha. wenn du die große kohle in thailand machst(sicherlich nicht ganz offiziell gell) oder die fette rente hast, kannst du aus thailand aus natürlich anders argumentieren, aber als single in deutschland z. B. 3000 Euro netto zu verdienen sind halt 5000 euro brutto im monat denn wir müssen ja auch steuern bezahlen. von 3000 eiro netto 600 eiro einfach so mal zum ausprobieren nach thailand zu senden ist ja wohl hirnrissig.
      und fakt bleibt das alle thai frauen geldgeil sind. da entsteht unter dne thaifrauen schon mitleid wenn eine einen “armen” farang erwischt hat, der sich nur ein 1-stöckiges haus leisten kann. weshalb so viele farangs auf thai-frauen abfahren hat sicherlich viele gründe, aber der hauptgrund dürfte sein das viele alte farang die chance haben, eine hübsche, junge, sexy frau zu bekommen. und wenn ich mir so die paare am flighafen manchmal ansehe frage ich mich, wie wohl die frau es fertig bringt, mit so einem “unansehnlichen” typen auch noch sex zu haben. das die typen dann aich noch glauben sie werden geliebt ist das größte für mich. viel geld = big face und nur das zählt…leoder. es mag vereinzelt auch frauen geben die tatsächlich eine liebesbeziehung wünschen aber diese sind dann schon in die “jahre” gekommen, also i.d.R. über 35 und haben schon kinder und sind somut auf dem “markt” eher unattraktiv. ab 40 und 45 sind sie ohnehin alle geschieden….und in diesem alter ist auch äußerlich meistens weniger attraktivität geboten. viele thai männer verlassen ihre frauen zwischen 35-40 warum wohl? weil der markt an knackigen frischfleisch einfach riesig groß und für geld alles zu haben ist. das wahre leben ist in thailand einfach anders, als abends in pattaya den dicken max spielen. an den beispielen hier im forum und an deren storys bestätigen sich doch die charaktereigenschaften vieler thai-frauen. es sei ihnen nicht zu verdenken das sie abzocken, wenn sie wieder einen dummen farang erwischen können. denn alles ist halt nur ein game…und farangs glauben halt manchmal nicht nur durch die hose….und im übrigen sind thai frauen im bett wohl eher nicht die absoluten kracher. da habe ich aber schon viel besseres erlebt…lol.
      viele thai frauen die ich kenne sind ganz normale frauen, lieb, treu, zuverlässig aber halt auch egoistisch, kaufsüchtig, leichtsinnig, lazy und bequem. auf die dauer kann so manche eigenschaft einem langfristig zur langeweile führen…und entweder man(n) akzeptiert, versucht etwas zu verändern oder landet halt bei der nächsten….das ist es dann warum dann die farang einen schlechten ruf haben. es sind halt 2 welten die aufeinander prallen und ein farang wird seine thai frau nie ganz verstehen können und immer wieder überrascht werden….das mag spannend sein kann aber auch liebestötend sein…das muss halt selber jeder selbst erleben und dann beurteilen ob er damit leben kann. ich rate allen von kurzfristigen entscheidungen ab, auch ich wurde heute wieder “überrascht” denn meine noi mlchte jetzt ein masters degree machen, kostet nur schlappe 100000bath in 12 monaten und bringt ihr sage und schreibe 300baht mehr monatslohn je folgejahr ein….wow. aber wie sagte sie, das gibt ihr ein “big face”….na dann up to you

    407. Thaifanon 27 Mai 2009 at 07:49

      @sawadee nach 7 Jahren Thailand spreche ich Thai. Das ist die Grundvoraussetzung um Thais ueberhaupt “verstehen” zu koennen. Nach 7 Jahren habe ich die Thai Mentalitaet reichlich geniessen duerfen. Tatsache ist, sie unterscheidet sich voellig von unserer. Mit Werturteilen sollte man sich zurueckhalten. Entweder man akzeptiert und respektiert sich gegenseitig oder laesst es sein und bleibt besser im eigenen Land, was ja auch seine Vorteile hat (z.B. Sozialsystem, Schule etc.)
      Ich lebe nicht im groessten Puff der Welt. Wenn man natuerlich nur die Rotlicht Seite kennt, behauptet man sowas schnell. Wenn man in Frankfurt oder Hamburg wohnt, lebt man ja auch nicht im Puff, nur weil es dort ein Rotlicht Viertel gibt. 1000e von Menschen fuehren hier in Pattaya ein ganz normales Leben und gehen ihrer normalen Arbeit nach. Einmal im Jahr besuchen wir die Grossmutter und Tante in Kamphaeng Phet, was immer recht nett ist. Leben moechte ich dort nicht, denn es waere mir persoenlich zu laendlich. In Pattaya kann ich 24 Std. einkaufen, was ich moechte. Das ist sehr angenehm. Auch mal zum Sonnenuntergang an den Strand schnell…was will man mehr!?
      Lieber sawdee, ich habe weder die grosse Kohle, noch beziehe ich eine Rente. Meine Frau und ich haben eine Internet Company, 3 Angestellte und zahlen sogar Steuern.
      Meine Frau regt sich nicht auf, wenn ich Geld nach Deutschland schicke. Dort habe ich naemlich einen Sohn, der ca. 20000 Baht Unterhalt bekommt. Oma und Tante (Kamphaeng Phet) hingegen zusammen nur 5000 Baht im Monat.
      Kennt ihr die 4 Ms? Man Muss Menschen Moegen
      Das erleichtert vieles im Leben. Egal ob im privaten oder geschaeftlichen. Diese 4Ms haben mich dorthin gefuert, wo ich heute bin. Dafuer bin ich dankbar!

    408. Thaifanon 27 Mai 2009 at 07:56

      noch eines kurz an sawadee:
      “kostet nur schlappe 100000bath in 12 monaten”
      Das zahle ich JEDES Jahr (Tendenz steigend) an Schulgeld.
      Aber Bildung ist meiner Meinung ein hohes Gut, deshalb gerne…

    409. Thaifanon 27 Mai 2009 at 08:03

      sawadee,
      “und fakt bleibt das alle thai frauen geldgeil sind”
      DER Hammer sowas zu behaupten!
      Fast alle Thaifrauen verwalten das Geld der Familie. Viele Thai Maenner neigen mehr zum Geld ausgeben. Deine Behauptung ist eine Beleidigung gegenueber meiner Frau, die sehr sparsam ist, aber nie GELDGEIL!

    410. antonaustirolon 27 Mai 2009 at 12:49

      hallo erstmal an alle zusammen.
      es ergeben sich hier ja ziemlich heisse diskussionen wie eine thai ist und sein sollte, oder auch nicht…

      ich hab euch versprochen, dass ich nach meinem aufenthalt in thailand über das medl berichten werde, das ich erst übers internet und nun glücklicherweise in echt kennengelernt hab.

      für mich, eine der schönsten erfahrungen überhaupt. sie ist 26, arbeitet für das government in der gesundheitspflege, also in einem öffentlichen krankenhaus in der verwaltung. sie ist keine dieser 1000schönlinginnen ;-) wie man sie sucht und aber auch auf der strasse oder im einkaufszentrum oder sonstwo finden würde. aber sie ist ein wunderbarer mensch, mit der man intelligente gespräche führen kann, die so herrlich unbelastet von allem ist, was mann in europa so mit sich rumschleppt, und das schönste von allem, sie hat eine ziemlich prowestliche einstellung.

      klar möchte sie mit mir leben, sie kann sich auch vorstellen in europa zu leben, bzw. will sie mit mir HIER in einem für sie fremden land leben.

      aber ihr ist klar, dass hier alles viel mehr geld kostet. und gleich wie sie in ihrem heimatland eine arbeit hat, will sie auch hier SOFORT arbeit finden, auch wenn diese im moment unter ihrem derzeitigen bildungsniveau sein könnte.

      als erstes muss sie deutsch lernen, was sie sofort machen will, um bessere chancen auf dem arbeitsmarkt zu haben.

      klar will sie auch ihre eltern unterstützen, der vorteil ist, dass ihr vater eine sehr gute arbeit im krankenhausmanagement hat, und eine unterstützung in wahrheit gar nicht so braucht.

      ich denke, das könnte der anfang einer wunderbaren unbelasteten beziehung sein ( vielleicht gleich wie in europa ), nur mit dem unterschied eben, dass ich hier meine preferenz für asiatische frauen ausleben kann.

      ach, ich liebe sie. klar werden wir uns noch öfter treffen, und als nächstes kommt sie auf besuch zu mir, und hier soll sie noch mal für sich selbst die entscheidung treffen, ob sie wirklich hier leben will, aber wenns nach mir geht, könnte ich mir das gut vorstellen, und später mal, wenn die arbeit nicht mehr so laut nach mir ruft, kann ich mir gut vorstellen auch in ihrem heimatland mal die pensi zu verbringen. übrigens, ich bin 41 jahre.

      es gäbe noch so viel zu erzählen, aber man kann manche dinge nicht in worte fassen. vor allem das unbeschreibliche glück, BEDINGUNGSLOS geliebt zu werden. ansprüche ihrerseits hat sie bisher noch keine gestellt ( ausser kinder kriegen hehehehe ) und ich bin mit grossem misstrauen und einigen negativinformationen dorthin gereist, sawadee kann sich vielleicht noch an meine ersten posts erinnern…

      wollt ihr noch was wissen, fragt mich gern.

      gruss

      toni

    411. berndon 27 Mai 2009 at 17:27

      @thaifan: Zwischen Geiz und Sparsamkeit ist ein schmaler Grat. Ich bin jedenfalls immer gut damit gefahren, nicht mehr Geld zu verpulvern als letztendlich reinkommt. Und das soll langfristig auch so bleiben.
      Würde ich die Frau seit 3 Jahren kennen und wäre mir sicher, sie ist die grosse Liebe, sähe das ganze auch noch etwas anderes aus.
      Einer Frau, so sehr ich sie auch mag, die ich aber bisher nur aus zwei Wochen Urlaub kenne, derartig hohe Beträge zu schicken, … ja dazu bin ich zu geizig.
      @andreas: Ich denke, du bist auf dem richtigen Weg. Abhaken und nach vorn schauen. Ihr könnt ja immer noch Freunde bleiben.
      @Beni53: Danke für die Hinweise. Wo die Schweiz liegt, musste ich auch erst zig-mal erklären.
      @sawaddee: Die Rechnung für einen Singel in Dtl. sieht noch schlimmer aus: 5000 Eur brutto -> 2600 netto. Und 5000 brutto muss man auch erstmal haben.
      In der Schweiz siehts zum Glück noch etwas besser aus. Dafür ist aber vieles hier deutlich teurer, insbesondere Wohnen und Essen. Gehört zwar nicht zum Thema, nur so nebenbei.
      Oje, da bin ich wohl aus ihrer Sicht ein besonders armer Farang, kann mir ja nicht mal ein 1-stöckiges Haus leisten, zumindest nicht in der Schweiz.

    412. sawaddeeon 27 Mai 2009 at 18:12

      @thai-fan
      hehehe…da war nichts persönliches an dich gerichtet. der puff in hamburg oder frankfurt ist halt ein wenig kleiner wie in pattaya und mit sicherheit dezenter….lol. das die thai-frauen das geld “verwalten” liegt doch am sozialen system in thailand, denn frauen haben nach der scheidung keinen anspruch auf unterhalt, geschweige denn das die väter etwas für die kinder bezahlen müssen. also versucht die thaifrau während der ehe “rücklagen” zu bilden. aus diesem sachverhalt heraus haben thai-frauen deshalb ein etwas differenziertes verhältnis zu geld. natürlich gibt es auch ausnahmen und du hast eine andere finanzielle situation, denn wenn du 20000bath unterhalt von thailand nach D schicken kannst oder musst, muss es dir sehr gut gehen und das freut mich für dich. wir reden hier von ganz “normalen” Gehaltsempfänger und mit meinen € 5600,00 Gehalt brutto verdiene ich ordentlich in D. nach Abzug von Steuern als single bleibt mir noch 2947,17 netto - das sind über 2600,00 Euro Abzüge. wenn ich hiervon monatlich 600Euro an eine frau nach thailand senden soll und du dann von “Geiz” sprichst dann ist das für mich “ohne Worte”. die stuern in thailand betragen ??? ich glaube das waren 7% ??? bei der steuerbelastung wäre ich auch großzügig….lol.

    413. sawaddeeon 27 Mai 2009 at 18:20

      @antonaustirol
      ….ich finde das hört sich alles sehr vernünftig und bodenständig an. manchmal ist innere schönheit viel mehr wert und ich drücke dir die dumen das du glücklich wirst. meine noi würde ich jetzt auch nicht unbedingt als eine thai-beauty bezeichnen obwohl die ersten bilder von ihr damals dies vermittelten. aber sie ist attraktiv und ich liebe und akzeptiere sie so wie sie ist. es gibt in thailand eben viele hübsche….vor allen junge frauen….aber als mann mit 50 sollte man auch nicht vergessen, wie schnell die zeit vergeht und man ist 60 und da ist es doch beruhigender wenn der altersunterschied nur 11 jahre ist und keine 31 jahre wie in vielen anderen fällen. du machst es richtig und ein kinderwunsch ist doch eher leichter zu erfüllen…lol. na dann mal los….anton aus tirol

    414. sawaddeeon 27 Mai 2009 at 18:26

      @bernd
      ja habe auch schon arbeitsangebote aus der schweiz gehabt, aber wenn die die lebenserhaltungskosten und mieten sehe kann ich in deutschland bleiben. da müsste ich schon grenznah bei konstanz wohnen das es sich lohnt und zu pendeln, was ja auch viele machen. ich habe 5600,00 eur, netto 2900,00 als single und ich finde das ist nicht gerade soooooo viel geld wenn ich meine ausgaben an wohnung, nebenkosten, auto, kleidung und urlaub betrachte. von reich kann da keine rede sein. reich werden kann man(n) da nur als verheiratete doppelverdiener….dann ist es viel lockerer und viel angenehmer. aber wie du schon sagst, nicht alle verdienen so viel und manche müssen auch noch unterhalt zahlen und dann bist du fast schon wieder ein armer “farang” in thailand….lol

    415. frankyon 27 Mai 2009 at 21:22

      Jaja,das liebe Geld ! Ich verdiene zwar nur 2000 € netto ,aber da meine Eigentumswohnung ausbezahlt ist und ich nur für die Nebenkosten aufkommen muß ,komme ich ganz gut über die Runden.
      Habe vor kurzem einen Flug nach Bangkok gebucht.Am 21.Juli geht es los : 4 Wochen Urlaub !!!
      Wie schon vor einigen Wochen kurz angeschnitten , habe ich heuer im Februar meine 1/1000
      Frau kennengelernt.Sie ist 44,geschieden (2 erwachsene Kinder) und arbeitet als Köchin /Catering
      bei einer bekannten Restaurantkette in Bangkok ,monatsweise auch in Singapore oder KL .
      Sie ist (für mich)sehr hübsch ,warmherzig und ist sehr weltoffen.
      Ich wollte sie zu mir einladen ,aber da sie nur 2 Wochen Urlaub hat, denke ich es ist besser ich komme zu ihr.Ihre Cousine ,mit einem amerikanischen Diplomat verheiratet,hat mich eingeladen,in ihrem Apartment (wo auch meine Süsse wohnt wenn sie in BKK arbeitet) zu wohnen.Ihre Urlaubszeit werden wir bei ihrer Familie auf dem Land ,und natürlich in meinem geliebten Bangkak/Samui verbringen. Ich habe sie mal gefragt ,ob das kein Problem ist mit mir ihre Familie zu besuchen , obwohl ich mir für eine feste Bindung noch eine längere Kennenlernphase ausnehmen möchte.Sie sagte nein, das sei kein Problem ,ihre Eltern sind glücklich wenn sie glücklich ist.
      Ich muß sagen ein bißchen mulmig ist mir schon,wenn ich daran denke was ich so von manchen “Family-Besuchen” gelesen und gehört habe.Ich bin nämlich wirklich nicht reich und das weiß sie auch.Geld war nie das Thema.
      Bezüglich Brautgeld habe ich sie mal gefragt ,wieviel ich an ihre Familie bezahlen müßte,falls ich sie mal heiraten sollte
      Ich habe ja diesbezüglich sehr viel ,auch in diesem Forum darüber gelesen .
      Sie hat nur gelacht und gesagt sie liebt mich und ich müßte sie nicht kaufen!!??
      daher meine Frage :gibt es wirklich Ausnahmen diesbezüglich? Denn laut Ausagen vieler Forumsuser gibt es das Brautgeld wohl in allen Schichten. Vielleicht kann mich diesbezüglich jemand aufklären.

      Was soll`s ,ist noch einlanger Weg bis zur Heirat.Jedenfalls freue ich mich schon riesig sie endlich wiederzusehen!
      lg franky

    416. berndon 27 Mai 2009 at 22:53

      @franky
      vielleicht gibts das Brautgeld nur bei der Erstheirat? Hab da aber auch nicht mehr Ahnung als du.
      Grüsse Bernd

    417. Dummdeutscheron 28 Mai 2009 at 01:39

      @sawadee
      Entweder bist du manchmal besoffen, wenn Du hier schreibst, oder ……. DEINE Aussagen erinnern mich an die billigsten Stammtische: Mein haus, mein auto, mein Boot, mein Pferd…….
      Sag mal, hast DU das denn wirklich nötig, hier mit Deinem “vermeintlichen” Einkommen anzugeben. Ich könnte DICH ZUSCHEISSEN mit meinem Geld, aber ich habe noch NIE (vor allem in Thailand) darüber gesprochen. Du wirkst auf mich wie ein armer kleiner Türke, der zu Geld gekommen ist und seinen ersten 3er-BMW mit Breitreifen fährt, eben etwas BILLIG. Du wohnst nicht mal in THL und willst Unerfahrenen Verliebten Ratschläge geben…. Wie unprofessionnell. Ziehe zu Deiner BIG-FACE Schwiegermutter und warte ab, wie SIE Dich mit neuen Erfahrungen versorgt. Deine Mia-NOI wird DIR sicher helfen.
      Entschuldige, aber ich ärgere mich einfach, wenn ich Deine Beiträge hier lese. DU BIST EINFACH NUR DUMM ODER BESOFFEN. Dies war MEIN letzter Beitrag hier. Allen weiterhin viel Freude und Glück in Thailand. Die Frauen hier sind besser, als manchmal angenommen, aber auch schlauer, als oft gedacht. Ich bin etwas gereizt im Moment.

    418. sawaddeeon 28 Mai 2009 at 05:33

      @dummdeutscher
      yep…DU trägst deinen namen zu recht!!! wer richtig lesen kann, ist klar im vorteil. ich habe hier nicht mit einkommen angegeben sondern nur die realtionen erwähnt! Ich glauve ich muss nicht in thailand wohnen um erfahrungen weiterzugeben…..um mehr geht es hier in diesem forum nicht. und wenn du die threads hier richtig gelesen und verfolgt hast und auch in anderen foren erfahrungen vieler “thai-verliebter” gelesen hast frage ich was denn falsch an meiner auffassung sein sollte. du kannst mit deinem geld zuscheissen wen du willst….es interessiert mich nicht, dein NAME sagz alles!

    419. sawaddeeon 28 Mai 2009 at 05:37

      @franky
      …ich finde das hört sich alles ganz toll und positiv an und ich wünsche dir viel glück und einen tollen urlaub. du machst das genau richtig. vielleicht wird das mit dem brautgeld von familie zu familie oder von region zu region unterschiedlich geregelt….aber du hast genügend zeit das noch heraus zu finden, lass es fir gut gehen und genieße die zeit. ich fliege selbst am 16.august für 4 wochen und freue mich auch schon darauf. bis bald….

    420. Beni53on 28 Mai 2009 at 05:38

      @ Dummdeutscher
      bist du verwandt mit Hr. Steinbrück? Hoffentlich war es dein letzter Beitrag, Feige zwar aber lesen wirst du sicherlich noch ab und zu. Personen die nicht direkt betroffen, befangen sind, haben oft von ihrem Beobachter stand aus eine klarere Übersicht.
      @ sawaddee
      irgendwas in deiner aussage betr. leben in der Schweiz stimmt nicht. Gehört zwar nicht direkt zum Themenkreis, aber es kommen so viele Deutsche hierher arbeiten, nicht nur ex arbeitslose, und alle die ich gefragt habe, bestätigten das unter dem strich mehr übrig bleibt als in Deutschland. Unter anderem sei auch das Steuersystem in Deutschland, unter Steinbrück + co schuld. Ps; unsere Politiker und Anhang haben auch Probleme Fehler zuzugeben. Nimm es locker. Ich bin auch gerne ein Indianer.
      @ bernd
      soweit ich helfen konnte, Gern geschehen.
      huhg
      Berni

    421. sawaddeeon 28 Mai 2009 at 05:52

      @Dummdeutscher
      …und im Übrigen habe ich nicht behauptet das alle thai-frauen schlecht sind. ich habe lediglich festgestellt das geld in der thailändischen gesellschaft eine große rolle spielt. wenn du dies bestreiten solltest, lebst du nicht in thailand. ein big face gehört eben zum leben der thais! und wenn du die geschichten der user hier aufmerksam lesen würdest ging es halt in den meisten fällen eben nur um recht großzügige finanzielle unterstützung(…und das schon nach 10 tagen kennenlernen…wow)….und damit wären wir wieder beim geld. das nicht alle thai-frauen so sind weiß ich auch. und es wird auch nichts pauschaliert. dieses forum ist ein erfahrungsaustausch mit freier meinungsbildung….die ist hier in deutschland noch ungestraft möglich. aber einen mann vor die wahl zu stellen “unterhalt” zu zahlen oder sie müsse der prostitution nachgehen ist nicht gerade die feine art. genauso wenig wie viele frauen gleich 2 oder mehr farang haben, die sie finanziell unterstützen. es soll thai frauen geben die mehrfach verheiratet sind….nicht umsonst hat dies zu den aufwendigen legalizationsverfahren und behördlichen überprüfungen geführt. wenn hier im forum auch die negative seite zwischen farang-thai beziehungen aufgezeigt wird und das denken mit dem kopf und nicht mit der hose empgohlen wird, hat dies seinen ursprung in genau jenen erfahrungen, welche viele dieser user hier im forum wiedergegeben haben!

    422. sawaddeeon 28 Mai 2009 at 05:57

      @bernd
      mein freund wohnt in konstanz und arbeitet in kreuzlingen…für ihn rechnet sich das sehr gut. mein jobangebot war in zürich und das scheiterte an den horrenden mieten für eine gute wohnung….da war es für mich unterm strich besser hier zu bleiben. aber ansonsten ist die schweiz zum arbeiten natürlich optimal.
      ….ich bin gerne ein indianer!

    423. Thaifanon 28 Mai 2009 at 08:07

      @sawadee
      7 Prozent Steuern…soso, glauben heisst nicht wissen und du glaubst viel…lach
      Es gibt ein progressives Steuersystem, das dem deutschen aehnelt. Der Spitzensteuersatz ist allerdings niedriger wie in D. Wenn du es genau wissen willst…googeln
      und bitte nur schreiben, was man weiss und nicht das, was man glaubt!

    424. frankyon 28 Mai 2009 at 13:28

      @Dummdeutscher
      Bei all deiner Allwissendheit über TL und deiner schönen Zeit dort ,hast du wohl deine gute Kinderstube verloren (oder nie eine gehabt…?)
      Danke , daß du nicht mehr schreibst!!
      Ich bin sicher nicht der Einzige ,der auf deine Fäkalausdrücke verzichten kann.
      Trozdem die besten Wünsche bezüglich deiner Gesundheit.
      Ein “ach so unwissender “Thailand fan

    425. berndon 28 Mai 2009 at 20:02

      @sawaddee:
      Zürich ist wirklisch etwas extrem mit Mieten, entspannt sich aber, wenn man einige km weg ist.
      In CH arbeiten und D wohnen lohnt sich für Singles aber eher nicht, weil du dann weiter in D Steuern zahlen musst. Das ist eher etwas für Familien mit Kindern, die auch in D nicht so extreme Steuern zahlen eber andererseits eine relativ grosse Wohnung brauchen.
      Kann die Aussage von Beni53 bestätigen, für mich hat sich der Umzug nach CH unterm Strich gelohnt. Und ich war vorher nicht arbeitslos. Ausserdem gibts für mich noch andere Vorteile, wie kurze Wege in die Berge, zu diversen Skigebieten, etc.
      Schlage mich jetzt gerade mit dem Ausfüllen des Visa-Antrags herum. Unglaublich was die teilweise wissen wollen. Wozu brauchen die z.B. bei einem erwachsenen Menschen die Namen der Eltern?
      Bernd

    426. sanukon 28 Mai 2009 at 23:50

      Ist ja richtig laut geworden hier.
      Ich kenne ihn zwar nicht, aber irgendwie kann ich den alten Dummdeutschen auch verstehen….. Vielleicht hat er mehr Lebenserfahrung als alle anderen hier? Ich weiss es nicht.
      Streitet nicht, lasst es Euch gut gehen. SabaiSabai.
      Das ist meine Empfehlung an alle hier. LOL :-))
      Keep cool.

    427. Beni53on 30 Mai 2009 at 01:34

      @Hallo Bernd, den Zürichsee nicht Vergessen zu erwähnen. Auch wenn die Wohnmieten rund um den See wirklich nicht tief sind, zum Baden im Sommer ist es trotzdem schön.
      Gruss
      Beni

    428. Beni53on 01 Jun 2009 at 06:17

      hallo sanuk, es mag schon sein das dummdeutscher nicht ganz unrecht hat. es geht nur um den stil. ein bisschen streit gehört zu einer diskussion aber nicht beleidigend.
      hugh

    429. sanukon 02 Jun 2009 at 03:05

      @beni
      1.was hat der Zürichsee mit dem Thema zu tun?
      2.gebe Dir Recht. Vielleicht hat er (DD) etwas über reagiert, aus welchen Gründen auch immer
      hugh

    430. frankyon 02 Jun 2009 at 03:44

      ziemlich ruhig hier,what shells (wie wir össis zu sagen pflegen)nur mehr 7 wochen
      dann gehts zu meiner süssen.

    431. Hotelreservierung Stuttgarton 08 Jun 2009 at 20:06

      Die Frage ob Thailänderinnen “gute Menschen” sind muss eigentlich von einer anderen Frage eingeleitet werden: ob Frauen in Thailand als Menschen angesehen werden überhaupt…

    432. chrison 09 Jun 2009 at 00:56

      Hey Leute, kann mir jemand das hier übersetzen?? In 11 Tagen starte ich wieder nach Thailand… hab meine Erwartungen aber mittlerweile etwas nach unten gesetzte, wäre also nicht mehr ganz sooo der Beinbruch falls es nicht nach Wunsch laufen sollte. Ich schreib das nächstemal noch was, hab auch noch ein paar Fragen.

      greetz

      hier das was mich interessieren würde:
      แกเงียบไปเลยนะ เห็นบีบอกส่ง sms ไปแกก็เงียบ นับถอยหลังรอเด็กน้อยมาล่ะสิ ยังไงก็ให้ happy ๆ นะ คิดถึงแกว่ะ

    433. Georgeon 10 Jun 2009 at 02:57

      Hallo,
      mußte mich erstmal wieder auf den neusten Stand bringen. War ja wirklich was los, aber auch ich habe meine Zeit genossen, wie immer.
      Ich versuche mich kurz zu fassen, also los gehts.
      Eine Software für mein Navi habe ich nicht gefunden, aber ich habe für 200 Baht pro Tag bei der Autovermietung ein Garmin bekommen und so ging´s ganz gut durch BKK.
      Die Fahrt in den Dschungel war super. Der Pickup nur 10 Tkm auf dem Tacho und ein super Service ( kostenlose Anlieferung zum Haus, und ungewaschene Abnahme ) Kann ich nur weiter empfehlen. Ja, mit Verpflegung und Geschenken wurden wir auch wieder ganz lieb im Dschungel empfangen, konnten unseren Besuch nicht anmelden, ist ja kein Telefonnetz dort. Nach einer Nacht im Zelt mit wenig Schlaf durch Hahngeschrei und für mich zu harter Untergrund, sind wir dann in einen Bungalow umgesiedelt 25 km entfernt. Am Tage zeigte mir ihr Vater, ihr Land mit der Bemerkung, dass wir hier “unser Haus” bauen können. Dann würde es auch Strom geben. Denke, dass der Dschungel zwar eine gute Zone zum Relaxen ist, aber ständig dort zuleben, wäre ein Rückgang ins 18 Jh. Anschließend haben wir ihre Mutter und Schwester mit nach BKK genommen. Zahnarzt besucht und Augencheck durchgeführt. Nun denkt Ihr sicher, jaja der dumme Farang. Aber ich habe dass gern gemacht, weil es einfach notwendig war ( ihre Schwester war zum ersten Mal bei einem Zahnarzt ) Beide Rechnungen waren nichtmal 2000 Baht im Police Hospitel. Erstaunlich für mich war, zu sehen wie oft und gern Thai´s essen. Aber auch hier hielten sich die Ausgaben in Grenzen, man isst auf der Strasse köstlicher als im Sternerestaurant. Nach 4 Tagen ging´s dann für Mom und Schwester wieder nach Hause mit dem Bus. Bei der Verabschiedung umarmte mich Mom nach Farangart, ist sonst eher schüchtern und das war auch für meine Freundin sehr überraschend.
      Die Partyabende waren diesmal nicht ganz so zahlreich, eine Big-Birthday-Party mit der Gruppe war der Höhepunkt diesmal. Es wurden auch zwei mates für´s kochen, barbecue und aufräumen engagiert. Und dann, gab es ja die neuen Baby´s noch zu besuchen. Auch diesmal wieder, bin ich hellwach geblieben. Aber keine Anzeichen von anderen Farang´s. Keine Anrufe, keine sms… Möglicherweise, bereitet sie sich gut vor, auf Fragen bekam ich ohne das sie überlegen musste immer eine plausible Antwort. Man sieht schon in so einer Gruppe die unterschiedlichsten Typen und wenn eine Freundin von einem Kanadier mal so 100000 Baht bekommt, für angeblich nur durch´s chaten ist man auf das schlimmste gefasst. Aber was soll man tun? Sie meint dann immer, not thinking so much… Ich weiss, dass sie mit Freudinnen ausgeht, blos ausgeht? Ihre Kontobewegungen kenne ich, da fliesst kein Faranggeld. Sie sagte auch, dass sie mich nicht zu ihren Eltern bringen würde, wenn sie mich nicht lieben würde. Nun habe ich sie erstmal zum Deutschkurs angemeldet, davon mache ich es erstmal abhängig, danach sehen wir weiter. Vielleicht klappt es im August nochmal mit den Visaantrag. Aber auch dafür gibt es ja keine Garantie, von der Botschaft, obwohl sie schon mal da war. Sollte man bei der Botschaft den Deutschlehrgang erwähnen, oder sehen die da auch wieder keine Rückkehrwilligkeit?

    434. Georgeon 10 Jun 2009 at 03:02

      Noch ergänzend, nie wieder AirBerlin auf Langstrecke. Zu wenig Beinfreiheitauf dem Sitz, Service gegen Bezahlung… einfach eben viel schlechter als Thaiairways.
      Gute Nacht…

    435. sanukon 13 Jun 2009 at 02:54

      Ich möchte mich hier aufgrund folgender Sicherheitswarnung endgültig abmelden:
      Safe Browsing
      Diagnoseseite für realthailand.info

      Wie ist die gegenwärtige Einstufung von realthailand.info?

      Diese Website ist als verdächtig eingestuft. Das Aufrufen dieser Website kann schädlich für Ihren Computer sein!

      Ein Bestandteil dieser Website wurde in den letzten 90 Tagen 1 mal aufgrund verdächtiger Aktivitäten auf die Liste gesetzt.

      Welche Befunde hat Google beim Besuch dieser Website festgestellt?

      Bei 4 Seite(n) von insgesamt 10 Seiten dieser Website, die wir in den letzten 90 Tagen getestet haben, wurde festgestellt, dass Malware (Schadsoftware) ohne Einwilligung des Nutzers heruntergeladen und installiert wurde. Der letzte Besuch von Google auf dieser Website war am 2009-06-12 und verdächtiger Content wurde auf dieser Website zuletzt am 2009-06-12 gefunden.

      Malicious software includes 4 exploit(s). Successful infection resulted in an average of 5 new process(es) on the target machine.

      Die Malware wird in 4 Domain(s) gehostet, darunter morphology.in/, trucount3005.com/, antivirus-2009-ppro.com/.

      Bei der Verteilung von Malware an Besucher dieser Website fungieren anscheinend 2 Domain(s) als Überträger, darunter moricons.in/, kowe4ka.pp.ru/.

      This site was hosted on 1 network(s) including AS21069 (METANET).

      Hat diese Website als Überträger zur Weiterverteilung von Malware fungiert?

      In den letzten 90 Tagen hat realthailand.info anscheinend nicht als Überträger für die Infektion von Websites fungiert.

      Hat diese Website Malware gehostet?

      Nein, diese Website hat in den letzten 90 Tagen keine Malware gehostet.

      Wie kam es zu dieser Einstufung?

      Gelegentlich wird von Dritten bösartiger Code in legitime Websites eingefügt. In diesem Fall wird unsere Warnmeldung angezeigt.

      Nächste Schritte:

      * Zur vorherigen Seite zurückkehren.
      * Falls Sie Eigner dieser Website sind, können Sie eine Überprüfung Ihrer Website mit den Google Webmaster-Tools anfordern. Weitere Informationen über den Prüfprozess erhalten Sie in der Hilfe für Webmaster.

      Updated 3 hours ago

    436. gilon 13 Jun 2009 at 08:27

      Shit, keine Ahnung was wie wo, gehe lesen, werde umgehend versuchen das problem zu lösen. sicherlich keine absicht dahinter. Melde mich.

    437. gilon 18 Jun 2009 at 09:14

      Es ist alles wieder bereinigt. Besten Dank von allen Lesern und Schreibern welche mich da pro-aktiv informiert haben.

    438. Georgeon 20 Jun 2009 at 04:09

      Hallo,
      sind nun alle verscheucht oder verseucht. Seit Tagen gibt es keine Berichte, Fragen oder Info´s.
      Ich bin nun seit 14 Tagen wieder in Deutschland aber richtig glücklich bin ich nicht darüber. Weil man immer dass liebste in Thailand lassen muss. Und ich weiss es wird zu einer Sucht, dass ich entweder so schnell als möglich wieder zu ihr muss oder sie mit Touristenvisa zu mir.
      Normalerweise kommt nun die Phase, wo man langsam an eine gemeinsame Zukunft denkt, blos ehrlich gesagt, wer heiratet eine Frau mit der er definitiv 4 Monate zusammengelebt hat. Wiederum, werde ich wohl nie wieder so ein bezauberndes Wesen finden. Also ist man hin und her gerissen von Gefühlen und Vernunft.
      Aber auch ich werde meinen Weg und meinen Platz finden. Am Anfang dachte ich an wahre Liebe, blos die gibt es wohl auch in Thailand nicht, weil Geld und Familie dieses Gefühl verdrängen.
      Ich weiss, dass es in Thailand dazugehört, aber glaubt mir, ich komme mir vor als ob man sich seine Frau erkauft. Wie fühlt Ihr euch, die schon seit Jahren mit einer Thai verheiratet sind?

    439. yami66on 25 Jun 2009 at 13:11

      erkaufen?!?

      habe gerade vor kurzem erfahren was meine “bessere hälfte” von sich gegeben hat:
      (natürlich nicht mir gegenüber)
      für was soll ich mit einem falang zusammen sein wenns kein geld gibt??
      regelmässige 12′000 sind scheinbar kein geld für eine 37 jährige im Isaan + diverses sonst noch….!!!!!

      als belohnung wird man angelogen. aber das wars für mich!
      in zukunft alles nur keine feste bindung mehr…..

      wünsche allen etwas besseres
      yami

    440. andreason 25 Jun 2009 at 18:31

      Hallo,
      ja schade das es hier so ruhig geworden ist.
      Bin leider immer nochnicht über meine große liebe hinweg berichtete ja am 20.5. darüber werde vielleicht am 14.7. nach Bkk fliegen habe mir erstmal ein Ticket zurück legen lassen ist bestimmt ein großer Fehler aber ich kann nicht dagegen an .
      Gruß Andreas

    441. sanukon 05 Jul 2009 at 05:38

      @alle
      bin wieder da, weil das Trojaner-Problem wohl von GIL gelöst wurde. ‘Danke GIL
      @george
      Ich möchte Dir nochmal raten, entweder eine Entscheidung (heiraten mit Vertrag) oder eine Never-Ending-Story weiter zu führen. Zum Letzteren kann ich ‘dir nur sagen, dass die Liebste dann gern die monatliche Unterstützung (=12.000) nimmt und dich nicht verprellen will, aber täglich weiter auf Jagd nach einer bessern “Lösung” gehen wird. Die Familie ist und bleibt Nummer 1. Du kannst Dir deine Frau “kaufen”, wenn du die Familie glücklich machst. SIE wird Dir ewig dankbar sein. Bei Deiner Dschungel-Familie gibt es vielleicht noch nicht so viel Erfahrung mit Falangs, wie im ISAAN. Das kann ein Vorteil sein. ENTSCHEIDE DICH, ob Du sie willst oder nicht- vergrab Dich nicht in allen SELBST-Zweifeln.
      Du kannst sehr glücklich mit ihr werden, wenn
      Du ein paar Regeln einhältst.
      Trotz allem: In Thailand zählt (oft/ meistens) nur GELD, Geld, Geld. Und Geld macht glücklich - zumindest ist das die Meinung der meisten LIEBEN Thais.

    442. sanukon 05 Jul 2009 at 05:48

      @yami66
      kluge Entscheidung!!!
      Auf Freundschaftsbasis läuft vieles viel besser. Liebeskasper werden von den professionellen Thaifrauen nur “unter ferner liefen” gehandelt, aber gern mental und gefühlvoll gepflegt, um den (Geld-) Strom nicht abreissen zu lassen.
      Da warst Du wohl einer von……….
      Egal, Du hattest eine schöne Zeit, oder? Vergiss das bisschen Geld.

    443. yami66on 06 Jul 2009 at 05:39

      @sanuk
      Liebeskasper?!?
      hmmm
      immerhin 4 Jahre zusammen (mehrere Monate pro Jahr)
      und einen gemeinsamen Sohn……
      und:
      1. war es nicht nur ein wenig, sondern da waren noch diverse +++,
      2. bin mal gespannt, ob sie so Kohlegeil ist, dass Sie mir das Sorgerecht für Kevin lässt?!?

      denn wenn nicht, hat Sie 3 söhne und keinen Falang mehr…

      (ps: man sieht ihr ihre 3 Schwangerschaften sehr gut an, also nicht ganz einfach einen nachfolger zu finden….)

      ne schöne zeit hatten wir eigentlich Ja

    444. yami66on 06 Jul 2009 at 05:39

      @sanuk
      Liebeskasper?!?
      hmmm
      immerhin 4 Jahre zusammen (mehrere Monate pro Jahr)
      und einen gemeinsamen Sohn……
      und:
      1. war es nicht nur ein wenig, sondern da waren noch diverse +++,
      2. bin mal gespannt, ob sie so Kohlegeil ist, dass Sie mir das Sorgerecht für Kevin lässt?!?

      denn wenn nicht, hat Sie 3 söhne und keinen Falang mehr…

      (ps: man sieht ihr ihre 3 Schwangerschaften sehr gut an, also nicht ganz einfach einen nachfolger zu finden….)

      ne schöne zeit hatten wir eigentlich Ja

    445. joerg kirchneron 06 Jul 2009 at 17:53

      @dummdeutsch hallo alter! darf dich doch so nennen? immerhin bist du mier um sechs jahre “lebenserfahrung” vorraus. angesichts deiner sprueche haet ich dich glatt 60 jahre juenger eingeschaetzt. gut gehalten! das du keine komentare mehr schreibst,stoert glaub ich keinen.(eher gott sei ….) ich gehe aber davon aus,dass du noch ein eifriger leser bist,oder? als kleiner junge hat mier meine oma viele maerchen erzaehlt,soweit ich mich erinnern kann kam da auch ein dukateneselchen vor.irgenwelche verwanschaftliche beziehungen? pass besonders in unserem,oh entschuldige bitte,in deinem alter auf. grosse mengen papier koennen leicht zu einem fatalem darmverschluss fuehren. wenn du wieder einmal total gefrustet bist,stell dich einfach vor den spiegel und tritt dier selbst in den a…. so erfaehrst du wie fitt du bist,ob du noch einen a….. hast,oder einer bist. gruss JOERG

    446. sanukon 08 Jul 2009 at 04:50

      @yami66
      Ich kenne Deine Familiensituation nicht. Kevin ist nur einer, aber du sprichst von drei Söhnen….
      Thema Liebeskasper: manche Frauen haben nicht nur drei Söhne, sondern gleichzeitig 5 Falangs- oder mehr, wenns gut läuft. Das läuft auch über Jahre. Wie kommst Du eigentlich auf die Idee, das DU der einzige bist?
      Entschuldige, dass ich so ehrlich und direkt bin.

    447. yami66on 08 Jul 2009 at 09:37

      Kein Komentar

    448. Beni53on 09 Jul 2009 at 05:34

      Hallo Gil, Gratuliere das Du es geschafft hast die Seite wieder in betrieb zu nehmen. Habe schon fast aufgegeben. Ist oft sehr interessant was geschrieben wird mit sehr, sehr wenig ausnahmen. Danke und Gruss an alle die noch dabei sind.

    449. sanukon 10 Jul 2009 at 05:37

      Zitat yami66:
      “erkaufen?!?habe gerade vor kurzem erfahren was meine “bessere hälfte” von sich gegeben hat:
      (natürlich nicht mir gegenüber)
      für was soll ich mit einem falang zusammen sein wenns kein geld gibt??regelmässige 12′000 sind scheinbar kein geld für eine 37 jährige im Isaan + diverses sonst noch….!!!!!
      als belohnung wird man angelogen. aber das wars für mich!
      in zukunft alles nur keine feste bindung mehr…..”

      @Yami,
      wenn Du regelmäßig gezahlt (über einen längeren Zeitraum?) hast, WAHRST Du doch der Zahlmeister. Ob DUMM oder nicht, bleibt offen- gell?
      Vielleicht hattest Du ja nebenbei noch eine schöne Zeit mit DEINER besseren Hälfte?
      Leb Dein Leben, lass Dich nicht verrückt machen.

    450. sanukon 10 Jul 2009 at 05:43

      @ alle
      ES GIBT KEINE LIEBESKASPER AUF DIESER SEITE!!!!!! (mehr?)
      Oder etwa doch???? -:))
      LK!!! Bitte melde Dich zum Informationsaustausch, zum Nutzen für alle.

    451. sanukon 12 Jul 2009 at 05:39

      Vielleicht gibt es ja einige Neue Geschichten/Schicksale hier, die diskutiert werden sollten?
      Bitte melden.
      Was macht eigentlich GEORGE?

    452. Thomas33on 13 Jul 2009 at 07:04

      Hallo Miteinaner

      Danke für die interessanten Berichte.

      Gerne würde ich auch Eure Meinung, Tipps und Untersützung in Anspruch nehmen.

      Meine Situation:

      Ich bin diesen Frühling das erste Mal nach Thailand gereist und habe mich in ein zauberhaftes Mädchen (25j) verliebt. Wir verbrachten im ersten und anschliessend im zweiten Urlaub sieben Wochen zusammen.

      Nach dem zweiten Urlaub, beendete sie direkt ihren Job in der Baar, fuhr nachhause zu ihren Eltern (aufenthalt acht Wochen) und wir planten, dass sie zu mir in den Urlaub (Schweiz) kommt. Ich wollte möglichst viel Zeit mit ihr verbringen und ihr zeigen wie die “kalte Schweiz” halt so ist.

      Wir haben bereits in Thailand alle meine kritischen Fragen offen besprochen (ich bin nicht reich, schweiz ist nicht das paradies, du müsstest in einer anderen kultur leben etc.)

      Letzte Woche wurde ihr Visum-Antrag mit der Begründung “nicht Rückkehrwillig” abgelehnt. Ich war einerseits sehr traurig, jedoch andererseits auch (so schlimm das nun auch klingt) erleichtert.

      Ich machte mir grosse Gedanken über die finanziellen Auswirkungen einer gemeinsame Zukunft.
      Ich könnte und würde gerne für meine zukünftige Frau finanziell sorgen.

      Aber was ist, wenn ihre Eltern in 10 Jahren plötzlich eine teuere Operation oder Führsorge brauchen und ich dann für sämtliche Kosten aufkommen müsste?!? …Auf diese Frage wusste ich keine Antwort. Respektive für alle anderen Risiken sah ich einen Weg, nur für die Eltern-Führsorge fand ich keinen.

      Frage:
      Gibt es eigentlich eine Kranken- Unfallversicherung die ich für die Eltern abschliessen könnte und wieviel kostet das ca. monatlich? Hat da jemand Erfahrung? Oder ist es sowieso klar, das die Tochter die Eltern in jedem Fall im Ruhestand pflegt?

      Situation:
      Mein Mädchen sucht nun gerade in Bangkok eine Büro-Arbeitsstelle. Wir sind verblieben, dass ich sie wieder besuchen komme.

      Danke für Eure Tipps.
      Gruss
      Thomas

    453. beni53on 14 Jul 2009 at 04:30

      Hallo Thomas
      zum Thema Migrationsamt, obwohl Du ja nicht unglücklich über deren Entscheid bist, mit Thaifrauen machen sie immer Probleme, besonders wenn Sie Arbeitslos und dazu noch aus Nordthailand ist. Wenn es ernster wird musst Du das ganze nach Bern weiterziehen Ist in der Regel mit Erfolg gekrönt. Wenn Sie einen Job hat ist es sowieso besser. Das mit deinen Finanzen kann Dir niemand abnehmen, aber das mit dem Besuch ist schon mal gut. Mit der Vrsicherung kann ich Dir nichts antworten. Sorry.
      Gruss Beni

    454. dummdeutscheron 14 Jul 2009 at 05:34

      Dumm und Gefährlich in Thailand ist, wenn Du als Europäer denkst……..

      - die Liebenswürdigkeit der Thais, ausnützen oder einschätzen zu können.

      - irgendwann wird mein/e Liebste/r mich nur meinetwegen (auch ohne Geld) Lieben.

      - Thais von Parks oder von der Strasse sind sicherer als Thais von einer Bars.

      - von einem Thai den Ausweis nicht zu Studieren oder nicht an der Rezeption zu hinterlegen.

      - Preise nicht vorher abzusprechen oder Versprechungen nicht einzuhalten zu müssen.

      - Unsauberkeit, lautes schreien oder dauernde Vorschriften, lieben die Thais.

      - Händchen halten, auf den Mund küssen und in Shorts rumlaufen, mögen die Thais.

      - Thais mögen, Sonnenbaden, Europa Food, öffentliche Zärtlichkeiten oder Deine Kultur.

      - Thais unterordnen zu können oder, dass gerade Du die “Ausnahme” gefunden hast.

      - ein Thai verliere nicht sein Gesicht, wenn Deine Versprechen nicht eintreffen.

      - Familienbesuche bei Deinem Lover sind nicht der Anfang der Grossen Probleme.

      - Du kommst vor den Freunden, der Familie oder der Kultur des Thais.

      - dass Du mit Geld umgehen kannst, aber zeigst mit wie viel Du umgehen willst und kannst.

      - über den König sprechen oder Kulturelle Rechthaberei in Thailand ausleben zu können.

      - der Polizei oder Ämtern (auch bei unrecht dieser) nicht zu bezahlen, was sie fordern.

      - dich in Streits von Thais einmischen zu müssen, oder schlichten zu wollen.

      - dauern besoffen oder mit Gold umhängt als Sexprotz zu gelten, sei Inn.

      - mit Deinem letzten Geld ein Haus oder Geschäft in Thailand zu kaufen oder bauen.

      - mit weniger als 2000.- Fr. netto im Monat, Leben oder auswandern zu können.

      - in Thailand mehr zu Investiere als Du in Europa 2 Fach noch auf der Seite hast.

      - mehr als 49 % von irgend etwas ohne eine “Kompanie” in Thailand erwerben zu können.

      - ohne eine EU Firma im Rücken, oder “schwarz” in Thailand Arbeiten zu können.

      - dich als Teilhaber einer Bar, Geschäfts oder eines Ladens, herzu geben.

      - Thais kommen alleine Deinetwegen mit nach Europa und vergessen ihre Familie.

      - Ausländern “Farangs”, mehr zu trauen als Thais, oder Karten PIN Code raus zu geben.

      - Heimweh der Thais in Europa oder den Sex Zentren Thailands, kurieren zu können.

      - Thais mögen unsere Sexuellen Abnormitäten die es in Thailand kaum gibt.

      - irgendwann die Thais, die Kultur, ohne Thai zu sprechen, zu verstehen und leben zu können.

      - ein Sexworker in Europa kann Dir mehr geben als ein Thai, fürs selbe Geld.

      - bei AIDS, Verhütung und Glaubwürdigkeit, seiest Du nicht ganz alleine auf Dich angewiesen.

      Dumm ist auch zu denken, nur Thais seien alle Geldgierig. Schau in die Welt hinaus………….

    455. Dirkon 15 Jul 2009 at 23:59

      Ich bin seit 2 Wochen mit einer Thai “zusammen” seit einer Woche bin ich zurück in Deutschland. Wir unterhalten uns täglich übver Webcam. Soweit so gut. Was in Thailand noch wunderbar funktionierte - die Konversation - wird für mich über Webcam zum absoluten Horrortrip. Man kann sich stundenlang angeregt und liebevoll unterhalten - bis zu dem Zeitpunkt indem sich die Thaifrau zutiefst verletzt fühlt “You blame everytime for…..” .
      z.B. Ihr wurde im Krankenhaus eine Fehldiagnose gestellt. Typisch deutsch sagte ich ihr, dass ich in 2 Minuten im Internet die richtige Diagnose gefunden hatte, ohne Arzt zu sein, und dass Sie zu dem Arzt gehen müsse um ihm klar zu machen, dass er einen Fehler begangen hat und Sie kein Geld zum Wegwerfen hat. So weit, so schlecht. Schweigenam anderen Ende
      Dann brach der Orkan über mich hinein
      “You always blame me to throw away your money. I always try my best to be like you want me to be but you always blame me and look down on me”.
      Völlig baff ob der Reaktion “But i don´t blame you for anything. The money is yours. You don´t have to explain me anything about the money. I just want to take care of you and want you to stay healthy. I would never hurt you willingly.”
      Antwort “If you want me to go in another clinic than tell me.”
      Meine Antwort “I want you to go to the hospital to tell the doctor that he was wrong and that he should do his work or you have to go to his boss”
      ihre Antwort war das übliche Gejammer, dass ich auf Sie herunterschaue, ihr nur böses will und ihr weh tue.
      Dies zieht sich über Minuten. Kein Beschwichtigungsversuch mit Engelszungen fruchtet. Ich bin völlig ahnungslos (nicht ganz. Mein Cousin warnte mich) in eine total fremde Welt gestolpert, in der Logik nicht zu zählen scheint.
      Was hatte ich furchtbares getan ? Ich sagte, Sie solle den Arzt aufsuchen und eine erneute Behandlung oder das Geld zurückverlangen. Das würde in Deutschland jeder tun bzw. seiner Freundin sagen.
      Aber in Thailand ? Anstatt sich gegen z.B. den Arzt und seiner Fehldiagnose zur Wehr zu setzen, würde Sie lieber in ein anderes Krankenhaus gehen und wieder tausende Baht liegen lassen. Nein, Sie verliert lieber mir gegenüber recht fix die Nerven und ebenso ihre Zurückhaltung. Erklärungsversuche werden stets ignoriert oder in diese wird alles mögliche hineinunterpretiert, sodaß am Schluß wieder der “Fakt” steht, dass ich ihr ständig etwas vorwerfe und ihr wehtun möchte.
      Das ist nur eine (eingedampfte) Geschichte von mehreren. Der Tenor ist immer der gleiche “Ich schaue auf Sie herab und tue ihr immer weh”. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Thaifrauen den Farang mißverstehen wollen. Denn mit Dummheit, Gesichtsverlust oder kulturellen unterschieden alleine, läßt sich das Verhalten vieler Thaifrauen nicht erklären.

      Auch das scheinbar völlige Fehlen von “Bitte” und “Danke” in der Thaisprache ist für einen Europäer, sagen wir mal, befremdlich.
      Will eine Thai etwas, geht Sie mit dem Teil an die Kasse und sagt zu Dir “500 Baht”. “Bitte” oder “Danke” ? Fehlanzeige. Ging nicht nur mir so.

      Ich bin völlig fertig mit den Nerven. Die Ignoranz meiner Thai und ihr ständigen “Angegriffen fühlen” in Verbindung mit einem lausigen Selbstwertgefühl laugen mit regelrecht aus. Dumm ist Sie nicht. Sie hat studiert. Ich habe nicht den blassesten Schimmer, woher diese Ignoranz kommt.
      Nie zuvor habe ich derart viel Streit wegen rein gar nichts mit einer Frau gehabt, als mit dieser Thai.
      Ich bin für mich zu dem Schluß gekommen, dass man sich nur mit enier Thai einlassen sollte, wenn man jederzeit bereit ist, Sie in den Wind zu schießen.
      Für Spaß ? Gerne. Beziehung ? Never. Nicht bei meinem Nervenkostüm.

    456. fleuron 16 Jul 2009 at 01:21

      hallo,

      wollte mich wieder mal melden, habe auch probleme mit dem browser und hatte keinen zugang zu dieser seite.

      @sanuk
      auf deine frage, wieso sich mein farang wie ne barlady verhält, gibts nur eine antwort: money, money, money! er hat sich in den 30 jahren thailand alle tricks der thai-frauen angeeignet, seine opfer sind gleichaltrige europäische frauen, denen er was vorspielt, damit er sich in thailand eine jüngere leisten kann. zum glück bin ich noch rechtzeitig ausgestiegen. es hat mich ohnehin genug geld gekostet, auch in thailand. ich habe seit einem jahr alle kontakte zu ihm eingestellt (tel. geändert usw). und fühl mich FREI wie noch nie!. habe erst später verstanden, dass ich mit dieser denkweise von “gesichtsverlust” etc. nichts anfangen kann, ich bin europäerin und ich stehe zu den werten, für die man in europa vor mir (franz. revolution, 68er bewegung) gekämpft hat. dass ich trotzdem den thai-virus erwischt habe, ist mir schon klar, aber einen teil der (alten) asiatischen mentalität finde ich “zum kotzen”. habe mir die chinesischen strategeme durchgelesen und all die ” listen” mit denen wir ja nicht aufgewachsen sind, das finde ich unmoralisch. natürlich könnte man sagen, dass bei uns ja auch alles schiefläuft und dass das alte europa am boden ist, aber meine werte und moralischen vorstellungen nicht!

      lg

    457. Thomas33on 16 Jul 2009 at 02:17

      @beni53: danke für die Message.
      @Dirk:
      Mein Mädchen sagt mir sehr oft danke. Ich verstehe mich wirklich gut mit ihr. Auch wenn wir kritische Themen ansprechen, klappt es immer gut.

      Ich suche seit 4 Monaten jeden Tag nach den typischen Thai-”Spinnereien” bei ihr. Aber ich finde bisher keine. Mal schauen, will nicht zu blauäugig sein. Bin sicher ihr geht es genau so mit mir.

      Elternfürsorge:
      Ich habe sie heute direkt angesprochen, betreffend “Wer bezahlt in 10 Jahren, wenn Deine Elter ins Krankenhaus” müssen?

      Sie meinte, dass wenn die Eltern im Wohnort ins Krankenhaus gehen, dass der Staat bezahlt. Als ich dann detailliert fragte, was ist bspw. wenn eine langzeitige Behandlung notwendig ist? konnte sie mir nicht antworten (mal ganz kurz zusammengefasst).

      Vielleicht weiss jemand von Euch mehr?

      ..übrigens habe ich heute ein foto ins büro bekommen. …schöne grüne tschungelfelder, warmes klima. Ich gehe bestimmt wieder!

    458. Beni53on 16 Jul 2009 at 06:22

      @Hallo Thomas
      auf der Seite “der Farang” habe ich angebote betr. Versicherung gesehen. Achtung, gibt sicher auch seriöse aber nicht alle.
      @Dummdeutscher, Willkommen zurück. Der Eintrag vom 14.7 ist gut.weiter so.

    459. durchblickon 16 Jul 2009 at 21:16

      @hallo dummdeutscher nehme einige kritik an deinen spruechen zurueck. was du vor zwei tagen geuesert hast, ist nicht so DUMM. ebenfals,wilkommen zurueck. blick durch!

    460. Praecoxon 18 Jul 2009 at 18:24

      Hallo, ich bin ein bißchen enttäuscht und auch leicht geschockt, wie abfällig und geringschätzig hier teilweise über Frauen, thailändische Frauen und die Liebe gesprochen wird. Gut, ihr könnt sagen: Ich hätte keine Ahnung. Hätte auch noch keine negativen Erfahrungen gemacht. - Habe ich auch noch nicht.
      Dennoch, es ist interessant, hier zu lesen. Wenngleich diese Seite, glaube ich, mehr über einsame europäische Männer aussagt, als über thailändische Frauen ;-)
      Liebe Grüße, Praecox

    461. Praecoxon 19 Jul 2009 at 05:46

      Eine Bitte hätte ich. Ich hoffe, es antwortet jemand, obwohl mein voriger Beitrag eher kritisch war. In der zweiten Oktoberhälfte bekomme ich wahrscheinlich Besuch aus Thailand. Sie möchte auch Schnee real erleben. Angenommen, ich schleppe sie mit auf die Zugspitze. Setze ich sie damit einer Gefährdung aus? Sie ist ja nur Temperaturen um die 30 Grad gewöhnt. Gibt es etwas zu bedenken / zu beachten, wenn eine Thai-Frau das erste Mal in ihrem Leben den deutschen Winter erlebt?
      Würde mich wirklich freuen, wenn jemand antwortet!
      Liebe Grüße, Praecox

    462. abomaon 19 Jul 2009 at 05:58

      @praecox
      frag Deinen Arzt oder Apotheker……
      Die Bergwacht wäre ggf. auch ein Ansprechpartner. Vielleicht haben die ja Erfahrungen mit Thai-frauen.
      Schlechte Erfahrungen habe ich selber auch noch nicht gemacht, aber DIESE FRAGE???????????
      Es gibt hier Dummschweitzer und Dummdeutsche und Dumm-Ösis, und Schlau-Deutsche, Schlauschweitzer und NATÜRLICH SCHLAUÖSIS. Grüatzi mitanand.
      Der @ “dummdeutsche” scheint hier einer der schlauesten zu sein. Seinen letzten Beitrag kann ich nur unterstützen.
      Da ist viel Wahres dran/drin

    463. Praecoxon 19 Jul 2009 at 06:24

      @ aboma, diesen Sch**ß hättest du dir sparen können. Gibt es hier nur Gestörte?

    464. Dirkon 19 Jul 2009 at 07:03

      @praecox

      Gut, kann man so sehen, dass es viel über europ. aussagt.
      Ich bin jetzt gerade 2 Wochen aus Phuket zurück und war und bin
      nie derjenige gewesen, der großartig in der Gegend herumgev…..
      hat oder nach Thailand ging um unbefriedigte Gelüste auszuleben.
      (Ich könnte jetzt sagen “An Angeboten mangelt es auch in Deutschland
      nicht”. Spar e ich mir aber ;-) ).

      Die allermeisten Touristen werden wohl ihren ersten weiblichen Kontakt in
      Thailand, außerhalb der Hotelrezeption, in einer Bar als angehender Customer
      haben. Hier kommt es meiner Meinung nach darauf an, wie man als Mann
      gestrickt ist : ist man eher der “Softie” wird man zu 99% ein emotionales
      Fiasko erleben (meine Wenigkeit). Ist man der Typ Mann, der das Wort
      “Monogamie” nicht einmal buchstabieren kann, so wird man (emotional)
      heil und mit viel Spaß aus der “Sache” herauskommen.

      Ich hätte mir nie träumen lassen, dass es diese Gattung Frau (Barfrauen
      speziell) auf unserem Planeten gibt. Die “Anmache” mittels 4-Gewinnt und
      diesen, zu stapelnden, Bauklötzen war mir neu, funktioniert aber prächtigst.
      Obwohl man genau weiß, daß es sich bei diesen Frauen um Pros im Gewerbe
      handelt, schaffen diese es tatsächlich, den Mann diesen Umstand nicht vergessen,
      aber doch als gleichgültig erscheinen zu lassen.
      Schlimmer noch : Der Mann verliert im Laufe des Abend, der Nacht, der Tage
      wirklich sein Herz an diese Dame ! Ein Umstand der für mich in Deutschland
      absolut undenkbar wäre.
      Ich bin meiner Dame nicht unbedingt verfallen, aber Sie schafft es immer wieder
      (selbst über Webcam) mich derart tief zu berühren, wie es nie einer Frau in so kurzer
      Zeit gelungen ist. Was haben diese Frauen an sich, dass wir unsere, in Eisen
      gegossenen, Grundsätze von heute auf morgen über Bord werfen ?

      Liebe. Wenn ich mir die bedauernswerten Geschöpfe (die Bardamen, gell) und die
      fetten Kerle in Trekkingsandalen und Muscleshirt betrachte, bin ich absolut
      erstaunt wie solche Typen auf das schmale Brett kommen, dass sich die Frau tatsächlich
      in Sie verlieben könnte. Mir würde an ihrer Stelle das Frühstück hochkommen bei dem
      Gedanken, dass solch ein Typ Stunden später grunzend über mich rutschen möchte.
      Diese Frauen haben derart viel auszuhalten, dass sie sich entweder einen emotionalen
      Panzer zulegen müssen oder daran kaputtgehen. So wundert es dann auch nicht, dass
      sich gegen solche Typen sicher eine Art Mißachtung aufbaut, die es der Frau mehr als
      leicht macht, dem Customer das Fell über die Ohren zu ziehen. Denn die Männer, die
      schon ungepflegt in eine Bar wanken, werden auch in der Nacht nicht sonderlich freundlich
      mit der Frau umgehen, da es schließlich die selbe Summe kostet, ob ich der Frau eine, den
      Umständen entsprechend, angenehme Atmosphäre bereite oder ob ich Sie wie ein Stück
      Dreck behandle. Daher denke ich, dass man(n) weniger Liebe, denn eher so etwas wie Freude und
      Erleichterung seitens der Frauen erwarten kann/darf.
      Denn es ist nicht so, dass die Frauen derart abgestumpft sind, dass sie nicht mehr den
      Unterschied zwischen einem Dreckspatzen und einem Mann mit etwas Selbstachtung
      wahrnehmen. Meine “Freundin” hat zumindest ihrer Bar-Freundin erzählt, dass Sie froh sei, einen
      sauberen Mann ergattert zu haben. Hätte ja auch anders kommen können.
      Wenn Sie denn einen solchen Mann ergattert haben, dann setzen Sie aber auch ihr ganzes
      Repetoir ein, um diesen zu halten.
      Als ich meine Freundin nach 2 Tagen am Strand sagte, dass wir uns über ihre Aufwandsentschädigung
      unterhalten sollten, da ich nicht auf eine große Überraschung am Ende des “Longterm-Deals” aus war,
      kam das wohl übliche “It´s up to you”. Als Schwabe wollte ich aber schon genau wissen, was auf mich
      zukommt und bohrte weiter nach. sie bekam einen komischen Gesichtsausdruck und sagte, dass Sie meine
      Frage überraschte.
      Warum ? Ich habe keine Ahnung.
      Also fragte ich nochmals. Als Antwort kullerten dicke Tränen unter der Sonnenbrille hervor.
      Nun gab es für mich 3 mögliche Erklärungen :
      1. Sie ist ein abgezockter Vollprofi
      2. Durch meine Frage habe ich Sie daran erinnert, dass ich kein “Customer” sondern ein “Freier” bin,
      Sie dementsprechend eine Nutte ist und ich Sie so emotional berührt habe (sofern Sie mich denn wirklich
      etwas mochte. Wovon ich bis heute ausgehe).
      3. Oder ich habe Sie an ihren Platz/ihre Stellung in der thailändischen Gesellschaft erinnert.
      Anyway.

      Fest steht, dass ich Sie Tag für Tag mehr mag und sie bis dato nicht mehr in dem Gewerbe arbeitet.

    465. Praecoxon 19 Jul 2009 at 11:31

      @ Dirk. Warum hast du sie nicht gefragt, warum sie weint?

    466. Dirkon 19 Jul 2009 at 15:45

      @Praecox

      Naja, gefragt habe ich schon (bin ja kein Holzklotz). Ich sagte ihr, dass
      wir ins Hotel gehen sollten um zu sprechen.
      Wir haben nur kurz im Hotelzimmer gesprochen. Die meiste Zeit hatte
      ich Sie eigentlich nur in den Armen gehalten, da es mir doch schon sehr
      leid tat, Sie auf typisch deutsch-korrekte Art und Weise direkt “angehauen”
      zu haben.
      Der Auslöser meiner Frage war, dass mich mein Freund gefragt hatte, wie wir denn
      preislich verblieben seien und ich schon nachhaken sollte wie es um den Preis
      bestellt wäre, da Sie mir von sich aus kaum sagen würde, wieviel Sie denn zu
      nehmen gedenke und ich doch einer Überraschung am Ende des Longterm vorbeugen
      solle.
      Soweit mein Freund (ist beruflich sehr häufig in BKK und kennt sich mit den
      Gepflogenheiten gut aus). Bis dahin war ich, in meiner naiven Einfältigkeit,
      gar nicht auf den Trichter gekommen bzw. hatte nicht darüber nachgedacht,
      dass ich ihr etwas zu bezahlen hätte (ich weiß, der totale Schenkelklopfer.
      Aber ich war in Sachen Barladies absolut jungfräulich).

      Dazu kommt, dass Sie momentan Probleme mit ihrem ehemaligen (?) Sugardaddy
      hat, der Sie durch das Studium fütterte. Er erwartet heute, dass Sie sich um ihn
      kümmert, da Sie es ihm wohl versprochen hatte (Strange !). Und irgendwie bringt Sie
      es nicht über das Herz ihm eine volle Breitseite zu verpassen, da Sie nicht die Hand
      beißen wolle, die Sie gefüttert hat (so meine Freundin).
      Ich genieße diese Geschichte mit Vorsicht, obwohl mich dieser Typ schon via MSN
      Messenger angehauen hatte, in welcher Artvon Beziehung ich mit ihr stehen würde, da
      er auf MSN Messenger ein Foto von ihr und mir gesehen hatte.
      Wessen Geistes Kind der geile, alte Sack ist, zeigt schon der Umstand, dass er eine Haus
      auf ihren Namen gekauft hat. Kein eigener Eintrag ins Hausbuch, Mietvereinbarung oder
      sonstiges.
      Ich habe ihm geschrieben, dass es gut möglich ist, dass ich nun meine Lektion mit Thaifrauen
      zu lernen habe, aber sicher nichtblöd genug bin ein haus auf den Namen der Freundin zu kaufen.

      Meiner Freundin sagte ich, dass Sie diesem Mann rein gar nichts schulde, sondern dass Sie ihm
      sechs jahre ihres Lebens geschenkt hatte und er Sie als sein privates Sexspielzeug verwendet hat
      und es auch weiter tun wird. Ganz gleich was er ihr sagt.
      Vielmehr sagte ich, dass Sie das Haus verticken solle, da ihm nicht 1% davon gehört und Sie nach
      BKK verschwinden solle. Sie meinte, dass Sie das nicht könne und nach allem nicht mit dem Haus
      betrügen wolle.
      Ich sagte ihr “Der Mann hat Dich, seine Frau und seine Kinder sechs Jahre lang belogen, betrogen
      und benutzt. Wie kannst Du einem solchen Mann Respekt entgegen bringen ?”. “But I can´t”. Da
      fehlten mir echt die Worte. Ob es etwas mit dem Gesichtsverlust zu tun hat ? Keinen Schimmer !
      Ich meine, hier wäre es wirklich angebracht die volle Barlady-Nummer durchzuziehen und diesen Sack
      abzuziehen, oder was meint ihr ?
      Das verstehe wer will. Ich kann es nicht.

      Wie gehabt, eine selten verworrene und komplexe Sache. Eigentlich sollte ich sagen “Fuck it!”.
      Aber ich fühle mich irgendwie verantwortlich, solange Sie mich nicht um Geld für ihre kranke
      Mutter anbettelt (kein Witz, auch Sie soll eine kranke Mutter haben;-) ).

    467. Georgeon 20 Jul 2009 at 01:47

      @Sanuk
      Ja ich lebe noch und auch von mir gibt es wieder Neuigkeiten. Am 1. August kommt meine Freundin wieder nach DL. Diesmal wurde das Visum beim ersten Mal erteilt, Danke dt. Botschaft und auch diesmal freue ich mich riesig auf meine Thai-Frau. Seit 2 Wochen lernt sie nun auch die dt. Sprache und ich erkenne bei den täglichen Hausaufgaben deutliche Fortschritte. Es macht wirklich Spass, obwohl es für sie wirklich purer Stress ist und sie ständig über Kopfweh klagt. Das Tempo des Sprachkurses ist unserem Lernstil in DL gleichzusetzen aber für einen Thailänder schon sehr stressig. Dieser Kurs hat meiner Beziehung neue Impulse gegeben, aber ihr Alltag ist anstrengender und das Partyfieber ist vorerst gelöscht. Ihr fehlt die Zeit Freunde zu treffen und Ihr Alltag ist nun anders. Ich hoffe trotzdem dass sie durchhält. So genug erstmal, schönen Sonntag noch.

    468. sanukon 20 Jul 2009 at 07:34

      @george
      Danke für Deine Nachricht. Du scheinst ja auf einem guten Weg zu sein. Die Botschaft merkt sehr genau, wer seriös ist, und wer nicht. Das spricht für DICH.
      Deutsch lernen ist eine wichtige Voraussetzung für die spätere Integration. Vielleicht kannst Du ja sogar ein Sprach-Lern-Visum ergattern (Siehe oben). Antrag geht evtl. vor Ort.

    469. abomaon 21 Jul 2009 at 02:51

      @ dirk
      Ich glaube, Deine - so genannte Freundin - hat einen besseren Charakter als Du. Aber glauben, heisst ja bekanntlich nicht wissen….
      Sind schon starke Sprüche, die Du da ablässt über einen wohlmeinenden, wahrscheinlich auch grosszügigen “Sugar-Daddy”. Ich hoffe, dass Du mal ganz alt wirst…………

    470. Dirkon 21 Jul 2009 at 03:24

      @aboma

      was bist denn für ein Würstchen mich hier so saudumm anzumachen ?

      Erkennst Dich wohl in dem Bericht wieder ?
      Wahrscheinlich bist Du auch so ein herzensguter “Sugardaddy” der
      nur das Wohlbefinden der Mädchen im Auge hat und dabei natürlich
      nicht das Einfordern der “Schulden” aus den Augen verliert.

      Ja, ich hoffe auch, dass ich gaaaaanz alt werden.
      Noch mehr hoffe ich aber, dass ich dies mit Anstand und Würde schaffe,
      ohne Mädchen kaufen und mißbrauchen zu müssen und mir solange
      diesen Umstand schönrede, bis ich mich selbst als Wohltäter sehe.

    471. Beni53on 21 Jul 2009 at 06:15

      an aboma und Dirk, bitte cool bleiben. so wie ich es interpretiere hat abo nicht ganz unrecht. hätte es vielleicht anders formulieren können. Dirk du bist nicht saudumm rausgekommen, einfach wie ein Anfänger, die Thailadys gehören meiner Ansicht zu den besten Verführerinnen ob ehrlich gemeint oder nicht. wenn deine Freundin redlich ist dann hast du Glück gehabt und wirst eine gut Partnerin zum alt werden haben. Wenn nicht, nimm es gelassen du wirst nicht der letzte sein der was negatives dazu gelernt hat. was aboma sagen wollte, du hast ja auch mit deiner, nun Freundin, ursprünglich ein Verhältnis gegen Geld angefangen. Wer ist nun Kläger und angeklagter?

    472. Dirkon 21 Jul 2009 at 23:10

      Ich bleib cool.

      Ihr ehemaliges Pendant zu “Mutter Teresa” aus GB nennt Sie,
      seit er bescheid weiß, ganz wohlmeinend und großzügig “Nutte”.
      Soviel zu meinem miesen Charakter und dem Edelmut der
      Sugardaddies. Wenn die Dame nicht mehr pariert wie der
      Herr wünscht, blättert ruckzuk der hauchdünne Lack der feinen
      Samariter ab.

      Und mit der Einstufung meinen Charakter betreffend kann ich
      leben. Ich weiß ja, aus welcher Ecke diese kommt.

    473. fleuron 22 Jul 2009 at 03:57

      hi dirk,
      ich glaube schon, dass deine freundin ihrem sugardaddy was schuldet. damit er ihr ein haus kauft, hat sie ihm sicher einiges versprochen.

      wenn sie dich wirklich liebt, dann soll sie doch ihr haus verkaufen und das geld dem sugardaddy zurückgeben. dann wäre es ok.

      lg

    474. joergon 22 Jul 2009 at 19:27

      fleur:
      guter Kommentar, aber ich denke daß würde die Dame eh nicht machen.

    475. abomaon 23 Jul 2009 at 02:30

      @dirk (der Anfänger)
      Du disqualifizierst Dich doch selber. Wer Sch..sse verspritzt, stinkt selbst zu erst! Danke für das Würstchen.
      Ich wünsche DIR eine gute Zukunft mit DEINER Bar-Lady.
      Die du wahrscheinlich nicht lange glücklich machen wirst, wenn Du nicht irgendwann mit Kohle rüber kommst. No Money, no Honey.
      @ beni53
      Danke für Deinen Kommentar!
      @ fleur und joerg
      Gute Idee (fleur), aber völlig unwahrscheinlich, das da irgendwas zurück fliesst (joerg).
      @ Dirk nochmal, dem Anfänger
      Lies mal alle Berichte oben durch - wenn Du dann zu einem Ergebnis gekommen bist, versuche mal eine sachliche Beurteilung DEINER Situation. Bist DU der Liebeskasper schlechthin??? Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es nicht so ist.

    476. sanukon 24 Jul 2009 at 05:18

      Das Thema hier ist:
      Thailand-Frauen!!! und Erlebnisse mit ihnen.
      Das Thema ist NICHT:
      Schlagabtausche von Liebeskaspern und sich nicht dafür haltende……..Gutmenschen.
      Lasst Frieden einkehren- lasst es Euch gut gehen.
      Jeden Tag ein bisschen Spass (’Sanuk) hilft über viele Alltagsprobleme hinweg.

    477. sawaddeeon 25 Jul 2009 at 05:31

      wow…ich dachte schon dieses forum gibt es nicht mehr denn ich habe gar keine messages über neue beiträge erhalten und so habe ich heute gedacht ich schau mal rein und siehe da…..ist ja echt was los hier:-)
      ich hoffe allen liebestollen und frustrierten user geht es gut und sende liebe grüße. sobald ich etwas mehr zeit habe gibt es auch news von mir. warte z. Zt. nur noch auf papiere vom OLG für das ehefähigkeitszeugnis….soviel bürokratie hätte ich nicht erwartet….und geduld ist nicht immer meine stärke…lol.

    478. durchblickon 26 Jul 2009 at 20:47

      allmaehlich geht’s auf den geist. die liebestollen und die frustrierten sollten einmal realisieren,dass prostition ein bestandteil der thai kultur ist. angefangen von bangkoks edelhuren ueber sing a song,karoeke,mia neu,bis zu der fetten alten,die sich all abentlich 5 lao kao suppstis reinzieht.dass in den letzten jahrzehnten noch einige farangs dazu gekommen sind belebt eigentlich nur das geschaeft.das dumme mit,oder besser fuer die farangs ist,dass sie die spielregeln nicht kennen. und einige spielregeln zu ihren ungunsten geandert wurden. liebe farangs,fahrt mal abends, um sagen wir acht uhr, ueber “land”.die weihnachtlichen lichter,die ihr selbst in den entlegensten doerfern seht sind nichts anderes als puffs.betrieben von oertlichen buergermeistern,polizisten usw. viele eurer damen sind in diesem milioe gross geworden und empfinden das auch als normal.steht nicht umgedingt boese absicht dahinter,aber geschaeft ist nun mal geschaeft. und wenn ihr euch in solch einen vogel verliebt muesst ihr die”geschaeftsinteressen” teilen. die geschaeftlichen verbindungen in dem gewerbe sind uebrigends gut ausgebaut,also wundert euch nicht,wenn die angetraute abendlich ihre tante in hamburg ,frankfurt oder berlin besuchen will. ein arbeitsplatzwechsel ist doch nichts schlimmes.die arbeit bleibt doch die gleiche! und bevor ihr die tauringe tauscht. lieber farang, gieb ein paar scheine einem vernuenftigen anwallt,und lass dier die tragweite und die etwaigen konsequenzen erklaeren.du ersparst dier manch andere scheinchen! fuer heute lass ich’s erst mal gut sein,blicke langsam selbst nicht mehr durch. gruss. DURCHBLICK

    479. durchblickon 26 Jul 2009 at 21:10

      ach,ja! gramatische und rechtschreibungsfehler (davon reichlich) duerfen gefunden und behalten werden. erhebe kein uhrheberrecht,aber binn auch von finderlohnanspruechen befreit. blick durch

    480. sanukon 27 Jul 2009 at 02:46

      @durchblick
      deine garmatische anelyse ist gar nicht so weit hergehohlt. Der Inhalt spricht allerdings für grundlegende Kenntnisse der Thai-Kultur , und damit auch für Dich. Kann dich in wesentlichen Teilen Deines Beitrags bestätigen. Ich glaube, die Kulturen unterscheiden sich erheblich. Trotz allem sind Thailand und die Thais (ladies) eine einzigartige Lotusblume/-blüte. Sie strahlt und blüht immer dann, wenn sie sich richtig behandelt fühlt und regelmäßig gegossen wird. Das Giesswasser mit viel Dünger kann zur Not auch in € oder $ oder Baht aufgewogen werden. Ein kleines Haus auf dem Lande geht auch. Passte schon immmer. Das Leben in Deutschland geht natürlich auch weiter, bei der Tante in Berlin, Düssseldorf, Kiel, Hamburg und Stuttgart.
      Da blicke selbst ICH nicht mehr durch.

    481. sanukon 27 Jul 2009 at 04:37

      komisch, mein letzter BEITRAG von heute IST WEG: Zensur????

    482. gilon 27 Jul 2009 at 17:05

      @sanuk, wurde nichts zensuriert hier …..

    483. sanukon 27 Jul 2009 at 20:58

      @gil
      Danke, glaube ich Dir. Dann werde ich (oder mein PC) wohl einen Fehler beim Senden gemacht haben…….
      Gruß

    484. Praecoxon 30 Jul 2009 at 22:20

      Mal eine lebenspraktische Frage zwischendurch (weiß nicht, wo ich diese Frage sonst stellen sollte):
      Meine Verlobte will mich (erstmals) in Deutschland besuchen (Besuchs-/Schengen-Visum). Da bei der Antragstellung ja auf Rückkehr-Willigkeit geprüft wird: Ist es besser, die Verlobung zu verschweigen?
      Danke für alle Antworten, Praecox

    485. Georgeon 01 Aug 2009 at 00:29

      @Praecox
      ich kann Dir nur aus meiner Sicht die Dinge erklären. Eine 100%ige Garantie kann Dir sicher keiner geben. Ich habe 2x das Schengenvisa beantragt und 2x genehmigt. Sicher gehört da auch ein bischen Glück dazu, aber man kann schon viele Ablehnungsgründe im Vorfeld ausräumen. Ich würde Dir raten zu der Verpflichtungserklärung noch einen Einladungsbrief an die Botschaft gerichtet anzufügen. Dort solltest Du genau erklären warum Du sie einlädst. Hier kannst Du auch mitschreiben dass ihr verlobt seit. Viel wichtiger ist aber den Leuten, wie lange ihr euch kennt, wie oft Du bei ihr warst und sie wird sicher auch gefragt ob Du sie finanziell unterstützt. Hierbei sollten keine unterschiedlichen Angaben kommen. Nach dem Motto er war 3 oder 4x bei mir in Thailand. Geht einfach nicht bei einer dt Behörde. So ein Gespräch musst Du mal mit Deiner Freundin trainieren. Ist wirklich wichtig, weil die wichtigste Person bei der Visavergabe die Tante hinter dem Schalter ( natürlich eine Thai ) ist. Wenn sie dort schon Fracksausen hat ( und die meißten haben Angst vor Behörden ), wie hatte Sawaddee gesagt, ist der Drops gelutscht.
      Also nicht entmutigen lassen. Wir haben das Visa auch bekommen und meine Freundin kommt morgen nach DL. Euch allen viel sanuk und ein schönes Wochenende…

    486. sanukon 01 Aug 2009 at 05:53

      Sanuk, Sanuk.

    487. durchblickon 01 Aug 2009 at 16:13

      hallo sanuk. das mit der “garmtische anelyse” war aber auch nicht von schlechten eltern. meine zb. waren beide studierte germanisten und altsprachler, und dann kommt sowas raus. hat mich aber nicht davon abgehalten,zumindest zwei hochschulstudien u. einen meisterbrief recht erfolgreich abzulegen.(natuerlich mit einem verschaemten grinsen meinr profs ode dozenten ueber den brillenrand).hab’s halt mehr mit den naturwissenschaften. das soll keine entschuldigung sein,sondern eine aufmunterung an alle,die an der selben “staerke”leiden! die grundkenntnise habe ich mier uebrigends in den letzten 15 jahren alls autodidakt in thailand angeeignet. (kurz zur letzten frage von praecox. verlobung? giebt es die noch? auf jeden fall ist sie absolut unwichtig,da sie schon seit jahrzehnten keine rechtliche rolle spielt. lebenspraktisch genug?) zurueck zum “lebensfremden”. ich moechte mal anregen das thema zahlenmassig,sprich statstisch zu erfassen. beginnend mit der auflistung von pro u. kontra.dann koennte man ins “eingemachte” gehen. zb. wer,wo,warum ,wieso,wieviel usw.usw. man braucht sich ja nicht nur die werte eines forums vorzunehmen. wie ich weiss ist das thema auch anderswo der absolute “renner”.also giebt es noch viel zu tuen. waehre gerne bereit meinen beitrag dazu zu leisten. das ganze wuerde mit zahlen und fakten belegt fuer einige einen besseren “durchblick” schaffen. und wenn das alles aufgearbeitet ist koennen wir unsere aufmerksammkeit voll auf waschmaschinen in thailand richten,erweiterungsvorschlag:kuehlschraenke. bis zum naechsten DURCHBLICK

    488. Praecoxon 01 Aug 2009 at 21:03

      Danke für die Antworten! (Besuchs-/Schengen-Visum)
      Besonders an George und auch an durchblick!
      :-)
      Praecox

    489. Praecoxon 04 Aug 2009 at 16:02

      Kann mal einer bitte den Begriff “Freelancer” definieren. Neutral übersetzt heißt das ja “Freiberufler, Freier Mitarbeiter”. Jedenfalls passt diese Beschreibung wohl am besten auf die Frau, auf die ich “hereingefallen” bin. Kann mich jetzt wohl auch zu den Liebeskaspern zählen. Noch ist nichts endgültig geklärt. Ich habe noch Hoffnung, glaube aber nicht mehr wirklich daran. Wenn meine Geschichte endgültig geklärt ist, schreibe ich hier vielleicht darüber.
      Gruß, Praecox

    490. Praecoxon 08 Aug 2009 at 01:38

      Eigentlich macht es keinen Sinn mehr, hier noch Geschichten einzustellen. Es wurde schon über alles geschrieben, schon alles erzählt.

      Dennoch: “Liebes-Kasper geht Jet-Set-Nutte auf den Leim”

      Ich bin wieder aufgewacht. Aus meinem Traum. Der Traum war sehr schön gewesen: Liebe, Wärme, Glück, Freude, eine bezaubernde, junge, hübsche, exotische Frau … Der Traum war aber auch relativ kurz gewesen:

      2 Wochen Urlaub, daran anschließend 2 Wochen Glaube an und Hoffnung auf eine glückliche Zukunft. Die Woche Zweifel war nicht so toll. Hier habe ich ganz schön gelitten. Jetzt, da ich Gewissheit habe, geht es mir schon wieder etwas besser.

      Es ist alles sehr heftig abgelaufen - jedenfalls auf meiner Seite. Gut, sie ist 37 Jahre alt - ich bin 53. Dennoch bin ich schlank, nicht häßlich (habe zwar ein paar sehr tiefe Falten in meinem Gesicht - deutsche Freundinnen [und die erhoffen sich kein Geld von mir] sagen aber immer noch, daß ich durchaus gut aussehe), freundlich, gutmütig, durchaus gepflegt… Ich achte auch darauf, daß der Sex nicht nur ein einseitiges (meines ;-) Vergnügen ist… Meiner Meinung nach könnte frau sich also durchaus in mich verlieben… Und, das wünscht sich ja jeder: Daß man als liebenswert betrachtet wird…

      Mein Fehler war gewesen: Ich bin voller Sehnsucht nach Zuwendung, Liebe und Sex nach Thailand gefahren. So konnte (oder wollte) ich Warnsignale nicht sehen: Sie hat sofort im Hotel mit mir übernachtet. Sie hat sofort (in der ersten Nacht) mit mir geschlafen. Sie nahm sich ungeniert - ja, mit einem gewissen Charme! - Geld aus meiner Brieftasche.

      No money - no honey. Das finde ich in Ordnung. Auch, daß Geld fließt. Vor allem dann, wenn der Euro in Thailand solch eine Kaufkraft hat. Und, ich wollte sie ja sogar heiraten…

      Um das Geld tut es mir also nicht leid. Ich hatte ja auch eine sehr schöne Zeit mit ihr (Wenn auch, leider, nur kurz). Sie hat mir (wieder) Hoffnung und Glück geschenkt!

      Was negativ ist: Ich bin noch _nie_ in meinem Leben _so_ belogen worden!

      In der dritten Woche nach meinem Urlaub sind Zweifel bei mir aufgetaucht. Die ersten beiden Wochen nach dem Urlaub hatten wir täglich ein- oder zweimal Kontakt miteinander (e-mail, SMS, Telefonat, Chat oder Video-Chat). Plötzlich: Ein Tag absolute Funkstille. Nach 3 - 4 Tagen erneutem Kontakt dann: 4 Tage absolute Funkstille. Sie hatte diese Funkstille zwar angekündigt (erklärt), ich habe ihr aber nicht geglaubt. Nachdem meine Nachrichten jetzt sehr eindringlich, ja verzweifelt, werden, meldet sie sich wieder. Ob ich denn nicht auf sie warten könne. Sie wäre ja nach 3 Wochen Abwesenheit wieder in Bangkok (dann könnten wir wieder mehr Kontakt haben). Ich soll doch bitte auf sie warten. Sie liebt mich.

      Die Beziehung wird durch eine Idee von mir beendet. Ich habe den Einfall, ihre e-mails auf ihren Ursprungs-Ort hin zurückzuverfolgen. Während der 3 Wochen ihrer Abwesenheit kommen ihre e-mails aus Kanada!

      Mir hat sie erzählt, sie wäre bei ihrer Familie im Isaan!

      Gruß, Praecox

      Ich fürchte, wenn sie ab jetzt ehrlich und offen wäre (ich weiß, ich träume :-) würde ich ihr und damit uns noch eine Chance geben.

    491. Praecoxon 08 Aug 2009 at 01:58

      PS: Ich habe sie nicht in einer Bar kennengelernt, sondern über eine Internet-Plattform, die sich speziell dem Kontakt mit Thai-Frauen widmet. Dort hat sie mich im Chat angesprochen.

    492. Georgeon 08 Aug 2009 at 17:08

      @Praecox,
      meine Thai ist gerade in der Küche und so habe ich mal bischen Zeit Deine Geschichte zu lesen.
      Ist schon traurig, aber halte nicht an Ihr fest, erst dann machst Du dich erst recht zum Kasper und sie hat Dich in der Hand kann machen mit Dir was sie will.
      Meine Freundin ist nun 1 Woche bei mir, im Moment geht es uns beiden gut. Aber auch ich bin vorsichtig und da sie ihren Rechner mitgebracht hat ist dieser eine Fundgrube für die letzten Tage ihres tuns in BKK. Nun, ich will mir augenblicklich nicht die schönen Stunden vermiesen, aber auch ich brauche dringenden Gesprächsbedarf in Bezug auf verschiedene Webseiten. Die Portale sind nicht meine Plattform und wenn sich mein Verdacht bestädigt ist auch nach so langer Zeit, 1,5 Jahr, ruckzuck Schluss. Dann wäre auch ich einer perfekten gutgetarnten Edelprostituierten auf dem Leim gegangen. Also man hört voneinander, bis bald.

    493. J@Yon 10 Aug 2009 at 05:14

      Ich war im Nov. 07 durch einen Unfall (”Zwangsurlaub” nach 3 Monaten Montagezeit in Saui Arabien) zum ersten mal in Bangkok. Mein erster Eindruck war: es ist wirklich so wie alle sagen, DIE Sin City schlechthin…. Und es gefiel mir nicht. Ich muss dazu sagen, ich war 25 und käuflicher Liebe gegenüber gänzlich abgelehnt. Was ich übrigens immer noch bin.
      Na gut, am ersten Abend ging ich raus, irgend ne Soi in der Sukumvit entlang. Bars mit billigen Mädchen und alten Säcken darin auf beiden Seiten. Und schon zog mich so ein Mädel in ne Bar rein. Ich bestelle ein Heineken und sie auch. Als ich das “Mädchen” genauer betrachtete, viel mir auf, das sie die gröberen Finger als ich hatte und auch ihr Adamsapfel entging mir nich. Ich trank schnell aus, bezahlte und machte mich auf die Socken, zurück zum Hotel. Da würde ich mich doch lieber aus der Minibar betrinken als mich hier in diesen Strassen zu “amüsieren”!
      Auf dem Weg zum Hotel viel mir ein kleiner Club mit Livemusik (Bangkok Beats, sehr zu empfehlen) auf und ich dachte mir, “was solls, der Abend ist eh im A…” und ging rein.
      Ich setzte mich an die Bar, und betrachtete einigermassen zufrieden, da mich noch kein Ladyboy belästigt hatte, die anderen Gäste.
      Ich muss an dieser Stelle erwähnen, das mir eigentlich die Asiatischen Frauen nicht besonders gefallen. Klar, über die feine Haut und die knackigen Körper lässt sich nicht streiten aber die Asiatischen Gesichter gefallen mir nicht besonders.
      Jedenfalls sah dann ich eine junge Frau die mit ihren Freundinnen an einem Tisch in der nähe von mir sass und dachte mir “Wenn, dann die!”
      Ich bin ein einigermassen gut erzogener Europäer und wie man(n) es gelernt hat startete ich meinen Flirt mit Blickkontakt, was mir ziemlich gut gelang.
      Zwei Bier später hatte ich auch genug Mut die Dame anzusprechen, mit dem sehr originellen Satzt “Can I pay a Drink for u?” Gut, zugegeben, das Timing war denkbar schlecht, sie sass gerade vor einem vollen Long Island Icetea…
      Sie wies mich diskret darauf hin, willigte aber trotzdem ein (wie grosszügig…).
      Jedenfalls hatten wir an diesem Abend viel viel Spass und wir landeten in den frühen Morgenstunden zusammen in meinem Hotelbett.
      Meine Kumpels aus dem Camp in Saudi hatten mich natürlich zur Genüge vor eben dieser Situation gewarnt: “Lass dich nicht ausnehmen!”, aus diesem Grund versteckte ich mein Portmonee unauffällig unter der Matraze, damit Sie es mir im Schlaf nicht entwenden kann.
      Dies war eigentlich eine, für meinen betrunkenen Zustand, sehr gute Idee, nur leider konnte ich mich am nächsten Morgen nicht mehr an diese nächtliche Aktion erinnern.
      Ich überprüfte am Morgen nach dem Aufwachen meine Hosentasche auf mein Portmonee und natürlich war dieses weg. Ich beschuldigte Jum (dies ist der Name meiner Freundin) dieses entwendet zu haben und verlangte dessen unverzügliche Rückgabe.
      Dies war die erste Prüfung unserer mittlerweilen 22-Monatigen Fernbeziehung…
      Ich war bis jetzt insgesamt 6 Mal in Thailand und wir hatten jedesmal eine Superzeit. Ich liebe sie von ganzem Herzen und ich weiss das sie das gleiche für mich empfindet.
      Ich muss dazu sagen sie ist wirklich seriös, hat lange als Caddie auf dem Golfplatz gearbeitet, momentan arbeitet sie bei ihrem Schwager in einem Verlag.
      Klar, ich habe Ihr ab und zu Geld dagelassen oder überwiesen. Aber sie hat mich nie danach gefragt, sondern habe ich das getan weil ich mir sonst Sorgen mache.
      Sie ist gleich alt wie ich und natürlich hat auch Sie Ecken und Kanten, insbesondere ihre Eifersucht nervt mich sehr. Ich denke aber das ist normal, niemand ist perfekt. Ich vertraue ihr von ganzem Herzen.

      So, ich hoffe ich konnte ein Positives Beispiel schildern, wie es mit Thai Frauen auch sein kann.

    494. seven11on 13 Aug 2009 at 12:23

      Golf Caddies in Thailand sind eigentlich bekannt dafür, dass sie einen etwas erweiterten Service anbieten.
      Macht aber auch nicht unbedigt aus jemanden einen schlechten Menschen. Mit europäischen Moralvorstellunge kommt mn in Thailand so und so nicht weit.

    495. joergon 13 Aug 2009 at 18:24

      J@Y:
      ich habe es zwar schon häufiger geschrieben, aber ich bleibe dabei, man kann auch Glück haben. Ich bin inzwischen 11 Jahre verheiratet. Zugegeben es ist nicht immer einfach.
      Gruß Jörg

    496. sanukon 14 Aug 2009 at 01:21

      Zitat J@y
      “Sie ist gleich alt wie ich und natürlich hat auch Sie Ecken und Kanten, insbesondere ihre Eifersucht nervt mich sehr. Ich denke aber das ist normal, niemand ist perfekt. Ich vertraue ihr von ganzem Herzen.”

      1. Farang djai-dii (gutes Herz). Farang kein Kineau (geizhals)
      Farang nicht alt und hässlich (Gesicht wahren)

      2. EIFERSUCHT: einen Goldesel würdest du doch auch nicht weggeben wollen, oder?

    497. sanukon 14 Aug 2009 at 01:25

      3. Vertrauen ist der Anfang von allem. (Deutsche Bank)
      4. Lass Dich nicht entmutigen. Vielleicht hasst du die Stecknadel im Heuhaufen gefunden.
      5. POSITIV? Halt uns auf dem Laufenden.

      PS: Fernbeziehungen funktionieren nicht nur in Thailand nicht!
      PPS: Lass Dich nicht entmutigen.

    498. J@Yon 14 Aug 2009 at 06:04

      Das mit den Golf Caddies hab ich auch schon gehört aber da bin ich mir 100% sicher, das sie das nie gemacht hat. Ich meine irgendwann kennst du die Frau auch, du merkst wie sie tickt. Sie hat auch schon oft gesagt, das sie nicht verstehen kann wie diese Mädchen ihren Körper verkaufen können und so ähnliche Aussagen. Aktuell arbeitet sie bei ihrem Schwager in nem Verlag.
      Ein Goldesel bin ich für sie sicher nicht. Klar wenn ich dort bin zahle ich auch das Essen und das Hotel usw. Aber wie gesagt, sie hat mich noch nie nach Geld gefragt.
      Ich bin überzeugt davon das eine Fernbeziehung mit einer Asiatin sicher 10 mal besser funktiniert als mit einer Europäerin. Und es muss ja nicht immer so bleiben.

    499. sanukon 14 Aug 2009 at 08:25

      na dann kann ja NICHTS mehr schief gehen. :–))
      LOL

    500. J@Yon 14 Aug 2009 at 23:30

      Natürlich kann ALLES schiefgehen. Ich bin aber nicht so verbissen bei dieser Sache. Wenns klappt, dann klappts und wenn nicht hatten wir bis jetzt trotzdem eine Super-Zeit, das kann uns keiner mehr nehmen.
      Es ist keineswegs so das wir irgendwelche grossartigen Zukunftspläne gemacht hätten.

    501. sanukon 15 Aug 2009 at 00:57

      Das ist eine gesunde Einstellung. So sollte es sein.
      Dann wünsche ich Dir weiterhin ein tolle Zeit.
      Immer locker bleiben - und den täglichen sanuk nicht vergessen. Dann klappts auch.

    502. Praecoxon 20 Aug 2009 at 18:25

      Die Hoffnung stirbt zuletzt! Ich bin schon wieder verliebt :-)
      Diesmal ist einiges anders, glaube ich. Näheres kann ich so schnell nicht berichten, denn ich werde Sie erst Ende Oktober (zum ersten Mal) sehen.
      Sanuk! :-) Praecox

    503. joergmon 20 Aug 2009 at 19:42

      Ich denke sanuk hat recht eine fernbeziehung funktioniert nicht. Deshalb über kurz oder lang hilft nur heiraten, meine ich jedenfalls.

    504. Praecoxon 21 Aug 2009 at 01:55

      @ joergm. Gebe dir recht. Ist ja auch nur konsequent und “normal”.

    505. J@Yon 21 Aug 2009 at 01:55

      “Ich denke sanuk hat recht eine fernbeziehung funktioniert nicht. Deshalb über kurz oder lang hilft nur heiraten, meine ich jedenfalls.”
      Sorry, ich sage jetzt nicht schwachsinnig aber das käme der Sache schon ziemlich nahe.
      Ok, ich heirate meine Freundin im Herbst,wenn ich sie das nächste mal sehe. Danach haue ich wieder für drei oder vier Monate ab.
      Deiner Meinung nach läufts dann viel besser?
      Wohl kaum.

    506. Praecoxon 21 Aug 2009 at 13:50

      @ J@Y. joergm wird wohl für sich selbst sprechen. So wie ich ihn verstanden habe - und dies ist auch meine Ansicht - sieht er Heirat als Voraussetzung dafür, daß die Thai nach Europa (Deutschland) kommt. Also keine Fernbeziehung mehr :-)

    507. joergmon 21 Aug 2009 at 18:30

      praecox: richtig, aber wer will kann ja auch statt die Geliebte nach Deutschland zu holen, den umgekehrten Weg beschreiten und nach Thailand gehen, aber vorsicht es ist für farangs da nicht so einfach.

      außerdem:
      1) Eine Fernbeziehung auf diese Entfernung funktioniert auf Dauer nicht.
      2) Was glaubt Ihr wohl was es für das Ansehen einer Frau bedeutet einfach nur nen Farang Freund zu haben der nicht heiraten will? Thailand ist da eher altmodisch und prüde. Einfach nur so ohne Trauschein zusammenleben ist da nicht sehr angesehen, das ist anders als in Deutschland

    508. durchblickon 22 Aug 2009 at 16:12

      hallo joergm. anders als in deutschland. das stimmt wohl! es stimmt aber auch,dass weitaus mehr thais ohne trauschein zusammenleben als deutsche. mal klug machen! das liegt alleine schon an der tatsache,dass die thai ehe rechtlich und sozial eigentlich keine grosse rolle spielt. eine grosse rolle dagegen spielt das liebe geld. wers hat ,hats!! unterhaltsansprueche,alimente usw. sind in den ” normalen” kreisen kein thema.wenn du als farang genug abdrueckst geht das schon in ordnung. das ansehen einer frau steht und faellt mit der summe,die sie ihrem clan zuschustern kan.dabei spielt es eine geringe rolle wie das geld “verdient” wird. mit der offizellen heirat,bitte gaaanz vorsichtig! die maedels im isahn wissen meist besser ueber das deutsche oder welches scheidungsrecht auch immer bescheid als du. bevor man solch einen schritt wagt,empfehle ich jedem eine guten anwallt aufzusuchen,und sich die “tragweite” erklaeren zu lassen. kan einem unter umstaende eine menge aerger un geld ersparen. hab schon pferde kotzen sehen,direckt vor der apotheke! hab ja blos so gemeint. DURCHBLICK

    509. joergmon 22 Aug 2009 at 18:48

      durchblick: also da wo meine Frau herkommt spielt Heirat schon noch ne Rolle, und das nicht nur bei farangs. Was alimente und unterhalt angeht (in Thaiehen)sieht es eher so aus daß sich die Thaimänner meistens schlicht und ergreifend drücken oder einfach abhauen und die Frauen dann mit den Problemen und meist auch den Kindern alleine dastehen. Wie man das Geld verdient spielt in der normalen Thaigesellschaft sehr wohl eine Rolle!!!
      und nochmal ich bin seit 11 Jahren verheiratet, allerdings nicht mit einer Frau aus dem Isaan, vielleicht ist im Isaan ja nicht nur das Essen anders.
      Gruß Jörg

    510. durchblickon 22 Aug 2009 at 22:16

      joerg: erst einmal erst einmal,ich respektiere deine meinung und wuensche dier,dass aus deinen 11jahren noch viele ,viele mehr werden. das ich die isaan frauen erwaehnt habe,liegt einfach daran,dass sie nun einmal die mehrheit bilden,wenn es um die thai-farang beziehungen geht. ich bin nicht allwissend,aber nach 15jahren im land des laechelns,vom hohen norden bis in den tiefsten sueden, hab ich doch einiges erlebt,gesehen und ghoert. also spreche ich nicht nur vom isaan. die geschichte mit den thaimaennern haengt mier zum hals raus.ich habe im laufe der jahre unzaehliche “alleinerziehende” vaeter kennen gelernd.mia hat was lukrativeres gfunden. maenner die einfach abgehauen sind,weil sie nicht von morgen bis abend schufften wollten,um abends in eine verdreckte bude zu kommen und der kuehlschrank dem kartenspiel der gattin zum opfer gfallen war. ganz abgesehen von eusserst gewalttaetigen ausbruechen. alles hat zwei seiten! alimente und unterhalt sind uebrigends nicht geschlechtsgbunden. wenn meine aussage,ueber “wie man das geld verdient” dier nicht gefaellt.ok. aber schau dich in der thai gesellschafft etwas naeher um.dann must du erkennen,dass die groessten kriminellen mit respeckt behandelt werden,solange die kohle stimmt. die nuttenmaerchen,von der unwissenden familie sind so abgetroschen. jede zweite wurde von einem hochrangigen polizisten gschwaengert,der sie dann sitzen gelassen hat.schluchtz! alles in allem moechte ich von meinem vorhergehnden komentar nichts zuruecknehmen. zufuegen koennte ich noch einiges. gruess dich als namensvetter,auch ein joerg. DURCHBLICK

    511. sanukon 25 Aug 2009 at 04:11

      Ja, ja, die Geschichten ähneln sich doch mehr und mehr - im Laufe der Zeit.
      Trotzdem bleibt es spannend und interessant.
      Haltet uns auf dem Laufenden.

    512. Butterfly-Manon 02 Nov 2009 at 04:12

      Hallo zusammen,

      kurz zur Info - den Namen Butterfly-Man hat mir mal ein nettes Mädchen aus Thailand gegeben, da ich wie ein Schmetterling ohne ein Wässerchen zu trüben von Blume zu Blume geflogen bin…. *g* (die Appartment Erfahrung habe ich ebenfalls gemacht - allerdings nur ne Woche)

      In 10 Jahren möchte ich nach Thailand auswandern und in Rente gehen. Das Problem ist, dass ich dann noch keine 50 bin und mir kein Jahresvisum erteilt werden kann. Voher wars ja so, dass man nen gewissen Betrag hinterlegen musste. Nun müsste ich eine thailändische Frau heiraten (dies möchte ich auch, aber nicht aus dem Grund um nicht ausreisen zu müssen) Auch möchte ich mir die Problematik ersparen, mich im Urlaub zu verlieben und um sie besser kennenzulernen mit ihr zu chaten, Geld hinzuschicken, oder ständig zu telefonieren-was ja auch ne menge kostet. Mit 50 nach Thailand auszuwandern, dann ne Familie zu gründen halte ich auch nicht wirklich toll - zumindest möchte ich das schon voher. Besser gesagt halte ich es keine 20 Jahre (bin nun 30) in Deutschland aus und kann auch keine Beziehung hier führen um nach 10 oder 20 Jahren zu sagen, ich gehe mal in Thailand Zigaretten holen und komme dann nicht wieder. Mit 40 sollte ich das Kapital angespart haben um gut in Thailand leben zu können. (dafür bedarf es einer asketischen Lebensweise in Deutschland….. falls jemand Tips zum sparen wissen möchte…)

      Hier nun zu meiner Frage: In meiner Suche im WWW bin ich auf diese Website gestossen:
      http://www.maxxcentral.com/ger/15_unter50plan.HTM

      Hat schon jemand was von der Firma gehört bzw Erfahrungen gemacht, im Netz konnte ich nichts dazu finden. Event wäre es ja wirklich ein Lösung für ein Visa + Einkommen ohne seine Vermögenswerte zu verzehren.

      Grüsse + Danke

      und nix honey honey i love you and your money - sondern maybe maybe baby…. ( das konnte die mädels richtig ärgern *g*)

      Butterly-Man

    513. Praecoxon 04 Nov 2009 at 23:58

      @ Butterfly-Man
      Ich bin kein Thailand-Kenner - aber ich glaube, die Firma will dich über den Tisch ziehen.
      Zitat aus der HP der Firma:
      “Aufgrund einer stetigen Wertsteigerung Ihrer Immobilien wirken Sie zusätzlich dem Wertverfall Ihres Kapitals aufgrund der Inflation entgegen.”
      Da habe ich im Netz aber ganz anderes über die Entwicklung der Immobilien-Preise gelesen. Die gehen angeblich runter und runter und runter … weil der Bauboom viel größer ist als die Nachfrage.
      Ich bin gespannt auf andere Stellungnahmen.
      Gruß, Praecox

    514. Butterfly-Manon 06 Nov 2009 at 04:21

      @Praecox

      Danke Dir für Deine Antwort. Denke ich werde mal vorsichtig dort per Mail anfragen um zu checken was da los ist. Und da ich in meinem Leben bei 0 angefangen habe, weiss ich auch dass niemand etwas zu verschenken hat. Event schaue ich mir das ganze bei einem spontanbesuch auf meiner nächsten Thailandreise an. So, dass sich die Herrschaften nicht auf einen Besuch vorbereiten können um alles zu verschönern.

      Wenn ich das Geld in den Sand setzen würde, könnte ich wirklich bis 50 warten und mir einfacher ein Visum beschaffen. Das wäre aber der einzigste Vorteil….

      Gruss

      Butterfly-Man

    515. Raineron 23 Nov 2009 at 01:44

      Hallo Butterfly-Man,
      ich würde Dir auch raten, lasse die Finger davon!
      Wenn Du erst in 10 Jahren auswandern willst, kann man jetzt eh noch nicht planen. Es kann und wird sich in solchen unstabilen Ländern immer alles ändern!(keine Ahnung ob positiv oder negativ)
      Ein Grundsatz welcher immer bei der Geldanlage zu beachten ist lautet: Je höher die Rendite desto höher das Risiko!

      Gruß Rainer

    516. sanukon 17 Dez 2009 at 07:26

      Hallo @ alle,

      Welche NEUEN Erfahrungen mit Thai-Farang Beziehungen gibt es zu berichten?
      Hat irgendwer etwas NEUES erlebt.
      Wie sieht es aus, kann man mit einer Thai-Frau richtig glücklich sein???? Ich glaube ja.
      Wie wäre es, wenn die o.a. Importeure mal darüber berichten, wie es so gelaufen ist?
      Ich bin schon ganz gespannt.

      PS. Das Thema Geldanlage war ja nicht Thema dieses Threads-gell?

      PPS. Frauen aus Thailand sind hier das Thema!!!!

    517. sanukon 17 Dez 2009 at 07:30

      WO sind die Liebeskasper geblieben?
      Oder gibt es gar keine?
      Nur Verliebte, die eine Thai-Frau kennengelernt haben, die noch NIE im Bar-Business gearbeitet hat???? Das sind die meisten………LOL

    518. vampireon 05 Jan 2010 at 20:10

      Bin zwar der Meinung kein Liebeskasper eher Liebäschäsperli >_< zu sein aber bitteschön hier meine Story.

      Zu meiner Person ich bin 20 Jahre jung (17.12.89), ich wohne und arbeite in der Schweiz, 3 Jahre Berufslehre Koch, die anschliessenden 2 Jahre mit Teilzeitjobs verbracht (kochen und zimmern). Habe vor die Hotelfachschule zu besuchen und auch abzuschliessen und danach anzufangen in Thailand zu arbeiten.

      Meine Freundin namentlich Eas ist 20 Jahre alt^^ (15.12.89) studiert english humanity in Mahasarakham und ihre Familie lebt nahe Somdet mit Farm und Dorfladen. Nach dem Studium möchte sie in Richtung Tourismus arbeiten gehen und zwar am liebsten in Chiang Mai.

      Wie lernte ich sie kennen?
      Erstmals entschuldige ich mich, da ich wohl doch recht ausschweifen werde.
      Alles begann damit, dass ich und ein Freund von mir auf die Idee kamen die Berufsmaturitätschule zu Besuchen. Wir habe dann jedoch beide die Aufnahmeprüfung vermasselt lol. Noch am gleichen Tag an dem wir die Briefe bekammen buchten wir je einen Hinflug nach Thailand für den 09.05.09 und den Rückflug von Singapur für den 28.12.09. Was wollten wir? Wir wollten soviel wie moglich sehen, erfahren, schmecken und riechen. Thailand, Myanmar, Laos, Vietnam, Cambodia, Malaysia, Brunei, Singapur. Wollten wir Sex? Nein!
      Nach 3 Monaten konnten wir uns nicht mehr aushalten und wir trennten uns innerhalb Vietnams. Ich wollte zurück nach Thailand und entschied mich für Mahasarakham, weil mir mein erster Kurzbesuch dort gefallen hat und ich mehr Zeit dort verbringen wollte. Was macht man wenn man plötzlich ganz alleine ist? Genau, man geht unter die Leute. Ich kann übrigens einige Brocken thai zumindest besser als die meisten Thais englisch. Und da,ich habe gerade nichts spezielles vor, kommt Eas in mein Blickfeld gelaufen mit einer grossen Schar von Freundinnen. Ich stelle mich der Gruppe vor, wir unterhalten uns alle, gehen shoppen, Glace essen, bevor wir uns verabschieden Frage ich Eas und nur Eas nach ihrer Telefonnummer. Der Rest lief von alleine SMS hin SMS zurück, mal dorthin mal hierhin, etc.

      Fakten, Zahlen, Gefühle:
      Wie lange kennen wir uns bereits? 4 Monate
      Wie viele davon zusammen und wo? Mahasarakham 2.5 Monate, Somdet 3 Wochen, nur Internet und Telefon 3 Wochen
      Wo befinde ich mich nun? Eigenes Appartment in Mahasarakham für 4 weitere Monate.
      Kenne ich ihre Familie? Ja. Liebe ich ihre Familie? Nein. Wissen sie offiziel, dass ich ihr Freund bin? Nein. Kennt sie meine Familie? Nein. Wird sie sie kennenlernen? Ja, meine Mutter und meine Schwester kommen zu besuch. Liebt sie mich? Ja. Vertraut sie mir? Nein. Liebe ich sie? Ja aber nicht blind. Vertraue ich ihr? Ja bei allem, ausser bei meinem Geld. Bin ich ein Geizkragen? Nein. Respektieren wir uns? Ja. Verstehen wir uns oder geben uns Mühe zu verstehen? Ja. Reden wir über unsere Familien, Leben, Schule, Arbeit, Träume, Sorgen, Angst, Sexualität? Ja. Hatten wir Sex? Nein. Petting? Ja, 1 Stufe. Hatte sie jemals Sex? Nein. Hatte ich auf dieser Reise Sex? Nein.
      Okay, dies sind die momentanen Fakten und Dinge die mir gerade einfielen. Wie es zu diesen kam werde ich jetzt nicht genauer beschreiben, wenn ihr etwas wissen müsst oder wollt, dann fragt einfach.

      Nur soviel, habt Geduld, Respekt, Fantasie, Einfühlungsvermögen und an alle die sagen sie haben Probleme mit der Verständigung habt Fantsie und helft euch selber. Beispiel meine Freundinn kann grundlegendes Englisch ich erzähle ihr etwas über Sexualität, ich sehe die Fragezeichen in ihrem Kopf richtig schreien. Nun liegt es an euch, 1. Hilfe benutzt eine bildhafte Sprache (beschreibt die Wörter, den Gegenstand), 2. Hilfe Gesten und Mimik (also nochmehr Bilder), 3. Hilfe speziel zu diesem Thema z.B. nehmt ihre Hand und führt sie ihrem Körper entlang, ganz vorsichtig und behutsam (Bilder!), vergesst nicht ich spreche hier von meiner Freundin und sie ist noch Jungfrau und nicht von euren. Nun hat sie vielleicht meine Wörter nicht verstanden aber sehr wohl meine Stimme und sie hat auch die Bilder empfangen und siehe da oh Wunder, die Fragezeichen sind (fast) alle weg.

      PS: Nochmals etwas über mich zum Schluss
      Wie ihr möglicherweise gemerkt habt sammle und drücke ich gerne Fakten (auch theoretische, ich weiss klingt doof) aus. Trotzdem oder meiner Meinung gerade deswegen bin ich äusserst Fantasievoll und ich bin jung. Ich hab Kraft und noch alle Zeit der Welt. Nun bin ich aber doch auf eure Antworten zu meiner Situation und Person gespannt. Mal schauen ob der eine oder andere aus meiner kryptischen Schreibweise ähnliche Überlegungen und mögliche Entschlüsse zieht.

      PPS: Mein Beitrag soll nur zum nachdenken anregen, ich möchte gar keine Hilfe von euch in Anspruch nehmen. Wenn ihr Tipps loswerden möchtet könnt ihr dies natürlich machen, ich werde diese auch zur Kenntniss nehmen. Wenn ihr zu einem Bestimmten Punkt mehr wissen wollt, dann fragt. Meine Situation soll sozusagen eine Diskussionsrunde werden.

      Mit Grüssen vampire

    519. Gringoon 06 Jan 2010 at 00:09

      Zuerst einmal: Ein großes Kompliment für diese Seite und insbesondere diese Diskussion! Im Internet gibt es viel Müll, aber es gibt auch einige, zunächst eher unscheinbare “Juwelen”, die oft unterhaltsam und lehrreich sind wie ein gutes Buch. Ich habe mir nun einige Stunden den größten Teil der Beiträge hier durchgelesen, und finde es alles unheimlich interessant, natürlich auch, weil ich mich selber in den Geschichten TEILWEISE wiederfinde!

      Ich lernte meine Liebste im Landesinneren kennen, weitab vom Tourismus, als ich gar nicht das Ziel hatte, jemanden kennen zu lernen… doch der Zauber des Exotischen, dazu die Stimmung, die aufkommt, wenn man sich soweit weg von zuhause in einer vollkommen anderen Welt aufhält… dann die vielen Stunden, bald Tage, dann Wochen und Monate bei ihrer Familie und mit ihren Freunden, die mich ihre Lebensweise kennen lernen ließen und mir das Gefühl verschafften, nicht einer von “diesen” anderen Ausländern zu sein, die sich ganz offensichtlich - sei es für kurz oder lang - eine Frau “kaufen” wollen… das beruhigende Gefühl, von ihr nie um Geld gebeten worden zu sein… der Stolz darüber, von ihrer Familie so langsam akzeptiert zu werden… der Zauber daran, sich gegenseitig die jeweils andere Sprache noch besser beizubringen… die unglaublich tolle Zeit, in der ich mit ihr die interessantesten Städte in Deutschland besuchte, und ihre kindliche Begeisterung über den ersten Schnee in ihrem Leben… das Bemühen, es ihr hier so angenehm wie möglich zu machen und ihr ein eigenes “Standbein” zu schaffen… ihr Heimweh und die unglaublich enge Bindung an ihre Familie (nicht zu vergleichen mit Familienbanden hierzulande). Und schließlich: der große Schmerz, wenn es zuende geht! Und dann diese “Sucht”, diese Sehn-sucht, sie wieder zurückzugewinnen oder, falls das nicht klappt, vielleicht eine andere von “dort” zu finden… der Drang, wieder dorthin zu fahren und das Gefühl, dass in einer künftigen mono-kulturellen Beziehung etwas fehlen würde, der Wunsch, noch einmal eine Frau und gleichzeitig - durch sie - eine vollkommen andere Lebensart kennen und lieben zu lernen, der Wunsch nach einer Beziehung, die durch die Spannung zwischen zwei Kulturen zusätzlich “verzaubert” wird!

      Der Unterschied zu den meisten anderen Geschichten hier: Ich rede von Südamerika (von Uruguay), nicht von Thailand.

      Wenn ich mich durch einige der ziemlich traurigen Geschichten hier durchlese, kann ich dann von Glück reden, (noch) nicht für das “Thai-Fieber” empfänglich zu sein? Ich verstehe zwar, was ein kleiner, zierlicher Körper in meinen unteren Körperregionen anrichten kann (und weiß, dass ich dagegen allzu oft ziemlich wehrlos bin), aber ich konnte meistens nicht verstehen, was an thailändischen Gesichtern als so besonders hübsch angesehen wird. (Diese subjektive Empfundung soll niemanden “beleidigen” oder “abwerten” und auch niemands “Geschmack” in Frage stellen - jedem das seine, und jede Thai- oder sonstige Frau, und auch jeder Mann, dem daran liegt, hat natürlich das volle Recht, auch mir ungefragt unter die Nase zu reiben, dass ich nicht ihrem Schönheitsideal entspreche. Und wo ich schon gerade so offen und ehrlich schreibe: Ich war (nach der Trennung) auch schon bei Prostituierten - aber bei keiner Thai, andere reizten mich immer mehr.) Ob mich die “Thai-Resistenz” vor einigen Problemen bewahrt hat? Als “sie” nach Deutschland wollte: kaum Probleme mit dem Visum. Als “sie” dann einige Zeit hier mit mir zusammen lebte: keine Bitten um finanzielle Unterstützung für die Familie. Viele offene Gespräche, über uns, unsere Beziehung, unsere Zukunft, unsere Probleme, unsere Pläne, unsere Gefühle, unseren Sex. Keine Lügen, manchmal schonungslose Ehrlichkeit. Die Trennung: traurig, tragisch, aber ohne böses Blut, ohne irgendwelche Forderungen oder das Gefühl, das irgendjemand vom anderen über den Tisch gezogen worden sein könnte. Ist das Einbildung, oder steckt “System” dahinter? Sind SüdamerikanerInnen uns ähnlicher, sind sie tatsächlich “europäischer” als Thais? Stelle ich mit diesen Implikationen (z.B.: bei Thaifrauen geht es letztlich immer ums Geld, sie meiden bestimmte Gesprächsthemen und lassen emotional nicht sehr nah an sich ran, sie lügen in kleinerem oder größerem Maßstab, um auf irgendeine Art “das Gesicht zu bewahren”) die Thais nicht unverdienterweise in eine ganz üble Ecke, erlaube ich mir damit nicht ein überaus unverschämtes Pauschalurteil über Menschen, die unter widrigen Umständen ihr Leben meistern, auf eine Art, die ich selber möglicherweise nicht zustande bringen würde? Mag sein, und ich bitte hiermit um Entschuldigung bei denen, die durch eine solch verkürzte Darstellung zurecht ihren Verstand beleidigt sehen. Ich muss gestehen, meine beste “Quelle” über die thailändische Kultur ist wohl tatsächlich dieses - ich wiederhole es: sehr interessante und lesenswerte - Forum, unter dessen unmittelbarem Eindruck ich gerade schreibe. Andererseits: Wenn ich einmal unterstelltes (aber auch vielfach erlebtes und hier beschriebenes) Verhalten wie das Betrachten der Partnerschaft als “Geldquelle”, das “Lügen”, “emotionale Unnahbarkeit” oder das “Verstecken” der eigenen Motive also abwerte (und behaupte, hier - oder in Südamerika - wäre das nicht ganz so “schlimm”) - lässt das nicht einfach nur die kulturelle Brille erscheinen, durch die ich selber diese andere, die Thai-Gesellschaft wahrnehme? Ist es nicht einfach bequem, von der Warte des gesättigten, post-materiellen Europa “hinab”zublicken auf diese (noch?) sehr materiell geprägte Gesellschaft, in der entsprechendes Verhalten vielleicht in höherem Maße als hier überlebenswichtig ist? Kann man die oben kurz angedeuteten Verhaltensweisen als gegeben konstatieren, ohne sie gleichzeitig moralisch abzuwerten? Und kann man dann zu dem Schluss kommen, dass die meisten Beziehungen zwischen Thais und Europäern auf kurz oder lang auf große Probleme zusteuern, auch, wenn beide Partner tatsächlich nur das Beste wollen (oder dies zumindest von sich selber glauben)? Die Prägungen, die wir mitbringen, sind einfach immens unterschiedlich und in mancherlei Hinsicht schlechthin unvereinbar. Wenn man dies annimmt: Gilt das gleiche für Beziehungen zwischen EuropäerInnen und SüdamerikanerInnen?

      Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich will mich über niemanden (vor allem keinen Thai) moralisch erheben, alleine schon deshalb nicht, weil ich auch selber schon gelogen habe, weil auch ich nicht so schnell bereit bin, eine materiell gesicherte Stellung gegen ein “romantisches”, aber finanziell unsicheres Leben einzutauschen und weil ich selber mir der “wahren” Motive meines Handelns im Leben nicht immer sicher bin (und nur mit den allerwenigsten Menschen von Angesicht zu Angesicht offen darüber rede). Ich will die keineswegs neue Vermutung aussprechen, dass die Prägungen, die uns das Aufwachsen an zwei so unterschiedlichen Orten mitgab, die erlernten Verhaltensweisen, die “eingebrannten” Werte, es ziemlich schwer machen, eine lange, glückliche, funktionierende “romantische Liebesbeziehung” oder Lebenspartnerschaft zwischen Deutschen und Thais aufzubauen. Man erwartet unterschiedliches von einer Partnerschaft oder vom Leben, ist sich dieser Unterschiede aber vielleicht nicht so richtig bewusst, und versteht nicht, warum einen der/die andere nicht verstehen kann - und umgekehrt.
      Gleichzeitig will ich sehr vorsichtig die Vermutung aussprechen, dass dies für Beziehungen zwischen SüdamerikanerInnen und Deutschen in etwas geringerem Maße gilt - wir sind vielleicht ein wenig “kompatibler” zueinander.

      Dass Diskussionen und Mutmaßungen über ganze Kulturen und Gesellschaften immer mit äußerster Vorsicht zu genießen sind, da das Leben die buntesten Geschichten schreibt und JEDE Regel ihre Ausnahmen findet, ist etwas selbstverständliches.

      Wie gesagt, ich war noch nie in Thailand und habe auch nicht vor, in nächster Zeit dorthin zu fliegen. Warum ich dann trotzdem in euer Forum schreibe? Eure Diskussionen erscheinen mir an vielen Stellen für interkulturelle (und inter-kontinentale) Beziehungen generell interessant, und oft genug fand ich Teile meiner eigenen Geschichte in euren wieder (siehe oben), was mich nun schon einen Tag lang sehr bewegt.

    520. vampireon 06 Jan 2010 at 00:39

      Wow von mir mal ein grosses Danke für deinen Beitrag Gringo. Wie mir scheint bringst du sehr viel Verständnis für andere Kulturen auf, was ich wenn ich ehrlich bin bei so manchen Beiträgen hier ziemlich vermisse. Ob nun Thai oder Südamerikanerin, grundlegend Betrachtet sind die grossen “Hauptprobleme” wohl mehr oder weniger die selben. Jeder muss selbst entscheiden welche Art von Mensch er ist und welche Art von Mensch er als Partner möchte. Was wohl die meisten auch selbst wissen. Wie mir aber zum Teil leider erscheint und mir total gegen den Strich geht, ist die hier weit verbreitete Annahme, dass ich Farang meine Thai Frau so umformen kann, dass sie meinem Wunschbild entspricht. Ich meine mal ehrlich, viele von euch lernen Barfrauen kennen. Ihr seit euch bewusst, dass diese nicht umbedingt die treueste ist und das sie vorallem Geld möchte. Ihr verliebt euch in Sie aus mir Schleierhaften Gründen, denn ihr wollt erstens, dass sie treu ist und zweitens glaubt ihr, dass sie nicht “nur” euer Geld möchte. Mit anderen Worten ihr liebt diesen Menschen gar nicht wirklich, denn ihr wollt ihn bereits jetzt umformen. Wenn man jemanden wirklich liebt, bedeutet dies, dass man ihn so akzeptiert wie er ist. Also nochmals sucht euch eine Frau die bereits eurem Wunschbild entspricht oder wie ich eine mit der ihr mehr als zufrieden seit und vorallem deren Macken ihr akzeptieren könnt. Denn die müsst ihr einfach akzeptieren. Ihr könnt nicht erwarten, dass sich jemand anderes für euch ändert. Ihr seit ja auch nicht wirklich scharf darauf für jemand anderes eine oder mehrere eurer Macken aufzugeben.
      Dir Gringo wünsch ich auch viel Glück, Spass und Erolg bei deiner Suche nach deiner “Traum” Südamerikanerin.
      Mit Grüssen vampire

    521. sanukon 09 Jan 2010 at 03:51

      @ Gringo & Vampire

      Schöne Erfahrungsberichte.
      Lasst uns wissen, wie es weiter geht.

      Will mich jetzt und hier mal etwas zurückhalten, was “Tipps” angeht.
      Das meiste ist ja oben schon gesagt.

      Ihr solltet die Zeit nutzen, Erfahrung zu sammeln und nicht zu blauäugig sein, was das Heiraten angeht.

      In Thailand arbeiten erfordert viel Disziplin und Ausdauer, das ist auf Dauer nicht zu vergleichen mit einem 12-monatigen Abhängen (auf Kosten der Eltern???).
      Dazu müsstest Du auch erst mal VIEL Erfahrung in vielen, unterschiedlichen Küchen/ Hotels sammeln.
      Du solltest etwas können, was kein Thai kann (und die können viel)
      ansonsten gilt das Arbeitsverbot für Ausländer

      viel Glück!!!

    522. vampireon 09 Jan 2010 at 22:42

      Hallo Sanuk

      Deine Frage auf Kosten der Eltern is natürlich berechtigt und ich höre sie auch oft. Nehme es dir also auch nicht übel. Ich möchte aber denoch klarstellen, dass ich für alle Kosten selbst aufkomme. Ich arbeite seit 5 Jahren und ich habe bereits während meiner Schulzeit 3000 CHF. erspart. Vor Ferienantritt hatte ich ein Barvermögen von 16000 CHF. davon sind nun noch immer ca. 8500 CHF. übrig.
      Mein Vater unterstützt mich jedoch indirekt damit, dass er momentan noch immer meine Krankenkasse und mein Generalabonemment der Bahn bezahlt.

      Was meine Arbeitsdisziplin und Ausdauer angeht habe ich auch hier keinerlei Bedenken. Merkte bereits nach einem Jahr das der Kochberuf auf Dauer nichts für mich ist, wollte aber dennoch meine Ausbildung abschliessen. Was ich auch mit der Note 5.2 gemacht habe (1=schlecht, 6=perfekt) und meine Arbeitszeugnisse sind alle sehr gut. Und dies bei 5 Jahren arbeit als Koch obwohl ich bereits nach dem ersten Jahr genug hatte.^^

      Die Hotelfachschule ist eine Spezialisierungschule, Weltweit annerkant mit internationalen Studennten. Es gibt insgesamt 6 Schulen und jede Schule nimmt maximal 100 Studennten pro Jahr auf. Die Warteschlange ist sehr lang 2 Jahre Anmeldefrist. Es gibt einige die nun sehr erfolgreich in Thailand arbeiten. An alle die interresse daran haben in Thailand zu arbeiten empfehle ich die Seite http://www.thaiguru.de. Hier findet ihr wirklich jede Information die ihr benötigt und das beste die Infos werden auch ständig aktualisiert. Pflichtlektüre für jeden!

      Heiraten werde ich bestimmt nicht so schnell (nicht offiziel), wie gesagt ich riskiere Gefühlsmässig alles doch was meine Finanzen betrifft wird jede Entscheidung doppelt und dreifach überdacht und geprüft. Seit gestern bin ich nun im Besitz eines nigelnagleneuen Mottorroller, respektive meine Freundin, erhoffe mir mit dieser Anschaffung nochmehr Zeit mit ihr verbringen zu können und natürlich auch mobiler zu werden.

      Ich werde hier regelmässig vorbeischauen und euch gerne weiter auf dem laufenden halten. Fragen beantworten und Erfahrungen austauschen. Wünsch allen viel Glück und nehmt die Angewohnheiten eurer Freundin locker na.

      Vampire

      Ps: Ihr fragt euch sicher, was wir denn von diesem Greenhorn lernen sollten. Ich gebe ja zu ich bin mit meinen 20 noch sehr jung, dies ist jedoch nicht mein erster Urlaub in Thailand und auch nicht meine erste Thai Freundin, hatte früher auch bereits Erfahrung mit Barladys. Zudem erfahre selbst ich vieles, was Thais niemals Ausländern mitteilen würden aus. Es ist wirklich immer wieder interessant wenn sie nicht wissen, dass man Thai sprechen kann.

    523. vampireon 14 Jan 2010 at 22:35

      Hallo liebe Thaicommunity Freunde

      Habe eine Frage bezüglich Mitgift. Ich würde gerne wissen mit wieviel ich zu rechnen hätte wenn ich meine Freundin heiraten möchte. Vorausgeschickt sei hiermit, dass dies ledieglich eine Buddhisthochzeit wäre, also keinerlei Verpflichtungen hinsichtlich Unterhalt etc.
      Meine Freundin ist 20 Jahre alt und noch Unbefleckt. Sie ist das letzte von 5 Kindern und studiert englisch. Ihre Eltern sind im Besitz von drei Farmen, deren Grösse ist mir momentan nicht bekannt. Ausserdem führen sie einen Dorfladen. Sie gehören also zur armen Landbevölkerung, sind jedoch wohl eine der reichsten und somit auch angesehensten Famillie in ihrem Dorf. Ausserdem sind sie Ultratraditionell, was auch der Grund für mein Anliegen ist.
      Mit Grüssen Vampire

    524. sanukon 24 Jan 2010 at 05:50

      Mitgift ist bei traditionellen Thais wichtig, damit sie vor den Nachbarn, dem ganzen Dorf nicht das Gesicht verlieren, weil die Tochter einen Farang heiratet….
      Farangs sind für traditionelle Thais ungefähr so gut angesehen, wie der Dorfköter, der streunend und bettelnd herumläuft. Diesen Gesichtsverlust kompensieren sie mit Geld und anderen Geschenken (Motorbike, Hausbau etc.).
      Man ggf. einen Deal mit der Schwiegermutter machen, das das ausgelegte Brautgeld NACH der Hochzeit an Euch zurückfliesst, damit Ihr z.B. eine Familie gründen oder ein Haus bauen und einrichten könnt.

      Mit 300.000 liegst Du wahrscheinlich im grünen Bereich, solltest das Thema vielleicht mal mit Deiner Liebsten besprechen.
      Dann erfährst Du auch gleich, wie sie mit heiklen Themen umgeht.

      Meine oben häufig anzutreffende Meinung
      (Liebe macht manchmal blind und führt zu Kasperei und falschen Entscheidungen) gilt auch für Dich.

      Lebe Dein Leben.

    525. vampireon 24 Jan 2010 at 22:25

      @Sanuk
      Danke für deine schonungslose Antwort, bitte mach weiter so. Okay mit etwa 300.000 dabei zu sein ist verkraftbar. Farangs sind für traditionelle Thais ungefähr so gut angesehen, wie der Dorfköter, der streunend und bettelnd herumläuft. Diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf. Dies war auch der Grund für meine Frage, da ich mir sehr wohl bewusst bin was meine Freundin für mich durchmacht. Die ganze Sache hat sich jedoch wieder gelegt respektive ich habe gemerkt, dass meine Freundin mit diesem Familiendruck zurechtkommt. Auch wenn es mich immer noch sehr schmerzt und wütend macht. Wie auch immer unsere Beziehung wächst von Tag zu Tag, jeden Tag lernen wir uns wieder neu zu schätzen.
      Nächste Woche kommt meine Mutter nach Phuket und ich wollte sie eigentlich mit meiner Freundin besuchen gehen, worauf sie sich jedoch wegen der Familie nicht einlässt. Habe jedoch schon eine Überraschung im Peto, meine Mutter wird nach Mahasarakham kommen um sie kennenzulernen.
      Hoffe jedoch noch immer das meine Angebetene für die Schulferien im März und April einen Job findet, wenn nicht muss sie nämlich nach Somdet zu den Eltern gehen. Seit ich ihr Aussversehen ein paar Knutschflecken am Hals gemacht habe sind diese nämlich überhaupt nicht mehr auf mich zu sprechen.
      Was das Thema Heirat angeht, da möchte sie sich sowieso erst nach Schulabschluss also frühestens in 2 Jahren Gedanken machen. Wenn es weiterhin so gut läuft, auch wenn ich wieder in der Schweiz bin, möchte ich ihr gerne einen 6 bis 12 Monatigen Sprachaufenthalt nach Schulabschluss finanzieren. Vorausgesetezt ich schaffe es die nötigen Finanziellen Mittel aufzutreiben.^^

    526. Peter Clarinon 25 Jan 2010 at 00:10

      Hallo,
      bin seit 16 Jahren mit einer Thai verheiratet.
      Aber eines sollten alle wissen. erst deren Familie dann der erst langsam der Mann.

    527. Scorpionon 28 Jan 2010 at 07:35

      Hallo zusammen,

      habe jetzt einige Beiträge hier von euch gelesen und bin begeistert, wie ihr einem helfen könnt, allein mit euren Erfahrungen! Ich habe am 01.01.2010 in Pattaya eine Thai zufällig (diese bestimmte zufällig) kennen gelernt, die dort selbst nur zum Urlaub machen da war. Da ihr Freund aus England erst Schluss gemacht hat, war Sie sehr deprimiert und ich hab sie getröstet. Hab auch Ihre Freunde aus England kennen gelernt, mit denen wir uns die nächsten Tage immer getroffen haben. Von Ihnen konnte ich einiges über sie erfahren, was mit ihren Aussagen übereinstimmte. Ich nahm sie zwar mit, es lief erst nicht einmal was! Dann musste sie aus ihrem Hotel auschecken und statt wie geplant nach Bangkok zu ihrer Tante zu gehen, kam sie zu mir ins Hotel und ich hatte die schönste Woche meines Lebens! Sie hat mich zum Flughafen begleitet, es war nie die Rede, dass sie Geld wolle. Wir telefonieren jeden Tag und sehen uns alle paar Tage im Internet Videochat. Jetzt machen wir das Visum klar und sie wird mich besuchen. Sie ist Traumhaft. Zeigt mir ihre Liebe, auch in der Öffentlichkeit, macht alles für mich, hat trotz allem ihre eigene Meinung. Ihr Vater ist Polizist. Ihre Tante in Bangkok hab ich am Telefon und im Videochat kennen gelernt. Sie telefonierte regelmäßig mit ihrer Mutter, immer auf Englisch, sodass ich alles verstehen konnte. Und nach wie vor, keine Rede dass von mir Geld verlangt wird, was mir ein gutes Gefühl gibt. Sie hat auch studiert! An Heirat denke ich noch lange nicht, ich möchte erstmal sehen, ob es weiterhin so gut funktioniert. Dann gehe ich nächsten Winter für ein paar Monate zu ihr und sie zeigt mir mehr von Thailand, als nur das Nachtleben von Pattaya!
      Aufgrund eurer Erfahrungen würde ich allerdings gern eure Meinung dazu hören.
      Vielen Dank im Voraus.

      P.S. Ich verstehe jeden, der eine Thai-Frau den Deutschen vorzieht und auch dahin auswandert.
      Allerdings finde ich es sehr Schade (milde ausgedrückt), welche Vorurteile gegenüber den Thais entgegengebracht wird.

      Noch eine Frage an die etwas jüngeren, die nach Thailand ausgewandert sind: Wie verdient ihr euer Geld?

      Danke

    528. panon 31 Jan 2010 at 04:47

      warum immer dieses geld. mitgift o.ä. ich kaufe keine menschen, unterschiedliche kultur hin oder her.

    529. Scorpionon 01 Feb 2010 at 07:01

      War jetzt aber nicht auf mich bezogen, oder?

    530. panon 01 Feb 2010 at 19:56

      nein, auf die vorigen beiträge…

    531. joergmon 01 Feb 2010 at 20:50

      Pan:
      sorry aber hier geht es nicht um ich kaufe einen Menschen, daß hat schon was mit Kultur zu tun.
      Das Brautgeld ist nicht zuletzt auch eine Altersvorsorge für die Eltern. Für die Thais hat es was mit Ansehen zu tun. Auch wenn Du Dir eine Heirat unter Thais ansiehst ( ich war schon bei welchen dabei) ist das so üblich und zu unserer Verwunderung wird das Brautgeld auch ganz offen gezeigt, daß es jeder sieht.
      Im übrigen ist es noch garnicht solange her daß auch bei uns eine mitgift geleistet wurde.
      Wenn man das nicht akzeptieren kann ist man halt am falschen Platz.
      Oder was glaubst Du wie die Frau vor Ihrer Familie und oder dem Dorf da steht wenn kein Brautgeld gezahlt wird? da tust du der Frau ganz schön was an. So gesehen hat es auch was mit Liebe zu tun, da man dem Geliebten ja wohl nicht beleidigen oder demütigen will.
      Gesichtsverlust ist halt ein wichtiges Thema in thailand.
      Ansonsten kann man ja wie sanuk erklärt hat ev. auch nen Deal mit der familie
      abmachen

      Gruß Jörg

    532. panon 02 Feb 2010 at 03:08

      hallo jörg, es gibt jede menge argumente an diesen alten zöpfen festzuhalten. ich kenne sie alle (die argumente); - du hast recht, bei uns war das auch mal tradition, aber das ist kein grund daran festzuhalten. ich habe bekannte aus der türkischen kultur. da nennt man es auch mitgift oder milchgeld. geschäftstüchtigerweise werden dort schon summen von 40.000 € verlangt für die milch der mutter, und es gibt einige, die das treu und brav bezahlen und sich auch noch bis zum hals verschulden. was für ein start in eine glückliche beziehung. wie treue schafe. ich bleibe dabei: ich kaufe keine frau. globalisierung gilt nicht nur in der wirtschaft, sondern auch für überholte traditionen. wenn geld im spiel ist, ist immer auch neid, gier und angeberei etc. im spiel. soll heissen: anders als du schreibst, passen für mich geld und lieb nicht zusammen. “oh, wie die frau und die familie im dorf dasteht, wenn kein brautgeld gezahlt wird….” jemand hat geschrieben, dass die farangs von den thais wie dorfköter angesehen werden, der betteln umherläuft… wer bettelt hier und wer zahlt? antwort: der thai bettelt, der köter zahlt. was für eine liebe!

    533. jörgon 03 Feb 2010 at 23:30

      Pan: ich bin jetzt immerhin schon 12 jahre verheiratet. ich habe mich auf dem Dorf wo meine Schwiegermutter wohnt als Farang nie wie ein dorfköter gefühlt. Im gegenteil ich bin immer sehr freundlich von den Leuten behandelt wordenund mit einer großen Gastfreundschaft. Und im Gegenteil zu den Touristengebieten bin ich dort auch noch nicht übers Ohr gehauen worden. Die Mitgift ist übrigens für meine Schwiegermutter schon wichtig gewesen da sie keinerlei Rente bekommt und somit auf die Hilfe Ihrer Kinder angewiesen ist ( und damit meine ich nicht nur den Farang). Solange die soziale situation in Thailand ist wie sie immer noch ist (da fällt keiner weich in den schoß eines sozialstaates) gehört es halt dazu die familie zu unterstützen.
      Und daß es bei uns nicht mehr Tradtion ist hat halt auch was mit unserem sozialen Wohlstand zu tun.
      gruß Jörg

    534. panon 04 Feb 2010 at 04:42

      hallo Jörg, das mit dem dorfköter ist meine erfahrung auch nicht. es wurde in den beiträgen vorher erwähnt und ich habe es aufgegriffen, weil ich änhliches auch schon mal gehört habe. es ist aber nicht sehr wesentlich. -
      ich finde es auch ok, wenn man die dinge mit verständnis sieht, weil die aktuelle situation so ist, und die menschen in diese traditionen zwingt. eine andere sicht ist aber, ob es so bleiben kann und da wird jeder einsehen, dass da sich etwas ändern sollte. allemal nicht, weil wir da etwa weiter wären (bei uns gibt es genug negatives), sondern weil sich jede tradition irgend einmal überholt und den manschen nicht mehr nützt, sondern schadet, weil sie nicht frei sind. “du bekommst die liebe einer frau erst, wenn du zahlst”, sagt die tradition, sagt der vater… - wir können verschiedener meinung sein, kein problem, aber ich bleibe dabei, dass unter dem begriff er tradition im fall der eheschliessung sich der an- und verkauf einer frau versteckt - krass ausgedrückt. und ich meine, geld und liebe passen nicht zusammen. geld und sex schon eher. und es gibt leute, in der regel die “obere” schicht, machthaber, kirchenleute, die ein interesse haben, dass die menschen wie schafe bei ihren alten traditionen bleiben. dann brauchen sie nämlich nicht ein sozialsystem/rentensystem installieren und können sich die kohle selbst einverleiben. -
      wenn ich geld genug habe, dann gebe ich gern etwas davon ab und unterstütze natürlich die eltern meiner frau, die ich liebe (wenn die es nötig haben), aber nicht unter dem zwang irgendeiner tradition. mich interessiert: ich habe gelesen, dass 60 -70% der ehen zwischen deutschen und thais scheitern. was in drei teufels namen würde mit der mitgift bei der scheidung passieren. zahlt der vater die “altersversorgung” zurück? übrigens, schreckliches wort “mitgift”. - irgendwie giftig.

      dass du schon 12 jahre verheiratet bist, freut mich sehr und macht mir mut, denn ich stehe noch ganz am anfang…

      grüsse pan

    535. Martinon 05 Feb 2010 at 08:18

      Hallo zusammen,

      durch Google bin ich auf diese Seite gestoßen und muss sagen, sehr unterhaltsam, informativ.

      Gerne würde ich Euch mal meine Geschichte erzählen.

      Vor wenigen Tagen bin ich aus Asien zurückgekehrt.
      Ich war 3 Wochen in Malaysia, um dann einige Tage in Bangkok zu verbringen. Zum 1. mal war ich dieser riesigen Metropole. Eigentlich wollte ich Tempel und andere Sehenswürdigkeiten kennenlernen, aber es kam anders…

      Am 2. Abend war ich im Bezirk Nana auf der Suche nach einer bequemen Sitzgelegenheit, ohne grossen Publikumsverkehr. Meine Wahl fiel auf eine Bar, die deutschen Fussball live übertrug.
      Den sofort herbeieilenden Mädels machte ich klar, das ich nicht ihretwegen in der Lokolaität sei, sondern dem teutonischen “Ballkünsten” wegen. So bestellte ich ein Bier und fröhnte der schönste Nebernsache der Welt, flezend auf einer Couch im Aussenbereich der Bar. Die Mädels respektierten meinen Wunsch dem runden Leder zu folgen und hielten Abstand.

      Dann kam die Halbzeit und eine 23 jährige junge Dame gesellte sich zu mir. Wir wechselten ein paar Worte auf englisch und es entwickelte sich ein holpriges Gespräch in englischer Sprache über Belanglosigkeiten.

      Nach einiger Zeit verspürte ich dann aber doch den Wunsch, den weiteren Abend mit Ihr zu verbringen.
      Ursprünglich wollte Sie 2500 TB. Wir einigten uns auf 2000 Barth bis zum darauffolgenden Morgen. 600 TB für die Bar, 1400 TB für Sie. So verbrachten wir die Nacht im von mir gebuchten Hotel. Ich habe ihre Anwesenheit sehr genossen. So sehr das ich Sie bat, die verbleibenden Tage (Kostenpunkt: 2000TB/pro Tag) mit mir zu verbringen. Das war dann auch der Fall. Wir besuchten Ayatthuya und andere sehenswerte Stätte.

      Dann, am vorletzen Tag fragte Joy, ob ich Lust habe ihre Mutter samt Familie in der Nähe von Burinam zu besuchen. Nach kurzem überlegen stimmte ich zu. Wenig Zeit später saßen wir im Bus, um nach 5 stündiger Fahrt, spät in der Nacht, ihr Elternhaus zu erreichen. Der Vater ist vor 22 Jahren verstorben.

      Die Mutter war freundlich zu mir in ihrer Körpersprache und Mimik. Englisch sprechen kann sie leider nicht.

      Später schliefen wir samt Geschwister und Mutter, auf dem Fussboden in einem Raum. Meine Begleitung, ich nenne sie Joy, gemeinsam mit mir unter einer Wolldecke schlummernd.
      Nach Absprache, hat Joy ihrer Mutter erzählt, das wir uns im Skytrain-Bangkok kennengelernt hätten, und ich nun ihr Boy-Friend sei.
      Die Mutter weiss angeblich nichts von ihrem Bar-Job, sondern denkt das ihre Tochter in BKK als Friseuse arbeitet.
      Lt. Joy sei ich das erste männliche Wesen, das bei ihr zu Hause aufschlagen durfte. Ihrer vorherigen 5 jährigen thailändischen Beziehung, sei das auf geheiss der Mutter nicht gestattet gewesen.

      Der Tag verging wie im Fluge. Wir besuchten einen Tempel in der Gegend, Sie zeigte mir ihre ehemalige Schule, wir knatterten mit Mutters Mopd durch die karge Landschaft, bevor es am Nachmittag zurück nach BKK ging.

      Dann auf der Rückfahrt fand ich mich plötzlich wieder in der Gegenwart wieder…..

      Nachdem ich stets davon ausgegangen war, das Joy mich bis zum Abflug begleitet, eröffnete Sie mir auf Nachfrage und längerem Zögern am nächsten Morgen zum Flughafen zu müssen, um einen Kunden aus Holland in Empfang zu nehmen. Auch erwähnte Sie, dass der Kunde insgeant 2600TB pro Tag springen läßt.

      Nun war ich also wieder in der Realität angekommen. Rumms!

      Frisch verliebt verspürte einen Anflug von Eifersucht.
      Auch der Gedanke, am darauffolgenden Abend, den Heimflug antreten zu müssen bereitete mir ungeahnten Herschmerz.

      Kuzerhand getand ich Joy meine Gefühlslage und bat Sie bis zum Abflug bei mir zu verweilen.
      Auch sagte ich Ihr, das ich nicht in der Lage sei 2600TB zu zahlen.
      Zu meiner Verwunderung erbat sie sich Bedenkzeit.
      Eigentlich hatte ich mit einer negativen Antwort ihrerseits gerechnet. So telefonierte Sie u.a. mit einer Freundin aus der Bar, um anschliessend weiter zu grübeln.

      Und jetzt wird es irre….

      Zu meiner Verwunderung bat mich Joy noch ein wenig länger in Bangkok zu bleiben, sie werde am nächsten Morgen nicht zum Flughafen fahren, um den holländischen Kunden abzuholen, weil auch Sie Gefühle für mich entwickelt habe. Ihre Bar-Freundin habe ihr das Gegenteil geraten, aber Sie fühle sich sehr wohl in meinem Beisein und bot mir im Falle einer Flugumbuchung an, kostenlos bei Ihr zu übernachten. Ausserdem bräuchte ich Sie nicht weiter täglich zu bezahlen. Wow ! Ich war seelig…
      Und so kam es dann auch. Wir sind zum Flughafen und ich habe für 75 Euro den Emirates-Rückflug um 5 Tage verschoben.
      Mein Arbeitgeber war nicht begeistert, aber was will man machen wenn einem der Flieger vor der Nase davon düst ;-)

      Es waren 5 weitere, herrliche Tage. Wir sind mit ihrem Moped durch Bangkok gebraust, waren auf Koh Sichang, uvm. Urlaub halt..
      Teilweise hat Joy anfallende Rechnungen für uns beide beglichen.

      Joy sagt nun, Sie habe sich in mich verliebt, wolle das ich wirklich ihr Boyfriend sei. Bis zum Monatsende werde Sie noch in der Bar arbeiten, um dann in ihren alten Beruf zurückzukehren. Das hat mich sehr gefreut. aber so richtig glauben kann ich es einfach nicht. Warum sollte sie das alles tun? Wirklich aus Liebe?
      Zu schön um wahr zu sein…

      Wie seht ihr das Ganze? Bin ich blauäugig? Hat sie sich wirklich verliebt? Ich blicke nicht mehr durch… Gefühlswirrwar!!!!

      Als Deutscher und gebranntes Kind (Frauen) neige ich eher zum Negativdenken. Sie kann nicht sehr gut englisch sprechen, Besuchervisum wohl negativ nach Antragsstellung. Außerdem habe ich keine Kohle und keinen Urlaub jeden Monat nach Bangkok zu fliegen.

      Andererseits bin ich tatsächlich schwer verliebt……

      Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

      Gruss

      P.S.
      Habe Ihr erklärt, das ich in Deutschland finanziell eine kleine Nummer bin.

    536. Martinon 05 Feb 2010 at 17:12

      So haben wir nun seit 3 Tagen regen SMS-Kontakt. Mit dem Internet ist Joy leider wenig firm. Als ich noch in Bangkok war haben wir zusammen einen Email-Account für Sie eingerichtet und ein Skype-Konto eröffnet.
      Siehe da, gestern meldete Sie sich dann auch promt das erstem mal über Skype nachdem ich ihr schrieb das ich gerade online bin.
      War wirklich toll Sie über Video zu sehen und zu hören. Die Angestellten im Internet-Cafe waren ihr dabei behilflich. Ich habe keine Ahnung wie es auf Sicht weitergehen wird. Wäre Sie nicht so weit entfernt, die Visa-Politik nicht so strikt, würde sich die Frage nicht stellen. So bleibt nur erstmal abzuwarten und die Kommunikation über E-Medien zu führen. Eigentlich unbefriedigend, aber es liegt mir sehr viel an Ihr, und Sie scheint es wert einen langen Atem zu haben.

    537. vampireon 05 Feb 2010 at 17:19

      Hallo Martin
      Leider muss ich dir sagen Finger weg. Geschichten wie deine gibt es zu hunderten hier und sie enden böse. Glaube mir du warst und wirst auch nicht der letzte sein den sie mit nach Hause nahm. Thailänder ausser die jungen in BKK zeigen niemals ihre Liebe öffentlich und ganz sicher nie vor den Eltern. Ihre Mutter hätte es niemals zugelassen, dass du unter ihrer Bettdecke schläfst, wenn sie sich dies nicht bereits von ihr gewöhnt wäre.

    538. Martinon 06 Feb 2010 at 01:06

      Danke für deinen Kommentar, Vampire.
      Ich habe mich im Laufe des Tages intensiv mit dem Thema befasst, sprich das Netz durchforstet. Teilweise haarsträubend was man da zu lesen bekommt. Soll kein Vorwurf sein, eher eine erstaunte Feststellung. Hat auf beiden Seiten auch Ursachen. Die Motivation und Hintergründe der Damen sind mir nun noch mehr bewusst geworden. (teils bittere Armut, finanzielle Unterstützung der Familie usw.) So im Detail war ich damit nicht vertraut, wahrscheinlich wollte ich es auch nicht sehen. Auch war mir nicht bekannt, das es eine Auslöse, Ablöse bei Hochzeit gibt.
      Besonders dein Satz: “Ihre Mutter hätte es niemals zugelassen, dass du unter ihrer Bettdecke schläfst, wenn sie sich dies nicht bereits von ihr gewöhnt wäre”, hat mich aufhorchen lassen. Hochinteressant. Werde jetzt erstmal laufen lassen und die amorös, vernebelten Sinne schärfen.
      Gruss

    539. joergon 06 Feb 2010 at 15:32

      Hallo Martin,
      ich denke eine gesunde Skepsis ist schon angebracht, aber trotzdem seh es nicht zu negativ, vielleicht kann es ja klappen.
      Allerdings muss ich sagen daß ich bis zu dem Tag unserer Hochzeit auch nicht in einem Bett mit meiner Frau ( bei Ihr zu Hause) schlafen durfte.
      Für die meisten Thais ist jeder Farang reich, da Sie keine Vorstellung von unserem Leben hier haben, da hilft auch kein beteuern, daß man nicht reich ist. Das ändert sich erst wenn Sie mal ne Zeit in Deutschland waren und sehen wie es wirklich ist.
      Klar viele Barmädchen suchen den Weg raus mit einem Farang und hoffen vielleicht mal in Europa leben zu können, das muss aber nicht schlecht sein.
      ich denke aber schon die Chancen sind höher wenn die Frau kein Bargirl ist.
      ansonsten auch Deutsche Ehen gehen zu ca. 50 % schief, also immer auf die anderen Prozente hoffen und Augen auf
      wie steht es denn bei Dir so sanuk?

    540. joergon 06 Feb 2010 at 15:47

      ach noch was martin:
      wenn einem erst mal der thaifrauenvirus befallen hat ist es wohl nur ganz schwer den wieder loszuwerden, man muss halt damit leben.

    541. Sunnyon 09 Feb 2010 at 06:13

      Hallo Zusammen ich verfolge das Forum nun eine weile und muss sagen das hier ist alles sehr informativ.
      Ich habe eine Thaifrau aus einer Internetanzeige gefunden die übrigens kostenlos ist^^
      Nun hat sie mich zu Ihr Eingeladen aber ich kann man mir das Zurzeit nicht Leisten und hab sie
      gefragt ob sie nicht mich Besuchen wolle,sie sagte zwar ja kriegt aber kein Visum nach Deutschland.An was kann das Liegen??
      freue mich auf eure Antowrten
      Lg

    542. Mauroon 19 Feb 2010 at 14:50

      @Martin
      Wo ist dein Problem? Geh einfach mal spontan runter und überrasche Sie mit einem Besuch. Falls Sie immer noch in der Bar tätig ist, hast du wieder mal was neues fürs Leben oder/und über Thailand gelernt.

      Es gibt überall gute und schlechte Menschen! Jedoch sammeln sich sehr viele schlechte Menschen in Bangkok, Pattaya, Phuket und kho Samui, aus aller Welt!

      Ich selbst hab auch eine thai Freundin und ich weiss nun, dass Sie mich über alles liebt. Denn ich hab den Weg durch Ihren eiskalten Verstand in Ihr zerbrechliches Herz gefunden. Es war alles andere als einfach und wir hatten sehr viele schmerzhafte Momente in unserer Beziehung. Denn nichts ist schmerzhafter als die Wahrheit. Sex für Geld und viele Lügen, dabei versuchen alles schön zu reden um eine Illusion aufrecht zu erhalten.

      Den jeder fragt sich doch bei seiner Thaifrau…. Wie viele Typen hatte Sie schon vor mir und wie viele wird Sie nach mir noch haben wenn ich wieder zurück in meiner Heimat bin?

      Soll ich Ihr Geld schicken? Ging es den vor mir nicht auch ohne Zusatzunterstützung? Hatte Sie also immer einen Freund der Ihr Geld zuschickte? Wird Sie wegen der Liebe zu mir oder meinem Geld mit dem Körperverkauf aufhören? Wenn ich also Geld runter schicke, wo ist dann meine Sicherheit, dass es auch für den gedachten Zweck verwendet wird?

      Liebt sie mich oder meine Herkunft? Wenn Sie mich so sehr liebt, wieso will sie dann unbedingt in meinem Land leben, was ist auf einmal mit dem “it’s up on you” geworden?

      Seit wann ist Armut eine Rechtfertigung für unmenschliche Taten?

      Niemand ist perfekt, aber hallo? Wollt Ihr echt mal eurem Kind erzählen, dass Ihr die Mutter aus einer Bar in Thailand geholt habt. Wo Sie fast jeden Abend für lächerliche 50euro alles Mögliche mit unmöglichen Männern durchmachte?

      Zum Schluss, wer sich ausnutzen lässt ist selbst schuld. Man sollte ab und an auch mal auf den Verstand hören und es gibt immer eine nächste GROSSE Liebe, man verliebt sich ja nicht nur einmal im Leben!
      Aber wer sich seiner Sache sicher ist und meint sein Engel ist ganz was anderes als all die Anderen. Was spricht dagegen, all die oberflächlichen Vorurteile der Neider und Besserwisser?

    543. georgeon 28 Feb 2010 at 18:48

      Hallo,

      ich bin wieder da. Lange Zeit war diese Webside geblockt. Aber nun ist wohl der Fehler behoben.
      Habe die verpassten Geschichten gelesen und vielleicht kann sich der eine oder andere an meine Lovestory erinnern. War ja wie die Meissten hier auch total auf meine Thai abgefahren, aber…. ja aber nun meine doch mistrauerische Art hat mir dann doch die Augen geöffnet. Man sollte sich nie auf die Freunde verlassen, welche Vorort im LOS sind…. Sie erzählen einem nie die ganze Wahrheit.
      Meine Ex, sie war 2x bei mir in DL und ich habe die Zeit mit ihr genossen, und ich bereue
      auch keinen Cent den ich mit ihr ausgegeben habe, ist nun wieder auf der Suche nach einem neuen Farang. Ich weiss er soll wieder Deutscher sein. Weil wir Möglicherweise “so gut” sind LOL. Wer also eine 34- jährige sehr hübsche Thai aus BKK kennengelernt hat VORSICHT.
      Ich bin Ihr im August in DL dann auf die Schliche gekommen durch eine sms. Welche sie hier bekommen hat aus Schweden. Wo ein Typ—> friend only…. hahahaha. Sie bittet, sie möge beim nächsten Treffen cocaine besorgen. Habe dann die letzten Tage
      in DL das Spiel noch mitgemacht, zwar sehr eigennützlich werden manche meinen, aber für mich stand fest, dass ist das Letzte was ich mit ihr gemeinsam tue.
      Ich hatte zwar den nächsten Flug schon wieder gebucht und sie wußte davon, habe aber dann mein Ding durchgezogen. Ich habe ja so viele Freunde da. ( Arbeitete ja einige Zeit in Asien ).
      So war ich im November wieder in LOS und wie sollte es anders kommen, habe meine Zeit wieder voll genossen…. viel Sanuk und die Zeit verginn wieder wie im Flug.
      Natürlich versuchte sie mich zu kontaktieren, habe ja meine Thai- Handynummer noch. Es waren wirklich gute Geschichten die sie mir erzählte, aber einmal zum ( wie sagt @Sanuk ) Liebeskasper gemacht reicht. LOL Viele werden denken kann mir nicht passieren, ja Freunde viel Glück und seit aufmerksam. Schaut einfach mal in den Spiegel, vor allem wenn ihr den ersten Sommer schon hinter euch habt… LOL
      Wir waren schon sehr weit. Wir hatten schon Hochzeitspläne, ihre Familie kannte mich wir verbrachten im Dschungel viel Zeit. Ich denke sie hat mehr verloren, nicht nur den BF. hahaha
      Hoffe @Sawaadee hat eine bessere Geschichte. Ist er nun endlich in “Handschellen” gelegt worden von seiner Polizistin? Weiss jemand etwas von ihm?

      PS: Also, Vorsicht “Deutscher Farang” wenn dir in Bkk eine kurzhaarige bildschöne 157mm und 48kg Thailänderin über den Weg läuft. Am letzten Maitag wird sie 35.
      Eine Frau zum geniesen, zum vorzeigen, wenn du aber nicht bereit bist sie mit anderen zu teilen, dann kreuze nicht ihren Weg… LOL. Möglicherweise blutet dein Herz später. Ihren Namen verrate ich vielleicht später. Sollten die angegebenen Daten jemand vertraut sein…..

      Lääo khun la? George

    544. panon 03 Mrz 2010 at 18:37

      george, traurig, traurig. mir ist es zweimal auch so ähnlich ergangen, allerdings waren die damen aus europa… wenn man bildhübsch und arm ist, ist die versuchung für die frauen immer und überall gross - nicht nur in thailand, denke ich. meine thai-freundin ist (leider gott sei dank) nicht mehr so hübsch. aber sie ist, was ehrlichkeit und aufrichtigkeit betrifft, ein richtiges vorbild, darin sehr vielen anderen “überlegen”. vielleicht deshalb, weil sie selbst schon sehr entäuscht wurde. ich hoffe sehr, es bleibt so.

    545. panon 07 Mrz 2010 at 04:23

      immer wenn ich diese seite aufrufe, bekomme ich eine virus-warnung. wer noch?

    546. Gringoon 07 Mrz 2010 at 10:47

      Viruswarnung: “wenn einem erst mal der thaifrauenvirus befallen hat ist es wohl nur ganz schwer den wieder loszuwerden, man muss halt damit leben.”

      :D

    547. Martinon 20 Mrz 2010 at 01:17

      Die Skeptiker haben dann doch Recht behalten. Kein Verlass auf die Frau. Offene Kommunikation nicht möglich, gewollt, oder gekonnt. Vertuschen, verschweigen, Ausreden finden, lügen.

      Davon abgesehen war es trotzdem eine gute Erfahrung.

    548. beni53on 27 Apr 2010 at 06:19

      hallo zusammen
      habe per Zufall entdeckt das diese Seite wieder aktiv ist. Ich war in der Zwischenzeit mal wieder in Thailand + Kambodscha. Thailand in Rayong, Chambury, Trat und Koh Chang. Habe ausser auf Koh Chang, dort kein Rotlichtviertel gefunden auch nicht gesucht. Habe das erste mal das Land des lächelns gesehen. Keine aufdringlichkeiten, distanziert aber sehr freundlich. Ausser mit den Taxi usw. Fahrer keine Probleme gehabt. Mit den Taxis habe ich irgendwie auf der ganzen Welt Probleme inkl. Schweiz. Einzig die Ehefrauen von, in dieser Region lebender Europäer wollten verwandte oder bekannte verkuppeln. Nicht Sex nur Freundschaft und mehr. Ich wollte damit nur ausdrücken das ich meine Meinung über thais ein bisschen mehr ins positive gehoben habe.
      Gruss
      Beni

    549. matthiason 14 Mai 2010 at 21:29

      hallo,

      ich war mit drei Freunden im letzten Urlaub in Thailand und hatten auch alle drei schnell weibliche bekannrtschaften. Einer von uns ist auch richtig aktiv und telefoniert jeden tag noch mit seiner Freundin … ich hatte da nicht die große Liebe gefunden .. irgend wie hat es leider doch nicht geklappt :-(
      aber das land und frauen haben mich komplett überzeugt … hier im Süden Deutschlands sind die Frauen nur auf Geld aus .. und wollen nie Kinder oder Heiraten und fremdgehen ist ja schon nix schlimmes mehr .. deswegen finde ich die Thai Frauen eher besser. da die sich wenigstens noch um einen Kümmern und einem ein schönes Gefühl geben geliebt zu werden.
      Ich will jetzt eigentlich mal für längere Zeit nach Thailand, leider bekommt man ja kein Jahres Visum mehr oder das 3 Monatige so einfach … , hat jemand kontakte oder hilfe … wie man ein verlängerten Visum bekommen kann. Da ich einfach mal 1 jahr in Thailand sein will und mir das mal entspannt anschauen will ..
      der matze

    550. Paddyon 15 Mai 2010 at 01:21

      Hallo zusammen,

      auch ich bin auf der Suche nach Erklärungen für das thailändische Verhalten auf diese Seite gestossen und bin sehr dankbar für die vielen Eindrücke.
      Bin allerdings noch beim lesen von Seite 1.
      Werde meine Story dann anschließend hinzufügen.

      Wollte nur eines schonmal vorgreifen, hoffe dass gleiches nicht schon genannt wurde und die Stelle noch vor mir liegt.
      Ich lese immer wieder, dass es Schwierigkeiten macht über die läppschen 8000km :-P in Kontakt zu belieben, bzw. teuere Telefonate/ Handygebühren/ SMS.

      Also ich habe mit meiner Freundin meistens gechattet, und die ganzen Messenger bieten ja mittlerweile Videokonferenzfunktionen, nur Bild oder nur Audio oder zusammen, Flatraten sind mittlerweile auch recht üblich, und eine Webcam oder ein Micro sind auch machbare einmalige Anschaffungen.
      Bei uns ging zwar nur Bild oder Audio, wegen meines DSL-Lite, danke t-online!
      Aber die Stimmenqualität war recht ordentlich.

      ELG Paddy

    551. Paddyon 15 Mai 2010 at 17:31

      In diesem Lied sind die alten Vorurteile von Deutsch-Thai Beziehungen auch schön enthalten, das würde hier fehlen.
      #
      http://www.youtube.com/watch?v=_FLHuxndWOo

    552. georgeon 23 Mai 2010 at 15:47

      Hallo….
      ist dieses Forum noch aktiv oder haben die letzten Viruswarnungen alle vertrieben.
      Schade hier konnte man sich sehr gut austauschen. Oder gibt es keine Geschichten mehr. Auch wenn die letzten Wochen in Bkk nicht gerade sehr einladend waren, hat der eine oder andere bestimmt noch spannende Erlebnisse zu berichten.
      Ich war über Ostern und Songkrang wieder in LOS. Und werde in 4 Wochen, in der Hoffnung das sich der Euro wieder stabilisiert, nach Bkk reisen….

    553. panon 27 Mai 2010 at 00:34

      hallo george, ich fürchte es ist langweilig hier….

    554. [...] gil пишет: 3 Tage vor meiner Heimreise (”leider” musste ich meinen Urlaub verlängern da der Flughafen gesperrt war) hab ich 5 Mädels mit nach Koh Samui genommen und wir hatten dort viel Spass und einige Ausflüge unternommen. …… zelten??? hotelzimmer sind billig und gibts schon ab 8 euro mit klima…lol. sms sind je nach thai-anbieter nicht ganz billig obwohl bei 12call schon ab 5 cent. wenn sie keinen bock hat zu chatten kann die luft schon etwas raus sein….und das wäre gaaaaanz … [...]

    555. Richardon 23 Aug 2010 at 02:22

      Hallo,

      mit einer Pause von 20 Jahren wieder mal in Thailand.
      Unsere westliche Lebenskultur hält massiv Einzug.
      Zu den Thaifrauen, wir farangs lernen leider nur Mädels aus der lowso oder besser gesagt Unterschicht kennen.
      Was erwartet Ihr? Es sind Prostituierte!!! aus basta.
      Thailandfrauenvirus bei mir niemals.
      Ich verliebe mich ja auch nicht in D in eine DL.
      Empfehle jedem mal aus den Touristenzentren raus zu gehen in Städt wie Had Yai, Udon etc.
      Und siehe da, es gibt auch Frauen die arbeiten z. B. bei der Bank, Büro etc. sich ein Auto ( mit Autokredit), Appartement etc, leisten können. Es hat sich viel verändert in Thailand.
      Wer da immer noch mit Bargilrs rumhängt selber schuld.

    556. Balzheimeron 17 Sep 2010 at 20:16

      @Gil

      Habe nun beide Teile dieses wirklich tollen Forums gelesen u.hoffe dass es auch weiter bestehen bleibt.Schade dass die Beiträge in letzter Zeit sehr spärlich geworden sind.
      Gil, wenn Du einen dritten Teil eröffnen solltest, dann lass es mich bitte wissen!

      Danke u.schöne Grüsse

      Balzheimer

    557. Danielaon 23 Sep 2010 at 13:47

      hallo zusammen,ich habe seid gestern ganz neugierig eure Seiten gelesen. War zumm teil amüsant. Doch eigentlich finde ich es schlimm dass nur wenige Berichte zum hapy end führen. Ich habe eine Thai freundin, nicht so wie ihr jetzt gerade denkt…Nein sie ist die Frau eines Schweizers und hat mit ihm einen Sohn wo ich Patentante bin.Ich liebe sie nicht nur wegen der super Kochkünste sondern ihr ganzes Wesen. UNd vor allem bewundere ich ihre aufopfernde liebe zu allem. Sie ist immer da für ihren Mann hilft im Betrieb (Gastro) mit.Sie hat innert einem Jahr Deutsch gelernt und Kochen wie ein Europäischer Koch bei uns in drei bis vier jahre lernt.Sie managt die ganze Küche kann selber einkaufen,Menu-Pläne zusammenstellen und sie kann ohne hektik für 200 -300 Leute kochen und das ganze mit einem bezaubernden lächeln.Ich muss das erwähnen weil ich aus allen Berichten irgendwie immer raus höre passt ja auf wenn sie mal da sind wirds schwer.Ich war nu dieses Jahr das erste mal mit nach Thailand geflogen. Und obwohl ich kein Mann bin Nin ich genauso dem Virus Thailand verfallen.Ich war nicht in den Touristen Orte. Ich war in den Bergen und in Khon Khen ist vielleicht falsch geschrieben sorry bin erst am lernen. Uns wo wir doch vom schönen Land Schweiz kommen, fällt sofort die Armut auf und die bescheidenen Unterkünfte. Doch wenn man ein Paar Tage dort ist und mit Ihnen am Boden isst lacht und einfach versucht sich ein wenig anzupasse, dann erlebt man was, das erstaunt und macht einem so manchmal beschämt. Für uns mag das Armut sein,weil wir so nicht leben ,doch für sie ist es normal und sie sind auch wenn es eine für uns Hundehütte ist,sehr stolz darauf und sie haben mich mit einer herzlichkeit aufgenomme,die ich bei uns im schönen Schweizerländle schon manchmal vermisst habe.Ich bin nicht kompliziert und ich bin auch nicht verwöhnt ich bin ein mulatte also ich kenne es wenn man nicht akzeptiert wird und wir waren auch ärmer als andere hatten auch nicht immer so viel aber es reichte immer grad so bis zum nächsten monat.Aber ich lernte auch das es Tage ohne essen geben kann. Aber das ist vorbei und ich bin auch gross geworden.Will damit nur sagen das ich weis wovon ich spreche. Doch die Menschen hier in den Bergen sind nicht arm,vielleicht aus matrieller sich ja,aber sie besitzen etwas das kann man mit keinem Geld der Welt aufwerten. Ihre Liebe die sie austrahlen diese besondere Gabe uns Ihr lächeln zu schenken ihre Gastfreunschaft und obwohl ich kein Hotelzimmer hatte keine Dusche mit Föhn und Klima Anlage. Ich fühlte mich wie eine Königin. So viel mal zu meinem Eindruck. Ich kann aber auch jeden Mann verstehen der jetzt sgat aber halt………. ja es stimmt auch das auch wenn meine Thai freundin in der Schweiz ganz anders ist in Thailand hat sie ihre Krallen gezeigt. Hier in Ihrem Land herrschen eben andere Regeln.Ich muss aber sagen wenn man das ganze beobachtet hat,ist es auch klar das es so ist.Mein Kollege und seine Frau sind etwa 15Jahr aauseinannder,doch sie ist eine noch schöne Frau auch wenn sie ein Kind hatte. Das Kind wiederum ein Farang wird von allen abgötisch geliebt. Und Ihr Mann ist Blond ehm Jetzt eher weis und hat einen etwas grösserer Bauch und abeR Blaue Augen was die Thailänder scheinbar lieben.Eine ganz normale Familie. Doch ich habe in DEN Ferien erlebt wie ihr Mann sich ihrer Familie gegenüber verhalten hat. Ihre mutter ist leider zwei Tage bevor wir dort waren gestorben. Mein Kollege liebte sie wie er mir sagte. Sie war auch ein paarmal in der Schweiz und es war herrlich zu sehen wie sie Freude an einem Staubsauger haben konnte oder eben den ersten Schnee berührte. sie war eine herzensgute Frau ich mochte sie auch.Wir durften allso nun als erstes an einenr Thailändischer Beerdigung teilnehmen was sehr eindrücklich war. Da sie eine gute Frau war kamen jedenTag die Mönche ins Haus und das agnze Dorf nahm jeden Tag Abschied das ging die fast eine woche so bis dann auf ihrem Land auf einm Scheitehaufen verbrannt wurde.Allso es ist ein nicht gewohntes aber sehr herzliches ritual und nicht jeder bekommt die ehre das mit zu erleben. Nun wieder zum Thema. Mein Kollege hat mühe mit dem Rest der Familie von meiner Freundin. Er bezeichnet sie als schmarotzer und er kann sich auch überhaupt nicht mit ihren essgewohnheiten abfinden. Er musste seine Teigwaren habener hat nie an einem essen teilgenommen das sie für uns zubereiteten und vor allem er konnte nicht verstehen wie man den ganzen Tag essen kann. Ich denke aber das gehört zur ihrer Kultur essen und es wäre bei uns auch schön man würde nicht immer alles inert zwei minuten essen. Ic musste mich ehrlich manchmal schämen dass ich mit so jemandem befreundet bin wo ihRE Gastfreundschaft so mit Füssen tritt. Ich habe durch das ich immer mit ihrere Familie zusammen war einiges mitbekommen.Und ja es stimmt ihr Männer seid mittel zum Zweck das mag böse und hart klingen .Doch es ist auch realität. Sie brauchen euch Männer die ihr so gutgläubig seid , damit sie sich ihr Leben in Ihrer Heimat finanzieren können. NIcht so wie bei uns werden schwächere unterstützt und wenn es jeman schafft gar in ein Pardies zu kommen mit einm Goldesel dann ist ganz klar der jenige ist für die Familie verantwortlich. Dass da alle dazu gehören versteht sich von selbst. allso auch ich weiss inzwieschen das meine Freundin sich EIne Exsisdenz aufbauen wird mit dem Geld dassie ind der Schweiz verdient und jeden Monat nach hause schickt. Und da kann ihr Mann sich noch so sträuben er wird keine chance haben dass zu verhindern. Und es ist ja ihr Geld sie arbeitet wie ein Tier dafür. Das wiederum kann ich bestätigen und ich weiss auch dass keine Schweizerfrau für das Geld so viele stunden arbeiten würde mich eingeschlossen. Doch er glaubt durch das er ihr weniger Geld gibt kann sie sich zu Hause nichts aufbauen.Und er geht sogar soweit das sie mit ihrem kleineren Lohn für den Haushalt aufkommt und zum Teil für das Kind. Si schlückt das alles und sie weis auchh dass ihre Schweizerkollegen mehr verdienen und weniger arbeiten sie alls chefin weiss ja auch der Lohn von jedem. Doch sie verfolgt einfach ihren Weg. Und sie sie hat gelernt sich anzupassen das können sicher nicht viele von ihrer Art doch sie kann es und wie gesagt sie macht immer alles mit ihrem lächeln. ich weis jetzt aber das sie auch raurig und auch wütend werden kannund wenn eine Thai weint dann weint sie und es tut einem in der Seele weh. Doch bei allem was ich gesehn und gelernt habe. Es ist falsch sie deswegen zu verurteilen oder gar zu hassen. Denn das sie so sind ist zum grössten Teil die schuld von euch lieben Männer aus der Ganzen Welt wo ihnen gezeigt habt wie man leicht zu Geld kommt und es ist nun so dass fast alle glauben bei uns wächst das Geld auf der Strasse man braucht es nur aufzu heben.Nur wenige lernen und begreifen dass man auch heir arbeiten muss um weiter zu kommen. Darum seid ihnen nicht böse und allen die eine Thai frau haben behandlet sie gut und mit respekt dann werdet ihr eine sehr schöne Zeit mit ihnen haben und wenn ihr Glück habt liebt sie euch sogar auf ihre art. Und wenn ihr noch mehr Glück habt werdet ihr sogar in ihrer Familie aufgenommen und geliebt. Und ihr könnt sogar mit ihnen leben in Thailand. Doch nehmt es nicht alls sebstverständlich hin es ist ein sehr steiniger Weg bis dahin und ich bin heilfroh bin ich eine Frau und verliebe mich nicht in sie und die Männer sind auch weit weniger interesant Da die Farue ja die Arbeit machen. leibe Grüsse und sorry wenn ich euch vielleicht mit meinem Beitrag etwas gelangweilt habe. Ich jedenfalls gehe wieder nach Thailand und ich freue mich schon auf ihre Familie die mich gotseidank mögenohne Geld nur weil ich mit ihnen lache und esse und versuche sie so zu nehmen wie sie sind. Gruss Daniela

    558. Peteron 13 Okt 2010 at 09:15

      Wohne mit einer geschiedenen Thai zusammen, und dachte ich kann ihr vertrauen….nach 3 Jahren lernte Sie auf der Arbeit einen reichen 25 Jahre älteren Mann kennen, der ihr 3 Wochen Thailand Urlaub + 3000 EUR Taschengeld bezahlte damit Sie allein Urlaub machen konnte….

      kurze Zeit nach der Rückkehr flog Sie 10 Tage mit ihm First Class allein nach Thailand glaubt mir der hat für Sie alles sehr teuer bezahlt im 5 stelligen Bereich, Luxus Geschenke etc… und Sie verkaufte mir dies als Arbeit…..

      Ihr glaubt garnicht wie sauer ich war und mich schlecht gefühlt habe, konnte nichts mehr essen etc….meine hübsche sexy grosse Liebe weg mit dem alten Sack

      hat sich nach der Rückkehr noch 3 Wochen am Wochenende mit ihm getroffen und weiter Geld kassiert, auf einmal plötzlich Problem mit Familie braucht schnell Geld etc. ihr wisst schon und ihm dann in meinem Beisein nach 4 Wochen am Telefon erklärt dass Sie mich liebt und sich nichts weiter mit ihm vorstellen kann……Goodbye

      Sie hat ihn niemals in ihre Wohnung gelassen denn
      - da war ja ich
      - jeden Tag mit mir geschlafen
      - zu mir gesagt glaubst es macht mir Spass mit alten
      Mann zu schlafen den ich nicht liebe um Geld zu
      kassieren.
      - will von mir kein teures Geschenk annehmen,…wenn ich
      dich verarschen will wärst nicht bei mir, zahlende Opfer
      kann ich genug haben wenn ich will

      ….du kennst meine Freundinnen die haben in Deutschland 3 Männer gleichzeitig die für Sie zahlen

      Finally, sie sagte mir danach, Sie hat das vor meiner Zeit nach ihrer Scheidung mehrmals mit alten reichen Männern gemacht

      ….das wäre eine letzte Warnung an mich, ich liebe dich, Du hilfst mir in Zukunft ein bisschen meine Eltern zu unterstützen, ich werde deine Frau und mache das nie wieder

      aber wenn Du mir in Zukunft nicht hilfst meine Eltern zu unterstützen dann werde ich es wieder machen, aber viel viel schlimmer, wie meine Freundinnen, Angebote von Männern gibt es genug

      Da brauchte ich nicht lange zu überlegen, meinen Tirak gebe ich nicht her

    559. Michelon 19 Okt 2010 at 22:39

      Hallo zusammen

      Bin hier mehr durch Zufall reingeraten und habe da gleich mal eine Frage:

      Habe per Internet (der klassische Fall) eine kleine Thaimaus gefunden und wollte sie für 3 Monate Testweise nach Deutschland holen.
      Wir haben alles arrangiert. Verpflichtungserklärung, Reiseversicherung, Formulare für die Botschaft ausgestellt und und und.
      Bei zwei Versuchen ein Visa zu bekommen, ist sie gescheitert. Flug mußte ich wieder stornieren.
      Endergebnis: ca. 600,- € versemmelt, weil ich ihr auch die Visagebühren auf ihr Konto überwiesen habe.
      Wie bekommt man denn nun ein Visum ? Angeblich war der Rückkehrwille bei der kleinen Maus für die Botschaftsangestellten nicht erkennbar. Sie hat eine Bude in Pattaya, hat einen Job und ihre Eltern und Geschwister leben in der Nähe.
      Hat mal einer einen Tipp ? Selbst hin geht jetzt nicht, habe erst wieder im nächsten Jahr Urlaub.

      Michel

    560. Michaelon 20 Okt 2010 at 18:59

      Hi Michel,

      ich bin ebenfalls hier zufällig hineingeraten, aber hier sind trotzdem viele interessante Beiträge verewigt, aus denen man nur lernen kann.
      Ich bin 50 Jahre alt (jünger aussehend), leitender Angestellter und war schon beruflich oft in Südostasien, auch in Thailand.
      Ich war allerdings zum ersten Mal in 2009 privat und dann noch mit damaliger (deutscher) Freundin in Phuket und es war einfach toll. Nur freundliche Menschen, Frauen ohne Ende, Essen gesund und vom Feinsten für kleines Geld - unbedingter Wiederholungsfaktor - auch als Singlereisender.

      Zusammenfassend kann man für alle Beiträge auf dieser Seite sagen: ‘Ohne Knete - keine Fete’, No Money - No Honey,
      wer also träumt ohne Geld in Thailand den Großen zu machen, wird enttäuscht werden.

      Wer - so wie Du - über das Internet eine Frau kennenlernt - um Gottes willen, Junge, lass dat Geld stecken, das ist ein Faß ohne Boden.
      Spar Dein Geld, flieg da irgendwann für einen Urlaub rüber, habe Spaß, aber denke immer dran:

      THAIFRAUEN KÖNNEN KEINE FARANG’S WIRKLICH LIEBEN - ES IST EIN REINES VERSORGUNGSDENKEN !!

      Im Übrigen gilt das wohl für alle Frauen Südostasiens.

      Ich meine das auch gar nicht negativ - ich verstehe es sogar - keine Thaifrau kann sich vorstellen, daß ein Farang
      kein Geld hat ! Der Horizont und (Null) Erfahrung mit Europa oder USA reichen einfach nicht aus, auch wenn diese
      in Thailand gebildet sind und relativ gute Jobs haben.

      Du hast geschrieben, daß Deine Internetfreundin eine Bude in Pattaya hat. Sei sicher, daß Sie noch 10 andere Farangs auf dem Schirm hat, denen Sie das Blaue vom Himmel erzählt.

      Falls Du Dich in Richtung Phuket aufmachen solltest, klick mal auf http://www.grillhuette.com.
      Ein deutscher Koch mit eigenem Restaurant in ‘Pool Position’ in Phuket. Klasse Essen - Deutsch, Thai, Österreich, Griechisch, alles super.
      Und vor allen Dingen ein Treffpunkt vieler Europäer, die auch dort leben - da kann man nur lernen.

      So - das reicht erstmal. Grüße aus Hamburg von

      Michael M.
      Email: touchdown_hamburg@yahoo.de

      P.S.: falls mir hier noch Leute Tipps geben können, wie viel Geld man wirklich braucht, um in Thailand über die
      Runden zu kommen, freue ich mich über entsprechende Zuschriften.

      Mein Kenntnisstand momentan:
      ——————————
      EURO 1.000,– monatlich kommt man gerade so über die Runden, wiederhole: gerade so
      EURO 1.500,– monatlich braucht man in Phuket um normal zu leben, ohne größere Sausereien
      EURO 2.000,– entspricht ungefähr einem Nettogehalt und einer Kaufkraft von ca. EURO 6000 in Deutschland

      Seriöse Jobs für Deutsche langfristiger Art und einigermaßen bezahlt vergißt man lieber.

      Ist diese Annahme ungefähr zutreffend ? Your comments, please.

    561. sanukon 30 Nov 2010 at 07:38

      Hallo Michael aus HH,

      gehe mit Deiner Empfehlung an Michel konform.

      Wenn Du schon Werbelinks mit Tip-Gebern veröffentlichst, die ALLES vor Ort wissen, verstehe ich Dich nicht, dass Du hier fragst, wie man in Thailand/Phuket “über die Runden” kommt.

      Wenn nach Deiner Meinung 2000 € =6000 in D bedeuten, dann müssten ergo 1000 € 3000 in D bedeuten. Ist NICHT so….

      Ich denke, dass Du mit 1000 = 39000 THB “leben” kannst, aber ohne grosse Sprünge zu machen.

      Es gibt in THL auch Leute, die mit 600 € auskommen (müssen). Das sind aber arme Schw..ne! Die überlegen jeden Restaurantbesuch und trinken nur das billigste Bier (im Moment ARCHA)

      Falls Du einigermassen West-Standard haben willst, sollten die 2000,00 schon da sein.

      Pattaya ist noch erheblich günstiger als Phuket, weil dort die Abzocke um sich greift.

      Ein erheblicher Kostenfaktor kann/muss auch eine vernünftige Krankenversicherung sein……
      Ohne KV = Harakiri auf die Zukunft.

      Denk daran. Und viel Spass und Erfolg in LOS!!!!

    562. sanukon 30 Nov 2010 at 07:42

      no money, no honey, no honey no fun!!!
      der ist gut - und richtig zutreffend im LOS

    563. Khun Mooon 01 Mrz 2011 at 05:23

      Bluewalker, Sanuk und Co.
      Habe dieses Forum in meinem ersten Thailand Urlaub gelesen, und es hat mir persönlich sehr viel geholfen. Bin begeistert vom sachlichen und vernünftigen Umgang mit dem Thema Frauen. Wenn es gewünscht wird, dann schreibe ich gerne mal meine Geschichte.
      Gruss
      Khun Moo

    564. แดเนียลon 25 Mrz 2011 at 06:17

      Ich (Mitte 30, sportlich, handsome ;-)) war vor kurzem zum ersten Mal in den Ferien in Thailand, alleine, und ich habe non-stop normale Mädchen kennengelernt. Wo? Wie auch bei uns im Westen….in guten Restaurants, im Spital :-( einfach überall und schlussendlich habe ich meine Tie-Rak gefunden, wohnte nebenan und vermietet Villas während den Ferien :-) Hat bei beiden sofort eingeschlagen als wir uns gesehen haben und wir können seither nicht mehr voneinander lassen. Sie meinte, wir seien Seelenverwandte…das gleiche habe ich mir gedacht :-)
      Wegen Geld…bis jetzt musste ich immer schauen, dass sie mir nicht zuviel bezahlt als umgekehrt.

      In 2 Monaten beendet sie die Uni, dann gehe ich wieder runter…hoffe es so sehr, dass es so weitergeht.

    565. Horston 29 Mrz 2011 at 03:03

      Also für alle Phuketmöchtegernlebende. Unter 1800 Euro im Monat ist es dort nicht sehr lustig. Ich selber lebe abwechselnd 3 Monate in Thailand u. 2 Monate in Deutschland.
      Im Norden sieht es da schon ganz anders aus. Dort ist ein angenehmes Leben sehr viel billiger.
      Ich selber habe meine Traumfrau gefunden und Sie natürlich Ihren……… auch. Hab eine Tolle Familie, jeder hat Arbeit und keiner pump mich an. Ich unterstütze natürlich Ihre alten Eltern und Ihren Sohn, damit aus dem mal mehr als nur ein Straßenfeger wird. Das mach ich aber gerne, da es nur Peanatsbeträge sind und in der oben genannten Summe enthalten sind.
      Wer jung ist ( ich bin 60 u. meine Kleine 41 ) und meint in Thailand arbeiten und Geld zu verdienen, vergesst es ganz schnell. Zb. ein Lehrer oder Polizist kann froh sein wenn er 30.000 THB im Monat hat, also rund 700 Euro. Davon ernährt er seine ganze Familie und zahlt sein Haus und seinen Pick Up in Raten ab. Vieleicht bringt seine Frau noch 5000-8000 THB als Küchenhilfe mit nach Hause. Mehr ist nicht drinn.
      Mit Frauenbekannschaften aus dem Internet wäre ich ganz ganz vorsichtig,ebenso mit Barbekanntschaften. Das kann ein Glückstreffer sein aber zu 90 % eher nicht.
      Mit Tips und Ratschlägen bin ich gerne bereit zu helfen.
      Gruß
      Horst ab 8.5. wieder für lange Zeit auf Phuket

    566. Werneron 10 Apr 2011 at 01:12

      Hallo alle zusammen
      Habe mir von anfang bis zu ende alles mit großen interesse durchgelesen…und mußte feststellen das mir das alles bekannt vorkommt.
      Nun zu mir…ich bin 51 jahre jung,meine Freundin aus Nakhon Ratchasima ist 36 jahre jung…wir sind noch nicht verheiratet,können uns schon über 10 jahre…wir haben uns in D können gelernt.
      Nach dem was ich hier alles gelesen habe glube ich das ich der Dümmste aller Dummdeutschen bin und leider kann ich nicht loslassen.
      war 20 jahre mi einer Deutschen Frau verheiratet,habe Haus gehabt und dann kamm die Trenung,normalerweise würde ich jetzt in meinem Haus wohnen….aaaaber,dan habe ich meine jetzige Freundin könnengelernt und liebengelernt,sie hat mir gleich beim 2 ten Trefen gesagt das sie in Thailand geschieden ist und 2 Kinder hat,habe nichts gegen Kinder,wahr sehr froh das Sie so ehrliech war.
      Habe mich dammals entschlossen das meine ex das Haus behält und mich auszahlt…gesagt,getan..Wollte ihr ja helfen da sie dammals ca.25.000,-D-Mark schulden gehabt hat für ein Grudstück in Thailand,dann kamm das Haus was auf ein Grudstück gehört…alles in allem hat das mich bis jetzt über 65 T.€ gekostet.
      Vor einem jahr habe ich mir eine Wohnung in D gekauft bevor das ganze Geld weg ist….was ich nicht habe kann ich nicht ausgeben.
      Kann mir jemand sagen was eine Privatschule für 2 Kinder in Thailand kostet…nach ihre aussage ca.700,-€ im monat,was ich auf keinen fall glaube.
      Schöne Grüße von dummsten Dummdeutschen…oder gibt es noch jemanden der noch mehr ausgegeben hat,was ich nicht glaube.

    567. Mickyon 27 Apr 2011 at 18:04

      Wer kann mir einen Tip geben ?

      Hallo zusammen…

      Eine Kleine Liebesgeschichte mit bitterem Beigeschmack möchte ich euch erzählen.

      Ich habe meine jetztige Thai-Ehefrau vor 2 Jahren in der Schweiz kennengelernt- sie war bei ihrer Tante zu Besuch für 3 Monate. Dies war für mich die wundervollste Zeit meines Lebens… Nachdem sie die Schweiz wieder verlassen musste, stellte ich den Antrag für ein weiteres Visum. Nach kurzer Zeit durfte sie dann auch wieder einreisen…

      In diesen weiteren 3 Monaten haben wir beschlossen zu heiraten. Zudem wurde bald klar dass sie schwanger wurde… Wir gingen dann zusammen nach Bangkok und haben relativ unkompliziert geheiratet. Dies war vor 13 Monaten. Inzwischen bin ich Vater unseres kleinen Sonnenscheins. Ich habe mir immer eine Familie gewünscht! Kurz nach unserer heirat haben sich die kleineren Streiterein immer häufiger gemehrt- Im 2 Wochen Rhytmus wegen nichts und wieder nichts! Ich musste festtstellen, dass ich mit meiner Frau nicht reden kann. Obwohl sie alle Freiheiten und finanziellen Mittel zur Verfügung hat bekomme ich das Gefühl das sie mich nicht respektiert.
      Zur Zeit packt sie die Koffer mit der Absicht zurück nach Thailand zu gehen- mit unserem Baby. Ich verstehe das das Kind zur Mutter gehört, dies ist unbestritten. Ich bin auch der Ansicht, dass es besser ist uns zu trennen, da die ewigen Streitereien unserem Kind nur Schaden werden.

      Wie soll nun unsere Scheidung ablaufen? Muss ich dazu nach Thailand reisen?
      Unterhalt für unseren Sohn werde ich sicher bezahlen- gemäss Ehevertrag 10000 THB.

      Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht betreffend Scheidung in Thailand ?

      Ich wäre sehr dankbar für eure Unterstützung- in diesem Forum oder an Wmichel@gmx.ch

    568. joergon 24 Mai 2011 at 19:23

      Werner:
      das mit derPrivatschule kann schon stimmen das wären 350 pro Kind. Wir hatten uns nämlcih auch mal dafür interessiert. Für ne privatschule ist das auch in Thailand eher unteres Limit nach oben offen. Die Frage ist eher gehen die kinder auch auf die Schule?

      Micky: ich glaube nicht daß es für Deinen Sohn besser ist mit nach Thailand zu gehen.
      bei uns ist die Schule kostenlos und vom Niveau entspricht es in Deutschland/ Schweiz auf jeden Fall einer teuren Privatschule in Thailand.
      Mit 10000THB pro Monat kann deine Frau auf dem land ordentlich leben, aber dann vergiss mal besser das Thema Kindergarten und Schule. Ich denke es wäre für das Kind besser wenn es bei Dir Bleiben würde oder wenn Deine Frau und Du euch wieder einigen.
      lg Jörg
      Ps: ich bin seit 12 Jahren verheiratet und habe einen 5 jährigen Sohn und habe auch Stress mit meiner Frau (Thai). Meine Frau weiß aber ganz genau daß unser Sohn in Thailand keine Perspektive hat

    569. Abendkleideron 04 Aug 2011 at 16:50

      Brautgeschäft zum besten von Brautkleider maßgeschneidert. Hochzeitskleider separat geschneidert. Davon müssten wenige Brautkleid durch guten Qualitäten Ihnen fein gefallen finden an.

    570. Roland Hesson 10 Aug 2011 at 22:28

      Ja Ja die Liebe :-) Am Anfang ists immer soooo schön. Ein Traum, der nachher meistens zum Albtraum wird. 2-3 Monate “Holiday” in Thailand oder Visum in Europa, sind halt schon nicht das gleiche wie verheiratet zu sein. Dann beginnt erst der graue Alltag mit all seinen Problemen.

    571. bluewalkeron 04 Okt 2011 at 23:24

      @Khun Moo

      Ja Khun Moo, Dein Angebot Deine Geschichte zu schreiben ist zwar schon einige Monate her, aber schreib doch ruhig Deine Story. Ist immer iweder interessant neu Perspektiven und Varianten kennenzulernen(lesen). Ich denke das Thema ist nachwievor aktuell und auch andere dürfen ruhig ihre Erfahrungen berichten, damit wir alle was davon haben!

      bluewalker

    572. Khun Mooon 25 Jan 2012 at 04:49

      hallo Bluewalker,
      danke für die Aufforderung. Mir gefällt es hier immer noch gut. Ja ich bin 2010 das erste mal nach Thailand gekommen. Habe zuerst eine Nordthailand Rundreise gemacht. Nach Frauen habe ich mich zuerst überhaupt nicht umgesehen, obwohl ich seit 2006 geschieden wurde. Das Thema Frauen war für mich irgendwie abgehakt. Nach der Rundreise wurde ich von einem deutschen Freund, der mit einer Thai verheiratet ist, abgeholt und wir sind nach Jomtien gefahren. Er hat mich gefragt ob ich eine Massage in Thailand erfahren hat, und ich sagte nein. Dann hat er mich zu einer Massage geschleppt, und diese hat mir sehr gut getan. Die Dame die mich massiert hatte war auch am Abend in der Bar in der wir unser Bier getrunken haben. Mein Freund hat mich aufgefordert sie mit in das Hotel zu nehmen. Ich habe abgelehnt, auch weil diese Frau sehr düster geblickt hat. Am nächsten Tag sind wir wieder zur Massage gegangen und ich bin wieder von derselben Frau massiert worden. Am Abend war sie wiederum in der Bar, aber hat diesmal gelacht und war fröhlich. Mein Freund forderte mich wiederum auf sie einfach mit auf das Hotelzimmer zu nehmen. Ich habe mir ein Herz gefasst und sie gefragt ob sie mit mir mitkommt. Long Term. Ich kann nur sagen es war wunderbar und ich habe mich irgendwie verliebt. Sie blieb einige Tage bei mir. Dann bin ich weiter nach Neuseeland gereist, habe aber versprochen auf der Rückreise wieder vorbeizukommen. Weil mich die Sehnsucht in Neuseeland packte, kam ich fast 14 Tage vorher zurück und war sehr enttäuscht, als sie mir sagte, dass sie noch ein paar Tage einen anderen Kunden habe. In meiner Enttäuschung habe ich eine junge Frau mitgenommen. Bin aber wieder zu meiner ursrünglichen Freundin zurück als sie Zeit für mich hatte. Die Zeit war wunderbar mit ihr. So schön dass ich schon 6Wochen später wieder zu ihr geflogen bin und nochmal einen wunderbaren Urlaub in Koh Samet verbracht habe. Sie hat mir dann erzählt dass sie auch einen norwegischen Freund habe. Von Deutschland habe ich fast täglich mit ihr telefoniert, aber es brach plötzlich irgendwie ab. Habe dann erfahren, dass der Norweger sie heiraten wollte und ihr monatlich Geld sandte. Sie hat mir mitteilen lassen, dass ich den Norweger überbieten könne. Habe das aber leider sehr spät erfahren.
      Mein Herz ist ohne Groll. Schade, ich habe sie geliebt, es ist aber nichts geworden. Das
      Geld ist halt ein starker Trumpf.

    573. sebastian pulloon 25 Jan 2012 at 14:03

      Ich habe die meisten Beiträge mit viel Interesse gelesen. Eines steht jedoch fest, die Mädels aus dem Isaan kommen alle nach Pattaja, Patong usw. um Geld zu verdienen und ihre Familie zu hause zu unterstützen. Jeder mögliche Baht wird nachhause überwiesen. Die Mädels sind unter sehr fragwürdigen Bedingungen an den Bars angestellt. So müssen sie z.B. bestimmte “sexy” Kleidung tragen und, sie müssen zusehen, dass die Farangs, die Costumer, Drinks spendieren. An diesen Drinks verdienen sie mit, aber erst ab einem gewissen Umsatz. Die Barfine muss deshalb bezahlt werden, weil das Mädel an dem Abend nichts mehr zum Umsatz beitragen kann und damit auch selbst nichts mehr verdient. Die Barfine wird zwischen Barbesitzer und Mädel geteilt. Die Mädels aus dem Isaan kommen aus sehr - für unsere Vorstellung - ärmlichen Verhältnissen. Und, sie geben ihren Körper für Geld. Hinzu kommt, die Mentalität der Thais. Thais haben eine andere sexuelle Moral wie wir. Unsere Sexualität ist geprägt durch die verklemmte Erziehung unserer christlichen Wertvorstellungen. Das ist bei den Thais nicht so. Auch spielt der Geisterglaube eine große Rolle. Deshalb wundere dich nicht, dass ein ThaiMädel besonders liebevoll und aufmerksam zu dir ist. Wenn du ein Thaimädel mit zu dir auf dein Hotelzimmer nimmst, so ist es üblich, dass eine sogenannte Ladycharge an der Lobby bezahlt wird. Das Mädel wird mit dir mitgehen und du wirst in dieser Nacht die wundervollste Geliebte erleben die du dir vorstellen kannst. Am nächsten Morgen ist es normal und üblich, dem Mädel Geld zu geben. Halte ihr den Geldbeutel hin, frage sie wieviel sie möchte, sie wird es nicht übertreiben und nur soviel nehmen wie es angebracht ist. Das hat nichts mit Prostitution zu tun. Und das schreibe ich mit drei Ausrufungszeichen. Das Geld ist für die Familie und das was sie tut das tat sie für dich, denn sie liebt dich, weil sie weiß, dass du in diesem Moment ihre Familie unterstützt. Selbstverständlich gibt es auch Ausnahmen - wie überall. Warnen möchte ich vor sogenannten Freelancer, die auf den Straßen stehen oder in Discos nach Farangs Ausschau halten. Eine Lady aus einer bar wird immer ehrlich zu dir sein, und das nicht nur deshalb, weil du weißt wo sie arbeitet. Die Hotels wissen, dass es auch unehrliche - besonders die erwähnten Freelancer - Girls gibt, deshalb wird immer in der Lobby eine Kopie der ID Card des Girls gemacht, oder in der Lobby hinterlegt. Das ist normal und niemand findet etwas dabei. Ungewöhnlich ist es allenfalls, wenn du ohne ein Girl zur nächtlichen Stunde zurück kehrst.
      Also noch einmal, die Mädels machen ihren Job und den machen sie gut. Und sie lieben dich. Den ganzen Abend und die ganze Nacht, weil du sie und ihre Familie unterstützt. Die Familie geht den Thais über alles. Und wenn du eine mitnimmst und du ihr am nächsten Morgen nichts gibst, ihr kein Geld gibst, dann ist das schäbig und du bist ein schlechter Mensch. Das ist meine Meinung. Im Übrigen empfehle ich jedem seine persönlichen Moralvorstellungen in Thailand über Bord zu werfen. Thais sind die liebenswertesten Menschen die ich je kennen lernen durfte und ich behandele alle, besonders die Barladys mit Respekt und mit Freundlichkeit. Und wenn du das auch tust, wirst du plötzlich feststellen, dass sie ganz und gar nicht Proffesionelle sind. Ach ja, und wenn du ihr Geld gibst, sei nicht geizig - denn das ist erstens sehr uncool und zweitens ist das etwas, was Thais überhaupt nicht verstehen, denn sie sind es auch nicht. Gib was du willst, aber angemessen. Und gebe es nie für geleistete Sexdienste, sondern für das Baby zuhause oder für die Familie. Geld für geleistete Sexdienste - das kannst du geben in einer Blowjob Bar, oder einem Massagesalon mit Happy Finale.
      Wer mehr wissen möchte, darf mich gerne anschreiben.
      .
      ach ja, und noch etwas: Glaube nicht, dass die Lady dich nicht liebt. Sie liebt dich mit Haut und Haaren und ihrer ganzen Seele. Aber nur solange du ihre Familie unterstützt. Gibst du kein Geld mehr, dann kann sie dich nicht mehr lieben, aber nicht etwa, weil du kein Geld mehr gibst, sondern weil du nicht mehr in der Lage bist, ihre Familie zu unterstützen. Gewiss, es ist schwer als Europäer diese Mentalität nachzuvollziehen, aber es ist so. Und versuche nie, niemals Thais zu verstehen, nimm sie so wie sie sind. Sie sind in ihrem Verhalten wie die Kinder. Und dabei fällt mir der Satz von Jesus Christus ein: Werdet wie die Kinder, denn ihrer ist das Himmelreich.
      Thais sind unbeschwert und sie haben keine bösen Gedanken, sie leben im Hier und Heute. (versucht das nicht jeder Therapeut seinem Patienten beizubringen?)
      Und wenn dich gestern Abend eine Lady geliebt hat und du mit ihr kein Date vereinbart hast, dann wird sie morgen Abend mit einem anderen Costumer in dessen Hotel gehen und ihm eine genauso zärtliche Geliebte sein, wie sie es zu dir war. Und wenn du sie übermorgen wieder mit nimmst, dann wird es so sein wie an eurem ersten Abend/Nacht. Vergiss nie, sie tut das nicht, weil sie eine Nutte oder Prostituierte ist, sie tut es, weil sie dich liebt, denn du unterstützt ihre Familie.
      Noch eine kurze Anmerkung zum - vielleicht - Einblick in die thailändische Mentalität:
      Eine Tahi Lady sieht die barbusige Touristin am Strand und ist etwas irritiert und schüttelt den Kopf wegen diesem unmoralischem Verhalten. Du sagst zu ihr, wieso schüttelst du darüber den Kopf und deine Freundin zeigt sich halb oder ganz nackt auf der GoGoBar Bühne. Sie wird dich verwundert anschauen und sagen, wieso das ist doch ok, das ist ihr Job und sie verdient damit ehrliches Geld.
      Nimm die Thais so wie sie sind, denn verstehen wirst du sie sowieso nie. Und vergiss nicht:

      Werdet wie die Kinder denn ihrer ist das Himmelreich.

    574. bluewalkeron 26 Jan 2012 at 12:28

      Hallo zusammen,

      ich denke der Schlüssel zum Verstehen der Thailänder insbesondere der Thailänderinnen besteht darin sich zu vergegenwärtigen das Thailänder sozial-kulturell bzw. emotional ganz anders ausgerichtet sind als etwa Europäer. In Thailand hat das “Ich”, die Individualität bzw. persönliche Bedürfnisse kaum die Bedeutung wie für uns hier - insbesondere nicht für die Frauen dort - sie leben und denken viel stärker auf der Gruppe hin ausgerichtet, das “WIR” ist alles, die eigene Person hingegen bedeutet vglw. kaum etwas. Das “Wir” ist vor allem die engste Familie, die Familie, insbesondere Kinder, Eltern und geschwister ist für eine Thailänderin tatsächlich alles, für diese geht sie weit über die Grenze der Selbstausbeutung hinaus. Ich habe hier in Deutschland auch einige verheiratete Thaifrauen kennengelernt. Auffällig ist, dass alle extrem fleißig sind, arbeiten bis zum umfallen um die Familie zu Hause in Thailand unterstützen zu können. Es drängt sich der Eindruck auf, ihre Partnerschaft hier überhaupt ihre ganze Anwesenheit hier in Deutschland scheint so eine Art überdimensionale Arbeitstelle zu sein, sie lieben ihre Partner nicht so wirklich persönlich, sondern tatsächlich insofern nur als das die hiesigen Partnerschaften ihnen als perfekte Ausgangsbasis dienen, um hier möglichst viel Geld für zu Hause verdienen zu können. Insofern muss ich mein Vorredner recht geben. Allerdings was der kauflichen Liebe betrifft sehe ich die Dinge doch etwas anders, selbst für Thaifrauen ist Prostitition nichts angenehmes sie lieben weder den Farang noch ihre Tätigkeit, darin kommt IMO nur ihre extreme Bereitschaft zur Selbstaufgabe zum Ausdruck, wenn es um das materielle Wohl der Familie geht. Ich habe mal eine Thailänderin, die hier lebt und arbeitet gefragt, ob sie denn glücklich verheiratet wäre. Sie antwortete mir, “es ist okay für mich”. Ich habe dann nachgebohrt mit der Bemerkung, dass sich das ja nicht grade wie das große persönliche Glück anhört. Sie sagte daraufhin “ICH bin in Thailand, dort/da ist mein ICH”, und Sinn gemäß: “nur mein Sohn und meine Eltern” liegen mir am Herzen alles andere hat keine wirkliche Bedeutung für mich”! Das war sehr ehrlich, seit dem haben wir uns - soweit das überhaupt möglich ist etwas angefreundet - ohne jedlichen Sex, nur liebevollen fast zärtlichen Umgang miteinander, gelegentlich mal ein kleines Geschenk von beiden Seiten her - gegenseitig aufmerksamkeit und Beistand. Ganz nett, ganz lieb! Jedenfalls ticken die Thailänder wirklich ganz anders als wir. Die Person, persönliche Bedürfnisse und Bindungen - vor allem Menschen außerhalb der Familie gegenüber - bedeuten vergleichsweise wenig, historisch sozial-kulturell war und ist die (Groß)Familie der Garant fürs eigene Überleben, weshalb diesem auch der ganzen Aufmerksamkeit und Mühe gebührt. Das ist so sehr durch tradierte Erziehung und Überlieferung in den Köpfen und Seelen dieser Menschen verankert, das westliche Wertvorstellungen kaum Eingang in die Sichtweise thailändische Frauen finden können. Aber selbst die Belastung der Thailänderinnen findet ihre Grenzen, wer einmal aufmerksam durch die Sexviertel Pattayas oder Bangkoks geht, kann auch so einige kaputte, abgetakelte und halbverückte Frauen bemerken, die offenbar an den Widersprüchen ihre Arbeit gescheitert wenn nicht zugrunde gegangen sind.

      bluewalker

    575. Berndon 11 Feb 2012 at 19:34

      Ich habe seit 4 Jahren eine Thaifreundin und bin happy mit ihr obwohl viele das nicht verstehen könne. Der Grund ist das ich A1 den Altersunterschied 30 Jahre nicht schön rede A2 das ich nicht Eifersüchtig bin. A3 das ich ihre Lust auf Sex akzeptiere. Sie hatte zuvor 3 Jahre in einer Bar gearbeitet und Grund abzogen der Bar Chefs gekündigt. Da meine Freundin Sex sehr mag und braucht und auch etwas exhibitionistisch ist ( sie lässt sich gern sexy fotografieren und findet es toll wenn das viele Männer sehen können) hat sie genügen Kunden die das zu schätzen wissen. Ich habe kein Problem damit. Darum muss sie auch keine Geheimnisse vor mir haben und mich nicht belügen. Wenn ich in Deutschland bin dann ruft sie mich bevor sie mit einen Kunden auf Zimmer geht und sagt dann auch ob es schön war. Wenn Bilder gemacht wurden sendet sie mir die oft per sms. Also keine Lügerei. Ich habe schon oft älteren Urlaubern die mal was Knackiges ohne abzoge haben wollen ihre Nummer gegeben. Sie verdient Geld damit was ja OK ist hat wirklich Spaß dabei und ist befriedigt. Viele bergreifen das nicht aber wir sind Glücklich und finden das Sex und Liebe zwei Dinge sind. Das ist auch der Grund warum viele Beziehungen in Thailand Kaput gehen.

    576. Berndon 11 Feb 2012 at 21:44

      Hallo Freunde, noch ein kleiner Nachtrag denn viele werde jetzt sagen das meine Freundin auch nur eine gefühllose Geldgeile Bar Lady ist. Dehm ist aber nicht so denn sie hat viele Kunden die nur eine kleine Rente beziehen oder ganz wenig zu Verfügung haben und sich nicht leisten können in eine Bar zu gehen und eine Lady für wieder mal Sex zu bezahlen. Meine Freundin geht sehr oft und auch gern mit solchen Leuten aufs Zimmer und macht sie und natürlich auch sich selber Glücklich. Ich habe selbst mit einigen gesprochen die sie und ihre Einstellung, Offenheit, Natürlichkeit und auch Hemmungslosigkeit in Sachen Sex toll finden.ich selbst habe mal mein Zimmer zu Verfügung gestellt als ein Schweizer Pensionär der mit der Ehefrau im Urlaub war, also kein Zimmer und auch das Geld bei der Gattin hatte. Er fand meine Freundin sehr sex und wollte Bilder und sonst noch bissel was mit ihr machen. Da hat mich meine Maus gebettelt ob das ginge und ich habe ihr den Wunsch nicht abgeschlagen

    577. Larson 09 Nov 2012 at 01:06

      Hallo Thaifreunde,
      auch wenn hier lange nicht geschrieben wurde, möchte ich meine jetzt auch einmal niederschreiben.
      Ich erwarte mir eigentlich keine guten oder schlechten Ratschläge, wäre aber schon über jeden Antwort / Tip ein wenig dankbar
      Ich bin dieses Jahr das erste mal nach Bangkok geflogen. Ursprünglich wollte ich nach Kambodscha reisen, da der Flug über BKK aber am günstigsten war, habe ich diesen gewählt. Zurück ursprünglich von Phnom Penh über BKK (jedoch nur als Transit) weiter Richtung Heimat
      Also gut, los gehts: Angekommen in BKK am frühen Abend, ein Hotel in der Nähe der Khaosan Road gesucht, nochmal eben was gegessen, ein paar Bier getrunken und dann wollte ich eigentlich schlafen. Ich war aber wohl dermaßen aufgedreht, dass ich gegen 2 Uhr wieder hoch bin, um nochmal irgendwo ein paar Bier zu trinken, an schlafen war nicht zu denken.
      Als ich dann so allein da saß, wurde ich natürlich auch von diversen Damen angesprochen. Ich habe grundsätzlich abgelehnt, da ich mir nicht vorstellen konnte, in BKK mit einer Dame mitzugehen. Zumal habe ich mir BKK immer ganz schrecklich vorgestellt und mit dicken, alten Touristen und jungen knackigen leichten Damen assoziiert. Daher war ich auch nie dort und wollte eigentlich auch nie hin.
      Nun gut, Meam (meine folgende Bekanntschaft) habe ich auch ganz deutlich gesagt, dass ich für Sex nicht zahlen würde, sie aber gern zu einem Gertänk einladen würde. Gesagt getan, wir haben uns so ca. 2 Stunden unterhalten und was soll ich sagen, am nächsten Morgen lag sie natürlich neben mir.
      Ok, kein Problem dachte ich, war mit ihr noch frühstücken und irgendwie hatte ich dann so viel Sympathie, dass ich die nächsten fünf Tage mit ihr verbracht habe.
      Essen, Getränke etc habe ich ihr bezahlt, wenn sie etwas aus dem Supermarkt wollte hat sie immer gefragt und sich jedesmal bedankt. Gutes Benehmen hat sie auf alle Fälle.
      Sie war auch eine sehr gute Reiseführerin in BKK und wir haben gemeinsam auch jede Menge Spaß gehabt. Ja, wir hatten natürlich auch Sex, aber darauf kam es mir nicht an und ich als Einzelgänger muss mich schon über mich selbst wundern, 5 Tage am Stück 24 Stunden am Tag nicht allein gewesen zu sein.
      In diesen 5 Tagen habe ich mir auch immer wieder selbst versucht deutlich zu machen, dass sie meine Begleitung ist, und das war es dann auch (ha ha ha, hat nicht geklappt)
      Ich bin dann weiter nach Kambodscha und habe sie viel mehr vermisst, als ich es mir hätte jemals erträumen lassen. Telefonnummer, email hatte ich und wo sie wohnt, wußte ich auch
      Nach einer Woche Kambodscha war mir dann klar, dass ich zurück zu Meam möchte. Ich habe also meinen Rückflug umgebucht, noch eine Woche Stand in Kambodscha gemacht und zurück nach BKK.
      Natürlich hatten wir wieder sehr schöne (es waren nochmal fünf) Tage bis zu meinem Abflug.
      Ich halte sie für sehr ehrlich, mag sie wirklich mehr als gerne und habe auch schon wieder für Ende Februar für knappe vier Wochen nach Thailand gebucht
      Nun noch ein paar Kleinigkeiten zu uns beiden:
      Sie 34 ich 43, noch akzeptabel denke ich. Hatte auch hier zu Hause schon eine 10 Jahre jüngere Freundin. Halte mich nicht gerade für häßlich, bin aber auch nicht eingebildet. Zumindest habe ich noch Haare auf dem Kopf und keinen Bierbauch. 183 cm, 78 KG
      Für ehrlich halte ich sie aus folgenden Gründen:
      Sie ich das zweite mal bei ihr war, hat sie mich gefragt, warum ich wieder zu ihr gekommen bin. Sie wäre schließlich schon 34 und ich könnte hübschere und jüngere Frauen haben
      Ja, sie ist nicht die Schlankheit in Person, aber mir kommt es auf den Mensch an, nicht wirklich auf das Aussehen. Ok, natürlich sollte das auch schon stimmen, ist ja klar
      Weiterhin habe ich ihr, wenn ich auf dem Pott war, meine Tasch mit Geld, Paß und Ticket anvertraut und hatte auch noch ein gutes Gefühl dabei (hatte aber auch Adresse, Fotos und Name - Name auf dem Paß gleich den ersten Morgen gecheckt und Adresse kannte ich, da wir ein paar mal auch bei ihr waren, sie wollte isch ja auch schließlich mal umziehen in der Zeit)
      Als ich das zweite mal wieder bei ihr war (also die erste Nacht nach Kambodscha) wollte sie noch tanzen gehen. Ich war aber platt und habe ihr angeboten, sie könne gehen, ich würde schlafen. Hat sie auch angenommen und gesagt, wollte ich ein jüngeres Mädchen haben, kein Problem. Ich wollte aber nicht und habe artig geschlafen, bis sie zurück kam. Übrigens war sie keine zwei Stunden weg. Ok, ob sie gearbeitet hat oder wirklich nur tanzen war, entzieht sich natürlich meiner Kenntniß. Ich bin so gutgläubig und denke, dass sie wirklich tanzen war (vielleicht ein wenig naiv von mir)
      Irgendwann war dann leider Abreise angesagt und nun haben wir regelmäßig Kontakt über Skype, nicht täglich aber doch schon sehr oft und mir reicht das so auch. Ich wüßte eh nicht, was ich ihr jeden Tag neues erzählen könnte
      Vorgestern habe ich sie dann gefragt, wohn sie gern reisen würde, wenn ich im Februar zurück komme. Sie hat mir ein paar Orte genannt und auch erwähnt, dass sie mit mir zu ihrer Familie in den Isaan fahren wolle.
      DAS ist nun der springende Punkt momentan für mich:
      - Ist so etwas nicht ähnlich wie “den zukünftigen Ehemann” vorstellen???
      - Was erwarten die Eltern von mir???
      - Sorgen über mich selbst mach ich mir dabei nicht, Verhaltensregeln in Asien kenn ich auch nur all zu gut (Reise seit 15 Jahren durch Asien, aber nun das erste mal Thailand und soo viel dürfte sich da ja nicht unterscheiden)
      Alles in Allem bin ich mir doch sehr unschlüssig geworden. Ich habe diesen Thread hier vor ca. einer Woche gefunden und seitdem jeden Abend hier eure Beiträge gelesen. Danke für alle Pro und Kontra’s welche hier genannt wurden
      Klar ist auf jeden Fall, dass ich wieder zu ihr hinfliegen werde. Klar ist auch, dass ich mit ihr reisen möchte und natürlich zahle (Essen, Getränke, etc. , aber keine “Spenden” für Familie oder sowas, dazu bin ich nicht bereit und finanziell momentan auch nicht wirklich in der Lage)
      Ich bin mir auch im klaren darüber, dass sie mit mir reisen wird, da ich für sie zahle und sie endlich mal etwas anderes sieht. Mir ist es das Geld auch wert und ich möchte ihr einfach was Gutes tun. Sollte sie anfangen zu spinnen, was ich nicht denke, kann ich ihr immer noch Reisekosten nach BKK in die Hand drücken und mich verabschieden. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies passieren wird. Ich habe und werde sie weiterhin immer sehr respektvoll behandeln. Mit dem “Gesicht verlieren” habe ich genügend Erfahrungen bei meinen Indiereisen gemacht und das hat mir, bilde ich mir zumindes ein, auch bei ihr Respekt verschafft
      Ja, und schon gehen mir die Worte aus. Ich muss wohl selbst sehen, was ich aus der Sache mache und wie es mit uns weiter geht
      Ach eins noch, einmal habe ich sie mehr oder weniger aus dem “Mist” gezogen. War keine tragische Sache, möchte ich hier aber auch nicht unbeding erzählen. Wer es wissen möchte, kann mich ja unter meiner email anmailen
      Sie hat das natürlich den gleichen Tag noch all ihren Freunden erzählt und alle haben mich irgendwie mit großen Augen angesehen, da war wirklich schon großer Respekt in der Luft zu spüren
      In diesem Sinne, ein verknallter oder doch irrer
      Lars
      ich weiß es selbst nicht

    578. Marcon 19 Dez 2012 at 18:27

      Ist ja leider extrem eingeschlafen hier, da war 2009 und 2010 noch mehr los. Schade eigentlich, die Beitrage waren immer sehr interessant…

    579. bluewalkeron 29 Jun 2013 at 22:11

      14 Tage. Wir sind dann abends noch etwas spazieren gegangen, und sie hat zum Abschluss noch 2 Flaschen Bier getrunken. Vielleicht musste sie sich mut antrinken? Jedenfalls spter dann im Hotel nach dem Duschen mute ich sie wirklich nicht lange bitten, sie hat sich frmlich auf mich gestrtzt mit den Worten “I am so hot!!!” entsprechend heiss sind dan die nchsten Stunden verlaufen. Eine wirklich schne erste Woche haben wir da verbracht, tagsber am Nachmittag ist sie immer zur Schule zum Englichunterricht, Abends sie wir dann weg, spazieren, schoppen, Essen etc, und ddie Ncht intensiv und voller Leidenschaft. Nach Ca. eine Woche dann allerdings ne riesengroe Wende, erffnete sie mir doch, das sie in einigen tage unseren gemeinsamen Urlaub abrechen mu, da sie sich mit jemanad anderem aus Deutschland treffen will, dem sie angeblich liebt. Diesem ANderem htte sie wohl schon vor mir kennengelernt, und sich wohl vorher schon auf ihm festgelegt und wrde mit ihm wohl auch nach Deutschland gehen. Nach dem ersten Schock habe ich dann nachgefragt und war natrlich auch sauer, die meinte dann nur das sie mich sehr mag, und sie mich deswegen nicht anlgen wollte, im brigen htte sie mit diesem anderen bisher kein sexuellen Kontakt gehabt und ich wre berhaupt der erste Farang mit dem sie ins Bett gestiegen wre??? Naja, schwer zu glauben, aber mglich wre es schon! Ich habe dann noch gefragt, wie lange sie dann noch bei mir bleiben kann, einige Tage wie sie meinte. Meine Laune war die am nchsten Tag auf Null, und ich habe ihr dann gedroht, das wenn sie das durchzieht, wir dann wohl getrennte Leute sind und abends haben wir uns dann gestritten. Irgendwann fing sie heftig an zu weinen und meinte, da es vielleicht besser wre am nchsten Tag auszuziehen. Irgendwie waren wir dann beide sehr traurig, und haben uns die ganze Nacht ber sehr zrtlich geliebkosst und geschmust. Am Nachmittag des nchsten Tages dann wieder ein Kehrtwendung, sie htte es sich berlegt und wrde dann anderen doch nicht treffen und statdessen den restlich Urlaub mit mir verbringen, warum der pltzliche Sinneswandel, habe ich nie erfahren, auch nie nachgefragt. Wir sind dann noch einige Tage in Pattaya geblieben und dann mit dem Nachtzug nach Chiang Mai und schlielich zum Abschlu noch einige Tage in Bangkok verbracht. Das waren dann wiederum wunderschne Tage mit ihr, die ich sehr genossen habe. Ich bin dann Mitte Februar zurck, und seitdem haben wir jeden tag mehrere Stunden Kontakt via Whatsapp. Ich werde jetzt im September wieder hinfliegen, nachdem ein Besuch hier an der Visaverweigerung der Deutschen Botschaft in Bangkok gescheiter ist. Fr September haben wir uns vorgenommen mglicherweise zu heiraten, geht zwar alles recht flott, aber ich denke es passt zwischen uns. Jedenfalls wir werden sehen, wo alles hinfhrt. Eigentlich htte ich hier gerne einen dritten Treaht errffnet unter der berschrift “Thailand, meine Zweiten und dritten Erfahrungen mit den Thaimdels”, da das Thema immer aktuell bleiben wird. Vielleicht kann ja mal wieder einige andere ihre Erfahrungen mit einbringen hier - bluewalker

    580. bluewalkeron 29 Jun 2013 at 22:14

      Habe ja auch geschrieben meine ersten Erfahrungen mit den Thaifrauen, von daher stimmt das natrlich mit den fehlenden Erfahrungen damals. Inzwischen sind wohl gut fast 6 Jahre vergangen, von den beiden habe ich nichts mehr gesehen, bin aber inzwischen noch zigmal wieder hingeflogen und inzwischen habe ich tatschlich eine riichtig nette kennengelernt und werde sie vielleicht sogar heiraten. Meine Porn, wie sie heit habe ich vor eineinhalb Jahre in einem Massagesalon in Pattaya kennengelernt, wo sie gerade erst angefangen hat, nachdem sie 10 jahre lang verheiratet und ganz normal in Bangkok gelebt und gearbeitet hat. Ich weis schon, gleich werden viele denken, ob das wohl stimmt mit dem gerade angefangen, aber es stimmt tatschlich, da sie schon seit langem ein Facebookaccount hat, und die dortigen Eintrge aus den entsprechenden Jahren ganz eindeutige belegen, das sie nicht gelogen hat.
      ALs ich sie das erste mal gesehen habe war ich gleich angetan von Ihr, war zu diesem Zeitpunkt allerdings mit einer anderen Thailnderinn aus Utaradit zusammen, eine Reisbauerin, die ich ber eine gemeinsame thailndischen Bekannten hier aus Deutschland vermittelt bekommen hatte, mit Nampet, so heit die Gute hat sich aber lediglich eine sexuelle Urlaubsbekanntschaft entwickelt, so da ich sie bald wieder vergessen hatte. Schlielich dann beim vorletzten Urlaub bin ich dann mit meiner kleine Korn einige Male in Begleitung mit ihre Freundin aus gewesen, es ist allerdings nix passiert zwischen uns, noch nicht mal gekusst haben wir uns. Das war dann im September letzten Jahres also 2012! Von da an bis zum Januaer haben wir uns dann regelmig Emails geschrieben und habe Ihr auch ab und an kleinere Geldbetrge zugeschickt, mal 100, mal 150 etc. Schlielich dann bin ich dieses Jahr, also Januar 2013 wieder rber geflogen und wir haben uns gleich am zweiten Tag in Bangkok getroffen. Wir sind ein ganzer Tag schoppen gegangen, fr Ihr und aber auch fr ihre Schwerster und deren Kinder gut eingekauft, wobei ich trotzdem nihct mehr wie ca. 100 ausgegeben habe. Am Abend ist sie dann wieder zu ihrer Schwester gefahren, und wir haben uns fr den naechsten Tag verabredet. AM zweiten Tag war im Prinzip das Gleich wie am ersten Tag, allerdings habe ich sie Abends waehrend eines Besuches der Bar Banyan Tree Hotel ganz oben aufm dach in ca. 260 meter Hhe gefragt ob sie mit mir den Urlaub verbringen will, also 14 Tage Pattaya und dann noch eine Woche Chiang Mai? Sie hat dann berlagt und schlielich eingewilligt. Wir haben uns dann fr den nchsten Tag am der Ekamai Busstation um 12 uhr verabredet um gemeinsam nach Pattaya zu fahren. AM nchsten Tag gemacht getan, und sie hat sich mit mir zusammen in einem kleinen Bungalow im Pattaya Garden eingemietet fr
      14 Tage. Wir sind dann abends noch etwas spazieren gegangen, und sie hat zum Abschluss noch 2 Flaschen Bier getrunken. Vielleicht musste sie sich mut antrinken? Jedenfalls spter dann im Hotel nach dem Duschen mute ich sie wirklich nicht lange bitten, sie hat sich frmlich auf mich gestrtzt mit den Worten I am so hot!!! entsprechend heiss sind dan die nchsten Stunden verlaufen. Eine wirklich schne erste Woche haben wir da verbracht, tagsber am Nachmittag ist sie immer zur Schule zum Englichunterricht, Abends sie wir dann weg, spazieren, schoppen, Essen etc, und ddie Ncht intensiv und voller Leidenschaft. Nach Ca. eine Woche dann allerdings ne riesengroe Wende, erffnete sie mir doch, das sie in einigen tage unseren gemeinsamen Urlaub abrechen mu, da sie sich mit jemanad anderem aus Deutschland treffen will, dem sie angeblich liebt. Diesem ANderem htte sie wohl schon vor mir kennengelernt, und sich wohl vorher schon auf ihm festgelegt und wrde mit ihm wohl auch nach Deutschland gehen. Nach dem ersten Schock habe ich dann nachgefragt und war natrlich auch sauer, die meinte dann nur das sie mich sehr mag, und sie mich deswegen nicht anlgen wollte, im brigen htte sie mit diesem anderen bisher kein sexuellen Kontakt gehabt und ich wre berhaupt der erste Farang mit dem sie ins Bett gestiegen wre??? Naja, schwer zu glauben, aber mglich wre es schon! Ich habe dann noch gefragt, wie lange sie dann noch bei mir bleiben kann, einige Tage wie sie meinte. Meine Laune war die am nchsten Tag auf Null, und ich habe ihr dann gedroht, das wenn sie das durchzieht, wir dann wohl getrennte Leute sind und abends haben wir uns dann gestritten. Irgendwann fing sie heftig an zu weinen und meinte, da es vielleicht besser wre am nchsten Tag auszuziehen. Irgendwie waren wir dann beide sehr traurig, und haben uns die ganze Nacht ber sehr zrtlich geliebkosst und geschmust. Am Nachmittag des nchsten Tages dann wieder ein Kehrtwendung, sie htte es sich berlegt und wrde dann anderen doch nicht treffen und statdessen den restlich Urlaub mit mir verbringen, warum der pltzliche Sinneswandel, habe ich nie erfahren, auch nie nachgefragt. Wir sind dann noch einige Tage in Pattaya geblieben und dann mit dem Nachtzug nach Chiang Mai und schlielich zum Abschlu noch einige Tage in Bangkok verbracht. Das waren dann wiederum wunderschne Tage mit ihr, die ich sehr genossen habe. Ich bin dann Mitte Februar zurck, und seitdem haben wir jeden tag mehrere Stunden Kontakt via Whatsapp. Ich werde jetzt im September wieder hinfliegen, nachdem ein Besuch hier an der Visaverweigerung der Deutschen Botschaft in Bangkok gescheiter ist. Fr September haben wir uns vorgenommen mglicherweise zu heiraten, geht zwar alles recht flott, aber ich denke es passt zwischen uns. Jedenfalls wir werden sehen, wo alles hinfhrt. Eigentlich htte ich hier gerne einen dritten Treaht errffnet unter der berschrift Thailand, meine Zweiten und dritten Erfahrungen mit den Thaimdels, da das Thema immer aktuell bleiben wird. Vielleicht kann ja mal wieder einige andere ihre Erfahrungen mit einbringen hier - bluewalker

    581. เกมส์รถแข่งon 29 Okt 2013 at 06:53

      เกมส์รถแข่ง…

      Thailand Frauen Part 2. » Thailand Info…

    582. Manfredon 03 Mrz 2014 at 10:53

      Bin seit 16 Jahren mit einer Thai Frau verheiratet. Sie ist nicht von der Bar. Die Familienmitglieder haben alle eine gute Ausbildung und Jobs.
      Bin niemals um Geld oder sonstwas gefragt worden.
      Auch die Hochzeitszeremonie lief OHNE irgendeine Gelduebergabe ab.
      Habe auch im Thai-Freundeskreis nur Gutes zu berichten.

      Man sollte sich nicht wundern, wenn sich bei einer Beziehung mit einem Menschen (nicht nur Thais !), der mal gerade 4-6 Jahre “Schulbildung” hat, die Verstaendigung mehrheitlich ueber Geld stattfindet.

      Wer nicht in der Lage war/ist, in seinem Heimatland eine “gute” Frau, die zu ihm passt, zu finden, warum erwartet er, dass das in Thailand besser sein soll ?

      Ich mag es, ehrlich gesagt, nichte so sehr, wenn all ueber einen Kamm geschert werden - Thais, deutsche oder was auch immer.

      Es haengt nicht nur aber ganz wesentlich von einem selber ab, was einem so passiert !

      Wenn ich diese negativen Berichte ueber Thais hoere/lese, bewegen sich die Autoren selber in einer entsprechenden Umgebung, wo das dann auch mehr oder weniger wahr ist.

      Muss mich an einen oft gemachten Spruch, den meine Grossmutter mir als Kind sagte: “Sag mir, mit wem Du gehst, dann sage ich Dir, wer Du bist….”

      Ein Fuenkchen Wahrheit ist dort sicherlich drin….

    583. Manfredon 03 Mrz 2014 at 11:01

      Hallo bluewalker,

      Sei bitte SEHR vorsichtig, wenn die Deutsche Botschaft ein Visum verweigert. Das hat sicherlich seine Gruende !

    584. bluewalkeron 13 Mrz 2014 at 14:57

      Tja, inzwischen habe ich geheiratet, habe meine Frau schon seit vier Wochen hier in Deutshland und bin voll glcklich, eine bessere Frau lt sich kaum finden. Sie hat alle Qualitten, die man sich wnscht! Sie ist wirklich eine gute Frau, sie ist gepflegt, kann kochen, ist preisbewut, nicht verschwenderisch….ist fleiig und lieb. Ich bin aufjedenfall voll happy, diese entscheidung getroffen und durchgezogen zu haben. Natrlich gehts es immer auch darum um die Family zu untersttzen, aber wir sprechen offen darber, was geht und was nicht geht, und auch meine Frau sieht es hnlich wie ich, da wir zwar etwas abgeben knnen, aber wir zu allererst selber auch ein gutes Leben haben mssen. Geheiratet habe ich brigens in Bangkok, danach ist sie dort noch drei Monate zur Schule (Goethe Institut) gegangen, und jetzt seit mitte Februar zusammen mit mir nach Deutschland gekommen. Aufenthalt, Arbeitserlaubnis, Krankenversicherun haben wir alles am ersten Tag erledigt und berhaupt kein Problem. Als Nchstes steht ein 6 monatiger Intergrationskurs an, den auch meine Frau weiss, ohne sehr gute Deutschkenntnisse wird es schwer einen guten Job zu bekommen. Ansonsten geniessen wir das Leben, richten meine Wohnung nach und nach nach ihren Bedrfnisse und Vorstellungen ein, gehen oft raus - sie ist voll happy, mnchen ist eine schne Stadt, ihre Begeisterung kennt keine Grenzen…..selbst ihr Heimweh hlt sich in Grenzen, ich denke nicht, dass sie noch mal nach Thailand zurckgehen mchte.

    585. bluewalkeron 31 Mrz 2014 at 14:57

      Halo Daniel,

      ich denke in einem Jahr erzhle ich genau das Gleiche wie jetzt. Meine Frau ist 40 und ich bin 56. Ich habe sie vor zwei Jahre kennengelernt und innerhalb von einem Jahr alles durchgezogen, also vom ersten Zusammensein bis zur Hochzeit und Einreise nach Deutschland alles in einem Jahr, rein nach Bauchgefhl. Langfristig - also im renetenalter - haben wir beide den Plan nach Thailand zurckzukehren und dort zu leben, schon rein aus finanziellen Grnden. Ich habe nicht so sehr die rosarote Brille auf, den inzwischen kennen wir uns schon ber zwei Jahre, und die erste Verliebtheit hat sich etwas gelegt. Meine Frau ist jetzt ca. knapp 2 Monate hier, aber zeigt keinerlei Sehnsucht nach Thailand. Natrlich sie vermisst ihre Familie ein wenig, das war aber in Thailand auch nicht anderes, schlielich wohnt sie da auch 500 km von ihre Familie weit weg. Und das Leben dort und ihre Perspektiven waren alles anderes als rosig, meine Frau ist nicht dumm, und ihr ist klar, das hier vergleichsweise paradisiesche Zustnde herrschen. Hinzu kommt dass sie absolut anpassenfhig ist, zum Beispiel kommt sie mit dem deutschen bzw. europischen Essen gut zurecht, sogar Bratwurst, Pree und Sauerkraut sind kein Problem fr sie!
      Sie ist auch in anderen absolut pragmatisch eingestellt. Demnchst will sie an einem Integrationskurz teilnehmen, ich habe ihr vorgeschlagen, sie soll zu einem thailndischen Trger, der diese Kurze hier auch anbietet gehen, damit dann dort auch auch einige thailndische Freundinnen kennenlernen kann. Sie lehnte das aber ab mit dem Hinweis, dass sie dann wohl ewig brauchen wird bis sie vernnftig deutsch spricht, da sie ja dann stndig thailndische sprechen wrde. Gestern war ich mit meiner Frau Bergwandern, hat sie noch nie gemacht und ich habe gleich ein 3 stndige Tour mit ca. 800 Hhenmeter ausgesucht, was fr einen absoluten Anfnger enorm ist! hat ihr richtig Spass gemacht, keine wehklagen alles in Ordnung eher im Gegenteil, sie hat mich stndig gefragt ob alles O.K ist. Natrlich kmmere ich mich sehr um meine Frau, wir schmusen viel, liegen uns stndig im Arm, und auch gibt es manchmal etwas Streit aber das hlt sich voll in Grenzen. Mir ist bewut, dass das keine einfache zeit fr sie ist, denn trotz ihre Begeisterung und trotz ihres Glcklichsein das sie hier ist, ist alles neu und fremd fr sie, und sie braucht natrlich meine 100% emotionale und mentale Untersttzung, das vergesse ich nie. Zu ihre Familie schicken wir einen kleinen Geldbetrag von 100 monatlich, wenn sie spter selbst arbeiten geht, kann sie hier noch etwas aufstocken, aber in Maen. Wir sind berein gekommen, wir helfen gerne, aber zuerst mssen wir ein gutes Leben haben, wenn dann noch etwas brig bleibt, knnen wir der Familie auch etwas Gutes tun, why not! Alles in allem habe ich es absolut nicht bereut bisher eine so liebe und frsorgliche Frau geheiratet und mit nach Deutschland gebracht zu haben. Und allen Bedenktrger mchte ich auch noch gleich sagen, mann kann immer gewaltig auf der Fresse fliegen, anderseits wer nichts riskiert kann auch nichts gewinnen, und schlielich stehe ich nicht auf dem Standpunkt das man sein Geld mehr lieben soll als seine Mitmenschen. Bei so mancher Zeitgenosse scheint dies aber oft der Fall zu sein, sie wollen das grosse Glck finden, machen sich aber panisch in die Hose, wenn sie mal 100 rberschicken sollen. Leute macht Euch klar, Thailand ist ein armes Land, Zuneigen zeigt man dort auch und grade durch Geldgeschenke, das hat oft nix mit Abzocke in unserem Sinne zu tun. Nur noch eines, bitte antwortet nur in dem zweiten Teil von diesem Thread….(part 2)

    Trackback URI | Comments RSS

    Leave a Reply