Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /home/httpd/vhosts/realthailand.info/httpdocs/wp-settings.php on line 18
Thai Arbeiter - wie Sie Leben » Thailand Info
http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd

Thai Arbeiter - wie Sie Leben

gil April 27th, 2007

.!.

Kücheneinrichtung eines Bauern

Asterix Versus Caesar movie full

Mr. Moto Takes a Vacation hd

Breakin’ All the Rules movie full

Death at a Funeral video

Rush divx I Love You, Beth Cooper on dvd

Wenn man in Thailand mal die Zeit hat um ein bisschen hinter die Kulissen zu sehen, dann sieht man wie die Einheimischen eigentlich wirklich Leben. Ich spreche da in erster Linie von den Thais, welche als Arbeiter in der Baubranche oder Landwirtschaft tätig sind, also nicht die Top Manager. Um mal einen kleinen Einblick zu geben, habe ich hier einige Berufe aufgelistet und deren Verdienste. Je nach Provinz, Ausbildung und Alter der Person etc. gibt es natürlich auch wieder Unterschiede. Die Angaben sind pro Monat und für ein durchschnittliches Alter.

  • Farmer (Reisanbau) 4000 bht
  • Bauarbeiter 5000 bht
  • Köchin 5000 bht
  • Service 5000 bht (ohne Trinkgeld)
  • Coiffure 6000 bht (ohne Trinkgeld)
  • Verkäuferin 6-7000 bht
  • Angestellter (Einsteiger) 6-7000 bht
  • Angestellter mit Erfahrung 10′000 bht
  • Angestellter mit Uni-Abschluss 12′000 bht
  • Manager einer durschnittlichen Firma 18′000 bht
  • Bar-Girls bis zu 30′000 bht (abhängig von Bar zu Bar und Girl zu Girl)

und dann gibt es noch einiges dazwischen und sicherlich auch darüber, vorallem wenn es auf Provisionsbasis ist. Interessant ist, dass ein Ausländer, welcher in Thailand arbeiten möchte oder Angestellt wird, mind. 50′000 bht im Monat zu verdienen hat, Sonst wird eine Arbeitsgenehmigung nicht stattgegeben. Natürlich gibt es hier noch viele andere Regeln aber das Lohnverhältnis zwischen Thai und Ausländer ist doch ziemlich heftig muss ich sagen.

Gründe hierzu sind jedoch naheliegend, könnte nähmlich fast kein Ausländer so Leben wie ein Thai. Einige Beispiele wie die Thais mit niedrigen Löhnen wirklich Leben…
Wohnsiedelung Thailand Elizabethtown release Wohnsiedelung mit Waschbecken

In the Electric Mist buy

Blechwohnung

Lesezeichen für Dich
  • Digg
  • del.icio.us
  • Furl
  • Ma.gnolia
  • Technorati
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • YahooMyWeb
  • Yigg
  • Lebenskosten

9 Responses to “Thai Arbeiter - wie Sie Leben”

  1. Rudyon 27 Jun 2007 at 15:16

    Die Seite realthailand ist toll gemacht und viele Informationen sind erhältlich. Dass man aber hier suggeriert, dass Bar-Mädchen mit Abstand am meisten verdienen stimmt natürlich nicht. In der Bangkok Post sind mittlerweile viele Stellen auch für Thais ausgeschrieben, welche weit über 50 KBaht Fixes Einkommen garantiert werden. Im Gegensatz zu uns werden die Löhne da häufig bereits im Inserat ausgeschrieben.

    Barmädchen stehen in der sozialen Leiter ganz unten. Mit Geld kann man das ein wenig kompensieren. Aber die Auflistung verfälscht das Bild. Meine Schwägerin ist im mittleren Kader tägig und verdient um die 25 Kilobaht / Monat und ende Jahr noch einen guten Bonus, wenn das Geschäft läuft.
    gruss
    rudy

  2. Egmonton 25 Feb 2008 at 22:55

    Hallo und danke für Ihre Informationen. Habe leider noch nicht alles gelesen, aber bis jetzt muss ich Ihnen sagen, dass ich selten einen so unvoreingenommenen Bericht las. Ich war selbst vor einigen Tagen in Pattaya und habe eigentlich genau die gleichen Bilder noch im Kopf, die auch im Video zusehen waren. Danke für Ihre info, ich meld mich sicher nochmal. (Nach den nächsten Thailandurlaub) Gruß

  3. braveron 26 Dez 2008 at 15:54

    Rudy hat sicher nicht unrecht, es gibt schon solch Jobs mit gutem Einkommen, aber nicht für Herrn und Frau Normalthailänder.
    Für Frauen ist die finanziell beste Einkommensquelle nach wie vor der Barjob und wenn sie einigermaßen geschäftstüchtig sind und sich nach einigen Jahren eine eigene Bar mieten können ist 30.000 bht die absolute Untergrenze.
    (Vergleich gehobene Position Post mit gehobener Position Bar)

  4. durchblickon 17 Jul 2009 at 14:27

    hallo gil. es giebt fuer mich ganz entscheidente punkte an deiner aufstellung zu ruetteln. zum ersen,du beziehst dich auf monatseinkommen. der”standart thai” wird im tageslohn bezahlt. so kannst du die angegebenen loehne durch zumindest 26 teilen bzw.durh 30 in der gastromie.diese leute kennen samstag u. sonntag nur vom hoeren-sagen. du vergisst auch die tausende,wennes es nicht zwei nullen mehr sind,von “illegalen arbeitern” aus den nachbarlaendern(burma,laos,kambodia) die fuer einen bruchteil dieser einkommen schuften. ein guter freund aus burma mit akademischer ausbildung und kentniss in zwei fremdsprachen bekommt 5000 bat wenn seine frau und seine eigentlich shulpflichtigen kinder mitarbeiten.”strassenbau” unter statsaufsicht!!! und wen du in deiner aufstellung anscheinend total vergessen hast,(absicht oder nicht?) sind die”staatsdiener”. aus meiner sicht ein wichtiger,wenn nicht der wichtigste faktor. sie sind das rueckrat des systems.egal welcher farbschatierung! die eliete haellt sich diese gruppe, um ihren ruecken fuer ihre “spielchen” frei zu hallten.diese gruppe besteht aus korupten verwaltungsbeamten,polizisten,lehrern,militaers, krankenschwestern,aerzten,usw.usw. diese gruppe wird die bestehende sozialordnung bis zum letzten veteidigen. geht es doch um die privilegien,die sie gniesst. es ist nicht das monatsgehalt! aber hier kennt man wohl feiertage (und davon reichlich) ,altersgeld,krankenfuersorge,kredite zum nahezu nulltarief,seminare in 5* hotels,heusereigentum(beachte mehrzahl),und nicht zuletzt eine offene hand unter dem tisch. ich komme zurueck zum normalmalocher.keine vernuenftige bildung,keine berufliche ausbildung,kein geregeldes einkommen,keine absicherung fuer die zukunft.was bleibt ist der clan. das so gpriesene “famielienleben” ist eher eine zwangsjacke. weite teile der bevoelkerung koennen ohne dies nicht existieren.mann teilt das wenige was man hat.schlaeft in einem 10 bett? zimmer und ist immer recht freundlich zueinander.wenn nicht fliegst du raus! daraus resultiert auch angestaute gewalt,alkeholkonsum,und “kinderreichtum”. den zweit oder dritwagenbesitzer in meiner nachbarschaft kommt das sehr gelegen. gruss durchblick

  5. Ericon 27 Mai 2010 at 09:35

    Hallo Durchblick,
    ich kann nur sagen auf den Punkt gebracht Dein Kommentar. Die Realität sieht so aus wie Du beschrieben hast. Rosa rote Brille in Thailand bringt nichts. gelegendlich sollte man auch mal die Wahrheit sagen. Trotzdem liebe ich das Land.

    Gruß eric

  6. Michlon 06 Sep 2010 at 20:21

    @Durchblick: ist es in Deutschland etwa besser? Hier läuft es nur nicht so offensichtlich ab :-(

  7. Roland Hesson 10 Aug 2011 at 05:37

    Was mich einfach nervt, dass manche Thaifrauen, sobald sie hier in Europa sind, nachher immer frecher, dreister, und ignorant werden. Zuhause lebten sie z.T. in Armut, hatten vielleicht kaum zu Essen, und verdienten magere 5000 Baht. Und sobald sie mit einem Farang zusammen sind, haben sie anscheinend alles vergessen, sind überhaupt nicht mehr dankbar. Es ist nämlich der Farang der sie aus dieser Armut hinausgenommen hat !!

  8. Aangon 05 Jul 2012 at 01:33

    @Roland Hess

    Was mich nervt sind Menschen, welche andere Leute als minderwertig einstufen, weil sie a) arrogant sind oder b) …das sollte ich hier nicht sagen…

    “Und sobald sie mit einem Farang zusammen sind, haben sie anscheinend alles vergessen, sind überhaupt nicht mehr dankbar.”
    Wofür soll sie dir den danken? Dafür dass sie als 20 jährige mit einem 60 jährigen verheiratet sein darf? Sie steht mit sicherheit auf alte Säcke.

    Solche Aussagen kannst du dir gleich sparen. Du solltest nicht vergessen dass eine Thai nicht weniger Wert ist als du. Solche Leute kenne ich genug. Kennen nicht mehr als den Weg von der Haustür zur Arbeit. Wenn hier jemand dankbar sein sollte, dann ist das der weisse Mann, dem es gestattet wird in einem Land zu wohnen, indem er mit ein bisschen Grips wie im Paradies lebt. Und wenn du denkst, dass ein Asiate in einer Partnerschaft dir für etwas danken muss, hast du die asiatische Mentalität sowas von nicht verstanden, dass du dir jedes Recht auf einen Kommentar verwirkt hast.
    Eine asiatische Partnerschaft kennt kein “Wir bezahlen die Rechnung 50:50″, es gibt kein “Du bezahlst heute und ich dafür morgen”. Was du haben kannst ist “Wenn ich was habe hast du es auch und wenn du was hast gehört es mir genauso!”.

    Wenn du das nicht in dein kapitaldesigniertes Kleinhirn pressen kannst, hast du dir den falschen Kontinent gewählt, um dein Glück zu finden.

  9. ÜMITon 30 Sep 2012 at 21:28

    Aang,
    Grossartige Antwort u.Kommentar.

    Wenn Sie Asiatische mentalität und Sitte nicht anerkennen u.akzeptieren dann müssen da bleiben wo Sie sind

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply