Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 18
Internet Möglichkeiten in Thailand » Thailand Info
http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd

Internet Möglichkeiten in Thailand

gil Juli 8th, 2007

Internet ThailandInternet Zugang The Gunman move

über Modem ist auch in Thailand heute überall dort möglich, wo es ein Telefon Anschluss hat. Man kauft sich eine Internet Karte mit einem Guthaben, entweder für eine bestimmte Anzahl Stunden oder für z.B. einen Monat. Die Geschwindigkeit, wie es halt ist bei einer Modem Verbindung, ist sehr sehr langsam. Ich hatte schon einige verschiedene ADSL Anbieter in Thailand, am schlimmsten war bis jetzt “True”, dass hatte ich als ich noch in Bangkok wohnte. Es war bis ca. 16.00 Uhr einigermassen akzeptabel, d.h. bei einem Paket von 1000/512 kbps, waren die Messungen bei ca. 250/120, ab 16 Uhr ging es dann bis Mitternacht auf ca. 50/25, gemessen mit Verbindungen nach Europa. Also jedes Modem wäre schneller… Traurig aber wahr. Man kann es jedoch nicht verallgemeineren, denn je nachdem wo man sich befindet und wie die Auslastung auf dem entsprechenden Knotenpunkt ist, variert die Geschwindigkeit extrem.

In Pattaya hatte ich TOT, nicht so schlimm wie True aber auch nicht was man sich von Europa gewohnt ist. Meistens hatte ich jedoch einen Schnitt von 200 - 300kbps download und das selbe etwa beim Upload, es reichte jedoch nicht immer für eine gute Skype Verbindung. Schlimm bei TOT ist das Know-How, die bieten zwar Internet an, ist aber eine staatliche Gesellschaft mit Ihrem Ursprung in der Telefonie, entsprechend schlecht ausgebildet sind die Mitarbeiter bei Problemen. Sehr oft hatte ich mit TOT ausfälle, z.T, einige Stunden, z.T einige Tage bis zu 2 Wochen.

Nach TOT gab es bei mir “TT&T”. Vorteil: es ist eine privatisierte Gesellschaft, entsprechend muss gearbeitet werden…gleiches System wie bei uns in Europa. Eigentlich habe ich wenig Ausfälle, ganz selten und wenn mal die Linie Tod war, dann max. ein paar Stunden. TT&T hat auch besser geschultes Personal und bringt ein besseres Know How mit. Leider ist jedoch TT&T nicht sehr verbreitet… Ja, in Thailand kann man nicht einfach ein ADSL von einem gewünschten Provider lösen, sondern es ist abhängig von der Gesellschaft, welche die Strassen resp. die Umgebung verkabelt hat. So hat man meistens gar keine Wahl, sondern muss das nehmen was es gibt.

Gemäss verschiedenen Leuten die ich kenne, welche doch auch schon einige Erfahrungen mit den Internet Providern in Thailand gemacht haben, wird “CAT” sehr empfohlen.

007 Live and Let Die The Ramen Girl film CAT wurde ursprünglich vorallem für Internationale Daten und Telefonverbindungen vom Staat ins Leben gerufen. Die haben auch die grösste Brandbreite für Internationale Datenverbindungen und sind entsprechend eingerichtet. Leider kam ich bis jetzt noch nie in den Genuss aber falls ich mal umziehen werden, dann suche ich glaube ich nicht nach der Wohnung oder Haus, welches mir gefällt, sondern nach dem Internet Provider :-)

Zahlen tut man für ADSL heute ca. 1000bht/Monat

The Secret movie

(20€) für ein 1000/512 kbps Paket. Diese Preise sind für Privat. Business Pakete sind um ein vielfaches teurer und…sind oft nur ein bisschen besser. Ich habe z.B. bei TT&T einen Monat ein Business Paket reg., man erklärte mir das so: Bei einem Privaten Paket sind pro ADSL Linie 20 Benutzer aufgesetzt, entsprechend teilt man sich die Bandbreite mit den anderen 20 Benutzern, sofern diese auch alle Online sind und bei einem Business Paket, kosten 3400 bht/Monat (75€), sind es nur 10 Benutzer. Als ich das also getestet hatte, waren gewisse Downloads schneller aber das ist der um so viel höhere Preis niemals Wert. Alles andere war in etwas gleich.

Auch gibt es bei vielen Anbietern Beschränkungen in Download Geschwindigkeiten, Hope Floats video VoiP (Internet Telefon) oder für Torrent downloads. Man sollte unbedingt das Kleingedruckte lesen und ein Augenmerk darauf legen was einem wichtig ist, also z.B. Internet Telefonie, einfaches Surfen, Filme herunterladen etc. Am besten Informiert man sich beim Nachbarn, ob er oder jemand in der Umgebung bereits ADSL hat. Wie gesagt, oft hat man jedoch leider nicht die Wahl.

Ich wollte eigentlich alles schön auflisten und darstellen, da habe ich wirklich gute Informationen mit einer Liste aller Internet Provider und zusätlichen guten Informationen auf Siam-Info.de Pride and Prejudice move gefunden. Also warum das Rad neu erfinden? ;-) Die eigenen Erfahrungen habt Ihr jetzt auch, also viel Glück mit Eurem Internet Provider. Ach ja, ein super Forum, jedoch auf Englisch, findet man unter adslthailand.com.

Lesezeichen für Dich
  • Digg
  • del.icio.us
  • Furl
  • Ma.gnolia
  • Technorati
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • YahooMyWeb
  • Yigg
  • Internet

7 Responses to “Internet Möglichkeiten in Thailand”

  1. Klauson 07 Okt 2007 at 13:50

    Ich habe soeben den wirklich hilfreichen Text gelesen. Als kleine Info möchte ich anmerken, dass man durch die Telefongesellschaft nicht generell an einen bestimmten Internet Provider gebunden ist. Dieser Umstand wird allgemein von den Telefongesellschaften totgeschwiegen. So wird man z.B. bei TT&T auf Maxnet festgelegt. Würde man allerdings z.B. direkt bei CS-Loxinfo einen ADSL-Zugang beantragen, bekäme man auch seinen Anschluss. Dies soll keine Empfehlung für CS-Loxinfo sondern nur ein Beispiel sein.

    Ein Nachteil dieser Lösung sollte allerdings unbedingt berücksichtigt werden. Bei technischen Störungen besteht die Gefahr, dass TT&T den Fehler dem ISP zuschreibt und umgekehrt der ISP der Telefongesellschaft. Dies dürfte dann sehr nervenaufreibend sein.

  2. Werneron 17 Dez 2007 at 10:00

    Hallo Gil,
    erstklassige, objekive Schilderung der ASDL und Internetverbindungsmöglichkeiten von verschiedenen ISP in Thailand.

    Kann ich im vollen Umfang bestätigen. Insbesondere das TOT upgrade zum business Tarif totgoldbiz 1024 Kbps für fast 3000 Bath im Monat, mit über Monate hinweg einer Verfügbarkeit von 99 %. dann wiederum einen Ausfall von fast einer Woche, ausgelöst vom maroden Leitungsnetz oder anfälliger IT Infrastruktur.

    Hier ein etwas umfassendes Posting aus dem letzten Jahr :
    leben-in-thailand.de/forum/viewtopic.php?t=69&sid=f06d1cde25e3d43852bb67fcd7827d40

    Als Ergänzung im gleichen Forum:
    http://www.leben-in-thailand.de/forum/viewtopic.php?t=172&highlight=&sid=5aa1dc29d370dc004b318a730b2f6527
    http://www.leben-in-thailand.de/forum/viewtopic.php?t=175&sid=5aa1dc29d370dc004b318a730b2f6527
    http://www.leben-in-thailand.de/forum/viewtopic.php?t=179&sid=5aa1dc29d370dc004b318a730b2f6527

  3. roberton 21 Okt 2008 at 13:24

    hallo,

    meine erfahrung mit maxnet:

    maxnet ist die servicewueste!

    ich hatte 6 monate internet bei maxnet (2mb premier) und war an sich zufrieden.
    dann habe ich ein haus ein paar hundert meter vom vorherigen haus gemietet und habe wieder maxnet genommen (2m premier wie zuvor).
    1 woche lief es, dann gab es drei wochen keine verbindung, die gelbe lampe leuchtete immer, keine synchronisation, der servicetechniker kam nach 7 maligen anruf bei der service-nr und dreimaligem besuch des shops und meinte mein modem waere defekt, er schloss ein anderes an, was gerade in dem moment und nach warten zufaellig lief.
    dann gab man mir voruebergehend ein anderes modem was nur 500 kB schafft.
    nachdem der techniker verschwand, war es wieder aus mit dem internet.
    nach vielen weiteren anrufen und besuchen schaute man nach einer woche nach der leitung. jetzt geht das internet manchmal fuer max. 2h am tag mit 10kb.
    der versprochene servicetechniker kommt nicht mehr vorbei obwohl mir dies nach einem erneuten besuch und vielen anrufen versprochen wurde.
    ein anwalt sagte mir, in thailand muesse man trotzdem zahlen, auch wenn das internet nicht funktioniert.
    ich habe parallel dazu noch ein 128kb-hutch-handy (1000 baht/monat), das mich zum glueck seit jahren nicht im stich laesst, sodass ich zumindest surfen und mailen kann und werde jetzt maxnet kuendigen und mir das 2MB hutch-mobile (17000 baht, aber fuer ein jahr und das airmodem inklusive) kaufen. der service von hutch spricht perfekt englisch und ist vorbildlich, da er probleme sofort loesen kann, weil es in der firma kompetente netzwerktechniker gibt.

    das war definitiv mein letzter kontakt mit maxnet!

    ich schliesse mich der meinung vieler anderer an, das solch eine firma wie maxnet (ableger von TT&T (Ableger von TOT)) in DE keinen einzeigen kunden haette…

  4. Erwinon 07 Dez 2008 at 21:02

    In der Schweiz hatte ich eine Steckkarte von Sunrise mit Simcard im Laptop. Letzte Woche kaufte ich mir für 900 TB im TV-Shop beim Tesco Lotus eine Simcard für einen Monat freier Zugang. Die Verbindung läuft in Phuktet sehr gut.

  5. Andreason 15 Jan 2009 at 09:56

    Das das internet in Thailand nicht gerade schnell ist ist ja hinlänglich bekannt. Ich habe mir für 10 ‘000 Baht ein USB-Dongle gekauft.
    Für unbegrenztes Surfen kommen nochmals 700.- Baht pro gesurften Monat dazu. Damit es keinen Ärger gibt-hier gleich der TiPP: Erst ab abends um 17.30 surfen. Vorher ist das Netz kolossal verstopft. Um 20 Uhr läufts dann bestmöglich= 115.2 Kbits/ sec. Zu beziehen bei CAT.

    C-motec Model CCU 680.

    herzlichst, Andreas

  6. Andreas Gerstenbergeron 30 Apr 2009 at 04:43

    Hallo Leute!
    Nach 5 Jahren war ich den Winter über endlich wieder in Thailand und hatte das Glück
    eine nette Thai kennenzulernen.Leider gibt es Probleme mit der Telefonie,deshalb will
    ich ihr ein Notebook kaufen.Deshalb fahre ich Mitte Mai für 1 Woche nochmal hin und
    will ihr in Phuket Internet und Telefon einrichten.So können wir endlich problemlos
    miteinander über`s Internet normal,oder per Video telefonieren.Ist das dort möglich,
    wie teuer wird das etwa und gibt es Flatrate`s,wie in Deutschland? Wer ist der bes-
    te Anbieter?
    Wer weiss außerdem Bescheid,wenn ich eine möblierte Wohnung mieten will?Was gilt
    es zu beachten und wie werden die Preise dafür sein?
    Wer kann mir helfen und ausreichend Auskunft und Tipps zu meinen Fragen geben?
    Das wäre sehr nett.
    Vielen Dank!
    Andreas

  7. jimmyon 28 Jul 2009 at 20:39

    hey
    wie schnell isn das internet in roi-et / thailand

    kan mir da einer weiterhelfen
    wieviel baht das alles kostet ung 500-800 baht

    gibs da was gutes.
    kan mir da was sagen das der billigste ist.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply