Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 18
Ayutthaya - die Legende Thailands » Thailand Info
http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd

Ayutthaya - die Legende Thailands

gil Juli 6th, 2007

Ayutthaya - die Legende ThailandsEin kulturelles aber eindrückliches Ausflugsziel, sei es für ein Tagesausflug von Bangkok oder bei einer Durchreise in den Norden, ist die alte Königsstadt Ayutthaya. Diese liegt ca. 80km nördlich von Bangkok und ist in ca. 2 Stunden mit dem Auto oder Bus erreichbar. Ebenfalls fährt ein Zug mehrmals täglich vom Bahnhof ab Hua Lamphong in ca. 90min. in die Stadt Ayuttaya.
Ayuttaya war 417 Jahre lang die Königsstadt von Siam

Rat Race dvdrip The Real McCoy the movie

(Thailand) wurde dann aber im Jahr 1767 von den burmesischen Truppen zerstört. Im 16. Jahrhundert kamen bereits europäische Kaufleute in die Stadt und berichteten voller Begeisterung vom Glanz und der Pracht der Architektur. Ayutthaya wurde eine Weltstadt mit drei Königspalästen, 375 Tempelanlagen und 94 Stadttoren, die von 29 Verteidigungsgebäuden geschützt wurde.

Geschichte
Insgesamt 35 Könige beherrschten mehr oder weniger grosse Gebiete Siams und erweiterten die Hauptstadt stetig. Unter König Narai (1657 – 1688) kamen jedoch erste Spannungen mit den Europäischen Mächten auf. Franzosen, Portugiesen, Briten, Holländer und Japaner bildeten ihre eigenen Stadtbezirke, abgesondert von den etwa 1 Million Siamesen der Hauptstadt.

Ruinen Ayutthaya Madigan psp Zwar begannen 1662 französische Missionare zunächst optimistisch ihr Werk, doch zwei Jahre später versuchten die Holländer über ihre Ostindien-Kompanie, den Siamesen den Handel mit Tierhäuten Hell Night video aus der Hand zu nehmen. 1680 wurde die französische Ostindien-Kompanie gegründet, was dazu führte, dass 1687 französische Truppen in Siam einzogen, um ein Hafenfort zu schützen. Nachdem der König schwer erkrankt war, kam es nach Thronstreitigkeiten zur Ernennung des Prinzen Phetracha (1688 – 1703) zum König.

Er gab der aufkommenden nationalistischen Partei nach, die entschlossen war, den ausländischen Einfluss zurückzudrängen. Constantine Phaulkon wurde hingerichtet und die französischen Truppen wurden vertrieben

Until the End of the World the movie All Dogs Go to Heaven ipod

. In der Folgezeit schottete sich Siam über 130 Jahre gegen die Außenwelt ab. Danach nahm die Bedrohung durch die Konbaung-Dynastie der Burmesen zu.

Bereits 1760 wurde Ayutthaya belagert, zunächst vergeblich, doch 1766 kehrte König Hsinbyushin mit einer starken Streitmacht zurück und belagerte Ayutthaya mehr als ein Jahr. Am 7. April 1767 fiel Ayutthaya. Die vertriebenen Könige kehrten nicht mehr nach Ayuttaya zurück - die neue Hauptstadt hiess Bangkok. Die Überreste der damaligen Königspaläste sind heute in Form von Ruinen noch in Ayutthaya anzusehen.

p.s. 15 Jahre später wurden die Burmesen wieder aus Ayuttaya vertrieben.

google map: Ayuttaya

The Program buy


The Darjeeling Limited movies

View Larger MapScarce film

Lesezeichen für Dich
  • Digg
  • del.icio.us
  • Furl
  • Ma.gnolia
  • Technorati
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • YahooMyWeb
  • Yigg
  • Zentralthailand

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply